Latest Football News

Show news 
for Hertha Berlin x 
from sources 
  •   Titelrekord für Schweinsteiger 4 hours ago - Sport 1
    Bayern Münchens Bastian Schweinsteiger hatte mit seinem Siegestor gegen Hertha BSC am 30. Spieltag entscheidenden Anteil am 25. Meistertitel des Rekordchampions.Damit baute der Mittelfeldspieler seine persönliche Titelsammlung weiter aus. Bislang wurde Schweinsteiger mit dem FC Bayern acht Mal Meister, sieben Mal Pokalsieger, holte die Champions League 2013, die FIFA Klub-WM und den europäischen Super Cup.2014 wurde Schweinsteiger mit Deutschland zudem Weltmeister. Damit ist er mit 30 Jahren der erfolgreichste deutsche Titelsammler.Oliver Kahn und Mehmet Scholl wurden zwar ebenfalls acht Mal Deutscher Meister, gewannen jedoch seltener den DFB-Pokal. Mit 15 nationalen Titeln ist Schweinsteiger in dieser Kategorie alleine an der Spitze.
    Bayern Munich Hertha Berlin Champions League
    Translate to
  •   Deutschlands Titelsammler Nummer eins 4 hours ago - Sport 1
    Bayern Münchens Bastian Schweinsteiger hatte mit seinem Siegtor gegen Hertha BSC am 30. Spieltag entscheidenden Anteil am 25. Meistertitel des Rekordchampions.Damit baute der Mittelfeldspieler seine persönliche Titelsammlung weiter aus. Bislang wurde Schweinsteiger mit dem FC Bayern acht Mal Meister, sieben Mal Pokalsieger, holte die Champions League 2013, die FIFA Klub-WM und den europäischen Super Cup.2014 wurde Schweinsteiger mit Deutschland zudem Weltmeister. Damit ist er mit 30 Jahren der erfolgreichste deutsche Titelsammler.Schweinsteigers einstiger Mentor Oliver Kahn und Mehmet Scholl wurden zwar ebenfalls acht Mal Deutscher Meister, gewannen jedoch seltener den DFB-Pokal. Mit 15 nationalen Titeln ist Schweinsteiger in dieser Kategorie alleine an der Spitze.
    Bayern Munich Hertha Berlin Champions League
    Translate to
  •   Gladbach wieder Dritter - FC Bayern ist Meister 4 hours ago - Kicker
    Am Sonntag musste Paderborn gegen Bremen eine Zwei-Tore-Führung hergeben und spielte 2:2. Danach besiegte Gladbach den VfL Wolfsburg 1:0 und machte somit den FC Bayern auch rechnerisch zum deutschen Meister. Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Auch die Stuttgarter brachten eine 2:0-Führung nicht über die Zeit. Der HSV ist dank des 3:2 gegen Augsburg der große Gewinner im Keller. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete bitter, der BVB glaubt wieder an Europa. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Der FC Bayern besiegte Hertha BSC 1:0.
    Translate to
  •   FC Bayern ist zum 25. Mal Deutscher Meister 5 hours ago - Sport 1
    Der FC Bayern München ist zum 25. Mal Deutscher Meister.Nach dem 1:0-Sieg durch den Treffer von Bastian Schweinsteiger gegen Hertha BSC am Samstagabend bekamen die Münchner am Sonntag noch die entscheidende Schützenhilfe von Borussia Mönchengladbach und stehen so schon am 30. Spieltag als Titelträger fest.Gladbach machte mit dem 1:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg den vorzeitigen Meisterjubel der Münchner perfekt.Mit einem Vorsprung von 15 Punkten bei noch vier verbleibenden Spielen ist der FC Bayern nicht mehr einzuholen. (DATENCENTER: Tabelle)Im Vorjahr wurde das Team von Pep Guardiola bereits am 27. Spieltag Meister. Nun verteidigte es den Titel erfolgreich.
    Translate to
  •   Dardai: "Einwechslungen? Da hatte ich mehr erwartet" 5 hours ago - Kicker
    Ein disziplinierter Auftritt, viel Lob, aber keine Punkte: Hertha BSC hat sich im Spiel beim FC Bayern am Samstagabend achtbar verkauft, aber trotzdem 0:1 verloren. "Der Sieg war verdient, offensiver Fußball hat gegen defensiven Fußball gewonnen", bilanzierte Hertha-Coach Pal Dardai am Tag danach. "Trotzdem war das ein unnötiger Punktverlust."
    Translate to
  •   BVB reist ohne Weidenfeller nach München 7 hours ago - Kicker
    Borussia Dortmund muss im Pokal-Halbfinale beim FC Bayern München auf seinen Stammtorhüter Roman Weidenfeller verzichten. Wie der Verein via Twitter bekanntgab, zog sich der Schlussmann eine Beckenprellung und einen Faserriss im Adduktorenbereich zu. Der Weltmeister fällt etwa zwei Wochen aus, verpasst damit voraussichtlich auch die Bundesligaspiele bei 1899 Hoffenheim und gegen Hertha BSC.
