UEFA Europa League

Add to Favourites
Show news 
from sources 
  •   Foot - Transfert - Sissoko, Liverpool en pointe 2 hours ago - L'equipe
    Epanoui en Premier League, le milieu de terrain de Newcastle Moussa...
    Liverpool Premier League Transfer
    Translate to
  •   Garcia risveglia la Roma "Un'altra grande stagione" 2 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Garcia risveglia la Roma "Un'altra grande stagione" I giallorossi si sono ritrovati in mattinata a Trigoria per preparare la nuova stagione. Totti carico: "Onorato di essere ancora qui". Il neo acquisto Iago: "Non vedevo l'ora"
    Translate to
  •   Season review: Netherlands 2 hours ago - UEFA
    Memphis Depay and Georginio Wijnaldum opted to stay with PSV Eindhoven and were rewarded with the league title in a campaign that brought cup glory for FC Groningen.
    Translate to
  •   Foot - L1 - OL - A. Lopes vers la prolong' ? 3 hours ago - L'equipe
    Le dossier Anthony Lopes avance à Lyon. Selon nos informations, la...
    Translate to
  •   Higuain e l'incubo dei rigori Castiga anche l'Argentina 11 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Higuain e l'incubo dei rigori Castiga anche l'Argentina In finale Gonzalo sbaglia ancora dagli undici metri spianando la strada al trionfo cileno. Un altro flop dal dischetto proprio come con il Napoli nella sfida decisiva per la Champions
    Translate to
  •   Sunday's gossip column 11 hours ago - BBC
    Manchester City to bid for Paul Pogba, Sergio Ramos on his Real Madrid future, Arsenal and Liverpool target Pedro, plus more.
    Translate to
  •   Inter Milan : Perisic en prêt payant ? 14 hours ago - Football365.fr
    Selon Sky Italia, l'Inter Milan aurait transmis à Wolfsburg une offre de prêt payant (avec option d'achat) de deux saisons pour Ivan Perisic, l'ailier croate de 26 ans.
    Translate to
  •   Hunt führt Wolfsburg zum Sieg 16 hours ago - Sport 1
    35 Tage nach dem Triumph im DFB-Pokal beim 3:1 gegen Borussia Dortmund hat sich der VfL Wolfsburg mit einem Schützenfest zurückgemeldet.Bei seinem ersten Saisonauftritt bezwang der Vizemeister in Gifhorn eine Amateurauswahl problemlos 7:0 (4:0).Aaron Hunt (3), Talent Oskar Zawada, der chinesische Reservist Xizhe Zhang sowie zweimal der erst 18-jährige Leandro Putaro aus der Wolfsburger U17 erzielten die Treffer für das Team von Trainer Dieter Hecking.
    Translate to
  •   Doppelpack! Beister mit Traumeinstand 16 hours ago - Kicker
    Erfolgreich bestritt der 1. FSV Mainz 05 seinen Trainingsspiel-Auftakt. Gegen den Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach fuhr der Bundesligist einen souveränen 6:0-Erfolg ein. Dabei gelang Neuzugang Maximilian Beister mit einem Doppelpack ein gelungener Einstand bei seinem neuen Arbeitgeber.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Andreas Beck (Hoffenheim) part au Besiktas Istanbul 16 hours ago - L'equipe
    Présent à Hoffenheim depuis 2008, Andreas Beck quitte le club. Le...
    Hoffenheim Besiktas Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Etienne Capoue et Benjamin Stambouli (Tottenham) à Watford ? 17 hours ago - L'equipe
    Promu en Premier League, Watford va recruter Français. Selon toute...
    Tottenham Premier League Transfer
    Translate to
  •   Hoffenheim : Beck rejoint Besiktas 17 hours ago - Football365.fr
    Après sept ans passés avec le maillot d'Hoffenheim, Andreas Beck, le latéral droit allemand de 28 ans, a paraphé samedi un contrat de trois ans en faveur de Besiktas (Turquie).
