Mainz 05

Mainz 05 News

  •   Zimling: "Im Fußball kann es schnell gehen" 2 hours ago - Kicker
    Niki Zimling ist zurück. Nach einem Jahr bei Ajax Amsterdam, das eher durchwachsen verlaufen ist, hat der Däne am Freitag beim FSV Mainz 05 wieder das Lauftraining aufgenommen. Der 30-Jährige will sein Glück in Rheinhessen trotz starker Konkurrenz erneut versuchen. Eigentlich begann es gar nicht schlecht in der Ehrendivision. "Anfangs lief es richtig gut. Ich hatte meine Einsätze", sagt Zimling im Gespräch mit dem kicker. Dann plagten den Sechser immer wieder Oberschenkelprobleme.
    Translate to
  •   Clemens "noch nicht ganz beschwerdefrei" 22 hours ago - Kicker
    Das erste Halbjahr des Christian Clemens beim FSV Mainz 05 war zwar keines zum Wegwerfen, doch es verlief in jedem Fall anders als erwünscht. Kam der Flügelspieler zu Beginn noch auf seine Einsätze und traf beim wichtigen 3:1 über Eintracht Frankfurt, machten dem 23-Jährigen im weiteren Verlauf der Rückrunde immer wieder Leistenprobleme zu schaffen. Nun will Clemens wieder angreifen, gibt sich aber noch vorsichtig.
    Translate to
  •   Doppelpack! Beister mit Traumeinstand 1 day ago - Kicker
    Erfolgreich bestritt der 1. FSV Mainz 05 seinen Trainingsspiel-Auftakt. Gegen den Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach fuhr der Bundesligist einen souveränen 6:0-Erfolg ein. Dabei gelang Neuzugang Maximilian Beister mit einem Doppelpack ein gelungener Einstand bei seinem neuen Arbeitgeber.
    Translate to
  •   Beister feiert gelungenes Debüt 1 day ago - Sport 1
    Maximilian Beister hat einen tollen Einstand beim FSV Mainz gefeiert.Der vom Hamburger SV gekommene Stürmer war nicht nur wegen seiner beiden Treffer beim 6:0 (4:0) der Rheinhessen in ihrem ersten Saisonspiel beim Landesligisten SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach der herausragende Akteur. Beister, der Ende Juni einen Dreijahresvertrag bei den Mainzern unterzeichnet hatte, gelang das 1:0 und 3:0.Auch der von Aufsteiger SV Darmstadt verpflichtete nigerianische Nationalspieler Leon Balogun sowie der vom VfL Bochum transferierte Danny Latza fügten sich jeweils mit einem Treffer gut in der Mannschaft von Trainer Martin Schmidt ein. Der Argentinier Pablo De Blasis und Philipp Klement steuerten die weiteren Treffer bei.
    Translate to
  •   Zurück in der "Heimatregion": Derstroff stürmt für Mainz II 1 day ago - Kicker
    Julian Derstroff bleibt der 3. Liga erhalten. Der 23-Jährige verlässt die Borussia aus Dortmund, mit deren zweiter Mannschaft er in der vergangenen Saison abgestiegen war, und schließt sich dem 1. FSV Mainz 05 an. Auch bei den Rheinhessen ist der vielseitige Offensivspieler für die U 23 vorgesehen und erfüllt laut Trainer Sandro Schwarz das Anforderungsprofil optimal.
    Translate to
  •   Heidel sieht Bundesliga-Klubs in Gefahr 2 days ago - Sport 1
    Die zusätzlichen Millionen für Englands Profi-Klubs aus dem neuen TV-Vertrag der Premier League stellen aus Sicht von Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 eine Bedrohung besonders auch für die zweite Reihe der deutschen Vereine dar."Die neue Situation betrifft vor allem die Klubs aus der Mitte und dem unteren Bereich der Bundesliga. England ist unsere neue Konkurrenz. Die Klubs dort zahlen ihre Gehälter pro Woche, wir pro Monat - aber die Beträge sind die gleichen", sagte der 52-Jährige im Interview mit der Tageszeitung Die Welt.Als Beleg für seine These wertet Heidel den Elf-Millionen-Transfer des bisherigen FSV-Profis Shinji Okazaki zu Leicester City: "Ein Klub wie Leicester ist nun in der Lage, den besten Spieler von Mainz zu verpflichten. Okazaki wird demnächst 30, hat nur noch ein Jahr Vertrag, und der Klub ist trotzdem dazu bereit, eine Ablöse im zweistelligen Millionenbereich zu bezahlen."In England spült der neue TV-Vertrag für die Premier League über drei Jahre rund 9,5 Milliarden Euro oder gut 3,2 Milliarden Euro jährlich in die Kassen der Klubs. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hingegen plant für die Saison 2016/17 mit Einnahmen in Höhe von 835 Millionen Euro.Für Heidel müssen Klubs hinter den etablierten Europacup-Teilnehmern aus dem Wettbewerbsnachteil das Bestmögliche machen: "Die englischen Klubs haben Geld im Überfluss, also müssen wir es uns holen und versuchen, trotzdem wettbewerbsfähig zu bleiben", beschrieb der nach 23 Jahren in Mainz dienstälteste Bundesliga-Manager sein Credo.Dazu gehört neben der Reinvestition von Ablösesummen in neue Spieler auch der Ausbau der eigenen Infrastruktur: "Aus Shinji Okazaki wird jetzt ein neuer Rasenplatz. Aus dem normalen Etat war das nicht machbar", erklärte Heidel.Die perspektivische Verwendung der Einnahmen ist für Mainz laut Heidel jedoch nur einer von mehreren Gründen für gewisse Stagnationserscheinungen beim sportlichen Ergebnis: "Wer glaubt, hier regelmäßig um die internationalen Plätze mitspielen zu können, kennt das Geschäft nicht. Mannschaft und Trainer kosten zusammen 25 Millionen, das kosten bei anderen Vereinen zwei Spieler. Aber wo sollen wir uns noch steigern? Unser Stadion ist fast immer voll, die Banden sind belegt, und einen Sponsor zu finden, der das Zehnfache zahlt, ist höchst unwahrscheinlich."
    Mainz 05 USA England Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Allagui führt Hertha zu klarem Sieg 2 days ago - Sport 1
    Hertha BSC hat nicht zuletzt wegen Rückkehrer Sami Allagui auch im zweiten Testspiel der neuen Saison ein Torfestival geboten.Gegen eine Auswahl von Ex-Hauptsponsor Deutsche Bahn gewannen die Berliner auf dem Weg nach Bad Saarow in ihr Trainingslager bei einem Zwischenstopp 10:2 (6:0).Vor rund 2000 Zuschauern in Ludwigsfelde trugen sich der vergangene Saison an den FSV Mainz ausgeliehene Deutsch-Tunesier Allagui (4), Jens Hegeler (2), die Youngster Maximilian Mittelstädt (2) und Shawn Kauter sowie Kapitän Fabian Lustenberger in die Torschützenliste der Profis ein.Das Team von Trainer Pal Dardai bleibt noch bis zum kommenden Mittwoch am Scharmützelsee in Brandenburg, ehe am 19. Juli ein zweites Trainingscamp im österreichischen Schladming aufgeschlagen wird.
    Translate to
  •   Balogun: "Keine komplette Umstellung" 2 days ago - Kicker
    Leon Balogun (27) ist freiwillig schon eine Woche lang da - dabei hätte der Rechtsverteidiger nach seinem Länderspieleinsatz für Nigeria noch Urlaub machen können. Stattdessen schwitzt der Ex-Darmstädter bereits mit den neuen Kollegen vom FSV Mainz 05. Nach der Einheit am Freitagmorgen sprach er über seinen Wechsel zu den Rheinhessen und den Aufstieg mit den Lilien.
