UEFA Europa League Grp. I

Show news 
from sources 
  •   Belotti, poker in amichevole Baselli: "Nazionale? Magari" 1 hour ago - La Gazzetta dello Sport
    Belotti, poker in amichevole Baselli: "Nazionale? Magari" L'attaccante ha fatto 4 reti nel 9-0 del Torino sulla Pro Settimo Eureka. Di Quagliarella (2), Maxi Lopez, Obi e Amauri le altre reti. Baselli: "Se continuo così magari arriverà la chiamata di Conte"
    Translate to
  •   Swansea City : A.Ayew élu meilleure recrue d'Angleterre 1 hour ago - Football365.fr
    L'ancien Marseillais André Ayew, qui a rejoint Swansea City cet été, a été désigné meilleure recrue de Premier League par les internautes de la BBC.
    Marseille Premier League
    Translate to
  •   Napoli, terapie per Higuain Maggio: "Serve crescere" 2 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Napoli, terapie per Higuain Maggio: "Serve crescere" Seduta differenziata per l'attaccante. L'esterno: "Il nuovo mister è maniacale sui movimenti della difesa, abbiamo tempo per rifarci"
    Translate to
  •   St. Pauli sagt "Refugees Welcome" 4 hours ago - Sport 1
    Der Zweitligist hat seine Testspielbegegnung gegen den derzeitigen Tabellenführer der Bundesliga, Borussia Dortmund, unter das Motto "Refugees Welcome" gestellt.1.000 Flüchtlinge, die in diversen Hamburger Erstaufnahmeeinrichtungen untergekommen sind, werden vom Kiez-Klub ins Millerntorstadion eingeladen.Auch die Einlaufkinder allesamt in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Messehalle Hamburg.Vor der Partie soll es obendrein zu einem Kennenlernen mit Anwohnern kommen.Der Verein hat nach eigenen Angaben für die Partie gegen den BVB bereits 21.000 Tickets abgesetzt.
    Translate to
  •   Saint-Etienne : Théophile-Catherine a été opéré 5 hours ago - Football365.fr
    Victime d'une fracture du cinquième métatarse, Kevin Théophile-Catherine, le latéral droit (ou défenseur central) de Saint-Etienne, a été opéré avec succès.
    Translate to
  •   Rummenigge: el mercado ha de cerrarse antes del inicio de liga 6 hours ago - AS
    El presidente del Consejo Directivo del Bayern Múnich apoya así una propuesta que ya hizo el director deportivo del Borussia Dortmund, Hans Joachim Watzke.
    Translate to
  •   El United inscribe a De Gea y Valdés en la lista de la Premier 7 hours ago - AS
    El ex del Barça, que estuvo a punto de fichar por el Besiktas y que se quedó fuera de la relación de la Champions, si podrá jugar la Liga inglesa.
    Translate to
  •   "Die deutsche Abwehr muss höllisch aufpassen" 7 hours ago - Sport 1
    Wenn es um Spiele zwischen Deutschland und Polen geht, kennt sich kaum jemand besser aus als Tomasz Waldoch.Zwischen 1994 und 2006 spielte er in der Bundesliga für den VfL Bochum und Schalke 04, bei der WM 2002 führte der Abwehrmann Polens Nationalmannschaft als Kapitän an.Bei Schalke war er lange Jugendtrainer, zwischenzeitlich arbeitete er als Sportdirektor bei Gornik Zabrze zusammen mit Polens heutigem Nationalcoach Adam Nawalka. Heute fungiert der 44-Jährige als Koordinator zwischen dem Schalker Nachwuchs und der Gesamtschule Berger Feld.Vor dem EM-Qualifikationsspiel der DFB-Elf (ab 20.15 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) spricht Waldoch im SPORT1-Interview über Stärken und Schwächen der Polen und ihre Taktik.SPORT1: Herr Waldoch, wo haben Sie Polens historischen Hinspielsieg gegen Deutschland verfolgt?Tomasz Waldoch: Leider nicht im Stadion oder im Fernsehen. Ich war damals mit Schalkes U23 unterwegs und zu der Zeit gerade im Flugzeug. Als wir gelandet sind, habe ich eine SMS bekommen, dass Polen gegen Deutschland 2:0 gewonnen hat. Zuerst habe ich gedacht, jemand hätte einen Scherz gemacht. Das Rückspiel werde ich mir auf jeden Fall im Fernsehen anschauen.SPORT1: Das 2:0 war der erste Sieg überhaupt gegen Deutschland. Glauben Sie, dass die Polen noch einmal solch eine Überraschung schaffen können?Waldoch: Meine persönliche Meinung: nein. Ich habe mich aber zuletzt über die Vorbereitung der polnischen Mannschaft auf die Spiele in Deutschland und gegen Gibraltar informiert. Die Jungs glauben, dass sie Deutschland schlagen können. An Selbstbewusstsein fehlt es ihnen schon einmal nicht. Ich glaube aber, dass die Deutschen klar gewinnen werden.SPORT1: Im Hinspiel war Deutschland überlegen, hat aber die vielen Torchancen nicht genutzt und wurde dann ausgekontert. Denken Sie, dass die Polen mit einer ähnlichen Taktik auflaufen werden?Waldoch: Das ist schon immer die Philosophie und die Qualität polnischer Mannschaften. Das war schon so, als ich noch gespielt habe, und so wird es auch in Frankfurt sein. Sie werden beim Weltmeister nicht offensiv spielen, sondern hinten sicher stehen, gut verschieben und auf Konter oder Standardsituationen setzen.SPORT1: Vor dem Hinspiel drehte sich alles um Robert Lewandowski, aber dann hat sich Arkadiusz Milik von Ajax Amsterdam mit seinem Tor zum 1:0 in den Vordergrund gespielt. Wie beurteilen Sie Miliks Werdegang, der sich in Leverkusen und Augsburg nicht