UEFA Champions League Final Stages

Add to Favourites
Show news 
from sources 
  •   River Plate - Gallardo : « Le climat a joué contre nous » 3 hours ago - Football365.fr
    Marcelo Gallardo, l'entraineur de River Plate, était content du résultat nul (0-0) obtenu par son équipe sur le terrain des Tigres d'André-Pierre Gignac mercredi en finale aller de la Copa Libertadores. Selon l'ancien joueur de Monaco, sa formation a eu du mal à évoluer sous « les fortes chaleurs ».
    Translate to
  •   Libertadores - Gallardo : "Le climat a joué contre nous" 3 hours ago - Football365.fr
    Marcelo Gallardo, l'entraineur de River plate, était content du résultat nul (0-0) obtenu par son équipe sur le terrain des Tigres d'André-Pierre Gignac mercredi en finale aller de la Copa Libertadores. Selon l'ancien joueur de Monaco, sa formation a eu du mal à évoluer sous "les fortes chaleurs".
    Translate to
  •   Foot - L1 - Monaco - Monaco : Luis Campos sur le départ? 4 hours ago - L'equipe
    Selon France Football, Luis Campos, le coordinateur sportif de...
    Translate to
  •   Luis Campos en approche au PSG 6 hours ago - Football365.fr
    Après avoir donné sa démission à Monaco, Luis Campos est en contact avancé avec le Paris Saint-Germain, même si son arrivée ne pourrait intervenir que dans quelques semaines.
    Translate to
  •   "Bulle" Roth: "Vidal? Ein super Transfer" 7 hours ago - Kicker
    Franz "Bulle" Roth ist eine Bayern-Legende. Bis heute hat niemand mehr geschafft, was der Allgäuer in den großen Bayern-Jahren Ende der 60er bis Mitte der 70er-Jahre bewerkstelligte: Der mittlerweile 69-Jährige ist der einzige Spieler, der in drei Europacup-Finals das 1:0 erzielte. Im Interview spricht Roth über Bayerns Chancen in Meisterschaft, Champions League und über die Transfers von Bastian Schweinsteiger und Arturo Vidal.
    Bayern Munich Champions League Transfer
    Translate to
  •   Monaco : K-P.Boateng dément 8 hours ago - Football365.fr
    Présent ce jeudi à Monaco, Kevin-Prince Boateng, l'ancien milieu de terrain de Tottenham ou encore du Genoa, assure ne pas être en contact avec l'ASM.
    Translate to
  •   Wo ist noch Platz für einen Star? 9 hours ago - Sport 1
    Ob der FC Bayern noch die 100-Millionen-Euro-Grenze knackt?Bisher haben die Münchner in diesem Transfersommer ja schon 79 Millionen Euro investiert.Arturo Vidal (37 Millionen) hielt erst am Mittwoch sein neues FCB-Trikot in die Kameras, Dribbler Douglas Costa kostete 30 Millionen. Hinzu kommen die Ausgaben für Joshua Kimmich und Ersatzkeeper Sven Ulreich.Für Karl-Heinz Rummenigge ist ein weiterer Transfer auf jeden Fall Thema. Bayerns Vorstandsboss denkt dabei schon an künftige Shoppingtermine."Man muss auch überlegen, ob man den Markt des nächsten Jahres, der nicht billiger wird, antizipiert", sagte Rummenigge während der China-Reise des Klubs.Hintergrund: Ab 2016 wird ein neuer TV-Vertrag binnen vier Jahren 6,9 Milliarden Euro in die Premier League und somit in die kassen der kaufwütigen englischen Klubs spülen.Doch auf welcher Position haben die Bayern überhaupt noch Bedarf? SPORT1 gibt einen Überblick und schätzt die Transferwahrscheinlichkeiten ein.ABWEHR:Rummenigge machte bereits klar, dass Bayern keinen neuen Innenverteidiger brauche."Wir planen mit Holger Badstuber. Er ist auf einen guten Weg." Ende August soll der langeverletzte Zentrumsspieler wieder zur Verfügung stehen. Neben Abwehrchef Jerome Boateng hat im Moment Medhi Benatia die besten Einsatzchancen. Außerdem bewerben sich Javier Martinez und Dante um einen Platz