Friendlies

Show news 
from sources 
  •   Oranje gegen Island unter Druck 58 minutes ago - Sport 1
    Die Niederlande wollen unter dem neuen Trainer Danny Blind die Kurve kriegen und in der EM-Qualifikation in der Gruppe A Boden gut machen.In der Tabelle liegt die Elftal (10 Punkte) bisher nur auf Platz drei hinter Island (15) und Tschechien (13). Für die Endrunde qualifizieren sich die beiden Ersten jeder Gruppe und der beste Dritte direkt. Die übrigen Gruppendritten ermitteln in Playoffs die restlichen Teilnehmer.Nun kommt es zum zweiten Duell mit dem Tabellenführer (ab 20.45 im LIVETICKER auf SPORT1.de).Im Oktober 2014 hatte Island das Hinspiel überraschend mit 2:0 für sich entschieden. Der ehemalige Bundesliga-Profi Gylfi Sigurdsson erzielte damals einen Doppelpack.Blind, der für den Ende Juli zurückgetretenen Guus Hiddink das Amt des Bondcoachs übernommen hatte, hatte als eine seiner ersten Amtshandlungen Arjen Robben vom FC Bayernzum neuen Kapitän ernannt. "Ich brauche zur Zeit einen Kapitän, der deutlicher auf dem Spielfeld anwesend ist", begründete der neue Trainer seine Entscheidung.Robben ist damit Nachfolger von Robin van Persie, der Münchner nannte die Berufung eine "große Ehre", betonte aber, "dass wir es gemeinsam mit allen tun müssen". Van Persie ist Robbens Stellvertreter.Neben Robben steht in Klaas-Jan Huntelaar nur noch ein weiterer Bundesliga-Legionär im Aufgebot von Oranje für die beiden Qualispiele gegen Island und in der Türkei (6. September).Sechs Jahre nach seinem Abschied als Bondscoach ist Marco van Basten derweil als Assistenztrainer zur Nationalmannschaft zurückgekehrt.In der Gruppe A spielen zudem die Türkei und Lettland gegeneinander, Tschechien trifft auf Kasachstan.In weiteren Qualifikationsspielen messen sich unter anderem Belgien und Bosnien-Herzegowina sowie Italien und Malta.Auf SPORT1.de und in der SPORT1 App finden Sie LIVESCORES zu allen Partien der EM-Qualifikation.Das Spiel zwischen den Niederlanden und Island begleitet SPORT1 zudem im LIVETICKER auf sport1.de und in der SPORT1 App.
    Bayern Munich Malta Mali Bundesliga
    Translate to
  •   SPORT1.fm-Reporter winkt Radiopreis 1 hour ago - Sport 1
    Große Ehre für unser Sportradio SPORT1.fm.Reporter Adrian Geiler ist in der Kategorie Bester Newcomer für den Deutschen Radiopreis 2015 nominiert.Zusammen mit zwei weiteren Finalisten gehört Geiler zu den Anwärtern auf den begehrten Preis für Radioreporter oder Moderatoren in den ersten fünf Jahren ihrer beruflichen Tätigkeit."Es hat mich unglaublich überrascht. Meine Bewerbung lag schon zwei Monate zurück und ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet", erinnert sich Geiler an den Tag, als ihm die freudige Botschaft von seinem Chef Alexander Ibenhain überbracht wurde.Die Freude auf den Galaabend am Donnerstag in Hamburg ist groß."Es ist ein riesiger Star-Auflauf, ich weiß noch gar nicht, wie ich mich fühlen werde." Moderatorin Barbara Schöneberger wird durch den Abend führen, mit a-Ha und Sarah Connor Topstars der Musikszene auf der Bühne stehen.Maischberger als LaudatorinLaudatorin für den besten Newcomer wird die bekannte TV-Moderatorin Sandra Maischberger sein.Der 25-jährige Geiler hat mit seiner Live-Reportage des Bayern-Schützenfests in der Champions League gegen den FC Porto (6:1) am 21. April die Jury überzeugt.Er erinnert sich noch sehr genau an den denkwürdigen Abend:"Es herrschte eine besondere Atmosphäre in der Allianz Arena, das hat man schon vor dem Anpfiff gemerkt. Man hat gespürt, das dass ein unheimlich wichtiges Spiel für den Verein und für die Fans ist."Die Atmosphäre trieb Geiler zur Höchstleistung, so dass die Hörer von SPORT1.fm eine mitreißende Reportage erlebten."Es war so laut, dass ich mich selbst nicht verstanden habe, so dass ich an die Grenzen meiner Stimmgewalt kam. Dazu kam das Offensivspektakel des FC Bayern, das alles hat mich richtig geflasht", blickt er zurück.Experte auch für Darts und SkispringenAdrian Geiler arbeitet seit 2013 für SPORT1 und ist dabei äußerst vielseitig.Zusätzlich zu seinem Einsatz bei Radioübertragungen für SPORT1.fm ist er auch als TV-Reporter und als Online-Redakteur tätig.Neben Fußball gehören auch die Sportarten Darts und Skispringen zu seinem Fachgebiet.
