Latest Football News

Show news 
for FC Cologne x 
from sources 
  •   Warum Wimmer Tottenham rocken wird 7 hours ago - Kicker
    Beim Saisonfinale am Samstagnachmittag gegen den VfL Wolfsburg wird der 1. FC Köln Innenverteidiger Kevin Wimmer nach drei Jahren gebührend verabschieden. Dass der Aufsteiger dabei auch Tottenham Hotspur als neuen Klub des Österreichers nennt, verhindert dessen Transfervertrag auf der Insel.
    Translate to
  •   Schweiz setzt auf Bundesliga-Power 13 hours ago - Sport 1
    Bei ihrer ersten WM-Teilnahme soll geballte Bundesliga-Power die Schweizer Fußballerinnen zum Erfolg führen.Die deutsche Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg berief insgesamt elf Deutschland-Legionärinnen in ihr 23-köpfiges Aufgebot für die Endrunde in Kanada (6. Juni bis 5. Juli).Jeweils zwei Spielerinnen stammen vom deutschen Meister Bayern München (Kapitänin Caroline Abbe und Vanessa Bürki), dem DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg (Vanessa Bernauer und Noelle Maritz) sowie dem in die zweite Liga abgestiegenen MSV Duisburg (Rahel Kiwic und Gaelle Thalmann).Vom Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt schaffte Ana-Maria Crnogorcevic den Sprung in den Kanada-Kader, außerdem sind Lia Wälti (Turbine Potsdam), Stenia Michel (USV Jena), Rachel Rinast (1. FC Köln) und Martina Moser (1899 Hoffenheim) dabei.Die Schweiz trifft bei der WM in der Vorrundengruppe C auf Titelverteidiger Japan (8. Juni), Ecuador (12. Juni) und Kamerun (16. Juni).Am Mittwoch (17.00 Uhr) bestreiten die Schweizerinnen ihre WM-Generalprobe gegen die deutsche Nationalmannschaft.
    Translate to
  •   Wolfsburg ohne Naldo und Rodriguez 13 hours ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg muss im letzten Saisonspiel beim 1. FC Köln am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf zwei weitere Stammkräfte verzichten.Wie die Niedersachsen am Freitag mitteilten, werden auch Innenverteidiger Naldo und Linksverteidiger Ricardo Rodriguez verletzungsbedingt fehlen.Trainer Dieter Hecking kann zudem nicht auf Stammtorhüter Diego Benaglio und Mittelfeldspieler Aaron Hunt zurückgreifen.
    Translate to
  •   Komplettumbruch bei Viktoria 14 hours ago - Kicker
    Nach dem verlorenen Kampf um den Drittliga-Aufstieg wird sich Viktoria Köln in der Sommerpause komplett neu aufstellen. Voraussichtlich 14 Spieler werden den Tabellendritten zum Saisonende verlassen. Einige Akteure haben im Gegensatz dazu Angebote zur Vertragsverlängerung vorliegen, auch drei Neuzugänge kann Viktoria bereits vermelden.
    Translate to
  •   Eine Frage der Ehre 18 hours ago - Sport 1
    Schon einmal vom Schmetterlingseffekt gehört?Kleine Veränderungen lösen am Ende einer Kette große aus, kurz umrissen. Vergangenen Samstag auf Schalke war so ein Moment. Die 88. Minute lief, der SC Paderborn war drückend überlegen, drängte auf die so wichtigen drei Punkte, als Abwehrchef Uwe Hünemeier eine Flanke ins eigene Tor beförderte.Dieses 1:0 sicherte dem erschreckend schwachen FC Schalke 04 die Europa League, raubte Paderborn einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Und vor allem: beeinflusst auch die Ausgangslage am finalen 34. Spieltag.Denn dem S04 ist durch diesen geschenkten Sieg die Europa League nicht mehr nehmen, das Auswärtsspiel beim Hamburger SV hat demnach für den Klub einiges an Brisanz verloren.Platz 6 drohtAllerdings könnte Schalke auf Rang sechs abrutschen, was eine Qualifikationsrunde für die Europa League zur Folge hätte. Allerdings nur dann, wenn Dortmund das Pokalfinale gegen Wolfsburg gewinnt.Das Gelsenkirchener Horrorszenario, wonach der Erzrivale