    Translate to
  •   Beister feiert gelungenes Debüt 17 hours ago - Sport 1
    Maximilian Beister hat einen tollen Einstand beim FSV Mainz gefeiert.Der vom Hamburger SV gekommene Stürmer war nicht nur wegen seiner beiden Treffer beim 6:0 (4:0) der Rheinhessen in ihrem ersten Saisonspiel beim Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach der herausragende Akteur. Beister, der Ende Juni einen Dreijahresvertrag bei den Mainzern unterzeichnet hatte, gelang das 1:0 und 3:0.Auch der von Aufsteiger SV Darmstadt verpflichtete nigerianische Nationalspieler Leon Balogun sowie der vom VfL Bochum transferierte Danny Latza fügten sich jeweils mit einem Treffer gut in der Mannschaft von Trainer Martin Schmidt ein. Der Argentinier Pablo De Blasis und Philipp Klement steuerten die weiteren Treffer bei.
    Translate to
  •   Kroatien kommt nicht zur Ruhe: Mamic in Haft 17 hours ago - Kicker
    Der kroatische Fußball kommt nicht zur Ruhe. Nach den Skandalen um nationalistische Verfehlungen bei Länderspielen sowie den Vorwürfen gegen Verbandspräsident Davor Suker im Fall Ante Sapina, geht es nun um Steuerbetrug in großem Stil. Am Samstag wurde bekannt, dass die einflussreichen Funktionäre Zdravko (Präsident von Dinamo Zagreb) und Zoran Mamic (Trainer von Dinamo Zagreb) von der Antikorruptionsbehörde USKOK der großangelegten Korruption beschuldigt werden.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : La Roma prête encore Valmir Berisha 17 hours ago - L'equipe
    Arrivé à la Roma en janvier 2014, Valmir Berisha n'a pas encore porté...
    AS Roma Transfer
    Translate to
  •   Roma, i convocati di Garcia Totti e tanti Primavera 18 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Roma, i convocati di Garcia Totti e tanti Primavera Domani alle 8 raduno a Trigoria e partenza per Pinzolo: ci sono Strootman e Castan, ma lavoreranno a parte. Prima volta per Di Livio jr
    Translate to
  •   HSV nimmt Altintas unter Vertrag 18 hours ago - Sport 1
    Bundesligist Hamburger SV hat das türkische Sturmtalent Batuhan Altintas verpflichtet.Der 19-Jährige erhielt einen Vertrag bis 2017 und reiste schon am Samstag mit in Trainingslager in die Schweiz. Nach Medienangaben muss der HSV an Bursaspor 400.000 Euro Ablöse für den türkischen U19-Nationalspieler zahlen, dessen Vater, Onkel und Großvater ebenfalls schon Profi-Fußballer waren.
    Translate to
  •   Lyon : Nganioni prêté à Utrecht 18 hours ago - Football365.fr
    Quelques heures après avoir signé son premier contrat pro avec Lyon, Louis Nganioni, le latéral gauche de 20 ans, a été prêté une saison à Utrecht.
    Translate to
  •   Foot - ALL - Dortmund - Borussia Dortmund : Pierre-Emerick Aubameyang joueur de l'année 18 hours ago - L'equipe
    Passé par Saint-Etienne, Pierre-Emerick Aubameyang cartonne au...
    Translate to
  •   Sunderland : A.Matthews débarque 19 hours ago - Football365.fr
    Sunderland a recruté vendredi soir Adam Matthews, le latéral droit de 23 ans du Celtic Glasgow, contre 2,8 M€. Le Gallois a signé un contrat de quatre ans avec les Black Cats.
    Celtic Sunderland Transfer
    Translate to
  •   Celtic will be ready, insists Deila 19 hours ago - BBC
    Manager Ronny Deila is sure Celtic will be in good shape for their opening Champions League qualifier later this month.
    Celtic Champions League
    Translate to
  •   Gladbach schlägt Koblenz mit Mühe 19 hours ago - Sport 1
    Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich bei tropischen Temperaturen zu seinem ersten Saisonsieg gemüht.Bei Oberligist TuS Koblenz musste sich der Champions-League-Teilnehmer mit einem allerdings hochverdienten 2:0 (0:0) begnügen.Rückkehrer Peniel Mlapa, der zuletzt an den Zweitligisten 1. FC Nürnberg ausgeliehen war, gelang in der 56. Minute die Führung, der amerikanische U23-Spieler Mario Rodriguez sorgte in der 88. Minute für den Endstand.Vor der Pause hatte es für das Team von Trainer Lucien Favre nur zu einem Lattenschuss von Raffael gereicht. In Lars Stindl und Nico Elvedi standen zwei Neuzugänge in der Gladbacher Startelf. Neuzugang Josip Drmic wurde ebenso geschont wie Nationalspieler Patrick Herrmann und Fabian Johnson. Das Trio war zuletzt noch international im Einsatz.