    Bayern Munich Hamburg FC Porto USA Champions League
    Translate to
  •   Juventus chief confirms Pogba offers 1 hour ago - BBC
    Juventus' chief executive says "very important clubs" made offers for France midfielder Paul Pogba in the transfer window.
    Juventus France Transfer
    Translate to
  •   'Rooney not on Charlton's level' 1 hour ago - BBC
    Geoff Hurst says England captain Wayne Rooney is "terrific" but not on current record goalscorer Sir Bobby Charlton's level.
    Translate to
  •   Players faking injury anger Butland 1 hour ago - BBC
    England goalkeeper Jack Butland says he feels angered when fellow professional players fake injury on the pitch.
    England Injury and suspension
    Translate to
  •   Bleus - Matuidi : ''Je ne suis pas un buteur'' 1 hour ago - Football365.fr
    Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain, Blaise Matuidi, a très bien entamé la saison. Actuellement avec l’équipe de France pour préparer le match amical contre le Portugal vendredi, il a évoqué ses ambitions.
    Translate to
  •   Bleus/ Matuidi : « C.Ronaldo est un exemple à suivre » 2 hours ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   Bleus/ Matuidi : « C.Ronaldo est un exemple à suivre » 2 hours ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   Bleus - Matuidi : ''Ronaldo est un exemple à suivre'' 2 hours ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi, a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   What to watch out for in Thursday's qualifiers 2 hours ago - UEFA
    The latest Week of Football gets off to a flier with crunch matches at the top of Group A, a milestone game for Wales and a Croatian reunion for Robert Prosinečki.
    Translate to
  •   Prosinečki has Azerbaijan on up as Croatia arrive 3 hours ago - UEFA
    Set to face his homeland and Group H leaders Croatia on Thursday, Robert Prosinečki has his Azerbaijan side on an upward curve. UEFA.com's looks at the reasons why.
    Translate to
  •   L'entraînement des Bleus 3 hours ago - Football365.fr
    Translate to
  •   Follow Under-21 qualifying 3 hours ago - UEFA
    Kazakhstan and four-time champions Spain both won on Wednesday, with the likes of Croatia, Sweden and Israel playing on Thursday. Follow all the scores in our MatchCentre.
    Translate to
  •   Conte: "Pirlo punto fermo Con Malta 3 punti decisivi" 4 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Conte: "Pirlo punto fermo Con Malta 3 punti decisivi" Il c.t. dell'Italia prepara la sfida del Franchi: "Ho un dubbio in difesa, uno a centrocampo e uno in attacco. Balotelli? Dipende tutto da lui"
    Translate to
  •   Sosta benedetta per due Servirà ad Astori e Babacar 4 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Sosta benedetta per due Servirà ad Astori e Babacar Paulo Sousa sfrutterà la sosta per far crescere la condizione dei due giocatori
    USA
    Translate to
  •   Bleus/ Martial : « Normal que Rooney ne me connaisse pas » 4 hours ago - Football365.fr
    Anthony Martial n’est pas étonné d’apprendre que l’international anglais Wayne Rooney, ne le connaisse pas. L’attaquant pourra évoluer à ses côtés à Manchester United, en Premier League.
