Scottish Communities League Cup

Show news 
from sources 
  •   Celtic bid for Inverness' Christie 1 hour ago - BBC
    Celtic table a £500,000 offer for Inverness Caledonian Thistle's Scotland Under-21 midfielder, Ryan Christie.
    Celtic Transfer
    Translate to
  •   Deila urges broader view of success 2 hours ago - BBC
    Celtic manager Ronny Deila believes "smart" people will judge his success on areas other than just results.
    Translate to
  •   Full UEFA Europa League group stage draw 2 hours ago - UEFA
    Former European Cup winners Ajax and Celtic were pitted together in Group A, while Tottenham face Anderlecht in a repeat of the 1984 final and Basel meet some familiar faces.
    Translate to
  •   Liverpool face Russians in Europe 3 hours ago - BBC
    Liverpool and Tottenham face trips to Russia and Azerbaijan, while Celtic face Ajax in the Europa League.
    Translate to
  •   Big names await Celtic in Euro draw 7 hours ago - BBC
    Celtic's potential Europa League opponents include Borussia Dortmund, Tottenham Hotspur and Villarreal.
    Translate to
  •   Group E analysis: Barcelona, Leverkusen, Roma, BATE 19 hours ago - UEFA
    Group E pits Barcelona against Bayer Leverkusen – against whom Lionel Messi scored five in 2012 – with BATE "hearts soaring" at the prospect of facing the holders.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Joey Barton s'engage avec Burnley 20 hours ago - L'equipe
    Libre depuis la fin de son contrat chez les Queens Park Rangers, Joey...
    Burnley Rangers Transfer
    Translate to
  •   Burnley sign Barton on one-year deal 20 hours ago - BBC
    Burnley sign former Queens Park Rangers and Manchester City midfielder Joey Barton on a one-year deal.
    Translate to
  •   'Deila scared remarks misconstrued' 22 hours ago - BBC
    First team coach John Kennedy thinks comments made by Celtic boss Ronny Deila have been misread because English is not his first language.
    Translate to
  •   Alle Blicke nach Monaco 1 day ago - Sport 1
    "Cup der Verlierer" wird die Europa League heute ganz bestimmt niemand mehr nennen. Auch nicht Franz Beckenbauer, der den Vorgänger-Wettbewerb UEFA-Cup einst so bezeichnete, seine Meinung aber revidierte, nachdem er mit dem FC Bayern 1996 den Pokal gewann.Dieses Jahr verbieten sich solche Plattitüden ohnehin. Allein schon wegen des Teilnehmerfelds.AS Monaco, Celtic, FC Basel, Lazio, Sporting Lissabon, SSC Neapel, Tottenham Hotspur, FC Villarreal, Olympique Marseille, Fiorentina, Liverpool, Besiktas Istanbul, Ajax Amsterdam, Bilbao: Das sind Teilnehmer auf Champions-League-Niveau. Vom BVB und Schalke 04 ganz zu Schweigen.  Nicht nur der Europacup-Debütant FC Augsburg kann sich auf die attraktivste UEFA Europa League aller Zeiten freuen.Nach den Playoffs stehen die 48 Teilnehmer nun endgültig fest.Ab 13 Uhr werden im Grimaldi-Forum von Monaco die Gruppen ausgelost. Ab 12.55 Uhr gibt es einen LIVESTREAM in der Webshow auf SPORT1. Außerdem übertragen wir die Auslosung LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER.SPORT1 beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Auslosung und zur diesjährigen UEFA Europa League:Wie setzt sich das Teilnehmerfeld zusammen?Die 22 Gewinner der Playoffs und zehn Verlierer der Champions-League-Playoffs treffen auf 16 Klubs, die sich bereits durch die letzte Saison direkt qualifiziert haben. Darunter etwa: Schalke, Augsburg, Neapel, Florenz oder Tottenham. Insgesamt nehmen 48 Klubs an der Gruppenphase teil.Wie wird ausgelost?Wie in der Champions League werden die 48 Klubs anhand ihres Rankings in der Fünfjahreswertung des UEFA-Klubkoeffizienten auf vier Töpfe verteilt. Maßgeblich für die Setzliste war die die Rangliste der Europäischen Fußballunion am Ende der Saison 2014/15. Schalke und der BVB sind in Topf eins, der FC Augsburg als Debütant in Topf 3.  