Premier League

Add to Favourites
Show news 
from sources 
  •   Monday's gossip column 2 hours ago - BBC
    Manchester United eye Martial, Moses to join West Ham, Spurs back in for Berahino and Lamela leaving White Hart Lane.
    Translate to
  •   Fluke goals, 7-1 scorelines and more 3 hours ago - BBC
    Which team bounced back from a 7-1 scoreline with one of their own and which ex-Premier League players were among the goals?
    Premier League
    Translate to
  •   Es lebe der Kapitalismus 3 hours ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne für 80 Millionen Euro zu Manchester City, Heung-Min Son für 30 Millionen zu Tottenham - bei Englands Vereinen sitzt das Geld weiter locker.Thomas Tuchel nimmt den Transferwahn auf der Insel mit Humor. "Was weiß ich, wo in England noch ein Geldkoffer vom Laster fällt", sagte Dortmunds Trainer nach dem 3:1 gegen Hertha BSC bei Sky auf die Frage, warum er sich nicht darauf festlege, welche Spieler der BVB halten oder vor dem Schluss des Transferfensters abgeben wolle.Seit Sonntagnachmittag ist De Bruynes Transfer fix, der Belgier präsentierte sein neues Trikot im Stadion der Citizens und lüftete ein kleines Geheimnis. Auf den hellblauen Dress ist die Nummer 17 gedruckt.Die Eckdaten des Transfers sind bereits seit Tagen auf dem Markt: 75 Millionen Euro Ablöse, dazu diverse Boni. Zahlen, die kaum noch nachvollziehbar sind."Das englische Geld macht alle wahnsinnig""Dass Kevin De Bruyne 80 Millionen wert ist, versteht doch keiner", sagte SPORT1-Experte Thomas Strunz im Volkswagen Doppelpass. De Bruyne habe international noch nicht viel erreicht und müsse sich erst einmal in Manchesters Starensemble durchsetzen.Beim FC Chelsea, wo er zwischen 2012 und 2014 unter Vertrag stand, schaffte er das nicht. Erst ließ er sich an Werder Bremen ausleihen, dann kaufte ihn der VfL Wolfsburg. Jetzt ist er zurück in der Liga, die Fußballern aus aller Welt den Kopf verdreht."Das englische Geld macht alle wahnsinnig", meint Strunz. Und der Blick auf das eigene Konto tröstet die deutschen Klubs über den Verlust ihrer Spieler hinweg.Völler und Sammer bleiben gelassen"Das ist eben so, dass die Ablösesummen aus England angeschoben werden", sagte Bayers Sportdirektor Rudi Völler am Samstag im ZDF, "manchmal leidet man darunter, manchmal profitiert man." Völler investierte sofort einen Teil der Ablöse für Son und holte Kevin Kampl von Borussia Dortmund als Ersatz.Auch Bayerns Münchens Sportvorstand Matthias Sammer sieht keinen Grund, wegen der aggressiven Transferpolitik der englischen Klubs in Panik zu verfallen."Es fließt derzeit sehr viel Geld in den deutschen Fußball. Der eine kriegt 80 Millionen, der andere 30 Millionen. Die Frage ist, was man strategisch daraus macht. Wir müssen konstruktiv nach vorne gucken und nicht kapitulieren. Man müsse vielmehr sehen, "was das für Chancen beinhaltet", findet Sammer.Das sieht auch Strunz so. "Es ist eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln."Deutsche Klubs gut aufgestelltDie deutschen Vereine müssen weiter das tun, was sie ohnehin schon machen: den Schwerpunkt auf die Nachwuchsarbeit und intensives Scouting legen. Strunz sieht die deutschen Vereine schon jetzt "im Nachwuchsbereich gut aufgestellt".Klubs wie Schalke 04 und der VfB Stuttgart sind seit Jahren für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt. Der FC Bayern hat seinen Unterbau neu strukturiert und bereits vor einem Jahr in Michael Reschke einen Fachmann aus Leverkusen abgeworben, der schon in seiner Zeit bei Bayer 04 seine herausragenden Fähigkeiten im Jugend- und Scoutingbereich unter Beweis gestellt hat.Reschke holte zahlreiche spätere Stars nach Leverkusen, darunter auch den heutigen Bayern-Profi Arturo Vidal. Für den Chilenen zahlten die Münchner 37 Millionen, für Douglas Costa überwiesen sie 30 Millionen an Schachtjor Donezk.In etwa diese Summe soll auch der FC Chelsea für Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg gezahlt haben. Für einen 21 Jahre alten Außenverteidiger, der noch vor einem Jahr für Greuther Fürth in der Zweiten Liga kickte."Der Sozialismus ist gescheitert, der Kommunismus gleich mit"Deutsche Vereine profitieren einerseits von englischen Millionen, doch es gibt auch kritische Stimmen."Die Gier frisst langsam unseren Fußball auf. Es ist kein Spiel mehr, das auf Training und Taktikübungen aufgebaut ist, sondern es ist nur noch ein reines Managerspiel", sagte Stuttgarts Sportdirektor Robin Dutt vor einer Woche im Volkswagen Doppelpass und regte Obergrenzen für
    Translate to
  •   Roma edge Juventus, United taste defeat 3 hours ago - UEFA
    The headline game in Italy went Roma's way on another busy day for the group stage sides, which also featured another win for Paris Saint-Germain and Manchester United losing.
