Hannover 96

Hannover 96 News

  •   Andreasen überzeugt in ungewohnter Rolle 7 hours ago - Kicker
    Hannover 96 hat auch das zweite Testspiel der Länderspielpause gewonnen. Beim Landesligisten Rotenburger SV feierten die Niedersachsen am Freitag einen glanzlosen 3:0-Sieg. Zwar waren die 96er über weite Strecken die klar überlegene Mannschaft, doch Trainer Michael Frontzeck war dennoch nicht zufrieden. Allan Saint-Maximin sorgte derweil für eine Zirkusnummer.
    Translate to
  •   Hannover besiegt Landesligisten klar 8 hours ago - Sport 1
    Bundesligist Hannover 96 hat auch das zweite Testspiel der Länderspielpause gewonnen.Beim Landesligisten Rotenburger SV kamen die Niedersachsen am Freitag zu einem mühelosen 3:0 (2:0).Artur Sobiech (3.), Allan Saint-Maximin (18.) und Charlison Benschop (50.) sorgten für die Tore. 
    Translate to
  •   Jubiläum "des besten Einwechselspielers der Welt" 13 hours ago - Kicker
    Es läuft die 43. Spielminute am 4. September 1965 im Niedersachsenstadion in Hannover: Nach einem Zuspiel von Georg Lechner steht der bis dato nur bei Insidern bekannte 21-jährige Jürgen Grabowski vier Meter vor dem Tor goldrichtig. Der Aufgang eines neuen Sterns am Fußballhimmel, der nicht so schnell aufhören soll zu leuchten.
    Translate to
  •   Hannoveraner Fans gründen Fanbeirat 1 day ago - Sport 1
    Nach dem Fan-Zwist der vergangenen Saison geht Hannover 96 neue Wege.Auf Initiative des "Fanbeteiligungs- und Unterstützungsvereins 96" wird ein Fanbeirat gegründet, der künftig für die Interessen der Anhänger einstehen soll.Streitigkeiten mit der Vereinsführung um Präsident Martin Kind hatten dazu geführt, dass viele Ultras die Heimspiele der "Roten" zeitweise boykottierten und lieber die Spiele der zweiten Mannschaft verfolgten.Zum Saisonende kam es wieder zu einer Annäherung. Nun soll der Kommunikation ein institutioneller Rahmen gegeben werden.
    Translate to
  •   Karius glaubt an Chance im DFB-Team 1 day ago - Sport 1
    Trotz großer Konkurrenz glaubt Torwart Loris Karius von Bundesligist FSV Mainz 05 an eine Chance in der deutschen Nationalmannschaft."Im Moment ist es schwierig, weil andere auch international Erfahrung sammeln. Das fehlt mir ein bisschen", sagte der 22-Jährige im kicker-Interview: "Dennoch kann ich mich in der Bundesliga präsentieren. Ich sehe das entspannt - aber ich verliere das Ziel nicht aus den Augen."Neben Karius gibt es in Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Timo Horn (1. FC Köln) weitere junge deutsche Stammkeeper in der Bundesliga.Diese Leistungsdichte hinter den Nationaltorhütern Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) und Ron-Robert Zieler (Hannover 96) ist für den Mainzer kein Zufall: "Ich weiß nicht, ob es in anderen Jahrgängen eine solche Konstanz gab", sagte er: "Die Entwicklung ging bei uns allen stetig voran, deshalb überrascht es mich nicht, dass wir auf so einem hohen Niveau spielen."In der vergangenen Saison hatte Karius mit zehn Partien ohne Gegentreffer den Mainzer Vereinsrekord von Heinz Müller eingestellt. Auch für die neue Saison setzt er sich deshalb hohe Ziele."Unter 40 Gegentoren wäre ein Erfolg", sagte Karius: "Das ist realisierbar. 30 pro Saison schaffen in der Liga sehr wenige, wenn man sich die letzte Saison anschaut."Mit dem Italiener Gianluca Curci verpflichteten die Rheinhessen im Sommer einen erfahrenen Torwart. Angst vor der neuen Konkurrenz hat Karius aber nicht: "Ich beschäftige mich nicht mit Kampfansagen, sondern konzentriere mich darauf, im Training und im Spiel gute Arbeit zu leisten. Ich bin es aus den vergangenen zwei Jahren gewohnt, dass ein neuer Konkurrent kommt. Bis jetzt habe ich alle Spiele gemacht." 
    Translate to
  •   Bayer verliert bei Chicharitos Debüt 2 days ago - Sport 1
    Neuzugang Javier Hernandez, genannt Chicharito, hat bei seinem Debüt im Trikot von Bayer Leverkusen eine Niederlage kassiert.Der Mexikaner, der am Montag von Manchester United an den Rhein gewechselt war, unterlag mit der Werkself im Testspiel gegen den SC Paderborn mit 0:2 (0:1).Die Tore für den Zweitligisten erzielten Marc Brasnic (27.) und Marc Vucinovic (87.). Zudem setzte SCP-Stürmer Mahir Saglik kurz vor Schluss noch einen an ihm selbst verschuldeten Strafstoß an den Pfosten.Abschiedsspiel für KröscheBei Bayer stürmte Chicharito von Beginn an an der Seite von Stefan Kießling und scheiterte schon in der 2. Minute erstmals am Keeper. Nach 73 Minuten wurde der 27-Jährige ausgewechselt."Ich bin froh, schon so lange gespielt zu haben. Die Kommunikation mit den Mitspielern hat richtig gut funktioniert. Ich freue mich auf die kommende Zeit!", sagte die neue Nummer 7.Die Partie gegen Paderborn war das Abschiedsspiel für den langjährigen SCP-Profi Stefan Krösche, der heute als Co-Trainer von Chefcoach Roger Schmidt in Leverkusen arbeitet.Mainz siegt nach RückstandWährenddessen hat der 1. FSV Mainz 05 dank einer klaren Leistungssteigerung in Halbzeit zwei sein Testspiel beim Fünftligisten Borussia Fulda gewonnen.Beim Debüt des Neuzugangs Gaetan Bussmann siegten die Rheinhessen beim Hessenligisten mit 4:1 (1:1).Marcel Trägler (22.) hatte den Außenseiter zunächst per Handelfmeter in Führung gebracht, ehe Yunus Malli (32.), Pablo De Blasis (63.) und Philipp Klement (66. /87.) die Partie drehten.Hannover feiert KantersiegArtur Sobiech von Hannover 96 hat sich in einem Benefizspiel für Einsätze in der Startaufstellung empfohlen.Der Pole erzielte beim 6:0 (3:0)-Erfolg gegen den Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder vor 1600 Zuschauern in Barsinghausen die ersten vier Treffer (2., 15., 20., 49.).Die eingewechselten Niklas Feierabend (83.) und Roman Prokoph (86.) stellten den Endstand her.
    Translate to
  •   Viererpack: Nur Sobiech setzt Ausrufezeichen 2 days ago - Kicker
    Hannovers Angreifer Artur Sobiech hat im Testspiel gegen 1. FC Germania Egestorf/Langreder am Mittwochabend dank eines Viererpacks Werbung in eigener Sache betrieben. Die Frontzeck-Elf gewann vor 1600 Zuschauern, darunter Wolfsburgs Coach Dieter Hecking, gegen den Oberligisten nach einer durchwachsenen Leistung letztlich 6:0.