    Manchester United France Premier League
    Translate to
  •   Bleus/ Martial : « Normal que Rooney ne me connaisse pas » 4 hours ago - Football365.fr
    Anthony Martial n’est pas étonné d’apprendre que l’international anglais Wayne Rooney, ne le connaisse pas. L’attaquant pourra évoluer à ses côtés à Manchester United, en Premier League.
    Manchester United France Premier League
    Translate to
  •   VIDEO: NI confident for Faroes clash - Baird 5 hours ago - BBC
    Northern Ireland defender Chris Baird is relishing the Euro 2016 qualifier against the Faroe Islands on Friday night.
    Translate to
  •   Manchester United : Mangala espère que Martial est bien entouré 5 hours ago - Football365.fr
    En conférence de presse à Clairefontaine, où il est présent avec les Bleus avant les matchs face au Portugal et à la Serbie, Eliaquim Mangala (Manchester City) est revenu sur le transfert d'Anthony Martial à Manchester United.
    Translate to
  •   Alonso bomber a sorpresa Ma quando la Viola perde... 5 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Alonso bomber a sorpresa Ma quando la Viola perde... Il difensore spagnolo della Fiorentina è andato a segno sia nella prima che nella seconda giornata. Tecnica e personalità al servizio di Paulo Sousa e dei fantallenatori che l'hanno scelto
    Translate to
  •   Bleus/Mangala : « Personne ne vaut 50, 80 ou 100 millions » 5 hours ago - Football365.fr
    Eliaquim Mangala souhaite que son coequipier en sélection, Anthony Martial, réussisse à Manchester United en Premier League. Le défenseur de Manchester City reste néanmoins dubitatif quant aux montants actuels de certains transferts.
    Manchester City Manchester United France Premier League Transfer
    Translate to
  •   Bleus/Mangala : « Personne ne vaut 50, 80 ou 100 millions » 5 hours ago - Football365.fr
    Eliaquim Mangala souhaite que son coequipier en sélection, Anthony Martial, réussisse à Manchester United en Premier League. Le défenseur de Manchester City reste néanmoins dubitatif quant aux montants actuels de certains transferts.
    Manchester City Manchester United France Premier League Transfer
    Translate to
  •   Euro qualification close - McAuley 6 hours ago - BBC
    Northern Ireland defender Gareth McAuley assures fans that the squad will not "take their foot off the pedal" as possible Euro 2016 qualification looms large.
    Translate to
  •   Côte d'Ivoire : Assalé remplace Gradel 6 hours ago - Football365.fr
    Roger Assalé (TP Mazembe) a été rappelé en sélection ivoirienne, suite au forfait de Max-Alain Gradel pour le match Sierra Léone-Côte d'Ivoire, dimanche à Port Harcourt (Nigeria) pour la 2eme journée des éliminatoires de la CAN 2017.
    Translate to
  •   Bleus - Martial veut maintenant prouver 6 hours ago - Football365.fr
    L’international français Anthony Martial, est actuellement avec le groupe France afin de préparer le match amical contre le Portugal. Le nouveau joueur de Manchester United, a évoqué le coût de son transfert et ses ambitions en Premier League, en conférence de presse.
    Manchester United Portugal France Premier League Transfer
    Translate to
  •   VIDEO: Shelvey 'didn't refuse' England U21 call-up 6 hours ago - BBC
    Jonjo Shelvey insists that he did not refuse to play for England Under-21s and says "my dad would have killed me" if he had turned down Gareth Southgate's team.