    Translate to
  •   Garth Crooks' team of the week 4 hours ago - BBC
    Who makes the team despite a red card? Who gave Chelsea the runaround? And who stole the show in goal? Find out in Garth's team of the week.
    Translate to
  •   'Why Rooney needs help up front' 4 hours ago - BBC
    MOTD2 pundit and ex-Premier League striker Jason Roberts explains why Wayne Rooney is not the man to lead Manchester United's attack.
    Manchester United Premier League
    Translate to
  •   No panic signings, says Van Gaal 5 hours ago - BBC
    Manchester United will not sign any players before Tuesday that they have not already targeted, says boss Louis van Gaal.
    Translate to
  •   "Chicharito" wird Kießling & Co. unterstützen 5 hours ago - Kicker
    Bayer Leverkusen rüstet nach dem Erreichen der Gruppenphase in der Champions League personell auf: Wie der kicker erfuhr, hat die Werkself eine Übereinkunft mit dem englischen Rekordmeister Manchester United über einen Wechsel des mexikanischen Angreifers Javier "Chicharito" Hernandez getroffen. Der 27-Jährige soll am Montag offiziell vorgestellt werden, lediglich letzte Details sind noch zu klären. Zudem besteht bei Bayer noch Interesse am Schweizer Nationalspieler Pejtim Kasami.
    Translate to
  •   Chicharito einig mit Leverkusen 5 hours ago - Sport 1
    Der mexikanische Nationalstürmer Javier "Chicharito" Hernandez steht unmittelbar vor einem Wechsel vom Premier-League-Klub Manchester United zum Bundesligisten Bayer Leverkusen.Das meldete der kicker. Alle Parteien seien sich bereits einig, der Wechsel solle am Montag offiziell bekannt gegeben werden.Der 27 Jahre alte "Chicharito" kam 2010 von Deportivo Guadalajara zu Manchester United. Im September 2014 wechselte der Mexikaner auf Leihbasis mit Kaufoption zu Real Madrid, kehrte aber zur neuen Saison nach Manchester zurück.Beim Klub von Weltmeister Bastian Schweinsteiger besitzt "Chicharito" noch einen Vertrag bis 2016.Für die mexikanische Nationalmannschaft bestritt der Stürmer bislang 70 Länderspiele, in denen er insgesamt 40 Tore erzielte.Beim Gold Cup im Juli fehlte er, nachdem er wenige Tage vor Beginn des Turniers in einem Länderspiel gegen Honduras einen Schlüsselbeinbruch erlitten hatte.
    Translate to
  •   Der HSV beschäftigt sich mit Hunt 5 hours ago - Kicker
    Verlässt ein weiterer Spieler den VfL Wolfsburg? Nach Kevin De Bruyne (zu Manchester City) und Ivan Perisic (Inter Mailand) könnte auch noch Aaron Hunt den Absprung machen. Zumindest beschäftigt sich der Hamburger SV nach kicker-Informationen mit dem Transfer des 28-Jährigen, der beim VfL trotz der hochkarätigen Abgänge kaum über die Rolle des Reservisten hinauskommen wird.
    Translate to
  •   Foot - ANG - MU - Louis van Gaal (Manchester United): «On devra s'en souvenir» 6 hours ago - L'equipe
    Louis van Gaal (entraîneur de Manchester United battu par Swansea):...
