Friendlies

Show news 
from sources 
  •   Foot - L2 - Auxerre - Karim Djellabi vers Clermont? 5 hours ago - L'equipe
    Selon Francefootball.fr, Karim Djellabi le latéral gauche d'Auxerre...
    Translate to
  •   Foot - Bleues - Les Bleues de retour à Clairefontaine 6 hours ago - L'equipe
    Après un week-end de repos, les joueuses de l’équipe de France...
    Translate to
  •   The highs and lows of Ancelotti's Madrid tenure 6 hours ago - UEFA
    UEFA.com's Spain-based reporter Joseph Walker assesses the highs and lows of Carlo Ancelotti's stint as Real Madrid CF coach after the Whites called time on the Italian's reign.
    Translate to
  •   Hyndman, America’s new great hope 7 hours ago - FIFA
    USA captain and Fulham star Emerson Hyndman talks to FIFA.com about his first senior cap, life at Craven Cottage and his high hopes for the States at the U-20 World Cup in New Zealand.
    Fulham New Zealand USA South Africa
    Translate to
  •   Reims : M.Fofana prolonge 7 hours ago - Football365.fr
    En fin de contrat en juin prochain, le défenseur malien Mohamed Fofana a prolongé son contrat d'un an avec le Stade de Reims.
    Translate to
  •   Reims : M.Fofana prolonge 7 hours ago - Football365.fr
    En fin de contrat en juin prochain, le défenseur malien Mohamed Fofana a prolongé son contrat d'un an avec le Stade de Reims.
    Translate to
  •   "Es sind kaum große Namen zu haben" 8 hours ago - Sport 1
    Für Paulo Sergio hat der FC Bayern trotz des erneut verpassten Triples eine gute Saison gespielt."Es ist schade, dass es dieses Jahr mit der Champions League nicht geklappt hat. Aber Spieler wie Robben, Ribery und Alaba haben einfach zu häufig gefehlt. Trotzdem ist Bayern Meister und hat eine super Saison gespielt", sagte der ehemalige Mittelfeldstar der Münchner im Interview mit SPORT1."Man kann eben nicht jedes Jahr alles gewinnen. Im nächsten Jahr kann man dennoch wieder das Triple anpeilen", so der Brasilianer weiter.Dazu sei allerdings noch die ein oder andere Verstärkung erforderlich - und das sei kein leichtes Unterfangen, meinte der 45-Jährige: "Man muss jetzt natürlich den Markt beobachten, aber es ist schwer, heutzutage einen guten Spieler zu kaufen. Es sind nur wenige große Namen zu haben."Sergio spielte von 1999 bis 2002 beim FCB und gewann mit den Münchnern 2001 die Champions League.
    Bayern Munich Mali Champions League
    Translate to
  •   DFB-Legenden verlieren Neuauflage von 1996 8 hours ago - Sport 1
    Die DFB-Legenden rund um die deutschen Europameister von 1996 haben in Prag eine klare Niederlage kassiert.In der Neuauflage des EM-Endspiels von Wembley verlor Deutschland gegen Tschechien mit 3:6 (2:3).Die frühe Führung für die Hausherren besorgte Radek Drulak (7.). Zudem traf der ehemalige Bundesliga-Stürmer Pavel Kuka doppelt für Tschechien (25., 38.). Für Deutschland trugen sich Oliver Neuville (33.) und Alexander Zickler (39.) in die Torschützenliste ein.Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber dann durch Karel Poborsky (57.) und Patrik Berger (61.) auf 5:2. Vier Minuten später verkürzte der eingewechselte Marco Reich (65.) noch einmal für Deutschland, ehe Lubos Kukic den Schlusspunkt setzte (72.).
    Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Sabatini: "Comanda Lotito? È una percezione diffusa" 10 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Sabatini: "Comanda Lotito? È una percezione diffusa" Il ds giallorosso: "Spostamento del derby improponibile, ci si scherza ma a forza di scherzare chissà dove arriveremo..."
    USA
    Translate to
  •   Klopp wohl vor längerer Auszeit 11 hours ago - Sport 1
    Nach seinem Abschied als Trainer des Pokalfinalisten Borussia Dortmund wird Jürgen Klopp vorerst pausieren und kein neues Engagement als Coach annehmen.Dies berichtet bild.de am Pfingstmontag. Demnach wolle Klopp nach dem Pokalfinale am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (20.00 Uhr im LIVETICKER) mindestens ein halbes Jahr Pause einlegen, um sich zu erholen.Klopp (47) hatte am vergangenen Samstag beim 3:2 gegen Werder Bremen nach sieben Jahren im Amt sein letztes Heimspiel als BVB-Trainer absolviert.Zuletzt war der ehemalige Mainzer unter anderem beim spanischen Rekordmeister Real Madrid als Nachfolger des in der Kritik stehenden Carlo Ancelotti gehandelt worden.
