Mainz 05

Mainz 05 News

  •   Nach Auftaktpleite: Kiel wieder in der Spur 10 hours ago - Kicker
    Nachdem der Saisonstart mit einer 0:4-Auftaktpleite gegen die U 23 von Mainz 05 gehörig nach hinten losging, kann Holstein Kiel nun nach dem 2:0 beim Halleschen FC wieder aufatmen. Mit mehreren Umstellungen in der Startelf und einem starkem Neuzugang Steven Lewerenz schaffte es Cheftrainer Karsten Neitzel innerhalb einer Woche die trübe Anfangsstimmung umzuwandeln.
    Translate to
  •   Junioren-Pokal: Auftakt in Rostock, BVB empfängt Mainz 12 hours ago - Kicker
    Ehe es Mitte August in den drei Staffeln der A-Junioren-Bundesliga wieder losgeht, fällt am Wochenende der Startschuss im DFB-Juniorenpokal. Bereits am Samstag gibt es im Nordosten das Duell zwischen Rostock und Hertha BSC, am Sonntag folgen drei weitere Partien. Die letzte Begegnung der 1. Runde wird dann erst am 26. August ausgetragen.
    Hertha Berlin Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Auf wen setzt Schmidt in Cottbus? 16 hours ago - Kicker
    In fünf Tagen beginnt die Saison für den 1. FSV Mainz 05 mit dem Gastspiel im DFB-Pokal beim FC Energie Cottbus (Sonntag, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Das heißt auch: Eine anstrengende Vorbereitung geht für das Team von Trainer Martin Schmidt zu Ende. Wer hat in der Lausitz die besten Chancen auf einen Platz in der Startelf?
    Translate to
  •   Wer macht Karius Druck? Heidel hat Ideen 1 day ago - Kicker
    Christian Heidel hat mit der Verpflichtung des zuletzt vertragslosen Henrique Sereno nahezu all seine Transfer-Hausaufgaben vorzeitig erfüllt. Möglicherweise kommt noch ein Stürmer zum 1. FSV Mainz 05. Ganz sicher verpflichtet werden soll nach dem Abgang von Stefanos Kapino zu Olympiakos Piräus ein erfahrener Ersatztorhüter.
    Translate to
  •   Sehnsucht nach neuer Begeisterung 1 day ago - Sport 1
    Am 14. August startet die Bundesliga in ihre 53. Saison. SPORT1 nimmt in der Serie "Bundesliga - der Countdown" alle 18 Teams genau unter die Lupe und gibt eine Prognose ab.Im 8. Teil geht es weiter mit dem FSV Mainz 05.Das ist neu:Bei Mainz 05 ist vor allem personell vieles neu. Seit 2009 spielen die Rheinhessen in der Bundesliga und müssen wieder mal eine neue Ära einleiten. Nach der erfolgreichen Zeit unter Jürgen Klopp (2001 bis 2008) und den nicht minder erfreulichen Jahren mit Thomas Tuchel (2009 bis 2014) als Cheftrainer war die Zusammenarbeit mit dem dänischen Übungsleiter Kasper Hjulmand ein Missverständnis. Er war nur acht Monate im Amt. Ihm folgte ab dem 17. Februar 2015 der ehemalige U23-Trainer der Mainzer, Martin Schmidt, ein Typ wie Klopp und Tuchel. Der 47-Jährige geht jetzt in seine erste Saison als Chefcoach. Auch das ist also neu.Doch auch das Team wurde in der Sommerpause kräftig durcheinander gemischt. Zehn Zugängen stehen 13 Abgänge gegenüber. Vor allem in der Defensive gibt es jetzt ein Überangebot. "Die Mannschaft wurde völlig neu zusammengestellt", sagte Mainz-Boss Harald Strutz im Gespräch mit SPORT1. "Die Spieler, die verpflichtet wurden, haben nun einen Neuanfang unter der Führung von Martin Schmidt. Der Trainer wurde ja in der vergangenen Saison ins kalte Wasser geworfen und hat das brillant gelöst."Im Team habe "eine deutliche Verjüngung" stattgefunden, so Strutz. "Diese hungrigen Spieler gilt es nun, zu integrieren, aufzubauen und auszubilden, um dann eine kampfbetont starke Mannschaft auf den Platz zu stellen." Und weiter: "Verbunden mit der Euphorie, die uns im letzten Jahr zu Beginn etwas gefehlt hat und einst so stark gemacht hat. Da, wo Mainz 05 drauf steht, soll auch wieder Mainz 05 drin sein."Spieler im Fokus:Von den Neuzugängen vor allem im Blickpunkt stehen Florian Niederlechner, der vom 1. FC Heidenheim kam, Maximilian Beister (Hamburger SV), Fabian Frei (FC Basel) und Yoshinori Muto (FC Tokyo)."Ein Spieler wie Florian Niederlechner ist ein ganz besonderer Spielertyp. Er ist ein sehr laufstarker und kämpferischer Stürmer", so Strutz. Auf der anderen Seite hat der Verein mit Yoshinori Muto, an dem auch der FC Chelsea (wohl aber hauptsächlich aus Marketinggründen) interessiert war, einen Spieler verpflichtet, "für den die Bundesliga völliges Neuland ist", so Strutz, "und der einen großen Schritt wagt, sich in Deutschland zu zeigen."Fabian Frei habe "die Erfahrung und Qualität, die er auch schon in der Nationalmannschaft gezeigt hat". Diese Spieler seien "besondere Spielertypen mit unterschiedlichen Charakteren und Stärken. Jeder auf seine Art."Saisonziel:Mit der Formulierung eines konkreten Saisonziels gehen sie in Mainz vorsichtig um. "Wir sind die kleinste Bundesligastadt und werden nie ein Ziel ausgeben außer diesem, dass wir in der Bundesliga bleiben und uns weiter etablieren wollen", meinte Strutz ganz realistisch.Die Spieler aber wissen natürlich, "dass wir nicht von Anfang an gegen den Abstieg spielen wollen. Wir fordern einfach, dass sie alles geben, sich für unsere Fans zerreißen und auf dem Platz das bringen, was wir von ihnen erwarten."Dies sei vor allem "kämpferischen Fußball zu zeigen, dabei die Technik und Kompaktheit nicht außeracht zu lassen." Es werde "schwierig genug". Das Ziel Europa auszugeben wäre aber "utopisch“, so Strutz.Das muss sich ändern:Die tolle Stimmung war immer das, was Mainz in der Vergangenheit ausgemacht und beflügelt hat. Doch der Hurra-Stil hat im letzten Jahr deutliche Kratzer bekommen. Strutz weiß das und hebt mahnend den Zeigefinger."Wir müssen wieder ein volles Stadion bekommen und die Mannschaft muss die Begeisterung auf die Zuschauer übertragen, das heißt, wieder mehr Stimmung im Stadion haben", betonte der Klub-Boss und ergänzte: "Wir müssen von Anfang bei den Heimspielen an dokumentieren, wer Herr im Hause ist. Das hat im letzten Jahr etwas gefehlt, da müssen jetzt auch die Zuschauer mitziehen." Mainz will also neue Begeisterung entfachen.SPOR
    Translate to
  •   Breitenreiter peilt "brutalen" Erfolg an 1 day ago - Sport 1