    Translate to
  •   Sobiech schießt Hannover zum Sieg 2 days ago - Sport 1
    Artur Sobiech von Hannover 96 hat sich in einem Benefizspiel für Einsätze in der Startaufstellung empfohlen.Der Pole erzielte beim 6:0 (3:0)-Erfolg gegen den Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder vor 1600 Zuschauern in Barsinghausen die ersten vier Treffer (2., 15., 20., 49.).Die eingewechselten Niklas Feierabend (83.) und Roman Prokoph (86.) stellten den Endstand her.Der Gesamterlös des Ticketverkaufs in Höhe von rund 25.000 Euro kommt der Robert-Enke-Stiftung zugute.
    Translate to
  •   Härtefälle für Rio: Warum Özil nicht zu Olympia darf 2 days ago - Sport 1
    Dabei sein alles! So lautet das olympische Motto - und Mesut Özil hebt schon mal die Hand: "Ich will gerne bei Olympia dabei sein, es wäre sicher ein Höhepunkt in meiner Karriere. Das wäre schon geil", sagte der 26-Jährige in der Sport Bild.Am Donnerstag beginnt mit dem Testspiel der U21 gegen Dänemark (ab 18 Uhr im LIVETICKER) für Trainer Horst Hrubesch und sein Team auch die Vorbereitung auf das Olympische Fußball-Turnier in Rio 2016 - und damit das Rennen um einen Platz im Kader.Olympia-Regelung: U23-Spieler plus drei Laut Regularien dürfen bei Olympia nur Spieler teilnehmen, die beim Turnier 23 Jahre oder jünger sind. Zusätzlich darf jedes Land drei beliebige ältere Spieler nominieren. Einer davon wäre gern Mesut Özil.Wahrscheinlicher ist aber, dass Hrubesch drei andere "ältere" Profis mit nach Brasilien nehmen wird.Denn das Reglement schafft Härtefälle: Acht Spieler aus der Mannschaft, die im Juni bei der U21-EM in Tschechien das Halbfinale erreichte - und damit das Ticket nach Rio löste - sind im kommenden Sommer über 23 und damit eigentlich zu alt.Hrubesch: "Die Jungs haben es verdient"Kevin Volland (Hoffenheim), Bernd Leno (Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (Barcelona), Robin Knoche (Wolfsburg), Julian Korb (Gladbach), Felix Klaus (Hannover), Moritz Leitner (Dortmund) und Yunus Malli (Mainz 05) sind alle vor dem Stichtag am 1. Januar 1993 geboren."Die Jungs haben es verdient, nach Rio zu fahren. Wenn sie freigestellt werden, dann werden wir sie auf jeden Fall mitnehmen", sagte Hrubesch unmittelbar nach der Qualifikation. Wohlwissend, dass er höchstens drei von ihnen den Traum von Olympia erfüllen kann.Altersgrenze erzwingt Umbruch im KaderNeben der Qual der Wahl steht der 64-Jährige vor der Aufgabe, einen neuen, schlagkräftigen Kader aufzubauen. Denn die Altersgrenze sorgt auch für einen Qualitätsverlust.Vor allem im Tor fehlt gleichwertiger Ersatz für Leno und ter Stegen. Für den Test gegen Dänemark hat der DFB Timon Wellenreuther (Mallorca), Marvin Schwäbe (Osnabrück) und Jannik Huth (Mainz) nominiert. Nur Wellenreuther hat Bundesliga-Erfahrung: Acht Spiele für Schalke.In der Abwehr bilden Jonathan Tah (Leverkusen), Niklas Süle (Hoffenheim) und Timo Baumgartl (Stuttgart) einen Kern aus vergleichsweise gestandenen Bundesliga-Profis.Um konstant auf das Niveau des ausgeschiedenen Robin Knoche zu kommen, müssen aber auch sie noch einen Entwicklungsschritt machen.Hoffnungsträger Julian Weigl So wie aktuell BVB-Shooting-Star Julian Weigl, der das nach wie vor starke Mittelfeld um Leon Goretzka, Max Meyer (beide Schalke), Joshua Kimmich (Bayern), Maxi Arnold (Wolfsburg) und Serge Gnabry (West Bomwich) anführt.Etwas größer ist der Aderlass im Sturm: Ohne Malli und Volland ruhen die Hoffnungen auf Leroy Sane (Schalke), Davie Selke (Leipzig) und Timo Werner (Stuttgart)."Ich bin sehr gespannt auf das neue Team und erwarte, dass sich jeder einbringt und dass sich die Jungs weiterentwickeln", sagt Hrubesch vor dem Test gegen Dänemark. Olympia ist für ihn dabei noch Zukunftsmusik. Denn am kommenden Dienstag geht es für die U21 schon wieder um Punkte: In der EM-Quali gegen Aserbaidschan.
    Translate to
  •   DFB-Pokal-Partien terminiert 2 days ago - Sport 1
    Das Topspiel der zweiten Runde im DFB-Pokal zwischen dem Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Meister Bayern München wurde auf Dienstag, den 27. Oktober (20.30 Uhr), terminiert und wird live in der ARD  übertragen. Die Ansetzungen der Spiele in der 2. Runde des DFB-Pokals: Dienstag, 27. Oktober: Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt (19.00 Uhr) FSV Frankfurt - Hertha BSC (19.00 Uhr) FSV Mainz 05 - 1860 München (19.00 Uhr) 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf (19.00 Uhr) SpVgg Unterhaching - RB Leipzig (20.30 Uhr) Darmstadt 98 - Hannover 96 (20.30 Uhr) VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr) VfL Wolfsburg - Bayern München (20.30 Uhr)  Mittwoch, 28. Oktober: Viktoria Köln - Bayer Leverkusen (19.00 Uhr) SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim (19.00 Uhr) Borussia Dortmund - SC Paderborn (19.00 Uhr) SC Freiburg - FC Augsburg (19.00 Uhr) Carl Zeiss Jena - VfB Stuttgart (20.30 Uhr) SSV Reutlingen - Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr) Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr) Werder Bremen - 1. FC Köln (20.30 Uhr)
    Translate to
  •   Hannover stellt Kiyotake frei 3 days ago - Sport 1
    Hannover 96 hat den japanischen Nationalspieler Hiroshi Kiyotake für den Rest der Woche vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt.Der 25-Jährige reist aufgrund einer dringenden familiären Angelegenheit in seine Heimat.Kiyotake steht dem Team von Trainer Michael Frontzeck damit für die beiden Testspiele gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder und den Rotenburger SV nicht zur Verfügung.
    Translate to
  •   Muto zum Spieler des Spieltags gewählt 3 days ago - Sport 1
    Die User von SPORT1 haben Yoshinori Muto vom FSV Mainz 05 zum Spieler des 3. Spieltags der Bundesliga gewählt.Mit 55 Prozent der Stimmen setzte sich Muto gegen Thomas Müller (35 Prozent) vom FC Bayern und Luc Castaignos von Eintracht Frankfurt (10 Prozent) durch.Muto erzielte beim klaren 3:0-Sieg der Mainzer gegen Hannover 96 zwei Tore und bereitete das dritte vor.Nutzen Sie Ihre Chance und gewinnen Sie mit "DRUTEX - Die Wahl der Champions" ein Fußball Wochenende inklusive Stadionbesuch in München. Mit etwas Glück erhalten Sie eines von drei Paketen, bestehend aus: 2x Tickets für das Heimspiel des FC Bayern gegen Hertha BSC Berlin am 14. Spieltag2x Trikots von Philipp Lahm1x Hotelübernachtung für den Gewinner und eine Begleitperson2x Tickets für den Volkswagen DoppelpassDie Chance auf den Gewinn besteht ausschließlich bei telefonischer Teilnahme. 