im Zentrum.Dennoch ist es nach SPORT1-Einschätzung gut möglich, dass Bayerns technischer Direktor Michael Reschke und Sportvorstand Matthias Sammer neue Kandidaten fürs Abwehrzentrum ins Auge nehmen. Ein solcher scheint Nicolas Otamendi vom FC Valencia zu sein.Laut spanischem Sportportal Superdeporte sollen die Münchener Kontakt zum Management des Argentiniers aufgenommen haben (TRANSFER-TICKER). Der 27 Jahre alte Defensivspieler kam erst im letzten Sommer für zwölf Millionen Euro vom FC Porto nach Valencia und absolvierte dort in der vergangenen Saison 35 Spiele in der Primera Division (6 Tore).Die linke Abwehrseite der Bayern ist mit David Alaba und Juan Bernat ebenfalls doppelt besetzt. Das gilt theoretisch auch für die rechte Seite: Philipp Lahm ist erste Wahl vor Rafinha.Und Guardiola weiß, dass trotz aller Wertschätzung für Rafinha der Brasilianer in Partien wie einem Champions-League-Halbfinale am Limit agiert. Somit würde hier eine Verstärkung mit Blick auf mögliche Verletzungen Sinn machen.Die Bayern sind perspektivisch auf der Suche nach Kräften für die Flügelpositionen  in der Abwehr. So umwarben sie im Sommer Matteo Darmian vom FC Turin, der sich letztlich aber für Manchester United entschied.Wahrscheinlichkeit eines Neuzugang für die Abwehr: 40 Prozent.STURM:Claudio Pizarro trägt seit Sommer nicht mehr rot, die Bayern haben den Vertrag des Routiniers auslaufen lassen. Kommt jetzt ein neuer Ersatzstürmer, falls Robert Lewandowski mal verletzt oder gesperrt fehlen sollte?Zumindest gäbe es in Thomas Müller und Mario Götze Ersatzkandidaten im eigenen Team für die Lewandowski-Rolle.Doch gerade im Offensivbereich ist eine Verpflichtung noch in dieser Sommerperiode am wahrscheinlichsten.Adama Traore von der zweiten Mannschaft des FC Barcelona würde sicher einige von Pep Guardiolas Kriterien erfüllen. Geschult in der Talentschmiede La Masia, ist der 19-Jährige äußerst schnell unterwegs und technisch stark.Ein weiterer Spieler Barcelonas dürfte die Münchner ebenfalls interessieren: Pedro hat eine Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro und war in der letzten Saison beim Champions-League-Sieger nicht wirklich glücklich. "Man will mehr Minuten spielen, mehr Möglichkeiten haben, sich zu beweisen", erklärte der 28-Jährige kürzlich.Bereits im Frühsommer waren die Münchner nach SPORT1-Informationen am Stürmer Breel Embolo interessiert.Der 18-Jährige kommt aus der Jugend des FC Basel und traf in 30 Ligaspielen für die Schweizer zehnmal. Das Stürmerjuwel könnte ideal hinter Robert Lewandowski und Thomas Müller lernen und wichtige Erfahrungen sammeln.Wahrscheinlichkeit eines Neuzugang für die Offensive: 40
    Translate to
  •   Sporting Portugal : Mané rempile 12 hours ago - Football365.fr
    Un temps courtisé par Monaco, Carlos Mané, l'ailier du Sporting Portugal, a prolongé son contrat jusqu'en 2020.
    Translate to
  •   Monaco : Démission de Campos 13 hours ago - Football365.fr
    Selon Le Parisien, Luis Campo, le directeur technique de Monaco, a donné sa démission après la victoire de mardi contre les YB Berne (3-1, 3eme tour préliminaire aller de la C1).
    Translate to
  •   Foot - L1 - ASM - Luis Campos, le directeur technique de Monaco, aurait démissionné 13 hours ago - L'equipe
    Luis Campos, le directeur technique de Monaco, aurait présenté sa...
    Translate to
  •   Celtic Glasgow : C.Gordon jusqu'en 2018 14 hours ago - Football365.fr
    Malgré l'arrivée du gardien belge Logan Bailly, Craig Gordon a prolongé son contrat avec le Celtic Glasgow jusqu'en juin 2018.