    Translate to
  •   Lucarelli: "Attaccati ai soldi Giocatori senza coscienza" 11 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Lucarelli: "Attaccati ai soldi Giocatori senza coscienza" Il capitano del Parma accusa i giocatori che non hanno rinunciato al 75% dei crediti: "Non mi aspettavo questo egoismo: non è moralmente comprensibile. C'è chi non risponde neppure al telefono..."
    Translate to
  •   Stuttgarter Abrechnung mit der Vergangenheit 11 hours ago - Sport 1
    Eigentlich hatten alle nur mit dem gerechnet, was allerorten bekannt war: Alexander Zorniger wird neuer Cheftrainer des VfB Stuttgart. Doch die Pressekonferenz am Montag geriet zur Generalabrechnung mit der Arbeit der Vorgänger.Präsident Bernd Wahler, Sportvorstand Robin Dutt sowie die designierten Vorstände Stefan Heim (Finanzen) und Jochen Röttgermann (Marketing und Vertrieb) legten schonungslos die Defizite offen und kündigten eine Strukturrevolution an."Wir sind nochmal von der Schippe gesprungen, aber noch immer auf der Intensivstation", sagte Dutt mit Blick auf das erlösende 2:1 beim SC Paderborn am vergangenen Samstag, und fügte an: "Jetzt müssen wir unsere Identität zurückholen." Zorniger unterschreibt für drei JahreNichts soll deshalb beim VfB bleiben wie es war, der Verein wird einmal auf links gedreht - und im Zentrum aller Rochaden steht Zorniger.Der Ex-Coach von RB Leipzig und gebürtige Württemberger erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2018. Seine Verpflichtung war über Monate das am schlechtesten gehütete Geheimnis in der schwäbischen Metropole und ein stetiger zusätzlicher Störfaktor im Abstiegskampf.Als Dutt nun endlich auch offiziell den Namen des 47-Jährigen aussprach, schickte er die größtmögliche Überzeugung hinterher."Der Trainer ist die wichtigste Person""Es passt wunderbar zusammen für diesem Aufbruch. Er ist mit seiner Spielidee ganz nahe an dem, was wir uns vorstellen", sagte Dutt und verdeutlichte: "Der Trainer ist die wichtigste Person." Am 29. Juni soll Zorniger dann erstmals selbst auftreten.Auch auf der Trainerposition hatte es in der jüngeren Vergangenheit keine Kontinuität gegeben, auch deshalb wurde Huub Stevens zwei Mal als Retter engagiert.Überhaupt scheint das  schwäbische Motto "Schaffe, schaffe, Häusle baue" in den zurückliegenden Jahren ein vergessenes Relikt beim VfB gewesen zu sein, jedenfalls wenn man den Ausführungen von Wahler und Dutt Glauben schenkt.Präsident kritisiert VorgängerSchon Wahlers Analyse wurde zur Bankrotterklärung mindestens seines Vorgängers Gerd E. Mäuser: Fehlende Strategie, kein wirklicher Plan, zu langes Festhalten an einzelnen Personen, keine Konzeption im sportlichen Bereich - all das attestierte der Präsident. Der Klub habe sich entfremdet."Die Fans unterstützen die Mannschaft, nicht den Verein", sagte er. Der VfB habe in Passivität auf "einen Heilsbringer, einen Messias" gewartet.Was Dutt nachlegte, dürfte dessen Vorgänger Fredi Bobic womöglich die Zornesröte ins Gesicht treiben. Der 50-Jährige erörtete ein Versagen auf allen Ebenen der sportlichen Verantwortung.Dutt vor MammutaufgabeDie Kaderplanung der Profis, das Scouting, der Nachwuchs seien falsch gelaufen bzw. vernachlässigt worden. Viele der Spieler, die jetzt aussortiert werden, seien nur schwer auf dem Transfermarkt vermittelbar, so Dutt."Das ist in einer Transferperiode nicht zu bereinigen", sagte er über die Zusammensetzung der Mannschaft, deren Stützen er möglichst halten will.Das dürfte nicht in allen Fällen gelingen. Nationalspieler Antonio Rüdiger soll nach Informationen der Stuttgarter Zeitung von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machen. "Wir werden keine acht Rüdigers verkaufen", entgegnete Dutt dazu, der in Zukunft auch bei Transfers auf Teamentscheidungen setzen will."Wollen nicht wieder zittern""Er wird keine One-Man-Show mehr geben", machte der Sportvorstand klar und verkündete als ersten Zugang für das neue Spieljahr den talentierten Außenverteidiger Philip Heise vom 1. FC Heidenheim.Am neuen VfB sollen überdies mitwirken als Co-Trainer Andre Trulsen, langjähriger Profi des FC St. Pauli, der erfahrene Sportpsychologe Philipp Laux von RB Leipzig, Weltmeister und VfB-Ikone Guido Buchwald im Scouting und eine Reihe weiterer neuer Gesichter. Zudem ist offenbar Thomas Hitzlsperger ein Kandidat für den Aufsichtsrat."Der VfB darf kein warmer Ofen sein, jeder muss den Ofen selbst anheizen", sagte Dutt, der kein zweites Mal eine Saison wie die gerade abgelaufene sehen möchte: "Wir wollen
    USA Stuttgart Transfer
    Translate to
  •   Sampson gets help from Hodgson 12 hours ago - BBC
    Mark Sampson says he has consulted fellow England manager Roy Hodgson ahead of the Women's World Cup in Canada.