    Translate to
  •   Swansea had tactical edge - Monk 6 hours ago - BBC
    Defeated Manchester United could not cope with Swansea City's tactical switch says Swans boss Garry Monk.
    Translate to
  •   Naples : Chalobah (Chelsea) attendu 6 hours ago - Football365.fr
    Selon Sportitalia, Nathaniel Chalobah, le milieu de terrain récupérateur de Chelsea, devrait être prêté à Naples.
    Translate to
  •   Foot - L1 - Bordeaux - Diego Rolan prolonge aux Girondins de Bordeaux 7 hours ago - L'equipe
    Pisté par plusieurs clubs cet été notamment en Premier League, Diego...
    Bordeaux Premier League
    Translate to
  •   Mayence : Kozak en renfort ? 7 hours ago - Football365.fr
    Selon le Sunday Mirror, Libor Kozak, l'avant-centre d'Aston Villa, serait courtisé par Mayence.
    Translate to
  •   VIDEO: Monk delighted with 'clinical' Swans 7 hours ago - BBC
    Swansea City boss Garry Monk praises the 'clinical' nature of his side as they come from behind to beat Manchester United 2-1 at The Liberty Stadium.
    Translate to
  •   VIDEO: We dominated for 85 minutes - Van Gaal 7 hours ago - BBC
    Louis Van Gaal says Manchester United "lost in five minutes" after suffering a 2-1 defeat by Swansea.
    Translate to
  •   (J4) : Swansea City-Manchester United (2-1) 8 hours ago - Football365.fr
    Swansea City a battu Manchester United sur sa pelouse (2-1) pour le compte de la 4eme journée du championnat d'Angleterre.
    Translate to
  •   Swansea bleibt ManUniteds Angstgegner 8 hours ago - Kicker
    ManUnited mit Schweinsteiger unterlag bei Angstgegner Swansea und musste die erste Pflichtspielniederlage der Saison einstecken. Auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   Foot - ANG - Swansea City - Manchester United: 2-1 8 hours ago - L'equipe
    Grâce à ses meilleurs buteurs Gomis et Ayew, Swansea s'impose au...
    Translate to
  •   What Kevin De Bruyne will give Manchester City 8 hours ago - UEFA
    Manchester City's new signing Kevin De Bruyne has not come cheap at a reported €74m from Wolfsburg, but Philip Röber explains that the 24-year-old has plenty to justify his fee.
    Translate to
  •   VIDEO: 'De Bruyne bought for Champions League' 8 hours ago - BBC
    Match of the day pundits discuss whether Manchester City needed to add new signing Kevin de Bruyne to an already exciting squad.
    Manchester City Champions League Transfer
    Translate to
  •   Chelsea through in Continental Cup 9 hours ago - BBC
    Chelsea Ladies, Reading FC Women and Bristol Academy all qualify for the last eight of this season's Continental Cup.
    Translate to
  •   De Bruyne stellt Transferrekord auf 9 hours ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne hat für einen Transferrekord in der Bundesliga gesorgt.Pokalsieger VfL Wolfsburg kassiert 75 Millionen Euro plus diverse Bonuszahlungen für den 24-jährigen Belgier, der zum englischen Vizemeister Manchester City wechselt.Er überholt damit den Brasilianer Roberto Firmino, der für 41 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim zum FC Liverpool gewechselt war.Platz sieben der teuersten TransfersDer belgische Nationalspieler hat es auch in der Rangliste der teuersten Fußball-Transfers auf Position sieben geschafft.Der teuerste Spieler ist nach wie vor der Portugiese Cristiano Ronaldo (Real Madrid), für den Real 2009 beim Transfer von ManUnited zu den Königlichen 94 Millionen Euro überwies.Dahinter folgen sein walisischer Teamkollege Gareth Bale (91 Millionen) und Barcelona-Star Neymar (86,2) auf den Plätzen zwei und drei. Teuerster deutscher Spieler ist Weltmeister Mesut Özil, der 2013 bei seinem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal 50 Millionen Euro gekostet hatte.