    Translate to
  •   Bei brütender Hitze - Gladbach schlägt Koblenz 19 hours ago - Kicker
    Borussia Mönchengladbach kam am Samstag bei rekordverdächtigen Temperaturen zu seinem ersten Sieg der Vorbereitung auf die Saison 2015/16. Beim Oberligisten TuS Koblenz geizte der Champions-League-Teilnehmer bei beinahe 50 Grad Celsius in der Sonne (38 Grad im Schatten) mit Toren, gewann aber dennoch souverän mit 2:0.
    Translate to
  •   Bei brütender Hitze - Gladbach schlägt Koblenz 19 hours ago - Kicker
    Borussia Mönchengladbach kam am Samstag bei rekordverdächtigen Temperaturen zu seinem ersten Sieg der Vorbereitung auf die Saison 2015/16. Beim Oberligisten TuS Koblenz geizte der Champions-League-Teilnehmer bei beinahe 50 Grad Celsius in der Sonne (38 Grad im Schatten) mit Toren, gewann aber dennoch souverän mit 2:0.
    Translate to
  •   Fix! Beck zu Besiktas 19 hours ago - Kicker
    Am Tag, als Lukas Podolski bei Galatasaray Istanbul anheuerte, wechselte ein weiterer deutscher Profi mit Länderspielerfahrung an den Bosporus: Nach sieben Jahren bei der TSG 1899 Hoffenheim heuert Andreas Beck bei Besiktas an, wo er einen Dreijahresvertrag erhält. Der Kapitän der Kraichgauer wurde mit warmen Worten aus Hoffenheim verabschiedet.
    Translate to
  •   Streicheleinheiten für Neid 20 hours ago - Sport 1
    Mark Sampson verteidigte die Bundestrainerin, als ginge es um die Ehre der Queen."Jeder, der bezweifelt, dass Silvia Neid eine der großartigsten Trainerinnen in dieser großartigen Sportart ist, liegt falsch", schwärmte der englische Frauenfußball-Nationalcoach vor dem Spiel seines Teams um um Platz drei (22 Uhr im Live-Ticker) gegen die deutsche Nationalmannschaft.Sie hat einen großartigen Job gemacht, nicht nur mit dem Nationalteam, auch für den gesamten Frauenfußball in Deutschland. Die ganze Welt beneidet die Deutschen darum", nahm Sampson Neid weiter in Schutz.Breitseite von BellNach der Halbfinal-Niederlage gegen Olympiasieger USA (0:2) war Neid ins Kreuzfeuer der Kritik geraten.Erst verpasste Trainer Colin Bell vom Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt der 111-maligen Nationalspielerin, die als Spielerin, Co- und Cheftrainerin an allen zehn deutschen Titelgewinnen beteiligt war, eine ordentliche Breitseite. Neid sei zu passiv gewesen, auf dem Platz habe der jeweilige Matchplan und taktische Flexibilität gefehlt, so der Engländer.Auch Ralf Kellermann, Trainer des VfL Wolfsburg, gesellte sich zu den Kritikern. Inzwischen ruderte der 46-Jährige aber wieder zurück.Neid trotz Kritik entspanntFrüher hätte die Bundestrainerin wohl patzig zum Gegenschlag ausgeholt. Doch Neid blieb sachlich. Sie sei für Kritik aus Kollegenkreisen eigentlich dankbar, entgegnete sie: "Ich hätte es nur gut gefunden, wenn mich meine Bundesliga-Kollegen angerufen hätten. Dann hätte ich es ihnen erklärt, wir hätten darüber gesprochen."Wurde sie nach dem Viertelfinal-Aus 2011 als beratungsresistent kritisiert, hält Neid nun bewusst die Türen offen.So traf sie sich schon während der Endrunde in Ottawa mit Bayer Leverkusens Trainer Thomas Obliers zum Gedankenaustausch. Vor dem Spiel gegen Frankreich verpflichtete Neid spontan die anwesende Wolfsburger Co-Trainerin Britta Carlson zum Mit-Scouten.Kritik an Neid "sehr, sehr harsch"Sampson vermutet als Ursache der wiederkehrenden öffentlichen Abrechnung eine Schwarz-Weiß-Mentalität."Deutschland erwartet bei jedem Turnier den Sieg, alles andere gilt automatisch als Versagen", sagte der Waliser. Dabei habe das Turnier in Kanada doch bewiesen, wie klein die Abstände in der Weltspitze des Frauenfußballs geworden sind."Die Zeiten, als die USA und Deutschland auf dem Weg ins Finale alle Gegner 6:0 weghauten, sind vorbei", erklärte Sampson.Einen Seitenhieb für seinen Kollegen Bell hat der 32-Jährige dann auch noch parat: "So sehr ich Colins Meinung auch respektiere - die deutschen Leistungen in diesem Turnier zu kritisieren, ist sehr, sehr harsch."