    Translate to
  •   Bech: "Es musste etwas passieren" 3 days ago - Kicker
    Ein misslungenes Debüt. Sein erstes Bundesligaspiel hätte er sich sicher anders gewünscht. Neuzugang Uffe Bech musste bei Hannovers 0:3 in Mainz schon zur Pause weichen. Bei 96 sind sie dennoch von dem nur 1,70 Meter großen Energiebündel überzeugt. Und der dänische U-21-Nationalspieler selbst will weiter hart arbeiten.
    Mainz 05 Hannover 96 Bundesliga
    Translate to
  •   Balogun: "Von Minute zu Minute besser" 3 days ago - Kicker
    Für Leon Balogun war es in doppelter Hinsicht ein besonderer Tag. Zum einen, weil der Neuzugang am Samstag beim 3:0-Sieg gegen Hannover 96 sein Startelf-Pflichtspieldebüt für den 1. FSV Mainz 05 feierte. Zum anderen, weil der 27-Jährige bei den Niedersachsen seine ersten Schritte im Profigeschäft gemacht hat.
    Translate to
  •   LIVE: Schweinsteiger zur EM-Quali 3 days ago - Sport 1
    Es wird wieder ernst: Die deutsche Nationalmannschaft blickt auf die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen (in Frankfurt, Fr. ab XY Uhr im LIVETICKER) und Schottland (in Glasgow, Mo., beide Spiele ab 20.15 Uhr im LIVETICKER).Mit dabei ist auch dann auch Neu-England-Legionär Bastian Schweinsteiger (Manchester United), der zuvor während einer Pressekonferenz (ab 12.20 Uhr im LIVETICKER) wie DFB-Team-Co-Trainer Thomas Schneider und Torwart-Coach Andreas Köpke Rede und Antwort steht.+++ HIER AKTUALISIEREN ++++++ 11.44 Ihr: Löw: EM plus Rio nicht vorstellbar +++Doppelstarts deutscher Nationalspieler bei der EURO in Frankreich und Olympia in Rio de Janeiro wird es 2016 aller Voraussicht nach nicht geben. "Nein, das kann ich mir angesichts der Terminkonstellation fast nicht vorstellen. Das würde schwierig", sagte Bundestrainer Joachim Löw dem kicker.Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 steigt die Fußball-EM, vom 3. bis 20. August schließlich das olympische Fußballturnier, für das sich Deutschland durch den Halbfinal-Einzug der U21-Junioren bei der EM erstmals seit 1988 qualifiziert hat.Grundsätzlich habe man aber "das Bestreben, die bestmögliche Mannschaft nach Rio zu schicken, wie immer die auch aussehen wird", versicherte Löw: "Das gilt es natürlich auch, mit der Liga und den Vereinen diese Terminproblematik zu bewältigen."+++ 11.30 Uhr: Bitte auch Fortschritte +++Es geht Löw aber nicht nur um das Ticket zur EM in Frankreich, sondern auch um die Weiterentwicklung der Mannschaft für die Mission WM-Titelverteidigung."Die starken Mannschaften sehen sich immer mehr einer extremen Defensive des Gegners ausgesetzt. Die vermeintlich schwächeren Mannschaften sind inzwischen in der Lage, gut organisiert zu spielen, weil ihre Spieler eine elementar gute taktische und technische Ausbildung besitzen, körperlich über eine Grundfitness verfügen. Für die Weltspitze wird es extrem wichtig, Lösungen gegen solche Gegner zu finden", meinte Löw.Allerdings komme die deutsche Auswahl "damit klar, wenn auch nicht in jedem Spiel über die volle Distanz. Wir sind eine Mannschaft, die in der Lage ist ein Spiel zu machen und die gelernt hat, einen Gegner zu dominieren. Die Laufwege, die Raumaufteilung, das Spiel im letzten Drittel sind entscheidend, vor allem der letzte Pass. Wir machen das noch nicht perfekt, aber schon sehr gut."+++ 11.25 Uhr: Bundestrainer guter Dinge +++Dennoch zeigte sich der Weltmeistercoach diesbezüglich durchaus zuversichtlich."Nach der WM waren etliche Spieler körperlich und geistig müde, ein gewisser Spannungsabfall nach einem großen Turnier ist normal", so Löw. "Jetzt war die Sommerpause lang genug, der Großteil der Spieler konnte die Vorbereitung komplett durchziehen. Deshalb erwarte ich, dass sich die Mannschaft in einer anderen Verfassung präsentieren wird. Wir werden eine Mannschaft auf dem Platz haben, die Polen schlägt."+++ 11.25 Uhr: Löw fordert mehr +++Nach dem durchwachsenen Start in die EM-Qualifikation sieht Bundestrainer Joachim Löw das DFB-Team in den Spielen gegen Polen und Schottland in der Bringschuld.Dabei komme es gar nicht so sehr auf die aktuelle Form an, erklärte der 55-Jährige im Interview mit dem kicker: "Die beiden Partien sind primär eine Frage des unbedingten Siegeswillens."+++ 11.10 Uhr: Die Ausgangslage +++Die DFB-Auswahl (12 Punkte) gilt in den beiden Spiele in der Gruppe D gegen Tabellenführer Polen (14) und den Drittplatzierten Schottland (11) als Favorit. "Wir haben es selbst in der Hand, unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Tabellenführung zu übernehmen. Unser Ziel kann nur lauten, die beiden Spiele zu gewinnen. Ich gehe davon aus, dass uns das gelingt", sagte Löw.+++ 11.01 Uhr: Ter Stegen sticht Leno aus +++Nicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner "halben Stelle" beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von B
    Translate to
  •   Schulz und Marcelo - auch die "96-Türme" wanken 4 days ago - Kicker
    0:3-Niederlage beim 1. FSV Mainz 05. Drei Spiele, nur ein Punkt und nicht gerade Hoffnung machende Leistungen - Hannover 96 legte in der Bundesliga einen Fehlstart hin. Die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck wirkt noch nicht gefestigt. Und auch vermeintliche Größen spielen noch nicht mit der erhofften Konstanz.
    Mainz 05 Hannover 96 Bundesliga
    Translate to
  •   96-Coach Frontzeck fordert Geduld 4 days ago - Sport 1
    Trainer Michael Frontzeck von Hannover 96 wirbt nach dem schwächsten Saisonstart seit 2008 um Geduld mit seinem neuformierten Team."Wie alles im Leben, was wächst, braucht der Umbruch Zeit", sagte der 51-Jährige im NDR: "Ich bin von unserem Weg weiter absolut überzeugt und werde ihn mit aller Konsequenz gehen."Unterstützung bekommt der Coach dabei von Präsident Martin Kind. "Michael Frontzeck weiß ganz genau, was er will und kann die Situation realistisch einschätzen", sagte der 71-Jährige, der allerdings auch bessere Ergebnisse einfordert: "Er bekommt Zeit, aber die Zeit ist natürlich nicht unendlich."Nach drei Spieltagen liegen die Niedersachsen mit nur einem Punkt auf Relegationsplatz 16. Dennoch hält Frontzeck nichts von Transfers kurz vor dem Ende der Transferperiode: "Wir machen nichts mehr, weil ich es nicht will."