    Translate to
  •   St. Pauli gegen Gladbach am Montag 2 days ago - Sport 1
    Das Duell zwischen Zweitligist FC St. Pauli und Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach ist das "Livespiel" der ersten Runde des DFB-Pokals. Die Partie am Hamburger Millerntor wird zum Abschluss der 1. Hauptrunde am Montag, dem 10. August um 20.30 Uhr angepfiffen und live in der ARD übertragen.Verteilt werden die 32 Spiele auf vier Tage. Den Auftakt machen drei Partien am Freitag, Rekordmeister und Rekordcupsieger Bayern München spielt am Sonntag um 16.00 Uhr beim Oberligisten FC Nöttingen. Titelverteidiger VfL Wolfsburg spielt am Samstag um 15. 30 Uhr beim Drittligisten Stuttgarter Kickers. Alle Partien werden live bei Sky übertragen. - Die Spiele im Einzelnen:Freitag, 7. August 2015:TuS Erndtebrück - Darmstadt 98 (19.00 Uhr)BFC Dynamo - FSV Frankfurt (19.00 Uhr)SV Elversberg - FC Augsburg (20.00 Uhr) Samstag, 8. August 2015:Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr)SV Meppen - 1. FC Köln (15.30 Uhr)Hallescher FC - Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)Sportfreunde Lotte - Bayer Leverkusen (15.30 Uhr)MSV Duisburg - Schalke 04 (15.30 Uhr)Würzburger Kickers - Werder Bremen (15.30 Uhr)Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr)Bremer SV - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)1860 München - 1899 Hoffenheim (18.00 Uhr)SSV Reutlingen - Karlsruher SC (20.30 Uhr)Holstein Kiel - VfB Stuttgart (20.30 Uhr)Sonntag, 9. August 2015:Carl Zeiss Jena - Hamburger SV (14.30 Uhr)Bahlinger SC - SV Sandhausen (14.30 Uhr)HSV Barmbek-Uhlenhorst - SC Freiburg (14.30 Uhr)FSV Salmrohr - VfL Bochum (14.30 Uhr)Chemnitzer FC - Borussia Dortmund (14.30 Uhr)VfB Lübeck - SC Paderborn (16.00 Uhr)Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf (16.00 Uhr)FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim (16.00 Uhr)SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt (16.00 Uhr)FC Nöttingen - Bayern München (16.00 Uhr)Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern (18.30 Uhr)Hessen Kassel - Hannover 96 (18.30 Uhr)Energie Cottbus - FSV Mainz 05 (20.30 Uhr) Montag, 10. August 2015:Arminia Bielefeld - Hertha BSC (18.30 Uhr)VfL Osnabrück - RB Leipzig (18.30 Uhr)VfR Aalen - 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr)
    Translate to
  •   Klose gastiert mit Lazio in Mainz 3 days ago - Kicker
    Miroslav Klose kehrt nach Deutschland zurück - wenn auch zunächst einmal nur für ein Testspiel: Wie der 1. FSV Mainz 05 am Freitag mitteilte, kommt der Weltmeister in der Saisonvorbereitung am 29. Juli (19.30 Uhr) mit Lazio an den Bruchweg. Als Tabellendritter der zurückliegenden Serie-A-Saison starten die Römer in der Champions-League-Qualifikation.
    Translate to
  •   Mainz mit Testspiel gegen Kloses Lazio 3 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05 absolviert in der Vorbereitung auf die neue Saison der Bundesliga ein Testspiel gegen den italienischen Erstligisten Lazio Rom mit Weltmeister Miroslav Klose. Das Spiel im heimischen Stadion am Bruchweg steigt am 29. Juli um 19.30 Uhr.Zudem vereinbarten die Mainzer während ihres Trainingslagers in Evian-les-Bains am Genfer See (17. bis 23. Juli) Testspiele gegen die französischen Erstligisten AS St.-Etienne (19. Juli) und AS Monaco (22. Juli). Zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison empfängt die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt den Aufsteiger FC Ingolstadt.
    Monaco Mainz 05 Lazio Bundesliga
    Translate to
  •   Polter: "In England spielen ist mein Traum" 3 days ago - Kicker
    Sebastian Polter hat den 1. FSV Mainz 05 in Richtung England verlassen. Der Angreifer wechselt zu Erstliga-Absteiger Queens Park Rangers. Polter war 2013 vom VfL Wolfsburg zu den Nullfünfern gewechselt, in der vergangenen Saison spielte er auf Leihbasis für den Zweiligisten FC Union Berlin.
    Translate to
  •   Polter: "In England zu spielen ist mein Traum" 3 days ago - Kicker
    Sebastian Polter hat den 1. FSV Mainz 05 in Richtung England verlassen. Der Angreifer wechselt zu Erstliga-Absteiger Queens Park Rangers. Polter war 2013 vom VfL Wolfsburg zu den Nullfünfern gewechselt, in der vergangenen Saison spielte er auf Leihbasis für den Zweiligisten FC Union Berlin.
    Translate to
  •   Dritte Liga starte mit Ost-Derby 3 days ago - Sport 1
    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Spielplan für die Dritte Liga vorgestellt.Das Eröffnungsspiel bestreiten der 1. FC Magedeburg und Rot-Weiß Erfurt am 24. Juli um 20.30 Uhr. Die weiteren Partien des 1. Spieltags sind noch nicht genauer terminiert.Beim Auftakt in die neue Saison trifft Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue auf den VfL Osnabrück, Dynamo Dresden empfängt die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart.Die Dritte Liga ist in der kommenden hochkarätig besetzt: Sechs frühere Erstligisten und 15 ehemalige Zweitligaklubs nehmen an der in drei Wochen beginnenden Spielzeit teil.Der Plan für die ersten drei Spieltage im Überblick: 1. Spieltag: Erzgebirge Aue - VfL OsnabrückDynamo Dresden - VfB Stuttgart  SV Wehen Wiesbaden - Würzburger KickersHolstein Kiel - 1. FSV Mainz 05Energie Cottbus - Hallescher FCHansa Rostock - Werder Bremen  VfR Aalen - Chemnitzer FCStuttgarter Kickers - Fortuna KölnPreußen Münster - SG Sonnenhof Großaspach2. Spieltag (31. Juli bis 2. August)Fortuna Köln - VfR AalenChemnitzer FC - Hansa RostockWerder Bremen - Energie CottbusHallescher FC - Holstein Kiel1. FSV Mainz 05 - 1. FC MagdeburgRot-Weiß Erfurt - SV Wehen WiesbadenWürzburger Kickers - Dynamo DresdenVfB Stuttgart - Preußen MünsterSG Sonnenhof Großaspach - Erzgebirge AueVfL Osnabrück - Stuttgarter Kickers3. Spieltag (14. August)Erzgebirge Aue - Stuttgarter KickersDynamo Dresden - Rot-Weiß ErfurtSV Wehen Wiesbaden - 1. FSV Mainz 051. FC Magdeburg - Hallescher FCHolstein Kiel - Werder Bremen  Energie Cottbus - Chemnitzer FCHansa Rostock - Fortuna KölnVfR Aalen - VfL OsnabrückSG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart  Preußen Münster - Würzburger Kickers 
    Translate to
  •   QPR sign German striker Polter 3 days ago - BBC
    Queens Park Rangers sign striker Sebastian Polter from German Bundesliga side FSV Mainz 05 for an undisclosed fee.
    Mainz 05 Rangers Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Polter wechselt zu Queens Park 3 days ago - Sport 1
    Bundesligist FSV Mainz 05 und Stürmer Sebastian Polter gehen endgültig getrennte Wege.Wie die Rheinhessen am Donnerstag mitteilten, wechselt der 24-Jährige zum englischen Erstliga-Absteiger Queens Park Rangers. Polter, der in Mainz eigentlich noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 besaß, unterzeichnete bei den Rangers einen Dreijahreskontrakt.Zuletzt war Polter an den Zweitligisten Union Berlin ausgeliehen, über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. "Es war schon immer mein Traum, in England zu spielen. Ich könnte also nicht glücklicher sein", sagte Polter.