    Auf Ralf Fährmann wartete nach dem 1:1 gegen den FC Twente Enschede noch eine Sonderaufgabe.Über den hauseigenen TV-Kanal musste der Torhüter von Schalke 04 eine Ansage für die Gelsenkirchener S-Bahn-Betriebe aufnehmen."Hallo, liebe Fahrgäste", las Fährmann vom Zettel ab. "Hier spricht Ralf Fährmann. Nächster Halt: Veltins-Arena", sprach der 26-Jährige wie ihm geheißen ins Mikrofon.Der siebte und letzte Test gegen Enschede am Sonntagabend war für die Gelsenkirchener nur ein Zwischenstopp auf ihrem Weg zu einem großen Ziel: attraktiver Angriffsfußball lautet die Endstation bei Breitenreiters königsblauer Mission.In der Grundformation variabelNach fünfwöchiger Vorbereitung ist die Handschrift des neuen Trainers schon deutlich erkennbar. Die Abläufe im  4-4-2-System mit Johannes Geis und Leon Goretzka auf der Sechs sowie Klaas-Jan Huntelaar und Franco di Santo als Stürmer funktionierten gegen Twente bereits gut."Ich war über weite Strecken zufrieden. Im Ballbesitz haben wir uns viele Chancen herausgespielt, für den jetzigen Stand war das ordentlich", sagte Breitenreiter nach dem 1:1 gegen den Vorjahreszehnten der niederändischen Erendivisie.Die Schalker zeigten sich laufstark und deutlich verbessert, erst Recht im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen den SC Paderborn, seinerzeit mit Breitenreiter als Coach. "Da haben wir einen Schritt nach vorne gemacht", so der 41-Jährige.Bei der Grundformation legt sich der Nachfolger von Robert Di Matteo nicht fest. "Wir wollen variabel aufgestellt sein", sagte Breitenreiter auf SPORT1-Nachfrage. "Wir haben auch die Spielertypen, die ein 4-2-3-1 oder 4-1-4-1 ausfüllen können."Neuzugang Geis als "Dreh- und Angelpunkt""Hart und intensiv" sei die Trainingsphase gewesen und natürlich sei klar, "dass wir unsere Automatismen noch nicht zu 100 Prozent verinnerlicht haben", sagte der S04-Trainer.Im Gegenpressing ist das königsblaue Ensemble noch nicht dort, wo ihr Trainer es haben will: "Im Spiel gegen den Ball hatten wir gute Eroberungen, aber da war mir das Spiel über weite Phasen noch zu passiv. Da erwarte ich über 90 Minuten mehr Aktivität gegen den Ball, mehr Zweikampfverhalten und mehr Pressing."Neuzugang di Santo zeigte bei seinem Heimdebüt über 64 Minuten auch ohne Großchance eine ordentliche Vorstellung.Als echte Verstärkung präsentierte sich auch Johannes Geis, der für 10,5 Millionen Euro von Mainz nach Gelsenkirchen gewechselt war. "Wir haben nicht nur aufgrund seines tollen Freistoßtores gesehen, dass er eine gute Rolle spielen kann. Er war Dreh- und Angelpunkt im Zentrum. Er hat gezeigt, dass er eine hervorragende Verlagerung spielen kann", lobte Breitenreiter den Sechser.Heldt lobt SpielideeGeis selbst musste anschließend keine Haltestellen-Ansage machen, sieht das Team aber ebenfalls auf einem guten Weg."Wir müssen noch ein paar Dinge verinnerlichen, was die Defensive betrifft. Aber man hat gesehen, dass nach vorne schon viele Laufwege stimmen", so der U-21-Nationalspieler.Auch Horst Heldt hat schon viele positive Ansätze erkannt. "Wir hatten gegen Enschede über weite Strecken eine gute Struktur, in vielen kleinen Situationen ist eine Spielidee erkennbar", sagte Schalkes Sportvorstand auf SPORT1-Nachfrage."Wir hatten viele Ballgewinne, hätten zwar noch mehr haben können, aber es ist auch nicht gut, wenn jetzt schon alles perfekt ist", sagte Heldt.Breitenreiter fordert GeduldDer 43. Trainer in der königsblauen Bundesliga-Historie hat auch bei den Fans bereits an Renommee gewonnen. Auf dem Fan-Tag rund um die Veltins-Arena mit mehr als 100.00 Besuchern stand der Hoffnungsträger am Sonntag eindeutig im Mittelpunkt.Mit seiner Ansage auf der Bühne sprach er den leidgeprüften Anhängern aus dem Herzen. "Wenn wir und das Umfeld auch in schwierigen Phasen Geduld haben, werden wir brutal erfolgreich sein und viele Siege feiern", erklärte er den Fans.Nach dem 90-minütigen Zwischenstopp in der Veltins-Arena sagte Breitenreiter: "Wir haben sicherlich noch einen weiten Weg vor uns. Aber für den erst
    Translate to
  •   Butzen nach Nasenbeinbruch erfolgreich operiert 1 day ago - Kicker
    Nils Butzen vom 1. FC Magdeburg ist nach seinem Nasenbeinbruch erfolgreich operiert worden. Der Verteidiger hatte sich die Gesichtsverletzung am Freitagbeim 2:2 gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 zugezogen. Trainer Jens Härtel kann mit der Punkteteilung trotz 2:0-Führung leben: "Den einen Zähler wollten wir mitnehmen, drei Zähler wären des Guten zu viel gewesen."
    Translate to
  •   Heidel: "Genau das wollten wir" 1 day ago - Kicker
    Wenn ein Bundesligist 1:2 beim letztjährigen Tabellen-21. der zweiten englischen Liga verliert, könnte man davon ausgehen, dass es eine veritable Kopfwäsche für die Spieler setzt, zumindest aber nächtliches Straftraining nach dem Rückflug über den Ärmelkanal. Nicht so beim 1. FSV Mainz 05. Manager Christian Heidel ist "super zufrieden" nach der Niederlage bei Rotherham United. Das hat zwei Gründe.
    Translate to
  •   BVB-Boss Watzke lobt Tuchels Arbeit 2 days ago - Sport 1
    Klub-Boss Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund sieht sich in der Wahl von Trainer Thomas Tuchel als Nachfolger von Jürgen Klopp nach den ersten Wochen der Saison-Vorbereitung mehr als bestätigt."Wenn ich sehe, wie akribisch Tuchel sein Training vorbereitet und welchen Aufwand er betreibt, nötigt mir das Respekt ab", sagte der BVB-Boss im Interview mit dem kicker."Selbst unsere Neugier ist wieder geweckt. Jeder fährt die Antennen wieder mehr aus, auch wir", so Watzke, der berichtete: "Wir hatten seinen Namen schon seit 2009 immer im Hinterkopf."Wer in den Jahren als Mainzer Trainer die fünftmeisten Punkte aller Bundesligisten hole, so Watzke weiter, leiste so viel wie ein Trainer, der mit einem Titelfavoriten Deutscher Meister werde.Den Verantwortlichen des BVB sei Tuchel erstmals als A-Jugendtrainer des FSV Mainz 05 aufgefallen. Seinerzeit gewannen die Rheinhessen das deutsche A-Junioren-Finale gegen den hohen Favoriten aus Dortmund."Wir hatten die klar besseren Einzelspieler - Mainz mit Tuchel den besseren Trainer", erinnerte sich Watzke.Dass dem 41 Jahre alten Fußballlehrer der Ruf vorauseilt, zwar ein exzellenter Fachmann, aber auch ein schwieriger Typ zu sein, habe sich nicht bestätigt."Ich wusste schon vorher, dass dieses Bild nicht stimmt. Wenn es positiv ist, einfach zu sein, und du nach der fünften Niederlage immer noch entspannt in deinem Stuhl sitzt, dann habe ich lieber einen schwierigen Trainer. Thomas Tuchel ist extrem ambitioniert", sagte Watzke.