    Translate to
  •   Ramos, en Cuatro: "No estoy negociando con nadie" 20 hours ago - AS
    El central del Real Madrid acudió a una boda en Sevilla y negó que esté negociando con otro equipo: "Todo muy bien", dijo ante un micrófono de Cuatro.
    Translate to
  •   Podolski: Wechsel zu Galatasaray perfekt 20 hours ago - Kicker
    Der Wechsel von Weltmeister Lukas Podolski zu Galatasaray Istanbul ist perfekt. Der türkische Traditionsklub machte die Vertragsunterschrift mit dem 30-Jährigen bis 2018 am Samstagnachmittag offiziell. Der Nationalspieler war zuletzt vom FC Arsenal an Inter Mailand ausgeliehen. Die Ablösesumme an die Londoner soll bei vier Millionen Euro liegen.
    Translate to
  •   Allofs: Wegen Perisic - Absage an Inter 20 hours ago - Kicker
    Schon seit geraumer Zeit wird Ivan Perisic mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht. Galt vor ein paar Wochen noch der SSC Neapel als heißester Interessent, so ist nun Inter Mailand der Klub, der die Fühler nach dem Flügelspieler des VfL Wolfsburg ausstreckt. Geht es nach Klaus Allofs, können die Italiener ihre Bemühungen jedoch einstellen. Der VfL-Manager erteilt einem Wechsel eine Absage.
    Translate to
  •   Allofs: Absage an Inter 20 hours ago - Kicker
    Schon seit geraumer Zeit wird Ivan Perisic mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht. Galt vor ein paar Wochen noch der SSC Neapel als heißester Interessent, so ist nun Inter Mailand der Klub, der die Fühler nach dem Flügelspieler des VfL Wolfsburg ausstreckt. Geht es nach Klaus Allofs, können die Italiener ihre Bemühungen jedoch einstellen. Der VfL-Manager erteilt einem Wechsel eine Absage.
    Translate to
  •   Zurück in der "Heimatregion": Derstroff stürmt für Mainz II 21 hours ago - Kicker
    Julian Derstroff bleibt der 3. Liga erhalten. Der 23-Jährige verlässt die Borussia aus Dortmund, mit deren zweiter Mannschaft er in der vergangenen Saison abgestiegen war, und schließt sich dem 1. FSV Mainz 05 an. Auch bei den Rheinhessen ist der vielseitige Offensivspieler für die U 23 vorgesehen und erfüllt laut Trainer Sandro Schwarz das Anforderungsprofil optimal.
    Translate to
  •   Un patrocinio que saca los colores 22 hours ago - Marca
    La azotea de la Torre Iberdrola, el edificio más alto de Euskadi, selló el acuerdo y actuó de excepcional pasarela en el estreno de la nueva camiseta del Athletic. Leer
    Translate to
  •   Saint-Etienne/Romeyer : « Faire mieux en Ligue Europa et dans les coupes » 23 hours ago - Football365.fr
    Roland Romeyer attend de son équipe qu'elle fasse mieux en Coupe d'Europe et dans les coupes nationales la saison prochaine. En revanche il est plus fataliste sur le championnat.
