Latest Football News

Show news 
for Portugal x 
from sources 
  •   Infographic: U21 EURO final stat attack 3 hours ago - UEFA
    How much possession have they had? Who have been the pass masters? Who has run the furthest? UEFA.com makes a statistical comparison of U21 EURO finalists Sweden and Portugal.
    Translate to
  •   Ein Komplettpaket für den FC Bayern 4 hours ago - Sport 1
    Wenn man William Carvalho zum ersten Mal Fußball spielen sieht, dann passiert etwas Merkwürdiges, fast schon Magisches.Sobald der Ball zum ersten Mal in seine Nähe kommt, möchte man Carvalho erst einmal einen gehörigen Tritt in den Allerwertesten verpassen.Ein scheinbar behäbiger Antritt, noch mal eine Extraberührung bei der Ballannahme, schließlich ein lässiger Pass aus dem Fußgelenk, gerne auch mal über den halben Platz - bis dahin wirkt Carvalhos Attitüde fast überheblich und man hat das Gefühl, der Ball könne niemals sein Ziel finden.45 Millionen Euro für Carvalho?Der Ball aber kommt an. Auf den Zentimeter genau. Immer und immer wieder. Und spätestens beim zweiten, dritten Mal merkt man, dass bei dem 23-Jährigen jede einzelne Aktion Hand und Fuß hat.Genau so soll Carvalho die portugiesischen Junioren im Finale gegen Schweden (ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) zum ersten U21-EM-Titel in der Geschichte führen - ehe er womöglich bald die Fans des FC Bayern verzückt.Nach Informationen des portugiesischen Correio da Manha sollen die Münchner daran interessiert sein, Carvalho mithilfe einer Ausstiegsklausel über 45 Millionen Euro aus dessen noch bis 2018 laufendem Vertrag bei Sporting Lissabon herauszukaufen.Eine ordentliche Summe für einen 23-Jährigen, dessen Marktwert aktuell auf gerade einmal die Hälfte beziffert wird. Andererseits bewerben sich zahlreiche Topklubs um Carvalhos Dienste, der FC Arsenal galt bisher als Favorit.Carvalho selbst äußert sich zu den Spekulationen zurückhaltend. Nach Portugals 5:0-Gala im Halbfinale der U21-EM gegen Deutschland darauf angesprochen, muss er erst einmal lachen - und sagt auf SPORT1-Nachfrage dann nur: "Ich bin Spieler von Sporting, aber alles kann passieren. Wir werden sehen."Das Risiko eines möglichen Transfers ist für die Interessenten überschaubar: Nach zwei kompletten Spielzeiten in der portugiesischen Liga ist Carvalho längst kein Grünschnabel mehr, für die portugiesische A-Nationalmannschaft spielte er bereits 13 Mal und kam auch bei der WM in Brasilien zwei Mal zum Einsatz.Prägende Figur von Portugals U21Welche Fähigkeiten Carvalho mitbringt, zeigt er derzeit bei der U21-EM im Drei-Tages-Rhythmus. Im portugiesischen Spiel ist der Sechser Dreh- und Angelpunkt, spielt im Schnitt sagenhafte 80 Pässe pro Spiel - mit Abstand Turnier-Höchstwert.Zudem beherrscht Carvalho auch den langen Ball, verleiht dem überwiegend auf Kurzpassspiel ausgelegten Konzept der Portugiesen damit eine andere Dimension und glänzt trotz dieser schwierigen Zuspiele mit einer Passquote von 87 Prozent.Dazu kommt die beeindruckende Statur des 1,87-Meter-Hünen, dessen Nachname übersetzt passenderweise "Eiche" bedeutet. Denn genau so präsentiert sich Carvalho in der Abwehrarbeit.Herr der Lüfte ist er in Sachen Kopfballduelle ohnehin, auf dem Boden ist Carvalho dank seines robusten Körperbaus ebenfalls kaum beizukommen. Joshua Kimmich versuchte im EM-Halbfinale einmal, im Laufduell mit Carvalho seinen Körper einzusetzen - und landete prompt ziemlich unsanft auf dem Rasen.Trotz seiner wuchtigen Art versteht es Carvalho jedoch, mit wenigen Fouls auszukommen. Nicht einmal eines pro Spiel leistet er sich bei der U21-EM und blieb bisher ohne Gelbe Karte.Clevere Zweikampfführung in der Defensive, herausragende Ballbehandlung, gute Spielübersicht - Carvalho bringt das komplette Paket für einen modernen Sechser mit."Bei Carvalho gelten eigene Gesetze der Schwerkraft. In seinem Universum dreht sich das Spiel um ihn herum", schrieb der Guardian über ihn.Wenn man dem Portugiesen überhaupt eine Schwäche vorwerfen mag, dann seine Torausbeute.Nur ein Treffer in 42 Pflichtspielen für Sporting steht in der abgelaufenen Saison zu Buche, bei der U21-EM ist er noch ohne eigenes Tor. Vielleicht hat sich Carvalho das aber auch fürs Finale gegen Schweden aufgehoben.Im Eden-Stadion von Prag werden am Dienstagabend in jedem Fall wieder einige Zuschauer ihren magischen Carvalho-Moment erleben.Bald könnte dieser dann auc
    Translate to
  •   Watch the U21 EURO final live! 6 hours ago - UEFA
    The U21 EURO concludes on Tuesday with a Sweden v Portugal final – UEFA and its broadcast partners are bringing fans the widest on-air and online live streaming to date.
    Translate to
  •   Lewicki plans Swedish celebration for birthday boy 16 hours ago - UEFA
    Sweden midfielder Oscar Lewicki is hoping to mark his son Liam's first birthday by driving the Scandinavians to victory in Tuesday's U21 EURO final against Portugal.
    Translate to
  •   U21 EURO final preview: Sweden v Portugal 17 hours ago - UEFA
    A new name will be inscribed on the U21 EURO trophy on Tuesday but will it be Sweden or Portugal? We hear from the camps, predict the lineups and check out the form guide.
    Translate to
  •   U21 EURO final: Sweden v Portugal preview 18 hours ago - UEFA
    A new name will be inscribed on the U21 EURO trophy on Tuesday but will it be Sweden or Portugal? We hear from the camps, predict the lineups and check out the form guide.
    Translate to
  •   Sweden v Portugal 18 hours ago - BBC
    Preview followed by live coverage of Tuesday's European Under-21 Championship final between Sweden and Portugal.
    Translate to
  •   Road to the final: Sweden v Portugal 19 hours ago - UEFA
    Watch how the two finalists made it through to Tuesday's decider, taking in a flurry of late goals for Sweden and some sublime individual displays by Portugal.
    Translate to
  •   Portugals Dominanz trifft auf schwedischen Teamgeist 20 hours ago - Kicker
    Am Dienstag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) steigt in Prag das Finale der U-21-Europameisterschaft. Nicht nur aufgrund des 5:0-Kantersiegs gegen das deutsche Team im Halbfinale geht Portugal als Favorit in das Endspiel. Doch spätestens nach dem 1:1 in der Vorrunde ist die Mannschaft von Coach Rui Jorge vor dem Gegner Schweden gewarnt.