    England South Africa
    Translate to
  •   28-Millionen-Gebot für Augsburgs Baba? 12 hours ago - Sport 1
    Wird Abdul Rahman Baba für seinen FC Augsburg zum Geldsegen? Laut dem englischen Daily Star plane der FC Chelsea ein Angebot über 28 Millionen Euro für den Linksverteidiger.Demnach habe sich Chelsea-Coach Jose Mourinho beim Ex-Coach der Blues, Avram Grant, nach Baba erkundigt haben.Grant trainiert Baba bei der ghanaischen Nationalmannschaft. In Augsburg steht Baba bis 2019 unter Vertrag. Er selbst betonte bislang, in diesem Sommer noch nicht wechseln zu wollen.
    Translate to
  •   38e j. - Desailly : "Terry, meilleur défenseur de Premier League" 13 hours ago - Football365.fr
    L'ancien défenseur de Chelsea et des Bleus a salué la saison de son ancien club et de son capitaine emblématique, John Terry, qu'il estime être cette saison encore, le meilleur défenseur de Premier League.
    Chelsea France Premier League
    Translate to
  •   No problems with Mikel - Keshi 13 hours ago - BBC
    Nigeria coach Stephen Keshi insists John Mikel Obi is still an integral part of his team despite dropping the midfielder from his latest squad.
    Translate to
  •   Stipic möchte Aue-Trainer bleiben 13 hours ago - Sport 1
    Tomislav Stipic will trotz des Abstiegs in die 3. Liga Trainer bei Erzgebirge Aue bleiben. "Der Abstieg tut weh, aber ich werde den Weg mit dem Verein auch in der 3. Liga weitergehen", sagte der Kroate am Montag.Unmittelbar nach dem 2:2 (0:0) am letzten Spieltag beim 1. FC Heidenheim hatte sich der 35-Jährige noch ausweichend zu seiner Zukunft geäußert."Es geht hier nicht um mich, es geht um den Verein. Ich habe die Zeit hier gelebt und genossen. Wie es weitergeht, kann ich nicht sagen", hatte Stipic gesagt.An Klub-Präsident Helge Leonhardt dürfte eine weitere Zusammenarbeit trotz des verpassten Saisonziels nicht scheitern."Für mich zählt, dass der Trainer bis 2017 einen gültigen Vertrag hat", sagte Leonhardt, der große Stücke auf den jungen Coach hält.
    USA
    Translate to
  •   Bordeaux : Ab.Traoré prolonge 14 hours ago - Football365.fr
    Abdou Traoré a prolongé lundi son contrat à Bordeaux de deux saisons. Le milieu de terrain international malien de 27 ans est désormais lié aux Girondins jusqu'au 30 juin 2017.
    Translate to
  •   Man Utd 'has let down Milk Cup fans' 15 hours ago - BBC
    Manchester United has "let down" its fans in Northern Ireland by withdrawing its youth players from this year's Milk Cup, the tournament's organiser says.
    Translate to
  •   DFB-Gegner Tschechien mit Kadlec 15 hours ago - Sport 1
    Mit Angreifer Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt geht Deutschlands Gruppengegner Tschechien in die U-21-Europameisterschaft im eigenen Land (17. bis 30. Juni).Der 23-Jährige, der zuletzt an seinen Ex-Klub Sparta Prag ausgeliehen war, gehört ebenso zum Aufgebot wie Mittelfeldspieler Ondrej Petrak vom 1. FC Nürnberg und der ehemalige Kölner Tomas Kalas.Kadlec hat bereits elf A-Länderspiele bestritten, seit Oktober 2010 ist er der jüngste Torschütze in der Geschichte der tschechischen Nationalmannschaft.Tschechien trifft am 23. Juni in Prag im letzten Spiel der Gruppe A auf Deutschland.Die weiteren Gegner des DFB-Teams sind Serbien (17. Juni) und Dänemark (20. Juni).