    Translate to
  •   "Es besteht eine Gefahr" 8 hours ago - Sport 1
    Hallo Fußball-Freunde,der FC Bayern kann heute die Meisterschaft auch mathematisch perfekt machen. Egal ob auf der Couch oder nicht - als Spieler bist du froh, wenn du es geschafft hast. Bei Bayern ist es ja quasi Pflicht, zumindest einen Titel zu holen. Da fällt eine Menge Last ab und es gibt einen Schub für die nächsten Spiele.Trotz dieses Erfolgs sehe ich die Hispanisierung beim Rekordmeister kritisch.Es besteht eine Gefahr, wenn zu viele Spanier im Team sind, wenn nur noch Spanisch gesprochen wird, Pep Guardiola in seinem Stab auch nur Spanisch sprich. Das ist auch eine Respektsache.Dafür freut mich der  Auftritt von Mitchell Weiser gegen die Hertha. Der Junge hat sich sehr gut entwickelt. Super, dass der Trainer den Youngstern so viel Vertrauen gibt.Etwas kritischer sehe ich Borussia Dortmund. Spielerisch sieht man noch keine Entwicklung - auch gegen Eintracht Frankfurt war das kein überragendes Spiel. Ich bin noch nicht überzeugt.Die Versicherung, die der BVB beim Verpassen der Champions League abgeschlossen hat, war aber clever: Wenn du dich für die Königsklasse qualifizierst, bekommst du viel Geld und kannst die Prämie bezahlen und andersrum bist du versichert. Ein sehr guter Schachzug.Anders sieht es bei einem möglichen Wechsel von Ilkay Gündogan nach England aus. Ich finde, er ist noch nicht so weit. Er ist nicht der alte Gündogan. In England wird viel schneller gespielt. Auf der anderen Seite hat sich der BVB toll verhalten während seiner langen Verletzungszeit. Bis zum nächsten Mal, Euer Thomas HelmerEx-Nationalspieler Thomas Helmer tritt als Experte im Volkswagen Doppelpass auf und wechselt sich bei der sonntäglichen SPORT1-Kolumne mit Mario Basler und Thomas Strunz ab.
    Translate to
  •   BVB bei Bayern ohne Weidenfeller 9 hours ago - Sport 1
    Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Halbfinale bei Rekord-Cupgewinner Bayern München am Dienstag (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf Torwart Roman Weidenfeller verzichten.Der 34-Jährige laboriert an einer Beckenprellung und einem Faserriss im Adduktorenbereich.Er muss zwei Wochen pausieren.Schon am Samstag beim 2:0 gegen Eintracht Frankfurt war Weidenfeller durch den Australier Mitch Langerak vertreten worden.Weidenfeller steht dem BVB auch in den Bundesligaspielen gegen 1899 Hoffenheim und Hertha BSC nicht zur Verfügung.
    Translate to
  •   Bayern erledigt die Pflicht - Paderborns Hoffnung 9 hours ago - Kicker
    Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Die Stuttgarter gaben gegen Freiburg eine 2:0-Führung noch aus der Hand und spielten remis. Der Hamburger SV musste dasselbe Schicksal erleiden, doch dann kam Lasogga und hämmerte das Leder zum 3:2-Siegtreffer gegen den FCA in die Maschen. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete mit einem 1:2 gegen Hoffenheim, das nach Europa blickt. Dorthin will auch der BVB nach dem 2:0 gegen Frankfurt. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Am Abend besiegte der FC Bayern die Berliner Hertha 1:0 und kann am Sonntag auf der Couch Meister werden.