    Translate to
  •   Kaum Hilfen für Löws EM-Mission 21 hours ago - Sport 1
    Geredet wurde viel bei der deutschen U21. Über große Hoffnungen im Vorfeld der EM in Tschechien. Und die Enttäuschung nach dem Aus.Im Finale am Dienstag stehen sich Schweden und Portugal gegenüber (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER), während die DFB-Junioren aus dem Urlaub zuschauen müssen.Dort, wo es darauf ankam, ließen die deutschen Junioren ihre ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten im Stich: auf dem Platz."Bei uns war es verhältnismäßig immer wieder leise", gestand Trainer Horst Hrubesch am Tag nach der 0:5-Pleite im Halbfinale gegen Portugal, auch wenn man lautere Kommandos eingefordert habe.Bittencourt stinkigDer Einzige aber, der gegen die Portugiesen in dieser Hinsicht auffiel, war der eingewechselte Leonardo Bittencourt. "Ich bin schon stinkig ins Spiel gekommen. Mein Puls war da schon bei 300", erklärte der Hannoveraner seine Vehemenz auf dem Platz.Nach nur 25 Minuten auf dem Feld sah der übermotivierte Bittencourt Gelb-Rot. Auch nicht gerade das, was man sich von einem Führungsspieler erhofft.Und beileibe nicht das, was Joachim Löw gerne gesehen haben düfte.Can ein Kandidat für Löw?Eigentlich hatte man beim DFB gehofft, in der U21 möglichst die fehlenden Puzzleteile zu finden, um auch bei der EM 2016 in Frankreich um den Titel mitspielen zu können. Aufdrängen konnten sich aus dem 23er-Kader der EM allerdings die wenigsten.Ein geläuterter Emre Can könnte ein Kandidat sein. Matthias Ginter, der die Defensive der U21 über weite Strecken gut organisierte. Dazu die Torhüter Marc-Andre ter Stegen und Bernd Leno, die sich allerdings hinter Manuel Neuer werden anstellen müssen.Allessamt jedoch Spieler, die Löw nicht auf den Positionen weiterhelfen, wo er am dringendsten Bedarf hätte: auf den Außenverteidigerpositionen und in der Sturmspitze.Christian Günter, Nico Schulz, Julian Korb - solide Außenverteidiger für eine deutsche U21, aber keine Hoffnungsträger für die EM 2016 in Frankreich.Volland kein StoßstürmerDiese Rolle könnte am ehesten noch Kevin Volland einnehmen, der sich als einzige Sturmspitze bei der EM ballsicher, körperlich robust und mit zwei Treffern auch durchaus torgefährlich präsentierte. Im Verein agiert der Hoffenheimer allerdings meist über den Flügel, ein echter Mittelstürmer ist Volland nicht."Wo wir Probleme haben, ist im letzten Drittel", hat auch DFB-Sportdirektor Hansi Flick erkannt. Die Problematik gebe es bereits in den jüngeren U-Nationalmannschaften.Nicht zuletzt in der Offensive ist man beim DFB auf der Suche nach Individualisten, die "in der Lage sind, Eins-gegen-Eins-Situationen zu lösen, den Gegner aus der Ordnung zu bringen", wie es Flick formuliert.Keine Hierarchie wie 2009Spieler, die auch von ihrer Mentalität her ein Spiel an sich reißen können, den Unterschied machen. Führungsspieler, wie sie dem deutschen Team bei der U21-EM fehlten."Diese klare Hierarchie, die es zum Beispiel 2009 gab, die haben wir hier nicht gehabt", sagte Hrubesch, "die ist jetzt breiter aufgestellt".Ein insofern guter Ansatz, als dass mehrere Spieler in die Verantwortung genommen werden. Der auf der anderen Seite aber auch die Gefahr birgt, dass sich in schwierigen Situationen alle aus eben jener Verantwortung herausstehlen und niemand vorneweg geht.Hrubesch selbst stellte sich immer wieder schützend vor seine Mannschaft, auch nach den beileibe wenig glanzvollen Vorrunden-Remis gegen Serbien und Tschechien. Das Ergebnis stimmte ja, das Zwischenziel Olympia-Qualifikation wurde erreicht.Ticket für Rio in der TascheIm Nachhinein hätte man Can und Co. aber vielleicht doch noch einen Tick härter anpacken müssen. Gerade mit dem Ticket für Rio in der Tasche dachte wohl nicht nur der Liverpool-Profi, "dass ich der Größte bin".Als dann mit den Portugiesen der erste wirklich dicke Brocken wartete, ergab sich die deutsche Mannschaft nahezu wehrlos in ihr Schicksal. Eine Frage der Mentalität, aber auch der Qualität - und zwar jedes Einzelnen.Kommt Sorg für Hrubesch?Genau da muss und will der DFB ansetzen.
    Translate to
  •   FC Bayern an Carvalho dran 22 hours ago - Sport 1
    Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat laut portugiesischen Medienberichten ein Auge auf Portugals U21-Kapitän William Carvalho vom Spitzenklub Sporting Lissabon geworfen.Nach Informationen der Zeitung Correio da Manha sind die Bayern an einer Verpflichtung des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers interessiert, der beim 5:0-Sieg im EM-Halbfinale in Prag gegen Deutschlands Junioren am vergangenen Samstag der überragende Spieler war und mit seinem Team am Dienstag gegen Schweden um den Titel spielt.Nach SPORT1-Informationen weilt Bayerns Technischer Direktor Michael Reschke derzeit in Prag, wo das Finale stattfindet.In Carvalhos Vertrag bei Sporting ist eine Ausstiegsklausel verankert. Die festgeschriebene Ablöse darin soll bei 45 Millionen Euro liegen. 
    Translate to
  •   Getting to know Portugal's Bernardo Silva 22 hours ago - UEFA
    Portugal playmaker Bernardo Silva speaks to UEFA.com about everything from Rui Costa and Andrea Pirlo to his childhood and playing football with a smile on his face.
    Translate to
  •   Getting to know Portugal star Bernardo Silva 22 hours ago - UEFA
    Portugal playmaker Bernardo Silva speaks to UEFA.com about everything from Rui Costa and Andrea Pirlo to his childhood and playing football with a smile on his face.
    Translate to
  •   LIVE: Alle Infos zum U21-EM-Finale 1 day ago - Sport 1
    Im Finale der U21-EM in Tschechien kommt es zum Duell zwischen Portugal und Schweden (am Dienstag ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im Stream, im LIVETICKER und zeitversetzt ab 0 Uhr auf SPORT1+).Sowohl die Portugiesen als auch die Schweden ließen in ihren Halbfinal-Duellen nichts anbrennen. Im ersten Halbfinale erteilte Portugal der deutschen U21 mit dem eindrucksvollen 5:0-Sieg eine bittere Lehrstunde und qualifizierte sich dadurch für das Finale.Im zweiten Halbfinale besiegten die Schweden Dänemark souverän mit 4:1.Die Partie Portugal gegen Schweden gab es schon in der Gruppenphase, in der sich Schweden erst in der 89. Minute mit dem 1:1-Ausgleichtreffer gegen Portugal überhaupt erst für die K.O.-Phase qualifizierte.SPORT1 übertragt das Endspiel am Dienstag ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im Stream, im LIVETICKER und zeitversetzt ab 0 Uhr auf SPORT1+. Zudem gibt es aktuelle Berichterstattung zu der Partie auf SPORT1.de und SPORT1 App.SPORT1 liefert die letzten Infos bis zum Anstoß.+++ 14:20 Uhr: Portugal zaubert im Halbfinale gegen die deutsche U21+++Fußball vom Feinsten zeigte die U21 Portugals beim Halbfinalerfolg gegen Emre Can, Kevin Volland und Co.SPORT1 zeigt die Highlights im Video.