    Translate to
  •   FC Ingolstadt bangt um Leckie 2 days ago - Sport 1
    Der FC Ingolstadt bangt vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am kommenden Sonntag bei Viertligist SpVgg Unterhaching um den Einsatz von Offensivspieler Mathew Leckie.Der 24-jährige Australier zog sich im Test gegen Al Wahda FC (1:1) am Samstag eine kleine Innenbandteilruptur am Sprunggelenk zu.Wann Leckie wieder ins Training des Aufsteigers zurückkehrt, ist nach Vereinsangaben offen. Am 15. August gibt der FCI sein Bundesligadebüt beim FSV Mainz.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Schmidt: "Diese Niederlage war ärgerlich" 3 days ago - Kicker
    Zum Abschluss der Sommervorbereitung setzte es für den 1. FSV Mainz 05 eine unnötige 1:2-Niederlage beim englischen Zweitligisten Rotherham United. Dabei hatten die Nullfünfer das Spiel über weite Strecken dominiert, gaben den sicher geglaubten Sieg dann aber doch noch aus der Hand. Sehr ärgerlich für Trainer Martin Schmidt, der anschließend auch als Mahner auftrat.
    Translate to
  •   Ingolstadt mit Remis gegen Al Wahda 3 days ago - Sport 1
    Der FC Ingolstadt ist im letzten Test vor seiner Bundesliga-Premiere nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den Erstligisten Al Wahda aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hinausgekommen.Lukas Hinterseer traf in der 53. Minute für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl, nur sechs Minuten später fiel der Ausgleich.Am 9. August wartet auf die Schanzer im DFB-Pokal bei der SpVgg Unterhaching das erste Pflichtspiel der Saison, eine Woche später startet beim FSV Mainz 05 die Liga.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Mainz verliert in Rotherham 3 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05 hat den Testlauf für den DFB-Pokal verpatzt. Beim englischen Zweitligisten Rotherham United unterlag das Team von Trainer Martin Schmidt am Samstag 1:2 (0:0). Vor 3746 Zuschauern - darunter elf Mainz-Anhänger - hatte Leon Balogun den Bundesligisten in Führung geschossen (72.). Doch Kontertore durch Matt Derbyshire (80.) und Jordan Bowery (89.) drehten das Spiel.Mainz trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals am Sonntag bei Drittligist Energie Cottbus an (20.30 Uhr), zum Bundesligastart empfangen die Rheinhessen am 15. August Aufsteiger FC Ingolstadt.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Köln feiert Achtungserfolg gegen Stoke 3 days ago - Sport 1
    Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Start hat der 1. FC Köln einen Achtungserfolg eingefahren. Der Zwölfte der vergangenen Saison bezwang den Neunten der Premier League, Stoke City, hochverdient mit 2:1 (1:0).Die Treffer erzielten der überragende Neuzugang Anthony Modeste (42.) und Eigengewächs Yannick Gerhardt (89.), Peter Udemwingie hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (80.).Kölns Trainer Peter Stöger hatte bis zu einem Achtfach-Wechsel in der 60. Minute seine derzeit stärkste Formation um die fünf Neuzugänge Dominique Heintz, Frederik Sörensen, Milos Jojic, Leonardo Bittencourt und Modeste aufgeboten.Sein Gegenüber Mark Hughes, einst Bundesliga-Stürmer von Bayern München, hatte im Vorfeld angekündigt, beim Colonia Cup mit zwei Spielen in zwei Tagen zwei komplett verschiedene Teams aufzubieten und sah die Partie gegen den FC Porto am Sonntag offenbar als wichtiger an.Gegen Köln fehlten so in Philipp Wollscheid (früher Leverkusen und Mainz), Marko Arnautovic (Bremen) und Mame Diouf (Hannover) nicht nur drei ehemalige Bundesliga-Spieler, sondern auch Stars wie Bojan Krkic oder Peter Crouch komplett im Kader.Am Abend spielten in Köln noch der FC Valencia und der FC Porto gegeneinander. Am Sonntag spielen der FC gegen Valencia und Porto gegen Stoke.Ihr erstes Pflichtspiel absolvieren die Kölner am kommenden Samstag im DFB-Pokal beim Regionalligisten SV Meppen, eine Woche später starten sie beim VfB Stuttgart in die Bundesliga-Saison.
    Translate to
  •   Nowitzki fiebert mit Würzburg mit 3 days ago - Sport 1
    Dirk Nowitzki hat am 2. Spieltag der 3. Liga mit den Würzburger Kickers mitgefiebert. Der NBA-Star der Dallas Mavericks aus Würzburg freute sich bei Twitter über das 1:0 des Aufsteigers gegen Dynamo Dresden. Die Partie endete 1:1.Mit zwei Siegen und bisher ohne Gegentor hat Ex-Bundesligist Energie Cottbus einen Start nach Maß erwischt, ist nach zwei Spieltagen als einziges Team ohne Punktverlust und führt somit die Tabelle an.Hinter den Lausitzern formiert sich ein Quintett mit jeweils vier Zählern, angeführt vom FSV Mainz 05 II und dem Dritten Dynamo Dresden.Cottbus gewann sein Auswärtsspiel bei der Reserve von Werder Bremen mit 2:0 (1:0). Patrick Breitkreuz (15.) und Ronny Garbuschewski (50., Foulelfmeter) machten den Dreier perfekt.Es war der einzige Sieg in den sechs Begegnungen am Samstag. Fünf Spiele endeten unentschieden.Die Stuttgarter Kickers verpassten den Sprung auf Rang zwei mit einem 1:1 (1:0) beim VfL Osnabrück. Erich Berko (45.) hatte die Schwaben in Führung gebracht, bevor Marcel Kandziora (77.) den Niedersachsen zumindest noch einen Heimpunkt rettete.Ebenfalls 1:1 (1:0) trennte sich Aufsteiger Fortuna Köln vom Zweitliga-Absteiger VfR Aalen. Und auch im Ostduell des Chemnitzer FC gegen Hansa Rostock lautete das Endergebnis 1:1 (1:0). Keine Tore fielen im Spiel von Rot-Weiß Erfurt gegen den SV Wehen Wiesbaden.Zum Feld der Vier-Punkte-Teams gehören auch Mainz II, das über ein 2:2 (0:2) gegen den 1. FC Magdeburg nicht hinauskam, sowie Preußen Münster nach dem 3:1 (2:1) ebenfalls am Freitag bei VfB Stuttgart II.
    Translate to
  •   Nur Cottbus wahrt die weiße Weste 3 days ago - Kicker
    Am farbenfrohen Samstag mit zwei Roten Karten und drei Ampelkarten und nicht weniger als fünf Unentschieden fuhr der neue Spitzenreiter Cottbus beim 2:0 in Bremen den einzigen Sieg und damit seinen zweiten Dreier ein. Acht Tore gab's am Freitagabend: Aufsteiger Magdeburg verspielte bei der Mainzer Reserve eine 2:0-Führung, Münster setzte sich trotz über 70-minütiger Unterzahl beim VfB Stuttgart II durch - mit einem heimlichen Matchwinner.