    Translate to
  •   "Wir haben die Großen schon immer geärgert" 14 hours ago - Sport 1
    Es ist das vielzitierte Duell zwischen David und Goliath: Auch wenn der offizielle Vereinsname RZ Pellets WAC nach einem reichen Sponsor klingt, so ist der Wolfsberger AC gegen Borussia Dortmund (ab 20.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER) in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League krasser Außenseiter."Wir sind in Österreich in der Bundesliga einer der kleinsten Vereine, in allen Bereichen. Was das Budget betrifft, aber auch von der Größe des Klubs", erklärt WAC-Präsident Dietmar Riegler im Gespräch mit SPORT1.Der 49-Jährige ist gleichzeitig Geschäftsführer beim Hauptsponsor und Namensgeber des Vereins - Parallelen zu Dietrich Mateschitz und Red Bull Salzburg sieht er aber nicht."Ein Herr Mateschitz wird glaube ich nicht allzu viel Zeit für operative Tätigkeiten im Verein aufwenden", sagt Riegler mit einem Lachen und betont: "Das sind zwei komplett verschiedene Welten zwischen Salzburg und uns, das kann man wirklich nicht vergleichen."Überraschung im Test gegen Schalke 04Und doch gelang es dem WAC in der Vorsaison eine ganze Weile, den Krösus aus Salzburg zu ärgern: Nach elf Spieltagen standen die Kärntner noch auf Platz eins der Tabelle, am Ende der Saison reichte es immerhin zu Platz fünf und der ersten Europapokal-Qualifikation der Vereinsgeschichte."Früher hätten wir nie gedacht, dass wir einmal Bundesliga spielen würden. Jetzt sind wir zum ersten Mal im Europapokal und haben den Start wirklich gut gemeistert mit zwei Siegen", sagt Riegler bei SPORT1 nicht ohne Stolz nach dem erfolgreichen Duell mit Schachtjor Soligorsk aus Weißrussland.Die Spiele gegen den BVB sind für Wolfsberg aber noch einmal ganz andere Hausnummer. "Ich weiß nicht, ob sich das noch mal toppen lässt. Gegen eine absolute Weltmannschaft wie Dortmund zu spielen, das ist das Größte und wird in nächster Zeit auch das Größte bleiben", erklärt Riegler.Wie man gegen einen deutschen Bundesligisten gewinnt, weiß man beim WAC allerdings schon: Vor knapp drei Wochen gelang ein 3:1-Testspielsieg gegen Schalke 04."Wir haben auch in der Bundesliga die Großen schon immer geärgert", sagt Riegler, dem die Rollenverteilung dennoch bewusst ist: "Mit einem knappen Ergebnis im Hinspiel wären wir schon absolut zufrieden. Das könnte klappen, wenn alles gut läuft - aber es kann genauso passieren, dass wir unter die Räder kommen."Vor dem Duell mit dem BVB hat SPORT1 weitere Fakten über den WAC gesammelt - und stellt die beiden Vereine im Zahlenvergleich gegenüber.Das StadionEigentlich spielt der WAC in der 7.300 Zuschauer fassenden Lavanttal-Arena. Für das Spiel gegen den BVB zieht der Bundesligist aber ins Stadion des Zweitligisten Austria Klagenfurt um."Es tut uns schon weh, dass wir nicht ganz in der Heimat spielen können", erklärt Präsident Riegler bei SPORT1.Im Wörthersee Stadion haben allerdings 32.000 Zuschauer Platz - und selbst das ist laut Riegler für das Spiel gegen den BVB eigentlich zu wenig: "Wir hätten wahrscheinlich auch 50.000 Karten verkaufen können."Der KaderWolfsberg hat mit einem Durchschnittsalter von 26,9 Jahren den ältesten Kader der österreichischen Eliteliga. Dabei hat der WAC nur vier Spieler in seinen Reihen, die ihren 30. Geburtstag bereits hinter sich haben - allerdings auch nur drei, die jünger als 24 sind. 19 Spieler stammen aus Österreich, dazu kommen ein Brasilianer, ein Spanier, ein Slowene und ein Schwede.Die StarsDer mit Abstand erfahrenste Akteur ist der 35-jährige Joachim Standfest, der mit Graz und Austria Wien auch jahrelange Erfahrung im Europapokal vorzuweisen hat. Den deutschen Fans könnte auch der Brasilianer Silvio noch ein Begriff sein, der ab 2011 zweieinhalb Jahre bei Union Berlin spielte.Sogar einen Nationalspieler haben die Wolfsberger in ihren Reihen: Linksverteidiger Stephan Palla absolvierte im Juni seine ersten beiden Länderspiele für die Philippinen. Trotzdem: "Für die Spieler ist es wahrscheinlich das Größte, was einige erleben werden", sagt Präsident Riegler über die Partien gegen
    Translate to
  •   Wörtherseestadion: Kampls Erinnerungen kommen hoch 14 hours ago - Kicker
    Zweieinhalb Jahre lang spielte Kevin Kampl in Österreich, nun kehrt er mit Borussia Dortmund an die Stätte zurück, an der er in Diensten von RB Salzburg seine größten Erfolge feierte: das Wörtherseestadion in Klagenfurt. Auch wenn der 24-Jährige inKärntens Landeshauptstadt das österreichische Double holte, hat er auch einige schlechte Erinnerungen an Klagenfurt - und diese kommen in dem Slowenen derzeit wieder hoch.
    Translate to
  •   Rapid hold Ajax, Celtic, Basel, Salzburg win 23 hours ago - UEFA
    Basel, Celtic and Salzburg won their third qualifying round first legs on Wednesday but Rapid Wien came from two down to deny Ajax while HJK drew with Astana and Steaua held Partizan.
    Translate to
  •   Third qualifying round first-leg results 23 hours ago - UEFA
    Basel, Celtic and Salzburg won but Rapid Wien came from two down to hold Ajax 2-2, Steaua drew with Partizan and Astana finished 0-0 at HJK Helsinki. Our MatchCentre has full details.
    Translate to
  •   Deila urges Celtic to finish tie 23 hours ago - BBC
    Ronny Deila challenges Celtic to add to their 1-0 lead over Qarabag in the return leg of their Champions League qualifier.