    Translate to
  •   Sweden v Portugal final: reporters' views 1 day ago - UEFA
    UEFA.com reporters Simon Hart and Nuno Tavares cast an expert eye over Tuesday's U21 EURO final between Sweden and Portugal – where might the game be won and lost?
    Translate to
  •   U 21: Hrubesch reicht den Stab an Sorg weiter 1 day ago - Kicker
    Nach dem blamablen 0:5 im Halbfinale der U-21-Europameisterschaft in Tschechien gegen Portugal war Horst Hrubesch restlos bedient, die historische Pleite sitzt tief. Bei der nächsten EM wird der Trainer, der mit der deutschen U 21 im Jahr 2009 noch den Titel geholt hatte, nicht mehr auf der Kommandobrücke sitzen. Der Nachfolger steht fest: Marcus Sorg, derzeit noch für die U 19 verantwortlich, übernimmt. Der Staffelstab wird aber erst 2016 übergeben.
    Translate to
  •   U21: Sorg offenbar Hrubesch-Nachfolger 1 day ago - Sport 1
    Marcus Sorg wird nach den Olympischen Spielen 2016 offenbar Nachfolger von Horst Hrubesch als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft.Das berichtet das Fachmagazin kicker. Der 49 Jahre alte Sorg trainiert derzeit die deutsche U19-Auswahl, auf die im kommenden Sommer eine Heim-EM wartet."Es wäre vielleicht ganz gut, wenn nach Olympia ein junger Trainer käme. Einer, der um 20, 30 oder noch mehr Jahre näher dran ist und die Sprache der Spieler noch besser spricht als ich", hatte Hrubesch (64) am Sonntag nach dem Aus im EM-Halbfinale gegen Portugal (0:5) gesagt.Ein Trainerwechsel mitten in der Qualifikation für die EM 2017 sei kein Problem. "Das wäre kein Problem, die Winterpause dauert sechs Monate", sagte Hrubesch.
    Translate to
  •   Das große Gedränge im Mittelfeld 1 day ago - Sport 1
    Xabi Alonso, Thiago Alcantara, Philipp Lahm.Juan Bernat, David Alaba, Javi Martinez, Sebastian Rode.Arjen Robben, Franck Ribery, Mario Götze, Thomas Müller.Joshua Kimmich, Pierre-Emile Hojbjerg, Julian Green, Gianluca Gaudino.Douglas Costa. Und nicht zuletzt Bastian Schweinsteiger.Das sind die Mittelfeldspieler des FC Bayern in der kommenden Saison. Es sind nicht weniger als 17.Nicht mit eingerechnet Abwehrmann Jan Kirchhoff, der auch als Sechser spielen kann.Schweinsteiger bekennt sichEs wird ein großes Gedränge im Mittelfeld der Bayern. Ein großer interner Konkurrenzkampf.Ein Kampf, dem sich Schweinsteiger stellen will."Ich würde gerne noch einmal die Champions League gewinnen, aber auch nochmal so erfolgreich spielen, wie in den vergangenen Jahren. Wir sind dreimal Deutscher Meister geworden. Und ich glaube, keine Mannschaft hat es viermal geschafft. Das ist eine Motivation", sagte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft am Rande eines Werbedrehs.Der war zwar bereits Mitte Mai, doch Schweinsteigers Management gab die Zitate erst in diesen Tagen frei und bestätigte: Die Aussagen Schweinsteigers haben weiterhin ihre Gültigkeit.Es ist ein klares Bekenntnis. Und eine Absage an Manchester Uniteds Teammanager Louis van Gaal.Schweinsteiger will nicht auf die Insel wechseln. Sondern in seine vierzehnte Saison in München gehen. Sich dem internen Konkurrenzkampf stellen.17 Namen für sechs Plätze"Ich hätte am liebsten tausend Mittelfeldspieler", sagte Pep Guardiola einmal. Dass der Trainer der Münchner ein Fan der zentralen Kicker ist, weiß man nicht erst, seitdem er beim FC Barcelona mt dem Tiki-Taka für Furore gesorgt hat.Doch selbst Guardiola kann kaum mehr als sechs Mittelfeldmänner aufbieten. Lediglich Torwart Manuel Neuer, drei "echte" Verteidiger und Stürmer Robert Lewandowski müssen nicht um ihre Plätze bangen.Das Gedränge war ohnehin schon groß, und nun hat der deutsche Rekordmeister vier weitere Optionen im Mittelfeld.Der Costa-Transfer steht nach SPORT1-Informationen kurz vor dem Abschluss. 35 Millionen fließen nach Donezk. Auch am Topstar der U21-EM, dem Portugiesen William Carvalho  von Sporting Lissabon sind die Bayern offenbar dran.Kimmich kommt vom VfB. Green (HSV), Hojbjerg (Augsburg) und Kirchhoff (Schalke) kehren nach ihren Leihen zurück.Wer ist gesetzt?Wirklich sicher können sich wohl nur Kapitän Lahm und Guardiolas Lieblingsschüler Thiago sein.Robben verkörpert immer noch absolute Weltspitze. Der in den Vorjahren so konstante Niederländer war zuletzt aber oft verletzt. Gut möglich, dass Guardiola dem 31-Jährigen die eine oder andere Pause mehr gönnen wird.Müller glänzte in der abgelaufenen Saison zu oft als Torschütze und kongenialer Partner von Lewandowski, als dass er verzichtbar wäre. Guardiola gilt aber nicht gerade als Fan des Urbayern. Häufig trifft es Müller als Ersten, wenn Guardiola wechselt.Auch der 33-jährige Alonso gehört im Regelfall zu Guardiolas Auserwählten. Seine Passsicherheit ist weiterhin gefragt. Diverse Klubs aus Istanbul müssen sich wohl noch ein Jahr gedulden. Mit Martinez hat Alonso einen kampfstarken, aber verletzungsanfälligen Konkurrenten, auf den Guardiola meistens setzt, wenn dieser fit ist.Bernat half oft in der Verteidigung aus, doch ist die Dreierkette mit Boateng, Benatia und Rafinha eigentlich bereits ausgefüllt. Für Bernat, wie auch für Sebastian Rode gilt: Wenn alle anderen fit sind, bleibt wohl nur die Bank. Alaba hat bei Trainer und Fans große Kredite. Doch der Österreicher muss sich nach seiner langen Verletzung erst wieder herankämpfen. Gleiches gilt für Ribery, sobald er fit wird.Und Götze? Bleibt er auch in seiner dritten Bayern-Saison ein Rätsel? Zuletzt ließ Guardiola den hochbegabten WM-Finaltorschützen meist draußen. Für Götze wird es nicht einfacher. Der Konkurrenzdruck steigt.Wo soll Costa spielen?Götzes schärfster Konkurrent dürfte Millionen-Neuzugang Costa werden. Er ist eigentlich Rechtsaußen, jedoch variabel einsetzbar. Zunächst wird Brasiliens Elfmeter-Pec
    Bayern Munich Manchester United Barcelona Portugal Champions League Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   U21 EURO final facts: Sweden v Portugal 1 day ago - UEFA
    Sweden and Portugal both have their sights set on a first U21 EURO crown when they meet in the final of the 2015 tournament at Prague's Eden Stadium on Tuesday night.