durchsetzen konnte?Waldoch: Ich finde, dass die beiden sehr gut harmonieren. Sie sind beide sehr beweglich und torgefährlich, sie können aus jeder Lage schießen, da muss die deutsche Abwehr höllisch aufpassen. Milik hat sich in der Bundesliga nicht durchsetzen können, aber er hat in Amsterdam seine Qualität gezeigt. Er hat in den Niederlanden eine gute Entwicklung genommen.SPORT1: Im Hinspiel haben die Polen das Mittelfeld mit sehr robusten Spielern wie Grzegorz Krychowiak dichtgemacht. Besteht zu befürchten, dass die filigranen deutschen Spieler wieder an diesem Bollwerk hängen bleiben?Waldoch: Die polnischen Mittelfeldspieler gehen schon richtig zur Sache, und Krychowiak wird sehr hoch gehandelt. PSG und Arsenal waren zuletzt an ihm interessiert. Aber ich glaube, dass die Robustheit der polnischen Spieler kein Nachteil für das DFB-Tam sein muss. Egal, wer spielt: Die deutschen Spieler sind so schnell und ballsicher, dass die Zweikampfhärte der Polen gar nicht entscheidend sein wird.SPORT1: Im Hinspiel in Warschau hat Wojciech Szczesny den Sieg der Polen mit hervorragenden Paraden festgehalten. Wird er auch in Frankfurt im Tor stehen?Waldoch: Adam Nawalka hat sich noch nicht festgelegt, wer Nummer eins sein wird. Aber Szczesny hat für AS Rom beim 2:1 gegen Juventus Turin ein riesiges Spiel gemacht und kurz vor Schluss den Sieg gerettet. Er ist in einer super Form.SPORT1: Sie haben als Sportdirektor von Gornik Zabrze zusammen mit Polens Nationaltrainer zusammengearbeitet. Wie wird er die Mannschaft vorbereiten?Waldoch: S
    Translate to
  •   Les détails pour Anthony Martial 7 hours ago - Football365.fr
    Fraichement recruté par Manchester United, l'attaquant français Anthony Martial pourrait rapporter largement plus que soixante millions d'euros à Monaco (Lyon et les Ulis sont aussi intéressés à la transaction). Les détails d'un deal record.
    Translate to
  •   Gänsehautgarantie vor Rekordkulisse 8 hours ago - Sport 1
    Adeus Dede! Tränen und Gänsehaut sind garantiert, wenn der Publikumsliebling von Borussia Dortmund den Rasen am Samstag (17.30 Uhr LIVE im TV auf Sport1) vor der Rekordkulisse von 80.000 Zuschauern im bisher größten Abschiedsspiel in Europa verlassen wird."Dedes Nationalelf" wird gegen eine Weltauswahl antreten, ein Teil des Erlöses soll der BVB-Stiftung "leuchte auf" zugute kommen.Beim Stelldichein der Fußball-Prominanz kommt es zum Wiedersehen mit zahlreichen ehemaligen BVB-Profis und Nationalspielern, die insgesamt 1143 Länderspiele und 765 Champions-League-Auftritte auf den Rasen bringen werden. Allein zehn brasilianische Landsleute hat der 37 Jahre alte Dede nominiert.Kultstatus für Dede13 Jahre bis 2011 kickte der Brasilianer für den BVB, wurde zweimal Meister (2002, 2011) und absolvierte 399 Pflichtspiele (321 in der Bundesliga). Dede vereinigte südamerikanischen Fußball-Kunst und deutsche Disziplin und Loyalität, selbst in schwersten wirtschaftlichen Zeiten des Traditionsklubs. Schnell erhielt der Außenverteidiger Kultstatus.Schon nach seinem letzten Punktspiel für die Schwarz-Gelben nach der Meisterfeier vor vier Jahren hallte das "Ole Dede!" ohrenbetäubend durch die Arena."Es sind Gefühle, die man kaum woanders in der Bundesliga erleben würde. Ich liebe diese Fans, ich liebe diesen Verein, der immer in meinem Herzen bleiben wird", sagte Dede damals mit feuchten Augen.Erster Transfer von ZorcLeonardo de Deus Santos kam 1998 von Atletico Mineiro zu den Westfalen. Es war der erste Transfer, den Michael Zorc in seiner Funktion als Sportdirektor tätigte. Umso schwerer war der Moment für Zorc vor vier Jahren, als er Dede mitteilen musste, dass der BVB über die Saison hinaus nicht mehr mit ihm plane.Bis zu seinem Kreuzbanderiss im Sommer 2008 und weiteren Verletzungen wie einem Kieferbruch oder Innenbandriss war Dede auf der linken Abwehrseite eine Bank. "Er stand über ein Jahrzehnt für Top-Leistungen", sagte Zorc.Für Dede kam Youngster Marcel Schmelzer und erfüllte dessen Rolle so gut, dass er sogar zum deutschen Nationalspieler wurde.Anekdoten aus der AnfangszeitZorc erinnert sich auch gern an einige Anekdoten rund um den jungen Dede unmittelbar nach dessen Ankunft in einer kulturell und klimatisch neuen Welt. Niemand dachte daran, dem damals 20-Jährigen zu erklären, dass der Müll von der Müllabfuhr abgeholt und nicht wie in den Favelas von Mineiro verbrannt wird.Dedes Nachbarn riefen damals die Feuerwehr. Als zum Beispiel Dedes Autoscheibe erstmals zugefroren war, "dachte ich, sie sei kaputt, habe die Autowerkstatt angerufen und bin mit dem Taxi zum Training gefahren. Dort war das Gelächter natürlich groß."Seine aktive Laufbahn beendete Dede vor einem Jahr nach drei Spielzeiten beim türkischen Erstligisten Eskisehirspor. Dort, in Anatolien, ist er weiter an der Seite seines ehemaligen Dortmunder Coaches Michael Skibbe als Co-Trainer tätig.Am Samstag wird Dede letztmals auf den Rasen des BVB-Stadions stehen. Es wird ein Abschied mit viel Respekt und großer Dankbarkeit - aber auch mit vielen Tränen.