    Translate to
  •   Saint-Etienne : Tout va bien pour Bahebeck 6 hours ago - Football365.fr
    Sorti à la pause face à Bastia dimanche, Jean-Christophe Bahebeck, l'attaquant de Saint-Etienne, a passé des examens complémentaires rassurants ce mercredi. Le joueur prêté par le PSG ne présente aucune anomalie cardiaque et aucune contre-indication à la pratique du sport de haut niveau.
    Translate to
  •   Gibraltar v Republic of Ireland 6 hours ago - BBC
    Republic of Ireland assistant boss Roy Keane warns against a possible giant-killing in the Euro 2016 game with Gibraltar.
    Translate to
  •   McFadden hopes Scots atone for 2007 6 hours ago - BBC
    James McFadden warns Scotland's players not to leave Georgia with the same regrets that still haunt him from a 2007 loss.
    Georgia Transfer
    Translate to
  •   De Gea could miss Spain Euros place 6 hours ago - BBC
    David De Gea could miss out on Spain's Euro 2016 squad if he does not play for Manchester United, says Vicente del Bosque.
    Translate to
  •   Hodgson 'wants 100% Euro win record' 7 hours ago - BBC
    Coach Roy Hodgson wants England to go to Euro 2016 with a 100% record in qualifying, says Jonjo Shelvey.
    Translate to
  •   Foot - Bleus - Equipe de France: «Je vis l'instant présent», dit Blaise Matuidi 7 hours ago - L'equipe
    Dans une forme étincelante avec le PSG en ce début de saison (deux...
    Translate to
  •   Foot - L1 - MHSC - Mustapha Yatabaré (Montpellier) : «Un plaisir de revenir en France» 7 hours ago - L'equipe
    Prêté à Montpellier avec option d'achat, par Trabzonspor, l'attaquant...
    Translate to
  •   Angekommen: Rüdiger steigt bei der Roma ein 7 hours ago - Kicker
    Wenn es nach den Roma-Fans geht, ist Antonio Rüdiger zum kommenden italienischen Meister gewechselt: Die Giallorossi feiern noch immer ihren tollen und verdienten 2:1-Erfolg am 2. Spieltag gegen Serienmeister Juventus Turin. Solche Spiele möchte der ehemalige Stuttgarter künftig aber nicht mehr nur von der Tribüne aus miterleben. Ein erster Schritt dafür ist getan: Der Innenverteidiger nahm am Mittwoch erstmals am Mannschaftstraining teil. Dort wird Kevin Strootman abermals lange fehlen.
    Translate to
  •   Kapitän Robben warnt seine Kollegen 7 hours ago - Kicker
    Die Niederlande müssen sich zusammenreißen! Die von Trainer Danny Blind trainierte Auswahl steht in der EM-Qualifikation für die Endrunde 2016 in Frankreich vor zwei entscheidenden Spielen. Auf das Heimspiel gegen den überraschenden Tabellenführer Island am Donnerstag (20.45 Uhr) folgt am Sonntag (18 Uhr) das Gastspiel in der Türkei. "Wir müssen jetzt zweimal gewinnen, das ist es, was zählt", preschte der neue Oranje-Kapitän Arjen Robben direkt voraus. Auch der Bondscoach selbst meldete sich zu Wort.
    USA
    Translate to
  •   Foot - Bleus - Eliaquim Mangala: «Montrer de l'assurance» 7 hours ago - L'equipe
    En conférence de presse, ce mercredi après-midi, Eliaquim Mangala (24...
    Translate to
  •   Foot - Bleus - Equipe de France: Anthony Martial ne ressent «pas de pression particulière» après son transfert record à Manchester United 7 hours ago - L'equipe
    Très attendu mercredi après-midi en conférence de presse, à...
    Translate to
  •   Follow today's Under-21 qualifiers live 7 hours ago - UEFA
    Four-time champions Spain are among the teams involved in UEFA European Under-21 Championship qualifying on Wednesday. Follow all the scores in our MatchCentre.