    Translate to
  •   "Stuttgart fehlt die Balance" 9 hours ago - Sport 1
    Hallo Fußballfans,der VfB Stuttgart ist mit drei Niederlagen in die Saison gestartet. Beim 1:4 gegen Frankfurt wurde die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger kalt erwischt.Natürlich ist es für die Offensivspieler schön, wenn man Pressing spielt. Aber im Moment stimmt die Verbindung zur Defensive nicht. Die Abstände werden gegen Ende des Spiels immer größer. Es bedarf schon einer besonderen Qualität in der Defensive, damit man so einen Spielstil erfolgreich spielen kann.Anders als der VfB, der schon beim 1:3 gegen den 1. FC Köln ähnliche Schwächen gezeigt hatte wie gegen Frankfurt, bewegt sich Köln nach zwei Siegen und einem Remis im ruhigen Fahrwasser.Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger hatte in den ersten drei Spielen allerdings auch etwas Glück. In Stuttgart hätte man verlieren können. Mit sieben Punkten stehen die Kölner hinter Bayern, Dortmund und Wolfsburg auf Platz vier und können sich ganz entspannt in die Länderspielpause verabschieden.Der FC Bayern hatte beim 3:0 gegen im Topspiel keinerlei Mühe. Die Bayern hatten immer Überzahl über die Außen und haben den Gegner einfach müde gespielt. Leverkusen hatte dann schwere Beine von der englischen Woche.  Herausragend war Douglas Costa. Er sucht immer den direkten Weg zum Tor, hat ein enormes Selbstvertrauen und eine ungeheure Qualität. Und er weiß, was die Fans sehen wollen, das hat er mit seinem Lupfer-Trick in der Schlussphase gezeigt. Die Zuschauer gehen doch ins Stadion, um solche Kabinettstückchen zu sehen. Fußball ist ein Showgeschäft, es ist doch wunderbar, dass ein Spieler sowas zeigt.Für Costa heben die Bayern 30 Millionen Euro bezahlt, Manchester City soll für Kevin De Bruyne angeblich 80 Millionen bezahlen. Dass De Bruyne 80 Millionen Wert sein soll, versteht doch keiner! International hat er noch nicht viel erreicht. Er muss sich erst einmal im Starensemble in Manchester durchsetzen.Das englische Geld macht alle wahnsinnig. Es ist aber auch eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln. Die deutschen Klubs sind im Nachwuchsbereich gut aufgestellt. Das ist der richtige Weg.Bis demnächst,euer Thomas StrunzEx-Nationalspieler Thomas Strunz ist als Experte im Volkswagen Doppelpass tätig und wechselt sich in dieser Saison bei der sonntäglichen Doppelpass-Kolumne mit Thomas Berthold ab.
    Translate to
  •   Letzter Akt: Kevin De Bruyne unterschreibt bis 2021 10 hours ago - Kicker
    Am vergangenen Mittwoch vermeldete der kicker den Abschied von Kevin De Bruyne aus Wolfsburg. Nun, vier Tage später, ist der Deal perfekt. Der Wechsel des belgischen Nationalspielers vom VfL zu Manchester City ist in allen Facetten über die Bühne gegangen. Er unterschrieb einen Sechsjahres-Vertrag bis 30. Juni 2021.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Kevin De Bruyne (Wolfsburg) 6 ans à Manchester City (off.) 10 hours ago - L'equipe
    Après plusieurs semaines de tractations avec Wolfsburg, Manchester...
    Translate to
  •   Manchester City : C'est bon pour De Bruyne 10 hours ago - Football365.fr
    C'est désormais officiel, Kevin De Bruyne, le milieu de terrain offensif belge du VfL Wolfsburg, a été transféré à Manchester City. Le Diable Rouge portera le numéro 17.
    Translate to
  •   De Bruynes Wechsel zu City fix 10 hours ago - Sport 1
    Der Rekordtransfer des belgischen Mittelfeldstars Kevin De Bruyne vom deutschen Vizemeister VfL Wolfsburg zum englischen Spitzenklub Manchester City ist perfekt. Das bestätigte der Premier-League-Klub am Sonntagnachmittag."Wir sind sehr glücklich, dass wir Kevin für unsere Mannschaft gewinnen konnten und ich habe keinen Zweifel daran, dass seine Rückkehr in die Premier League ein großer Erfolg werden wird", sagte ManCity-Trainer Manuel Pellegrini. "Es braucht einen speziellen Fußballer, um unser Team zu verbessern und Kevin ist zweifellos einer davon - er hat die passenden mentalen, physischen, taktischen und technischen Fähigkeiten."De Bruyne sagte zu seinem Wechsel: "Ich möchte als Spieler das höchstmögliche Level erreichen. Das Wichtigste ist, dass wir am Ende der Saison glücklich sein können und vielleicht einige Titel gewinnen können."Die Ablösesumme für den 24-Jährigen soll bei 75 Millionen Euro plus diversen Bonuszahlungen liegen.De Bruyne unterschrieb bei den Citizens einen Sechsjahresvertrag, der ihm ein Gehalt von bis zu 20 Millionen Euro pro Saison einbringen soll.Deutschlands Fußballer des Jahres ist damit der teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Bisheriger Rekordtransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, für den der englische Erstligist FC Liverpool 41 Millionen Euro an 1899 Hoffenheim überwiesen hatte.