    Translate to
  •   Der Meistermacher ist zurück 12 hours ago - Sport 1
    Bastian Schweinsteiger verließ als letzter Bayern-Spieler den Platz. Gemächlich und überaus zufrieden.Schließlich hatte er mit seinem Tor dem FC Bayern den 1:0-Heimsieg über Hertha BSC beschert und damit de facto die 25. Meisterschaft. Angesichts von 15 Punkten und mehr als 30 Toren Vorsprung ist das in fünf Spielen von Wolfsburg quasi nicht mehr einholbar. (SERVICE: Der SPORT1-Tabellenrechner)Schweinsteiger als Meistermacher. Das gab es ja schon 2013, als der Vizekapitän die Münchner in der Triplesaison in Frankfurt zum Titel schoss.Diesmal also in einem ziemlich grauen Spiel gegen Berlin und bei seinem Comeback. Erst hatte dem Oberbayern ja eine Kapselverletzung zu schaffen gemacht, ehe ein hartnäckiger Virus folgte.Kämpfer gegen alle WidrigkeitenGegen Berlin biss er sich nach und nach in die Partie, auch wenn er nicht frei von Fehlpässen agierte.Aber der Kämpfer trotzte nach "zehn Tagen im Bett", wie Trainer Pep Guardiola betonte, allen Widrigkeiten und erzielte sein Tor nach perfekter Vorarbeit von Mitchell Weiser. Ein Schuss mit geballter Wucht und einer gewissen Comeback-Wut.Unter der Woche hatte es ja Gerüchte gegeben, Schweinsteiger beschäftige sich mit einem Wechsel in die USA. So ein Vorhaben scheint im Moment aber weit weg.Eine Umarmung von Thomas MüllerStattdessen ist der Vizekapitän zurück auf dem Platz - rechtzeitig zum heißen Tanz im DFB-Pokalhalbfinale gegen Borussia Dortmund und in der Champions League gegen den FC Barcelona. Und solche Spiele gehen mit Meisterschale im Gepäck deutlich leichter.Schweinsteiger ließ sich also von Thomas Müller nach Spielende herzen, schlurfte nach der gemeinsamen Teamvorbeugung an die Fans mit Trikot Richtung Gegengerade, um es dort zu verschenken."Mit seiner Ausstrahlung sehr wichtig"Der Matchwinner zog es nach der Partie vor zu schweigen, dafür gaben andere wie Matthias Sammer Auskunft."Basti hat wie ein Führungsspieler agiert", erklärte der Münchner Sportvorstand. "Es ist sehr wichtig, dass er wieder da ist mit seiner Ausstrahlung."Die Bayern haben dank Schweinsteigers Comeback im Mittelfeld eine Option mehr. Gegen Berlin leistete sich Guardiola gar den Luxus, Allesspieler Xabi Alonso eine Pause zu gönnen.Gegen Dortmund soll am Dienstag der nächste Schritt zu einer Trophäe gemacht werden, das DFB-Pokalfinale ist das Ziel.Den Münchnern macht dabei Schweinsteiger Mut, aber eben auch weitere Rückkehrer wie Javier Martinez.Martinez "sehr glücklich"Der Spanier stand erstmals seit seinem Kreuzbandriss im August 2014 wieder im Kader."Ich bin sehr glücklich", sagte Martinez auf SPORT1-Nachfrage. Wann sein erster Einsatz kommen werde, wollte er aber noch nicht vorhersagen: "Da musst du den Trainer fragen."In der Triplesaison hatte Martinez noch an der Seite von Schweinsteiger den kongenialen Abräumer auf der Doppelsechs gegeben. Jetzt lassen beide Mittelfeldarbeiter den FCB auf einen furiosen Schlussspurt hoffen. 
    Translate to
  •   Perdedaj verlässt Energie Cottbus 13 hours ago - Sport 1
    Mittelfeldspieler Fanol Perdedaj wird seinen auslaufenden Vertrag beim Drittligisten Energie Cottbus nicht verlängern und den Verein nach Saisonende verlassen.Das teilten die Lausitzer am Sonntag mit. Der 23-Jährige war im Januar 2014 von Hertha BSC zum FC Energie gewechselt. Für die Berliner spielte Perdedaj insgesamt achtmal in der Bundesliga."Natürlich ist es schade, dass Fanoli geht. Aber er hat immer mit offenen Karten gespielt, hat Angebote aus der 2. Liga", sagte Energie-Trainer Stefan Krämer: "Es ist legitim, dass er sich unter diesen Umständen neu orientiert."
    Hertha Berlin Bundesliga
    Translate to
  •   Rummenigge akzeptiert Blumenstrauß-Absage 13 hours ago - Sport 1
    Der FC Bayern akzeptiert die Entscheidung von Borussia Dortmund, dass der scheidende BVB-Coach Jürgen Klopp vor dem DFB-Pokalhalbfinale keinen Blumenstrauß erhalten möchte.Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge berichtete am Samstagabend nach dem 1:0-Sieg gegen Hertha BSC über ein Telefonat mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke."Er hat mir das mitgeteilt, er möchte die Kampfstimmung nicht durch Blumen unterbrochen haben, das respektiere ich", sagte Rummenigge: "Dementsprechend bekommt er (Jürgen Klopp, Anm. der Red.) die Blumen erst nach dem Spiel."Aus Sicht Rummenigges sei das Gespräch mit Watzke "respektabel" gewesen, er wolle jetzt aus der Blumenstrauß-Frage "kein Spektakel" machen.Den von Rummenigge unter der Woche angekündigten floralen Abhiedsgruß an Klopp hatte der BVB-Trainer bereits nach dem 2:0-Erfolg über Eintracht Frankfurt abgeschmettert."Es ist eine sehr nette Geste", hatte Klopp bei Sky gesagt, "aber wir sind am Dienstag auf Krawall gebürstet und wollen uns nicht mit Blumen weichkochen lassen."Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer stellte dazu auf SPORT1-Nachfrage prägnant fest: "Dortmund ist im Angriffsmodus." Der Münchner Blumenabschied sei eine Respektfrage gewesen, man akzeptiere jetzt aber auch Dortmunds Antwort.