    Translate to
  •   Milkoreit traurig über Aue-Abstieg 17 hours ago - Sport 1
    Rainer Milkoreit, Präsident des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV), sieht den Zweitliga-Abstieg von Traditionsklub Erzgebirge Aue als einen großen Rückschlag für die Region."Schlimmer hätte es nicht kommen können. Es ist sehr schmerzhaft, wenn von den wenigen Zweitligisten, die der Nordosten noch hat, auch noch einer absteigt", sagte der DFB-Vizepräsident.Vom NOFV spielen nur noch Bundesligist Hertha BSC und die Zweitligisten RB Leipzig und Union Berlin in den beiden höchsten Spielklassen. Die 3. Liga wird dagegen mehr und mehr zu einer nordostdeutschen Fußball-Meisterschaft.Sollte Regionalligist 1. FC Magdeburg im Relegations-Duell gegen Kickers Offenbach den Aufstieg schaffen, würde der NOFV acht Drittligisten stellen. Zahlreiche Derbys zwischen ehemaligen DDR-Oberligisten versprechen volle Stadien."Die 3. Liga wird im Osten noch mehr an Brisanz gewinnen. Ich hoffe, dass sich am Ende auch einer durchsetzt und den Aufstieg schafft", sagte Milkoreit: "Wir sind weit davon entfernt, Weltuntergangsszenarien zu verbreiten. Aber unsere Vereine müssen sich der harten Konkurrenz stellen."
    Translate to
  •   France triumph, Germany also impress 18 hours ago - FIFA
    Tournament winners France, plus Germany, Russia, Croatia, England and Belgium will be the lucky sides bidding for World Cup glory in Chile after success in the European championships.
    Translate to
  •   Kuntz rechnet mit Umbruch beim FCK 18 hours ago - Sport 1
    Der 1. FC Kaiserslautern steht nach der verpassten Rückkehr in die Bundesliga vor einem Umbruch."Wir werden nicht bei null anfangen, aber wir müssen sicher Leistungsträger ersetzen", sagte Vorstandsboss Stefan Kuntz, dessen Klub wie im Vorjahr den undankbaren vierten Tabellenplatz belegt hat: "Es wird in den nächsten Tagen Anrufe geben, weil viele Spaß an FCK-Mitarbeitern gefunden haben. Dann wird es darum gehen, ob auch der FCK profitieren kann."Kuntz sieht den viermaligen Meister und zweimaligen DFB-Pokalsieger in einer schwierigen Lage, weil der Verein mit dem veranschlagten Etat für die kommende Saison in Höhe von rund elf Millionen Euro "nicht mit den Top Fünf" mithalten könne."Deshalb wird der ein oder andere Berater auf die Idee kommen, dass sein Schützling beim Trainingsauftakt nicht hier, sondern woanders sein sollte", sagte Kuntz, dessen Klub zudem auf der Suche nach einem neuen Hauptsponsor ist.
    Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Podstawski driving Portugal forward 19 hours ago - FIFA
    The Portugal captain with a Polish name, Tomas Podstawski is certainly a polished individual and he's hoping to add a touch of class to help his team reach their potential in New Zealand.
    Translate to
  •   Smith asks Ireland to back Eastern Region 19 hours ago - UEFA
    "I would love to see the Irish public come out and get right behind the players," said Gerry Smith, as he prepares to lead the home side at the UEFA Regions' Cup finals.
    Translate to
  •   Legendenspiel live auf SPORT1 1 day ago - Sport 1
    Das dramatische Endspiel der Europameisterschaft 1996 bekommt eine Neuauflage.Eine Traditionself der deutschen Nationalmannschaft nimmt es beim Legendenspiel (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) mit dem Nationalteam Tschechiens auf.19 Jahre nach dem Sieg der DFB-Elf im Wembley Stadion treffen die einstigen Finalisten erneut aufeinander und die Stars von früher schnüren noch einmal ihre Schuhe.Die deutsche Auswahl wird von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus angeführt, das Tor soll Jens Lehmann hüten. Mit von der Partie sind auch die SPORT1-Experten Thomas Helmer und Thomas Berthold. Außerdem werden Andreas Brehme, Markus Babbel, Thomas Häßler, Stefan Effenberg, Mario Basler, Ulf Kirsten und Fredi Bobic erwartet.Aber auch das Traditionsteam Tschechiens kann mit einigen großen Namen aufwarten. Pavel Nedved wird als Kapitän auflaufen, der ehemalige Bundesligastürmer Jan Koller soll für Torgefahr sorgen.Zudem werden Petr Kouba, Radoslav Latal, Jan Suchopárek, Miroslav Kadlec, Michal Hornak, Josef Nemec, Patrik Bergr, Karel Poborsky und Pavel Kuka am Start sein.Im Endspiel 1996 war Tschechien nach einem Zweikampf zwischen Matthias Sammer und Karel Poborsky durch einen Elfmeter in Führung gegangen. Patrick Bergers hatte den umstrittenen Strafstoß in der 59. Minute verwandelt.Bundestrainer Berti Vogts hatte daraufhin Oliver Bierhoff für Mehmet Scholl eingewechselt, der, gerade vier Minuten auf dem Platz, für den Ausgleich sorgte. In der Verlängerung war es erneut der heutige DFB-Manager, der das Spiel mit einem Golden Goal entschied und Deutschland zum bisher letzten Mal zum Europameister machte.SPORT1 zeigt das Rematch ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, alle Informationen finden Sie auch auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.
    Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Fettes Brot huldigt Ewald Lienen 1 day ago - Sport 1
    Am Sonntagnachmittag sicherte sich der FC St. Pauli trotz einer 0:1-Niederlage bei Darmstadt 98 den Klassenerhalt in der Zweiten Liga.Für die Hamburger Musiker Fettes Brot und Niels Frevert Grund genug, den Kiez-Kickern und ihrem Trainer mit einem Nichtabstiegs-Hit zu huldigen.Den Hit "Evelin" der Band Nationalgalerie aus dem Jahr 1993 dichteten Schiffmeister, Dr. Renz, König Boris und Frevert in "Ewald Lienen“ um. Sozusagen ein musikalisches Denkmal für den Coach des FC St. Pauli.
    Translate to
  •   Reims : Guégan confirmé par Caillot 1 day ago - Football365.fr
    Jean-Pierre Caillot, le président de Reims, a confirmé dimanche sur France Bleu Champagne-Ardenne qu'Olivier Guégan serait toujours l'entraîneur la saison prochaine. Et ce même s'il y aura une amende à payer à chaque match.
    Translate to
  •   Salzburg seal back-to-back Austrian titles 1 day ago - UEFA
    FC Salzburg have retained their Austrian crown after a 3-0 success against Wolfsberger AC moved them an unassailable 11 points clear of rivals SK Rapid Wien.
    Translate to
  •   BATE sink Shaktyor to lift third cup crown 1 day ago - UEFA
    FC BATE Borisov saw off FC Shaktyor Soligorsk 4-1 to lift the Belarusian Cup for the third time in their history, all the goals coming in the second half in Gomel.
    Translate to
  •   PSG/Al-Khelaïfi : « Il nous manque la C1 et la Coupe de France » 1 day ago - Football365.fr
    Pour le président du Paris-Saint-Germain, Nasser Al-Khelaïfi, la saison n’est pas terminée, il faut encore remporter la Coupe de France. Pour le prochain exercice, l’objectif du club de la Capitale sera d’aller plus loin en Ligue des Champions.
    Translate to
  •   38e j. - Al-Khelaïfi : ''Il nous manque la C1 et la Coupe de France'' 1 day ago - Football365.fr
    Pour le Président du Paris-Saint-Germain, Nasser Al-Khelaïfi, la saison n’est pas terminée, il faut encore remporter la Coupe de France. Pour le prochain exercice, l’objectif du club de la capitale sera d’aller plus loin en Ligue des Champions.
    Translate to
  •   Portugal : Benfica termine en beauté 1 day ago - Football365.fr
    Pour son dernier match à domicile de la saison, Benfica a fêté sonnouveau titre de champion du Portugal avec un large succès 4-1 face à Maritimo.
    Translate to
  •   Sheriff shoot down Dacia Chisinau in Moldovan Cup final 1 day ago - UEFA
    FC Sheriff beat FC Dacia Chisinau 3-2 after extra time to win the Moldovan Cup in a final that contained "everything that football is about" according to Sheriff coach Zoran Zekić.
    Translate to
  •   Sheriff down Dacia in Moldovan Cup final 1 day ago - UEFA
    FC Sheriff beat FC Dacia Chisinau 3-2 after extra time to win the Moldovan Cup in a final that contained "everything that football is about" according to Sheriff coach Zoran Zekić.
    Translate to
  •   Di Matteo war zu brav für Schalke 1 day ago - Kicker
    Im vergangenen Oktober kam Roberto di Matteo als vermeintlicher Begründer einer neuen Schalker Ära. Nur sieben Monate später ist das Intermezzo in Königsblau für den ehemaligen italienischen Nationalspieler schon wieder beendet. Die Trennung ist dabei die einzig logische Konsequenz aus der Entwicklung der abgelaufenen Rückrunde.