    Hannover 96 Transfer
    Translate to
  •   Top 5: Die meisten Torschüsse 5 days ago - Sport 1
    Platz 3: Daniel Didavi (VfB Stuttgart) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Eintracht FrankfurtPlatz 3: Thomas Müller (FC Bayern) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Bayer LeverkusenPlatz 3: Yoshinori Muto (Mainz 05) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Hannover 96Platz 2: Michael Gregoritsch (Hamburger SV) - 5 Torschüsse im Spiel beim 1. FC KölnPlatz 1: Anthony Ujah (Werder Bremen) - 8 Torschüsse im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach
    Translate to
  •   Bremen besiegelt Gladbacher Fehlstart 5 days ago - Sport 1
    Der historische Fehlstart ist perfekt: Erstmals in seiner Klubgeschichte ist Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach mit drei Niederlagen in die Bundesliga-Saison gestartet.Nach zwei Auftaktpleiten verloren die Rheinländer auch bei Werder Bremen mit 1:2 (1:1) und blieben auf dem letzten Tabellenplatz. Die Hanseaten hingegen feierten ihren ersten Saisonsieg. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)Gleich zwei Elfer für BremenVor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion gingen die Platzherren durch einen nicht unumstrittenen Foulelfmeter in der 39. Minute, den der US-Nationalspieler Aron Johannsson verwandelte, in Führung.Sekunden vor dem Pausenpfiff glich der Ex-Hannoveraner Lars Stindl für die Gäste aus. Für die Entscheidung zugunsten der Bremer sorgte ein Kopfball von Jannik Vestergaard in der 53. Minute nach Eckball von Zlatko Junuzovic.Kurz vor Schluss verschoss der eingewechselte Felix Kroos den zweiten Foulelfmeter für Werder (88. ), Gladbachs Granit Xhaka musste zuvor mit Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels vom Platz (87.). (DATENCENTER: Tabelle)Gladbach verunsichertInsbesondere in der ersten Halbzeit merkte man der Mannschaft von Trainer Lucien Favre die Verunsicherung deutlich an. (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel)Die Westdeutschen agierten sehr vorsichtig, scheuten das Risiko und wurden eigentlich nur dann gefährlich, wenn die Platzherren sich in der Defensive Fehler leisteten - so auch beim 1:1-Ausgleichstreffer.Aber auch die Norddeutschen waren nach saisonübergreifend fünf Spielen ohne Sieg kein Ausbund an Selbstvertrauen. Werder-Coach Viktor Skripnik forderte seine Schützlinge mehrfach lautstark zu beherzteren Aktionen auf.Zunächst war Werder nur bei Standards gefährlich, in der 21. Minute entschärfte Gladbachs Torhüter Yann Sommer einen Freistoß von Vestergaard.Herrmann und Bartels versemmeln GroßchancenNach dem Seitenwechsel und dem 2:1-Führungstreffer agierten die Hanseaten druckvoller und verpassten mehrfach weitere Torerfolge.In dieser Phase wirkte die Gladbacher Deckung sehr unaufgeräumt, immer wieder taten sich Lücken auf. Das mögliche 2:2 verpasste Patrick Herrmann nach einem der wenigen Gladbacher Konter (61.).Die große Chance zur Entscheidung ließ der eingewechselte Fin Bartels aus, der alleine auf Torhüter Sommer zulief, aber scheiterte (84.).
    Translate to
  •   Klaus liegt mit Magen-Darm-Problemen flach 5 days ago - Kicker
    Auch in Hannover lichten sich in dieser Woche die Reihen. Acht Akteure aus dem Kader reisen zu ihren Nationalmannschaften, zudem gibt es verletzungsbedingte Ausfälle. Entwarnug gibt es derweil bei Allan Saint-Maximin.
    Translate to
  •   Baumgartlinger lobt Latza, Bell und Muto 5 days ago - Kicker
    Nach der bitteren 0:1-Auftaktniederlage gegen Ingolstadt zeigte sich Mainz 05 bereits vergangene Woche beim überraschenden 1:0 in Mönchengladbach stark verbessert. Auch beim 3:0 (2:0) gegen Hannover wusste die Mannschaft zu überzeugen und gewann in dieser Höhe verdient. Neben Doppeltorschütze Yoshinori Muto war Julian Baumgartlinger im zentralen Mittelfeld einer der Garanten für den zweiten Saisonerfolg der Rheinhessen.
    Translate to
  •   Mainz verbeugt sich vor Muto - Hannover hadert 6 days ago - Kicker
    Yoshinori Muto hieß der Spieler des Tages in Mainz. Der Japaner tritt dank seines Doppelpacks bei den 05ern schon früh in die Fußstapfen von Sommer-Abgang Shinji Okazaki. Während der 1. FSV mit dem 3:0 gegen Hannover 96 den zweiten Sieg im dritten Spiel feierte, herrscht bei den Niedersachsen schon früh in der Saison Katerstimmung.
    Translate to
  •   Neuling Muto beglückt Mainz 6 days ago - Sport 1
    Angeführt vom überragenden Yoshinori Muto hat Mainz 05 den ersten Heimsieg der noch jungen Saison eingefahren.Der japanische Stürmer traf beim 3:0 (2:0)-Erfolg der Rheinhessen gegen Hannover 96 doppelt und machte damit seinen nach England abgewanderten Vorgänger Shinji Okazaki erst einmal vergessen. Den Gästen droht dagegen mit nur einem Punkt aus den ersten drei Saisonspielen bereits die erste Krise. Mit seinem Doppelpack brachte Muto (15./29.) die Mainzer früh auf die Siegerstraße, Yunus Malli (47.) besorgte den Endstand. Mit nun sechs Punkten kletterten die Nullfünfer in der Tabelle zumindest vorübergehend auf Platz fünf.Hannover muss sich dagegen nach dem schlechtesten Saisonstart seit 2008 auf eine weitere schwierige Spielzeit einstellen.Zwei Veränderungen beim FSVMainz-Coach Martin Schmidt hatte sein Team im Vergleich zum Auswärtssieg in Mönchengladbach auf zwei Positionen verändert. Für Linksverteidiger Joo Ho Park, dessen Wechsel zu Borussia Dortmund am Morgen bestätigt wurde, begann Pierre Bengtsson, Leon Balogun ersetzte Daniel Brosinski.Bei Hannover gab der dänische Neuzugang Uffe Bech sein Bundesliga-Debüt anstelle des verletzten Mevlüt Erdinc, zudem rückte Felix Klaus für Kenan Karaman in die Startelf.Vor 26.872 Zuschauern war Mainz zu Beginn die aktivere Mannschaft, musste aber bereits nach acht Minuten den Ausfall von Mittelfeldantreiber Fabian Frei verkraften. Der eingewechselte Danny Latza führte sich jedoch gut ein und hatte die erste Möglichkeit des Spiels (11.).Muto erzielt FührungKurz danach steckte Jairo Samperio durch auf Muto, der seinen ersten Pflichtspieltreffer für die Mainzer erzielte.Der Japaner spielte auch danach wie aufgedreht, hatte die nächste Torchance für die Gastgeber (18.) und bereitete einen weiteren Hochkaräter für Christian Clemens vor (27.).Die anschließende Ecke drückte der 23-Jährige nach einem Kopfball von Bell aus kurzer Distanz über die Linie. Hannover blieb erschreckend harmlos und hatte erst durch einen Distanzschuss von Salif Sane (45.) eine echte Tormöglichkeit.Hannover ohne DurchschlagskraftIm zweiten Durchgang lud dann Innenverteidiger Marcelo die Mainzer zum nächsten Treffer ein, indem er einen Rückpass auf Weltmeister Zieler in den Lauf von Malli legte.Hannover intensiverte nun seine Offensivbemühung und hatte durch Charlison Benschop (48./62.) Chancen zum Anschluss, auch Muto blieb jedoch weiterhin gefährlich (60.). Letztlich brachten die Gastgeber ihre komfortable Führung locker ins Ziel, obwohl sie in der Schlussphase zwei Gänge zurückschalteten.Bei Mainz überzeugte neben dem überragenden Muto besonders Malli, bei Hannover wusste lediglich Sane zu gefallen.
