Bochum

Bochum News

  •   Gestreift oder ganz schlicht: Die Zweitliga-Trikots 1 day ago - Kicker
    Neue Saison - neue Trikots: Die 2. Liga hat sich vor dem Saisonstart neu eingekleidet. Auffällig: Die 18 Zweitligisten setzen entweder auf Streifen oder auf sehr schlichte und reduzierte Designs. Überraschungen gibt es trotzdem: Freiburg setzt auf ein Schachbrett-Muster, Bochum auf eine neue Grundfarbe und Kaiserslautern auf Racing-Optik. Den Modeschocker lieferte hingegen der FC St. Pauli.
    Translate to
  •   Bochum schlägt Waasland - Leipzig besiegt Liberec 3 days ago - Kicker
    Zahlreiche Zweitligisten trotzten am Samstag den tropischen Temperaturen in Deutschland. Auf dem Plan standen einige Testspiele, darunter das Duell der Braunschweiger Eintracht gegen den russischen Erstligisten Rubin Kasan oder das von Bochum gegen Waasland. Auch interessant: RB Leipzig vs. Slovan Liberec, den tschechischen Erstligisten und Pokalsieger. Neben den vielen notwendigen Trinkpausen sparten die Akteure allerdings nicht an Toren.
    Translate to
  •   Beister feiert gelungenes Debüt 3 days ago - Sport 1
    Maximilian Beister hat einen tollen Einstand beim FSV Mainz gefeiert.Der vom Hamburger SV gekommene Stürmer war nicht nur wegen seiner beiden Treffer beim 6:0 (4:0) der Rheinhessen in ihrem ersten Saisonspiel beim Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach der herausragende Akteur. Beister, der Ende Juni einen Dreijahresvertrag bei den Mainzern unterzeichnet hatte, gelang das 1:0 und 3:0.Auch der von Aufsteiger SV Darmstadt verpflichtete nigerianische Nationalspieler Leon Balogun sowie der vom VfL Bochum transferierte Danny Latza fügten sich jeweils mit einem Treffer gut in der Mannschaft von Trainer Martin Schmidt ein. Der Argentinier Pablo De Blasis und Philipp Klement steuerten die weiteren Treffer bei.
    Translate to
  •   St. Pauli gegen Gladbach am Montag 4 days ago - Sport 1
    Das Duell zwischen Zweitligist FC St. Pauli und Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach ist das "Livespiel" der ersten Runde des DFB-Pokals. Die Partie am Hamburger Millerntor wird zum Abschluss der 1. Hauptrunde am Montag, dem 10. August um 20.30 Uhr angepfiffen und live in der ARD übertragen.Verteilt werden die 32 Spiele auf vier Tage. Den Auftakt machen drei Partien am Freitag, Rekordmeister und Rekordcupsieger Bayern München spielt am Sonntag um 16.00 Uhr beim Oberligisten FC Nöttingen. Titelverteidiger VfL Wolfsburg spielt am Samstag um 15. 30 Uhr beim Drittligisten Stuttgarter Kickers. Alle Partien werden live bei Sky übertragen. - Die Spiele im Einzelnen:Freitag, 7. August 2015:TuS Erndtebrück - Darmstadt 98 (19.00 Uhr)BFC Dynamo - FSV Frankfurt (19.00 Uhr)SV Elversberg - FC Augsburg (20.00 Uhr) Samstag, 8. August 2015:Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr)SV Meppen - 1. FC Köln (15.30 Uhr)Hallescher FC - Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)Sportfreunde Lotte - Bayer Leverkusen (15.30 Uhr)MSV Duisburg - Schalke 04 (15.30 Uhr)Würzburger Kickers - Werder Bremen (15.30 Uhr)Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr)Bremer SV - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)1860 München - 1899 Hoffenheim (18.00 Uhr)SSV Reutlingen - Karlsruher SC (20.30 Uhr)Holstein Kiel - VfB Stuttgart (20.30 Uhr)Sonntag, 9. August 2015:Carl Zeiss Jena - Hamburger SV (14.30 Uhr)Bahlinger SC - SV Sandhausen (14.30 Uhr)HSV Barmbek-Uhlenhorst - SC Freiburg (14.30 Uhr)FSV Salmrohr - VfL Bochum (14.30 Uhr)Chemnitzer FC - Borussia Dortmund (14.30 Uhr)VfB Lübeck - SC Paderborn (16.00 Uhr)Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf (16.00 Uhr)FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim (16.00 Uhr)SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt (16.00 Uhr)FC Nöttingen - Bayern München (16.00 Uhr)Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern (18.30 Uhr)Hessen Kassel - Hannover 96 (18.30 Uhr)Energie Cottbus - FSV Mainz 05 (20.30 Uhr) Montag, 10. August 2015:Arminia Bielefeld - Hertha BSC (18.30 Uhr)VfL Osnabrück - RB Leipzig (18.30 Uhr)VfR Aalen - 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr)
    Translate to
  •   Dickhaut übernimmt Paderborns U23 4 days ago - Sport 1
    Der ehemalige Bundesliga-Spieler Mirko Dickhaut (44) wird neuer Trainer der U23 des Zweitligisten SC Paderborn.Der frühere Frankfurter und Bochumer folgt bei der Reserve des Absteigers auf Markus Krösche, der zur neuen Saison Assistent von Cheftrainer Roger Schmidt beim Bundesligisten Bayer Leverkusen wird.Dickhaut übernimmt bei den Paderbornern neben dem Traineramt der Oberliga-Mannschaft zudem Aufgaben im Scouting.
    Translate to
  •   Bayer startet Saison mit drei Neuen 4 days ago - Sport 1
    Mit drei neuen Spielern und einem neuen Co-Trainer hat Bundesligist Bayer Leverkusen am Freitag das Training für die neue Saison aufgenommen. Trainer Roger Schmidt und sein neuer Assistent Markus Krösche begrüßten unter den 22 Spielern auch den für insgesamt vier Jahre an den VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach verliehenen Weltmeister Christoph Kramer, den für acht Millionen Euro vom SC Freiburg verpflichteten Stürmer Admir Mehmedi und den ablösefreien Defensivspieler Andre Ramalho (Red Bull Salzburg).Zudem hat Bayer, das in der Champions-League-Qualifikation antritt, in dieser Transferperiode Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos endgültig von Schalke 04 verpflichtet, die verliehenen Seung-Woo Ryu (Eintracht Braunschweig) und Konstantinos Stafylidis (FC Fulham) kehrten zurück. Intensiv werben die Leverkusener noch um den Hamburger Defensivspieler Jonathan Tah, den Stuttgarter Offensiv-Allrounder Daniel Didavi und das französische Abwehrtalent Lucas Francois Hernandez von Atletico Madrid.
    Translate to
  •   Duisburg gegen Lautern zum Auftakt 5 days ago - Sport 1
    Aufsteiger MSV Duisburg und der 1. FC Kaiserslautern bestreiten am 24. Juli (20.30 Uhr) das Auftaktspiel in der 2. Fußball-Bundesliga. Dies gab die Deutsche Fußball Liga (DFL), die die Spiele der ersten beiden Runden terminierte, am Donnerstag bekannt.Erste Terminierungen der Bundesliga und weitere Ansetzungen der 2. Bundesliga sind laut DFL für die kommende Woche geplant. - Die Ansetzungen der ersten beiden Spieltage:1. Spieltag - Freitag, 24.07.2015MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr)Samstag, 25.07.2015SpVgg Greuther Fürth - Karlsruher SC (13.00 Uhr)FC St. Pauli - Arminia Bielefeld (15.30 Uhr)FSV Frankfurt - RB Leipzig (15.30 Uhr)Sonntag, 26.07.2015SC Paderborn - VfL Bochum (13.30 Uhr)Eintracht Braunschweig - SV Sandhausen (15.30 Uhr)Union Berlin - Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)1. FC Heidenheim - 1860 München (15.30 Uhr)Montag, 27.07.2015SC Freiburg - 1. FC Nürnberg (20.15 Uhr)2. Spieltag - Freitag, 31.07.20151. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr)Arminia Bielefeld - FSV Frankfurt (18.30 Uhr)1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr)Samstag, 01.08.2015 VfL Bochum - MSV Duisburg (13.00 Uhr)1860 München - SC Freiburg (15.30 Uhr)Sonntag, 02.08.2015Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn (13.30 Uhr)Karlsruher SC - FC St. Pauli (15.30 Uhr)SV Sandhausen - Union Berlin (15.30 Uhr)Montag, 03.08.2015RB Leipzig - SpVgg Greuther Fürth (20.15 Uhr)
    Translate to
  •   Knaller hat die Nase vorne 5 days ago - Kicker
    Nach dem Abgang des zuverlässigen Stammtorwarts Manuel Riemann (26) nach Bochum, sucht Sandhausen eine neue Nummer 1. In einem Dreikampf streiten sich Marco Knaller (28), Phillipp Kühn (22) und Rick Wulle (21) um den begehrten Platz zwischen den Pfosten. Zumindest am Anfang der Sommervorbereitung hat der bisherige Riemann-Vertreter Knaller die Nase vorne.