    Translate to
  •   Ecco Hernanes e Lemina "Inter passato, ora la Champ" E il francese studia da Vidal 8 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Ecco Hernanes e Lemina "Inter passato, ora la Champ" E il francese studia da Vidal Presentati gli ultimi due colpi bianconeri. Il Profeta: "Sono al top, essere qui è una bella sorpresa". Il francese: "Adoro Nedved e ho le caratteristiche del cileno"
    Translate to
  •   Carreno: We have the quality to qualify 8 hours ago - FIFA
    Qatar head coach Jose Daniel Carreno spoke about his team's chances of qualifying for the 2018 FIFA World Cup Russia ahead of their home qualifier against Bhutan.
    Russia South Africa
    Translate to
  •   VfL verlängert mit Hecking-Assis 9 hours ago - Sport 1
    Drei Wochen nach Cheftrainer Dieter Hecking haben auch drei seiner Assistenten ihre Verträge beim VfL Wolfsburg verlängert.Die Co-Trainer Dirk Bremser und Toni Lokhoff sowie Torwartcoach Andreas Hilfiker bleiben dem DFB-Pokalsieger ebenfalls bis Ende Juni 2018 erhalten."Wir sind ein gut eingespieltes Team, in dem eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit an erster Stelle steht", sagte Hecking.
    Translate to
  •   De Bruyne weg? Macht nix 9 hours ago - Sport 1
    Klaus Allofs hatte alles anders geplant, natürlich."Er wird bei uns bleiben", verkündete er noch Ende Juni im SPORT1-Interview. "Schon gesendet" sei also das damit verbundene Zeichen.Seht her, Konkurrenz, der VfL Wolfsburg kann einen Spieler wie Kevin De Bruyne jetzt halten: So in etwa sollte dieses Signal aussehen.Es ist anders gekommen, bekanntlich. Trotzdem wirken weder Allofs noch sein Klub im Kern erschüttert vom Abgang des Spielmachers in Richtung Manchester City. Recht schnell und recht unaufgeregt hat der VfL dann eben ein neues Signal in die Welt gesandt.Es geht in etwa so: Seht her, Konkurrenz, der VfL Wolfsburg kann einen Spieler wie Kevin De Bruyne jetzt verlieren - und es macht nix.Gelegenheit zum Muskelspiel"Wir haben eine wunderbare Mannschaft zusammen", sagt Geschäftsführer Allofs - und hat Gründe für diese Annahme.In Julian Draxler hat er schnell einen Nachfolger für den belgischen Spielmacher gefunden, in Dante den von Trainer Dieter Hecking gewünschten Innenverteidiger.Nebenbei waren beide Transfers auch gute Gelegenheiten, der nationalen Konkurrenz die Muskeln zu zeigen. Die Schalker hätten Draxler gern gehalten, die Gladbacher hätten Dante gern geholt. Beide waren machtlos, als Allofs die Kasse öffnete.Wegen der Abgänge von De Bruyne und Ivan Perisic ist bei den Ablösesummen zudem ein Transferplus von rund 40 Millionen Euro geblieben. Wertvolle und vor allem auch unbedenkliche Einnahmen - die Zuwendungen von Mutterkonzern Sponsor VW hatten ja zuletzt die Hüter des Financial Fairplay auf den Plan gerufen.Neusortierung nötigEin nachhaltiger Schlag für die großen Wolfsburger Ambitionen ist De Bruynes Verkauf folglich nicht, eher im Gegenteil.Fraglich nur, wie schnell sich die Mannschaft kurzfristig neu sortiert. Der 3:0-Sieg gegen Schalke 04 - schon ohne De Bruyne, mit Draxler noch auf der Gegenseite - war schon mal ein gutes Zeichen.Schlägt das Schalker Eigengewächs ein, ist noch mehr zu erwarten.Ein anderer SpielertypDraxler kommt in einer ähnlichen Situation wie De Bruyne