    Translate to
  •   FC Bayern überholt Barca 3 days ago - Sport 1
    Der FC Bayern hat den Champions-League-Sieger FC Barcelona in der Koeffizienten-Rangliste der UEFA überholt.Der deutsche Rekordmeister landete im Ranking des europäischen Fußball-Dachverbandes auf Platz zwei, Barca rutschte auf den dritten Position drei ab. An der Spitze steht Real Madrid.Mit Atletico Madrid steht auf dem fünften Platz der dritte spanischer Topverein, der FC Chelsea ist als Nummer vier der beste Klub der englischen Premier League.Borussia Dortmund befindet sich auf dem zehnten Rang, der FC Schalke folgt als Nummer 12. Bayer Leverkusen komplettiert als Neunzehnter das deutsche Quartett in den Top 20. Der FC Augsburg rangiert an Position 110.Die Rangliste setzt sich aus den Ergebnissen der Klubs in der Champions League und der UEFA Europa League über die letzten fünf Jahre zusammen. Die Position entscheidet darüber, an welcher Stelle die Vereine bei der Auslosung zu Europapokalwettbewerben gesetzt sind.Die Liste der Vereine im Überblick: 1. Real Madrid - UEFA-Koeffizient: 142.8142. FC Bayern München - 135.0923. FC Barcelona - 132.8144. FC Chelsea - 119.7565. Atletico Madrid - 115.8146. Benfica Lissabon - 96.7837. FC Arsenal - 91.7568. Juventus Turin - 91.0549. Paris St. Germain - 90.59910. Borussia Dortmund - 90.09211. FC Porto - 83.78312. FC Schalke 04 - 82.09213. FC Valencia - 78.81414. Zenit St. Petersburg - 76.07615. SSC Neapel - 75.05416. Manchester City - 74.75617. FC Basel - 74.69518. FC Sevilla - 72.31419. Bayer Leverkusen - 72.09220. Manchester United - 66.756... 42. Hannover 96 - 39.092... 48. Borussia Mönchengladbach - 35.092... 53. VfL Wolfsburg - 33.092... 73. Eintracht Frankfurt - 25.092... 77. VfB Stuttgart - 23.592... 92. SC Freiburg - 18.092... 104. 1. FSV Mainz 05 - 15.092... 110. FC Augsburg 13.092
    Translate to
  •   Ist Dresden wieder in Torlaune? 3 days ago - Kicker
    Am Samstag trifft Chemnitz auf Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg, Osnabrück empfängt die Stuttgarter Kickers. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Aue. Acht Tore hatte der Freitagabend geboten: Aufsteiger Magdeburg verspielte bei der stark in die Saison gestarteten Mainzer Reserve eine 2:0-Führung, Münster setzte sich trotz über 70-minütiger Unterzahl beim VfB Stuttgart II durch - mit einem heimlichen Matchwinner.
    Translate to
  •   Beister: "Jeder muss sich einbringen" 3 days ago - Kicker
    Momentan muss sich Maximilian Beister beim FSV Mainz 05 hinten anstellen. Auf den Flügeln haben Christian Clemens und Jairo Samperio ihre Vormachtstellung mit eindrucksvoller Leistung beim 3:0-Testsieg gegen Lazio Rom am Mittwoch untermauert. Für den ablösefreien HSV-Zugang ist das aktuell kein Problem.
    Translate to
  •   Magdeburg verspielt zweiten Sieg 4 days ago - Sport 1
    Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat eine Woche nach seinem triumphalen Comeback in der 3. Liga einen möglichen weiteren Sieg verspielt.Der dreimalige DDR-Meister führte beim FSV Mainz 05 II am Freitag bereits 2:0, musste sich aber am Ende mit einem 2:2 begnügen. Preußen Münster gelang beim VfB Stuttgart II in Unterzahl mit einem 3:1 (2:1) der erste Saisonsieg.Frühe Tore von Nicolas Hebisch (8.) und Lars Fuchs (20.) ließen die FCM-Fans nach dem 2:1 gegen Rot-Weiß Erfurt am ersten Spieltag auf eine Fortsetzung des Traumstarts hoffen. Doch Devante Parker (58.) und Julian Derstroff (64.) schlugen für Mainz zurück.Das Spiel brachte ein besonderes Debüt: Riem Hussein (35), die zweite Schiedsrichterin im deutschen Profifußball nach Bibiana Steinhaus, leitete ihre erste Drittliga-Begegnung ohne Auffälligkeiten.Held der Münsteraner war Marcus Piossek (12./54), der in Stuttgart doppelt für die Preußen traf. Dabei war der SCP nach 18 Minuten nur noch zu zehnt: Chris Philipps zog im Strafraum die Notbremse, Borys Tashchy verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Das 2:1 für Münster erzielte Rogier Krohne (45.).
    Translate to
  •   FCM verspielt 2:0 - Münster feiert in Unterzahl 4 days ago - Kicker
    Acht Tore bot der Freitagabend in der 3. Liga: Aufsteiger Magdeburg verspielte bei der stark in die Saison gestartete Mainzer Reserve eine 2:0-Führung, Münster setzte sich trotz über 70-minütiger Unterzahl beim VfB Stuttgart II durch - mit einem heimlichen Matchwinner. Am Samstag trifft Chemnitz auf Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg, Osnabrück empfängt die Stuttgarter Kickers. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Aue.
    Translate to
  •   LIVE! Magdeburg führt - Münster kassiert Tor und Rot 4 days ago - Kicker
    Heute startet die 3. Liga in den 2. Spieltag. Mainz II empfängt den Aufsteiger 1. FC Magdeburg, Preußen Münster ist zu Gast bei der Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Am Samstag trifft unter anderem der Chemnitzer FC auf Hansa Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg und Osnabrück empfängt die Kickers aus Stuttgart. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Erzgebirge Aue.
    Translate to
  •   LIVE! FCM führt in Mainz - Münster beim VfB II 4 days ago - Kicker
    Heute startet die 3. Liga in den 2. Spieltag. Mainz II empfängt den Aufsteiger 1. FC Magdeburg, Preußen Münster ist zu Gast bei der Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Am Samstag trifft unter anderem der Chemnitzer FC auf Hansa Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg und Osnabrück empfängt die Kickers aus Stuttgart. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Erzgebirge Aue.
    Translate to
  •   LIVE! Primus Mainz gegen FCM - Münster beim VfB II 4 days ago - Kicker
    Heute startet die 3. Liga in den 2. Spieltag. Mainz II empfängt den Aufsteiger 1. FC Magdeburg, Preußen Münster ist zu Gast bei der Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Am Samstag trifft unter anderem der Chemnitzer FC auf Hansa Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg und Osnabrück empfängt die Kickers aus Stuttgart. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Erzgebirge Aue.
    Translate to
  •   Neue Gesichter in der Bundesliga 4 days ago - Sport 1
    Die Bundesligisten haben wieder einmal kräftig eingekauft. Neue Gesichter präsentieren sich in der neuen Saison den Fans, aber auch alte Bekannte verschlägt es wieder zurück in die hoch gelobte und international geschätzte Bundesliga.Einige Neuverpflichtungen lohnen für den Bundesliga Manager von SPORT1 einer näheren Betrachtung.Alle hier vorgestellten Neuzugänge haben sich schon auf internationalem Parkett bewiesen und sind aller Voraussicht nach Rendite bringende Investitionen für User des Bundesliga Managers von SPORT1, um ordentlich Punkte zu machen.Piotr Trochowski (2,5 Millionen): Nach einem Jahr ohne Spielzeit wechselte der Ex-Hamburger vom FC Sevilla zum FC Augsburg. Der 31-Jährige hat 193 Bundesligaspiele auf dem Buckel, 13 für den FC Bayern München und 180 für den HSV.Trochowski besticht mit seiner Torgefährlichkeit aus der Distanz. Im Testspiel gegen den englischen Erstliga-Aufsteiger Norwich City besorgte der Neuzugang mit einem Freistoß aus rund 30 Metern die 1:0-Führung für die Schwaben.Mit seiner internationalen Erfahrung wird Trochowski für Augsburg sehr wertvoll sein, besonders im Hinblick auf die Dreifach-Belastung des erstmaligen UEFA-Europa-League-Teilnehmers.Im Testspiel gegen den Regionalligisten TSV Rain (3:0) ereilte den einstigen Nationalspieler jedoch ein bitterer Rückschlag - er riss sich den Außenmeniskus im linken Knie und wird Augsburg zu Saisonbeginn fehlen. Doch Trochowski gibt sich kämpferisch und hat sein Bundesliga-Comeback fest im Blick.Fabian Schär (4,5 Millionen): 1899 Hoffenheim hat seinen Kader mit dem Schweizer Nationalspieler verstärkt. Nach den Testspielen zeichnet sich ab, dass der Neuzugang vom FC Basel erste Wahl für die Innenverteidigung ist.Mit 23 Jahren hat er schon eine beeindruckende Karriere vorzuweisen, wurde mit Basel drei Mal Schweizer Meister, besticht mit internationaler Erfahrung, sowohl in der UEFA Europa League als auch in der Champions League.Vom FC Basel verabschiedete er sich als amtierender Schweizer Meister.Fabian Frei (3 Millionen): Ebenfalls vom Schweizer Meister und Champions-League-Achtelfinalisten FC Basel wechselte Fabian Frei in die Bundesliga, jedoch zum 1. FSV Mainz 05. Dort soll er den zu Schalke abgewanderten Johannes Geis ersetzen. Keine leichte Aufgabe.Wie auch Schär ist Frei ebenfalls Schweizer Nationalspieler. Mit seinen 26 Jahren ist Frei fünf Jahre älter als sein Vorgänger im defensiven Mainzer Mittelfeld und hat im Gegensatz zu Geis deutlich mehr internationale Erfahrung und Erfolge (vier Mal Schweizer Meister und zweimaliger Schweizer Pokalsieger) aufzuweisen.FSV-Trainer Martin Schmidt sucht noch nach dem bestmöglich funktionierenden Sechserduo. Nach den Testspiel-Eindrücken zu urteilen, wird Frei an der Seite von Julian Baumgartlinger auf der Doppelsechs in die Saison starten.Luc Castaignos (3 Millionen): Mit vielen Vorschusslorbeeren im Gepäck schlägt der schnelle Angreifer aus den Niederlanden seine Zelte bei Eintracht Frankfurt auf: 52 Tore in 131 Spielen sind seine Ausbeute in der Eredivisie für Feyenoord Rotterdam und Twente Enschede. Für die niederländische U21 traf er in 15 Spielen sechs Mal.Der 22-Jährige ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. Für die Eintracht schnürte er im Testspiel gegen den österreichischen Drittligisten Wacker Innsbruck II zuletzt einen Doppelpack.Eigentlich als Ersatz für den zu Saisonbeginn noch verletzten Alex Meier und als generelle Alternative in der Eintracht-Offensive gedacht, verletzte sich der Neuzugang im Testspiel gegen Leeds United und fällt mit einem Muskelfaserriss noch knapp zwei bis drei Wochen aus. An seinen grundlegenden Qualitäten ändert dies jedoch nichts - er wird seine Tore für die SGE schießen.
