Latest Football News

Show news 
for Tottenham x 
from sources 
  •   VIDEO: Spurs have big potential - Pochettino 1 day ago - BBC
    Tottenham boss Mauricio Pochettino says his Spurs side have big potential after they signed off the season with a 1-0 victory at Everton.
    Everton Tottenham Transfer
    Translate to
  •   VIDEO: 'Everton will learn from tough lessons' 1 day ago - BBC
    Everton manager Roberto Martinez says his side have learnt some tough lessons this season after they signed off the campaign with a 1-0 defeat at home to Tottenham.
    Everton Tottenham Transfer
    Translate to
  •   (J38) : Everton-Tottenham (0-1) 1 day ago - Football365.fr
    Tottenham s'est imposé sur la pelouse d'Everton (0-1) pour le compte de la 38eme journée du championnat d'Angleterre.
    Translate to
  •   (J38) : Everton-Tottenham (0-1) 1 day ago - Football365.fr
    Tottenham s'est imposé sur la pelouse d'Everton (0-1) pour le compte de la 38eme journée du championnat d'Angleterre.
    Translate to
  •   Everton 0-1 Tottenham Hotspur 1 day ago - BBC
    Tottenham qualify for the group stage of the Europa League after finishing fifth with a confident win at Everton
    Everton Tottenham Europa League
    Translate to
  •   FCA heiß auf Europa-Tour 2 days ago - Sport 1
    Nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte saß den Spielern des FC Augsburg der Schalk im Nacken."In Europa kennt uns keine Sau", stand auf den T-Shirts, mit denen die Helden des FCA ausgelassen ihr kleines Fußball-Märchen feierten. Für alle Unkundigen zeigte ein großer Pfeil auf die Stelle in Europa, von der aus Augsburg künftig Klubs wie den FC Liverpool oder Tottenham Hotspur ärgern will."Das ist die Krönung einer unglaublichen Saison. Dass Schalke verliert und wir hier gewinnen, ist Wahnsinn", sagte Manager Stefan Reuter nach dem 3:1 (0:1) bei Borussia Mönchengladbach. (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan).Augsburg dreht Partie in fünf MinutenIn der Tat schien der Sprung auf Rang fünf und der direkte Einzug in die Europa League nach dem Rückstand durch Raffael (36.) lange völlig utopisch. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER). Dann aber drehten Pierre-Emile Höjbjerg, (72.), Tim Matavz (77.) und Sascha Mölders (90.+5) mit teilweise traumhaften Toren doch noch die Partie. (Die Highlights zum Nachhören auf SPORT1.fm)."Unglaublich, wir spielen international und müssen nicht mehr auf das Pokalfinale schauen", sagte auch Mölders, der mit seinem Tor in der Nachspielzeit alle Dämme brechen ließ. Zwei Minuten später purzelten seine Teamkollegen wie kleine Kinder über den Rasen und ließen sich von den mitgereisten Fans feiern."Mit und durch euch nach Europa", stand auf dem Spruchband, das die FCA-Spieler vor lauter Freude kaum festhalten konnten."Wie Champions League"Dass Augsburg nach nur vier Bundesliga-Jahren auf Europareise geht, ist tatsächlich ein kleines Wunder. "Wenn mir das jemand 2008 bei meinem Wechsel nach Augsburg gesagt hätte, hätte ich wahrscheinlich nur gelacht", sagte Mittelfeldspieler Tobias Werner, der die Bedeutung des fünften Platzes nur schwer in Worte fassen konnte: "Für uns ist das eigentlich wie Champions League."Und so begannen die Spieler des FCA bereits mit ersten Träumereien. "Ich würde gerne nach England. Tottenham klingt nicht schlecht", sagte Werner, Kollege Mölders hofft "auf den FC Liverpool". So oder so soll der Spruch auf dem T-Shirt, den sich die FCA-Spieler schon so häufig von gegnerischen Fans anhören mussten, schon bald der Vergangenheit angehören. "Jetzt werden sie uns in Europa kennenlernen", sagte Torschütze Matavz.Weinzierl trotz Sensation gefasstFast schon bescheiden blieb dagegen der Macher des Erfolgs. Auf dem Rasen war Trainer Markus Weinzierl noch von seinen Spielern in die Luft geworfen worden, wenig später hatte sich der Coach schon wieder gefasst."Das war das i-Tüpfelchen auf die Saison. Der FC Augsburg spielt nächste Saison international - das ist eigentlich unglaublich", sagte der 40-Jährige und begann dann mit einer akribischen Spielanalyse. Seine Spieler hatten da schon längst Bierflaschen in der Hand.Extra angefertigte T-Shirts trugen derweil auch die Spieler die Borussia. "Auf, auf, auf in die Champions League", stand auf der Brust der Gladbacher, die sich ihre gute Laune auch von der ersten Heimniederlage des Jahres nicht verderben lassen wollten."Wir haben eine hervorragende Saison gespielt. Jetzt freuen wir uns auf eine Auszeit. Die haben wir uns verdient", sagte Lucien Favre und verabschiedete sich in den Urlaub.