    Translate to
  •   Ya Konan trifft, doch Kramer grollt - SCF souverän 6 days ago - Kicker
    Trotz hochsommerlicher Temperaturen jenseits der 30 Grad nutzte beinahe der Hälfte aller Zweitligisten den Mittwoch zu Testspielen. Absteiger SC Freiburg zeigte sich dabei souverän und siegte beim Bezirksligisten Kirchzarten standesgemäß. Der VfL Bochum und der SC Paderborn kamen jedoch über Remis gegen unterklassige Gegner nicht hinaus. Der MSV Duisburg wiederum besiegte immerhin einen nationalen Meister.
    Translate to
  •   HSV mit Demut - und neuen Kühne-Millionen? 6 days ago - Sport 1
    Keine neuen Stars, kaum Geld und nur wenig Hoffnung auf eine sorgenfreie Saison:Exakt einen Monat nach dem Relegations-Drama von Karlsruhe ist der Hamburger SV mit reichlich Demut in die Vorbereitung auf seine 53. Bundesliga-Saison gestartet.Retter-Coach Bruno Labbadia gab sich angesichts des selbst auferlegten Sparkurses keinen Illusionen hin - trotz der Aussicht auf frische Millionen von Edelfan Klaus-Michael Kühne."Die Möglichkeiten sind nicht so, wie es sich ein Trainer wünscht", sagte Labbadia 44 Tage vor dem Liga-Auftakt bei Bayern München, "aber wir haben uns für diesen Weg entschieden. Den muss ich mittragen.""Es geht nur über Arbeit, Arbeit, Arbeit"Angesichts der bescheidenen finanziellen Möglichkeiten gehe es vor allem darum, den "Schwung des unglaublich emotionalen Happy-Ends" der Last-Minute-Rettung mitzunehmen."Wir kommen mit sehr großer Energie, aber auch mit einer Portion Demut in die neue Saison", sagte Labbadia und gab die Marschroute aus: "Es geht nur über Arbeit, Arbeit, Arbeit. Da sind wir gefordert. Das ist der Weg, den wir gehen müssen."Große Investitionen dürfte es ohne eine weitere Finanzspritze durch Mäzen Kühne nicht geben - dies betonte Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer beim Aufgalopp am Mittwoch. (SERVICE: Der Sommerfahrplan)"Wir haben uns auferlegt, das System zu gesunden", sagte Beiersdorfer: "Wir werden uns aber nach der Decke strecken, um zu den ersten Spielen eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen."Neuzugang Sakai kommt aus StuttgartWie diese aussehen wird, steht noch in den Sternen. Zwar ist mit dem japanischen Außenverteidiger Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart (Drei-Jahres-Vertrag) der erste Neuzugang auf dem Weg nach Hamburg.Ansonsten herrscht rund um das Volksparkstadion jedoch Rätselraten, was den Kader für die kommende Saison betrifft.Angreifer Michael Gregoritsch (21/VfL Bochum) ist weiterhin ein Kandidat und soll wie Sakai möglichst noch vor dem Start ins Trainingslager am Samstag verpflichtet werden. Man müsse auf dem Transfermarkt "erfinderisch" sein, sagte Labbadia. (Transfercheck: Wer kommt, wer geht?)Unterstützung auf dem "steinigen Weg" (Labbadia) der kommenden Wochen und Monate könnte es mal wieder von Investor Klaus-Michael Kühne geben.Der schwer reiche Unternehmer stellte dem finanziell angeschlagenen Klub frische Millionen für Transfers in Aussicht. "Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt, ich möchte den HSV weiter unterstützen", sagte Kühne, knüpfte weitere Investments aber an Bedingungen.Kühne stellt Millionen in Aussicht Es müsse "ein klares Konzept da sein, deswegen kann man da kurzfristig nicht mit etwas rechnen".Kühne, der dem HSV in der Vergangenheit immer wieder neue Spieler finanzierte und zuletzt 7,5 Prozent an der neuen HSV-Fußball-AG für 18,75 Millionen Euro erworben hatte, ist in ständigen Gesprächen mit der Vereinsführung.Im Laufe der Woche wird er sich auch mit Labbadia treffen. "Mal schauen, was sich da entwickeln lässt", sagte Kühne, "Wir freuen uns, wenn Herr Kühne uns behilflich ist", sagte Labbadia.Mit Saisonzielen halten sich die Hamburger (noch) dezent zurück - ein gesicherter Platz im Tabellen-Mittelfeld dürfte bereits als Erfolg gewertet werden."Nichts mehr mit Abstieg zu tun haben""Wir haben die Scheiß-Zeit jetzt hinter uns. Wir wollen nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben", sagte Ivo Ilicevic, der seinen auslaufenden Vertrag erst am Dienstag verlängert hatte: "Die Qualität ist da, eine gute Saison zu spielen. Da bedarf es nicht so vielen Neuzugängen."Labbadia, der den HSV sechs Spieltage vor dem Ende der vergangenen Saison auf dem letzten Tabellenplatz übernommen hatte, nahm am Mittwochvormittag mit einem Rumpfteam das Training auf.Sieben Spieler haben den Klub im Sommer verlassen. Verträge mit Altstars wie Rafael van der Vaart (Betis Sevilla), Heiko Westermann und Marcell Jansen (beide Ziel unbekannt) wurden nicht verlängert.Profis wie Maximilian Beister (Mainz 05) und Lasse Sobiech (FC St. Pauli) bekamen eine Abfindung.
    Translate to
  •   Wijnaldums Plan: Aus dem Schatten des Bruders treten 6 days ago - Kicker
    Als Bochum den Transfer von Wijnaldum bekanntgab, staunte so mancher Fan nicht schlecht. Auf den zweiten Blick war aber klar: Nicht Georginio, der niederländische Nationalspieler, sondern dessen jüngerer Bruder Giliano läuft künftig für den Revierklub auf. Und doch ist man sich beim VfL sicher, dass der 22-Jährige die Mannschaft voranbringen wird - trotz der anfänglichen Sprachbarriere.
    Bochum Transfer
    Translate to
  •   Sakai vor Wechsel zum HSV 6 days ago - Sport 1
    Der Hamburger SV steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einer Verpflichtung des japanischen Nationalspielers Gotoku Sakai (24). Der Außenverteidiger vom Liga-Konkurrenten VfB Stuttgart soll nach Informationen der Bild-Zeitung an der Elbe einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten und zunächst 700.000 Euro Ablöse kosten.Hinzu kommen erfolgsabhängige Nachzahlungen und eine Beteiligung bei einem späteren Weiterverkauf. Sakai, dessen Vertrag in Stuttgart noch bis 2016 läuft, wäre der erste Neuzugang der Hamburger. Auch Angreifer Michael Gregoritsch (21/VfL Bochum) ist weiterhin ein Kandidat.Der HSV, der am Mittwochvormittag mit Coach Bruno Labbadia das Training vor seiner 53. Bundesliga-Saison aufnahm, befindet sich nach dem Fast-Abstieg in der vergangenen Saison im Umbruch. Sieben Spieler haben den Klub im Sommer verlassen.Verträge mit Altstars wie Rafael van der Vaart (Betis Sevilla), Heiko Westermann und Marcell Jansen (beide Ziel unbekannt) wurden nicht verlängert, Profis wie Maximilian Beister (Mainz 05) und Lasse Sobiech (FC St. Pauli) wurde eine Abfindung gezahlt, damit sie gehen.