    Celtic Champions League
    Translate to
  •   Ajax, che spreco a Vienna E la Lazio può sperare... 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Ajax, che spreco a Vienna E la Lazio può sperare... La squadra di Pioli conserva qualche possibilità di essere testa di serie ai playoff. Bene Basilea e Salisburgo
    Ajax Lazio Serie A
    Translate to
  •   Foot - C1 - L'Ajax Amsterdam gâche une avance de deux buts à Vienne (2-2) au 3e tour préliminaire aller de la C1 1 day ago - L'equipe
    Dans quinze jours, l'Ajax Amsterdam s'en mordra peut-être les doigts....
    Translate to
  •   (3eme tour aller) : Les résultats 1 day ago - Football365.fr
    Le 3eme tour préliminaire aller de la Ligue des Champions s'est poursuivi mercredi avec notamment le match nul récolté par l'Ajax Amsterdam sur la pelouse du Rapid Vienne (2-2). Une rencontre marquée par un tacle d'une incroyable violence de l'Autrichien Stefan Schwab sur Jairo Riedewald, le défenseur de l'Ajax. Le milieu de 24 ans a évidemment été expulsé dans la foulée.
    Translate to
  •   Salzburg gewinnt - Rapid in Unterzahl 2:2 gegen Ajax 1 day ago - Kicker
    RB Salzburg kann sich weiter Hoffnungen auf die erstmalige Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League machen. Die Mozartstädter gewann das Drittrunden-Hinspiel der Qualifikation mit 2:0 gegen Malmö FF. Rapid Wien bewies beim 2:2 gegen Ajax Amsterdam viel Moral. Klar Richtung Play-offs segelt der FC Basel nach dem 3:1 in Posen. Steaua Bukarest und Partizan Belgrad trennten sich remis, Celtic Glasgow gewann knapp gegen Agdam.
    Translate to
  •   Foot - C1 - Le Celtic gagne dans la douleur contre Qarabag Agdam (1-0) au 3e tour préliminaire aller de la C1 1 day ago - L'equipe
    Champion d'Écosse, le Celtic Glasgow a éprouvé les pires difficultés...
    Translate to
  •   Salzburg kurz vor Gruppenphase 1 day ago - Sport 1
    Österreichs Meister Red Bull Salzburg steht nach mehrere erfolglosen Versuchen ganz kurz davor, sein großes Ziel zu erreichen - die Gruppenphase der Champions League.Im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde besiegten die Bullen daheim Malmö FF mit 2:0 (0:0) und stehen mit einem Bein in der Gruppenphase. Im letzten Jahr war Salzburg noch gegen genau jenes Malmö ausgeschieden.Andreas Ulmer (51.) und Martin Hinteregger (89.) erzielten die Tore, die Red Bull mehr denn je von der Königsklasse träumen lassen.Alle Ergebnisse in der Überischt:Red Bull Salzburg - Malmö FF 2:0HJK Helsinki - FK Astana 0:0Steaua Bukarest - Partizan Belgrad 1:1
    Salzburg Partizan Belgrad Champions League
    Translate to
  •   Malli, Jairo und Clemens treffen gegen Klose-Klub 1 day ago - Kicker
    Im dritten Anlauf hat es geklappt für den FSV Mainz 05 mit einem Härtetestsieg. Nachdem die Rheinhessen, die sich zuvor nur mit unterklassigen Gegnern gemessen hatten, im Trainingslager gegen den AS St. Etienne trotz guter Leistung nur 1:1 spielten und gegen den AS Monaco mit 1:5 unter die Räder gekommen waren, bezwangen sie am Mittwochabend am Bruchweg Lazio Rom mit 3:0 (1:0).
    Translate to
  •   Le Journal des transferts du 29 juillet 1 day ago - Football365.fr
    Mis à part l'officialisation d'Abou Diaby à l'OM, ce mercredi a été agité par la rumeur Yoann Gourcuff à Montpellier, par les noms des possibles remplaçants de Lucas Digne à Paris et par la signature annoncée du jeune Gabriel Boschilia à Monaco.
    Monaco Montpellier Transfer
    Translate to
  •   LIVE! Erlebt Salzburg ein Deja-vu gegen Malmö? 1 day ago - Kicker
    Am Mittwoch steht in Bukarest in der 3. Runde ein Duell ein, das einst großen Fußball versprach. Steaua Bukarest, rumänischer Rekordmeister, trifft auf Serbiens Top-Klub Partizan Belgrad. Der Glanz alter Zeiten ist zwar schon längst verblasst, doch beide Klubs wollen wieder zu alter Stärke wiederfinden - und sich nebenbei für die Königsklasse qualifizieren. Ein Team wird aber auf der Strecke bleiben. Außerdem im Einsatz: Salzburgs (gegen Malmö), Basel (bei Lech Posen), Celtic (gegen Agdam) und Ajax Amsterdam (bei Rapid Wien).