    Translate to
  •   Deutscher Fußball hilft Flüchtlingen 8 hours ago - Sport 1
    Deutschland als Vorbild für England: Fans von Aston Villa und Drittligist Swindon Town werden in der kommenden Woche "Refugees welcome"-Plakate hochhalten, wie schon zu sehen bei vielen Vereinen der Bundesliga und den unteren deutschen Spielklassen.Celtic schließt sich anSchottlands Meister Celtic spendet Teile der Einnahmen rund um ein Jubiläumsspiel zum 30. Todestag seines legendären Trainers Jock Stein, ebenfalls inspiriert durch Aktionen hierzulande.Die Flüchtlingskrise hat den deutschen Fußball erreicht. Vereine und Verbände gehen seit Wochen voran, setzen Zeichen für Weltoffenheit und gegen Gewalt in Zeiten brennender Heime.Der FC Bayern gibt eine Million Euro aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels an Flüchtlingsprojekte ab. Dazu organisiert der Verein zusammen mit der Stadt München ein Trainingscamp für Flüchtlinge.Der FC Schalke setzt mit einem Video ein Zeichen für Toleranz und gegen Fremdenhass. Gerald Asamoah als Gesicht der Kampagne verkündet die Botschaft: "Steht auf, wenn ihr Schalker seid – steht auf, wenn ihr Menschen seid."Auch die deutsche Nationalmannschaft schickt ein Video in die Welt: Bastian Schweinsteiger, Jerome Boateng, Toni Kroos, Mesut Özil und Ilkay Gündogan positionieren sich "gegen Gewalt und Fremdenhass".Arminia Bielefeld verteilt 500 Karten für das Heimspiel am 12. September gegen Heidenheim an Flüchtlinge. Außerdem nimmt der Zweitligist drei Asylbewerber in verschiedene Nachwuchsmannschaften auf.Bereits vor über einem Jahr gründet der Regionalligist SV Babelsberg 03 als erster Verein Deutschlands eine Mannschaft für Flüchtlinge. "Welcome United 03" ist in den Spielbetrieb integriert und startet in der 2. Kreisklasse C im Kreis Havelland mit zwei Siegen in die neue Saison.Seit dieser Saison gibt es auch in Bayern eine Flüchtlingsmannschaft. Der ESV Neuaubing baut so seine 1. Mannschaft neu auf und gewinnt sein erstes Spiel in der C-Klasse München 3.Am vergangenen Spieltag platzieren Fangruppen in ganz Deutschland Plakate und Banner mit der Aufschrift "Refugees welcome", so zum Beispiel bei Borussia Dortmund, Werder Bremen, dem FC Bayern, dem Hamburger SV, Fortuna Düsseldorf oder auch Greuther Fürth.Bayerns Javi Martinez verteilt am Münchner Hauptbahnhof Trikots und Bälle an ankommende Flüchtlingskinder.Der BVB lädt 220 Flüchtlinge zum Europa-League-Spiel gegen Odds BK ein. Beispielsweise der FSV Mainz und Düsseldorf verteilen ebenfalls Freikarten.An vielen Orten mit Flüchtlingsunterkünften stellen Vereine ihre Plätze für Trainings zur Verfügung oder lassen Flüchtlinge bei sich mittrainieren: Zum Beispiel beim TuS Niederjosbach im Main-Taunus-Kreis.Sportliches Engagement für Flüchtlinge geht natürlich über den Fußball hinaus. Stellvertretend sei der TuSG Ritterhude nördlich von Bremen genannt mit seinem gerade ausgezeichneten Integrationsprojekt.Die deutsche Basketball-Auswahl spendet kurz vor der EM-Vorrunde in Berlin 1000 Euro pro Mann, der Verband legt 13.000 Euro drauf, macht insgesamt 25.000 Euro. Das Geld geht an die Organisation Pro Asyl.Willkommene PRWichtige Botschaften einerseits, willkommene PR andererseits.Portugals Nationalmannschaft etwa gedenkt im Training öffentlichkeitswirksam mit einer Schweigeminute der auf dem Weg nach Europa getöteten Flüchtlinge. Nachhaltig helfen kann der Sport ohnehin kaum, höchstens das Leid lindern und ablenken.Fans sensibilisierenUnd natürlich Fans und Mitglieder für ein Thema sensibilisieren, das wohl auch in den kommenden Monaten und Jahren eine zentrale Rolle in Europa spielen wird.Das immerhin gelingt offenbar.
    Translate to
  •   Lazio Rome : Biglia demande 3 M€/an 9 hours ago - Football365.fr
    Selon Il Tempo, Lucas Biglia, le milieu de terrain de la Lazio Rome, réclamerait un salaire annuel net de trois millions d'euros pour rempiler.
    Translate to
  •   Santos : Ledesma a signé 10 hours ago - Football365.fr
    Cristian Ledesma, le milieu de terrain de la Lazio Rome, rejoint Santos.