    Translate to
  •   Die deutsche Achse muss halten 1 week ago - Sport 1
    Europameister gegen Olympiasieger, Weltranglistenerster gegen Olympiasieger: In der Nacht zu Mittwoch (1 Uhr LIVETICKER) steigt im überdachten Olympiastadion von Montreal das Gigantenduell des Frauenfußballs: Deutschland gegen die USA.Die Anteilnahme ist groß: Bundestrainerin Silvia Neid steht in regem SMS-Kontakt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel."Sie schreibt mir an jedem Spieltag, ich schreibe immer zurück." Aber nur zum Finale am Sonntag in Vancouver würde die Kanzlerin kommen.Worauf muss die deutsche Nationalmannschaft achten? Und auf wen kommt es an? SPORT1 gibt vor dem Hit einen Überblick:Duell der Torfrauen:Die deutsche Keeperin Nadine Angerer (36 Jahre/144 Länderspiele) muss den Rückhalt geben. Und Selbstvertrauen und Stärke ausstrahlen. Wie sagt die deutsche Nationaltorhüterin über die wuchtige US-Offensive? "Da kommt ein geballter ICE auf uns zugerast."Dafür braucht es einen Fels in der Brandung. Und notfalls auch eine, die ein Elfmeterschießen entscheidet. Angerer macht sich sogar über das Getue und Gewese beim Gegner lustig.Die Kapitänin kneift sich nur  auf die Zunge, wenn es um ihr Gegenüber Hope Solo ("Super Torhüterin, was sie privat macht, interessiert mich nicht") nicht anzugreifen - man will ja den Gegner nicht anstacheln.Die beiden sind auch grundverschieden. Aber auch fast gleich gut. Ihr Torwarttrainer Michael Fuchs sagt: "Es treffen die Teams mit den beiden besten Torhüterinnen aufeinander." Noch zwei Länderspiele, dann ist bekanntlich Schluss. Angerer verdrängt es.Und hat ihre Mitspielerinnen überzeugt, "dass ich im Mannschafts-Chat bleibe." Nimmt nach der WM trotzdem eine Auszeit. Will sich dann als Torwarttrainerin weiterbilden.Krahn als Turm in der Schlacht:Annike Krahn (29 Jahre/122 Länderspiele) feiert just am Mittwoch ihren 30. Geburtstag. Kann sein, dass bei Anpfiff schon Glückwunsche aus Deutschland eingetrudelt sind, denn dort ist Mitternacht vorüber.Kanadischer Zeit ist es allerdings bei Anstoß erst 19 Uhr. Wird aber alles die gebürtige Bochumerin nicht aus der Ruhe bringen. Sie war gegen Frankreich Turm in der Schlacht und wurde von den Fans daheim zur "Spielerin des Spiels" gewählt.Hatte die meisten Ballkontakte (91). Und gewann 91 Prozent ihrer Zweikämpfe. Das hat Bundestrainerin Silvia Neid nun in einer mehrminütigen Eloge auf "meine Annike" verraten. Und gesagt: "Sie ist keine grazile Spielerin, das muss sie auch nicht mehr werden. Aber wie sie organisiert, wie sie antizipiert - das ist klasse."Annike sei eben Annike. Dazu gehört, dass ihr Aufbauspiel eigentlich nur aus einem langen Ball besteht. So lange sie gegen die USA die Defensive dicht hält, ist alles gut.Neue Aufgaben für "schöne Lena":Auch Lena Goeßling (29 Jahre/ 76 Länderspiele) ist ein mitentscheidender Faktor. Das altbekannte Stereotyp – "die schöne Lena mit den blauen Augen" - mag sie gar nicht. "Darüber machen wir uns nur noch lustig."Denn eigentlich wäre es viel wichtiger, ihren sportlichen Wert anzuerkennen. Sie muss die Wellenbrecherin im Zentrum geben. Was gegen Schweden im Viertelfinale so gut gelang, ging gegen Frankreich eine Halbzeit lang komplett schief. Silvia Neid hat gesagt, die Mittelfeldspielerinnen hätten sich taktisch anders verhalten, häufiger fallen lassen müssen.Wenn das im Zusammenspiel mit Melanie Leupolz nicht gelingt, kann es gegen die US-Girls schwierig werden. Oder kommt die erfahrene Melanie Behringer vom Meister FC Bayern in die Mannschaft?Auf Sasic' Instinkt kommt es an:Celia Sasic (27 Jahre/109 Länderspiele) ist die Torjägerin im deutschen Team. Führt mit sechs Treffern die WM-Torschützenliste an. Ist vor dem Gehäuse kalt wie Hundeschnauze. Auch beim Elfmeter. Ihr Motto: "Hinlegen und reinschießen." Steckt es gut weg, dass ihre Zukunft ab jetzt total ungeklärt ist.Widmet sich die mit Marko Sasic, dem Sohn des Fußballtrainers Milan Sasic verheiratete Mittelstürmerin dann der Familienplanung wie die schwangere Kollegin Lira Alushi?Fest steht, dass die Lieben daheim alle mitfiebern. Sie möchte des
    Translate to
  •   So startet Tuchel in seine BVB-Mission 1 week ago - Sport 1
    Um 10.15 Uhr kam Thomas Tuchel auf den Platz, gefolgt von 18 Spielern.Die für 10 Uhr angesetzte erste offizielle Trainingseinheit als Trainer von Borussia Dortmund fand bei strahlendem Sonnenschein und 26 Grad statt.Etliche Kamerateams und insgesamt mehr als 40 Journalisten hatten sich im Trainingszentrum im Stadtteil Brackel eingefunden, die Fans durften bei Tuchels Start nicht zusehen.Ebenfalls auf dem Platz: Die Zugänge Roman Bürki, Gonzalo Castro und Julian Weigl sowie Rückkehrer Jonas Hofmann. Auch Ilkay Gündogan lief nach dem Transfer-Hickhack wie gewohnt in Schwarzgelb auf.Präzise AnweisungenExakt 102 Minuten dauerte die erste Einheit unter dem neuen Coach. Lockere Runden um den Platz, Kreisspiel, Koordinations- und Passübungen machten die Profis auf den beiden neu verlegten Rasenplätzen. Fast alles fand mit Ball statt.Die drei Torhüter Bürki, Roman Weidenfeller und Nachwuchsakteur Hendrik Bonmann übten mit Torwarttrainer Wolfgang "Teddy" de Beer."Schaut, dass jeder Pass sitzt", rief Tuchel beim Passspiel wiederholt über den Platz. Seine Anweisungen: Kurz, knapp, präzise.Der 41-Jährige wirkt nach seiner einjährigen Auszeit tatendurstig. In kurzen Hosen schaute er ganz genau zu, wie sich seine Spieler bewegen, was sie machen.Eine Kamera zeichnete das Training auf, während Sportdirektor Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke das Geschehen aus dem Halbschatten von einer Trainerbank beobachteten.Tuchel achtet auf jedes DetailSchon beim Aufbauen hatte Tuchel eine halbe Stunde vor Trainingsstart selbst Hand angelegt, mit Hütchen Felder markiert, kleine Tore aufgestellt.Zum Ende des Trainings ging es in die Spielform, schnelles Passspiel mit wenigen Kontakten, zum Abschluss ein Spiel auf vier kleine Tore.Die neue Zeitrechnung nach der Ära von Jürgen Klopp hat begonnen. Und Tuchel überließ zum Auftakt nichts dem Zufall, achtete auf jedes Detail.Schon am Montag zum Start in die Vorbereitung ließ der akribische Tüftler nichts aus. Während Klopp seine Spieler zum Auftakt stets einem Laktattest unterzog, bat sein Nachfolger zur umfangreichen Leistungsdiagnostik.An der Ruhr-Universität Bochum standen Ausdauerdiagnostik mit Spiroergometrie, Beweglichkeitstests und Fettmessung auf dem Programm. Im Trainingszentrum in Brackel wurden Krafttests absolviert."Wir wollen uns einen Überblick verschaffen, welchen Stand haben die Spieler momentan, wo holen wir die Spieler ab", erklärte Rainer Schrey, der neue Leiter der Athletik-Abteilung im klubeigenen TV. Sogar ein Sehtest wurde bei jedem gemacht.Mit den wichtigen Daten für die individuelle Trainingssteuerung will Tuchel den achtmaligen Meister wieder zurück an die Spitze führen.Ebenfalls neu: Tuchel hat eigene Köche dabei, die Spieler sollen künftig noch mehr auf ihre Ernährung achten.Nur 32 Tage bis zum ersten PflichtspielFür den früheren Mainzer Trainer ist der Start in seine BVB-Mission nicht ohne Tücken. Nur 32 Tage hat Tuchel bis zum ersten Pflichtspiel.Bereits am 30. Juli kämpft der Tabellensiebte der abgelaufenen Saison in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League um den Einzug in die Gruppenphase.Erschwerend kommt die BVB-Asienreise hinzu: Bereits am Sonntag geht es für eine Woche auf Werbetour nach Japan und Malaysia mit zwei Testspielen gegen Kawasaki Frontale und die Johor Southern Tigers.Vorher wird im Trainingszentrum weiter die Grundlage für eine erfolgreiche Saison gelegt. Am Dienstagnachmittag bittet Tuchel ab 17 Uhr zur zweiten Einheit.Elf Spieler fehlen nochNoch nicht im Mannschaftstraining ist Kevin Großkreutz, der nach seiner Knieoperation mit Problemen zu kämpfen hat. Der 26-Jährige drehte in der Mittagshitze alleine seine Laufrunden.Ebenfalls verletzt fehlen noch Nuri Sahin (Schambein) und Adrian Ramos (Knöchel) sowie der aus Paderborn zurückgekehrte Marvin Ducksch (Mittelfußbruch). Ciro Immobile wurde am Sonntag zum zweiten Mal Vater und weilt noch entschuldigt in Italien.  Im Urlaub befinden sich wegen ihrer Nationalmannschaftseinsätze auch noch Shinji Kagawa,
    Mali Bochum Lens Mainz 05 Borussia Dortmund Hull Europa League Transfer
    Translate to
  •   Furiose Zweitligisten - KSC und Fortuna ziehen nicht mit 1 week ago - Kicker
    Zahlreiche Zweitligisten traten am Samstag zu Testspielen an. Gleich zwölf Klubs aus dem Unterhaus wollten ihr aktuelles Leistungsvermögen testen - vorwiegend gegen unterklassige Gegner. Klare Siege fuhren dabei Leipzig, Fürth, Heidenheim, Frankfurt, Duisburg, Lautern, Bielefeld und Bochum ein - und auch Sandhausen gab sich keine Blöße, ganz im Gegensatz zum Karlsruher SC und Fortuna Düsseldorf.