    Translate to
  •   Bundesliga hilft Flüchtlingen 6 days ago - Sport 1
    Bundesliga-Klubs helfen Flüchtlingen:Während der 1. FSV Mainz zum Spiel gegen Hannover 96 am Samstagnachmittag etwa 200 Flüchtlinge aus den Krisengebieten des Nahen Osten und Afrika im Stadion willkommen hieß, luden die Niedersachsen zwei junge Männer gleich zum Probetraining ein.Vorausgegangen war ein Besuch von Ihsan Khalaf (Irak) und Lokman Ali (Syrien) in der Hannoveraner HDI Arena, in der sie auch 96-Klubboss Martin Kind kennenlernten."Wir laden die beiden zu einem Probetraining bei den Amateuren ein, werden das organisieren", sagte Kind in der Bild, nachdem er erfahren hatte, dass die Asylbewerber in ihren Heimatländern in der 1. Liga Fußball spielen.Die beiden Männer gehören zu einer Abordnung der Flüchtlingsinitiative von Heidi Merk, der Ehefrau von Hannovers ehemaligem Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, die den Kontakt zu den 96ern geknüpft hatte.Kind übereichte ihnen dazu einen kompletten Satz Trikots und Spielbälle."Wir wollen damit unseren Beitrag leisten und diese Flüchtlinge unterstützen, damit sie selbst aktiv Fußball spielen können. Frau Merk leistet ein bemerkenswertes Engagement für Integration, insofern haben wir sofort und gerne zugesagt, uns zu beteiligen", so der Klublenker, der alle 16 von Merk betreuten Flüchtlinge zudem zu einem Heimspiel einlud.
    Translate to
  •   FCB empfängt Bayer zum Topspiel 1 week ago - Sport 1
    Das Tospiel des 3. Spieltags steigt am Samstagabend: Der FC Bayern empfängt Bayer Leverkusen zum Showdown in der Allianz Arena (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).Trainer Pep Guardiola warnte seine Mannschaft eindringlich vor dem aggressiven Spielstil der Werkself: "Leverkusen ist ein einzigartiger Gegner, du hast keine Zeit zum Überlegen. Wir sollten besser den Ball laufen lassen als unsere Beine." Der Spanier sieht die Rheinländer gar als Konkurrenten um den Meistertitel: "Wenn du die Bundesliga gewinnen willst, dann brauchst du drei Punkte gegen Leverkusen."Der Ausfall der Innenverteidiger Jerome Boateng (Sperre) und Medhi Benatia (Muskelverletzung) beschäftigt ihn dagegen nicht allzu sehr."Ohne Benatia und Boateng ist es einfacher. Wenn du weniger Leute hast, dann hast du weniger Optionen", sagte Guardiola.Leverkusen will dem FCB trotz der kraftraubenden Partie in der Champions-League-Qualifikation gegen Lazio Rom Paroli bieten. "Eine größere Herausforderung als das Duell mit den Bayern gibt es in der Bundesliga nicht. Für uns ist es vor allem körperlich am Ende der englischen Woche eine schwierige Aufgabe, das ist ganz klar. Wir messen uns am Samstagabend mit den Besten der Besten", sagte Trainer Roger Schmidt, der erstmals auch auf Neuzugang Kevin Kampl von Borussia Dortmund setzen könnte. Zuvor ist unter anderem der Hamburger SV beim 1. FC Köln zu Gast.Die Hanseaten gehen nach dem knapp errungenen Sieg gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende mit neuem Selbstvertrauen in das Duell mit den Geißböcken (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).Trainer Bruno Labbadia erklärte den zweiten Dreier in Folge zum Ziel. Man wolle in Köln unbedingt punkten: "Dafür müssen wir eine ähnliche Intensivität wie gegen Stuttgart gehen. Zudem müssen wir auf Anthony Modeste und Simon Zoller aufpassen und bei ihnen eng am Mann stehen."Kölns Offensivduo Anthony Modeste und Simon Zoller hatte in den ersten drei Pflichtspielen zusammen sieben Tore erzielt. Deshalb müsse man auf die beiden ein besonderes Augenmerk legen. Allerdings wird Labaddia dabei auf seinen Abwehrchef und Kapitän Johan Djourou verzichten müssen, der sich beim Sieg gegen Stuttgart einen Muskelfaserriss zugezogen hatte.Auch die Kölner haben einen Ausfall zu beklagen - Stürmer Yuya Osako ist nicht mit von der Partie: "Yuya wird nicht dabei sein. Es geht ihm aber besser. Das Spiel am Samstag ist wichtig, aber die Saison ist noch lang. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft und deshalb wollen wir nichts riskieren", erklärte FC-Trainer Peter Stöger.Der Schweizer rechnet gegen den HSV mit einer offenen Partie: "Das Spiel ist schwer einschätzbar für uns. Der HSV ist schwer ausrechenbar, weil die Spiele in München und gegen Stuttgart auch sehr unterschiedlich waren." Gegen den FCB hatte Hamburg zum Saisonauftakt mit 0:5 verloren.Außerdem treffen der VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt aufeinander, der FC Augsburg empfängt den FC Ingolstadt, Hannover 96 ist beim 1. FSV Mainz 05 zu Gast und der SV Darmstadt 98 fordert die 1899 Hoffenheim (alle Spiele ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).SPORT1 begleitet alle Partien des Samstags im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1-App sowie in unserem Sportradio auf SPORT1.fm.
    Translate to
  •   Jahn erstmals ohne Sieg - Waldhof verteidigt Rang eins 1 week ago - Kicker
    Am Freitagabend gewann Cloppenburg im Norden bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig II. Wolfsburg II feierte bei der U23 von Hannover einen Dreier. In der Regionalliga Bayern konnte Jahn Regensburg erstmals keinen Sieg einfahren, Bayreuth nahm mit dem 1:1 einen Punkt mit. Auch Augsburg II und Amberg (2:2) sowie Ingolstadt II und 1860 München II (1:1) trennten sich remis, Memmingen bezwang Schalding-Heining. Im Südwesten verteidigte Waldhof Platz eins gegen Kaiserslautern II.