    Translate to
  •   "Das sind Profis": Rummenigge warnt vor England 10 hours ago - Sport 1
    Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat vor der Kaufkraft und dem Know-how der englischen Premier League gewarnt."Ich muss ein bisschen schmunzeln, wenn Fußball-Deutschland die Engländer gerade zu Spinnern stilisiert. Ich kenne die Verantwortlichen dort. Ich kann Ihnen versichern: Das sind Profis", sagte Rummenigge der Süddeutschen Zeitung.Die Premier League wird ab der nächsten Saison 2,3 Milliarden Euro durch Fernsehgelder einnehmen."Die Engländer geben Vollgas"Trotzdem gibt es Stimmen in der Bundesliga, die nicht an eine zukünftige Vormachtstellung der Engländer glauben. So hatte Mainz-Manager Christian Heidel prognostiziert, dass der englische Markt in "zwei bis drei Jahren kollabieren" werde.Rummenigge glaubt allerdings, dass die Klubs aus der Insel geschickt mit den Millionenbeträgen umgehen: "Ich habe das Jugendleistungszentrum gesehen, das Manchester City gerade hingestellt hat und kann nur sagen: Besser geht's nicht. Ich war bei Tottenham, Arsenal und Chelsea: überall dasselbe. Ich sage Ihnen: Die Engländer geben Vollgas, auch im Nachwuchsbereich."In den vergangenen Jahren waren die englischen Vereine in der Champions League nur mäßig erfolgreich. Doch Rummenigge glaubt, dass sich das bald ändern wird: "Es gibt inzwischen auch mehr ausländische Trainer oder Sportdirektoren auf der Insel, sie öffnen sich immer mehr. Ich habe das Gefühl, die Engländer revolutionieren sich gerade - und das, kombiniert mit ihrem Geld, ist für uns eine große Gefahr. In absehbarer Zukunft werden sie auch in der Champions League wieder eine bedeutende Rolle spielen.""Große Mehrheit" für VerkürzungDer 59-Jährige plädierte zudem für eine Verkürzung der Transferperiode."Diese Stimmen gibt's auch international. Bei der Champions-League-Auslosung in Monaco wurde die Debatte um eine Verkürzung der Transferperiode schon ziemlich tief geführt. Ich habe den Eindruck, dass eine große Mehrheit eine Verkürzung befürwortet. Ich befürworte das auch - wie übrigens auch UEFA-Präsident Michel Platini."Und weiter: "Ich fände es völlig ausreichend, wenn die Transferperiode acht Wochen dauert und schon am 31. Juli endet. Der Markt sollte schließen, bevor die Ligen starten."Rummenigge bestätigte, dass die Bayern einen ihrer Stars teuer in die Premier League hätten verkaufen können. Manchester United habe viel Geld für Weltmeister Thomas Müller geboten: "Ich spreche nicht über Zahlen, aber es war sehr hoch. Wenn ich Bankdirektor wäre, hätten wir das machen müssen. Aber als Fußballverein haben wir uns erlaubt, die Tür zuzumachen. Und diese Tür bleibt zu, das kann ich allen versprechen. Aber klar ist auch: Es wird angesichts des englischen Fernsehgeldes auch für den FC Bayern in Zukunft nicht leichter werden."
    Bayern Munich Manchester City Manchester United Arsenal Monaco Mainz 05 Chelsea Tottenham England Champions League Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Tottenham : Lloris et son transfert manqué 10 hours ago - Football365.fr
    Interrogé en conférence de presse jeudi avant le match face au Portugal des Bleus, Hugo Lloris a répondu à une question sur son été compliqué à Tottenham où il pensait peut-être prendre la succession de David De Gea à Manchester United.
    Translate to
  •   Lieber Götze als Mittelstürmer 19 hours ago - Sport 1
    "Wenn man einen Spieler als Mittelstürmer beschreiben müsste, würde ich sagen, dass Robert alle Qualitäten mitbringt."Das Lob für Robert Lewandowski kam von keinem Geringeren als Mario Götze.Für den Schützen des 1:0-Siegtreffers im WM-Finale gegen Argentinien ist sein Vereinskollege vom FC Bayern der Inbegriff eines zentralen Angreifers.Kleiner Schönheitsfehler: Lewandowski spielt für die polnische Nationalmannschaft. Und der will am Freitagabend gegen die deutsche Mannschaft (ab 20.15 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) sein Ausnahmekönnen unter Beweis stellen.Kein Spezialist im deutschen KaderEinen Spezialisten wie Lewandowski sucht man in der deutschen Auswahl vergebens.Der DFB führt auf seiner Homepage im Aufgebot unter Sturm: Götze, Max Kruse und Kevin Volland.Nach dem Rücktritt von Miroslav Klose gibt es aktuell gar keinen echten Mittelstürmer mehr.Mario Gomez ist von der Form vergangener Tage weit entfernt, Stefan Kießling schon lange kein Thema mehr, Pierre-Michel Lasoggas zwischenzeitlicher Höhenflug ist beendet, und Davie Selke spielt in der U21-Nationalmannschaft.Lewandowski sieht Stürmerproblem"Deutschland hat im Moment ein Stürmerproblem, keinen Stammspieler für das Zentrum", stellte Lewandowski zuletzt in der Sport Bild fest.Als zukünftigen Kandidaten für das Angriffszentrum nannte Lewandowski den Stuttgarter Daniel Ginczek, mit dem er bei Borussia Borussia Dortmund 2010 zusammenspielte.Löw habe Ginczek im Blick, er habe gute Fähigkeiten, sagte der DFB-Coach zuletzt in verschiedenen Interviews. Ob der Stuttgarter eine Lösung sei, müsse sich aber erst noch zeigen: "Vielleicht ist er mal ein Thema."Fakt ist: Im