aus Dortmund noch vorbeiziehen und gleichzeitig Schalke ohne internationalen Wettbewerb dastehen lassen könnte, kann jedoch nicht mehr eintreten."Freilos" Schalke?Womit wir wiederum bei Paderborn und dem Abstiegskampf wären: Während vier der fünf akut abstiegsgefährdeten Mannschaften direkt aufeinandertreffen, hat der HSV nun eben diese Schalker zu Gast, für die es um nicht mehr viel geht. Hünemeier sei Dank. (Spielen Sie Konstellationen des letzten Spieltags durch: mit dem SPORT1-Tabellenrechner)"Freilos", spotteten einige. Das ist sicher zu hart, Fakt ist jedoch, dass die Mannschaft des italienischen Trainers Roberto di Matteo seit Wochen nicht durch aufopferungsvollen Kampf oder leidenschaftlichen Einsatz auffiel.Die Folge war unter anderem die Suspendierungen von Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam. Trotz des schmeichelhaften Siegs gegen Paderborn war die Stimmung auf Schalke aufgeladen, noch Stunden nach dem Spiel protestierten die Fans."Der Fisch stinkt vom Kopf" war auf Spruchbändern schon während des Spiels zu lesen. Di Matteo steht schon am Ende seiner ersten Saison in der Kritik, mit ihm Manager Horst Heldt.Gesamtbild in GefahrEine schwache Leistung in Hamburg, mit all seinen Folgen, würde das Gesamtbild der Saison nachhaltig zerstören.Zu gewinnen gibt sportlich nicht viel, aber zu verlieren einiges. "Wir haben eine Verantwortung der gesamten Liga gegenüber", sagte Heldt.Viel Verantwortung für eine Mannschaft, in denen Teile unter der Woche damit auffiellen, Kabinengeheimnisse nach der 0:2-Pleite in Köln in den Medien platziert zu haben. "Das ist scheiße", schimpfte Heldt.Und so könnte Hunemeiers Tor in dieser 88. Minute auch Einfluss auf Heldts und di Matteos Zukunft haben. Zu abwegig? Mitnichten, denn der Schmetterlingseffekt ist ein Begriff aus der Chaostheorie. Womit wir wieder bei Schalke 04 wären.
    Translate to
  •   Alle Infos zum 34. Spieltag 1 day ago - Sport 1
    Am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga stehen sowohl im Tabellenkeller als auch im Kampf um die Europa League zahlreiche Entscheidungen an.Vor allem der Abstiegskampf hat es ein Spiel vor Saisonende in sich. Mit Hertha BSC, SC Freiburg, Hannover 96, VfB Stuttgart, Hamburger SV, und dem SC Paderborn kämpfen gleich sechs Teams um eine Zukunft im Oberhaus.Dabei stehen auch zwei direkte Duelle auf dem Programm. Schlusslicht Paderborn trifft auf den Tabellensechzehnten Stuttgart, Hannover 96 empfängt als Fünfzehnter den punktgleichen Vierzehnten aus Freiburg.Die Hertha, die zumindest den direkten Absteig in Liga zwei bereits abwenden konnte, spielt gegen die TSG 1899 Hoffenheim.Der Hamburger SV muss gegen den FC Schalke ran. Während die Hanseaten den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte verhindern wollen, müssen die Königsblauen Platz fünf, der zur direkten Qualifikation für die Europa League berechtigt, verteidigen.Schalke hat nur zwei Punkte Vorsprung auf den FC Augsburg, der bei Borussia Mönchengladbach zu Gast ist.Aber auch Erzrivale Borussia Dortmund liebäugelt als Tabellensiebter noch mit einem Sprung auf die internationalen Plätze. Dafür müsste allerdings ein Sieg gegen Werder Bremen her, Augsburg dürfte zeitgleich in Gladbach nicht punkten.Zudem empfängt der alte und neue Meister Bayern München den FSV Mainz 05 zur Titelparty in der Allianz Arena, Eintracht Frankfurt spielt gegen Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln misst sich mit dem VfL Wolfsburg.SPORT1 begleitet alle Spiele am Samstag ab 15.00 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.Schon am Freitag steht bei SPORT1 alles im Zeichen des finalen Spieltags. Mit einem Doppelpack Bundesliga Aktuell um 18.30 Uhr und um 22.15 Uhr im TV auf SPORT1 sind Sie bestens auf den Tag der Entscheidungen vorbereitet.Überblick: So können Sie die Spiele live verfolgenRadio: sport1.fmLiveticker: sport1.deLivestream: Sky GoLive im TV: Sky