    Translate to
  •   Neururer will Heldt beerben 1 week ago - Sport 1
    Ex-Trainer Peter Neururer sorgt bei Schalke 04 kurz vor der mit Spannung erwarteten Mitgliederversammlung am Sonntag für zusätzlichen Wirbel: In einem Interview für die Montag-Ausgabe des kicker brachte sich 60-Jährige unerwartet als Alternative zu Schalkes nicht unumstrittenen Sportvorstand Horst Heldt ins Gespräch."Sportdirektor auf Schalke, das wäre hochinteressant", sagte Neururer gut 25 Jahre nach Ende seines knapp eineinhalbjährigen Trainer-Engagements bei den Königsblauen: "Wenn es um den Sport geht und den kommunikat iven Bereich, dann sofort. Das wäre genau mein Ding."Der im Gelsenkirchener Nachbarort Marl lebende Coach hat Schalkes mächtigem Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies nach eigener Aussage auch schon Empfehlungen für die Überwindung der Probleme in der abgelaufenen Saison und der Schwierigkeiten im Verhältnis zu den Fans gegeben. "Es wäre an der Zeit, durch Mentalität eine Menge Energie freizumachen, das habe ich mit Clemens Tönnies besprochen", berichtete Neururer.Ruhrgebiets-Vereine wie Schalke und Zweitligist VfL Bochum, den Neururer 2004 als Trainer sogar in den damaligen UEFA-Pokal (heute Europa League) geführt hatte, hätten "ihre erfolgreichsten Zeiten" gehabt, "als die richtige Mentalität da war und eine straffe Führung. Das muss man leben", verband Neururer die Begründung seiner Sichtweise mit einem Seitenhieb auf Heldt. Tönnies hingegen ist aus Neururers Sicht der richtige Mann auf Schalkes Kommandobrücke: "Der weiß, wie Schalke geht."Heldt muss nach dem enttäuschenden Ergebnis der zurückliegenden Spielzeit - Schalke schaffte nach schwachen Auftritten als Sechster statt der angestrebten Qualifikation für die Champions League nur die Europa-League-Teilnahme - am Sonntag mit harscher Kritik der verärgerten Mitglieder rechnen. Die Verpflichtung von Trainer Andre Breitenreiter als Nachfolger des ungeliebten Italo-Schweizers Roberto Di Matteo gilt denn auch als letzte Chance des Ex-Profis.
    Mali Bochum Schalke 04 Champions League Europa League
    Translate to
  •   Duisburg gegen Lautern zum Auftakt 1 week ago - Sport 1
    1. Spieltag (24. - 27. Juli)MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (Fr. 20.30 Uhr)SC Freiburg - 1. FC NürnbergSC Paderborn - VfL BochumEintracht Braunschweig - SV SandhausenUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfGreuther Fürth - Karlsruher SCFC St. Pauli - Arminia Bielefeld1. FC Heidenheim - 1860 MünchenFSV Frankfurt - RB Leipzig2. Spieltag (31. Juli - 03. August)Karlsruher SC - FC St. Pauli1. FC Kaiserslautern - Eintracht BraunschweigRB Leipzig - Greuther Fürth1. FC Nürnberg - 1. FC HeidenheimFortuna Düsseldorf - SC PaderbornVfL Bochum - MSV Duisburg1860 München - SC FreiburgSV Sandhausen - Union BerlinArminia Bielefeld - FSV Frankfurt3. Spieltag (14. - 17. August)SC Freiburg - VfL BochumSC Paderborn - SV SandhausenEintracht Braunschweig - RB Leipzig1. FC Nürnberg - 1860 MünchenUnion Berlin - 1. FC KaiserslauternFC St. Pauli - Greuther Fürth1. FC Heidenheim - Fortuna DüsseldorfFSV Frankfurt - Karlsruher SCMSV Duisburg - Arminia Bielefeld4. Spieltag (21. - 24. August)Karlsruher SC - MSV Duisburg1. FC Kaiserslautern - SC PaderbornRB Leipzig - FC St. PauliFortuna Düsseldorf - SC FreiburgVfL Bochum - 1. FC NürnbergGreuther Fürth - FSV Frankfurt1860 München - Union BerlinSV Sandhausen - 1. FC HeidenheimArminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig 5. Spieltag (28. - 31. August)SC Freiburg - SV SandhausenSC Paderborn - Arminia BielefeldEintracht Braunschweig - Karlsruher SC1. FC Nürnberg - Fortuna DüsseldorfUnion Berlin - RB LeipzigVfL Bochum - 1860 München1. FC Heidenheim - 1. FC KaiserslauternFSV Frankfurt - FC St. PauliMSV Duisburg - Greuther Fürth6. Spieltag (11. - 14. September)Karlsruher SC - Union Berlin1. FC Kaiserslautern - SC FreiburgRB Leipzig - SC PaderbornFortuna Düsseldorf - 1860 MünchenGreuther Fürth - 1. FC NürnbergFC St. Pauli - MSV DuisburgSV Sandhausen - VfL BochumFSV Frankfurt - Eintracht BraunschweigArminia Bielefeld - 1. FC Heidenheim7. Spieltag (18. - 20. September)SC Freiburg - Arminia BielefeldSC Paderborn - Karlsruher SCEintracht Braunschweig - FC St. Pauli1. FC Nürnberg - SV SandhausenUnion Berlin - Greuther FürthVfL Bochum - Fortuna Düsseldorf1860 München - 1. FC Kaiserslautern1. FC Heidenheim - RB LeipzigMSV Duisburg - FSV Frankfurt 8. Spieltag (22. - 23. September)Karlsruher SC - Fortuna Düsseldorf (17.30 Uhr)1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (17.30 Uhr)RB Leipzig - SC Freiburg (17.30 Uhr)Greuther Fürth - SC Paderborn (17.30 Uhr)FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim (17.30 Uhr)SV Sandhausen - 1860 München (17.30 Uhr)FSV Frankfurt - Union Berlin (17.30 Uhr)Arminia Bielefeld - VfL Bochum (17.30 Uhr)MSV Duisburg - Eintracht Braunschweig (17.30 Uhr)9. Spieltag (25. - 28. September)SC Freiburg - FSV FrankfurtSC Paderborn - FC St. PauliEintracht Braunschweig - Greuther Fürth1. FC Nürnberg - Arminia BielefeldUnion Berlin - MSV DuisburgFortuna Düsseldorf - SV SandhausenVfL Bochum - 1. FC KaiserslauternTSV 1860 München - RB Leipzig1. FC Heidenheim - Karlsruher SC10. Spieltag (02. - 05. Oktober) 1. FC Kaiserslautern - Fortuna DüsseldorfRB Leipzig - 1. FC NürnbergEintracht Braunschweig - Union BerlinGreuther Fürth - VfL BochumFC St. Pauli - SV SandhausenFSV Frankfurt - 1. FC HeidenheimArminia Bielefeld - 1860 MünchenMSV Duisburg - SC PaderbornKarlsruher SC - SC Freiburg11. Spieltag (16. - 19. Oktober)SC Freiburg - Greuther FürthSC Paderborn - Eintracht Braunschweig1. FC Nürnberg - FSV FrankfurtFortuna Düsseldorf - Arminia BielefeldUnion Berlin - FC St. PauliVfL Bochum - RB Leipzig1860 München - Karlsruher SC1. FC Heidenheim - MSV DuisburgSV Sandhausen - 1. FC Kaiserslautern12. Spieltag (23. - 26. Oktober)Karlsruher SC - 1. FC KaiserslauternRB Leipzig - Fortuna DüsseldorfEintracht Braunschweig - 1. FC HeidenheimUnion Berlin - SC PaderbornGreuther Fürth - 1860 MünchenFC St. Pauli - SC FreiburgFSV Frankfurt - VfL BochumArminia Bielefeld - SV SandhausenMSV Duisburg - 1. FC Nürnberg13. Spieltag (30. Oktober - 02. November)SC Freiburg - Eintracht BraunschweigSC Paderborn - FSV Frankfurt1. FC Kaiserslautern - Arminia Bielefeld1. FC N
    Translate to