    Translate to
  •   Auch Heldt muss die Konsequenzen ziehen 1 day ago - Sport 1
    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Nach dieser Devise hat der FC Schalke 04 keine 24 Stunden nach dem peinlichen Saisonabschluss in Hamburg die Konsequenzen aus der miserablen Rückrunde gezogen.Viele Trainerwechsel in der Geschichte der Königsblauen waren Kurzschlussreaktionen, doch die Trennung von Roberto Di Matteo ist alternativlos. Malocherklub Schalke und der Weltenbummler - das passte vom ersten Tag an nicht.Die Fakten sind eindeutig: Nur 14 Siege gab es in 33 Pflichtspielen seit der gefeierten Verpflichtung des Ex-Coachs von Chelsea im vergangenen Oktober und keinen einzigen Auswärtssieg seit der Winterpause.Leblos und leidenschaftslos präsentierten sich die Schalker zuletzt, genauso wie ihr emotionsloser Trainer. Damit verspielte das millionenschwere Team jegliches Vertrauen der bitter enttäuschten Fans, verpasste klar das erklärte Saisonziel Champions League und muss als Sechster nun bei einem Dortmunder Pokalsieg sogar in die Qualifikation zur Europa League.Dennoch greift es zu kurz, nur Di Matteo die Schuld an der Talfahrt zu geben. Der Mannschaft fehlte es eindeutig an Charakter. Von den vielen überteuerten Neuzugängen erfüllte fast keiner die Erwartungen, so dass sich auch die zahlreichen Talente nicht weiterentwickelten.Für die offensichtlich falsche Zusammenstellung des Kaders ist aber ebenso wie für die Auswahl Di Matteos Sportchef Horst Heldt verantwortlich. Es wäre daher folgerichtig, wenn er gleichfalls die Konsequenzen ziehen würde.Womit wir beim dritten Macher wären: Auch Clemens Tönnies hat maßgeblichen Anteil an der sportlichen Krise, Ruhe bleibt unter dem Aufsichtsratsboss ein Fremdwort auf Schalke. Er dürfte auf der Mitgliederversammlung Ende Juni einen äußerst schweren Stand haben - zu Recht.Ein erster Schritt aus der Krise könnte die Wahl des erfolgreichen und charismatischen Juniorencoachs Norbert Elgert als Cheftrainer sein. Der Wechsel vom gescheiterten Weltmann Di Matteo zum bodenständigen Schalke-Urgestein wäre ein echter Neuanfang.
    Hamburg USA Chelsea Schalke 04 Champions League Europa League
    Translate to
  •   Di Francesco: "Zaza e Berardi, Di Francesco sono da Juve" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Di Francesco: "Zaza e Berardi, Di Francesco sono da Juve"
    Translate to
  •   Britos e la testata a Morata "Mi spiace, chiedo scusa" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Britos e la testata a Morata "Mi spiace, chiedo scusa" Il difensore del Napoli è stato espulso dopo la follia a Torino. la sua stagione è già finita
    Translate to
  •   Ribery: Nehme Physio mit in Urlaub 1 day ago - Sport 1
    Franck Ribery hat am Rande der Meisterfeier des FC Bayern ein Saisonfazit gezogen."Wir hätten vielleicht ein paar Titel mehr gewinnen können,  das ist schade, aber das ist Fußball", sagte der Franzose. "Wir hatten viele Verletzte, das war ein schlechter Moment."Zu seiner eigenen Situation sagte Ribery, der wegen Sprunggelenksproblemen seit März kein Spiel mehr für den FC Bayern bestritten hat:  "Ich fühle mich besser und hoffe, dass ich nächste Saison wieder 100 Prozent fit bin."In der vergangenen Woche sei er beim ehemaligen Klubarzt des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, gewesen. Das Fazit: "Diese Störung ist noch da, nicht 100 Prozent weg." Um wieder komplett auf die Bein zu kommen, hat Ribery schon einen Plan: "Ich nehme einen Physio mit in den Urlaub, ich hoffe, dass ich dann zur neuen Saison fit bin."
    Bayern Munich Mali Injury and suspension
    Translate to
  •   (Qualifications) : Les Ghanéens ont-ils menti sur leur âge ? 1 day ago - Football365.fr
    A en croire Claude Le Roy, le sélectionneur du Congo-Brazzaville, le Ghana aurait aligné samedi, lors de sa victoire face aux Congolais, des joueurs plus vieux que ne l'autorise le règlement.
    Translate to
  •   Leicester City 5-1 Queens Park Rangers 1 day ago - BBC
    Leicester City's Jamie Vardy celebrates his England call-up with a goal in a thumping win over relegated QPR.