    Translate to
  •   Zorniger muss Defensive umbauen 1 week ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgart hat seinen Start in die neue Saison mit null Punkten verpatzt.Das weiß auch Alexander Zorniger. "Es ist wichtig zu bedenken, dass wir in einem Entwicklungsprozess sind", sagte der VfB Trainer. "Die Leistung bisher stimmt, das Ergebnis noch nicht."Das gilt allerdings weniger für das Defensiv-Verhalten. "Sechs Tore in zwei Spielen sind entschieden zu viel, aber da mache ich nicht nur die Innenverteidigung verantwortlich", vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm).Die muss er jetzt ohnehin umstellen - gezwungenermaßen. Florian Klein ist nach seiner Gelb-Roten Karte beim 2:3 beim Hamburger SV gesperrt, für ihn wird wohl Daniel Schwaab als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommen.Die voraussichtlichen Aufstellungen am 3. Spieltag:Sa., 15.30 Uhr: VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt    VfB Stuttgart: Tyton - Schwaab, Baumgartl, Hlousek, Insua - Serey Die, Gentner - Didavi, Kostic - Harnik, GinczekNicht dabei: Langerak, KleinEintracht Frankfurt: Hradecky - Chandler, Zambrano, Abraham, Oczipka - Russ - Hasebe, Reinartz - Stendera - Aigner, SeferovicNicht dabei: Anderson, Kittel, MeierSa., 15.30 Uhr: FC Augsburg - FC Ingolstadt      FC Augsburg: Hitz - Verhaegh, Hong, Klavan, Max - Baier - Esswein, Kohr, Halil Altintop, T. Werner - BobadillaNicht dabei: Opare, Moravek, S. Parker, Schuster, TrochowskiFC Ingolstadt 04: Özcan - Levels, Matip, Hübner, Suttner - Groß, Roger, Morales - Hartmann, Hinterseer, LeckieNicht dabei: Danilo, EngelSa., 15.30 Uhr: 1. FC Köln - Hamburger SV      1. FC Köln: Horn - Olkowski, Sörensen, Heintz, Hector - Lehmann, Vogt - Risse, Jojic, Bittencourt - ModesteNicht dabei: Maroh, Mavraj, OsakoHamburger SV: Adler - Diekmeier, Jung, Spahic, G. Sakai - Ekdal, Kacar - Holtby - Olic, Schipplock, IlicevicNicht dabei: DjourouSa., 15.30 Uhr: Mainz 05 - Hannover 96     1. FSV Mainz 05: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Park - Baumgartlinger, Frei - Clemens, Malli, Jairo - MutoNicht dabei: Beister, SotoHannover 96: Zieler - H. Sakai, Marcelo, Schulz, Sorg - Schmiedebach, Sane - Karaman, Klaus - Benschop, ErdincNicht dabei: KiyotakeSa., 15.30 Uhr: Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim   SV Darmstadt 98: Mathenia - Garics, Sulu, Caldirola, Holland - Gondorf, Niemeyer - Heller, Rausch - Sailer - Stroh-Engel1899 Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Schär, Süle, Kim - Schwegler, Polanski - Volland, Uth, Schmid - KuranyiNicht dabei: Hamad, HerdlingSa., 18.30 Uhr: FC Bayern - Bayer Leverkusen  FC Bayern München: Neuer - Rafinha, Xabi Alonso, Alaba - Thiago, Lahm, Vidal - Robben, Müller, Douglas Costa - LewandowskiNicht dabei: Badstuber, Benatia, J. Boateng, Martinez, RiberyBayer Leverkusen: Leno - Hilbert, Papadopoulos, Tah, Wendell - Kramer, L. Bender - Bellarabi, Calhanoglu - Kießling, MehmediNicht dabei: Jedvaj, Toprak, AranguizSa., 15.30 Uhr: Borussia Dortmund - Hertha BSC     Borussia Dortmund: Bürki - Ginter, Subotic, Hummels, Schmelzer - Weigl - Gündogan, Kagawa - Reus, Mkhitaryan, AubameyangNicht dabei: Durm, Kirch, Sahin Hertha BSC: Kraft - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger - Beerens, Darida, Stocker - HaraguchiNicht dabei: Ben-Hatira, Hegeler, Kauter, Allagui, SchieberSo., 17.30 Uhr: Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach    Werder Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Lukimya, Vestergaard, U. Garcia - Bargfrede - Fritz, Junuzovic - Eggestein - Johannsson, UjahNicht dabei: Wolf, S. Garcia, Bartels, YildirimBorussia Mönchengladbach: Sommer - Korb, M. Schulz, Jantschke, Wendt - G. Xhaka, Nordtveit - Herrmann, Traore - Raffael, StindlNicht dabei: Dominguez, F. Johnson
    Translate to
  •   Löw nominiert Neuling Can - Ginter zurück 1 week ago - Sport 1
    Mit Neuling Emre Can, den Rückkehrern Marcel Schmelzer und Matthias Ginter und Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen als Torhüter Nummer drei geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und in Schottland.Ein wenig überraschend gehört erneut auch Lukas Podolski zum Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw für die Spiel am Freitag in Frankfurt sowie drei Tage später in Glasgow.Mit der Nominierung seines 23-köpfigen, mit noch 14 Weltmeistern besetzten Kaders machte Löw deutlich, dass er ein Augenmerk auf die Position des rechten Außenverteidigers legt.Khedira und Höwedes fehlenNeben Can, der diese Rolle in der Regel beim FC Liverpool ausfüllt, stehen dem Bundestrainer dafür auch der zuletzt dort ausprobierte Sebastian Rudy sowie Weltmeister Ginter zur Verfügung.Der eher unerwartet zurückgeholte Ginter, zuletzt für die U21 aktiv, hat in den vergangenen Spielen bei Borussia Dortmund unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel auf dieser Position überzeugt.Wegen Verletzungen diesmal nicht dabei sind die drei Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm sowie der gerade zu AS Rom gewechselte Antonio Rüdiger.Ter Stegen sticht Leno ausNicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner "halben Stelle" beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von Bayer Leverkusen ausgestochen. Auch bei der U21 hatte er zuletzt den Vorzug erhalten.Zur Vorbereitung auf die beiden Spiele treffen sich die Nationalspieler am kommenden Montag in Frankfurt, wo die Auswahl des DFB (13 Punkte) am darauf folgenden Freitag Tabellenführer Polen (14 Punkte) zum Spitzenspiel in der Qualifikationsgruppe empfängt.Am Sonntag geht es weiter zum Spiel am Montag im Hampden Park von Glasgow gegen den Tabellendritten Schottland (11 Punkte).Das deutsche Aufgebot im Überblick:Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Emre Can (FC Liverpool), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)Mittelfeld/Angriff: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Mario Götze (Bayern München), Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Marco Reus (Borussia Dortmund), Andre Schürrle (VfL Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (1899 Hoffenheim).
    Translate to
  •   St. Pauli schnappt sich BVB-Talent 1 week ago - Sport 1
    Jeremy Dudziak vom Bundesligisten Borussia Dortmund wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten FC St. Pauli.Der 20-Jährige unterschrieb bei den Hamburgern einen Dreijahresvertrag bis 2018. Allerdings vereinbarten die Westfalen mit dem derzeitigen Tabellenzweiten der 2. Liga eine Rückkaufoption.Allrounder Dudziak spielte seit 2009 für den BVB und hatte im Januar einen Profivertrag erhalten. Sein Bundesliga-Debüt feierte er am 21. März beim 3:2 bei Hannover 96.Anschließend kam Dudziak noch zu zwei weiteren Bundesliga-Kurzeinsätzen.Ein Wiedersehen feiern die Borussen mit ihrem Ex-Kollegen bereits am 8. September, wenn sich beide Klubs am Hamburger Millerntor in einem Testspiel gegenüberstehen. 
    Translate to
  •   Braunschweig II empfängt Cloppenburg - Jahn vs. Bayreuth 1 week ago - Kicker
    Am heutigen Freitag gastiert der BV Cloppenburg beim Tabellenführer der Regionalliga Nord, Eintracht Braunschweig II. Außerdem reist der VfL Wolfsburg II zur U 23 von Hannover 96. Im Südwesten will Waldhof Mannheim Platz eins gegen Kaiserslautern II verteidigen. In der Regionalliga Bayern hat Jahn Regensburg bislang alle sieben Ligaspiele gewonnen, hält die Serie auch gegen die SpVgg Bayreuth? Des Weiteren reist der FC Amberg zum FC Augsburg II, Ingolstadt II empfängt 1860 München II und Memmingen trifft auf Schalding-Heining.