Hier und Jetzt gibt es in der deutschen Elf keinen Mittelstürmer.Löw setzt auf FlexibilitätLöw setzt auf eine variable Offensive, der Bundestrainer lässt Thomas Müller, Mesut Özil und Götze abwechselnd in vorderster Linie auflaufen. Özil und Götze werden gegen Polen auf jeden Fall in der Startelf spielen."Mario ist ein Spieler, der für uns einen sehr hohen Wert hat. Wenn der Gegner dicht gestaffelt ist, findet er Lösungen", lobte Löw am Donnerstag auf der Pressekonferenz.Reus' Ausfall ändert nichtsDer verletzungsbedingte Ausfall von Marco Reus ändere nichts an der taktischen Marschroute, betonte Löw: "Wir leben von der Flexibilität. Wichtig ist, dass wir die Raumaufteilung optimal gestalten."Auf die Frage, wer für Reus spielen werde, antwortete er: "Wir haben einige Spieler, die auf Marcos Position spielen können - wie Götze, Andre Schürrle oder Lukas Podolski."Chance für Schürrle oder Podolski?Schürrle erzielte im Juni beim 7:0-Sieg gegen Gibraltar drei Tore, ist aber beim VfL Wolfsburg immer noch nicht richtig angekommen. Podolski hat in Istanbul ein neues sportliches Zuhause gefunden, blieb aber in der Nationalelf zuletzt vieles schuldig. Dennoch hält ihm Löw weiter die Treue."Lukas war bei uns immer ein wertvoller Bestandteil", erklärte der Bundestrainer und ergänzte: "Die Wettkampfpraxis wird ihm gut tun, sein Wechsel war notwendig."Ob Podolski oder Schürrle gegen Polen spielen, ließ Löw offen. Auch Karim Bellarabi kommt in Frage. Der Leverkusener zeigte im Hinspiel in Warschau ein starkes Länderspieldebüt, ließ aber einige große Tormöglichkeiten ungenutzt.Einer katastrophalen Chancenverwertung der deutschen Mannschaft standen eiskalt genutzte Konter der Polen gegenüber, am Ende hieß es 0:2. Lewandowski ging damals übrigens leer aus.Götze hätte wohl nichts dagegen, wenn er seinen Vereinskollegen am Freitagabend in den Schatten stellen würde. "Ich weiß, dass ich enorme Qualität habe und nie meine Stärken verlieren werde", meinte er.Es klang ein bisschen wie eine Drohung.
    Translate to
  •   Foot - Discipline - L'entraîneur de Saint-Etienne, Christophe Galtier, suspendu six matches dont trois avec sursis 21 hours ago - L'equipe
    Expulsé lors de la première journée de Ligue 1 à Toulouse (1-2) après...
    Translate to
  •   Seregno, ricorso respinto Lega Pro a 54 squadre 22 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Seregno, ricorso respinto Lega Pro a 54 squadre Questa la decisione del Collegio di Garanzia del Coni. La società lombarda contestava òa violazione delle norme federali
    Translate to
  •   Commission de discipline : Galtier prend trois matchs, les Bastiais deux 22 hours ago - Football365.fr
    Expulsé lors de la 1ère journée de L1 à Toulouse, Christophe Galtier, l'entraîneur de Saint-Etienne, a écopé de six matchs de suspension, dont trois ferme. Exclus ce week-end face aux Verts, les Bastias Alexander Djiku et François Kamano ont eux été sanctionnés de deux rencontres ferme.
    Translate to
  •   Plea for West Ham inquiry thrown out 22 hours ago - BBC
    The government rejects a request from a group of football supporters to investigate the rental of the Olympic Stadium to West Ham United.
    Translate to
  •   VIDEO: Wales are more than just Bale - Bitton 22 hours ago - BBC
    Israel and Celtic midfielder Nir Bitton says Wales are much more than Gareth Bale ahead of their crucial qualifier this weekend.
    Translate to
  •   Foot - L1 - Toulouse - Le Stadium pas rebaptisé "Just Fontaine" ? 22 hours ago - L'equipe
    Alors que le Nouveau Stade de Bordeaux se nommera désormais Matmut...
    Translate to
  •   Adebayor not named in Spurs squads 23 hours ago - BBC
    Striker Emmanuel Adebayor is excluded from Tottenham's Premier League and Europa League squads.
    Tottenham Europa League Premier League
    Translate to
  •   Foot - HOL - Pays-Bas : Karim Rekik capitaine des Espoirs 1 day ago - L'equipe
    Le défenseur marseillais, Karim Rekik, a été nommé capitaine des...
    Translate to
  •   Mounier crede nel Bologna "No ad Ajax e Olympiacos" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Mounier crede nel Bologna "No ad Ajax e Olympiacos" Delio Rossi ritrova Gastaldello, per Donsah si aspetta la prossima settimana. Il neo acquisto francese si racconta dopo l'allenamento: "Credo nel progetto del Bologna e volevo un grande campionato"
    Translate to
  •   Marseille : Barrada et L.Diarra menagés 1 day ago - Football365.fr
    A l'occasion de leur dernier entraînement avant de filer en Slovaquie, Abdelaziz Barrada et Lassana Diarra ont été ménagés lors de l'entraînement de jeudi matin.
    Translate to
  •   Foot - GRE - PAOK - Arrivée triomphale de Dimitar Berbatov au PAOK Salonique 1 day ago - L'equipe
    Mercredi, l'annonce de l'arrivée de Dimitar Berbatov (34 ans) au PAOK...
    Translate to
  •   Guinée : Kamano et Constant forfait 1 day ago - Football365.fr
    Le Syli national de Guinée ira affronter le Malawi sans Kévin Constant (Trabzonspor) et François Kamano (Bastia), tous deux déclarés blessés par leur club respectif.