    Manchester City Liverpool Hoffenheim Wolfsburg Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Man City sign midfielder De Bruyne 10 hours ago - BBC
    Manchester City sign midfielder Kevin de Bruyne from German side Wolfsburg on a six-year contract for a club-record fee.
    Translate to
  •   Letzter Akt vollzogen: Kevin De Bruyne ist weg 10 hours ago - Kicker
    Am vergangenen Mittwoch vermeldete der kicker den Abschied von Kevin De Bruyne aus Wolfsburg. Nun, vier Tage später, ist der Deal perfekt. Der Wechsel des belgischen Nationalspielers vom VfL zu Manchester City ist in allen Facetten über die Bühne gegangen.
    Translate to
  •   Letzter Akt vollzogen: Kevin De Bruyne ist weg 10 hours ago - Kicker
    Am vergangenen Mittwoch vermeldete der kicker den Abschied von Kevin De Bruyne aus Wolfsburg. Nun, vier Tage später, ist der Deal perfekt. Der Wechsel des belgischen Nationalspielers vom VfL zu Manchester City ist in allen Facetten über die Bühne gegangen.
    Translate to
  •   LIVE! ManUnited beginnt mit Schweinsteiger 10 hours ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   LIVE! Schweinsteiger beginnt - Saints souverän 11 hours ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   Valencia sign Abdennour from Monaco 11 hours ago - BBC
    Valencia sign Tunisia defender Aymen Abdennour, who had been a rumoured Chelsea target, from Monaco for a reported £22m.
    Translate to
  •   Perfekt: Bayern leiht Coman aus 11 hours ago - Sport 1
    Der Transfer von Supertalent Kingsley Coman von Juventus Turin zu Bayern München ist perfektDer deutsche Rekordmeister wird den 19 Jahre alten Franzosen für zwei Jahre für angeblich sieben Millionen Euro ausleihen und besitzt für 2017 eine Kaufoption für rund 20 Millionen Euro."Ich freue mich sehr auf München und den FC Bayern. Ich möchte hier den nächsten Schritt in meiner Laufbahn machen und will mithelfen, dass der FC Bayern in den kommenden zwei Jahren Erfolg hat", sagte Coman."Kingsley Coman ist eines der großen Talente des europäischen Fußballs, deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn für den FC Bayern verpflichten konnten. Kingsley ist schnell, technisch versiert und ein Offensivspieler, mit dem wir hoffentlich sehr viel Freude haben werden", sagte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.Coman war erst im vergangenen Jahr von Paris Saint-Germain nach Turin gewechselt.An dem Flügelspieler, der in Turin einen Vertrag bis 2019 besitzt, hatten neben den Bayern auch die englischen Klubs FC Arsenal und FC Liverpool Interesse angemeldet.
    Translate to
  •   Markovic makes Fenerbahce loan move 13 hours ago - BBC
    Liverpool's Lazar Markovic, a £20m signing last summer, joins Turkish side Fenerbahce on a season-long loan deal.
    Translate to
  •   Le multiplex européen en direct à partir de 17h00 13 hours ago - Football365.fr
    Suivez en direct les principales affiches européennes de ce dimanche en Premier League, Liga, Serie A et Bundesliga à partir de 17h00.
    Premier League Serie A Bundesliga
    Translate to
  •   Valdes move to Besiktas collapses 13 hours ago - BBC
    Manchester United goalkeeper Victor Valdes's proposed transfer to Turkish side Besiktas falls through.