    Translate to
  •   Imperious William relishes Portugal triumph 1 day ago - UEFA
    Man of the match William Carvalho reflected on "a result that will go down in the history books" following Portugal's 5-0 defeat of Germany in Saturday's semi-final.
    Translate to
  •   Swans set to sign striker Eder 1 day ago - BBC
    Portugal striker Eder is set to join Swansea City on a three year deal from Sporting Braga for a fee of around £5m.
    Braga Portugal Transfer
    Translate to
  •   Klarer Fall von Hochmut 2 days ago - Sport 1
    Das 0:5 der deutschen U21-Nationalmannschaft im EM-Halbfinale gegen Portugal ist mehr als eine historische Niederlage.Jedes Gegentor ist mehr als eine empfindliche Backpfeife.Die Pleite ist ein schmerzhafter Stich für die deutsche Fußball-Seele.Die U21 ist der Unterbau des A-Teams. Die neue Generation an Hoffnungsträgern. Die nächsten Weltmeister – so der Wunsch.Die Spieler aber haben gegen Portugal einen entscheidenden Fehler begangen. Sie haben sich unverwundbar gefühlt im weltmeisterlichen Glanz des A-Teams.Für diese Hybris ist die Mannschaft böse bestraft worden.Es spricht für Emre Can, der beim FC Liverpool schon als Nachfolger eines Steven Gerrard gesehen wird, dass er diese Selbstüberschätzung öffentlich eingestanden hat. Besser macht es den peinlichen Auftritt nicht.Das 0:5 wirft vor allem eine Frage auf: Muss man sich Sorgen machen um die Zukunft des deutschen Fußballs?Die Antwort lautet: nein.Denn das Potenzial des Unterbaus ist zweifelsfrei vorhanden.Die Mannschaft hat bis zu dieser denkwürdigen Vorführung ordentlich funktioniert. Das 0:5 ist vielmehr ein punktuelles Versagen.Es gibt aber Warnsignale. Horst Hrubesch hat angemerkt, dass eine klare Hierarchie wie beim Titelgewinn 2009 gefehlt hat. Typen, die sich gegen den Untergang gestemmt haben, gab es nicht.Hans-Dieter Flick, Assistenztrainer beim WM-Triumph in Rio und inzwischen Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes, hatte schon zuvor offen ein größeres Augenmerk auf individuelle Stärken gefordert.Die Mannschaft als Star hat als Erfolgsrezept ausgedient. Der DFB steht vor einem Paradigmenwechsel.Das 0:5 der U21 dürfte diese Entwicklung beschleunigen.
    Translate to
  •   Can: "Das war einfach eine Frechheit" 2 days ago - Kicker
    Es ist "immer noch Luft nach oben", hatte Emre Can im großen kicker-Interview vor dem Halbfinale der U 21-Europameisterschaft in Tschechien gegen Portugal erklärt. Nach dem 0:5-Debakel ist festzuhalten: In Olmütz gab es für die deutsche U 21 ganz viel Luft nach oben. Die Portugiesen erteilten der Mannschaft von Horst Hrubesch eine Lehrstunde. Für den DFB-Trainer und seine Schützlinge gilt es, die historische Pleite aufzuarbeiten. Vor allem auch für Can.
    Translate to
  •   Hrubesch erneuert Rücktrittsgedanken 2 days ago - Sport 1
    DFB-Trainer Horst Hrubesch hat nach dem Halbfinal-Aus bei der U21-EM seine Rücktrittsgedanken für das Jahr 2016 erneuert."Ich schaue derzeit bis Olympia. Aber es wäre vielleicht ganz gut, wenn dann ein junger Trainer käme. Einer, der um 20, 30 oder noch mehr Jahre näher dran ist", sagte der 64-Jährige am Sonntag in Prag.Ein Trainerwechsel mitten in der Qualifikation für die EM 2017 sei kein Problem, so Hrubesch."Das wäre kein Problem, die Winterpause dauert sechs Monate", sagte Hrubesch.Zunächst gelte seine Konzentration aber den Olympischen Spielen in Rio: "Das wird eine reizvolle Aufgabe. Ich bin dankbar, dass wir das wirklich erreicht haben."Im EM-Halbfinale hatte die deutsche U21 am Samstag 0:5 gegen Portugal verloren.
    Translate to
  •   Hrubesch verteidigt U21 2 days ago - Sport 1
    Nach der bitteren Klatsche seiner U21 gegen Portugal hat sich Horst Hrubesch den Fragen der Presse gestellt (Die PK zum Nachlesen und versucht, Gründe für den Totalausfall seiner Mannschaft zu finden - tat sich aber schwer."Wir müssen alles analysieren und uns hinterfragen. Eine Erklärung für diesen kollektiven Aussetzer habe ich nicht", sagte Hrubesch auf der Pressekonferenz am Sonntag. Die Leistung sei eher eine Kopfsache als eine Kraftfrage gewesen. "Wir haben unser Potenzial nicht auf den Platz bekommen. Die Spieler müssen daraus lernen."Trotz des negativen Endes zog Hrubesch allerdings ein positives Fazit: "Mein Fazit fällt insgesamt positiv aus. Ich kann es nicht an dem einen Spiel aufhängen. Es hat riesig Spaß gemacht, mit dieser Mannschaft zu arbeiten - außer gestern Abend."Auch für Emre Can, der sich nach der Partie sehr selbstkritisch gezeigt hatte, fand er lobende Worte. "Das finde ich toll von ihm. Selbsterkenntnis ist wichtig. Es ist wichtig, die Sache so zu nehmen, wie sie ist und nicht davon wegzurennen", meinte Hrubesch.Die Kritik von Matthias Ginter, der die Einstellung seiner Teamkollegen hinterfragte, spielte er herunter. "Das war im Rahmen seiner Enttäuschung. Es ist nichts vorgefallen", sagte Hrubesch, der von möglichen Probleme nichts wissen wollte: "Ich kann meiner Mannschaft nichts vorwerfen. Ich habe Regeln vorgelegt, aber andererseits konnten sie Regeln bestimmen. Das hat gut geklappt."Die Mannschaft habe sich zur falschen Zeit eine Auszeit genommen. "Beim Gegner ging alles, bei uns gar nichts."Seine eigene Zukunft lässt der 64-Jährige offen. "Olympia war ein Riesenziel. Das ist ein wahnsinniges Erlebnis. Ich setze meine Ziele immer selber. Ich gucke nach Olympia, wie es weitergeht", erklärte Hrubesch.In Zukunft sieht er aber einen jüngeren Mann an der Seitenlinie als bessere Lösung. "Ich kann den Jungs zwar einiges vermitteln, aber ich denke, in der Altersklasse wäre vielleicht noch einer besser, der vom Alter näher ist - auch wenn ich die Sprache der Spieler spreche."