vor eineinhalb Jahren zum VfL: Das Talent unbestritten, aber nicht richtig ausgeschöpft.Die Zehner-Rolle, die De Bruyne ihm hinterlassen hat, ist Draxlers erklärte Wunschposition. Hecking beeilte sich bei der Präsentation trotzdem, die sich aufdrängenden Vergleiche zu unterbinden."Er ist ein anderer Spielertyp", betonte der Coach. Draxler komme mehr über das Eins-gegen-Eins, suche häufiger den Abschluss aus der Distanz - und überhaupt: Noch sei ja gar nicht entschieden, ob Draxler auch wirklich den Platz in der Mitte bekomme.Erwartungsbremsmanöver, die ihren Sinn haben. Draxler wäre nicht der erste Wolfsburger Top-Transfer, der sich erst nach einer gewissen Eingewöhnungszeit entfaltet.Weiter forsche Ansagen Richtung BayernAndre Schürrle ist das beste Beispiel, auf den Weltmeister-Kollegen kommt nach De Bruynes Weggang mehr Verantwortung zu, auch Offensivkollege Max Kruse wird in den Fokus rücken. Hecking ist allerdings zuversichtlich, dass der Übergang klappt."Wir werden unsere Spielidee nicht völlig neu erfinden müssen", sagt der Coach, der auch seine selbstbewussten Ansagen in Richtung des FC Bayern nicht leiser dreht."Ärgern" wolle man den Rekordmeister, dabei bleibe es. Es dürfte den Wölfen auch nach De Bruyne möglich sein.
    Translate to
  •   Lemar a vite grimpé les échelons 9 hours ago - Football365.fr
    Révélation caennaise la saison dernière, Thomas Lemar s'est engagé cet été en faveur de l'AS Monaco. Après deux matchs de Ligue 1 sous ses nouvelles couleurs, le milieu de 19 ans a été appelé pour la première fois en équipe de France Espoirs.
    Monaco France Ligue 1
    Translate to
  •   Fanausschluss bei Münster - Osnabrück 10 hours ago - Sport 1
    Die Begegnungen der 3. Liga zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück müssen in der laufenden Saison erstmalig ohne Gästefans ausgetragen werden.Das ist das Ergebnis mehrerer Sicherheitsbesprechungen, an denen beide Vereine, der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie die zuständigen Polizeidienststellen aus Osnabrück und Münster teilnahmen. Diese Regelung gilt sowohl für das Hinspiel am 23. September (18.00 Uhr) in Ösnabrück als auch für das noch nicht terminierte Rückspiel in Münster."In den intensiven Diskussionen zwischen den Vereinen, dem DFB, der Polizei, aber auch in den Gesprächen mit Fangruppen haben wir aktuell keine Alternativlösung gefunden, um die Derbys mit Gästefans austragen zu können. Die Störungen und Folgen bei den letzten Aufeinandertreffen trugen maßgeblich zu dieser Entscheidung bei. Wir bedauern diesen Schritt sehr und hoffen, dass es sich um eine Einzelfallentscheidung handeln wird," so Osnabrücks Geschäftsführer Jürgen Wehlend.Sowohl der VfL als auch die Preußen spielen nach Vorkommnissen beim Derby am 7. Februar in Münster auf Bewährung. Vor jener Partie war Pyrotechnik im Osnabrücker Block gezündet worden. Nach dem Abpfiff lieferten sich einige Chaoten Auseinandersetzungen mit Polizei- und Ordnungskräften. Beiden Klubs droht eine Sperrung ihrer Fankurven, sollte es noch einmal zu ähnlichen Vorfällen kommen. Nach dem abgebrochenen DFB-Pokalspiel gegen RB Leipzig wegen des Feuerzeugwurfs gegen den Schiedsrichter wartet der VfL außerdem auf einen Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses.