    Translate to
  •   Draxler: Allofs kämpft - Heldt: "Bis zur letzten Minute" 14 hours ago - Kicker
    Der VfL Wolfsburg gibt auf dem Transfermarkt Gas: Angesichts der bevorstehenden Verkäufe von Kevin De Bruyne (für 75 Millionen Euro zu Manchester City) und Ivan Perisic (für 18 Millionen Euro zu Inter Mailand) will sich der Vizemeister verstärken und hat die Bemühungen um Schalkes Julian Draxler intensiviert. Die Gelsenkirchener sind bereit, den Nationalspieler ziehen zu lassen - wenn sie Ersatz bekommen.
    Translate to
  •   Allofs kämpft um Draxler 14 hours ago - Kicker
    Der VfL Wolfsburg gibt auf dem Transfermarkt Gas: Angesichts der bevorstehenden Verkäufe von Kevin De Bruyne (für 75 Millionen Euro zu Manchester City) und Ivan Perisic (für 18 Millionen Euro zu Inter Mailand) will sich der Vizemeister verstärken und hat die Bemühungen um Schalkes Julian Draxler intensiviert. Die Gelsenkirchener sind bereit, den Nationalspieler ziehen zu lassen - wenn sie Ersatz bekommen.
    Translate to
  •   Hammers break 52-year Anfield hoodoo 14 hours ago - BBC
    The Beatles topped the charts and You'll Never Walk Alone was just a Broadway show tune the last time West Ham won at Liverpool.
    Translate to
  •   PSG : Une offre improbable pour Coleman ? 14 hours ago - Football365.fr
    Selon le Sunday Mirror, le Paris Saint-Germain essaierait recruter Seamus Coleman, le couloir droit d'Everton.
    Translate to
  •   Chelsea : Laporte dans le viseur 14 hours ago - Football365.fr
    Selon nos informations, Chelsea vient de se manifester au sujet d'Aymeric Laporte, le défenseur central français de l'Athletic Bilbao.
    Translate to
  •   Löw erwartet auch Özil in Frankfurt 15 hours ago - Sport 1
    Bundestrainer Joachim Löw geht davon aus, am Montag seinen kompletten Kader für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen in Frankfurt/Main (Freitag) und gegen Schottland in Glasgow (7. September/beide 20.45 Uhr) begrüßen zu dürfen.Dies gilt auch für Mesut Özil, der am Samstag beim Sieg des FC Arsenal bei Newcastle United (1:0) wegen Knieproblemen passen musste.Löw hat für seinen 23-köpfigen Kader als einzigen Neuling Emre Can vom FC Liverpool nominiert. Wieder berufen wurde Weltmeister Matthias Ginter von Borussia Dortmund sowie Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen als dritter Torhüter. Wegen Verletzungen diesmal nicht dabei sind die drei Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm sowie der gerade zu AS Rom gewechselte Antonio Rüdiger.Für die DFB-Auswahl (12 Punkte) sind die beiden Spiele in der Gruppe D gegen Tabellenführer Polen (14) und den Tabellendritten Schottland (11) richtungweisend. "Wir haben es selbst in der Hand, unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Tabellenführung zu übernehmen. Unser Ziel kann nur lauten, die beiden Spiele zu gewinnen. Ich gehe davon aus, dass uns das gelingt", sagte Löw.
    Translate to
  •   West Ham : Jelavic en renfort ? 15 hours ago - Football365.fr
    Selon le Daily Mail, West Ham souhaiterait recruter Nikica Jelavic, l'avant-centre de Hull City.
    Translate to
  •   Rennes : Boga en prêt 15 hours ago - Football365.fr
    Jérémie Boga, le milieu de terrain offensif de Chelsea, doit faire l'objet d'un prêt à Rennes.
    Translate to
  •   Praet soll De Bruyne erstezen 15 hours ago - Sport 1
    Bundesligist VfL Wolfsburg ist auf der Suche nach Ersatz für die Offensivstars Kevin De Bruyne und Ivan Perisic offenbar fündig geworden.Wie der kicker berichtete, soll der Transfer des belgischen Nationalspielers Dennis Praet (21) vom RSC Anderlecht nach Wolfsburg am Sonntag unter Dach und Fach gebracht werden.Für den Mittelfeldspieler, der sowohl auf den Flügeln als auch in der Zentrale einsetzbar ist, soll Wolfsburg rund zehn Millionen Euro an Ablöse zahlen. Angesichts der zu erwartenden Einnahmen von rund 100 Millionen Euro durch die unmittelbar bevorstehenden Transfers von De Bruyne (75 Millionen/zu Manchester City) und Perisic (20 Millionen/zu Inter Mailand) ist das für den VfL keine große Hürde.