    Translate to
  •   Klopp ohne Fußball: "Fällt mir nicht schwer" 1 day ago - Sport 1
    Sieben Jahre lang stand er für Borussia Dortmund an der Seitenlinie. Davor genauso lange in Mainz. Etwas Anderes als Fußball hat Jürgen Klopp bislang kaum gekannt. So gesehen lernt sich der Fußballlehrer in diesem Sommer von einer neuen Seite kennen - als Freizeitmensch.Nun ist dieser Status im Profigeschäft eigentlich nicht sonderlich begehrt. Trainerstühle wackeln ja bekanntlich schnell. Doch Klopp scheint mit seiner Situation blendend zurechtzukommen. Fußball-Abstinenz fällt Klopp "nicht schwer"Dem Magazin der Deutschen Vermögensberatung verriet der 48-Jährige jetzt in einem Interview: "Ich bin im Moment in einer Top-Verfassung, bin entspannt – alles gut." Keine Sehnsucht nach vollen Stadien, packenden Spielen und Adrenalin-Schüben an der Seitenlinie? Klopp verspürt offenbar nichts dergleichen. "Früher hätte ich mich in dieser Zeit um die Zusammenstellung der Mannschaft gekümmert. Das nicht tun zu müssen fällt mir im Moment nicht schwer", sagte er. Nachdem ihn Thomas Tuchel auf der Trainerbank des BVB beerbt hat, wurde Klopps Name zuletzt bereits wieder bei anderen Vereinen gehandelt. Doch der zweifache Meistercoach entschied sich für eine Auszeit vom Fußball. Ein Dasein, das er zu genießen scheint. Sein Zeitmanagement sei bisher immer fremdbestimmt gewesen. "Jetzt kann ich mich um Dinge kümmern, zu denen ich bisher nicht gekommen bin", sagte Klopp. Ob er ernsthaft über ein neues Trainer-Engagement nachdenkt oder nachgedacht hat, verrät Klopp nicht. Er scheint derzeit Besseres zu tun zu haben.Erstmal den Akku aufladenZum Beispiel Lesen. Oder Sport treiben. Letzteres hat Klopp wieder für sich entdeckt: "Wenn man den ganzen Tag Sport sieht und ihn auch lange betrieben hat, geht das irgendwann verschütt. Jetzt bin ich wieder sportlich sehr aktiv."In den vergangenen Jahren galt Klopp als jemand, der andere zum Erfolg getrieben hat. Jetzt denkt er auch mal an sich. Die Pause vom Fußball soll dazu dienen, den Akku wieder aufzuladen. Das, so Klopp, "ist meine Motivation". Manchmal gibt es im Fußball eben auch Ziele jenseits von Punkten, Siegen und Trophäen. 
    Translate to
  •   Tottenham : Adebayor écarté 1 day ago - Football365.fr
    Resté à Tottenham malgré le désir du club de le voir partir cet été, Emmanuel Adebayor ne figure pas dans la liste des 25 joueurs retenus pour la Ligue Europa par le manager des Spurs, Mauricio Pochettino.
    Translate to
  •   18 Monate Haft für Schalke-Fan 1 day ago - Kicker
    Wegen des Abbrennens von Pyrotechnik muss ein 25-jähriger Fan des FC Schalke 04 für ein Jahr und sechs Monate in Haft. Dies teilte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am Donnerstag mit. Der 5. Strafsenat des OLG hatte das Urteil am 11. August in letzter Instanz gefällt, damit ist es rechtskräftig.
    Translate to
  •   Kane turns to Rooney for advice 1 day ago - BBC
    Tottenham's Harry Kane seeks advice from fellow England striker Wayne Rooney after failing to score this season so far.
    Translate to
  •   Schalke-Fan muss ins Gefängnis 1 day ago - Sport 1
    Wegen des Abbrennens von Pyrotechnik muss ein 25 Jahre alter Fan des Bundesligisten Schalke 04 für ein Jahr und sechs Monate in Haft.Dies teilte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am Donnerstag mit. Der 5. Strafsenat des OLG hatte das Urteil am 11. August in letzter Instanz gefällt und ist rechtskräftig.Zunächst hatte das Schöffengericht Gelsenkirchen-Buer in erster Instanz auf eine Haftstrafe mit Bewährung entschieden.Gegen diesen Urteilsspruch hatte die Staatsanwaltschaft Einspruch erhoben, da der Schalke-Fan zuvor bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten war, und eine Strafe ohne Bewährung beantragt.Das Landgericht Essen folgte der Anklage in zweiter Instanz und verhängte eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Die darauffolgende Revision des Anklagten wies das OLG Hamm nunmehr zurück.Am 24. November 2012 hatte der Angeklagte, der zur Schalke-Fangruppierung "Hugos" gehörte, beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt gemeinsam mit mehreren anderen Krawallmachern 19 Seenotrettungsfackeln gezündet.Durch die dabei ausgetretenen toxischen Rauchgase erlitten acht unbeteiligte Stadionbesucher, unter anderem ein zwölf Jahre altes Kind, "zum Teil erhebliche Rauchgasvergiftungen", wie das OLG Hamm zu seiner Urteilsbegründung ausführte. 
