Latest Football News

Show news 
for Lens x 
from sources 
  •   Lens : Bourigeaud incertain contre Bordeaux 12 hours ago - Football365.fr
    Touché au pied droit, le milieu de terrain du RC Lens Benjamin Bourigeaud est incertain pour la rencontre face à Bordeaux dimanche (14h00, 31eme journée de L1).
    Translate to
  •   Foot - L1 - Lens - Bourigeaud blessé et incertain pour le déplacement à Bordeaux 16 hours ago - L'equipe
    Le milieu de terrain de Lens, Benjamin Bourigeaud, pourrait manquer...
    Translate to
  •   Gelder aus Vermarktung 18 hours ago - Sport 1
    Geldregen für den FC Bayern, Einnahmen-Einbruch für die Absteiger: Während der Rekordmeister aus München von der auch in der kommenden Saison das meiste Geld erhält, könnte der Gang in die 2. Liga insbesondere die Sorgenkinder VfB Stuttgart und Hamburger SV bluten lassen.Laut kicker dürfen die Bayern für die kommende Spielzeit mit mehr als 68 Millionen Euro planen - rund 40 Millionen aus der nationalen und 28 Millionen aus der internationalen Vermarktung.Von solchen Summen können sie in Stuttgart und Hamburg nur träumen.Der VfB erhält etwa 31,6 Millionen Euro, der HSV 28,2 Millionen - allerdings nur, wenn beide Vereine auch die Klasse halten.Im Falle eines Abstiegs stünden Stuttgart gerade einmal 11,8 Millionen Euro und damit rund 20 Millionen Euro weniger zur Verfügung, Hamburg drohen Einbußen in Höhe von rund 16,5 Millionen Euro.Ausschlaggebend für die Ausschüttung ist eine Fünfjahresrangliste der DFL, in der die Bayern derzeit weit vor Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund und Schalke 04 liegen.Zum letzten Mal wird nach dieser Spielzeit zudem der Meister mit einer Bonuszahlung aus der internationalen Vermarktung von drei Millionen Euro bedacht, der Tabellensechste erhält noch 1,5 Millionen Euro. Nach einem Beschluss der DFL erhalten ab der kommenden Saison alle Erstligisten 2,5 Millionen Euro.
    Translate to
  •   Regionalliga West: Alemannia Aachen trifft auf Rot-Weiß Oberhausen 1 day ago - Sport 1
    Alemannia Aachen visiert im Traditionsduell gegen Rot-Weiß Oberhausen (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) die Tabellenspitze der Regionalliga West an.Am 27. Spieltag treffen die beiden Traditionsklubs, die in der Saison 1969/70 trafen beide Teams noch in der Bundesliga gegeneinander spielten, aufeinander.An diese glorreichen Zeiten will man über kurz oder lang wieder anknüpfen. Die letzten zwei Begegnungen endeten jeweils torlos. Bleibt zu hoffen, dass der Ball am Aachener Tivoli endlich wieder im Netz zappelt.Vor allem die Aachener brauchen einen Sieg, um die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach, die momentan auf dem ersten Platz der Tabelle liegt, nicht davonziehen zu lassen.Bei einem Sieg würde der ehemalige Bundesligist wieder die Tabellenführung übernehmen.Auch Oberhausen kann sich auf Platz vier noch berechtigte Hoffnungen auf einen möglichen Aufstieg machen.SPORT1 überträgt die Partie ab 20 Uhr LIVE im TV.
    Translate to
  •   Frauenfußball-Bundesliga: FC Bayern übernimmt Tabellenführung 1 day ago - Sport 1
    Die Fußballfrauen von Bayern München haben am Sonntag die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen.Die Bayern-Spielerinnen gewannen beim SC Sand mit 2:1 (1:1) und zogen mit 47 Punkten am spielfreien bisherigen Spitzenreiter und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg (45) vorbei.Turbine Potsdam gewann das Heimspiel gegen den MSV Duisburg mit 1:0 (1:0) und ist mit 43 Punkten Tabellenvierter, zählergleich mit dem 1. FFC Frankfurt.Am Tabellenende kassierte der Herforder SV eine 2:3 (1: 2)-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim, womit Tabellenschlusslicht Herford angesichts von neun Zählern Rückstand zum rettenden Ufer den Abstieg fast nicht mehr verhindern kann.Im vierten Sonntagsspiel setzte sich die SGS Essen mit 5:1 (2:1) gegen den SC Freiburg durch.Gina Lewandowski (29.) traf zum 1:1-Ausgleich für die Bayern-Frauen, nachdem Sand durch Allison Scurich (2.) in Führung gegangen war.Die Schweizerin Caroline Abbe (69.) zeichnete für das 2:1 der Münchnerinnen verantwortlich.Für Turbine war Julia Debitzki (42.) per Eigentor erfolgreich.
    Translate to