    Translate to
  •   Frontzecks klare Worte zu Neuzugängen 1 week ago - Kicker
    Ohne weitere Einkäufe, dafür mit den vorhandenen Bordmitteln will Hannover 96 in die kommenden schweren Wochen gehen. Die Hoffnung, vielleicht schon am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) etwas zu reißen, ist da - und wird von einigen guten Zahlen gegen diesen Gegner gestützt.
    Translate to
  •   Schmidts Maßgabe: Keine Fouls am Sechzehner 1 week ago - Kicker
    Vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit Hannover 96 warnt Martin Schmidt vor der physischen Stärke der Gäste. "Wir treffen auf einen sehr gut aufgestellten und robusten Gegner", sagt der Trainer des FSV Mainz 05, dem die Standardstärke des Kontrahenten imponiert.
    Translate to
  •   Frontzecks letzte Tour mit Dufner 1 week ago - Kicker
    Am Samstag sitzt Dirk Dufner ein letztes Mal mit auf der Reservebank von Hannover 96. Mit dem Manager habe er fruchtbar zusammengearbeitet, sagt Michael Frontzeck. Verzichten muss der Trainer beim Gastspiel in Mainz (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf seinen verletzten Stürmer Mevlüt Erdinc.
    Translate to
  •   WM-Qualifikation: Japan mit Bundesliga-Sextett 1 week ago - Kicker
    Japans Nationaltrainer Vahid Halilhodzic hat für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kambodscha am kommenden Donnerstag sechs Profis aus der Bundesliga berufen. Hiroki Sakai (Hannover 96), Gotoku Sakai (Hamburger SV), Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt), Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), Genki Haraguchi (Hertha BSC) und Yoshinori Muto (FSV Mainz 05) sind in Saitama dabei.
    Translate to
  •   Neues von Park, Jara, Zimling und Nedelev 1 week ago - Kicker
    Christian Heidel ist ein Mann der Prinzipien. "Ich könnte meine Standardantwort geben", sagte der Manager des 1. FSV Mainz 05, als er auf der Donnerstagspressekonferenz vor dem Duell mit Hannover 96 (Sa., 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf das kolportierte Interesse aus Dortmund an Joo-Ho Park angesprochen wurde.
    Translate to
  •   Hannover ohne Erdinc nach Mainz 1 week ago - Sport 1
    Wegen einer Wadenverletzung muss Torjäger Mevlüt Erdinc von Hannover 96 beim Auswärtsspiel der Niedersachsen am Samstag beim FSV Mainz 05 pausieren.Dies bestätigte 96-Trainer Michael Frontzeck am Donnerstag. Wer die Position des 28-Jährigen auf dem Spielfeld einnehmen wird, will der Coach der Norddeutschen kurzfristig entscheiden.
    Translate to
  •   Holland: Spannender Konkurrenzkampf mit Junior Diaz 1 week ago - Kicker
    Der Konkurrenzkampf auf der linken Abwehrseite bei Darmstadt 98 verschärft sich. Neuzugang Junior Diaz, der nach dem Gold Cup erst spät in der Vorbereitung zur Mannschaft stieß, ist auf gutem Weg, seine Rückstände aufzuholen und brennt auf seinen ersten Einsatz im Lilien-Dress. Grund zu wechseln gibt es für Trainer Dirk Schuster aber nicht unbedingt. Fabian Holland erledigte seinen Job gegen Hannover 96 und Schalke 04 solide.
    Translate to
  •   Holland: Heißer Konkurrenzkampf mit Junior Diaz 1 week ago - Kicker
    Der Konkurrenzkampf auf der linken Abwehrseite bei Darmstadt 98 verschärft sich. Neuzugang Junior Diaz, der nach dem Gold Cup erst spät in der Vorbereitung zur Mannschaft stieß, ist auf gutem Weg, seine Rückstände aufzuholen und brennt auf seinen ersten Einsatz im Lilien-Dress. Grund zu wechseln gibt es für Trainer Dirk Schuster aber nicht unbedingt. Fabian Holland erledigte seinen Job gegen Hannover 96 und Schalke 04 solide.
    Translate to
  •   Frontzeck: "Saint-Maximin kann dem Gegner wehtun" 1 week ago - Kicker
    Intensiv arbeiten die Hannoveraner vor dem Spiel am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) an ihrer Idealformation. In der bisherigen Trainingswoche testete Michael Frontzeck verschiedene Ausrichtungen. Spieler, die bisher nicht in der Startelf standen, rücken in den Fokus des Trainers.
    Translate to
  •   Leverkusen hofft auf den Zauberfuß 1 week ago - Sport 1
    Hakan Calhanoglu ist mit seinen 21 Jahren schon eine Leitfigur bei Bayer Leverkusen.Der Wunderknabe mit dem Zauberfuß, so wird er aufgrund seiner genialen Freistöße und atemberaubenden Schusstechnik auch genannt. Bei der Körperhaltung hat er durchaus Ähnlichkeit mit Cristiano Ronaldo. Diesen Zauberfuß will der Deutsch-Türke am Mittwoch wieder einsetzen. Dann nämlich empfängt die Werkself in der Champions League-Qualifikation Lazio Rom (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1)"Rom ist für uns unwahrscheinlich wichtig. Wir haben letzte Saison alles gegeben, um uns für die Champions League zu qualifizieren", sagte Calhanoglu im Gespräch mit SPORT1. "Jetzt wollen wir natürlich auch diesen wichtigen Schritt schaffen." Am Samstag wartet das nächste Highlight auf die Bayer-Elf, denn dann tritt Leverkusen beim FC Bayern an.Hoffnung auf brillante FreistößeDie Verantwortlichen und die Fans hoffen natürlich, dass der Mittelfeldspieler wieder einen seiner brillanten Freistöße auspackt. Wenn sich Calhanoglu den Ball zurechtlegt, ist Gefahr im Verzug. Auf diese Art und Weise traf er in der Liga zuletzt gegen Hannover 96 zum Sieg, auf diese Art und Weise machte er in der Bundesliga bereits elf Freistoß-Tore, das sind seit der Spielzeit 2004/05 die zweitmeisten nach Diego (13), dem früheren Prof von Werder Bremen."Es ist natürlich schön so einen Rekord einzustellen", so Calhanoglu, "aber das steht für mich nur an zweiter Stelle. Wichtig ist, dass ich damit wertvolle Tore erzielen kann, die meinem Verein und meiner Mannschaft helfen. Dafür trainiere ich auch oft und viel."20 Versuche von rechts und von linksUnd Calhanoglu verrät sein Erfolgsgeheimnis: "Je nachdem wie es die Zeit zulässt, versuche ich nach jedem Training 20 Freistöße von rechts und 20 von links zu schießen. Manchmal wird es aber auch nur jedes zweite Training. Das richtet sich danach, wie viel Kraft die Torhüter im Anschluss noch haben."Doch Calhanoglu zeigt manchmal auf dem Platz auch ein anderes Gesicht. An einem Tag streichelt er die Kugel ins Tor, an einem anderen versagen ihm die Nerven. Viel Spott gab es bei den Fans vor allem im März dieses Jahres für ihn. Die Leverkusener hatten die große Chance, Favorit Atletico Madrid aus der Champions League zu werfen. Doch drei Akteuren versagten im Elfmeterschießen die Nerven. Calhanoglu scheiterte sogar kläglich.Schlechtester Elfmeter aller Zeiten?Vom schlechtesten Elfmeter aller Zeiten war sogar die Rede. "Ich war in dem Moment sicher, dass ich den Elfer so verwandeln kann", meinte Calhanoglu. "So etwas passiert im Fußball, das muss man abhaken und es beim nächsten Mal besser machen." Und weiter: "Ich habe einen Elfmeter verschossen, das passiert anderen auch. Ich schieße meine Strafstöße so, wie ich es in dem Moment für richtig halte."Karriere im ZeitrafferSeine Karriere verlief bisher wie am Schnürchen. In Windeseile wurde er auf der Erfolgswelle nach oben gespült.Seinen ersten Profivertrag unterschrieb er 2011 beim Karlsruher SC. Für die Badener spielte er aber nur eine Saison, 2011/2012, ehe der HSV auf ihn aufmerksam wurde. Bei den Hanseaten unterschrieb er einen Vierjahresvertrag, wurde 2012/2013 nochmal an den KSC ausgeliehen, ehe er 2013/2014 seine erste Bundesliga-Saison in Hamburg spielte und maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der Rothosen hatte. Anschließend folgte der Schritt nach Leverkusen.Zu seiner rasanten Entwicklung meinte Calhanoglu nur: "Im Fußball geht alles immer sehr, sehr schnell. Ich denke, dass ich noch gar nichts bewerten muss, sondern noch vieles vor mir habe."Und wie hat ihn der Erfolg verändert? "Ich hoffe gar nicht", sagte er. "Ich bin immer noch derselbe und sehr dankbar, dass es so positiv für mich läuft."