  •   Zweite Liga: Spielplan im Überblick 1 week ago - Sport 1
    Die DFL hat den Spielplan für die Saison 2015/16 in der 2. Bundesliga veröffentlicht. SPORT1 zeigt alle Spieltage im Überblick:     1. Spieltag (24. - 27. Juli)   MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (Fr. 20.30 Uhr)   SC Freiburg - 1. FC Nürnberg   SC Paderborn - VfL Bochum   Eintracht Braunschweig - SV Sandhausen   Union Berlin - Fortuna Düsseldorf   Greuther Fürth - Karlsruher SC   FC St. Pauli - Arminia Bielefeld   1. FC Heidenheim - 1860 München   FSV Frankfurt - RB Leipzig       2. Spieltag (31. Juli - 03. August)   Karlsruher SC - FC St. Pauli   1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig   RB Leipzig - Greuther Fürth   1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim   Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn   VfL Bochum - MSV Duisburg   1860 München - SC Freiburg   SV Sandhausen - Union Berlin   Arminia Bielefeld - FSV Frankfurt       3. Spieltag (14. - 17. August)   SC Freiburg - VfL Bochum   SC Paderborn - SV Sandhausen   Eintracht Braunschweig - RB Leipzig   1. FC Nürnberg - 1860 München   Union Berlin - 1. FC Kaiserslautern   FC St. Pauli - Greuther Fürth   1. FC Heidenheim - Fortuna Düsseldorf   FSV Frankfurt - Karlsruher SC   MSV Duisburg - Arminia Bielefeld       4. Spieltag (21. - 24. August)   Karlsruher SC - MSV Duisburg   1. FC Kaiserslautern - SC Paderborn   RB Leipzig - FC St. Pauli   Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg   VfL Bochum - 1. FC Nürnberg   Greuther Fürth - FSV Frankfurt   1860 München - Union Berlin   SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim   Arminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig       5. Spieltag (28. - 31. August)   SC Freiburg - SV Sandhausen   SC Paderborn - Arminia Bielefeld   Eintracht Braunschweig - Karlsruher SC   1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf   Union Berlin - RB Leipzig   VfL Bochum - 1860 München   1. FC Heidenheim - 1. FC Kaiserslautern   FSV Frankfurt - FC St. Pauli   MSV Duisburg - Greuther Fürth       6. Spieltag (11. - 14. September)   Karlsruher SC - Union Berlin   1. FC Kaiserslautern - SC Freiburg   RB Leipzig - SC Paderborn   Fortuna Düsseldorf - 1860 München   Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg   FC St. Pauli - MSV Duisburg   SV Sandhausen - VfL Bochum   FSV Frankfurt - Eintracht Braunschweig   Arminia Bielefeld - 1. FC Heidenheim       7. Spieltag (18. - 20. September)   SC Freiburg - Arminia Bielefeld   SC Paderborn - Karlsruher SC   Eintracht Braunschweig - FC St. Pauli   1. FC Nürnberg - SV Sandhausen   Union Berlin - Greuther Fürth   VfL Bochum - Fortuna Düsseldorf   1860 München - 1. FC Kaiserslautern   1. FC Heidenheim - RB Leipzig   MSV Duisburg - FSV Frankfurt       8. Spieltag (22. - 23. September)   Karlsruher SC - Fortuna Düsseldorf (17.30 Uhr)   1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (17.30 Uhr)   RB Leipzig - SC Freiburg (17.30 Uhr)   Greuther Fürth - SC Paderborn (17.30 Uhr)   FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim (17.30 Uhr)   SV Sandhausen - 1860 München (17.30 Uhr)   FSV Frankfurt - Union Berlin (17.30 Uhr)   Arminia Bielefeld - VfL Bochum (17.30 Uhr)   MSV Duisburg - Eintracht Braunschweig (17.30 Uhr)       9. Spieltag (25. - 28. September)   SC Freiburg - FSV Frankfurt   SC Paderborn - FC St. Pauli   Eintracht Braunschweig - Greuther Fürth   1. FC Nürnberg - Arminia Bielefeld   Union Berlin - MSV Duisburg   Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen   VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern   TSV 1860 München - RB Leipzig   1. FC Heidenheim - Karlsruher SC       10. Spieltag (02. - 05. Oktober)   1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf   RB Leipzig - 1. FC Nürnberg    Eintracht Braunschweig - Union Berlin    Greuther Fürth - VfL Bochum    FC St. Pauli - SV Sandhausen   FSV Frankfurt - 1. FC Heidenheim    Arminia Bielefeld - 1860 München    MSV Duisburg - SC Paderborn    Karlsruher SC - SC Freiburg        11. Spieltag (16. - 19. Oktober)   SC Freiburg - Greuther Fürth   SC Paderborn - Eintracht Braunschweig   1. FC Nürnberg - FSV Frankfurt   Fortuna Düsseldorf - Arminia Bielefeld   Union Berlin - FC St. Pauli   VfL Bochum - RB Leipzig   1860 München - Karlsruher SC   1. FC Heidenheim - MSV Duisbu
    Translate to
  •   Freiburg eröffnet gegen den Club - MSV vs. FCK 1 week ago - Kicker
    Auch der Spielplan der Zweiten Liga für die Saison 2015/16 ist seit heute Mittag bekannt. Absteiger SC Freiburg bekommt es Ende Juli gleich mit Altmeister 1. FC Nürnberg zu tun. Der SC Paderborn empfängt den VfL Bochum, Aufsteiger Arminia Bielefeld reist zum FC St. Pauli, Ligarückkehrer MSV Duisburg ist Gastgeber für den 1. FC Kaiserslautern. Der Spielplan zum Durchklicken ...
    Translate to
  •   Freiburg eröffnet gegen den Club - MSV vs. FCK 1 week ago - Kicker
    Auch der Spielplan der Zweiten Liga für die Saison 2015/16 ist seit heute Mittag bekannt. Absteiger SC Freiburg bekommt es Ende Juli gleich mit Altmeister 1. FC Nürnberg zu tun. Der SC Paderborn empfängt den VfL Bochum, Aufsteiger Arminia Bielefeld reist zum FC St. Pauli, Ligarückkehrer MSV Duisburg ist im Saison-Auftaktspiel Gastgeber für den 1. FC Kaiserslautern. Der Spielplan zum Durchklicken ...
    Translate to
  •   Saisonauftakt MSV vs. FCK - Freiburg gegen FCN 1 week ago - Kicker
    Auch der Spielplan der Zweiten Liga für die Saison 2015/16 ist seit heute Mittag bekannt. Absteiger SC Freiburg bekommt es Ende Juli gleich mit Altmeister 1. FC Nürnberg zu tun. Der SC Paderborn empfängt den VfL Bochum, Aufsteiger Arminia Bielefeld reist zum FC St. Pauli, Ligarückkehrer MSV Duisburg ist im Saison-Auftaktspiel Gastgeber für den 1. FC Kaiserslautern. Der Spielplan zum Durchklicken ...
    Translate to
  •   Saisonauftakt MSV vs. FCK - Freiburg gegen FCN 1 week ago - Kicker
    Auch der Spielplan der Zweiten Liga für die Saison 2015/16 ist seit heute Mittag bekannt. Absteiger SC Freiburg bekommt es Ende Juli gleich mit Altmeister 1. FC Nürnberg zu tun. Der SC Paderborn empfängt den VfL Bochum, Aufsteiger Arminia Bielefeld reist zum FC St. Pauli, Ligarückkehrer MSV Duisburg ist im Saison-Auftaktspiel Gastgeber für den 1. FC Kaiserslautern. Der Spielplan zum Durchklicken ...