    Translate to
  •   Frust und Schuldzuweisungen 2 days ago - Sport 1
    0:5! In Worten: Null zu Fünf! Nachdem man zuvor in drei Spielen nur drei Gegentore bekommen hatte. Gegen eine Mannschaft, die zuvor in drei Partien insgesamt nur zwei Treffer erzielen konnte.Wie man es auch dreht und wendet, das Halbfinale bei der U21-Europameisterschaft gegen Portugal war für die deutschen Junioren ein Debakel. Viel schlimmer als die deutliche Niederlage an sich war für alle Beteiligten aber die Art und Weise, wie sie zustande kam."Man kann 5:0 verlieren, man kann auch 10:0 verlieren von mir aus", sagte Emre Can: "Wenn man alles gibt, dann kann man in den Spiegel gucken und sagen: Okay, ich habe alles gegeben.""Habe nicht alles gegeben"Er persönlich habe an diesem Tag, in diesen 90 Minuten gegen Portugal jedoch nicht alles gegeben.Einerseits ehrt es Can, dass er nach einer derart desolaten Vorstellung auch mit sich selbst so hart ins Gericht geht. Auf der anderen Seite machen seine Worte aber auch stutzig.Ein 21-Jähriger, der auf dem Weg zu seinem bisher größten internationalen Titel in einem EM-Halbfinale nicht alles gibt? Auch Teamkollege Matthias Ginter hatte sich dazu kurz nach dem Abpfiff bereits so seine Gedanken gemacht."Es macht für mich keinen Sinn, dass wir einen Tag länger frei haben und Portugal von Anfang an spritziger ist, frischer ist", sagte der Innenverteidiger und forderte: "Nicht alle, aber ich glaube einige müssen sich da hinterfragen, ob eben alles für dieses Halbfinale gemacht wurde in den letzten Tagen."Portugal reichen 55 MinutenDer Dortmunder kündigte an, man werde intern noch mal besprechen, "woran es lag, dass wir heute zum Teil auch vorgeführt wurden".Trainer Horst Hrubesch bewerte die Offenheit von Can positiv: ""Das finde ich toll von ihm. Selbsterkenntnis ist wichtig. Es ist wichtig, die Sache so zu nehmen, wie sie ist und nicht davon wegzurennen", meinte Hrubesch.Die Portugiesen brauchten am Samstagabend nicht einmal die komplette Spielzeit, um die DFB-Junioren aus dem Stadion zu schießen. In starken 55 Minuten kombinierten sich die Iberer mit unbändiger Spiellaune zu fünf teils sehenswerten Treffern - und die Deutschen liefen hinterher.Auf der anderen Seite brachten Horst Hrubeschs Schützlinge offensiv kaum etwas zustande. Magere fünf Torabschlüsse standen am Ende in der Statistik. Es wirkte tatsächlich so, als habe der zusätzliche Tag Vorbereitung auf das Spiel den Deutschen eher geschadet als geholfen.U21-Nationaltrainer Hrubesch ließ offen, ob "vielleicht der eine Tag doch zu lange war, dass man dann aus dem Rhythmus kommt". An den Aktivitäten der Spieler zwischen erfolgreicher Olympia-Qualifikation im Gruppenfinale gegen Tschechien und Halbfinale lag es seiner Meinung nach aber nicht. "Ich denke mal, die Vorbereitung war so weit okay", sagte Hrubesch.Zustimmung erhielt der Trainer von seinem Kapitän. "Ich weiß von jedem Einzelnen, dass er sich zu 100 Prozent auf die Partie vorbereitet hat", beteuerte der Hoffenheimer. Unprofessionelles Verhalten einzelner Mitspieler könne er "definitiv ausschließen, hundertprozentig".Es wird Gespräche gebenVielmehr vermutete Volland, dass bei Ginter direkt nach dem Spiel die "Emotionen natürlich auch enorm hochgeschaukelt" waren - und kündigte an, "mal mit dem Matze reden" zu wollen.Womöglich sollte sich Volland vorher aber mal mit Emre Can unterhalten. Der nämlich hatte als Einziger einen möglichen Erklärungsansatz für Ginters Andeutungen."Wir haben ein Bild gepostet, wo wir Pizza essen waren", vermutete Can als möglichen Auslöser für Ginters Unmut: "Aber ich glaube, das ist nichts Schlimmes. Ich glaube, man kann sich mal was gönnen, wenn man zwei Wochen nur Nudeln isst."Das über den Instagram-Account von Moritz Leitner in Umlauf gebrachte Bild zeigt Can, Leitner, Leonardo Bittencourt, Nico Schulz und Yunus Malli und wurde zwei Tage vor dem Halbfinale online gestellt."Haben als Mannschaft verloren"Dass Ginter darin den Grund für die desolate Leistung gegen Portugal gesehen hatte, konnte sich Can allerdings nicht so recht vorstellen. "Das
    Translate to
  •   LIVE: Hrubesch mit positivem Fazit 2 days ago - Sport 1
    Die deutsche U21 ist nach dem bösen Debakel gegen Portugal bei der Europameisterschaft ausgeschieden. Emre Can ging hart mit sich ins Gericht und sagte, dass er sich vielleicht gedacht habe, er sei der Größte. Matthias Ginter stellte derweil die Einstellung seiner Teamkollegen im Vorfeld der Partie in Frage.Dass ein Besuch in einer Pizzeria ein Grund für das Ausscheiden sei, streiten die Beteiligten aber ab.Wie sich Horst Hrubesch auf der Pressekonferenz den Totalausfall seiner Mannschaft erklärt, erfahren Sie hier im LIVETICKER.Aktualisieren+++ Fazit positiv ++++++ Fazit positiv +++"Mein Fazit fällt insgesamt positiv auf. Ich kann es nicht an dem einen Spiel aufhängen. Es hat riesig Spaß gemacht, außer gestern Abend."+++ Was sagt Hrubesch? +++Der Trainer wird sich einigen Fragen stellen müssen. Diese Leistung kurz vor einem möglichen Titelgewinn ist nicht zu erklären.
    Translate to
  •   Germany left to reflect on 'shameful exit' 2 days ago - UEFA
    Emre Can said that his "big talk" had proved premature after Germany's semi-final thrashing by Portugal meant a mixed U21 EURO campaign ended on a "shameful" note.
    Translate to
  •   Jackson: “Me entusiasma muchísimo el reto del Atlético” 2 days ago - AS
    El colombiano sabe que Falcao será su vara de medir en el Atleti: “Espero tener éxito como él”. En Portugal dejó mejores números que El Tigre.