    Translate to
  •   Eichin zählt zum 96-Kandidatenkreis 1 week ago - Kicker
    Werder Bremen und Thomas Eichin: Wie lange der Geschäftsführer noch an der Weser weilt, ist ungewiss. Die Gespräche zu seinem neuen Vertrag ziehen sich seit Wochen hin. Vielleicht verlässt er den Verein? Nach kicker-Informationen ist Eichin bereits bei Hannover 96 im Gespräch. Das Stadion jedenfalls hat er sich schon einmal angesehen.
    Translate to
  •   Sulu warnt vor der TSG: "Höllisch aufpassen" 1 week ago - Kicker
    2:2 gegen Hannover 96, 1:1 beim FC Schalke 04 - keine Frage, Darmstadt 98 ist angekommen in der Liga, kann den anderen Teams Paroli bieten und ist damit mehr als nur Kanonenfutter. Kapitän Aytac Sulu sieht gleichwohl Steigerungspotenzial und warnt vor dem kommenden Gegner TSG Hoffenheim.
    Translate to
  •   Schulz: "Kiyotake ist ein wichtiges Bindeglied" 1 week ago - Kicker
    Nach den ersten Spielen zeichnet sich für Hannover 96 ein schwieriger Saisonverlauf ab. Gut deshalb: Zurück im Mannschaftstraining befindet sich seit Dienstag ein Langzeitverletzter, dem die Rolle eines Hoffnungsträgers zukommt. Der Zeitplan sieht das Comeback Hiroshi Kiyotakes spätestens nach der Länderspielpause vor.
    Translate to
  •   Kiyotake fit - Kind erwägt Transfers 1 week ago - Sport 1
    Der mit einer Niederlage und einem Remis in die Saison gestartete Bundesligist Hannover 96 kann künftig wieder auf die Dienste von Spielmacher Hiroshi Kiyotake hoffen.Rund drei Monate nach seinem Mittelfußbruch kehrte der 25-Jährige am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück.Obwohl sich die Personalsituation bei den Niedersachsen damit entspannt, schloss Präsident Martin Kind bis zum Transferschluss am Montag (31. August) weitere Neuverpflichtungen nicht aus. "Ich werde mich mit Trainer Michael Frontzeck zusammensetzen und die Situation analysieren", sagte der 71-Jährige der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.Der zum Monatsende scheidende Sportdirektor Dirk Dufner hatte die Transferaktivitäten von 96 nach der 0:1-Niederlage gegen Bayer Leverkusen am Samstag noch für beendet erklärt.
    Bayer Leverkusen Hannover 96 USA Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Ex-Schiri Horstmann gestorben 1 week ago - Sport 1
    Eine Woche vor seinem 80. Geburtstag ist der langjährige Bundesligaschiedsrichter Walter Horstmann aus Hildesheim gestorben.Horstmann pfiff 144 Bundesligaspiele, darunter 1972 das erste Heimspiel des deutschen Rekordmeisters Bayern München im neuerbauten Olympiastadion gegen Schalke 04 (5:1).Drei Jahre später leitete er in Hannover das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem MSV Duisburg (1:0).
    Translate to
  •   Schulz sieht noch viel Arbeit, warnt aber vor Panik 1 week ago - Kicker
    Es könnte besser laufen bei Hannover 96, räumt er ein. Doch Christian Schulz hat Vertrauen in seine Mannschaftskollegen. In Mainz fordert der Kapitän am kommenden Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den ersten Sieg seines Teams - trotz einer Mängelliste.
    Translate to
  •   Top 5: Die passsichersten Spieler 1 week ago - Sport 1
    Platz 5: Marvin Schulz (Borussia Mönchengladbach) - 91,4 % angekommen im Spiel gegen Mainz 05Platz 4: Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) - 91,8 % angekommen im Spiel gegen Mainz 05Platz 3: Roman Neustädter (Schalke 04) - 92,1 % angekommen im Spiel gegen Darmstadt 98Platz 2: Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach) - 92,3 % angekommen im Spiel gegen Mainz 05Platz 1: Christoph Kramer (Bayer Leverkusen) - 93,3 % angekommen im Spiel bei Hannover 96
    Translate to
  •   Schade: "Lieber in Barcelona verlieren, als am Ural gewinnen" 1 week ago - Kicker
    "Bisher können wir nicht unzufrieden sein", sagte Geschäftsführer Michael Schade am Samstag nach dem 1:0 von Hannover und richtete seinen Blick direkt in die Zukunft. In den Köpfen der Leverkusener spukt derzeit Lazio Rom herum. Es gilt, die Italiener aus dem Weg zu räumen, um im kommenden Jahr selbst in der Königsklasse aufzulaufen.
    Translate to
  •   Schade: "Lieber in Barcelona verlieren, als am Ural gewinnen" 1 week ago - Kicker
    "Bisher können wir nicht unzufrieden sein", sagte Geschäftsführer Michael Schade am Samstag nach dem 1:0 von Hannover und richtete seinen Blick direkt in die Zukunft. In den Köpfen der Leverkusener spukt derzeit Lazio Rom herum. Es gilt, die Italiener aus dem Weg zu räumen, um im kommenden Jahr selbst in der Königsklasse aufzulaufen.
    Translate to
  •   Dortmund ist Tabellenführer - Fehlstart für Gladbach 1 week ago - Kicker
    Der Sonntag begann mit einem souveränen 4:0-Auswärtssieg der Dortmunder bei Aufsteiger Ingolstadt - der BVB ist damit Tabellenführer. Gladbach verlor danach gegen Mainz 1:2 und machte seinen Fehlstart perfekt. Am Samstag dauerte es nur neun Sekunden: Hoffenheims Volland traf gegen die Bayern und stellte den Bellarabi-Rekord aus dem Vorjahr ein - doch die Bayern jubelten in Unterzahl. Eine Punkteteilung gab es auf Schalke, Aufsteiger Darmstadt ergatterte sich ein 1:1. Leverkusens Generalprobe in Hannover gelang, Augsburg kassierte in Frankfurt den späten Ausgleich. Wolfsburg konnte sich bei Joker Bendtner bedanken, Hamburg drehte das Duell gegen Stuttgart.
    Translate to