    Translate to
  •   (J30) : Le Bayern a de la ressource 13 hours ago - Football365.fr
    Après sa victoire à domicile sur le Hertha Berlin (1-0), le Bayern Munich sera sacré champion dimanche, en cas de défaite de Wolfsburg contre le Borussia Mönchengladbach.
    Translate to
  •   Neururer wird 60 15 hours ago - Sport 1
    Sport1-Expert Peter Neururer ist 60 Jahre alt geworden.Seine erste Trainerstation war der TuS Haltern. Zuvor absolvierte er einen Trainerlehrgang unter Gero Bisanz für sein Trainerschein.Nach kurzen Beschäftigungen bei Westfalia Weitmar und Rot-Weiss Essen wurde Alemannia Aachen sein erster Trainerposten im Profifußball.Dieses Engagement hielt nur ein Jahr. Kurz danach durfte Neururer einen ganz großen Traditionsklub in seine Vita mit aufnehmen - den FC Schalke 04. Trotz einem respektablen zweiten Platz in der zweiten Liga wurde die Zusammenarbeit abrupt beendet.Für Neururer allerdings wieder die Chance aufzusteigen. Erstmals trainierte er mit Hertha BSC einen Erstligisten. Nach der mageren Ausbeute von zwei Punkten aus zwölf Spielen durfte Neururer aber auch in Berlin seinen Vertrag nicht erfüllen.In seiner Karriere ist Neururer vor allem als "Feuerwehrmann" bekannt, der die kriselnden Vereine oft vor dem Abstieg rettete.Bei zahlreichen Vereinen nahm der er auf der Trainerbank Platz: Unter anderem in Saarbrücken, beim 1. FC Köln, in Hannover, Düsseldorf, bei Kickers Offenbach, LR Ahlen und dem MSV Duisburg. Es hielt ihn jedoch bei keinem der Vereine länger als zwei Jahre.Seine erfolgreichste Zeit war dann seine Tätigkeit beim VfL Bochum. Mit dem Revierklub stieg der 60-Jährige auf und führte die Bochumer sogar in den UEFA-Cup.In Bochum reifte er endgültig zur Kultfigur. In der Bundesliga betreute er auch Hannover 96 von 2005-2006 - und war erst vor kurzem nah dran, bei 96 ein zweites Mal Trainer zu werden und die Nachfolge des am 29. Spieltags entlassenen Tayfun Korkut zu übernehmen.Es kam bekanntlich anders. Die Verantwortlichen bei Hannover 96 entschieden sich für Michael Frontzeck und Peter Neururers zweites Engagement beim VfL Bochum von 2013 - 2014 bleibt seine letzte Trainerstation.Peter Neururer feiert seinen 60. Geburtstag. SPORT1 gratuliert herzlich!
    Translate to
  •   "Ich bin sehr glücklich" 1 day ago - Sport 1
    Bayern-Spieler Javier Martinez hatte beim 1:0-Sieg über Hertha BSC keine einzige Minute gespielt und doch lief der Spanier mit einem Lächeln durch die Mixed Zone."Ich bin sehr glücklich", sagte Martinez auf SPORT1-Nachfrage. Der Mittelfeldspieler des FC Bayern stand nach seinem Kreuzbandriss vom August 2014 erstmals wieder im Kader und darf schon bald auf seine ersten Pflichtspielminuten hoffen."Ich weiß nicht, wann das ist, da musst du den Trainer fragen", sagte Martinez und klang dabei ziemlich optimistisch, die Münchner hoffen, auf den Langzeitverletzten spätestens im Champions-League-Halbfinale in Barcelona (6. Mai) zurückgreifen zu können.Wie Sportvorstand Matthias Sammer andeutete, könnte indes Innenverteidiger Medi Benatia nach seinem Muskelfaserriss womöglich  für das DFB-Pokalhalbfinale gegen Borussia Dortmund  wieder in den Kader zurückkehren. Dafür müsse aber unter anderem noch das Training am Sonntag abgewartet werden.
    Translate to
  •   Bayern almost confirmed Bundesliga champions 1 day ago - UEFA
    FC Bayern München have all but sewn up their third consecutive Bundesliga title after beating Hertha BSC Berlin to go 15 points clear of VfL Wolfsburg, who play on Sunday.
    Translate to
  •   Bayern Munich 1-0 Hertha Berlin 1 day ago - BBC
    Bayern Munich are on the brink of winning the Bundesliga after a hard-fought victory over Hertha Berlin.