    Translate to
  •   Der ungewöhnliche Weg des Florian Niederlechner 3 days ago - Kicker
    Die Intensität beim FSV Mainz 05 ist schon in den ersten Tagen der Vorbereitung enorm hoch. Florian Niederlechner gefällt das. "Das passt zu meinem Charakter und meiner Spielweise", sagt der Angreifer nach der Einheit am Donnerstagmorgen, an der Loris Karius wegen seinerPatellsehnenprobleme nur reduziert mitwirken konnte. Niederlechner ist einer der wenigen, die den Weg in die Bundesliga außerhalb der Nachwuchsleitungszentren geschafft haben. Und das kam so.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Danke fürs Schuheputzen 3 days ago - Sport 1
    Der HSV wäre nicht der HSV, wenn Maximilian Beisters Wechsel zu Mainz 05 geräuschlos vonstatten gegangen wäre.Vergangenen Freitag hatte der 24-jährige Offensivmann seinen Vertrag beim Bundesliga-Dino in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst - und eine satte Abfindung von kolportierten 600.000 Euro kassiert. "Es gab keinen Markt für ihn", sagte Sportchef Peter Knäbel. Am Samstag unterschrieb Beister einen Dreijahresvertrag in Mainz.13 Jahre beim HSVNun hat sich Beister, der seit der C-Jugend für die Hamburger spielte, bei Facebook vom HSV und seinen Fans verabschiedet."Liebe HSV-Fans, nein ich habe euch nicht vergessen!", beginnt Beisters emotionaler Post auf seiner offiziellen Fan-Seite. Beister bedankt sich zunächst bei den Fans für die "Unterstützung, die ich in dreizehn Jahren als Spieler beim HSV miterleben durfte! Egal ob auswärts oder Heim ihr habt mich und die Mannschaft immer bedingungslos unterstützt! Gerade die letzten zwei Spielzeiten haben gezeigt, wie sehr ihr zu dem Verein steht und ihn liebt, egal ob in guten oder schlechten Zeiten."Auch den Betreuern, Co- und Jugendtrainern, den Mitarbeitern der Geschäftsstelle und den freiwilligen Helfern im Nachwuchs dankt er. "Ich habe immer für den Zeugwart gespielt, der uns auch die Schuhe nach Niederlagen geputzt hat, für die Physiotherapeuten und Ärzte, die mich ein Jahr während meiner Reha begleitet haben oder für die Geschäftsstelle, die montags mit nach Karlsruhe fährt, um uns im Kampf gegen den Abstieg zu unterstützen! Das sind die Leute für die ich auf dem Platz stand, HSV'er mit Leidenschaft, die ich jetzt leider nicht mehr mit euch teilen darf", schreibt er.Beister dankt in seinem Post allen - außer den Bossen.Bosse hatten es schwerDoch Nachtreten gegen die Vereinsführung will er nicht. Zwar macht er klar, dass ihm das Aus beim HSV "sehr weh tut", doch "ich akzeptiere" es, schreibt er. Überhaupt respektier er "die Arbeit der Verantwortlichen in der Vereinsführung".Schließlich sei diese in den letzten Jahren sehr schwer gewesen. "Ich hoffe, dass sie den HSV in den nächsten Jahren wieder zu einer festen Größe in der Bundesliga machen und wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg dabei!" schreibt Beister.Beisters Zeit in Hamburg ist Geschichte, er ist jetzt ein Mainzer. Wie dieses am Donnerstag vom Klub auf Twitter veröffentlichte Foto zeigt, scheint er schon Spaß zu haben bei den Rheinhessen.
    Hamburg Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   HSV mit Demut - und neuen Kühne-Millionen? 4 days ago - Sport 1
    Keine neuen Stars, kaum Geld und nur wenig Hoffnung auf eine sorgenfreie Saison:Exakt einen Monat nach dem Relegations-Drama von Karlsruhe ist der Hamburger SV mit reichlich Demut in die Vorbereitung auf seine 53. Bundesliga-Saison gestartet.Retter-Coach Bruno Labbadia gab sich angesichts des selbst auferlegten Sparkurses keinen Illusionen hin - trotz der Aussicht auf frische Millionen von Edelfan Klaus-Michael Kühne."Die Möglichkeiten sind nicht so, wie es sich ein Trainer wünscht", sagte Labbadia 44 Tage vor dem Liga-Auftakt bei Bayern München, "aber wir haben uns für diesen Weg entschieden. Den muss ich mittragen.""Es geht nur über Arbeit, Arbeit, Arbeit"Angesichts der bescheidenen finanziellen Möglichkeiten gehe es vor allem darum, den "Schwung des unglaublich emotionalen Happy-Ends" der Last-Minute-Rettung mitzunehmen."Wir kommen mit sehr großer Energie, aber auch mit einer Portion Demut in die neue Saison", sagte Labbadia und gab die Marschroute aus: "Es geht nur über Arbeit, Arbeit, Arbeit. Da sind wir gefordert. Das ist der Weg, den wir gehen müssen."Große Investitionen dürfte es ohne eine weitere Finanzspritze durch Mäzen Kühne nicht geben - dies betonte Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer beim Aufgalopp am Mittwoch. (SERVICE: Der Sommerfahrplan)"Wir haben uns auferlegt, das System zu gesunden", sagte Beiersdorfer: "Wir werden uns aber nach der Decke strecken, um zu den ersten Spielen eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen."Neuzugang Sakai kommt aus StuttgartWie diese aussehen wird, steht noch in den Sternen. Zwar ist mit dem japanischen Außenverteidiger Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart (Drei-Jahres-Vertrag) der erste Neuzugang auf dem Weg nach Hamburg.Ansonsten herrscht rund um das Volksparkstadion jedoch Rätselraten, was den Kader für die kommende Saison betrifft.Angreifer Michael Gregoritsch (21/VfL Bochum) ist weiterhin ein Kandidat und soll wie Sakai möglichst noch vor dem Start ins Trainingslager am Samstag verpflichtet werden. Man müsse auf dem Transfermarkt "erfinderisch" sein, sagte Labbadia. (Transfercheck: Wer kommt, wer geht?)Unterstützung auf dem "steinigen Weg" (Labbadia) der kommenden Wochen und Monate könnte es mal wieder von Investor Klaus-Michael Kühne geben.Der schwer reiche Unternehmer stellte dem finanziell angeschlagenen Klub frische Millionen für Transfers in Aussicht. "Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt, ich möchte den HSV weiter unterstützen", sagte Kühne, knüpfte weitere Investments aber an Bedingungen.Kühne stellt Millionen in Aussicht Es müsse "ein klares Konzept da sein, deswegen kann man da kurzfristig nicht mit etwas rechnen".Kühne, der dem HSV in der Vergangenheit immer wieder neue Spieler finanzierte und zuletzt 7,5 Prozent an der neuen HSV-Fußball-AG für 18,75 Millionen Euro erworben hatte, ist in ständigen Gesprächen mit der Vereinsführung.Im Laufe der Woche wird er sich auch mit Labbadia treffen. "Mal schauen, was sich da entwickeln lässt", sagte Kühne, "Wir freuen uns, wenn Herr Kühne uns behilflich ist", sagte Labbadia.Mit Saisonzielen halten sich die Hamburger (noch) dezent zurück - ein gesicherter Platz im Tabellen-Mittelfeld dürfte bereits als Erfolg gewertet werden."Nichts mehr mit Abstieg zu tun haben""Wir haben die Scheiß-Zeit jetzt hinter uns. Wir wollen nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben", sagte Ivo Ilicevic, der seinen auslaufenden Vertrag erst am Dienstag verlängert hatte: "Die Qualität ist da, eine gute Saison zu spielen. Da bedarf es nicht so vielen Neuzugängen."Labbadia, der den HSV sechs Spieltage vor dem Ende der vergangenen Saison auf dem letzten Tabellenplatz übernommen hatte, nahm am Mittwochvormittag mit einem Rumpfteam das Training auf.Sieben Spieler haben den Klub im Sommer verlassen. Verträge mit Altstars wie Rafael van der Vaart (Betis Sevilla), Heiko Westermann und Marcell Jansen (beide Ziel unbekannt) wurden nicht verlängert.Profis wie Maximilian Beister (Mainz 05) und Lasse Sobiech (FC St. Pauli) bekamen eine Abfindung.