    Bayern Munich Feyenoord Hamburg Mali Basel Hoffenheim Eintracht Frankfurt Mainz 05 Twente Sevilla Champions League Europa League Eredivisie Bundesliga
    Translate to
  •   Rotherham ist Schmidts hartes Stück Brot 4 days ago - Kicker
    Der eindrucksvolle 3:0-Testsieg gegen Lazio Rom am Mittwoch ist längst abgehakt. Für den FSV Mainz 05 geht es am Samstag (16 Uhr MESZ) in die Niederungen der zweiten englischen Liga. Nach der Landung am Flughafen in Doncaster, der den schönen Namen Robin-Hood-Airport trägt, geht es im New-York-Stadium gegen Rotherham United.
    Translate to
  •   Riem selbstbewusst vor Debüt 4 days ago - Sport 1
    Deutliche Ansprache, viel kommunizieren, mit Humor schlichten: Schiedsrichterin Riem Hussein geht selbstbewusst und mit klarer Linie in ihr erstes Drittliga-Spiel im Männer-Fußball. Die 35 Jahre alte promovierte Apothekerin leitet am Freitagabend (19 Uhr) die Partie zwischen dem FSV Mainz 05 II und dem 1. FC Magdeburg."Grundsätzlich wird die 3. Liga eine große Herausforderung für mich", sagte Hussein auf dfb.de: "Das Beste ist, wenn nach dem Spiel gar nicht mehr über uns Schiedsrichter gesprochen wird."In ihrem Stil sei es ihr wichtig, "authentisch zu sein und zu bleiben", sagte Hussein, die aus Bad Harzburg/Niedersachsen stammt: "Generell versuche ich, mit den Spielern zu kommunizieren. Und ich kann hitzige Gemütszustände mitunter durch etwas Humor entspannen."Hussein ist nach Bibiana Steinhaus die zweite Unparteiische im deutschen Profifußball. "Sie ist ihren Weg bis in die 2. Bundesliga gegangen. Nichtsdestotrotz achte ich darauf, meinem eigenen Stil treuzubleiben", meinte Hussein, die 2012/2013 als Schiedsrichterin des Jahres ausgezeichnet wurde.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Dardai und die Suche nach dem Glück 5 days ago - Sport 1
    Von Marcel JarjourAm 14. August startet die Bundesliga in ihre 53. Saison. (SERVICE: Der Spielplan). SPORT1 nimmt in der Serie "Bundesliga - der Countdown" alle 18 Teams genau unter die Lupe und gibt eine Prognose ab.Heute: Hertha BSC Das ist neu:Bisher hat Berlins Manager Michael Preetz 3,5 Millionen Euro in einen neuen Spieler investiert. Für Mittelfeldmann Vladimir Darida vom SC Freiburg. Zudem kehrt der verliehene Sami Allagui aus Mainz zurück. Mitchell Weiser wechselte vom FC Bayern München in die Hauptstadt.Mindestens ein Defensivmann soll noch kommen und Mittelfeldmann Peter Niemeyer sowie Stürmer Sandro Wagner sich neue Vereine suchen.  Neulinge im dem Sinne sind auch Alexander Baumjohann und Tolga Cigerci, die nach langen Verletzungspausen wieder zurückkehren. Innenverteidiger Alexander Madlung könnte ablösefrei kommen. Möglich scheint auch ein Transfer des ungarischen Stürmers Balazs Dzsudzsak von Dynamo Moskau. Alternativ könnten die Berliner einen Stürmer kurz vor Schluss der Transferperiode noch ausleihen.Neu ist auch der Fitnesstrainer, dem Coach Pal Dardai gleich ein Extra-Lob verpasste. "Mit dem Trainingslager in Schladming  bin ich sehr zufrieden, kann mich über nichts beschweren. Großes Lob an Henrik Kuchno, weil wir keine Muskelverletzungen haben", sagte Dardai.  Sein  Vorgänger Jos Luhukay hatte Kuchno aus dem Team geworfen.Spieler im Fokus:Drei Youngsters überzeugten im österreichischen Trainingslager und dürften sich Hoffnungen auf Einsätze in der Bundesliga machen. Maximilian Mittelstädt (18), Florian Kohls (20) und Shawn Kauter (19). Von Dardai gibt es lobende Signale. Er setzt auf das Modell Jugend forscht. "Wenn ich ein Talent wie Florian Kohls habe, lasse ich lieber ihn spielen in diesem System."Freistoßkünstler Ronny dürfte es daher in der neuen Spielzeit schwer haben, sich einen Platz unter Dardai zu erkämpfen. "Wenn wir so spielen wollen wie geplant, wird es schwierig für ihn. Da muss man viel laufen. Ob er bleibt, weiß ich nicht", sagt Dardai offen.Wesentlich mehr erwartet sich der Trainer von Stürmer Salomon Kalou. Er müsse deutlich mehr Druck ausüben, fordert Dardai. "Mit seinen Qualitäten muss er ein Angeber sein, ein Vorbild sein. Da vorn muss mehr passieren"Saisonziel:Nach der mehr als verkorksten Saison und dem 15. Tabellenplatz lautet nun das Ziel des Hauptstadtvereins, bloß nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Mit der von Dardai geforderten Aggressivität und einem offensiven Spielstil soll sich die Hertha nun in Jahr drei im Oberhaus im gesicherten Mittelfeld etablieren.Dardai ist ein Tüftler, ein Wissenschaftler. In der neuen Saison brauche man auch Glück, meint der Ungar. Denn zu 35 Prozent, erklärt er, bestehe Fußball aus eben jenem Glück. Für die anderen 65 Prozent ist also er mit seinem Trainerteam zuständig.Ein ähnlicher Druck wie in der Liga lastet auf Hertha im DFB-Pokal. Dort treffen die Berliner in der ersten Runde ausgerechnet auf den Pokalschreck der Vorsaison, Armina Bielefeld. Jenes Team, gegen das die Hertha in der zweiten Runde aus dem Turnier flog. Das soll diese Saison besser werden. "40 Punkte und ins Pokalfinale kommen", gibt Dardai als Ziel aus, "es ärgert mich, dass ich jedes Jahr das Spiel auf der Tribüne sehen muss."Das muss sich ändern: Hertha muss offensiver werden, einen größeren Drang zum Tor entwickeln. Das klappt anscheinend nicht mit Sandro Wagner. "Ein Mittelstürmer muss torgefährlich sein, das ist bei Sandro nicht der Fall", meint Dardai. Zwölf Tore in der vergangenen Rückrunde sind ein Beweis, dass offensiv mehr gehen muss.Jedoch stehen mit Weiser, Allagui, Julian Schieber und Änis Ben-Hatira schon wieder wichtige Akteure für vorne auf der Verletztenliste. "Unsere Viererkette steht, die Defensive ist gut, der Ballbesitz ist gut. Was fehlt, ist die Torgefahr", verdeutlicht der Trainer seine Bedenken.Sport1-Prognose:Es dürfte ein schweres Jahr für die Hertha werden. Das Pokalfinale ist meilenweit entfernt, zu schwach waren die Leistungen in den vergangenen
    Bayern Munich Hamburg Hertha Berlin Mainz 05 Freiburg Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Tabellenführer Mainz empfängt Aufsteiger FCM 5 days ago - Kicker
    Am Freitag startet die 3. Liga in den 2. Spieltag. Mainz II empfängt den Aufsteiger 1. FC Magdeburg, Preußen Münster ist zu Gast bei der Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Am Samstag trifft unter anderem der Chemnitzer FC auf Hansa Rostock, Dresden ist zu Gast in Würzburg und Osnabrück empfängt die Kickers aus Stuttgart. Komplettiert wird der Spieltag am Sonntag mit den Partien Halle gegen Kiel und Großaspach gegen Erzgebirge Aue.