    Translate to
  •   Bayerns Saison beginnt - jetzt 1 day ago - Sport 1
    Die Freude in München hielt sich in Grenzen. Zu sehr steckte den Spielern noch der Kraftakt des 6:1 gegen Porto in den Knochen, zu sehr waren Siegtorschütze Bastian Schweinsteiger und seine Teamkollegen wohl schon in Gedanken bei den kommenden großen Aufgaben.Durch einen glanzlosen 1:0-Sieg gegen Hertha BSC hat sich der FC Bayern de facto zum 25. Mal die Deutsche Meisterschaft gesichert. Zwar ist der Titel noch nicht offiziell, doch 15 Punkte Rückstand und die um 32 Treffer schlechtere Tordifferenz sind für den Tabellenzweiten aus Wolfsburg nicht mehr aufzuholen (Ergebnisse und Spielplan).Für den FC Bayern ist die Jubiläums-Meisterschaft aber lediglich die Erfüllung einer Pflicht, zu groß ist der Unterschied zwischen dem Starensemble von Pep Guardiola und dem Rest der Liga.Die entscheidende Phase der Saison haben die Münchner noch vor sich. Am Dienstag geht es im DFB-Pokal im Halbfinale im Prestigeduell gegen Borussia Dortmund, eine Woche später steigt das Halbfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Barcelona.Hertha muss schnell abgehakt werden, Berlin ist das Ziel. Denn dort finden im Mai die Endspiele in Pokal und Königsklasse statt.Am Tabellenende herrscht das große Zittern.Zwischen Freiburg, Hannover, Hamburg, Stuttgart und Paderborn liegen vor den Sonntagspartien nur drei Punkte, und genau das gibt der Bundesliga ihre Würze (Datencenter: Tabelle).Hamburg gab mit dem 3:2 gegen Augsburg ein Lebenszeichen von sich, Trainer Bruno Labbadia hat das Feuer entfacht und den Spielern den Glauben an sich selbst zurückgegeben. Der zuletzt böse gescholtene Pierre-Michael Lasogga dankte es seinem Coach mit einem Doppelpack.Stuttgart verpasste hingegen einen Befreiungsschlag und verspielte gegen Freiburg eine 2:0-Führung. Trainer Huub Stevens ging anschließend hart mit seinen Spielern ins Gericht. Er habe in der Halbzeit gegen eine Wand geredet, sagte Stevens. Da stellt sich die Frage, ob er seine Mannschaft noch erreicht.In Hannover blieb der erhoffte Effekt nach dem Trainerwechsel aus, 96 verlor auch mit Michael Frontzeck auf der Bank gegen Hoffenheim. Die Tendenz spricht gegen die seit dem 16. Spieltag sieglosen Niedersachsen. Wenn Paderborn am Sonntag Bremen schlagen sollte, würde Hannover sogar auf Platz 16 abrutschen (Tabellenrechner: Wer steigt ab, wer fährt nach Europa?).Wenn Wolfsburg im zweiten Sonntagsspiel nicht punktet, sind die Bayern auch offiziell Meister. Gefeiert wird aber nicht, das hat Karl-Heinz Rummenigge schon klargestellt. Der FCB-Boss, die Spieler und die Bayern-Fans wollen schließlich mehr als nur die Meisterschaft.
    Translate to
  •   FC Bayern ringt die Hertha nieder 1 day ago - Sport 1
    Der FC Bayern ist so gut wie sicher vorzeitig und zum 25. Mal deutscher Meister.Der Rekordmeister überwand am Samstagabend vor eigenem Publikum unter größten Mühen die "Berliner Mauer" und hat nach einem 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC 15 Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg.Die Niedersachsen können durch einen Sieg am Sonntagabend bei Borussia Mönchengladbach wieder auf 12 Punkte herankommen - haben aber auch angesichts der klar schlechteren Tordifferenz nur noch eine theoretische Chance, den Bundesliga-Souverän einzuholen.Es dauerte bis zur 80. Minute, ehe Bastian Schweinsteiger mit einem fulminanten Schuss aus etwa 12, 13 Metern eine Lücke in der bis dahin schier undurchdringlichen Berliner Abwehr fand.Zuvor hatte der Weltmeister in der 78. Minute mit einem Kopfball nur den Pfosten für die deutlich überlegenen Münchner getroffen.Schweinsteiger bestritt sein erstes Spiel, seit er am 4. April beim 1:0 bei Borussia Dortmund verletzt ausgewechselt worden war.
    Translate to
  •   Foot - ALL - 30e j. - En battant le Hertha Berlin (1-0), le Bayern Munich s'est rapproché du titre de champion 1 day ago - L'equipe
    Longtemps tenu en échec par le Hertha Berlin, le Bayern Munich s'est...