    Translate to
  •   Wird Halimi ein Nullfünfer? 4 days ago - Kicker
    Der 1. FSV Mainz 05 bastelt weiterhin am Kader. Trotz bereits sechs Neuer (Leon Balogun, Danny Latza, Florian Niederlechner, Yoshinori Muto, Fabian Frei und Maximilian Beister) sollen noch ein Innenverteidiger sowie ein Zentrumsstürmer für den zu Leicester City abgewanderten Shinji Okazaki kommen. Zudem steht Besar Halimi bei den Rheinhessen hoch im Kurs.
    Translate to
  •   Der Kapitän bleibt an Bord: Schindler bis 2019 5 days ago - Kicker
    Trotz des Buhlens aus der Bundesliga bleibt Christopher Schindler in Giesing: Sowohl der Hamburger SV als auch der Mainz 05 zeigten Interesse am Löwen-Kapitän, doch der 25-Jährige entschied sich fürs Bleiben und verlängerte seinen ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2019.
    Hamburg Lens Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Der Kapitän bleibt an Bord: Schindler bis 2018 5 days ago - Kicker
    Trotz des Buhlens aus der Bundesliga bleibt Christopher Schindler in Giesing: Sowohl der Hamburger SV als auch der Mainz 05 zeigten Interesse am Löwen-Kapitän, doch der 25-Jährige entschied sich fürs Bleiben und verlängerte seinen ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2018.
    Hamburg Lens Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Der Kapitän bleibt an Bord: Schindler bis 2018 5 days ago - Kicker
    Trotz des Buhlens aus der Bundesliga bleibt Christopher Schindler in Giesing: Sowohl der Hamburger SV als auch der Mainz 05 zeigten Interesse am Löwen-Kapitän, doch der 25-Jährige entschied sich fürs Bleiben und verlängerte seinen ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2018.
    Hamburg Lens Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Sakai vor Wechsel zum HSV 5 days ago - Sport 1
    Der Hamburger SV steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einer Verpflichtung des japanischen Nationalspielers Gotoku Sakai (24). Der Außenverteidiger vom Liga-Konkurrenten VfB Stuttgart soll nach Informationen der Bild-Zeitung an der Elbe einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten und zunächst 700.000 Euro Ablöse kosten.Hinzu kommen erfolgsabhängige Nachzahlungen und eine Beteiligung bei einem späteren Weiterverkauf. Sakai, dessen Vertrag in Stuttgart noch bis 2016 läuft, wäre der erste Neuzugang der Hamburger. Auch Angreifer Michael Gregoritsch (21/VfL Bochum) ist weiterhin ein Kandidat.Der HSV, der am Mittwochvormittag mit Coach Bruno Labbadia das Training vor seiner 53. Bundesliga-Saison aufnahm, befindet sich nach dem Fast-Abstieg in der vergangenen Saison im Umbruch. Sieben Spieler haben den Klub im Sommer verlassen.Verträge mit Altstars wie Rafael van der Vaart (Betis Sevilla), Heiko Westermann und Marcell Jansen (beide Ziel unbekannt) wurden nicht verlängert, Profis wie Maximilian Beister (Mainz 05) und Lasse Sobiech (FC St. Pauli) wurde eine Abfindung gezahlt, damit sie gehen.
    Translate to
  •   Beister nimmt "neuen Anlauf" 5 days ago - Kicker
    Noch vor wenigen Tagen hatte der 1. FSV Mainz 05 alle Experten mit der Verpflichtung von Maximilian Beister überrascht. Noch ein Mann für den Flügel? Im Endeffekt ist der Transfer nachvollziehbar, denn das finanzielle Risiko hält sich in Grenzen. Auch, weil der 24-Jährige zuvor seinen Vertrag beim Hamburger SV aufgelöst hatte, was nicht überall gut ankam. Gegen derlei Vorwürfe verteidigte sich der Offensivmann nach dem Trainingsauftakt.
    Hamburg Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Karius: "Das ist kein Zustand in meinem Alter" 5 days ago - Kicker
    Noch sind nicht alle Neuzugänge da: Der vom FC Tokyo geholte Japaner Yoshinori Muto fehlte beim Trainingsauftakt des 1. FSV Mainz 05 am Dienstagnachmittag im alten Bruchwegstadion. Den lockeren Aufgalopp verpasste auch Loris Karius wegen Patellasehnenproblemen. Diese sollen am Mittwoch in Basel genauer untersucht werden.
    Translate to
  •   So startet Tuchel in seine BVB-Mission 5 days ago - Sport 1
    Um 10.15 Uhr kam Thomas Tuchel auf den Platz, gefolgt von 18 Spielern.Die für 10 Uhr angesetzte erste offizielle Trainingseinheit als Trainer von Borussia Dortmund fand bei strahlendem Sonnenschein und 26 Grad statt.Etliche Kamerateams und insgesamt mehr als 40 Journalisten hatten sich im Trainingszentrum im Stadtteil Brackel eingefunden, die Fans durften bei Tuchels Start nicht zusehen.Ebenfalls auf dem Platz: Die Zugänge Roman Bürki, Gonzalo Castro und Julian Weigl sowie Rückkehrer Jonas Hofmann. Auch Ilkay Gündogan lief nach dem Transfer-Hickhack wie gewohnt in Schwarzgelb auf.Präzise AnweisungenExakt 102 Minuten dauerte die erste Einheit unter dem neuen Coach. Lockere Runden um den Platz, Kreisspiel, Koordinations- und Passübungen machten die Profis auf den beiden neu verlegten Rasenplätzen. Fast alles fand mit Ball statt.Die drei Torhüter Bürki, Roman Weidenfeller und Nachwuchsakteur Hendrik Bonmann übten mit Torwarttrainer Wolfgang "Teddy" de Beer."Schaut, dass jeder Pass sitzt", rief Tuchel beim Passspiel wiederholt über den Platz. Seine Anweisungen: Kurz, knapp, präzise.Der 41-Jährige wirkt nach seiner einjährigen Auszeit tatendurstig. In kurzen Hosen schaute er ganz genau zu, wie sich seine Spieler bewegen, was sie machen.Eine Kamera zeichnete das Training auf, während Sportdirektor Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke das Geschehen aus dem Halbschatten von einer Trainerbank beobachteten.Tuchel achtet auf jedes DetailSchon beim Aufbauen hatte Tuchel eine halbe Stunde vor Trainingsstart selbst Hand angelegt, mit Hütchen Felder markiert, kleine Tore aufgestellt.Zum Ende des Trainings ging es in die Spielform, schnelles Passspiel mit wenigen Kontakten, zum Abschluss ein Spiel auf vier kleine Tore.Die neue Zeitrechnung nach der Ära von Jürgen Klopp hat begonnen. Und Tuchel überließ zum Auftakt nichts dem Zufall, achtete auf jedes Detail.Schon am Montag zum Start in die Vorbereitung ließ der akribische Tüftler nichts aus. Während Klopp seine Spieler zum Auftakt stets einem Laktattest unterzog, bat sein Nachfolger zur umfangreichen Leistungsdiagnostik.An der Ruhr-Universität Bochum standen Ausdauerdiagnostik mit Spiroergometrie, Beweglichkeitstests und Fettmessung auf dem Programm. Im Trainingszentrum in Brackel wurden Krafttests absolviert."Wir wollen uns einen Überblick verschaffen, welchen Stand haben die Spieler momentan, wo holen wir die Spieler ab", erklärte Rainer Schrey, der neue Leiter der Athletik-Abteilung im klubeigenen TV. Sogar ein Sehtest wurde bei jedem gemacht.Mit den wichtigen Daten für die individuelle Trainingssteuerung will Tuchel den achtmaligen Meister wieder zurück an die Spitze führen.Ebenfalls neu: Tuchel hat eigene Köche dabei, die Spieler sollen künftig noch mehr auf ihre Ernährung achten.Nur 32 Tage bis zum ersten PflichtspielFür den früheren Mainzer Trainer ist der Start in seine BVB-Mission nicht ohne Tücken. Nur 32 Tage hat Tuchel bis zum ersten Pflichtspiel.Bereits am 30. Juli kämpft der Tabellensiebte der abgelaufenen Saison in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League um den Einzug in die Gruppenphase.Erschwerend kommt die BVB-Asienreise hinzu: Bereits am Sonntag geht es für eine Woche auf Werbetour nach Japan und Malaysia mit zwei Testspielen gegen Kawasaki Frontale und die Johor Southern Tigers.Vorher wird im Trainingszentrum weiter die Grundlage für eine erfolgreiche Saison gelegt. Am Dienstagnachmittag bittet Tuchel ab 17 Uhr zur zweiten Einheit.Elf Spieler fehlen nochNoch nicht im Mannschaftstraining ist Kevin Großkreutz, der nach seiner Knieoperation mit Problemen zu kämpfen hat. Der 26-Jährige drehte in der Mittagshitze alleine seine Laufrunden.Ebenfalls verletzt fehlen noch Nuri Sahin (Schambein) und Adrian Ramos (Knöchel) sowie der aus Paderborn zurückgekehrte Marvin Ducksch (Mittelfußbruch). Ciro Immobile wurde am Sonntag zum zweiten Mal Vater und weilt noch entschuldigt in Italien.  Im Urlaub befinden sich wegen ihrer Nationalmannschaftseinsätze auch noch Shinji Kagawa,