    Translate to
  •   Due nigeriani per la Roma Nura e Sadiq, Mr 26 gol 23 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    Due nigeriani per la Roma Nura e Sadiq, Mr 26 gol Terzino e punta, hanno trascinato lo Spezia ai quarti di finale, furono eliminati proprio dalla squadra di Alberto De Rossi
    Translate to
  •   La sfida di Sarri ai diffidenti "Cancellerò tutti i dubbi" 23 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    La sfida di Sarri ai diffidenti "Cancellerò tutti i dubbi" "Il contratto di un anno? Non me ne può fregar di meno", ribatte il neo tecnico del Napoli
    Translate to
  •   Heidel sieht Bundesliga-Klubs in Gefahr 1 day ago - Sport 1
    Die zusätzlichen Millionen für Englands Profi-Klubs aus dem neuen TV-Vertrag der Premier League stellen aus Sicht von Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 eine Bedrohung besonders auch für die zweite Reihe der deutschen Vereine dar."Die neue Situation betrifft vor allem die Klubs aus der Mitte und dem unteren Bereich der Bundesliga. England ist unsere neue Konkurrenz. Die Klubs dort zahlen ihre Gehälter pro Woche, wir pro Monat - aber die Beträge sind die gleichen", sagte der 52-Jährige im Interview mit der Tageszeitung Die Welt.Als Beleg für seine These wertet Heidel den Elf-Millionen-Transfer des bisherigen FSV-Profis Shinji Okazaki zu Leicester City: "Ein Klub wie Leicester ist nun in der Lage, den besten Spieler von Mainz zu verpflichten. Okazaki wird demnächst 30, hat nur noch ein Jahr Vertrag, und der Klub ist trotzdem dazu bereit, eine Ablöse im zweistelligen Millionenbereich zu bezahlen."In England spült der neue TV-Vertrag für die Premier League über drei Jahre rund 9,5 Milliarden Euro oder gut 3,2 Milliarden Euro jährlich in die Kassen der Klubs. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hingegen plant für die Saison 2016/17 mit Einnahmen in Höhe von 835 Millionen Euro.Für Heidel müssen Klubs hinter den etablierten Europacup-Teilnehmern aus dem Wettbewerbsnachteil das Bestmögliche machen: "Die englischen Klubs haben Geld im Überfluss, also müssen wir es uns holen und versuchen, trotzdem wettbewerbsfähig zu bleiben", beschrieb der nach 23 Jahren in Mainz dienstälteste Bundesliga-Manager sein Credo.Dazu gehört neben der Reinvestition von Ablösesummen in neue Spieler auch der Ausbau der eigenen Infrastruktur: "Aus Shinji Okazaki wird jetzt ein neuer Rasenplatz. Aus dem normalen Etat war das nicht machbar", erklärte Heidel.Die perspektivische Verwendung der Einnahmen ist für Mainz laut Heidel jedoch nur einer von mehreren Gründen für gewisse Stagnationserscheinungen beim sportlichen Ergebnis: "Wer glaubt, hier regelmäßig um die internationalen Plätze mitspielen zu können, kennt das Geschäft nicht. Mannschaft und Trainer kosten zusammen 25 Millionen, das kosten bei anderen Vereinen zwei Spieler. Aber wo sollen wir uns noch steigern? Unser Stadion ist fast immer voll, die Banden sind belegt, und einen Sponsor zu finden, der das Zehnfache zahlt, ist höchst unwahrscheinlich."
    Mainz 05 USA England Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Pléa vers l'Angleterre ? 1 day ago - L'equipe
    Transféré l’an passé de Lyon à Nice, et auteur de trois buts et...
    Lyon Nice Transfer
    Translate to
  •   Foot - L1 - Lille - Lille: Dieudonné Gbaklé a refusé un contrat d'un an 1 day ago - L'equipe
    Le milieu offensif Dieudonné Gbaklé, 19 ans, a été l’une des...
    Translate to
  •   Foot - WTF - Écosse: les joueurs de St Johnstone révolutionnent le challenge de la poubelle 1 day ago - L'equipe
    Les joueurs de St Johnstone (Écosse), peut-être inspirés par ceux de...
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Ndinga au Lokomotiv Moscou 1 day ago - L'equipe
    Prêté deux saisons à l'Olympiakos, le milieu défensif monégasque...