    Translate to
  •   Bayern dank Schweinsteiger vor Titelgewinn 1 day ago - Sport 1
    Der FC Bayern ist so gut wie sicher vorzeitig und zum 25. Mal Deutscher Meister. Die Münchner überwanden am Samstagabend vor eigenem Publikum unter größten Mühen die "Berliner Mauer" und haben nach einem 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC 15 Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg. (DATENCENTER: Tabelle)Die Niedersachsen können durch einen Sieg am Sonntagabend bei Borussia Mönchengladbach wieder auf 12 Punkte herankommen - haben aber auch angesichts der klar schlechteren Tordifferenz nur noch eine theoretische Chance, den Bundesliga-Souverän einzuholen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)Es dauerte bis zur 80. Minute, ehe Mitchell Weiser auf der rechten Seite die Lücke in der bis dahin schier undurchdringlichen Abwehr fand und für Bastian Schweinsteiger auflegte. Der Vize-Kapitän sorgte mit einem fulminanten Schuss aus rund zwölf Metern für den verdienten Siegtreffer. (Die Highlighs zum Nachhören in unserem Sportradio SPORT1.fm)  Guardiola schont StarsZuvor hatte der Weltmeister in der 78. Minute mit einem Kopfball nur den Pfosten für die deutlich überlegenen Münchner getroffen. Schweinsteiger bestritt sein erstes Spiel, seit er am 4. April beim 1:0 bei Borussia Dortmund verletzt ausgewechselt worden war. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)Angesichts der hohen Belastung für den ersatzgeschwächten Kader schickte Trainer Pep Guardiola mit Blick auf Dienstag gegen Dortmund nur eine Aushilfself auf den Platz. Immerhin: Schweinsteiger stand in der Startformation, zunächst auf der Bank saßen Xabi Alonso, Juan Bernat, Thiago sowie erstmals wieder Javi Martinez, der am 13. August im Supercup gegen den BVB (0:2) einen Kreuzbandriss erlitten hatte. (SERVICE: Die Statistiken des Spiels)Schulz verpasst Berliner FührungImmerhin wären die Gäste in der 54. Minute beinahe in Führung gegangen. Nach einem grandiosen Pass von Genki Haraguchi lief Nico Schulz alleine auf Manuel Neuer zu, der Nationaltorhüter lenkte den Ball mit einem unfassbaren Reflex aber zur Ecke. Davor und danach waren die Münchner deutlich überlegen, die Hertha aber hatte vor Ersatztorhüter Sascha Burchert eine Mauer nahezu ohne Lücken errichtet.Abgesehen von Schulz' Chance und ein paar anderen leicht kritischen Situationen hatten die Bayern das Spiel im Griff. Schweinsteiger war gemeinsam mit dem jungen Gianluca Gaudino um einen konstruktiven Spielaufbau bemüht. Gaudino musste in der zweiten Halbzeit allerdings für Sinan Kurt Platz machen. Der 18-Jährige gab sein Profi-Debüt bei den Münchnern und setzte ebenfalls gefährliche Impulse.Trotz der Überlegenheit: Chancen für den FC Bayern blieben Mangelware. Die Hertha, die bei ihren wenigen Kontern nicht ungefährlich, aber abschlussschwach war, ließ dem Rekordmeister kaum Raum.Immer wieder mussten die Münchner neu aufbauen, immer wieder war spätestens an der Strafraumgrenze Schluss. Der FCB hatte deutlich mehr Ballbesitz, ließ auch den Ball gut laufen - im Zweikampfverhalten waren die Gäste allerdings besser.
    Translate to
  •   Bayern erledigt die Pflicht - HSV als Gewinner im Keller 1 day ago - Kicker
    Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Die Stuttgarter gaben gegen Freiburg eine 2:0-Führung aus der Hand und spielten remis. Der Hamburger SV musste dasselbe Schicksal erleiden, doch dann kam Lasogga und hämmerte das Leder zum 3:2-Siegtreffer gegen den FCA in die Maschen. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete mit einem 1:2 gegen Hoffenheim, das nach Europa blickt. Dorthin will auch der BVB nach dem 2:0 gegen Frankfurt. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Am Abend besiegte der FC Bayern die Berliner Hertha 1:0 und kann am Sonntag auf der Couch Meister werden.
    Translate to
  •   Foot - ALL - Bayern Munich - Hertha Berlin : 1-0 1 day ago - L'equipe
    Apathique pendant 75 minutes, le Bayern Munich finit par l'emporter...
    Translate to
  •   (J30) : Bayern Munich-Hertha Berlin (1-0) 1 day ago - Football365.fr
    Le Bayern Munich a battu le Hertha Berlin sur sa pelouse (1-0) pour le compte de la 30eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   (J30) : Bayern Munich-Hertha Berlin (1-0) 1 day ago - Football365.fr
    Le Bayern Munich a battu le Hertha Berlin sur sa pelouse (1-0) pour le compte de la 30eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   Alle Spanier auf der Bayern-Bank 1 day ago - Sport 1
    Fünf Spanier spielen mittlerweile beim FC Bayern – an diesem Samstag haben sie sich erstmals alle gemeinsam am Spielfeld versammelt.Der lange verletzte Javi Martinez, der beim Spiel gegen Hertha BSC in den Kader des Rekordmeisters zurückkehrte, traf auf der Bank sämtliche Landsmänner im Team: Xabi Alonso, Thiago Alcantara, Juan Bernat und Ersatzkeeper Pepe Reina.Ebenfalls keine Verständigungsschwierigkeiten gab es mit dem peruanischen Stürmer Claudio Pizarro. Der einzige Nicht-Muttersprachler auf der Bayern-Bank: Youngster Sinan Kurt, der in der zweiten Halbzeit zu seinem Bundesliga-Debüt kam.