    Translate to
  •   Löw denkt über U-21-Spieler nach 1 day ago - Sport 1
    Bundestrainer Joachim Löw wird für die Länderspiele gegen die USA in Köln (10. Juni) und gegen Gibraltar in Faro (13. Juni, EM-Qualifikation) womöglich auf Spieler aus dem U21-Kader zurückgreifen - obwohl für diesen die EM in Tschechien ansteht."Während es einen Spieler in seiner Entwicklung weiterbringen kann, an der U21-EM teilzunehmen, kann es für einen anderen besser sein, jetzt im Kreis der A-Mannschaft dabei zu sein", sagte Löw im Interview mit dfb.de.Klar sei: U21-Trainer Horst Hrubesch werde "mit einer starken Mannschaft nach Tschechien" fahren."Und die A-Nationalmannschaft wird mit einem motivierten und guten Kader zunächst gegen die USA spielen und dann gegen Gibraltar die drei Punkte in der EM-Qualifikation holen", sagte Löw.Der Doppel-Termin ist ungünstig, da für die Nationalspieler bereits der Urlaub begonnen hat.Die spätesten Spiele für Mitglieder des A-Kaders sind das DFB-Pokal-Finale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg sowie für Mesut Özil das FA-Cup-Finale mit dem FC Arsenal gegen Aston Villa (beide am 30. Mai.).
    Translate to
  •   Wölfe-Duo fällt in Köln aus 1 day ago - Sport 1
    Bundesligist VfL Wolfsburg muss am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) im letzten Saisonspiel beim 1. FC Köln auf Torwart Diego Benaglio und Mittelfeldspieler Aaron Hunt verzichten."Bei Diego macht der Hüftbeuger Probleme", sagte Trainer Dieter Hecking am Donnerstag. Hunt hat sich erneut am Knie verletzt.Für den Schweizer Schlussmann wird Ersatztorhüter Max Grün zum Einsatz kommen.Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Außenverteidiger Ricardo Rodriguez (Rückenprobleme). "Da warten wir das Abschlusstraining am Freitag ab", sagte Hecking.
    Translate to
  •   Kanonen auf Reisen... 1 day ago - Kicker
    Wenn am Samstag die Spiele angepfiffen werden, wird die Torjägerkanone schon da sein. Der kicker ist vorbereitet: Jörg Jakob hat dabei den wahrscheinlichsten Job. Der Leiter der Chefredaktion hat die 3,2 Kilogramm schwere, 43 Zentimeter lange, 25 Zentimeter breite und mit Sockel 19 Zentimeter hohe Trophäe für Alexander Meier im Gepäck, wenn er nach Frankfurt aufbricht. In München, Köln und Dortmund warten drei weitere Kanonen, die schon graviert sind.
    Translate to
  •   Schwäbisches Selbstbild in Gefahr 1 day ago - Sport 1
    Es gibt ja diese Idee, dass so ein Abstieg auch mal ganz gut täte.Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, sagen ihre Anhänger. Kann es für einen Verein nicht auch ein Segen sein? Ein Neuanfang? Ein Schritt zurück, um zwei Schritte voranzukommen?Thomas Berthold gehört nicht zu den Anhängern dieser Idee. Eher im Gegenteil.  "Es gibt nichts Positives an einem Abstieg zu gewinnen. Nicht wirtschaftlich, nicht sportlich, nichts", findet der SPORT1-Experte: "Du hast nur Scheiße an der Backe."Nicht das, was Berthold dem VfB Stuttgart, seinem langjährigen Arbeitgeber, wünschen würde (Schafft der VfB den Klassenerhalt? Spielen Sie den letzten Spieltag im Tabellenrechner durch!).In den Siebzigern klappte der NeuaufbauWobei der VfB eigentlich ein gutes Beispiel dafür ist, wie man sich in der Zweiten Liga wieder aufrappeln kann.Der bislang letzte Abstieg 1975 zwang die Schwaben zu einer Runderneuerung. Junge Spieler wie Karlheinz