    Translate to
  •   1860-Präsidium lehnte Hoogland ab 1 week ago - Sport 1
    Die Kaderplanungen beim Zweitligisten TSV 1860 München gestalten sich offenbar weiterhin schwierig.Bei der von Sportchef Gerhard Poschner beabsichtigen Verpflichtung von Tim Hoogland hat das Übergangspräsidium der Löwen um Interims-Präsident Siegfried Schneider sein Veto eingelegt und den Transfer des Ex-Schalkers damit verhindert. Das berichtete die Abendzeitung.Hoogland hatte daraufhin beim VfL Bochum einen Zweijahresvertrag unterschrieben.Trainer Torsten Fröhling hatte am vergangenen Montag das Training mit seiner Mannschaft wieder aufgenommen. Unmittelbar zuvor war die gesamte Führungsriege der Löwen zurückgetreten.
    Bochum Transfer
    Translate to
  •   HSV trennt sich von Westermann 1 week ago - Sport 1
    Bundesligist Hamburger SV treibt nach dem Fast-Abstieg seinen personellen Umbruch voran. Der Bundesliga-Dino trennt sich nach fünf Jahren von Ex-Nationalspieler Heiko Westermann .Klub und Spieler einigten sich darauf, den auslaufenden Vertrag des Verteidigers nicht zu verlängern. Dies gaben die Hamburger am Donnerstag bekannt."Heiko hat fünf Jahre lang alles für den HSV gegeben und in vorbildlicher Manier seine Knochen für den Verein und die Fans hingehalten", sagte HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer: "Wir haben höchsten Respekt vor seiner hochprofessionellen Einstellung und wünschen Heiko für die Zukunft alles erdenklich Gute." Westermann, der 2010 für 7,5 Millionen Euro von Schalke 04 an die Elbe gewechselt war, ist nach Rafael van der Vaart (Betis Sevilla), Marcell Jansen und Slobodan Rajkovic (beide Ziel unbekannt) der vierte prominente Abgang der Hanseaten.Zudem sollen der Schweizer Nationalspieler Valon Behrami (30) und Maximilian Beister (24) den finanziell angeschlagenen Klub verlassen. Verteidiger Lasse Sobiech wechselte bereits ablösefrei zum Lokalrivalen FC St. Pauli in die 2. Liga, Talent Jonathan Tah wird heftig vom Liga-Rivalen Bayer Leverkusen umworben.Mittelfeldspieler Gojko Kacar und Stürmer Ivo Ilicevic, deren Verträge ebenfalls auslaufen, sollen dagegen neue, stark leistungsbezogene Arbeitspapiere erhalten. Die Hamburger wollen ihren Gehaltsetat von zuletzt 52 auf rund 40 Millionen Euro reduzieren. Zugänge konnten sie bislang nicht präsentieren."Wir haben Spieler identifiziert, in denen wir Potenziale sehen. Jetzt sind wir dabei, die Transfers in Abschlussreife zu bringen", sagte HSV-Sportchef Peter Knäbel. Auf seinem Zettel sollen unter anderem die Offensivkräfte Michael Gregoritsch (VfL Bochum), Marius Wolf (1860 München) und Emil Berggreen (Eintracht Braunschweig) stehen."In Anbetracht der Gesamtsituation und auch aus Überzeugung kann und wird es nicht unser Weg sein, erneut Millionen-Ablösesummen zu investieren. Es muss das Ziel sein, Spieler zu verpflichten, die ihre große Karriere noch vor sich haben", sagte Knäbel.
    Translate to
  •   Fürth siegt knapp, Bochum deutlich 1 week ago - Sport 1
    Die SpVgg Greuther Fürth hat im ersten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Bundesliga einen knappen Sieg eingefahren.Unter dem neuen Trainer Stefan Ruthenbeck gewannen die Franken gegen Drittliga-Absteiger SSV Jahn Regensburg 2:1 (0:0). Robert Zulj (63.) und Neuzugang Jurgen Gjasula (71.) trafen für Fürth.Auch die Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf, VfL Bochum und MSV Duisburg testeten ihre Form und feierten größtenteils deutliche Siege. Der VfL bezwang den Kreisligisten Weitmar 09 18:0 (10:0), die Fortuna schoss den TuS Esens mit 9:0 (6:0) ab und Aufsteiger Duisburg gewann gegen den Duisburger SV 1900 4:0 (0:0).
    Bochum Bundesliga
    Translate to
  •   Bochum angelt sich Hoogland 1 week ago - Kicker
    Der VfL Bochum ist bei seiner Suche nach einer Verstärkung für den Abwehrbereich fündig geworden und hat Tim Hoogland unter Vertrag genommen. Der 30-jährige Defensivallrounder kommt ablösefrei vom englischen Zweitligisten FC Fulham und erhält bei den Westfalen einen Vertrag bis 2017.
    Translate to
  •   Bochum holt Ex-Schalker Hoogland 1 week ago - Sport 1
    Der VfL Bochum hat sich die Dienste von Ex-Schalker Tim Hoogland gesichert.Der 30-Jährige wechselt ablösefrei vom englischen Zweitligisten FC Fulham und hat bei den Bochumern einen Zweijahresvertrag bis 2017 unterschrieben. Das gab der VfL via Twitter bekannt.Der Rechtsverteidiger wechselte 1998 in die Jugend des FC Schalke 04 und spielte bis zu seinem Wechsel nach England 2014 in der Bundesliga auch für den 1. FSV Mainz 05 und den VfB Stuttgart.
    Translate to
  •   Bochum nimmt Rafael unter Vertrag 2 weeks ago - Sport 1
    Der VfL Bochum hat den ehemaligen Bundesliga-Stürmer Nando Rafael unter Vertrag genommen.Der 31 Jahre alte Angolaner, der bereits in der vergangenen Woche mit der Mannschaft trainiert hatte, unterschrieb einen Kontrakt bis 2016.Für Hertha BSC, Borussia Mönchengladbach, den FC Augsburg und Fortuna Düsseldorf bestritt Rafael zwischen 2003 und 2013 insgesamt 120 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 26 Tore.Nach seinem letzten Engagement bei Henan Jianye in China war der Angreifer vereinslos."Wir konnten uns in der vergangenen Trainingswoche ein sehr genaues Bild von ihm machen und haben zudem im Testspiel gesehen, dass seine fußballerischen Instinkte absolut intakt sind", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter.
    Translate to
  •   Rafael unterschreibt bis 2016 - Tasaka zurück nach Japan 2 weeks ago - Kicker
    Nach drei Jahren trennen sich die Wege vom VfL Bochum und dem japanischen Mittelfeldspieler Yusuke Tasaka. Der 29-Jährige wird den Revierklub verlassen und schließt sich seinem Ex-Klub Kawasaki Frontale aus seiner Heimat an, wie die Japaner auf ihrer Website vermeldeten. Derweil hat der VfL bereits einen Nachfolger parat: Nando Rafael unterschrieb bis 2016.
    Translate to
  •   Tasaka kehrt nach Japan zurück 2 weeks ago - Kicker
    Nach drei Jahren trennen sich die Wege vom VfL Bochum und dem japanischen Mittelfeldspieler Yusuke Tasaka. Der 29-Jährige wird den Revierklub verlassen und schließt sich seinem Ex-Klub Kawasaki Frontale aus seiner Heimat an, wie die Japaner auf ihrer Website vermeldeten.