    Translate to
  •   "Sehr hohe Qualität": U 21 startet in die Olympia-Saison 10 hours ago - Kicker
    Mit einem Test in Lübeck gegen spielstarke Dänen am Donnerstag sowie dem am Dienstag folgenden Auftakt in die EM-Qualifikation in Aserbaidschan startet die deutsche U-21-Nationalmannschaft in die Saison. Horst Hrubesch blickt nach dem desaströsen Halbfinal-Aus bei der EM gegen Portugal (0:5) nach vorn und hat für die bevorstehenden Aufgaben neues Personal ausgesucht, dass er nun "in der Kürze der Zeit" zu einer Mannschaft formen will.
    Translate to
  •   "Bin ein Freund des amerikanischen Systems" 11 hours ago - Sport 1
    DFB-Teammanager Oliver Bierhoff hat den US-Sport als positives Beispiel gegen den Transferwahn genannt. Der ehemalige Torjäger warnt zudem davor, dass durch ständig steigende Ablösesummen die Schere zwischen den Vereinen zu weit auseinander gehen könnte."Es ist schon ein kleines Problem für die Bundesliga, dass so viel Geld in den englischen Markt fließt", sagte Bierhoff am Mittwoch in Frankfurt."Auch wenn ich ungern in den freien Markt eingreife, bin ich ein Freund des amerikanischen Systems. Die amerikanische Regulierung mit dem Drafting-System und mit Salary Cap stärkt immer wieder kleine Vereine, das finde ich nicht schlecht. Ich weiß aber, dass dies unter europäischem Recht schwierig wird."Die Top-Spieler sollten seiner Meinung nach auch hoch bezahlt werden, "das Problem ist, wenn auch das Mittelmaß nachrückt und sehr viel verdient. Ich habe häufig gesehen, dass ein mittelmäßiger Spieler, der viel verdient, schon glaubt, angekommen zu sein."Das Positive der steigenden Summen für Deutschland ist, "dass Geld aus dem Ausland in den deutschen Fußball kommt", ergänzte Bierhoff, meinte aber auch: "Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht weiter von den Fans entfernen und es nur noch ums Geschäft geht."Toni Kroos sieht die englischen Millionen nicht als Bedrohung für den deutschen oder spanischen Fußball."In England ist noch einiges an Geld dazugekommen. Das ist schon schwindelerregend, aber ich sehe es nicht so dramatisch", meinte Kroos. "Ich glaube nicht, dass der englische Fußball am deutschen oder spanischen Fußball vorbeizieht", sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid. "Die Entwicklung ist nicht optimal, aber ich mache mir keine Sorgen, dass England Deutschland oder Spanien überholt", ergänzte der ehemalige Bayern-Profi.Auch Thomas Müller zeigte sich angesichts der ansteigenden Zahlen gelassen: "Wenn ein englischer Verein am Ende noch 200 Millionen hat, warum soll er ein Angebot von 70 Millionen machen, und den Spieler dann nicht bekommen? Man muss sich keine Sorgen machen, im Endeffekt werden alle davon profitieren."
    Translate to
  •   Les Bleus prennent la pose 12 hours ago - Football365.fr
    L'Equipe de France a pris la pose ce mercredi matin à Clairefontaine pour la désormais traditionnelle photo officielle de début de saison. Didier Deschamps était pour l’occasion accompagné des habitués Karim Benzema et Antoine Griezmann, mais aussi de la nouvelle recrue de Manchester United, Anthony Martial.
    Translate to
  •   Les Bleus prennent la pose 12 hours ago - Football365.fr
    L'Equipe de France a pris la pose ce mercredi matin à Clairefontaine pour la désormais traditionnelle photo officielle de début de saison. Didier Deschamps était pour l’occasion accompagné des habitués Karim Benzema et Antoine Griezmann, mais aussi de la nouvelle recrue de Manchester United, Anthony Martial.
    Translate to
  •   Georgia 'must win' feel - Robertson 12 hours ago - BBC
    Andrew Robertson says Scotland's Euro 2016 qualifier against Georgia in Tiblisi has a 'must win' feel about it.