    Translate to
  •   Frische und Effizienz der Schmidt-Elf stimmen 5 days ago - Kicker
    Fans neigen manchmal dazu, sich blenden zu lassen. Das ist gut und richtig, sie sind schließlich mit dem Herzen dabei. So ist es kein Wunder, dass die Anhänger des 1. FSV Mainz 05 am Mittwochabend kurz ihrem Traum vom "Europapokal" verbalen Ausdruck verliehen. Schließlich hatte ihr Team gerade den Dritten der vergangenen Serie-A-Saison, Lazio Rom, mit 3:0 (1:0) nach Hause geschickt.
    Translate to
  •   Dr. Riem Hussein debütiert in der 3. Liga 5 days ago - Kicker
    DFB-Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein leitet am Freitagabend ihre erste Drittliga-Begegnung. Die 34-Jährige aus Bad Harzburg pfeift das Spiel zwischen der Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 und Aufsteiger 1. FC Magdeburg.
    Translate to
  •   Klose: "Vorbild war ich so gesehen schon immer" 6 days ago - Kicker
    Miroslav Klose gastierte mit Lazio Rom zu einem Testspiel in Mainz 05 - und ging am Ende mit 0:3 baden. Der WM-Rekordtorschütze agierte in der ersten Halbzeit als alleinige Spitze, der lange die Bindung zum Spiel fehlte. Kurz vor der Pause scheiterte der 37-Jährige aus spitzem Winkel an 05-Keeper Loris Karius. Nach der Partie stellte er sich den Fragen der deutschen Journalisten. Auf die abschließende Frage, ob er zum Ende seiner Karriere nach Kaiserslautern zurückkehren werde, schüttelte er grinsend den Kopf. Dieses Thema scheint also durch. Vorher sprach Miroslav Klose über...
    Translate to
  •   Lazio, poker... di sconfitte Pioli va ko anche a Mainz 6 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Lazio, poker... di sconfitte Pioli va ko anche a Mainz Biancocelesti battuti per la quarta volta di fila. Suona l'allarme in vista del playoff Champions
    Translate to
  •   Mainz fertigt Klose ab - Bayer bricht Bann 6 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05, Bayer Leverkusen, der FC Augsburg und Eintracht Frankfurt haben knapp zwei Wochen vor dem Start der Bundesliga Kantersiege gefeiert.Weltmeister Miroslav Klose kassierte dagegen mit Lazio Rom eine empfindliche Pleite.Pleite für Klose gegen MainzDer FSV Mainz 05 setzte gegen Lazio ein Ausrufezeichen und vermieste Weltmeister Miroslav Klose das Gastspiel in Deutschland.Im Testspiel gegen den italienischen Spitzenklub Lazio Rom setzten sich die Rheinhessen am Mittwoch 3:0 (1:0) durch.Yunus Malli (43. ), Jairo Samperino (48.) und Christian Clemens (68.) erzielten die Tore für Mainz. Klose, der in der Startelf stand, setzte keine Akzente. Leverkusen bricht den BannBayer Leverkusen hat im fünften Vorbereitungsspiel auf die neue Bundesligasaison seinen ersten Sieg gefeiert. Der Vierte der abgelaufenen Spielzeit setzte sich in Bergisch Gladbach gegen den spanischen Erstligisten UD Levante mit 4:0 (2:0) durch.Torjäger Stefan Kießling (8.), Hakan Calhanoglu (39.), Nationalspieler Karim Bellarabi (48.) und der eingewechselte Sebastian Boenisch (75.) schossen den deutlichen Sieg für das Team von Trainer Roger Schmidt heraus. Bei Levante sah Juanfran in der 29. Minute die Rote Karte.Augsburg siegt souveränDer FC Augsburg hat im vorletzten Testspiel der Saisonvorbereitung einen ungefährdeten Sieg gefeiert.Die Mannschaft von Markus Weinzierl setzte sich beim TSV Rain aus der Regionalliga Bayern allerdings glanzlos mit 3:0 (1:0) durch. Sascha Mölders brachte den FCA in Führung (22.). Markus Feulner per Foulelfmeter (53.) und Halil Altintop (77.) erhöhten.Mit von der Partie war erstmals nach seiner Rückkehr von der Copa America wieder Raul Bobadilla. Den letzten Test absolviert der Europa-League-Teilnehmer am Samstag gegen den französischen Erstligisten FC Toulouse.Kantersieg für FrankfurtAuch Eintracht Frankfurt hat im vorletzten Test einen ungefährdeten Sieg eingefahren.Das Team von Trainer Armin Veh gewann gegen den Hessenligisten Eintracht Stadtallendorf mit 6:1 (1: 1), drehte aber erst in der zweiten Halbzeit richtig auf.Vor 3000 Zuschauern erzielten Stefan Aigner (21.), Luca Waldschmidt (47.), Johannes Flum (60.), Marc Stendera (69.) und Haris Seferovic (70./90.) die Tore für die SGE. Natnael Tega (31.) hatte zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen.Ingolstadt unterliegt LeipzigBei Aufsteiger FC Ingolstadt ist rund zwei Wochen vor dem Start der Bundesliga noch Luft nach oben.In einem Testspiel beim ambitionierten Zweitligisten RB Leipzig unterlag der Aufsteiger um Trainer Ralph Hasenhüttl am Mittwoch mit 0:2 (0:0).Die Tore für Leipzig erzielten vor 7119 Zuschauern Diego Demme (62.) und der Schwede Emil Forsberg (78.). 
    Translate to
  •   Malli, Jairo und Clemens treffen gegen Klose-Klub 6 days ago - Kicker
    Im dritten Anlauf hat es geklappt für den FSV Mainz 05 mit einem Härtetestsieg. Nachdem die Rheinhessen, die sich zuvor nur mit unterklassigen Gegnern gemessen hatten, im Trainingslager gegen den AS St. Etienne trotz guter Leistung nur 1:1 spielten und gegen den AS Monaco mit 1:5 unter die Räder gekommen waren, bezwangen sie am Mittwochabend am Bruchweg Lazio Rom mit 3:0 (1:0).