    Translate to
  •   Sweden down Denmark to reach U21 EURO final 2 days ago - UEFA
    Denmark 1-4 SwedenSweden will meet Portugal in only their second U21 EURO final after two goals in either half took them past their neighbours in Prague.
    Translate to
  •   Das U-21-Finale steht: Portugal trifft auf Schweden 2 days ago - Kicker
    Am Dienstagabend (20.45 Uhr) wird das Finale der U-21-Europameisterschaft in Tschechien ausgetragen. Im Prager Eden-Stadion wird dann Portugal auf Schweden treffen. Ein so nicht zu erwartendes Endspiel, da die Skandinavier als krasser Außenseiter ins Turnier gestartet waren. Doch die Elf von Trainer Hakan Ericson trumpfte bislang groß auf, stach nach EM-Rekordsieger Italien nun auch das hoch eingeschätzte Dänemark mit 4:1 aus. Der Gegner hat es aber in sich.
    Translate to
  •   U21-EM: Schweden zieht ins Finale ein 2 days ago - Sport 1
    Schweden ist bei der U21-EM in Tschechien Endspielgegner von Deutschlands Halbfinalbezwinger Portugal.Die "Tre Kronor" gewannen in Prag das zweite Semifinale gegen Dänemark 4:1 (2:0) und spielen damit am Dienstag (ab 20.45 LIVE im TV auf SPORT1) wiederum in Tschechiens Hauptstadt gegen die Iberer zum zweiten Mal nach 1992 um ihren ersten Titelgewinn in Europas wichtigstem Nachwuchs-Wettbewerb.Dänemark hingegen, das in der Vorrunde gegen Deutschland 0:3 verloren hatte, muss weiter auf seine erste Endspielteilnahme bei einer U21-EM warten.Die ohne Bundesliga-Profi Branimir Hrgota von Champions-League-Starter Borussia Mönchengladbach angetretenen Schweden legten mit einem Doppelschlag Mitte des ersten Durchgangs den Grundstein zum Einzug ins Finale. Nachdem John Guidetti (23.) per Foulelfmeter für die Führung der Skandinavier gesorgt hatte, stellte Simon Tibbling nur drei Minuten später die Weichen auf Sieg.Dänemark, das mit dem Deutschland-Trio Pierre-Emile Hojbjerg (FC Augsburg), Jannik Vestergaard (Werder Bremen) und Yussuf Poulsen (RB Leipzig) ins Spiel gegangen war, konnte nach dem Seitenwechsel durch Uffe Bech (63.) zwar verkürzen, doch Joker Robin Quaison beseitigte sieben Minuten vor dem Schhluss alle Zweifel an Schwedens Erfolg.Den Schlusspunkt setzte Oscar Hiljemark (90.+5).Die Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte in Olmütz ihre Hoffnungen auf den zweiten Titelgewinn nach 2009 begraben müssen. Gegen Portugal ging die Elf von DFB-Trainer Horst Hrubesch mit 0:5 (0:3) sang- und klanglos unter.Durch den Sprung in die Vorschlussrunde allerdings hatte der Weltmeister-Nachwuchs schon als erstes Männer-Team des DFB seit 1988 die Olympia-Qualifikation für die Spiele 2016 in Rio de Janeiro geschafft.
    Translate to
  •   (demi-finales) : Danemark-Suède (1-4) 2 days ago - Football365.fr
    La Suède affrontera le Portugal, mardi en finale de l'Euro Espoirs 2015. Les Suédois, tombeurs des Bleuets en barrage, ont rejoint les Portugais en s'imposant très nettement face au Danemark samedi soir (4-1). Des buts marqués par Guidetti sur penalty, Tibbling, Quaison et Hiljemark.
    Translate to
  •   Foot - Euro Espoirs - La Suède de John Guidetti rejoint le Portugal en finale de l'Euro Espoirs 2 days ago - L'equipe
    La Suède s'est qualifiée samedi pour la finale de l'Euro Espoirs en...
    Translate to
  •   Can: "Dachte, ich wäre der Größte" 2 days ago - Sport 1
    Nach der bitteren 0:5-Niederlage im Halbfinale der U21-EM gegen Portugal ist Emre Can mit sich hart ins Gericht gegangen."Wenn man alles gibt, dann kann man in den Spiegel gucken und sagen: 'Okay, ich habe alles gegeben'. Aber ich persönlich habe heute nicht alles gegeben. Ich weiß nicht aus welchem Grund", rätselte der Mittelfeldspieler des FC Liverpool.Nachdem er zuvor viel gelobt worden sei, müsse er nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, sagte der 21-Jährige: "Vielleicht habe ich vor dem Spiel gedacht, ich bin der Größte oder sonst was. Keine Ahnung, was heute mit mir war."Doch nicht nur Can selbst blieb bei der höchsten Niederlage einer deutschen U21-Auswahl weit unter seinen Möglichkeiten. Kein Spieler der Truppe von Horst Hrubesch erreichte annähernd seine Normalform."Es ist überhaupt nicht zu erklären und auch nicht zu entschuldigen. Was wir da abgeliefert haben, war einfach eine Frechheit. Es ist ein trauriger Tag für Deutschland", erklärte Can, der nun erst einmal Abstand gewinnen will."Ich glaube, der Urlaub wird jetzt sehr gut tun."
    Translate to
  •   "Arbeitsverweigerung von jedem Einzelnen" 2 days ago - Sport 1
    Nach dem bitteren Halbfinal-Aus bei der U21-EM gegen Portugal (0:5) herrscht bei den DFB-Junioren Katerstimmung.Kapitän Kevin Volland redete nach dem Schlusspfiff Klartext: Man habe "im Kollektiv versagt", meinte der Stürmer. Emre Can zweifelte danach sogar an seiner persönlichen Einstellung.SPORT1 hat die Stimmen aus der ARD und aus dem Stadion zusammengefasst.Kevin Volland (Stürmer): "Das Spiel heute ist extrem bitter für jeden Einzelnen. Ich denke, wir haben heute im Kollektiv versagt. Wir haben uns im Vorfeld so auf die Partie gefreut. Und dann kommt von der ersten bis zur 90. Minute eigentlich eine Arbeitsverweigerung von jedem Einzelnen. Das darf uns einfach nicht passieren in so einem Spiel. Das ist einfach nur bitter. Das darf uns nicht passieren als Deutschland."Emre Can (Mittelfeldspieler): "Es ist überhaupt nicht zu erklären und auch nicht zu entschuldigen. Was wir da abgeliefert haben, war einfach eine Frechheit. Es ist ein trauriger Tag für Deutschland. Man kann 5:0 verlieren, man kann auch 10:0 verlieren von mir aus. Wenn man alles gibt, dann kann man in den Spiegel gucken und sagen: Okay, ich habe alles gegeben. Aber ich persönlich habe heute nicht alles gegeben. Ich weiß nicht aus welchem Grund. Vielleicht habe ich vor dem Spiel gedacht, ich bin der Größte oder sonst was. Keine Ahnung, was heute mit mir war. Ich glaube, ich muss wieder auf den Boden kommen. In den zwei Wochen wurde ich viel gelobt, auch vom Kopf her muss ich wieder auf den Boden kommen. Ich glaube, der Urlaub wird jetzt sehr gut tun. Vielleicht dachten wir auch, wir sind einfach die Besten als Mannschaft. Vielleicht haben wir es zu locker genommen, das kann auch sein. Aus solchen Fehlern kann man nur lernen."Matthias Ginter (Abwehrspieler): "Es müssen sich einige bei uns hinterfragen, ob ihre Vorbereitung auf dieses Halbfinale so professionell war, wie es erforderlich gewesen wäre. Da lag einiges im Argen."Joshua Kimmich (Mittelfeldspieler): "Wenn wir alles gegeben hätten, wären wir nicht mit einer 0: 5-Klatsche vom Platz gegangen. Da muss sich jeder mal hinterfragen. Direkt nach der Pause klingelt es wieder, unerklärlich. So, wir wie heute gespielt haben, haben wir das Finale nicht verdient."Leonardo Bittencourt (Mittelfeldspieler): "In der Kabine war Totenstille. Es kann nicht sein, dass wir so emotionslos auftreten. Fünf, sechs Spieler haben keine Normalform gezeigt. Bei meiner Gelb-Roten Karte war viel Frust dabei, mein Puls war schon bei der Einwechslung auf 300."Horst Hrubesch (DFB-Trainer): "Wir waren heute von Anfang an nicht aggressiv genug und sind zu Recht bestraft worden. Es hätte sogar noch schlimmer kommen können."Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): "Das war eine Lehrstunde, eine Vorführung. Das hat keiner erwartet. Es gibt keine Erklärung. Das Deprimierende ist, dass es auch in der Höhe verdient war. Kein Spieler hat Normalform erreicht."