    Translate to
  •   Ausgaben-Königin Premier League - Bundesliga solide 12 hours ago - Sport 1
    Zum Winter hin wird in Deutschland traditionell ein unrühmlicher Begriff zum Unwort des Jahres gekürt. Womöglich bedient sich die Jury diesmal im Fußball-Geschäft. Denn dort kristallisiert sich ein heißer Anwärter für die Wahl heraus: Transferwahn.Derzeit verwenden viele Medien und Experten diese Bezeichnung, um das zu bewerten, was sich dieser Tage zugetragen hat im internationalen Spitzenfußball: eine Fülle an Spielerwechseln, Ablösesummen in astronomischen Höhen und - daraus resultierend - irrwitzige Transferausgaben.Eine Übersicht von transfermarkt.de über die Transferbilanzen der fünf europäischen Top-Ligen zeigt: Die Bundesliga kann noch nicht einmal viel für diesen Trend. Ihre Vereine haben insgesamt seriös gewirtschaftet. Es sind die Klubs anderer Nationen, allen voran aus der englischen Premier League, die den Fußball in bedenkliche finanzielle Dimensionen befördern. Platz 1: Premier League (England)Verein mit den meisten Ausgaben: Manchester City (203,38 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/Manchester City)Teuerster Verkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Manchester United)Ausgaben (aller Vereine):  1,17 Mrd. EuroEinnahme (aller Vereine):  591,80 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -580,80 Mio. EuroPlatz 2: Serie A (Italien)Verein mit den meisten Ausgaben: Juventus Turin (127,4 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Paulo Dybala (32 Mio. Euro/Juventus Turin)Teuerster Verkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/Juventus Turin)Ausgaben (aller Vereine):  576,45 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  504,68 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -71,77 Mio. EuroPlatz 3: Primera Division (Spanien)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Valencia (142 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Jackson Martinez (35 Mio. Euro/Atletico Madrid) und Mateo Kovacic (35 Mio. Euro/Real Madrid)Teuerster Verkauf: Nicolas Otamendi (44,6 Mio. Euro/FC Valencia)Ausgaben (aller Vereine):  572,95 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  387,05 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -185,90 Mio. EuroPlatz 4: Bundesliga (Deutschland)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Bayern München (86 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/FC Bayern München)Teuerster Verkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/VfL Wolfsburg)Ausgaben (aller Vereine):  410,43 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  477,55 Mio. EuroGEAMTBILANZ:  67,12 Mio. EuroPlatz 5: Ligue 1 (Frankreich)Verein mit den meisten Ausgaben: Paris Saint-Germain (116,1 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Paris Saint-Germain)Teuerster Verkauf: Anthony Martial (50 Mio. Euro/AS Monaco)Ausgaben (aller Vereine):  307,15 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  403,45 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  96,30 Mio. EuroAuffällig ist: Mit Ausnahme der französischen Ligue 1 ist die Bundesliga die einzige europäische Top-Liga, die am Ende der Sommer-Wechselperiode einen Transferüberschuss erzielt hat. Alle anderen Ligen haben mehr ausgegeben als eingenommen.Zum Vergleich: Die Premier-League-Klubs haben hat mehr als eine halbe Milliarde Euro mehr in Transfers gesteckt, als sie durch solche selbst eingenommen haben. Und das in Zeiten, in denen die UEFA das Financial Fair Play zur Regel machen will. Zur Einschränkung sei gesagt: Die Bundesliga profitiert bei ihrer positiven Gesamtbilanz natürlich auch vom Rekordtransfer des ehemaligen Wolfsburgers Kevin de Bruyne. Der Belgier ist für 74 Millionen Euro zu Manchester City gewechselt. Zuvor hatte bereits TSG Hoffenheim den Brasilianer Roberto Firmino für 40 Millionen Euro an den FC Liverpool abgegeben. Meister Bayern München hat derweil mit 86 Millionen Euro deutlich mehr in neue Spieler investiert, als er für die Ablösesummen von Schweinsteiger, Dante und Co. eingenommen hat (31,5 Millionen Euro). 
    Translate to