    Translate to
  •   Follow the third qualifying round first legs 1 day ago - UEFA
    Former European champions Ajax and Celtic are among 12 sides hoping to take another step towards the group stage – follow the third qualifying round first legs live in the UEFA.com MatchCentre.
    Translate to
  •   Gordon extends Celtic deal to 2018 1 day ago - BBC
    Celtic goalkeeper Craig Gordon extends his contract with the Scottish champions until 2018.
    Celtic Transfer
    Translate to
  •   Lazio Rome : C'est fait pour Kishna 1 day ago - Football365.fr
    La Lazio Rome et l'Ajax Amsterdam ont confirmé mercredi le transfert de Ricardo Kishna, l'ailier néerlandais de 20 ans, vers la formation laziale.
    Ajax Lazio Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Ricardo Kishna à la Lazio Rome 1 day ago - L'equipe
    La Lazio Rome et l'Ajax Amsterdam ont acté mercredi le transfert de...
    Ajax Lazio Transfer
    Translate to
  •   Zorc: "Wir müssen der Favoritenrolle gerecht werden" 1 day ago - Kicker
    Alles war eine Nummer kleiner. Der Auflauf am Dortmunder Flughafen. Das Medieninteresse. Sogar die Maschine war nur halb so groß wie früher in der Champions League - und nicht vollbesetzt. Borussia Dortmund muss sich erst noch daran gewöhnen: Nach vier Jahren in der Königsklasse wartet in dieser Saison nur die Europa League.
    Borussia Dortmund Champions League Europa League
    Translate to
  •   Berbatow im Fokus von Werder? 1 day ago - Sport 1
    Kehrt ein alter Bekannter zurück in die Bundesliga?Laut Sport Bild ist Dimitar Berbatow ein Kandidat in der Bremer Suche nach einem neuen Stürmer.Der 34-Jährige, der bis Ende Juni beim AS Monaco unter Vertrag stand, stehe ebenso auf dem Zettel wie der vereinslose Nelson Valdez.Ebenfalls als Optionen gelten Rouwen Hennings (KSC), Robert Beric (Rapid Wien), Vedad Ibisevic (VfB Stuttgart) und Emil Berggreen (Eintracht Braunschweig).
    Translate to
  •   Aston Villa : Berbatov en approche ? 1 day ago - Football365.fr
    Libre depuis son départ de l'AS Monaco, Dimitar Berbatov (34 ans) pourrait rebondir à Aston Villa. Selon le Daily Express, l'attaquant bulgare intéresse fortement Tim Sherwood, l'entraîneur des Villans.
    Translate to
  •   Das Ende der Guardiola-Transfers 1 day ago - Sport 1
    Zwei Jahre ist es jetzt her, dass Pep Guardiola einen Satz prägte, der bis heute in Erinnerung geblieben ist."Thiago oder nix", sagte der Trainer des FC Bayern wenige Wochen nach seinem Amtsantritt über seinen Wunschspieler. Bekanntlich bekam Guardiola seinen Willen: Drei Tage später war Thiago Alcantara ein Spieler des FC Bayern.13 weitere Transfers haben die Münchner seit Sommer 2013 unter Dach und Fach gebracht. Bei einem Großteil davon war der Trainer Guardiola der entscheidende Faktor.Spanisch regiert in MünchenAngefangen mit Mario Götze, den die Aussicht auf eine Zusammenarbeit mit dem einstigen Barca-Erfolgscoach nach München lockte. Zu guter Letzt in diesem Sommer die Verpflichtungen der Guardiola-Wunschspieler Douglas Costa und Joshua Kimmich. Nicht zu vergessen in der Zwischenzeit die spanisch sprechenden Neuzugänge Juan Bernat, Xabi Alonso und Pepe Reina.Auch der jüngste Neuzugang des FC Bayern kommt als Spanisch-Muttersprachler in die bayerische Landeshauptstadt. Ein Guardiola-Transfer ist Arturo Vidal deswegen noch lange nicht. Das wurde in den Worten von Sportvorstand Matthias Sammer bei der Vorstellung des Chilenen deutlich.Vidal sei "auch nicht erst in Leverkusen, sondern schon davor uns aufgefallen, und wir haben ihn immer begleitet".Es war ein bemerkenswerter Satz, in mehrerlei Hinsicht. Zum einen offenbarte Sammer, dass die Verbindung zwischen