Aus den Töpfen werden dann zwölf Gruppen gebildet, in jede Gruppe wird ein Team pro Topf gelost.Ab wann sind deutsche Duelle möglich?Frühestens ab dem Achtelfinale. Davor können Vereine aus ein und demselben Verband nicht gegeneinander gelost werden.Wie viel Geld kann man verdienen?Der BVB kann in dieser Saison rund 45 Millionen Euro verdienen, wenn er es bis ins Finale der Europa League schafft. Grund: Der BVB belegt im aktuellen Fünfjahres-Klubranking der UEFA Platz sieben, bekommt das größte Stück vom Marketing-Kuchen.Alle anderen Vereine können in der Europa League nicht ganz so viel verdienen, die Unterschiede zur Champions League sind eklatant. Doch ein Verlustgeschäft, wie früher oft kolportiert, ist die Europa League natürlich auch nicht. Im Gegenteil: Jeder Teilnehmer erhält für die Teilnahme an der Gruppenphase 2,4 Millionen Euro. Pro Sieg in der Gruppenphase gibt es 360.000 Euro, in der Zwischenrunde eine halbe Million, fürs Viertelfinale eine Million, für den Sieger 6,5 Millionen Euro. Dazu kommen noch Erlöse aus dem Marketingpool, die gestaffelt nach dem Klubranking ausgeschüttet werden.  Welche Hammer-Gegner drohen den deutschen Teilnehmern?Augsburg muss sich als Debütant auf eine sehr schwere Gruppe einstellen. Zwar sind die Schwaben durch die Ergebnisse in den Playoffs noch in Topf 3 gerutscht. Dennoch droht dem FCA beispielsweise eine Gruppe mit Tottenham Hotspur, dem AC Florenz und Partizan Belgrad.Auch Dortmund und Schalke könnten auf attraktive Gegner treffen: In Topf 2 tummeln sich namhafte Vereine wie der FC Liverpool, Celtic Glasgow, Lazio Rom oder Besiktas Istanbul mit Mario Gomez. Selbst Topf 3 ist mit dem AS Monaco, Fenerbahce Istanbul oder Girondins Bordeaux nicht zu unterschätzen.Wann finden die Spiele statt?Die sechs Gruppenspieltage werden jeweils donnerstags zwischen dem 17. September und dem 10. Dezember statt. Die Anstoßzeiten sind 19 Uhr und 21.05 Uhr. SPORT1 wird an jedem Spieltag die Top-Partie LIVE im TV sowie auf SPORT1.de im Online- und Mobile-Livestream zeigen und auch in seinem digitalen Sportradio SPORT1.fm übertragen – insgesamt 15 Partien pro Saison.Das Finale steigt am 18. Mai 2016 in Basel (LIVE im
    Translate to
  •   Aberdeen meet Hibs in League Cup 1 day ago - BBC
    Celtic are at home to Raith Rovers in the third round of the League Cup, while Aberdeen travel to Hibernian.
    Translate to
  •   United have bid accepted for McKay 1 day ago - BBC
    Wigan Athletic accept a bid of around £200,000 from Dundee United for former Caley Thistle striker, Billy McKay
    Translate to
  •   Basel and Monaco among ten Europa League entrants 1 day ago - UEFA
    Final hosts Basel, Celtic, Lazio, Club Brugge, APOEL, Partizan, Sporting CP, Monaco, Rapid Wien and Albanian pioneers Skënderbeu have transferred to the UEFA Europa League.
    Rapid Wien Albania Basel Celtic Monaco Lazio Europa League Transfer
    Translate to
  •   Basel and Monaco among Europa League entrants 1 day ago - UEFA
    Final hosts Basel, Celtic, Lazio, Club Brugge, APOEL, Partizan, Sporting CP, Monaco, Rapid Wien and Albania's Skënderbeu have transferred to the UEFA Europa League.