    Olympiakos Transfer
    Translate to
  •   Kellermann relativiert seine Aussagen 1 day ago - Sport 1
    Ralf Kellermann, Trainer des VfL Wolfsburg, hat sich von der scharfen Kritik seines Kollegen Colin Bell vom Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt an Bundestrainerin Silvia Neid distanziert."Die Art und Weise der Kritik von Colin Bell geht aus meiner Sicht nicht. Ein Bundesliga-Trainer sollte sich nie öffentlich so äußern", sagte der Welttrainer dem kicker. Er distanziere sich von den Bell-Aussagen, "weil jetzt alles in einen Topf geschmissen wird".Kellermann selbst hatte im FAZ-Interview gemahnt: "Wie wir uns im Verein technisch weiterentwickeln müssen, so muss sich auch die Nationalelf technisch weiterentwickeln, dass man sich auf engem Raum fußballerisch befreien kann."Damit habe er nicht Neids Arbeit kritisieren, sondern anregen wollen, dass alle gemeinsam eine Entwicklung vorantreiben. Der 46-Jährige erklärte, er habe am Donnerstag mit Neid telefoniert, um das zu verdeutlichen.Bell hatte nach dem Halbfinal-Aus gegen die USA (0:2) in mehreren Medien diverse Punkte in der deutschen Spielweise kritisiert: Zu wenig taktische Flexibilität, zu wenig (Wechsel-)Impulse von Neid, nicht erkennbare Matchpläne für die jeweiligen Gegner. Die DFB-Auswahl müsse auf internationalem Top-Niveau die Entwicklung vorgeben "und ihr nicht wie jetzt hinterherlaufen", so der gebürtige Engländer.Neid hatte am Freitag gekontert. "Ich bin eigentlich dankbar für jede Kritik. Ich hätte es nur gut gefunden, wenn mich meine Bundesliga-Kollegen angerufen hätten. Dann hätte ich es ihnen erklärt, oder wir hätten darüber gesprochen", sagte die 51-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Spiel um den dritten Platz gegen England am Samstag (22.00 Uhr im LIVETICKER).So habe sie sich mit Bayer Leverkusens Trainer Thomas Obliers in Ottawa ausgetauscht: "Wir haben uns sehr gut unterhalten. Ich denke, so muss es auch gehen, das ist der richtige Weg unter Kollegen."Das seit langem praktizierte 4-2-3-1-System sei in sich flexibel und variabel, entgegnete sie taktischer Kritik: "Das Allerwichtigste ist, dass unsere Spielerinnen sich in diesem System sehr wohl fühlen, dass jede weiß, was sie wann zu tun hat."Das sei wichtig für eine Nationalmannschaft, "weil man ja nicht das ganze Jahr Zeit hat, irgendwelche System einzustudieren, so wie das vielleicht in den Vereinen der Fall ist".Sie freue sich aber darüber, "wenn die Vereine weiter gut arbeiten, unsere Spielerinnen weiter gut in Technik und Taktik ausbilden", sagte Neid: "Dann kann es ja nur positiv weitergehen."
    Translate to
  •   Roland Romeyer dévoile les objectifs des Verts 1 day ago - Football365.fr
    A l'occasion de l'officialisation du partenariat entre Saint-Etienne et l'équipementier Le Coq Sportif, le dirigeant stéphanois Roland Romeyer s'est exprimé sur les ambitions des Verts pour la saison à venir. Le cas Max-Alain Gradel a également été évoqué.
    Translate to
  •   Derby County : T.Ince pour quatre ans 1 day ago - Football365.fr
    Prêté en fin de saison passée par Hull City à Derby County (Championship), Tom Ince, l'ailier anglais de 23 ans, a finalement signé quatre ans avec les Rams.
    Translate to
  •   Inter-Jovetic, prove d'intesa E Thohir vola a Londra... 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Inter-Jovetic, prove d'intesa E Thohir vola a Londra... In mattinata lungo incontro tra l'agente del montegrino e Ausilio: proposto un quadriennale da 3 milioni. In serata è arrivato in Inghilterra anche il presidente
    Translate to
  •   Sunderland sign Celtic's Matthews 1 day ago - BBC
    Sunderland sign Wales international Adam Matthews from Scottish champions Celtic on a four-year deal for a fee of £2m.