Bayern und Vidal schon vor dem geplatzten Wechsel aus Leverkusen 2011 und damit bereits zu dessen Zeiten bei Colo Colo bestand. Zum anderen machte er noch einmal ganz klar deutlich, dass Guardiola bei diesem Transfer nicht die treibende Kraft war.Vidal als fehlendes Puzzlestück zum TripleWomöglich aber ist genau der Neuzugang Vidal das fehlende Puzzlestück, um dem Trainer das große offene Ziel mit den Bayern zu erfüllen - das Triple. Dass er genau deshalb nach München gekommen ist, daran ließ Vidal schon bei seiner Vorstellung keine Zweifel."Ich möchte einen weiteren Schritt in meiner Karriere machen und auch die Champions League gewinnen", sagte der 28-Jährige, der das Triple mit Juve zuletzt noch knapp verpasst hatte. An Vidal lag es am wenigsten, dass das Champions-League-Finale gegen Barca Anfang Juni in Berlin verloren ging. Der Chilene ackerte und kämpfte wie gewohnt am Rande der Legalität - und manchmal auch ein wenig darüber hinaus.Legitimer Nachfolger van BommelsMit diesen Fähigkeiten könnte Vidal beim FCB das werden, was zu Zeiten von Mark van Bommel als "Aggressive Leader" bezeichnet wurde - und was den Münchnern zuletzt ein wenig abzugehen schien. Spielerisch war die Mannschaft auch in der Vorsaison absolute Extraklasse.In den wenigen Situationen aber, wenn es mal nicht so lief wie gewünscht, wurde ein Typ Spieler vermisst, der voranging und das Ruder herumreißen konnte. Dass Vidal genau das kann, daran gibt es kaum Zweifel."Er verkörpert in der Art und Weise wie er Fußball spielt einfach einen Siegertypen. Und diese Siegermentalität, gepaart mit seinen fußballerischen Qualitäten, werden Bayern München sehr, sehr gut zu Gesicht stehen", sagte Matthias Sammer vielsagend, und fügte an: "Deshalb hat der Klub entschieden, diesen Spieler zu verpflichten."Auch das war ein bemerkenswerter Satz. Der Klub hat entschieden - und eben nicht Guardiola. Darüber, wer beim FC Bayern inzwischen die Hoheit in Sachen Transferentscheidungen hat, waren in den vergangenen Wochen ja teils heftige Diskussionen entbrannt.Rummenigge: "Bei Transfers entscheidet der Verein""Ich habe gelernt, dass hier nicht allein der Trainer entscheidet. Es hängt vom Verein ab", hatte Guardiola auf der China-Reise fast ein wenig beleidigt gesagt.Auch Karl-Heinz Rummenigge hatte das im kicker zuletzt klargestellt. "Bei Transfers entscheidet immer der Verein", sagte der Vorstandsvorsitzende, schränkte aber ein:"Wir müssen Transfers auch mit dem Trainer diskutieren." Er frage Guardiola daher immer, wie dieser einen Spieler sehe - und "nur einmal hat Pep gesagt: 'Ich will diesen Spieler haben.' Das war b
    Translate to
  •   Celtic are favourites - Qarabag boss 1 day ago - BBC
    Gurban Gurbanov says a change in playing style makes Celtic favourites for the first leg of their Champions League qualifier.
    Celtic Champions League
    Translate to
  •   Juve: Details zum Vidal-Transfer 1 day ago - Sport 1
    Juventus Turin hat Details zum Transfer von Arturo Vidal zum FC Bayern bekannt gemacht.In einer Pressemitteilung des börsennotierten Klubs wird auch die genaue Ablösesumme genannt. Sie liegt bei 37 Millionen Euro "zahlbar in zwei Jahren", wie es weiter heißt. Bisher war allgemein von einer Ablöse von 35 Millionen Euro ausgegangen worden.Womöglich erhöht sich die Transfersumme sogar noch auf 40 Millionen Euro. Drei Millionen Euro muss der FC Bayern nach Angabe von Juventus Turin noch zahlen, wenn "bestimmte sportliche Ziele" erreicht werden. Welche das genau sind, wird nicht gesagt. Es dürfte sich dabei aber um Titel, wie die Meisterschaft oder die Champions League handeln.Vidal hat beim FC Bayern einen Vierjahresvertrag unterschrieben.