    Translate to
  •   Alonso kann sich Verbleib bei Bayern vorstellen 1 day ago - Sport 1
    Mittelfeldspieler Xabi Alonso schließt nicht aus, auch über die laufende Saison hinaus für Rekordmeister Bayern München aufzulaufen."Wenn der Klub mit mir zufrieden ist, kann ich mir gut vorstellen, noch länger zu bleiben", sagte der 33-Jährige in einem Interview mit dem Münchner Merkur (Freitag-Ausgabe).Er wolle jedoch abwarten, wie er sich am Saisonende fühle: "Ich habe keine Deadline."Die Entscheidung zur Zukunft von Trainer Pep Guardiola, dessen Vertrag wie der von Alonso im kommenden Juni ausläuft, habe darauf keinen Einfluss, fügte der Spanier hinzu. Zum Ende seiner Laufbahn sei für ihn zudem durchaus auch ein Engagement in den USA oder China reizvoll."Ich schließe keine Türen. Ich liebe diese Erfahrungen, die man für sein Leben sammeln kann. Wenn meine Familie dahintersteht, ist so etwas immer denkbar", sagte er.Alonso hat außerdem keine Sorge, dass sich der FC Bayern zunehmend von seiner Identität entfernen könnte."Es ist wichtig für das Team, dass wir eine starke deutsche Basis haben", betonte der frühere Profi von Real Madrid und des FC Liverpool: "Die Identität des Klubs ist nicht gefährdet. Wir haben eine deutsche Basis, und wir anderen müssen uns anpassen. Das machen wir auch, jeder Einzelne. (...) Wir werden den Klub nicht verändern. Wir bringen unser Wissen und unsere Qualität mit. Mehr aber nicht."
    Translate to
  •   "Ho rischiato di rompere 40anni di gemellaggio" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    "Ho rischiato di rompere 40anni di gemellaggio" Marcos Alonso, terzino della Fiorentina, ha raccontato all'emittente spagnola Onda Cero il suo momento d'oro
    Translate to
  •   Saint-Etienne : Cohade de retour à l'entraînement 1 day ago - Football365.fr
    Victime d'une rupture des ligaments croisés le 13 janvier dernier, Renaud Cohade a effectué son retour à l'entraînement ce jeudi.
    Translate to
  •   Celtic failed with Fletcher move 1 day ago - BBC
    Celtic were unsuccessful in their efforts to sign Sunderland and Scotland striker Steven Fletcher on loan on transfer deadline day.
    Celtic Sunderland Transfer
    Translate to
  •   Young Boys: Hütter tritt Fortes Nachfolge an 1 day ago - Kicker
    Die Young Boys Bern haben einen neuen Trainer gefunden: Adi Hütter tritt in die Fußstapfen des Anfang August geschassten Uli Forte. Der ehemalige Coach von RB Salzburg unterzeichnete bereits einen Vertrag bis Sommer 2017.
    Translate to
  •   Marseille : Les numéros des recrues connus 1 day ago - Football365.fr
    L'OM a annoncé les numéros des maillots de ses nouveaux joueurs acquis dans les derniers jours du Mercato estival : Lucas Silva, Rolando, Mauricio Isla et Paolo De Ceglie.
    Translate to
  •   Allemagne : Reus forfait 1 day ago - Football365.fr
    Marco Reus a été contraint de déclarer forfait pour les deux prochaines rencontres de l'Allemagne face à la Pologne et l'Ecosse. Le milieu offensif du Borussia Dortmund souffre d'une blessure à un orteil.
    Translate to
  •   Martial bescheiden: Ablöse ist "verrückt" 1 day ago - Kicker
    Seine Ablösesumme setzte den Schlussakkord für eine viel diskutierte Transferperiode: Für satte 50 Millionen Euro wechselte Anthony Martial vom französischen Erstligisten AS Monaco zum englischen Traditionsklub Manchester United. Eine Summe, die selbst den Angreifer überrascht.
    Translate to
  •   Foot - C3 - Tottenham - Emmanuel Adebayor absent de la liste de Tottenham pour la Ligue Europa 1 day ago - L'equipe
    Totthenam ne compte plus sur Adebayor. Après avoir vainement essayé...
    Translate to
  •   Foot - L1 - Bordeaux - Le Nouveau Stade de Bordeaux va s'appeler le Matmut Atlantique 1 day ago - L'equipe
    Jusque là nommé Nouveau Stade, l'enceinte où évoluent les Girondins...
    Translate to
  •   Bussmanns Ziel? Zwei bis sechs Tore 1 day ago - Kicker
    Am Ende ging es ganz schnell: Am Samstag verabschiedete der 1. FSV Mainz 05 Joo-Ho Park zu Borussia Dortmund, am Sonntag präsentierten die Rheinhessen mit Gaetan Bussmann bereits Ersatz. "Es war eine Sache von zwei Tagen", sagt der 24-Jährige, der beim Mainzer Angebot nicht lange zögern musste.