    Mali Bochum Lens Mainz 05 Borussia Dortmund Hull Europa League Transfer
    Translate to
  •   Schalker Trainingsauftakt ohne zwölf 6 days ago - Sport 1
    Schalke 04 startet am Mittwoch mit dem neuen Trainer Andre Breitenreiter in die Vorbereitung auf die neue Saison.Der Ex-Paderborner muss beim Aufgalopp allerdings auf gleich zwölf seiner Profis verzichten: Kapitän Benedikt Höwedes weilt nach Verletzung ebenso noch in der Reha wie Verteidigerkollege Atsuto Uchida, der frisch an der Sehne operierte Torhüter Fabian Giefer und Jungstürmer Felix Platte.Jefferson Farfan spielt mit Peru bei der Copa America, während Klaas-Jan Huntelaar, Sead Kolasinac und Matjia Nastasic nach Länderspielen bis in den Juni hinein haben ebenso noch Urlaub haben wie die beiden bei der U21-EM ausgeschiedenen Max Meyer und Neuzugang Johannes Geis von Mainz 05.Geis absolvierte zuvor noch den obligatorischen Medizincheck auf Schalke und wurde von Sportvorstand Horst Heldt begrüßt.Auf dem Weg zur U19-Europameisterschaft in Griechenland sind derweil die Jungrofis Leroy Sane und Thilo Kehrer. Der vom bulgarischen Vizemeister Ludogorets Razgrad verpflichtete Brasilianer Junior Caicara wird derweil pünktlich in Gelsenkirchen erwartet.Für die bereits im Mai ausgemusterten Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam gibt es trotz gültiger Verträge bis 2016 beziehungsweise 2018 auch unter Breitenreiter keine Rückkehr in den Schalker Kader. Die ehemaligen Nationalspieler sollen sich neue Klubs suchen. An Boateng soll sein Ex-Verein AC Mailand interessiert sein, Sam wird bei Hannover 96 gehandelt.
    Translate to
  •   Ex-Wunschspieler Jara nicht mehr gefragt 6 days ago - Kicker
    Gonzalo Jara füllt derzeit die Schlagzeilen - auf unrühmliche Art und Weise. Sein zunächst ungeahndeter Po-Grapscher gegen Edinson Cavani im Viertelfinale der Copa America wurde inzwischen nachträglich mit drei Spielen Sperre bestraft. Dass er beim FSV Mainz 05 nicht mehr gefragt ist, hat mit diesem Vorfall jedoch nichts zu tun.
    Translate to
  •   Umbruch? Schmidt spricht von Verjüngung und Anpassung 6 days ago - Kicker
    Es war viel los in der trainingsfreien Zeit beim 1. FSV Mainz 05. Vor allem die Transfers von Johannes Geis und Shinji Okazaki sorgten für Aufsehen. An diesem Dienstag geht es auch auf dem Rasen wieder rund. Um 15 Uhr bittet Martin Schmidt seine Profis im Bruchweg-Stadion zur Auftakteinheit. Am Montagmittag standen er und Manager Christian Heidel den Journalisten Rede und Antwort.
    Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Umbruch? Schmidt spricht von Verjüngung 6 days ago - Kicker
    Es war viel los in der trainingsfreien Zeit beim 1. FSV Mainz 05. Vor allem die Transfers von Johannes Geis und Shinji Okazaki sorgten für Aufsehen. An diesem Dienstag geht es auch auf dem Rasen wieder rund. Um 15 Uhr bittet Martin Schmidt seine Profis im Bruchweg-Stadion zur Auftakteinheit. Am Montagmittag standen er und Manager Christian Heidel den Journalisten Rede und Antwort.
    Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Beisters Abschied wird zur Posse 6 days ago - Sport 1
    Der Hamburger SV kommt einfach nicht zur Ruhe. Auf positive Erlebnisse wie die überstandene Relegation folgt meist die schnelle Ernüchterung.Jüngstes Beispiel: Der kuriose Transfer von Maximilian Beister zum FSV Mainz 05.Am Freitag wurde der Vertrag des 24-Jährigen, der schon in der C-Jugend für die Hanseaten spielte und 2012 als Identifikationsfigur von seinem Intermezzo in Düsseldorf zurückgeholt wurde, in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Verhandlungen mit potenziellen Abnehmern für den Offensivspieler wollte Sportchef Peter Knäbel gar nicht erst führen: "Es gab keinen Markt für ihn", ließ er ausrichten. Vergebene Liebesmühe also.Beister kassiert AbfindungIn Mainz sahen sie das aber offenbar anders. Keine 24 Stunden später unterschrieb Beister dort einen Dreijahresvertrag. Ablöse mussten die 05er natürlich keine zahlen.Die laut Knäbel nicht vorhandene Konkurrenz ausstechen aber allemal. "An Beister waren sechs bis sieben Klubs dran, mehrere aus der Bundesliga", sagte Manager Christian Heidel der Hamburger Morgenpost.Am Ende entschied sich Beister für Mainz und ließ sich seinen Abschied noch mit einer Abfindung versüßen. 600.000 Euro soll die gemäß des Hamburger Blattes betragen haben.Knäbel wehrt sich"Unsere Intention war es, die Sache schnell zu klären und hier nicht wieder wochenlang eine neue Baustelle zu haben. Das gab es in der Vergangenheit oft genug", verteidigte sich Knäbel.Auch Heidel nahm seinen Amtskollegen in Schutz. "Der HSV hatte überhaupt keine Wahl", erklärte Heidel: "Mit Ablöse hätte es keinen Wechsel zu uns gegeben."Beister: "Fairste Lösung"Doch auch der zwischenzeitlich als Interimscoach krachend gescheiterte Knäbel  musste eingestehen: "Den Publikumspreis werden wir in dieser Transferperiode sicher nicht gewinnen."Beister ist bereits der siebte Abgang des Sommers. Der Gehaltsetat soll drastisch gekürzt werden. Dafür ist man in Hamburg auch bereit, auf mögliche Ablösen zu verzichten. So geschehen auch bei Leih-Spieler Lasse Sobiech, der sich nun fest dem Lokalrivalen FC St. Pauli angeschlossen  - und offenbar ebenfalls eine Abfindung kassiert hat.Deshalb kommt auch Beister in der Bild zum Schluss: "Die Auflösung war die beste und fairste Lösung für alle. Ich kann weiter in der Bundesliga spielen, und der HSV spart mein Gehalt."Also doch ein feiner Kerl, der Herr Beister?"Einfach schlechter Stil"In Düsseldorf wird man diese Aussage wohl nicht unterschreiben. Beisters Ex-Klub bemühte sich ebenfalls um dessen Dienste - und erfuhr von seiner Absage unter wenig erfreulichen Umständen."Das ist einfach schlechter Stil", schimpfte Sportdirektor Richard Azzouzi im Express: "Ich habe es während des Spiels von Fans auf den Rängen erfahren, dass Beister, den wir sehr gerne hier bei uns gesehen hätten, nach Mainz wechselt und nicht zu uns kommt", so der ehemalige Sportdirektor des FC St. Pauli.Opfer der TransferpolitikHeidel dagegen verteidigt seinen neuen Schützling und liefert die Erklärung gleich mit: "Ich habe Verständnis dafür, dass Maxi nicht einfach so irgendwo hingeht, wo er deutlich weniger verdient. Das liegt auch daran, dass beim HSV mitunter noch in einer Größenordnung gezahlt wird, die für andere Vereine nicht darstellbar ist."Heißt im Klartext: Einmal mehr wurde der HSV Opfer der verfehlten Transferpolitik vergangener Jahre.  Fortsetzung nicht ausgeschlossen.