    Translate to
  •   All the reaction: Portugal v Germany 2 days ago - UEFA
    Rui Jorge praised the "intensity" of his Portugal players after an "historic" semi-final win over a Germany side whose coach Horst Hrubesch admitted "they didn't let us play".
    Translate to
  •   Portugal : B.Silva, cauchemar de l'Allemagne 2 days ago - Football365.fr
    Homme du match face à l'Allemagne samedi, Bernardo Silva est pour beaucoup dans la déculottée infligée par le Portugal aux Allemands (5-0) en demi-finale de l'Euro Espoirs 2015. Le Monégasque a marqué et est également impliqué sur trois autres buts de son équipe.
    Translate to
  •   Five-goal Portugal stun Germany in semi-finals 2 days ago - UEFA
    Portugal 5-0 GermanyFive players scored as Rui Jorge's imperious side condemned Germany to their heaviest U21 finals defeat in reaching Tuesday's decider.
    Translate to
  •   Ginter: "Es ist etwas schief gelaufen" 2 days ago - Kicker
    So sahen die Beteiligten der deutschen U-21-Nationalmannschaft das mehr als deutliche 0:5 im EM-Halbfinale gegen Portugal, das zugleich die höchste Niederlage des deutschen Nachwuchses war ...
    Translate to
  •   Portugal U21 5-0 Germany U21 2 days ago - BBC
    Portugal produce an outstanding display to overwhelm Germany and reach the final of the European Under-21 Championship.
    Translate to
  •   Foot - Euro Espoirs - Bernardo Silva écoeure l'Allemagne et qualifie le Portugal en finale de l'Euro Espoirs 2 days ago - L'equipe
    Bernardo Silva a marqué et a été à l'origine de trois autres buts...
    Translate to
  •   (Demi-finales) : Portugal-Allemagne (5-0) 2 days ago - Football365.fr
    Le Portugal a infligé sa plus lourde défaite à l'Allemagne (5-0) dans son histoire chez les Espoirs pour décrocher son billet pour la finale de l'Euro Espoirs 2015, samedi à Olomouc (République tchèque). Les Portugais, qui ne s'étaient jamais imposés aussi largement en phase finale de l'épreuve, affronteront le Danemark ou la Suède.
    Translate to
  •   Historisches Debakel für DFB-Nachwuchs 2 days ago - Sport 1
    Böses Erwachen für die deutsche Mannschaft: Der Traum vom EM-Titel ist für den Mitfavoriten im Halbfinale der U21-EM nach einer bitteren Lehrstunde geplatzt.Das überforderte Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch unterlag starken Portugiesen in Olmütz völlig verdient mit 0:5 (0:3) und muss nach der höchsten Niederlage der deutschen U21-Geschichte die Heimreise antreten."Wenn wir alles gegeben hätten, wären wir nicht mit einer 0:5-Klatsche vom Platz gegangen, Das muss sich jeder mal hinterfragen. Direkt nach der Pause klingelt es wieder, unerklärlich", sagte Joshua Kimmich in der ARD: "So, wir wie heute gespielt haben, haben wir das Finale nicht verdient."Bernardo Silva (25.), Ricardo (33.), Ivan Cavaleiro (45.+1), Joao Mario (46.) und Ricardo Horta (71.) trafen für die technisch weit überlegenen Portugiesen, die erst zum zweiten Mal das Endspiel einer U21-EM erreichten.DFB-Youngster kommen kaum ins Spiel"Wir waren nicht im Spiel, haben zu viele Fehler gemacht. Wir müssen anerkennen, dass Portugal besser war", sagte Sportdirektor Hansi Flick schon zur Pause in der ARD.Die bis dahin höchste deutsche Niederlage hatte es 2002 mit einem 1:5 in Zenica gegen Bosnien-Herzegowina gegeben. Zu allem Überfluss sah der eingewechselte Leonardo Bittencourt in der 75. Minute auch noch die Gelb-Rote Karte.Das deutsche Team fand von Beginn an kein Mittel gegen die schnellen Kombinationen der Portugiesen, die in der gesamten Vorrunde nur zwei Tore erzielt hatten.Portugal dominiertIm Zentrum bestimmten die Iberer mit ihren technisch starken Stars Bernardo Silva und William Carvalho vor und nach der Pause das Geschehen. Einziger Trost: Das Minimalziel Olympia-Ticket hatte das deutsche Team bereits vor Anpfiff in der Tasche (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER).Die 9876 Zuschauer im Andruv-Stadion, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Sportdirektor Hansi Flick, bekamen schon in der 15. Minute eine Kostprobe der Spielkunst Portugals zu sehen, als Sergio Oliveira den Ball nach schönem Zuspiel an den Pfosten knallte.Wie schon in den Gruppenspielen fanden die DFB-Junioren viel zu langsam in die Partie, wurde diesmal aber knallhart bestraft.Systemwechsel ohne WirkungNach einem starken Angriff über die linke Seite gingen die Portugiesen dann in Führung. Nach einem Ballverlust von Amin Younes (1. FC Kaiserslautern) steckte Ivan Cavaleiro auf Bernardo Silva durch, der gegen Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen eiskalt blieb (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel).Wenig später nutzte Ricardo nach einer Ecke ein Durcheinander in der deutschen Abwehr und schob aus kurzer Distanz zum 2:0 ein, Cavaleiro erhöhte kurz vor der Pause gar mit einem Schuss in den Winkel.Zur zweiten Halbzeit gab Hrubesch sein erstmals angewandtes 4-1-4-1-System auf, nahm den in die Startelf gerückten Johannes Geis (1. FSV Mainz 05) vom Feld und brachte Max Meyer (Schalke 04).Kalte Dusche nach der PauseAlle zarten Hoffnungen wurden aber nach nur wenigen Sekunden zerstört. Ein von Dominique Heintz (1. FC Kaiserslautern) unglücklich abgefälschter Schuss von Joao Mario segelte an ter Stegen vorbei.Die Portugiesen, vor dem Spiel vom deutschen Team als "Brocken" bezeichnet, schalteten nach dem 4:0 einen Gang zurück. Deutschland spielte nun zumindest mit, blieb bei den wenigen Chancen aber glücklos.Eine weitere Unachtsamkeit nutzte Ricardo Horta per Kopf schließlich zum fünften Treffer.