    Translate to
  •   Bundesliga, il Borussia Dortmund vede l'Europa. Speranza Amburgo 1 day ago - Corriere dello Sport
    /calcio/calcio_estero/bundesliga/2015/04/25-406140/Bundesliga%2C+il+Borussia+Dortmund+vede+l%27Europa.+Speranza+Amburgo?rssimage Zona Europa League a tre punti. Stasera il Bayern riceve l'Hertha: con tre punti domani può essere campione se il Wolfsburg non vince
    Translate to
  •   LIVE! Erfüllt Bayern die Pflicht für die Meisterfeier? 1 day ago - Kicker
    Der FC Bayern kann am Samstagabend seinen Teil dazu beitragen, dass die 25. deutsche Meisterschaft am Sonntagabend eingetütet werden kann. Die Münchner können mit einem Sieg gegen Hertha BSC vorlegen, Verfolger Wolfsburg müsste dann am Sonntag in Mönchengladbach auch einen Dreier landen, um die Meisterfeier der Guardiola-Elf zu verschieben. Allerdings gönnt der Coach angesichts der Aufgabe im DFB-Pokal am Dienstag gegen Dortmund einige Spieler verschnaufen: Es beginnen Weiser, Gaudino und der wieder genesene Schweinsteiger.
    Translate to
  •   Schweinsteiger in Startelf - Martinez im Kader 1 day ago - Sport 1
    Bastian Schweinsteiger kehrt in die Startelf des FC Bayern zurück.Der wochenlang verletzte Vizekapitän des deutschen Rekordmeisters steht in der Anfangsformation im Spiel gegen Hertha BSC.Der Weltmeister wird zusammen mit Gianluca Gaudino im Zentrum auflaufen, Xabi Alonso nimmt zu Beginn auf der Bank Platz.Dort wird sich erstmals seit seiner Kreuzband-Verletzung auch Javi Martinez wieder befinden. Der Spanier feiert sein Comeback im Kader des FCB nach langer Leidenszeit.Für den verletzten Holger Badstuber läuft der Brasilianer Dante auf.
    Translate to
  •   Labbadia siegt, Frontzeck verliert - BVB hofft auf Europa 1 day ago - Kicker
    Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Die Stuttgarter gaben gegen Freiburg eine 2:0-Führung aus der Hand und spielten remis. Der Hamburger SV musste dasselbe Schicksal erleiden, doch dann kam Lasogga und hämmerte das Leder zum 3:2-Siegtreffer gegen den FCA in die Maschen. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete mit einem 1:2 gegen Hoffenheim, das nach Europa blickt. Dorthin will auch der BVB nach dem 2:0 gegen Frankfurt. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Am Abend spielt der FC Bayern gegen die Berliner Hertha.
    Translate to
  •   Bayerns Reina glänzt per Fallrückzieher 1 day ago - Sport 1
    Eigentlich ist Pepe Reina beim FC Bayern dafür zuständig, Tore zu verhindern - wenn Stammtorwart Manuel Neuer denn mal passen muss.Dass der Spanier allerdings auch echte Torjäger-Qualitäten besitzt, bewies er im Training des FC Bayern vor dem Spiel gegen Hertha BSC.Beim sogenannten Fußball-Tennis glänzte er durch einen technisch perfekten Fallrückzieher, nachdem ihm sein Teamkollege Manuel Neuer aufgelegt hatte. Bastian Schweinsteiger und Claudio Pizarro hatten auf der anderen Seite des Netzes das Nachsehen.Das Video dazu postete der FC Bayern bei Instagram.