Förster, Hansi Müller und Dieter Hoeneß rückten ins Zentrum. Zwei Jahre später war der Wiederaufstieg geschafft. Gleich darauf gelang der Einzug in den UEFA-Cup, 1984 schließlich der Meistertitel.Berthold zweifelt, dass der VfB noch einmal so furios zurückkommen könnte. Zu groß inzwischen das Gefälle zwischen erster und zweiter Liga, zu unabsehbar die Konsequenzen eines Absturzes: "Wirtschaftlich wäre er für den VfB von allem am härtesten", glaubt er."Krise hat mit Selbsteinschätzung zu tun"38 Jahre spielt Stuttgart mittlerweile ununterbrochen in der Bundesliga. Ein Ende dieser Ära wäre auch ein Schlag für das Selbstverständnis des Klubs.Der zweite in diesem Jahr, nachdem die Doping-Affäre Klümper auch noch auf die glorreiche Vergangenheit einen Schatten gelegt hat. Wobei: Für Robin Dutt, den Sportdirektor des Klubs, ist das Stuttgarter Selbstverständnis mitschuldig an der Situation."Die Krise hat auch mit der Selbsteinschätzung zu tun", sagte er vergangene Woche der Süddeutschen Zeitung. Genauer will er nach dem Ende der Saison werden.Vorher kann er nur hoffen, dass sein Team am Samstag beim SC Paderborn (Sa., ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) das Schlimmste verhindert.SPORT1 beleuchtet die drohenden Folgen eines Abstiegs.Die Finanzen:Die wirtschaftlichen Folgen eines Abstiegs träfen den VfB tatsächlich mit am härtesten.Allein die Einnahmen aus der TV-Inlandsvermarktung würden bei den Stuttgartern von rund 32 auf etwa 11 Millionen Euro sinken. Bei den Sponsoreneinnahmen kann der VfB dafür offenbar auf das schwäbische Pflichtbewusstsein seiner Partner zählen. Viele sollen zugesichert haben, dem Klub in Liga zwei zu vergleichbaren Konditionen treu bleiben.Generell hat der VfB die schlimmsten Finanzprobleme der vergangenen Jahre gelöst, erhielte daher auch die Zweitliga-Lizenz ohne Auflagen. Seinen Lizenzspieleretat müsste er trotzdem von geschätzten 42 Millionen auf etwa 25 Millionen Euro zusammenstreichen.Der Kader:Auslaufende Spielerverträge sind nicht das Problem der Stuttgarter. Bei Karim Haggui können sie noch eine Option ziehen, ansonsten endet nur das Arbeitsverhältnis mit den Leihspielern Moritz Leitner (Dortmund) und Oriol Romeu (Chelsea).Einen Exodus dürfte es trotzdem geben, das weiß nicht nur Berthold: "Die Leistungsträger könnte man finanziell gar nicht halten."Martin Harnik, Florian Klein, Antonio Rüdiger, Alexandru Maxim, Vedad Ibisevic, Filip Kostic und Tobias Werner wird man in Liga zwei eher nicht sehen.Als Säulen für den Neuaufbau sind Christian Gentner, Daniel Didavi und Daniel Ginczek eingeplant – und wie in den Siebzigern aufstrebende Youngster, Timo Baumgartl zum Beispiel.Die Verantwortlichen:Nicht erst seit Hansi Müllers Plauder-Affäre ist bekannt, dass Alexander Zorniger, Ex-Coach von RB Leipzig, Huub Stevens als Trainer beerben wird.Sportdirektor Dutt, erst seit vergangenem Winter im Dienst, müsste sich einen Abstieg nicht anlasten lassen, steht ab der kommenden Saison aber in der Pflicht – so oder so.Es ist vor allem Präsident Bernd Wahle
    FC Cologne USA Chelsea Stuttgart Champions League Bundesliga
    Translate to
  •   Dost: "Es muss alles gelingen" 2 days ago - Kicker
    Das hatte er sich anders vorgestellt. Am vergangenen Wochenende gegen Dortmund (2:1) wollte Bas Dost in der Torjägerliste zum Führenden, Frankfurts Alexander Meier (19 Treffer), aufschließen. Allerdings: Wolfsburgs Topstürmer ging gegen den BVB leer aus, verharrte bei 16 Treffern. Und benötigt nun zum Saisonabschluss in Köln mindestens drei Tore, um die kicker-Kanone doch noch zu gewinnen. "Das", so der Niederländer, "wird jetzt schwer."
    Translate to