    Translate to
  •   Mainz fertigt Kloses Lazio ab 6 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05 hat in der Saisonvorbereitung ein Ausrufezeichen gesetzt und Weltmeister Miroslav Klose das Gastspiel in Deutschland vermiest.In einem Testspiel gegen den italienischen Spitzenklub Lazio Rom setzten sich die Rheinhessen am Mittwoch 3:0 (1:0) durch.Yunus Malli (43. ), Jairo Samperino (48.) und Christian Clemens (68.) erzielten die Tore für Mainz. Klose, der in der Startelf stand, setzte keine Akzente. 
    Translate to
  •   Junior Diaz wechselt zu Darmstadt 98 6 days ago - Kicker
    Der portugiesische Abwehrspieler Henrique Sereno sollte eigentlich bei Aufsteiger Darmstadt 98 landen. Doch der 1. FSV Mainz 05 schnappte den Lilien diesen Akteur eiskalt weg. Die Hessen revanchierten sich nun bei den Rheinhessen: Der Ex-Mainzer Verteidiger Junior Diaz heuert mit sofortiger Wirkung am Böllenfalltor an und verstärkt damit den Kader von Trainer Dirk Schuster.
    Translate to
  •   Darmstadt holt Diaz aus Mainz 6 days ago - Sport 1
    Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt 98 ist auf der Suche nach Verstärkung für die Defensive fündig geworden.Außenverteidiger Junior Diaz wechselt vom 1. FSV Mainz 05 zu den Lilien. Dort unterschrieb der 31-Jährige einen Zweijahresvertrag bis 2017."Junior Diaz wird eine enorme Bereicherung für unser Team sein. Mit seiner Bundesliga-Erfahrung ist er genau einer dieser Spieler, die wir benötigen. Zudem hat er bereits auf internationaler Bühne seine Klasse unter Beweis gestellt", sagte Lilien-Trainer Dirk Schuster über den Neuzugang Diaz, der zuletzt mit seinem Nationalteam beim Gold Cup im Einsatz war.
    Mainz 05 Bundesliga
    Translate to
  •   Schiedsrichterin Hussein gibt Debüt 6 days ago - Sport 1
    Schiedsrichterin Riem Hussein gibt am Freitag ihr Debüt im deutschen Profifußball.Die 35-Jährige, die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ab dieser Saison für die 3. Liga nominiert worden war, wurde für den zweiten Spieltag mit dem Spiel zwischen dem FSV Mainz 05 II und dem 1. FC Magdeburg (19.00 Uhr) betraut.Die derzeit einzige weibliche Unparteiische im deutschen Profifußball ist Bibiana Steinhaus (Hannover).Hussein, hauptberufliche Apothekerin, ist seit zehn Jahren für den DFB im Einsatz und leitete unter anderem das DFB-Pokalfinale der Frauen 2010.Hussein, die 2012/2013 zur Schiedsrichterin des Jahres in Deutschland gekürt wurde, gehört zudem seit 2009 zu den Referees beim Weltverband FIFA."Ich für meinen Fall versuche jetzt, in der 3. Liga meine Leistung zu bringen, damit es auch gerechtfertigt ist, damit ich am Ende sagen kann, es hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Es hat allein was mit der Leistung zu tun", hatte Hussein unlängst gesagt. 
    Translate to
  •   Atalanta, 3-3 col Novara La Lazio attende il Mainz 6 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Atalanta, 3-3 col Novara La Lazio attende il Mainz I bergamaschi si fanno rimontare nel finale dalla squadra dai piemontesi. Stasera in campo anche Udinese, Carpi e Empoli
    Translate to
  •   Höler: "Ich habe einen Sahnetag erwischt" 6 days ago - Kicker
    Beim furiosen Auftaktsieg gegen Holstein Kiel (4:0) tat sich ein Spieler ganz besonders hervor: Lucas Höler. Der Stürmer der Mainzer U 23 schoss seine "05er" mit einem Dreierpack an die Spitze der 3. Liga und wurde vom kicker zum "Spieler des Tages" gewählt.
    Translate to
  •   Leverkusen testet gegen Ivanschitz 1 week ago - Sport 1
    Warmlaufen für die Bundesliga: Knapp zwei Wochen vor dem 1. Spieltag bekommen es Aufsteiger FC Ingolstadt und Bayer Leverkusen mit interessanten Testgegnern zu tun.Leverkusen trifft in der Belkaw-Arena in Bergisch Gladbach auf den spanischen Erstligisten UD Levante (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Mit dem früheren Mainzer Andreas Ivanschitz bringt der Klub aus Valencia einen alten Bekannten aus der Bundesliga mit.Sein verschuldeter Klub hat gerade erst überraschend die Übernahme durch den US-amerikanischen Milliardär Robert Sarver platzen lassen. Der Vorstand des Klubs aus Valencia stimmte gegen das Angebot des Eigentümers des nordamerikanischen Basketball-Vereins Phoenix Suns.Für Zweitligameister Ingolstadt gibt es in der Red-Bull Arena ein schnelles Wiedersehen mit Aufstiegsaspirant RB Leipzig (ab 18 Uhr im LIVETICKER). Die Bullen sind am 1. Spieltag der Zweiten Liga mit einem 1:0 beim FSV Frankfurt erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet.SPORT1 begleitet alle Testspiele im LIVETICKER und in der SPORT1-App.
    Translate to
  •   Sereno: "Wir haben uns eben nicht geeinigt" 1 week ago - Kicker
    Henrique Sereno ist ein echter Weltenbummler. Vitoria Guimaraes, Famalicao, Real Valladolid, FC Porto, 1. FC Köln - zuletzt zweite türkische Liga bei Kayserispor. Der Portugiese hat eine bewegte sportliche Vita hinter sich. Bei seiner offiziellen Präsentation beim 1. FSV Mainz 05 sprach der 30-Jährige auch über sein Probetraining in Darmstadt, wo man ob des Wechsels zu den Rheinhessen nicht gerade angetan war.
    Translate to
  •   Transferstreit! Darmstadt sauer auf Mainz 1 week ago - Sport 1
    Die Verpflichtung des früheren portugiesischen Nationalspielers Henrique Sereno durch Bundesligist FSV Mainz 05 sorgt für Verstimmung beim 30 Kilometer entfernten Rhein-Main-Rivalen Darmstadt 98."Wir haben für Mainz die Vorarbeit geleistet. Vielleicht sollten wir uns vorher austauschen, was die Mainzer noch so brauchen. Dann könnten wir uns die Arbeit sparen", sagte Darmstadts Coach Dirk Schuster mit einem großen Schuss Sarkasmus der Bild.Grund für den Ärger beim Trainer des Aufsteigers sind die Umstände des Sereno-Transfers nach Mainz. Der 30 Jährige, der zuletzt beim türkischen Klub Kayserispor spielte, hatte in der vergangenen Woche ein Probetraining bei den Lilien absolviert und dabei überzeugt.Darmstadt verhandelte daraufhin mit dem 1,88 Meter großen Innenverteidiger über einen Vertrag, ehe Sereno dem Aufsteiger ab- und dem FSV zusagte.Der Mainzer Manager Christian Heidel will dennoch nichts von einem fragwürdigen Vorgehen seines Klubs wissen."Wir waren mit Sereno schon vor Darmstadt im Gespräch", erklärte der 52-Jährige: "Die Entscheidung, ein Angebot abzugeben, gab es aber erst am Sonntag und hatte nichts mit Darmstadt 98 zu tun."Sereno stand in der Saison 2011/2012 im Kader des 1. FC Köln und absolvierte dort 25 Spiele, ehe er den Klub nach dem Bundesliga-Abstieg wieder verließ. Am Dienstag absolvierte der Abwehrspieler, der beim FSV einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat und angeblich 700.000 Euro im Jahr verdienen soll, sein erstes Training bei seinem neuen Klub.