    Translate to
  •   Ein Hochbegabter für Tuchel 1 day ago - Sport 1
    Bei Manchester United übernahm er die Rückennummer 11, von keinem Geringeren als Ryan Giggs.Bei Borussia Dortmund kann Neuzugang Adnan Januzaj das nicht, sie ist fest vergeben - an Marco Reus.Die Leihgabe vom Old Trafford wird daher das Trikot mit der Rückennummer 9 überstreifen, das zuletzt der glücklose Ciro Immobile getragen hatte. Spielerisch kommt der Belgier mit kosovarischen Wurzeln trotzdem eher Reus nahe.Allrounder mit starkem linken FußDer 20-Jährige fühlt sich im linken offensiven Mittelfeld zu Hause, ist aber ein Allrounder, womit er optimal ins Anforderungsprofil von Thomas Tuchel passt.Der Tempodribbler kann auch im zentralen Mittelfeld, auf rechts oder als falscher Neuner eingesetzt werden.Aufgrund seiner feinen Technik, enormen Schnelligkeit und dem großen Entwicklungspotenzial war Januzaj ein Wunschspieler des BVB-Trainers.Januzajs größte Stärke: Sein linker Fuß, gerade bei Standards.Letzter Neuling unter FergusonDer Sohn jugoslawischer Kriegsflüchtlinge begann in seiner Geburtsstadt Brüssel beim dortigen FC mit dem Fußballspielen. Im Alter von zehn Jahren wechselte er zum RSC Anderlecht, mit 16 schloss er sich der Jugendakademie von Manchester United an.Bei den Red Devils blickt das Riesentalent auf 47 Premier-League-Einsätze (fünf Tore/vier Assists) und zwei Champions-League-Einsätze zurück. Schon seine erste Nominierung war historisch: Januzaj war 2013 der letzte Neuling aus dem eigenen Nachwuchs, den der legendäre Coach Sir Alex Ferguson in den Profikader berief.In Dortmund hofft Januzaj nun auf den nächsten Schritt: "Ich bis zu Borussia Dortmund gekommen, weil es ein sehr guter Verein ist. Ich möchte mich hier weiterentwickeln", sagte er dem vereinseigenen Internetsender: "Mein Ziel mit der Mannschaft ist es, große Dinge zu erreichen und alles zu versuchen, vielleicht ein paar Titel zu holen."Zunächst für ein Jahr ausgeliehenDer vielseitige Belgier erhöht die offensiven Variationsmöglichkeiten des BVB, zunächst für ein Jahr.Zurzeit ist die erste Mittelfeldreihe um Marco Reus, Shinji Kagawa und Henrik Mkhitaryan top in Form. Doch bei der Belastung durch Bundesliga, DFB-Pokal und UEFA Europa League wird auch Januzaj schon bald seine Chance bekommen.Jonas Hofmann und Moritz Leitner, die Offensivspieler aus der zweiten Dortmunder Reihe, werden bei der Nachricht von Januzajs Ausleihe aber eher keine Freudensprünge gemacht haben.Debüt wie einst van NistelrooyEine klassische Kaufoption sollen die Dortmunder für das United-Juwel mit Vertrag in Manchester bis 2018 nicht besitzen. Allerdings habe sich der BVB dennoch "eine Möglichkeit gesichert, Januzaj im kommenden Sommer fest zu verpflichten", berichten die Ruhr Nachrichen.Dass Januzaj Spiele entscheiden kann, bewies er erst kürzlich zum Saisonauftakt, als er den 1:0-Siegtreffer für Manchester gegen Aston Villa erzielte - mit seinem vermeintlich schwächeren rechten Fuß.Schon bei seinem Startelfdebüt hatte er als 18-Jähriger unterstrichen, warum er als Versprechen für die Zukunft gilt. Beim 2:1 gegen den AFC Sunderland erzielte er beide Treffer.Ein Doppelpack-Debüt war bei Manchester United zuvor nur einem gelungen: Ruud van Nistelrooy.
    Translate to
  •   Les ravages du naming 1 day ago - Football365.fr
    Le Nouveau Stade de Bordeaux portera désormais le nom de « Matmut Atlantique ». Un changement d'appellation qui fait suite à de nombreux autres, plus ou moins loufoques. Tour d'horizon.
    Translate to
  •   Foot - ANG - Southampton - Victor Wanyama bientôt prolonger à Southampton ? 1 day ago - L'equipe
    Malgré les tentatives de Tottenham, Victor Wanyama a été retenu à...
    Translate to
  •   Marseille : Diaby absent de la liste 1 day ago - Football365.fr
    Recruté cet été, Abou Diaby ne fait pas partie de la liste de 24 joueurs inscrits par l'Olympique de Marseille pour participer à la phase de poules de la Ligue Europa.
    Translate to
  •   Heidel: Englischer Markt wird kollabieren 1 day ago - Sport 1
    Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 ist von der Finanzstärke der englischen Premier League wenig beeindruckt."Nach meiner Meinung wird der englische Markt in zwei bis drei Jahren kollabieren", sagte der 52-Jährige der Bild.Als Grund dafür sieht Heidel nicht die astronomischen Ablösesummen, die in der vergangenen Transferperiode aufgebracht wurden, sondern die hohen Gehälter in der englischen Liga."Die englischen Klubs zahlen irre Gehälter für durchschnittliche Spieler, die sie außerhalb von England nicht mehr loswerden", erklärte Heidel: "Ich vermute, die werden bald mal genau so viel Geld für Abfindungen ausgeben wie für Transfers."Vom starken Saisonstart von Borussia Dortmund unter dem früheren FSV-Coach Thomas Tuchel ist der Mainzer nicht überrascht: "Ich habe schon im Mai allen gesagt, dass das mit Thomas beim BVB hundertprozentig funktionieren wird, weil er ein überragender Trainer ist."Aus fünf gemeinsamen Jahren in Mainz kennt Heidel Tuchels Qualitäten. "Er arbeitet intensiv, seine Mannschaften sind fit", sagte er: "Die Spieler merken, dass Tuchel Ideen und Sachverstand hat, also ziehen sie mit."Auch für die beiden Aufsteiger FC Ingolstadt und Darmstadt 98 findet der dienstälteste Manager der Bundesliga (seit 23 Jahren bei Mainz 05) lobende Worte: "Vor allem auswärts sind die unangenehm, da werden noch mehr Vereine ihre Probleme bekommen."Am ersten Spieltag hatten die Rheinhessen selbst gegen Ingolstadt (0:1) verloren.Den Darmstädtern drückt Heidel sogar die Daumen. "Das ist für mich einfach so ein Fußball-Märchen, das mir Spaß macht", sagte Heidel.
    Mainz 05 Borussia Dortmund England Premier League Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Bordeaux : Le Nouveau Stade a trouvé son nom 1 day ago - Football365.fr
    Le Nouveau Stade de Bordeaux s'appellera « Matmut Atlantique ». La compagnie d'assurance vient de signer un contrat de naming pour une durée de dix ans. Elle versera 3,9 millions d'euros par an aux Girondins.
    Translate to