    Monchengladbach Liverpool Tottenham England Champions League Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Wolfsburg sichert Vizemeisterschaft 2 days ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg hat die Saison als Vizemeister beendet, den Klub-Rekord und eine erfolgreiche Generalprobe für das Endspiel im DFB-Pokal aber verpasst.Die Niedersachsen holten durch das 2:2 (2:1) beim 1.FC Köln den fehlenden Punkt für Platz zwei, verbuchten aber wie in der Meistersaison 2009 bei einer um fünf Treffer schlechteren Tordifferenz (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan).Köln bleibt zu Hause ungeschlagenAm kommenden Samstag können die "Wölfe" im Cup-Finale gegen Borussia Dortmund ihren zweiten nationalen Titel gewinnen. Aufsteiger Köln beendet die Spielzeit ohne Heimniederlage 2015 als Zwölfter, ohne je auf einem Abstiegsplatz gestanden zu haben.Yuya Osako hatte dem FC sogar einen Start nach Maß verschafft (3.), Luiz Gustavo (8.) und Ivan Perisic (15.) drehten die Partie, Joker Slawomir Pezsko sicherte Köln den Punkt (61.) (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).Wolfsburg Trainer Dieter Hecking hatte auf vier verletzte oder angeschlagene Spieler verzichtet: Torhüter Diego Benaglio, Naldo, Ricardo Rodriguez und Aaron Hunt. Weltmeister Andre Schürrle saß bis zur 63. Minute zum dritten Mal in Folge nur auf der Bank.Beim FC stand der zu Werder Bremen wechselnde Anthony Ujah in der Startelf, bekam in der Pause die Kapitänsbinde und wurde zwei Minuten später von lauten Pfiffen begleitet ausgewechselt. Verabschiedet wurden vom FC auch Abwehrspieler Kevin Wimmer, dessen Wechsel zu Tottenham Hotspur ein offenes Geheimnis ist, und Schiedsrichter Peter Gagelmann, für den 213. Bundesliga-Spiel nach Erreichen der Altersgrenze (47) das letzte war (Datencenter: Tabelle).Furiose AnfangsphaseWieder zurückgreifen konnten die Kölner nach drei Spielen Teilausschluss auf die komplette Unterstützung der Fans in der Südkurve. Und die durften bereits nach zwei Minuten jubeln: Marcel Risse bediente Osako mustergültig, und der bezwang VfL-Torhüter Max Grün bei dessen drittem Saison-Einsatz, ohne dass er sich zuvor auszeichnen konnte.Doch nur fünf Minuten später gelang dem VfL nach einem Eckball von Kevin de Bruyne und Kopfball-Verlängerung von Perisic durch Gustavo bereits das zehnte Saisontor nach einer Standard-Situation (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel).Für Köln war damit der alleinige Bundesliga-Rekord von 14 Spielen ohne Gegentor für einen Aufsteiger schon verloren, der FC muss sich diesen mit Bayern München (1965/66) teilen. Nach einem groben Schnitzer von FC-Abwehrchef Dominic Maroh und Vorlage von Daniel Caliguiri legte Perisic aus zehn Metern nach.Auch danach merkte man beiden Teams an, dass es kaum noch um etwas ging. Beide nahmen sich Pausen, ließen aber auch immer wieder Chancen des Gegners zu. Die Kölner Fans feierten sich selbst und schließlich auch den Ausgleich durch Peszko. 
    Translate to
  •   Foot - ANG - Tottenham - Adebayor excusé 2 days ago - L'equipe
    Quarante-huit heures après avoir confié son vague à l'âme et ses...
    Translate to