    Hamburg Mali Mainz 05 Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Mainz 05 startet Vorbereitung 6 days ago - Sport 1
    Die Chefetage von Mainz 05 sieht das Team bereits sechs Wochen vor dem Saisonstart gut für die kommende Spielzeit gerüstet."Der Kader sieht momentan schon recht anständig aus. Ich bin davon überzeugt, das wir eine sehr gute Mannschaft haben werden, die wettbewerbsfähig ist. Aber es wird noch Veränderungen in beide Richtungen geben", sagte Manager Christian Heidel beim Start der Vorbereitung am Montag.Die Spieler absolvierten individuelle Leistungstests, das erste Training steht am Dienstag auf dem Programm.Dabei sollen alle Profis außer dem japanischen Neuzugang Yoshinori Muto (FC Tokyo) und den Nationalspielern dabei sein. Die Neuen Fabian Frei (FC Basel), Leon Balogun (Darmstadt 98), Florian Niederlechner (1. FC Heidenheim) und Maximilian Beister (Hamburger SV) werden am Dienstag trainieren.Trainer Martin Schmidt gab zu Protokoll, dass er sich noch die Verpflichtung eines Innenverteidigers und eines Stürmers wünscht.Geld genug ist nach den Verkäufen von Shinji Okazaki (Leicester City) und Johannes Geis (Schalke 04) da. Für die beiden Profis kassierte der FSV, der vom 17. bis 23. Juli ein Trainingslager im französischen Evian absolvieren wird, insgesamt knapp 25 Millionen Euro."Zweistellige Millionenbeträge an Ablösen werden wir aber nie bezahlen", sagte Heidel: "Das eingenommene Geld wird uns auch helfen, unsere Infrastruktur weiter nach vorne zu entwickeln."Abgeben wollen die Mainzer, die mit einem Heimspiel gegen Neuling FC Ingolstadt in die neue Spielzeit starten, noch Chinedu Ede, Dani Schahin, Sebastian Polter, Niki Zimling und Gonzalo Jara.Heidel kündigte zudem an, dass der Klub kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem neuen Trikotsponsor steht."Mainz 05 wird nicht brustfrei in die neue Saison gehen. Es gilt nur noch ein paar Tage zu warten", äußerte der Manager.
    Translate to
  •   Chiles Coach Sampaori fürchtet Perus Offensive 1 week ago - Kicker
    Auf Gastgeber Chile wartet in der Nacht von Montag auf Dienstag das wohl wichtigste Länderspiel seit langem. Die Mannschaft von Trainer Jorge Sampaoli trifft in Santiago de Chile (1.30 Uhr MESZ) auf Peru. Die Chilenen müssen dabei ohne Verteidiger Gonzalo Jara auskommen, der zum Unverständnis seines Trainers für drei Spiele gesperrt wurde. Im Hinblick auf das Halbfinale wird der Mainzer auf jeden Fall fehlen, doch neben dieser Personale bereitet Sampaoli auch der kommende Gegner Kopfschmerzen.
    Translate to
  •   Chiles Coach Sampaoli fürchtet Perus Offensive 1 week ago - Kicker
    Auf Gastgeber Chile wartet in der Nacht von Montag auf Dienstag das wohl wichtigste Länderspiel seit langem. Die Mannschaft von Trainer Jorge Sampaoli trifft in Santiago de Chile (1.30 Uhr MESZ) auf Peru. Die Chilenen müssen dabei ohne Verteidiger Gonzalo Jara auskommen, der zum Unverständnis seines Trainers für drei Spiele gesperrt wurde. Im Hinblick auf das Halbfinale wird der Mainzer auf jeden Fall fehlen, doch neben dieser Personale bereitet Sampaoli auch der kommende Gegner Kopfschmerzen.
    Translate to
  •   Jara muss drei Spiele aussetzen 1 week ago - Kicker
    Die Copa America ist für Gonzalo Jara beendet. Der Spieler des 1. FSV Mainz 05 wurde vom südamerikanischen Fußballverband CONMEBOL für drei Partien gesperrt. Chile trifft im ersten Halbfinale der Südamerika-Meisterschaft in der Nacht von Montag auf Dienstag (1.30 Uhr MESZ) in Santiago de Chile auf Peru.
    Translate to
  •   El Huesca vuelve a Segunda con goles de Tyronne y Mainz 1 week ago - AS
    Los de Tevenet fueron superiores al Huracán Valencia en el partido de vuelta disputado en El Alcoraz y regresan a la Liga Adelante.
    Valencia Mainz 05 La Liga
    Translate to
  •   Dardai: "Ich brauche fitte und gesunde Spieler" 1 week ago - Kicker
    In der vergangenen Saison endeten Trainingsspiele bei Hertha BSC nicht selten 0:0. Zumindest in dieser Hinsicht bot der Auftakt der Saisonvorbereitung am Sonntagnachmittag vor 1800 Fans im Olympiapark etwas mehr als die Magerkost der Vergangenheit. Mit Nils Blumberg (18) und Florian Kohls (20) trafen zwei Youngster - und mit Sami Allagui (29), der in der Vorsaison an Mainz ausgeliehen war, ein Rückkehrer.
    Translate to
  •   Hasenhüttl: "Haben keine Angst" 1 week ago - Sport 1
    Als launiger Moderator hat Trainer Ralph Hasenhüttl vom Bundesligisten FC Ingolstadt die Fans beim Trainingsauftakt des Neulings auf die Debüt-Saison der Schanzer im Oberhaus eingestimmt."Auch wenn es Gegner geben wird, gegen die wir nichts holen können, haben wir keine Angst und werden bis zum Schluss fighten", versprach der 47-jährige Österreicher den rund 2500 FCI-Anhängern nach seiner Präsentation des Kaders.Beim lockeren Aufgalopp, der einem größeren Volksfest gleichkam, konnte Hasenhüttl auch Ingolstadts bisher feststehende Zugänge Romain Bregerie, Elias Kachunga und Martin Suttner begrüßen. Dagegen fehlten noch die österreichischen Auswahlspieler Ramazan Özcan und Lukas Hinterseer wegen ihrer abgesprochenen Urlaubsverlängerung.Für Hasenhüttels Kader beginnt der Vorbereitungsalltag in den kommenden Tagen. Nach den ersten drei Testspielen gegen die unterklassigen Gegner Wacker Burghausen (Samstag), VfR Aalen (8. Juli) und Scholz Grödig (12. Juli) reisen die Bayern, die zum Saisonstart beim FSV Mainz 05 antreten müssen, ins neuntägige Trainingslager im österreichischen Mittersill (12. bis 20. Juli).Weitere Vorbereitungsspiele der Ingolstädter bis zum Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal am zweiten August-Wochenende stehen noch nicht fest. 