    Translate to
  •   Wieder Vierter! Lautern am Boden 1 day ago - Sport 1
    Die Roten Teufel haben die Rückkehr in den Fußball-Himmel verpasst: Der Traum des viermaligen deutschen Meisters 1. FC Kaiserslautern vom Aufstieg in die Bundesliga nach drei Jahren Abstinenz ist geplatzt.Der FCK, der 2012 zum dritten Mal aus der Eliteklasse abgestiegen war, belegt nach einem 1:1 (1:0) am letzten Zweitliga-Spieltag gegen den Meister FC Ingolstadt den undankbaren vierten Platz - wie im vergangenen Jahr. (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan). Der Treffer von Erik Thommy (41.) hätte selbst dann nichts gebracht, wenn Max Christiansen (82.) nicht den Ausgleich erzielt hätte. (Die Highlights des 34. Spieltages ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1 bei Hattrick - Die 2. Bundesliga).Die 49.780 Zuschauer im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion sahen in der Anfangsphase eine hektische Partie. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER). Schon kurz vor dem Anpfiff waren Emotionen hochgekommen, als Torwart Tobias Sippel nach 17 Jahren im FCK-Trikot verabschiedet wurde. Der 27-Jährige wird sich voraussichtlich dem Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach als Ersatzkeeper anschließen.Die Gastgeber, die in den vergangenen Wochen durch drei Spiele ohne Sieg vom zweiten auf den vierten Platz abgerutscht waren, hatten in den ersten Minuten ihre Nerven nicht im Griff. Die Lauterer hatten Glück, dass sie nach einer Viertelstunde nicht in Rückstand lagen. (DATENCENTER: Tabelle).Die Mannschaft von Trainer Kosta Runjaic, der in der abgelaufenen Saison das jüngste Team der 2. Liga betreute, brachte auch nach der Hälfte des ersten Durchgangs keine Linie ins Spiel. Die übermotiviert wirkenden Profis rieben sich stattdessen immer wieder in Mittelfeld-Zweikämpfen und Disputen mit Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) auf.Der zweimalige Pokalsieger aus der Pfalz hatte sich auch nach einer halben Stunde noch keine Torchance erarbeitet. "Rudelbildungen" hatte es in den ersten 30 Minuten dagegen schon mehrere gegeben. (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel).Aus Lauterer Sicht war die erste Hälfte eine einzige Enttäuschung. Dass dem FCK dennoch mit der ersten Chance das Tor durch Thommy gelang, hatte wesentlich mehr mit Glück als mit Können zu tun.Auch nach dem Seitenwechsel brachten die Gastgeber keine Ruhe ins Spiel. Die ständigen Fehler in allen Mannschaftsteilen ließen keinen Rhythmus zu - obwohl die Gegenwehr der Schanzer überschaubar war. Die Führung war auch nach einer Stunde schmeichelhaft. Erst ab der 70. Minute erhöhte der FCK die Schlagzahl.
    Translate to
  •   Monaco a réussi son pari 1 day ago - Football365.fr
    Malgré un Mercato estival très critiqué, Monaco est parvenu à réussir sa saison avec un quart de finale de Ligue des Champions et une troisième place de L1. Leonardo Jardim, qui a su s'adapter pour sa première saison en France, en ressort vainqueur.
    Translate to
  •   Darmstadt macht Durchmarsch perfekt 1 day ago - Sport 1
    Der Durchmarsch ist perfekt: Darmstadt 98 kehrt nach 33 Jahren und einer sensationellen Saison in die Bundesliga zurück.Die Lilien siegten am letzten Spieltag der 2. Liga 1:0 (0:0) gegen den FC St. Pauli  und behauptete damit Platz zwei hinter Zweitliga-Meister FC Ingolstadt. (SERVICE: Abschlusstabelle 2. Bundesliga)St. Pauli schaffte trotz Niederlage den KlassenerhaltDas goldene Tor für die Hessen erzielte Tobias Kempe, der in der 71. Minute mit einem präzisen Freistoß Gäste-Torwart Robin Himmelmann keine Chance ließ. (Der 34. Spieltag im Highlight-Ticker zum Nachlesen)Anschließend kannte der Jubel auf der Darmstädter Bank und den Rängen keine Grenzen."Wir haben von der ersten Minute dran geglaubt, dass wir das Spiel gewinnen. Wir hatten die besseren Chancen und haben verdient gewonnen", sagte der überglückliche Trainer Dirk Schuster bei "Sky".Darmstadt schaffte als siebter Klub den Durchmarsch von der 3. Liga über die 2. Liga in die Bundesliga.Schuster bedankte sich in der Stunde des Erfolgs beim Team: "Dank den Jungs, die Woche für Woche immer bis aufs Blut alles gegeben haben. Am Ende hat alles gepasst."St. Pauli nur hinten drinVor 16.150 