    Translate to
  •   FCB vor letztem Schritt zum Titel 1 day ago - Sport 1
    Nur ein Schritt fehlt dem FC Bayern München noch bis zum 25. Meistertitel der Vereinsgeschichte.Mit einem Sieg gegen Hertha BSC im Topspiel am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga (ab 18 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ist dem Rekordmeister der Titel praktisch nicht mehr zu nehmen.Wenn Verfolger VfL Wolfsburg am Sonntag nicht bei Borussia Mönchengladbach gewinnt, stünde der FC Bayern definitiv vorzeitig als Deutscher Meister fest.Große Feierlichkeiten seitens der Münchner werde es jedoch vorerst nicht geben. "Nein, nein, nein", betonte Trainer Pep Guardiola und blickte bereits auf das wichtige Halbfinale im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund am Dienstag: "Wir haben den BVB. Die sind gefährlicher denn je."Zuvor muss Guardiola gegen Hertha allerdings mit dem buchstäblich letzten Aufgebot antreten. Neben den angeschlagenen Rafinha und Juan Bernat, steht auch Arjen Robben gegen Hertha noch nicht zur Verfügung. "Arjen ist gut, es geht ihm jeden Tag besser, aber die Physios und Ärzte haben mir gesagt, dass er noch nicht bei 100 Prozent ist", sagte Guardiola am Freitag.Der gerade erst genesene Bastian Schweinsteiger müsse angesichts der Personalnot spielen, ergänzte der Spanier. Für Javi Martinez kommt das Spiel noch zu früh, Franck Ribery steht ebenso nicht zur Verfügung wie David Alaba, Holger Badstuber und Medhi Benatia.Die Hertha muss im Gastspiel in der Allianz Arena in München auf ihren Stammtorhüter Thomas Kraft verzichten. Der 26-Jährige, der von 2004 bis 2006 beim FC Bayern spielte, erlitt im Training eine Rippenprellung.Berlin jedenfalls will für den großen FC Bayern nicht schon wieder Spalier stehen. "Wir wollen nicht gratulieren, deswegen fahren wir nicht da hin", sagte Hertha-Manager Michael Preetz. Die Meisterschaften 2010 und 2014 hatten die Bayern mit Siegen im Berliner Olympiastadion errungen.SPORT1 übertragt die Partie FC Bayern München gegen Hertha BSC ab 18 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm, begleitet das Spiel zudem im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.Die voraussichtliche Aufstellung:München: Neuer - Weiser, Boateng, Dante - Lahm, Schweinsteiger, Gaudino, Rode - Müller, Lewandowski, Götze.Berlin: Burchert - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger - Haraguchi, Stocker, Schulz - KalouSchiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)
    Translate to
  •   Schalker Misere hält an - Derby-Fieber im Keller 2 days ago - Kicker
    Zum Auftakt des 30. Spieltags setzte es für Schalke in Mainz die nächste Pleite - S04 muss wohl mehr denn je um Europa bangen. Am Ende der Runde könnte der FC Bayern die 25. Deutsche Meisterschaft bejubeln. Die Voraussetzung: Die Münchner siegen am Samstagabend gegen Hertha BSC und tags darauf gewinnt Wolfsburg nicht in Mönchengladbach. Spannung herrscht im Keller, wo das Süd-Derby zwischen Stuttgart und Freiburg ansteht, während Hamburg gegen Augsburg gefordert ist. Ein weiterer Leckerbissen: Das Derby zwischen Köln und Leverkusen.
    Translate to
  •   LIVE!-Bilder: Okazakis Duell mit Torlos-Huntelaar 2 days ago - Kicker
    Die Bilder zum 30. Spieltag erzählen wieder einige interessante Geschichten. Zum Auftakt empfing Mainz den FC Schalke 04. Am Samstag im Einsatz: Hannover um Neu-Trainer Michael Frontzeck gegen Hoffenheim, Stuttgart im Abstiegs-Krimi gegen Freiburg und der HSV gegen Augsburg. Das Abendspiel: Bayern München vs. Hertha BSC. Der Sonntag wartete mit Paderborn gegen Bremen und Gladbach gegen Wolfsburg auf. Die Eindrücke vom Spieltag ...
    Translate to
  •   LIVE! Macht S04 den nächsten Schritt Richtung Europa? 2 days ago - Kicker
    Heute Abend ist Schalke zu Beginn des 30. Spieltags in Mainz gefordert. Das Augenmerk richtet sich vor allem wieder auf Jungspund Sané und Stürmer Huntelaar (seit 1097 Minuten ohne eigenes Tor). Am Ende der Runde könnte der FC Bayern die 25. Deutsche Meisterschaft bejubeln. Die Voraussetzung: Die Münchner siegen am Samstagabend gegen Hertha BSC und tags darauf gewinnt Wolfsburg nicht in Mönchengladbach. Auch im Keller bleibt es hochspannend: Am Samstag misst sich Stuttgart im Kellerduell mit Freiburg, während Hamburg gegen Augsburg gefordert ist. Ein weiterer Leckerbissen: Das Derby zwischen Köln und Leverkusen.
    Translate to
  •   Gersdorff: "Zu viele Hertha-Spieler sind auf dem Sprung" 2 days ago - Kicker
    Bernd Gersdorff (68) war einer von zwei Torschützen, als Hertha BSC das letzte Mal ein Bundesligaspiel beim FC Bayern München gewann. Am 29. Oktober 1977 erzielte der Offensivakteur beim 2:0 der Berliner im Münchner Olympiastadion in der 89. Minute den Treffer zum 2:0. Im exklusiven kicker-Interview spricht Gersdorff über seine Zeit in München und Berlin und die Entwicklung der Hertha.
    Translate to