    Translate to
  •   Historisches Debakel für DFB-Nachwuchs 1 week ago - Sport 1
    Böses Erwachen für die deutsche Mannschaft: Der Traum vom EM-Titel ist für den Mitfavoriten im Halbfinale der U21-EM nach einer bitteren Lehrstunde geplatzt.Das überforderte Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch unterlag starken Portugiesen in Olmütz völlig verdient mit 0:5 (0:3) und muss nach der höchsten Niederlage der deutschen U21-Geschichte die Heimreise antreten."Wenn wir alles gegeben hätten, wären wir nicht mit einer 0:5-Klatsche vom Platz gegangen, Das muss sich jeder mal hinterfragen. Direkt nach der Pause klingelt es wieder, unerklärlich", sagte Joshua Kimmich in der ARD: "So, wir wie heute gespielt haben, haben wir das Finale nicht verdient."Bernardo Silva (25.), Ricardo (33.), Ivan Cavaleiro (45.+1), Joao Mario (46.) und Ricardo Horta (71.) trafen für die technisch weit überlegenen Portugiesen, die erst zum zweiten Mal das Endspiel einer U21-EM erreichten.DFB-Youngster kommen kaum ins Spiel"Wir waren nicht im Spiel, haben zu viele Fehler gemacht. Wir müssen anerkennen, dass Portugal besser war", sagte Sportdirektor Hansi Flick schon zur Pause in der ARD.Die bis dahin höchste deutsche Niederlage hatte es 2002 mit einem 1:5 in Zenica gegen Bosnien-Herzegowina gegeben. Zu allem Überfluss sah der eingewechselte Leonardo Bittencourt in der 75. Minute auch noch die Gelb-Rote Karte.Das deutsche Team fand von Beginn an kein Mittel gegen die schnellen Kombinationen der Portugiesen, die in der gesamten Vorrunde nur zwei Tore erzielt hatten.Portugal dominiertIm Zentrum bestimmten die Iberer mit ihren technisch starken Stars Bernardo Silva und William Carvalho vor und nach der Pause das Geschehen. Einziger Trost: Das Minimalziel Olympia-Ticket hatte das deutsche Team bereits vor Anpfiff in der Tasche (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER).Die 9876 Zuschauer im Andruv-Stadion, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Sportdirektor Hansi Flick, bekamen schon in der 15. Minute eine Kostprobe der Spielkunst Portugals zu sehen, als Sergio Oliveira den Ball nach schönem Zuspiel an den Pfosten knallte.Wie schon in den Gruppenspielen fanden die DFB-Junioren viel zu langsam in die Partie, wurde diesmal aber knallhart bestraft.Systemwechsel ohne WirkungNach einem starken Angriff über die linke Seite gingen die Portugiesen dann in Führung. Nach einem Ballverlust von Amin Younes (1. FC Kaiserslautern) steckte Ivan Cavaleiro auf Bernardo Silva durch, der gegen Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen eiskalt blieb (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel).Wenig später nutzte Ricardo nach einer Ecke ein Durcheinander in der deutschen Abwehr und schob aus kurzer Distanz zum 2:0 ein, Cavaleiro erhöhte kurz vor der Pause gar mit einem Schuss in den Winkel.Zur zweiten Halbzeit gab Hrubesch sein erstmals angewandtes 4-1-4-1-System auf, nahm den in die Startelf gerückten Johannes Geis (1. FSV Mainz 05) vom Feld und brachte Max Meyer (Schalke 04).Kalte Dusche nach der PauseAlle zarten Hoffnungen wurden aber nach nur wenigen Sekunden zerstört. Ein von Dominique Heintz (1. FC Kaiserslautern) unglücklich abgefälschter Schuss von Joao Mario segelte an ter Stegen vorbei.Die Portugiesen, vor dem Spiel vom deutschen Team als "Brocken" bezeichnet, schalteten nach dem 4:0 einen Gang zurück. Deutschland spielte nun zumindest mit, blieb bei den wenigen Chancen aber glücklos.Eine weitere Unachtsamkeit nutzte Ricardo Horta per Kopf schließlich zum fünften Treffer.
    Translate to
  •   Beister unterschreibt in Mainz 1 week ago - Sport 1
    Nur einen Tag nach seinem Abschied beim Hamburger SV hat Offensivspieler Maximilian Beister einen neuen Klub gefunden. Der 24-Jährige wechselt zum FSV Mainz 05 und erhält einen Dreijahresvertrag bis 2018, dies gab der Verein am Samstag bekannt.Erst am Freitag war Beisters noch bis Juni 2016 laufender Vertrag beim HSV in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst worden.Ebenfalls am Freitag war der Japaner Shinji Okazaki aus Mainz zu Leicester City in die englische Premier League gewechselt. Beister sei nun aber "nicht als Ersatz für Okazaki geholt" worden, sagte Mainz-Manager Christian Heidel: "Maximilian Beister spielt bereits seit einigen Jahren in den höchsten deutschen Ligen, wir kennen ihn und seine Qualitäten schon lange."Die Ablöse für Okazaki, der in der abgelaufenen Saison für die Rheinhessen zwölf Bundesligatore erzielte, soll bei umgerechnet elf Millionen Euro liegen.
    Hamburg Mainz 05 Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   Mainz schlägt bei Beister zu 1 week ago - Kicker
    Maximilian Beister (24) bleibt in der Bundesliga. Einen Tag, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV aufgelöst worden war, gab der 1. FSV Mainz 05 die Verpflichtung des Offensivspielers bekannt. Die Rheinhessen glauben, dass Beister in mehrfacher Hinsicht "hervorragend" zu ihnen passt. Mit Shinji Okazakis Abschied habe der Transfer nichts zu tun.
    Hamburg Mainz 05 Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Mainz lässt Okazaki nach Leicester ziehen 1 week ago - Kicker
    Es hatte sich angebahnt, nun ist der Deal durch: Shinji Okazaki verlässt den 1. FSV Mainz 05 und wechselt in die englische Premier League zu Leicester City. Das teilten beide Vereine am Freitagabend mit. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.
    Mainz 05 Premier League Transfer
    Translate to
  •   Okazaki wechselt nach England 1 week ago - Sport 1
    Stürmer Shinji Okazaki wechselt vom FSV Mainz 05 zu Leicester City in die Premier League.Das gab der Bundesligist am Freitag bekannt.Wie beide Klubs am Freitag bestätigten, unterschrieb der japanische Nationalstürmer einen Vierjahresvertrag beim englischen Erstligisten.Die Ablöse für Okazaki, der in der abgelaufenen Saison für die Rheinhessen zwölf Bundesligatore erzielte, soll bei umgerechnet elf Millionen Euro liegen."Shinji ist mit dem lange gehegten Wunsch eines Wechsels nach England an uns herangetreten, da er in seiner Karriere unbedingt in der Premier League spielen wollte", sagte FSV-Manager Christian Heidel: "Wir bedauern seine Entscheidung, weil er eine wichtige und verlässliche Größe in unserem Spiel war."Okazaki sagte bei seiner offiziellen Vorstellung: "In der Premier League zu spielen ist ein Traum. Ich bin gespannt, was ich in dieser Liga erreichen kann".  Zu den neuen Teamkollegen des 29-Jährigen gehört unter anderem der ehemalige deutsche Nationalspieler Robert Huth. Der 30-Jährige war nach seiner Leihe in der vergangenen Saison am Mittwoch endgültig von Premier-League-Klub Stoke City zum Liga-Konkurrenten gewechselt.Zuvor hatten die Foxes zudem den Österreicher Christian Fuchs von Schalke 04 verpflichtet.