    Translate to
  •   Laufen, schwitzen, schuften: 2 weeks ago - Sport 1
    Wer schön sein will, muss leiden - und wer fit sein will, muss schwitzen. Die Vorbereitung auf die 2. Bundesliga läuft bei vielen Vereinen schon auf vollen Touren. Und mit ihr der Kampf um die bestmögliche Form für die neue Spielzeit. Anders als die Bundesligisten setzen viele Zweitligisten in den Trainingswochen vor Saisonbeginn auf kurze Wege und Heimatgefühl.Währende die Erstligaklubs um die ganze Welt reisen, bleiben Zweitligisten lieber zu Hause. Die fehlende Reisezeit füllen sie vor allem mit Vorbereitungsspielen. Der Beinahe-Absteiger FC St. Pauli tritt ganze sechs Mal an, um Taktik und System zu testen. Viele Teams nahmen das Training schon Mitte Juni wieder auf, am Montag stiegen neben den Absteigern Freburg und Paderborn auch die Beinahe-Absteiger aus München ins Training ein. Der Karlsruher SC kehrt nach der Enttäuschung im Relegationskrimi gegen den Hamburger SV erst am 25. wieder zum Fußballalltag zurück. SPORT1 zeigt, wo,wie und wann sich die Zweite Liga auf die Strapazen der nächsten Saison vorbereitet: SC FreiburgAuftakt:  22. Juni Trainingslager: 5. bis 12. Juli ins Schruns/Österreich                                                                                                                                                                                Testspiele: 25. Juni beim Kehler FV1. Juli beim SV Kirchzarten14. Juli beim FC St. Pauli19. Juli gegen den FC Malaga SC PaderbornAuftakt: 22. Juni Trainingslager: 6. Juli bis 14. Juli in Aigen im Ennstal/Österreich                                                                                                                                                         Testspiele: 26. Juni beim BV Bad Lippspringe28. Juni beim DJK SSG Paderborn1. Juli beim SV Rödinghausen3. Juli beim KSV Hessen Kassel5. Juli FC beim FC Gütersloh19. Juli gegen den Watford FC Karlsruher SC Auftakt:  25. Juni Trainingslager:  2. bis 10. Juli in Scheffau/Österreich                                                                                                                                                                                 Testspiele:  27. Juni bein SC Lahr5. Juli gegen FK Pribam in Scheffau6. Juli beim SV Austria Salzburg8. Juli gegen FK Rubin Kazan15. Juli gegen FC Aarau 1. FC KaiserslauternAuftakt: 21. Juni Trainingslager: 24. bis 27. Juni in Herxheim-Hayna und 7. bis 14. Juli in Langweiler                                                                                                                                        Testspiele: 30. Juni gegen SC Hauenstein2. Juli gegen Offenbacher Kickers5. Juli gegen FC 08 Homburg8. Juli gegen SV Eintracht Trier 0518. Juli gegen SV Wehen Wiesbaden RB LeipzigAuftakt: 15. Juni Trainingslager:  17. bis 21. Juni in Bas Saarow und 6. bis 14. Juli in Leogang/Österreich                                                                                                                                   Testspiele 27. Juni bei Kickers Markkleeberg1. Juli gegen Budissa Bautzen in Grimma4. Juli Slovan Liberec in Grimma8. Juli gegen FC Southampton in Leogang12. Juli gegen Rubin Kasan in Leogang18. Juli gegen Hapoel Tel Aviv Eintracht BraunschweigAuftakt:  15. Juni Trainingslager:  16. bis 20. Juni in Haßloch und 30. Juni bis 8. Juli in Mittersill/Österreich                                                                                                                        Testspiele:  26. Juni gegen BSC Acosta13. Juli gegen den SV Drochtersen in Assel 1. FC Union BerlinAuftakt:  21. Juni Trainingslager:  25. bis 28. Juni in Neuruppin und 3. bis 10 Juli in Bad Kleinkirchheim/Österreich                                                                                                                       Testspiele:  23. Juni gegen SV Falkensee-Finkenkrug27. Juni beim MSV Neuruppin13. Juli beim Hallescher FC15. Juli gegen Hapoel Tel Aviv18. Juli gegen Crystal Palace 1. FC HeidenheimAuftakt:  22. Juni Trainingslager:  5. bis 14. Juli in St. Jak
    Translate to
  •   Nando Rafael trifft zweimal - Bielefeld siegt 21:0 2 weeks ago - Kicker
    Am Samstag stiegen vier Zweitligisten in den Testspiel-Reigen der Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2015/16 ein, die bereits am 24. Juli mit dem 1. Spieltag startet. Im Einsatz waren: Aufsteiger Arminia Bielefeld, der wohl ambitionierteste Verein RB Leipzig, der VfL Bochum und die Eintracht aus Braunschweig. Alle Klubs konnten Erfolge verbuchen - RasenBallsport einen eher knappen, die Arminen dagegen einen extrem hohen Kantersieg.
    Translate to
  •   Rafael trifft doppelt für Bochum 2 weeks ago - Sport 1
    Probespieler Nando Rafael (31) hat im ersten Testspiel des Zweitligisten VfL Bochum für die kommende Saison zwei Tore erzielt.Neben dem vertragslosen Profi trafen beim lockeren 6:0 der Westfalen gegen eine Hattinger Stadtauswahl Simon Terodde, Patrick Fabian, Henrik Gulden und Michael Maria.Angreifer Nando Rafael hatte einst für den FC Augsburg, Fortuna Düsseldorf, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC gespielt.Er stand zuletzt in der chinesischen Super League bei Hanan Jianye unter Vertrag.Der Erlös des Benefizspiels am Samstag kam den Erdbebenopfern in Nepal zugute. 
    Translate to
  •   Simunek träumt vom Aufstieg mit Bochum 2 weeks ago - Kicker
    Verletzung, doppelte OP, Reha, Vertragsverlängerung, Comeback auf dem Trainingsplatz. Das sind die letzten sieben Monate von Bochums Innenverteidiger Jan Simunek im Zeitraffer. Jetzt will der 28-jährige Tscheche wieder voll angreifen und hat mit dem VfL große Pläne. Im kicker-Interview träumt der Innenverteidiger vom Aufstieg.
    Translate to
  •   Sestak nach Budapest - zu Doll und Hajnal 2 weeks ago - Kicker
    Stanislav Sestak, der auf der Zielgeraden der Saison Mitte Mai seinen Vertrag beim VfL Bochum auf eigenen Wunsch aufgelöst hatte, spielt in der kommenden Saison beim ungarischen Pokalsieger Ferencvaros Budapest. Dort trifft er auf Thomas Doll und Tamas Hajnal, die selbst eine Vergangenheit in Deutschland haben. Beide drückten schon ihre Vorfreude auf Sestak aus, Hajnal sprach etwa von einem "großen Fang".
    Translate to
  •   Sestak nach Budapest - zu Doll und Hajnal 2 weeks ago - Kicker
    Stanislav Sestak, der auf der Zielgeraden der Saison Mitte Mai seinen Vertrag beim VfL Bochum auf eigenen Wunsch aufgelöst hatte, spielt in der kommenden Saison beim ungarischen Pokalsieger Ferencvaros Budapest. Dort trifft er auf Thomas Doll und Tamas Hajnal, die selbst eine Vergangenheit in Deutschland haben. Beide drückten schon ihre Vorfreude auf Sestak aus, Hajnal sprach etwa von einem "großen Fang".
    Translate to
  •   HSV trauert um Ex-Coach Ochs 2 weeks ago - Sport 1
    Klaus-Dieter Ochs, von 1970 bis 1973 Trainer des Hamburger SV, ist im Alter von 75 Jahren in Bochum gestorben.Nach einem Engagement von 1973 bis 1975 beim VfL Osnabrück beendete Ochs bereits im Alter von 35 Jahren seine Laufbahn als Coach und arbeitete später als Sport- und Religionslehrer in Dortmund.
    Translate to
  •   Torhüter: Coltorti als Torwart und Torschütze 3 weeks ago - Kicker
    13 Torhüter schafften den Sprung in die kicker-Rangliste Sommer 2015. Für Ingolstadts Ramazan Özcan, im Winter noch die Nummer eins, reichte es aber nur noch fürs Blickfeld. Herausragend dagegen die Leistungen von Leipzigs Fabio Coltorti, Karlsruhes Dirk Orlishausen, Kaiserslauterns Tobias Sippel und Bochums Michael Esser. Ersterer machte nicht nur als Torwart, sondern auch als Torjäger auf sich aufmerksam.
    Translate to
  •   Stadionverbote meist gegen Vorbestrafe 3 weeks ago - Sport 1
    Rund 70 Prozent der Fußballfans mit Stadionverbot sind vorbestraft. Dies ist ein Ergebnis einer empirischen Studie der Ruhr-Universität Bochum zur strafrechtlichen Vorbelastung von "Stadionverbotlern".Demnach handelte es sich bei der Mehrzahl der Vergehen, die zu einer Eintragung in das Bundeszentralregister führten, um leichtere Straftaten.Der Altersdurchschnitt der vorbestraften Fans mit Stadionverbot liegt bei 29 Jahren.Die meisten Stadionverbote je 100.000 Zuschauer wurden von den beiden Drittliga-Vereinen Energie Cottbus und Dynamo Dresden, dem Zweitligisten VfL Bochum und Bundesligist 1. FC Köln erteilt. 
    Translate to
  •   Bochum verpflichtet auch Wijnaldum 3 weeks ago - Kicker
    Tobias Weis bleibt auch nach dem Ende seiner Leihe in Bochum: Am Montag verkündete der VfL, dass der 29-Jährige fest von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet und mit einem Zweijahresvertrag bis 2017 ausgestattet wurde. Zudem arrangierte der Revierklub das nächste Leihgeschäft mit den Kraichgauern und borgte sich den 21-jährigen Stürmer Janik Haberer bis 2016 aus. Am Montag folgte auch noch die Verkündung eines dritten Wechsels.