    Translate to
  •   Bleibt United mit Schweinsteiger in der Erfolgsspur? 16 hours ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   Bayerns neuer Anführer auf Kanonen-Jagd 16 hours ago - Sport 1
    Thomas Müller konnte es nicht lassen. Der Start in die Bundesliga? "Der war ja jetzt nicht so gut", sagte er. Und grinste hämisch.Es wunderte kaum, dass der 25-Jährige bestens aufgelegt war. Mit dem FC Bayern feierte er mit dem souveränen 3:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen den dritten Sieg im dritten Spiel.Und mehr noch: Der Nationalspieler hatte entscheidenden Anteil daran. In seinem 200. Bundesliga-Einsatz gelangen ihm seine Liga-Treffer Nummer 75 und 76.Müller profitiert von CostaDabei zeigt Müller stets mehr Knipser-Qualitäten: Nach drei Partien führt er die Torjäger-Liste mit fünf Treffern an. Besser ist er - gemessen an den Zahlen - noch nie in eine Saison gestartet.Eine Quote, die sich sehen lassen kann: "So soll es am besten weitergehen", erklärte er. Wieder mit der Müller'schen Portion Humor in der Stimme.So abwegig scheint dieser Gedanke aber gar nicht, dass am Ende vielleicht sogar die begehrte Kanone herausspringt. Der Weltmeister profitiert im Zentrum vor allem vom schnellen Spiel über die Flügel. Allen voran von Douglas Costa."Das mag man als Stürmer"Der 30-Millionen-Mann von Schachtjor Donezk bereitete mit seinen überragenden Hereingaben drei der fünf Müller-Tore vor. Der FCB hat sein neues, kongeniales Duo gefunden."Er zieht oft am Gegenspieler vorbei und bringt dann scharfe Flanken in den Fünf-Meter-Raum. Das mag man als Stürmer in der Mitte", erklärte der 25-Jährige das auf dem Papier simpel klingende Prinzip.Auch Matthias Sammer sieht den Brasilianer als Hilfe für die Arbeit von Müller und Co.: " Das ist ein zusätzlicher Bonus", meinte Bayerns Sportvorstand. "Es ist immer gut, wenn er in der Mitte jemanden findet."Aufstieg zum FührungsspielerEs ist aber nicht nur das Zusammenspiel mit Costa, das den Weltmeister auszeichnet. Spätestens seit dem Abgang von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United hat der 25-Jährige eine neue Rolle im Team.Denn Müller ist jetzt nicht nur Identifikationsfigur Nummer eins, sondern geht nun auch auf dem Platz voran. Er zieht andere mit. Motiviert. Integriert."Thomas ist wichtig für uns, das haben wir immer betont", sagte Sportvorstand Matthias Sammer und bestätigte: "Er ist aufgestiegen zum Führungsspieler, er bekommt eine andere Verantwortung."Stets weiterentwickeltUnd die nimmt er voll an. "Grundsätzlich ist er ein Typ, der vor dem Tor ackert, sich für die Mannschaft einsetzt", sagte Manuel Neuer über seinen Teamkollegen.Derzeit setzt er sich vor allem mit Toren für seine Kollegen ein. Die 13 aus der Vorsaison möchte er toppen. Der Trend stimmt, die Leistung ebenso."Es ist natürlich schön zu beobachten, wenn man als Spieler im Laufe der Jahre nicht schwächer wird", sagte Müller bei Sky - natürlich ohne sich zu sehr in den Vordergrund stellen zu wollen."Wir haben gute Spieler, das bringen wir auf den Platz", erklärte er. Gegen Leverkusen sogar alles andere als schlecht.Noch längst kein perfekter AbendDoch die Partie gleich als perfekt zu bezeichnen? Denkste!"Es gibt keinen perfekten Abend. Wir hätten es noch viel besser spielen können, als wir es gemacht haben." Diesmal grinste Müller nicht. Sehr gut ja, aber noch nicht perfekt. Auch diese Warnung an die Konkurrenz gehört zu seiner neuen Verantwortung.
    Translate to