    Mali Stoke Mainz 05 England Schalke 04 Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   Leicester to sign striker Okazaki 1 week ago - BBC
    Leicester City are set to sign Japanese striker Shinji Okazaki from German side Mainz, subject to a work permit.
    Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Snap shot: Portugal beat Germany in 2004 1 week ago - UEFA
    Ahead of the nations' U21 EURO semi-final on Saturday, UEFA.com looks back at the Portugal side that eliminated Germany from the tournament in Mainz in 2004.
    Translate to
  •   Der Spielplan im Überblick 1 week ago - Sport 1
    Die DFL hat den Spielplan für die Bundesligasaison 2015/16 veröffentlicht. SPORT1 zeigt alle Spieltage im Überblick:   1. Spieltag (14. - 16. August)   Bayern München - Hamburger SV (Fr. 20.30 Uhr)    Darmstadt 98 - Hannover 96   Werder Bremen - Schalke 04   FSV Mainz 05 - FC Ingolstadt   FC Augsburg - Hertha BSC   VfB Stuttgart - 1. FC Köln   Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim   Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach   VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt       2. Spieltag (21. - 23. August)   Schalke 04 - Darmstadt 98   Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05   Hamburger SV - VfB Stuttgart   Eintracht Frankfurt - FC Augsburg   1. FC Köln - VfL Wolfsburg   Hannover 96 - Bayer Leverkusen   Hertha BSC - Werder Bremen   1899 Hoffenheim - Bayern München   FC Ingolstadt - Borussia Dortmund       3. Spieltag (28. - 30. August)   Bayern München - Bayer Leverkusen   Borussia Dortmund - Hertha BSC   VfL Wolfsburg - Schalke 04   VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt   FC Augsburg - FC Ingolstadt   Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach   1. FC Köln - Hamburger SV   FSV Mainz 05 - Hannover 96   Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim       4. Spieltag (11. - 13. September)   Bayern München - FC Augsburg   Schalke 04 - FSV Mainz 05   Bayer Leverkusen - Darmstadt 98   Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV   Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln   Hannover 96 - Borussia Dortmund   Hertha BSC - VfB Stuttgart   1899 Hoffenheim - Werder Bremen   FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg       5. Spieltag (18. - 20. September)   Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen   VfL Wolfsburg - Hertha BSC   Hamburger SV - Eintracht Frankfurt   VfB Stuttgart - Schalke 04   FC Augsburg - Hannover 96   Werder Bremen - FC Ingolstadt   1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach   FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim   Darmstadt 98 - Bayern München       6. Spieltag (22. - 23. September)   Bayern München - VfL Wolfsburg (20.00 Uhr)   Schalke 04 - Eintracht Frankfurt (20.00 Uhr)   Bayer Leverkusen - FSV Mainz 05 (20.00 Uhr)   Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg    (20.00 Uhr)   Hannover 96 - VfB Stuttgart (20.00 Uhr)   Hertha BSC - 1. FC Köln (20.00 Uhr)   1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund (20.00 Uhr)   FC Ingolstadt - Hamburger SV (20.00 Uhr)   Darmstadt 98 - Werder Bremen (20.00 Uhr)       7. Spieltag (25. - 27. September)   Borussia Dortmund - Darmstadt 98   VfL Wolfsburg - Hannover 96   Hamburger SV - Schalke 04   VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach   FC Augsburg - 1899 Hoffenheim   Werder Bremen - Bayer Leverkusen   Eintracht Frankfurt - Hertha BSC   1. FC Köln - FC Ingolstadt   FSV Mainz 05 - Bayern München       8. Spieltag (02. - 04. Oktober)   Bayern München - Borussia Dortmund   Schalke 04 - 1. FC Köln   Bayer Leverkusen - FC Augsburg   Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg   Hannover 96 - Werder Bremen   Hertha BSC - Hamburger SV   1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart   FC Ingolstadt - Eintracht Frankfurt   Darmstadt 98 - FSV Mainz 05       9. Spieltag (16. - 18. Oktober)   Schalke 04 - Hertha BSC   VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim   Hamburger SV - Bayer Leverkusen   VfB Stuttgart - FC Ingolstadt   FC Augsburg - Darmstadt 98   Werder Bremen - Bayern München   Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach   1. FC Köln - Hannover 96   FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund       10. Spieltag (23. - 25. Oktober)   Bayern München - 1. FC Köln   Borussia Dortmund - FC Augsburg   Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart   Borussia Mönchengladbach - Schalke 04   Hannover 96 - Eintracht Frankfurt   1899 Hoffenheim - Hamburger SV   FSV Mainz 05 - Werder Bremen   FC Ingolstadt - Hertha BSC   Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg       11. Spieltag (30. Oktober - 01. November)   Schalke 04 - FC Ingolstadt   VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen   Hamburger SV - Hannover 96   VfB Stuttgart - Darmstadt 98   FC Augsburg - FSV Mainz 05   Werder Bremen - Borussia Dortmund   Eintracht Frankfurt - Bayern München   1. FC Köln - 1899 Hoffenheim   Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach       12. Spieltag (06. - 08. Novemb
    Translate to
  •   Innenminister für weniger Gästekarten 1 week ago - Sport 1
    Die Innenminister der Länder wollen die Polizeieinsätze rund um die Spiele der Fußball-Bundesligen "flexibler" gestalten und ziehen dabei auch eine Reduzierung der Kartenkontingente für Auswärtsfans in Betracht."Damit können wir bei Hochrisikospielen die Sicherheit verbessern. Darüber werden wir schnellstmöglich mit den Vereinen und dem Deutschen Fußball-Bund sprechen", sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) nach der Frühjahrskonferenz der Innenminister und Innensenatoren in Mainz.Mit der Maßnahme solle "beispielsweise eine Pufferzone zwischen rivalisierenden Fans in den Stadien eingerichtet" werden, schrieb das Innenministerium Rheinland-Pfalz in einer Presseerklärung. Die Sicherheit in und außerhalb der Stadien ist in der Politik seit Jahren Dauerthema.Zuletzt kündigte das Bundesland Bremen an, der Deutschen Fußball Liga (DFL) einen Gebührenentscheid über 425.718, 11 Euro für den Polizeieinsatz beim Risikospiel zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV am 19. April (1:0) schicken zu wollen."Die DFL bleibt bei ihrer Auffassung zum Vorgehen des Bremer Senats. Der Vorstoß ist inhaltlich nicht zielführend und rechtlich fragwürdig. Der Profi-Fußball wird sich daher mit allen zur Verfügung stehenden juristischen Mitteln dagegen wehren", hatte die DFL mitgeteilt.
    Translate to
  •   Bayern eröffnen die neue Saison gegen den HSV 1 week ago - Kicker
    Am 14. August startet die neue Bundesliga-Saison in München - die Bayern empfangen zum Auftakt Urgestein und Fast-Absteiger Hamburger SV. Das Topduell ist aber ein anderes: Dortmund begrüßt gleich am 1. Spieltag Gladbach. Neuling Ingolstadt beginnt in Mainz, Darmstadt mit einem Heimspiel gegen Hannover. Schalke ist in Bremen zu Gast. Die Spieltage zum Durchklicken...
    Translate to
  •   Bayern eröffnen die neue Saison gegen den HSV 1 week ago - Kicker
    Am 14. August startet die neue Bundesliga-Saison in München - die Bayern empfangen zum Auftakt Urgestein und Fast-Absteiger Hamburger SV. Das Topduell ist aber ein anderes: Dortmund begrüßt gleich am 1. Spieltag Gladbach. Neuling Ingolstadt beginnt in Mainz, Darmstadt zuhause gegen Hannover. Schalke ist in Bremen zu Gast. Die Übersicht.
    Translate to