    Translate to
  •   Tours : Agouazi et Pierre en renfort 1 day ago - Football365.fr
    Tours a annoncé vendredi soir les arrivées du milieu Laurent Agouazi (31 ans/Atromitos Athènes) et du défenseur central Jean-Jacques Pierre (34 ans/Caen).
    Translate to
  •   Kellermann distanziert sich von Bell: Keine Kritik an Neid 1 day ago - Kicker
    Die Kritik von Colin Bell an Bundestrainerin Silvia Neid nach dem verlorenen Halbfinale gegen die USA hat bei der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in Kanada für Ärger gesorgt. Die deutsche Mannschaft müsse die Entwicklung vorgeben und ihr nicht hinterherlaufen. Der Siegeswille und die Ausbildung seien vorhanden. Aber die Nationalelf habe nur sporadisch gezeigt, was sie kann. Dies ist nur ein Auszug aus der Kritik, von der sich Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann klar distanziert.
    Translate to
  •   Cafu: "Garanzia Miranda" Valderrama: "Bacca è ok" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Cafu: "Garanzia Miranda" Valderrama: "Bacca è ok" I due ex promuovono il mercato di Milan e Inter. Ma il Pendolino avverte: "Luiz Adriano deve crescere"
    Translate to
  •   Öffentliche Kritik ärgert Neid 1 day ago - Sport 1
    Bundestrainerin Silvia Neid ist nach der Kritik an den Leistungen der deutschen Mannschaft bei der WM über die Vorgehensweise der Bundesliga-Trainer verärgert."Ich kann die Äußerungen schon nachvollziehen, aber ich hätte es gut gefunden, wenn die Kollegen mich angerufen hätten, um darüber zu sprechen", sagte die 51-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Spiel um Platz drei am Samstag (22 Uhr im LIVETICKER) gegen England.In Ottawa habe sie beispielsweise ein Bundesliga-Trainer besucht: "Wir haben uns gut unterhalten, das ist der richtige Weg." Im direkten Austausch sei sie "dankbar für jede Kritik", meinte Neid.Die Trainer Colin Bell (Frankfurt), Bernd Schröder (Potsdam) und Ralf Kellermann (Wolfsburg) hatten nach dem Halbfinal-Aus in diversen Interviews teils harsche und grundlegende Kritik geäußert.Bells Äußerungen etwa über ein zu starres taktisches System entgegnete sie: "Wir sind in unserem System sehr flexibel und variabel. Das Allerwichtigste ist, dass unsere Spielerinnen sich darin sehr wohl fühlen und wissen, was sie wann zu tun haben."Das sei für eine Nationalmannschaft ausschlaggebend: "Anders im Verein haben wir nicht das ganze Jahr über Zeit, mit den Spielerinnen daran zu arbeiten."Den Vorwurf, dass sie nach dem 0:1-Rückstand nicht mehr versucht hatte, durch Einwechslungen neue Impulse zu setzen, wies sie zurück: "Wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass das etwas bringt, hätte ich es getan. Aber wir waren da gut im Spiel, vor allem gegen den Ball."Mit Blick auf den WM-Abschluss im Commonwealth-Stadium von Edmonton deutete Neid an, dass sie gegen den "starken, robusten Gegner" frische Spielerinnen aufbieten werde. Einige Stammkräfte seien nach sechs WM-Auftritten sehr müde.Verzichten muss Neid im Duell mit den "Three Lionesses", dem letzten Länderspiel von DFB-Spielführerin Nadine Angerer, auf Dzsenifer Marozsan (Sehnenreizung im Sprunggelenk) und Lena Lotzen (Sehnenreizung in der Hüfte). Alle anderen Spielerinnen seien aber einsatzfähig und "voller Tatendrang", um mit einem "guten Gefühl nach Hause zu fahren".
    Translate to
  •   Sabatini: "Bielsa era nostro Avrei tenuto Luis Enrique" 1 day ago - La Gazzetta dello Sport
    Sabatini: "Bielsa era nostro Avrei tenuto Luis Enrique" Il d.s.della Roma: "Aveva già deciso come dipingere i muri di Trigoria". Sull'allenatore del Barça: "È un uomo di una lealtà incrollabile"
    Translate to