    Bayern Munich Juventus Champions League Transfer
    Translate to
  •   Die SPORT1-Experten der Europa League 1 day ago - Sport 1
    Andreas Möller, Olaf Thon und Fredi Bobic werden die neuen Experten von SPORT1 für die Liveübertragungen der UEFA Europa League ab der kommenden Saison. Mit dem Experten-Trio ist das Team von SPORT1 komplett: Im neuen Studio in Ismaning werden ab dem 1. Spieltag der UEFA Europa League am 17. September je zwei der Experten bei Moderator Oliver Schwesinger und Co-Moderator Giovanni Zarrella die Spiele analysieren. Aus den Stadien berichten Moderatorin Laura Wontorra, Kommentator Markus Höhner und bei Heimspielen der deutschen Klubs vereinzelt auch einer der drei Experten. SPORT1 überträgt das Hinspiel von Borussia Dortmund in der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League beim Wolfsberger AC am Donnerstag, 30. Juli, ab 20:45 Uhr LIVE aus Klagenfurt. Schalke, Augsburg – und hoffentlich Dortmund Die drei Experten verfügen im Hinblick auf die deutschen Klubs in der UEFA Europa League über einen großen Erfahrungsschatz: Andreas Möller spielte von 1988 bis 1990 und von 1994 bis 2000 für Borussia Dortmund und anschließend bis 2003 für Schalke 04. Eine "Knappen"-Legende ist Olaf Thon, der von 1983 bis 1988 und von 1994 bis 2002 das königsblaue Trikot trug und heute als Botschafter für den Revierklub aktiv ist. Fredi Bobic stand von 1999 bis 2001 als Spieler in Diensten von Borussia Dortmund. Als Schwabe wird er in der neuen Europapokal-Saison besonders ein Auge auf den FC Augsburg haben. Andreas Möller über seine neue Aufgabe als Experte: "Im Experten-Team für SPORT1 die Begegnungen der deutschen Mannschaften in der UEFA Europa League zur kommenden Saison begleiten und analysieren zu dürfen, ist eine tolle Sache und eine Herausforderung zugleich. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und werde versuchen, den Zuschauern meine Erfahrungen aus der Profizeit näher zu bringen." Olaf Thon nimmt schon das Endspiel am 18. Mai 2016 im Baseler St. Jakob-Park ins Visier: "Nach 20-jähriger Zusammenarbeit bei verschiedenen Sendungen wie der Viererkette im damaligen DSF und Auftritten bei aktuellen Formaten wie der Spieltaganalyse oder dem Fantalk freue ich mich auf die neue Herausforderung bei SPORT1 – und besonders darauf, die deutschen Vertreter am besten bis ins Finale zu begleiten. Es wird spannend, packen wir es gemeinsam an!" Fredi Bobic geht ebenfalls von deutschen Erfolgsgeschichten aus: "Ich freue mich, nach einigen Jahren wieder zum SPORT1-Team zu gehören. Der Sender hat sich sehr gut entwickelt und tut dem deutschen Sport sehr gut – auch über den Fußball hinaus. In der neuen Europa League-Saison erwarte ich hochklassige Spiele – und mit Augsburg, Schalke und hoffentlich auch Dortmund haben wir drei echte Knaller am Start. Ich erwarte eine deutsche Präsenz bis zum Ende." Experten-Riege mit großer Erfahrung  Andreas Möller wurde mit dem DFB-Team 1990 Weltmeister und 1996 Europameister. Mit Borussia Dortmund gewann er 1989 den DFB-Pokal, 1995 und 1996 die deutsche Meisterschaft sowie 1997 die UEFA Champions League und den Weltpokal. 2001 und 2002 holte der 47-Jährige noch zwei Mal den DFB-Pokal – damals im königsblauen Trikot von Schalke 04. Auch der UEFA Cup steht in der persönlichen Vitrine des gebürtigen Frankfurters: 1993 holte er den Titel mit Juventus Turin. Nach seiner Laufbahn als Spieler, die er 1985 bei Eintracht Frankfurt begann und 2004 auch bei den Hessen beendete, machte Andreas Möller unter anderem den Trainerschein und arbeitete von 2008 bis 2011 als Manager von Kickers Offenbach. Olaf Thon feierte seinen größten Triumph als Spieler ebenfalls 1990 mit dem Gewinn des WM-Titels. Auf Klubebene wurde er mit dem FC Bayern 1989, 1990 und 1994 deutscher Meister. 2001 und 2002 holte er mit Schalke 04 den DFB-Pokal. Ein besonderes Karriere-Highlight war neben dem WM-Titel der Gewinn des UEFA Cups mit den Gelsenkirchener "Eurofightern" 1997. Für "seine" Schalker, bei denen er 1983 als Fußballprofi debütierte, ist er heute als Botschafter weiterhin aktiv. Auch für SPORT1 war und ist der 49-Jährige im Einsatz – als Experte des
    Translate to
  •   Monaco : Accord pour Boschilia ? 1 day ago - Football365.fr
    Selon GloboEsporte, Monaco aurait trouvé un accord avec Sao Paulo dans l'optique du transfert du milieu offensif brésilien Gabriel Boshilia (19 ans). Montant de l'opération : 10 millions d'euros.
    Monaco Transfer
    Translate to
  •   Monaco : La joie de Carillo 1 day ago - Football365.fr
    Auteur du deuxième but de Monaco lors de la victoire contre les Young Boys de Berne mardi (3-1), Guido Carrillo a fait part de sa « joie énorme » après la rencontre. Mais l'attaquant argentin reste tout de même prudent.
    Translate to
  •   Monaco : Kurzawa, une minute qui change tout 1 day ago - Football365.fr
    Auteur d'une prestation compliquée défensivement, Layvin Kurzawa est pourtant l'homme qui a fait gagner Monaco mardi soir en changeant le cours du match en une minute en seconde période.
    Translate to
  •   (3eme tour aller) : Bonne opération du Sparta contre le CSKA 1 day ago - Football365.fr
    Le CSKA Moscou a concédé le nul sur sa pelouse, face au Sparta Prague mardi (2-2) à l'occasion du match aller du troisième tour préliminaire de la Ligue des Champions.