    Translate to
  •   Bochum verpflichtet Wijnaldum 3 weeks ago - Sport 1
    Zweitligist VfL Bochum hat den niederländischen Linksverteidiger Giliano Wijnaldum (22) verpflichtet.Der jüngere Brüder des WM-Teilnehmers Georginio Wijnaldum wechselt ablösefrei vom Erstliga-Absteiger Go Ahead Eagles Deventer nach Bochum. Er erhält einen Vertrag bis 2017.
    Translate to
  •   Bochum kauft Weis und leiht Haberer 3 weeks ago - Kicker
    Tobias Weis bleibt auch nach dem Ende seiner Leihe in Bochum: Am Montag verkündete der VfL, dass der 29-Jährige fest von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet und mit einem Zweijahresvertrag bis 2017 ausgestattet wurde. Zudem arrangierte der Revierklub das nächste Leihgeschäft mit den Kraichgauern und borgte sich den 21-jährigen Stürmer Janik Haberer bis 2016 aus.
    Translate to
  •   Bochum verpflichtet Weis fest 3 weeks ago - Sport 1
    Ex-Nationalspieler Tobias Weis bleibt dem VfL Bochum auch in Zukunft erhalten. Der 29-Jährige, der in der Vorsaison vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim ausgeliehen war, unterschrieb einen Zweijahresvertrag.Das teilte der Klub am Montag mit.In der vergangenen Spielzeit kam der Mittelfeldspieler für Bochum auf elf Einsätze (zwei Tore), ehe ihn eine Verletzung vorrübergehend stoppte.Für Hoffenheim bestritt Weis insgesamt 94 Bundesliga-Spiele, wurde 2013 jedoch gemeinsam mit anderen aussortierten Profis wie beispielsweise dem ehemaligen Nationaltorhüter Tim Wiese in die sogenannte "Trainingsgruppe 2" versetzt.
    Mali Bochum Hoffenheim Bundesliga
    Translate to
  •   Bochum verlängert mit Simunek 3 weeks ago - Sport 1
    Der VfL Bochum baut auch in Zukunft auf Innenverteidiger Jan Simunek.Der 28-Jährige, der in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur sieben Pflichtspiele absolviert hatte, verlängerte seinen ursprünglich bis 2016 datierten Vertrag mit dem Fußball-Zweitligisten vorzeitig um ein weiteres Jahr."Über welche Qualitäten Jan Simunek verfügt, hat man in den ersten Spielen der Saison sehen können", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in den kommenden zwei Spielzeiten noch sehr viel Freude an ihm haben werden."
    Translate to
  •   Düsseldorf holt Holthaus 3 weeks ago - Kicker
    Fortuna Düsseldorf hat am Mittwoch die Verpflichtung von Fabian Holthaus bekannt gegeben. Der 20-jährige Linksverteidiger kommt vom Ligakonkurrenten VfL Bochum und unterschrieb bei F95 einen bis 2018 laufenden Dreijahresvertrag. Über die Höhe der Ablösesumme machten beide Vereine keine Angaben.
    Translate to
  •   Holthaus von Bochum zur Fortuna 3 weeks ago - Sport 1
    Fortuna Düsseldorf treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran.Wie der rheinländische Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wechselt Linksverteidiger Fabian Holthaus vom Ligakonkurrenten VfL Bochum zur Fortuna.Dort erhält der 20 Jahre alte U19-Europameister von 2014 einen Dreijahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen.
    Translate to
  •   Kramer sieht Entwicklung kritisch 3 weeks ago - Sport 1
    Für Christoph Kramer sind die ausufernden Gehälter im Profifußball eine Gefahr."Allgemein sind die Summen, die im Profifußball gezahlt werden, krass. Irgendwann muss man diese Entwicklung einmal stoppen. Ich denke auch, dass die Blase platzen könnte", sagte der 24 Jahre Mittelfeldspieler dem Express.Kramer, der nach der erfolgreichen Qualifikation für die Champions League mit Borussia Mönchengladbach ab der kommenden Saison wieder für Bayer Leverkusen spielt, geht es nach eigenen Angaben nicht nur ums Geld. "Auch als ich in der 2. Liga für den VfL Bochum gespielt habe, war ich ein glücklicher Mensch. Ich spiele Fußball, weil ich Spaß daran habe und muss niemanden mehr etwas beweisen," so Kramer weiter.Dass er als Weltmeister und Topverdiener eines Tages die Bodenhaftung verliert, glaubt Kramer nicht: "Nur weil ich viel Geld verdiene, muss ich doch nicht abheben."Darauf würden auch seine Eltern achten: "Wenn man mit Eltern aufwächst, die beide Banker sind, hebt man nicht ab."
    Translate to
  •   Petkovic lost erste Runde aus 4 weeks ago - Sport 1
    Die Weltranglisten-Zehnte im Damen-Tennis, Andrea Petkovic, wird am späten Mittwochabend im Anschluss an die Live-Übertragung des Fußball-Länderspiels von Weltmeister Deutschland gegen die USA ab 22.45 Uhr die Paarungen für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal 2015/16 ermitteln.Die Spiele werden vom 7. bis 10. August ausgetragen.Folgende 63 von 64 Teilnehmern stehen fest:Bundesliga:Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, FC Augsburg, Schalke 04, Borussia Dortmund, 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen, FSV Mainz 05, 1. FC Köln, Hannover 96, VfB Stuttgart, Hertha BSC, Hamburger SV, FC Ingolstadt, Darmstadt 982. Liga:SC Freiburg, SC Paderborn, Karlsruher SC, 1. FC Kaiserslautern, RB Leipzig, Eintracht Braunschweig, Union Berlin, 1. FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, Fortuna Düsseldorf, VfL Bochum, SV Sandhausen, FSV Frankfurt, SpVgg Greuther Fürth, FC St. Pauli, 1860 München, Arminia Bielefeld, MSV Duisburg3. Liga:Erzgebirge Aue, VfR Aalen, Holstein Kiel, Stuttgarter Kickers, Energie Cottbus (Pokalsieger Brandenburg), VfL Osnabrück (Pokalsieger Niedersachsen), Hallescher FC (Pokalsieger Sachsen-Anhalt), Hansa Rostock (Pokalsieger Mecklenburg-Vorpommern), Chemnitzer FC (Pokalsieger Sachsen), Kickers Würzburg (beste Amateurmannschaft der RL Bayern)Regionalliga:SpVgg Unterhaching (Pokalsieger Bayern), VfB Lübeck (Pokalfinalist Schleswig-Holstein), SV Meppen (Pokalfinalist Niedersachsen), Sportfreunde Lotte (Pokalsieger Westfalen), Viktoria Köln (Pokalsieger Mittelrhein), Rot-Weiss Essen (Pokalsieger Niederrhein), FK Pirmasens (Pokalsieger Südwest), Hessen Kassel (Pokalsieger Hessen), SV Elversberg (Pokalsieger Saarland), Carl Zeiss Jena (Thüringen), BFC Dynamo (Pokalsieger Berlin), Bahlinger SC (Pokalsieger Südbaden), TuS Erndtebrück oder Rot Weiss Ahlen (Aufstieg in Regionalliga bzw. Qualifikation steht noch nicht fest)Oberliga:FC Nöttingen (Pokalsieger Baden), SSV Reutlingen (Pokalsieger Württemberg), HSV Barmbek-Uhlenhorst (Pokalsieger Hamburg), Bremer SV (Pokalsieger Bremen), FSV Salmrohr (Pokalsieger Rheinland).
    Translate to
  •   Zweitliga-Auftakt: RB Leipzig ist der Frühstarter 4 weeks ago - Kicker
    Am Wochenende gehen die ersten schon wieder auf den Platz: RB Leipzig heißt der Frühstarter in Sachen Zweitliga-Vorbereitung, Ralf Rangnick führt die Sachsen ab Samstag in die Mission Bundesliga-Aufstieg. Zwei Tage später folgen dann mit Eintracht Braunschweig, dem VfL Bochum, Arminia Bielefeld und MSV Duisburg vier weitere Vereine.
    Bochum Bundesliga
    Translate to
  •   Zweitliga-Auftakt: RB Leipzig ist der Frühstarter 4 weeks ago - Kicker
    Am Wochenende gehen die ersten schon wieder auf den Platz: RB Leipzig heißt der Frühstarter in Sachen Zweitliga-Vorbereitung, Ralf Rangnick führt die Sachsen ab Samstag in die Mission Bundesliga-Aufstieg. Zwei Tage später folgen dann mit Eintracht Braunschweig, dem VfL Bochum, Arminia Bielefeld und MSV Duisburg vier weitere Vereine.
    Bochum Bundesliga
    Translate to