    Translate to
  •   LIVE!-Bilder: Starkes Portugal führt mit 2:0 2 days ago - Kicker
    Hochspannung in Olmütz: Die deutsche U 21 duelliert sich im Halbfinale der Europameisterschaft mit dem Nachwuchs Portugals um den Einzug ins Endspiel, das am 30. Juni in Prag stattfinden wird. Mit den Iberern steht der DFB-Auswahl eines der spielstärksten Teams dieser Endrunde im Weg. Die Bilder zur Partie...
    Translate to
  •   Behind the scenes at the semi-finals 2 days ago - UEFA
    Portugal, Germany, Denmark and Sweden reached the business end of the competition and UEFA.com went behind the velvet rope as they counted down to semi-final kick-off.
    Translate to
  •   LIVE! Geis auf der Sechs, Can auf der Zehn 2 days ago - Kicker
    Hochspannung in Olmütz: Die deutsche U 21 duelliert sich im Halbfinale der Europameisterschaft mit dem Nachwuchs Portugals um den Einzug ins Endspiel, das am 30. Juni in Prag stattfinden wird. Mit den Iberern steht der DFB-Auswahl eines der spielstärksten Teams dieser Endrunde im Weg. Coach Horst Hrubesch nimmt eine Personaländerung vor: Für Max Meyer läuft Johannes Geis auf, Emre Can rückte ins Offensivzentrum hinter Kapitän Kevin Volland vor.
    Translate to
  •   LIVE: Die letzten Infos vorm Halbfinale 3 days ago - Sport 1
    Jetzt gilt es.Deutschland gegen Portugal, Schweden gegen Dänemark - Europas Nachwuchselite kämpft heute Abend um den Einzug ins Finale der U21-Europameisterschaft in Tschechien.Die DFB-Elf um Kapitän Kevin Volland und Torwart Marc-Andre ter Stegen macht den Anfang: Um 18 Uhr bekommt es die Elf von Horst Hrubesch mit Portugal zu tun (ab 18 Uhr im LIVETICKER, Highlights dann ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1).Ab 20.55 Uhr zeigt SPORT1 dann das zweite Halbfinale zwischen Dänemark und Schweden LIVE im TV, wenn unter anderem RB-Leipzig-Star Youssuf Poulsen (Dänemark) auf Gladbachs Stürmer Branimir Hrgota (Schweden) trifft. Hrgota wünscht sich ein Finale gegen Deutschland, um gegen seinen alten Kumpel ter Stegen ein Tor zu schießen.SPORT1 liefert die letzten Infos bis zum Anstoß.
    Translate to
  •   Keine Angst vor den Unbesiegbaren 3 days ago - Sport 1
    Von wegen strahlender Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen: Als die deutsche U21 am Morgen des EM-Halbfinals gegen Portugal (ab 18 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1) in den Tag startete, war vom Kaiserwetter des Vortages nicht mehr viel zu sehen.Bei Temperaturen um die 30 Grad hatten die DFB-Junioren am Freitag zum ersten Mal im Turnierverlauf Prag verlassen und waren mit dem Zug nach Olmütz gereist.Für die Schönheiten der 100.000-Einwohner-Stadt im Osten Tschechiens hatten Horst Hrubesch und sein Team allerdings kein Auge. Nach der geglückten Qualifikation für Olympia richtet sich die volle Konzentration auf den EM-Titel.Nebengeräusche jeglicher Art blendet Hrubesch komplett aus - so auch die Forderungen von Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking nach mehr Spielzeit für Maximilian Arnold."Haben Wichtigeres zu tun""Ich kann das nicht ganz verstehen, ich ignoriere das einfach", sagte Hrubesch dazu nur und betonte: "Wir haben im Moment Wichtigeres zu tun, wir wollen hier ins Endspiel."Dass dieses Unterfangen ohnehin nicht leicht wird, zeigt schon ein Blick in die Statistik. Genau wie die deutsche Mannschaft sind die Portugiesen seit Beginn der EM-Qualifikation in 13 Pflichtspielen ungeschlagen.Das Erfolgsrezept: eine starke Hintermannschaft mit Torwart Jose Sa als großem Rückhalt, technisch starke Offensivspieler und schnelles Kurzpassspiel durchs Zentrum. Auf die deutsche Defensive wartet eine Umstellung nach den vor allem über Außen gefährlichen Tschechen."Wir werden von unserer Linie nicht abweichen", sagte Hrubesch auf SPORT1-Nachfrage zwar, man werde der Spielweise der Portugiesen "aber natürlich Rechnung tragen."Geis in die StartelfEiniges deutet darauf hin, dass dadurch Johannes Geis zu seinem ersten Startelfeinsatz bei der EM kommen könnte. Der laufstarke Sechser soll wohl zusammen mit Joshua Kimmich und Emre Can den portugiesischen Spielfluss im Zentrum eindämmen.Schalkes Max Meyer, der im bisherigen Turnierverlauf unter seinen Möglichkeiten blieb, würde auf die Bank rutschen.Die Bilanz der deutschen U21 gegen Portugal spricht derweil nicht gerade für die DFB-Junioren: Beide Duelle bei einer EM-Endrunde (2004 und 2006) gingen verloren, der letzte Sieg gegen die Iberer gelang in einem EM-Qualifikationsspiel im Dezember 1996.Als schlechtes Omen will Hrubesch das aber nicht verstanden wissen. "Wir fürchten uns nicht", sagte der 64-Jährige und erklärte: "Wenn es nötig war, hat die Mannschaft immer eine Schippe draufgelegt."Voraussichtliche Aufstellungen:Portugal: Jose Sa - Ricardo Esgaio, Paulo Oliveira, Tiago Ilori (Tobias Figueiredo), Raphael Guerreiro - William Carvalho - Joao Maria, Sergio Oliveira - Bernardo Silva - Ricardo, Ivan CavaleiroDeutschland: Ter Stegen - Korb, Ginter, Heintz, Günter - Kimmich, Geis, Can - Younes, Schulz - VollandSchiedsrichter: Tasos Sidiropoulos (Griechenland)
    Translate to
  •   Portugal v Germany: reporters' views 3 days ago - UEFA
    The U21 EURO semi-final in Olomouc brings together two unbeaten teams – UEFA.com's Nuno Tavares and Philip Röber explain why each might believe this is their year.
    Translate to