    Translate to
  •   Qualif. 3e Tour - Bonne opération du Sparta contre le CSKA 1 day ago - Football365.fr
    Le CSKA Moscou a concédé le nul sur sa pelouse, face au Sparta Prague mardi (2-2). Le club russe a disputé le match aller du 3e tour préliminaire de la Ligue des Champions.
    Translate to
  •   Monaco and Skënderbeu well set for play-offs 1 day ago - UEFA
    Monaco and Skënderbeu won by two goals away from home on a night of nine third qualifying round first legs that also yielded victories for APOEL, Panathinaikos and Viktoria Plzeň.
    Translate to
  •   Foot - C1 - ASM - Guido Carrillo (attaquant de Monaco) : «Une joie énorme» 1 day ago - L'equipe
    L'attaquant Guido Carrillo était particulièrement heureux d'avoir...
    Translate to
  •   Foot - C1 - Berne - Ligue des champions: Pour Guillaume Hoarau, la défaite des Young Boys face à Monaco est «difficile à digérer» 2 days ago - L'equipe
    Guillaume Hoarau (Young Boys Berne): «C’est une défaite...
    Translate to
  •   Loud, expectant and nervy for Celtic 2 days ago - BBC
    Celtic's team building will be put to the test by the unglamorous but dangerous Qarabag, writes BBC Scotland's Tom English.
    Translate to
  •   Fenerbahce muss um Königsklasse zittern 2 days ago - Sport 1
    Robin van Persie und Fenerbahce Istanbul müssen um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League bangen. Die Türken kamen daheim im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde gegen Schachtjor Donezk nicht über ein 0:0 hinaus.Van Persie, im Sommer von Manchester United an den Bosporus gewechselt, wurde erst in der 68. Minute eingewechselt. Der Ex-Bremer Diego stand in der Startelf und wurde in der 84. durch Miroslav Stoch ersetzt.Der AS Monaco ist dagegen nach seinem 3:1 auswärts bei den Young Boys Bern schon mit einem Bein weiter. Layvin Kurzawa (64.), Guido Carrillo (72.) und Mario Pasalic (75.) trafen für die Monegassen, Bern gelang durch Raphael Nuzzolo (74.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2.Der frühere HSV-Profi Marcus Berg erlebte mit Panathinaikos Athen daheim gegen den FC Brügge eine turbulente Partie.Nachdem Boli Bolingoli-Mbombo die Belgier schon in der 10. Minute in Führung gebracht hatte, verschoss Berg erst einen Elfmeter (34.), um drei Minuten später doch den Ausgleich zu markieren.Athen musste nach der Roten Karte gegen Sergio Sanchez (44.) eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen, kam durch Nikolaos Karelis (65.) per Elfmeter aber doch noch zum Siegtreffer.Alle Ergebnisse im Überblick:ZSKA Moskau - Sparta Prag 2:2 (1:1)Milsami Orhei - Skenderbeu Korce 0:2 (0:0)FC Midtjylland - APOEL Nikosia 1:2 (0:2)Maccabi Tel Aviv - Viktoria Pilsen 1:2 (0:2)Panathinaikos Athen - FC Brügge 2:1 (1:1)Fenerbahce Istandbul - Schachtjor Donezk 0:0Young Boys Bern - AS Monaco 1:3 (0:0)Videoton FC Szekesfehevar - BATE Borissow 1:1 (0:0)Dinamo Zagreb - Molde FK 1:1 (1:1)
    Translate to
  •   (3eme tour aller) : Les résultats 2 days ago - Football365.fr
    Ce mardi se tenait la première salve des matchs aller du troisième tour préliminaire de la Ligue des Champions. Dans le choc de la soirée, Fenerbahçe et le Shakhtar Donetsk se sont quittés sur un score nul et vierge (0-0). Le Panathinaikos a dominé le FC Bruges (2-1), et le CSKA Moscou a été accroché à domicile par le Sparta Prague (2-2).
    Translate to
  •   Foot - C1 - Fenerbahçe et le Chakhtior Donestk se neutralisent au 3e tour préliminaire aller de la C1 (0-0) 2 days ago - L'equipe
    Lors de la plus grosse affiche de ce 3e tour préliminaire de la Ligue...
    Translate to
  •   Monaco fait sauter la banque 2 days ago - Football365.fr
    Dominé par une séduisante équipe des Young Boys, Monaco a réussi un joli braquage en marquant trois buts à l'extérieur (1-3). Les barrages sont quasiment dans la poche pour le club de la Principauté.
    Translate to
  •   Foot - C1 - Monaco s'impose face aux Young Boys Berne (3-1) en 3e tour préliminaire aller de la C1 2 days ago - L'equipe
    Monaco s'est imposé ce mardi soir à Berne, face aux Young Boys (3-1),...
    Translate to