    Kayserispor FC Cologne Mainz 05 USA Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Wettanbieter: Frontzeck fliegt zuerst 1 week ago - Sport 1
    Man kann darüber streiten, ob das die feine Art ist: Wetten darauf abzuschließen, dass andere ihren Arbeitsplatz verlieren.Als Bundesliga-Coach muss man heute jedoch damit leben, dass die Fans hierzu orakeln - und damit Geld verdienen können."Welcher Trainer fliegt als nächstes?" Sowohl Wettanbieter mybet als auch Konkurrent bwin locken ihre Nutzer mit dieser Frage.Und die Quoten dazu bieten durchaus interessante Einblicke, wie sicher sich die 18 Übungsleiter fühlen können. Zumindest nach Einschätzung derer, die ihre Prognose dazu zu Geld machen wollen.Guardiola sitzt (super-)super-sicherZiemlich sicher, da sind sich beide Firmen einig, sitzt Pep Guardiola beim FC Bayern München im Sattel. Nach Einschätzung von bwin sogar super-super-sicher: Mit einer Quote von 67:1 liegt er am Ende des Rankings.Bei mybet sitzt Guardiola dagegen nur super-sicher im Sattel - 31:1 ist die Quote. Markus Weinzierl vom FC Augsburg (41:1) muss sich demnach noch weniger Sorgen. Bei bwin ist Weinzierl Vorletzter der Liste (51:1), gleichauf mit Wolfsburgs Dieter Hecking und Gladbachs Lucien Favre - die auch bei mybet auf dem geteilten vorletzten Rang liegen.An derselben Stelle rangieren Hecking und Favre bei mybet - gleichauf mit der 31:1-Quote von Guardiola und Thomas Tuchel.Auch bwin rechnet nicht mit einem schnellen Scheitern des Nachfolgers von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund. Die Quote: 34:1.Wenig Zutrauen in BreitenreiterUneinig sind sich die Wettanbieter bei der Frage, wer der heißeste Kandidat für die erste Entlassung ist.Für bwin ist es Michael Frontzeck von Hannover 96 mit einer 4:1-Quote - trotz der erfolgreichen Rettung vor dem Abstieg im vergangenen Jahr. Errechnet man den imaginären Mittelwert bei der Anbieter, ist Frontzecks Stuhl mit einer 6:1-Quote auch insgesamt der heißeste.Ebenfalls auf eher unsicherem Posten wähnt bwin Herthas Pal Dardai und Andre Breitenreiter, den neuen Trainer von Schalke 04 (je 5:1) sowie Bruno Labbadia beim Hamburger SV (8:1).Auch Labbadia auf dem SchleudersitzBei mybet sind Dardai (9:1) und Frontzeck (8:1) ebenfalls große Wackelkandidaten. Auch das Comeback von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt sehen die Buchmacher skeptisch (8:1), bei bwin hat Veh einen etwas größeren Vertrauensvorschuss (12:1).Am meisten gefährdet für mybet, trotz Relegations-Meisterschaft mit dem HSV: Bruno Labbadia (7:1).Der Überblick über die Quoten:MYBET:Bruno Labbadia (Hamburger SV) 7:1Armin Veh (Eintracht Frankfurt) 8:1Michael Frontzeck (Hannover 96) 8:1Pal Dardai (Hertha BSC) 9:1Dirk Schuster (Darmstadt 98) 12:1Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt) 12:1Peter Stöger (1. FC Köln) 12:1Alexander Zorniger (VfB Stuttgart) 14:1Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) 16:1Martin Schmidt (Mainz 05) 16:1Andre Breitenreiter (Schalke 04) 16:1Viktor Skripnik (Werder Bremen) 16:1Markus Gisdol (1899 Hoffenheim) 18:1Thomas Tuchel (Borussia Dortmund) 31:1Dieter Hecking (VfL Wolfsburg) 31:1Pep Guardiola (FC Bayern München) 31:1Lucien Favre(Borussia Mönchengladbach) 31:1Markus Weinzierl (FC Augsburg) 41:1BWIN:Michael Frontzeck (Hannover 96) 4:1Pal Dardai (Hertha BSC) 5:1Andre Breitenreiter (Schalke 04) 5:1Bruno Labbadia (Hamburger SV) 8:1Alexander Zorniger (VfB Stuttgart) 10:1Martin Schmidt (Mainz 05) 12:1Armin Veh (Eintracht Frankfurt) 12:1Dirk Schuster (Darmstadt 98) 17:1Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt) 17:1Peter Stöger (1. FC Köln) 17:1Viktor Skripnik (Werder Bremen) 17:1Markus Gisdol (1899 Hoffenheim) 26:1Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) 29:1Thomas Tuchel (Borussia Dortmund) 34:1Dieter Hecking (VfL Wolfsburg) 51:1Lucien Favre (Borussia Mönchengladbach) 51:1Markus Weinzierl (FC Augsburg) 51:1Pep Guardiola (FC Bayern München) 67:1
    Translate to
  •   Auch BVB interessiert an Shaqiri 1 week ago - Sport 1
    Zwischen den Ruhrpott-Rivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund könnte erneut ein Wettbieten um einen Neuzugang entstehen.Nach Informationen der italienischen Sporttageszeitung Corriere dello Sport hat nach Schalke nun auch der BVB bei Inter Mailand sein Interesse an Xherdan Shaqiri bekundet. Der Schweizer Nationalspieler war im Winter von Bayern München zu Inter gewechselt.Für Schalke dürfte der Wechsel finanziell schwieriger zu stemmen sein, nachdem der Klub das Angebot von Juventus Turin für Julian Draxler abgelehnt hat."Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun", erklärte aber Schalkes Manager Horst Heldt. Schalke und Dortmund hatten bereits um den Mainzer U21-Nationalspieler Johannes Geis konkurriert, damals machten die Gelsenkirchener das Rennen.Inter fordert angeblich rund 15 Millionen Euro für Shaqiri, der noch einen Vertrag bis 2019 besitzt.
    Translate to
  •   Kaderplanung: Schusters Brennpunkte 1 week ago - Kicker
    Nächster Rückschlag für Darmstadt 98 und Trainer Dirk Schuster: Innenverteidiger Henrique Sereno wechselt nicht ans Böllenfalltor, sondern zu Mainz 05. Der 30-jährige Portugiese spielte am vergangenen Dienstag beim Aufsteiger vor, seitdem liefen die Verhandlungen - ohne Erfolg. Zwei Wochen vor dem Auftakt im DFB-Pokal bei TuS Erndtebrück ist Darmstadt auf mehreren Positionen noch immer unterbesetzt. Ein Überblick.
    Translate to
  •   Mainz schnappt Darmstadt Sereno weg 1 week ago - Kicker
    Henrique Sereno (30) absolvierte ein Probetraining beim SV Darmstadt 98, der Aufsteiger wollte anschließend zuschlagen, doch die Vertragsgespräche stockten. Am Montag war der Wechsel des Innenverteidigers dann offiziell - zum 1. FSV Mainz 05.
    Translate to
  •   Balogun in neuer alter Rolle? 1 week ago - Kicker
    Der Kader des 1. FSV Mainz 05 steht im Großen und Ganzen. Ausnahmen: Ein Torhüter, eventuell ein Stürmer und ein Innenverteidiger sollen noch kommen, möglicherweise erst gegen Ende der Transferperiode. Bis dahin muss Trainer Martin Schmidt flexibel sein. Für die defensive Zentrale hat er mit Leon Balogun eine Option mehr.
    Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Lucas Höler (1. FSV Mainz 05 II) 1 week ago - Kicker
    Translate to