    Rapid Wien Albania Basel Celtic Monaco Lazio Europa League Transfer
    Translate to
  •   Diese Brocken drohen Schalke und dem BVB 2 days ago - Sport 1
    Sie sind ganz vorn gesetzt in der Auslosung, das steht jetzt schon fest.Der FC Schalke 04 ist am Freitag in Topf 1, wenn im Grimaldi-Forum von Monaco die Gruppenphase der UEFA Europa League eingeteilt wird (12.55 Uhr LIVESTREAM in der Webshow auf SPORT1, LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Borussia Dortmund ebenso, wenn Thomas Tuchels Team das Playoff-Rückspiel gegen Odds BK übersteht (Hinspiel 4:3).Eine leichte Gruppe ist den deutschen Topteams damit aber längst noch nicht garantiert. Zu stark besetzt ist der Wettbewerb dafür in dieser Saison (ab 17. September LIVE im TV auf SPORT1).Der FC Liverpool mit Emre Can, Celtic Glasgow, der AS Monaco, Besiktas Istanbul: Auch ab dem zweiten Lostopf abwärts drohen den Favoriten namhafte Gegner.Schalke und BVB in Topf 1Neben den Schalkern befinden sich im Moment nur vier Teams sicher im ersten Topf: Der in den Champions-League-Playoffs gescheiterte FC Basel, Wolfsburg-Bezwinger SSC Neapel, Tottenham Hotspur mit Englands großer Sturmhoffnung Harry Kane und der FC Villarreal.Dafür garantiert ihr hoher UEFA-Koeffizient - die Rangliste der Europäischen Fußballunion am Ende der Saison 2014/15 ist maßgeblich für die Setzliste.Den Schalkern (Rang 7 mit 111.883) ist ein Platz im Lostopf 1 sicher, er wäre es auch den Dortmundern (13 – 99.883), ebenso wie Bayer Leverkusen (16 - 87.883), wenn die Werkself am Mittwochabend in den Champions-League-Playoffs an Lazio Rom scheitert.Das Gleiche gilt für Manchester United, sollte das Team um Bastian Schweinsteiger in den Champions-League-Playoffs noch vom FC Brügge rausgeworfen werden. Auch Ajax Amsterdam, Rubin Kasan, Athletic Bilbao und Sporting Lissabon wären in Topf 1, wenn sie die Europa-League-Playoffs überstehen.Unangenehme Gegner in Topf 2In den zweiten Topf würden neben Liverpool und Celtic dann weitere unangenehme Gegner rutschen. Olympique Marseille zum Beispiel (Platz 35), und – wahrscheinlicher: Dnipro Dnipropetowsk (36), Sporting Braga (37), der AC Florenz (39), der RSC Anderlecht (41).Auch Miroslav Klose mit Lazio (40) würde sich bei einer Niederlage wohl in Topf 2 einsortieren und damit potenzieller Schalke- und BVB-Gegner sein.In jedem Fall muss sich der FC Augsburg auf eine schwere Gruppe einstellen: Als international unbeschriebenes Blatt taucht er im offiziellen UEFA-Ranking gar nicht auf, Punkte hat er nur wegen des deutschen Verbands-Koeffizienten (15.883). Augsburg droht also der Lostopf 4, im besten Fall Lostopf 3 - im besten Fall gibt es genug Teilnehmer aus schwächeren Ländern, die Markus Weinzierls Mannschaft noch hinter sich lassen kann.Deutsch-deutsche Duelle vorerst nicht möglichDie 48 Teams werden am Freitagnachmittag in zwölf Vierergruppen aufgeteilt. Deutsch-deutsche Duelle sind in der Gruppenphase und im anschließenden Sechzehntelfinale nicht möglich.Die Gruppenspiele finden zwischen dem 17. September und dem 10. Dezember statt. SPORT1 wird an jedem Spieltag die Top-Partie LIVE im TV übertragen.Das Finale steigt am 18. Mai 2016 in Basel (LIVE im TV auf SPORT1).
    Translate to
  •   Celtic were not frightened - Commons 2 days ago - BBC
    Kris Commons disagrees with manager Ronny Deila's assessment that Celtic looked "scared" in their loss to Malmo.
    Translate to
  •   Airdrieonians v Rangers 2 days ago - BBC
    Preview followed by live coverage of Wednesday's Scottish League Cup game between Airdrieonians and Rangers.
    Translate to
  •   Hibernian v Stranraer 2 days ago - BBC
    Preview followed by live coverage of Wednesday's Scottish League Cup game between Hibernian and Stranraer.
    Translate to
  •   VIDEO: Van Dijk unsure on Celtic future 2 days ago - BBC
    Virgil van Dijk fields questions on his Celtic future and admits the Champions League play-off loss to Malmo could be his last match for the club.
    Celtic Champions League
    Translate to
  •   VIDEO: Fear not a factor for Celtic - Commons 2 days ago - BBC
    Celtic midfielder Kris Commons disagrees with manager Ronny Deila's assessment that the team looked "scared" in their Champions League play-off loss to Malmo.
    Celtic Champions League
    Translate to
  •   Van Dijk contemplates Celtic exit 2 days ago - BBC
    Virgil van Dijk admits he is giving thought to leaving Celtic after the Champions League play-off loss to Malmo.
    Celtic Champions League Transfer
    Translate to