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor war Darmstadt von Beginn an die tonangebende Mannschaft. St. Pauli verlegte sich vorwiegend auf die Defensive und machte es den Hausherren dementsprechend schwer.Marco Sailer, Ronny König und Kapitän Tobias Kempe hatten dennoch vor der Pause gute Möglichkeiten für die Hausherren. Der Gast aus Hamburg beschränkte sich im ersten Abschnitt auf Konter, strahlte aber keine Torgefahr aus. (Die Highlights des 34. Spieltages ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1 bei Hattrick - Die 2. Bundesliga)Elfmeter verweigertNeun Minuten nach dem Seitenwechsel haderten die Hausherren mit Schiedsrichter Florian Meyer, der nach einer Attacke von Jan-Philipp Kalla an Marcel Heller im Strafraum den fälligen Elfmeter verweigerte und stattdessen auf Freistoß außerhalb des Sechszehner entschied. (Der LIVETCKER zum Spiel zum Nachlesen)Anschließend erhöhte Darmstadt angesichts der Ergebnisse auf den anderen Plätzen das Risiko, Pauli wehrte sich aber mit Mann und Maus. (SERVICE: Ergebnisse 34. Spieltag)Erst durch den Standard von Mittelfeldspieler Kempe, der aus rund 30 Metern ins Ziel traf, kamen die Lilien dann doch noch zum Erfolg.In der Schlussphase musste Darmstadt aber noch zittern, als Lennart Thy noch eine gute Möglichkeit für die Gäste hatte.Drittes Wunder nacheinanderIn Darmstadt feierten sie am Ende bereits das dritte Wunder nacheinander. In der Saison 2012/13 waren die Lilien sportlich abgestiegen und nur wegen des Lizenzentzugs der Offenbacher Kickers in der 3. Liga geblieben.In der vergangenen Saison entzauberten sie in der Relegation dann überraschend den damaligen Zweitligisten Bielefeld - nach einem 1:3 im Hinspiel. Nun also Sensation Nummer drei.Und der Aufstieg kam dabei ziemlich überraschend, vor der Saison hatte auch wegen begrenzter finanzieller Mittel nur der Klassenerhalt gezählt. Mit einem Etat von weniger als sechs Millionen Euro stand dem Team um Erfolgstrainer Schuster sogar noch weniger Geld zur Verfügung als dem Bundesligisten SC Paderborn bei dessen Aufstiegswunder in der vergangenen Spielzeit.
    Hamburg Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Magnanelli, prima gioia in A Festa Sassuolo a Udine 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Magnanelli, prima gioia in A Festa Sassuolo a Udine Gli uomini di Di Francesco passano 1-0 al Friuli. Debutto stagionale per Scuffet
    Translate to
  •   Zehn Abgänge bei Hansa Rostock 1 day ago - Sport 1
    Nach dem feststehenden Klassenerhalt hat Drittligist Hansa Rostock seine Personalplanungen für die kommende Saison vorangetrieben.Wie der Verein am Sonntag mitteilte, werden mindestens zehn Spieler den ehemaligen Bundesligisten verlassen.Neben dem bereits seit einigen Wochen feststehenden Wechsel von Julian Jakobs (TSV Steinbach) werden auch Fabian Künnemann, Sascha Schünemann, Manfred Starke, Nico Matern, Denis Danso Weidlich, Shervin Fardi und Jovan Vidovic nicht mehr für den Ostsee-Klub auflaufen.Zudem kehren die Leihspieler Mikko Sumusalo (RB Leipzig) und Oliver Hüsing (Werder Bremen) zu ihren Stammvereinen zurück.
    Translate to
  •   Elf Abgänge bei Hansa Rostock 1 day ago - Sport 1
    Nach dem feststehenden Klassenerhalt hat Drittligist Hansa Rostock seine Personalplanungen für die kommende Saison vorangetrieben.Wie der Verein am Sonntag mitteilte, werden mindestens elf Spieler den ehemaligen Bundesligisten verlassen.Neben dem bereits seit einigen Wochen feststehenden Wechsel von Julian Jakobs (TSV Steinbach) werden auch Fabian Künnemann, Sascha Schünemann, Manfred Starke, Nico Matern, Denis Danso Weidlich, Shervin Fardi, Halil Savran und Jovan Vidovic nicht mehr für den Ostsee-Klub auflaufen.Zudem kehren die Leihspieler Mikko Sumusalo (RB Leipzig) und Oliver Hüsing (Werder Bremen) zu ihren Stammvereinen zurück.
    Translate to
  •   Thailand beat ten-man Vietnam in World Cup qualifier 1 day ago - FIFA
    Thailand beat ten-man Vietnam 1-0 in Bangkok on Sunday in a qualifier match for the 2018 FIFA World Cup Russia™.
    Russia South Africa
    Translate to
  •   Foot - CON - Claude Le Roy accuse les Ghanéens de tricher sur leur âge 1 day ago - L'equipe
    Battu 1-0 par le Ghana en qualifications pour les JO 2016, le...
    Translate to