Mainz 05

Mainz 05 News

  •   Bussmanns Ziel? Zwei bis sechs Tore 4 hours ago - Kicker
    Am Ende ging es ganz schnell: Am Samstag verabschiedete der 1. FSV Mainz 05 Joo-Ho Park zu Borussia Dortmund, am Sonntag präsentierten die Rheinhessen mit Gaetan Bussmann bereits Ersatz. "Es war eine Sache von zwei Tagen", sagt der 24-Jährige, der beim Mainzer Angebot nicht lange zögern musste.
    Translate to
  •   Karius glaubt an Chance im DFB-Team 4 hours ago - Sport 1
    Trotz großer Konkurrenz glaubt Torwart Loris Karius von Bundesligist FSV Mainz 05 an eine Chance in der deutschen Nationalmannschaft."Im Moment ist es schwierig, weil andere auch international Erfahrung sammeln. Das fehlt mir ein bisschen", sagte der 22-Jährige im kicker-Interview: "Dennoch kann ich mich in der Bundesliga präsentieren. Ich sehe das entspannt - aber ich verliere das Ziel nicht aus den Augen."Neben Karius gibt es in Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Timo Horn (1. FC Köln) weitere junge deutsche Stammkeeper in der Bundesliga.Diese Leistungsdichte hinter den Nationaltorhütern Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) und Ron-Robert Zieler (Hannover 96) ist für den Mainzer kein Zufall: "Ich weiß nicht, ob es in anderen Jahrgängen eine solche Konstanz gab", sagte er: "Die Entwicklung ging bei uns allen stetig voran, deshalb überrascht es mich nicht, dass wir auf so einem hohen Niveau spielen."In der vergangenen Saison hatte Karius mit zehn Partien ohne Gegentreffer den Mainzer Vereinsrekord von Heinz Müller eingestellt. Auch für die neue Saison setzt er sich deshalb hohe Ziele."Unter 40 Gegentoren wäre ein Erfolg", sagte Karius: "Das ist realisierbar. 30 pro Saison schaffen in der Liga sehr wenige, wenn man sich die letzte Saison anschaut."Mit dem Italiener Gianluca Curci verpflichteten die Rheinhessen im Sommer einen erfahrenen Torwart. Angst vor der neuen Konkurrenz hat Karius aber nicht: "Ich beschäftige mich nicht mit Kampfansagen, sondern konzentriere mich darauf, im Training und im Spiel gute Arbeit zu leisten. Ich bin es aus den vergangenen zwei Jahren gewohnt, dass ein neuer Konkurrent kommt. Bis jetzt habe ich alle Spiele gemacht." 
    Translate to
  •   Heidel: Englischer Markt wird kollabieren 5 hours ago - Sport 1
    Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 ist von der Finanzstärke der englischen Premier League wenig beeindruckt."Nach meiner Meinung wird der englische Markt in zwei bis drei Jahren kollabieren", sagte der 52-Jährige der Bild.Als Grund dafür sieht Heidel nicht die astronomischen Ablösesummen, die in der vergangenen Transferperiode aufgebracht wurden, sondern die hohen Gehälter in der englischen Liga."Die englischen Klubs zahlen irre Gehälter für durchschnittliche Spieler, die sie außerhalb von England nicht mehr loswerden", erklärte Heidel: "Ich vermute, die werden bald mal genau so viel Geld für Abfindungen ausgeben wie für Transfers."Vom starken Saisonstart von Borussia Dortmund unter dem früheren FSV-Coach Thomas Tuchel ist der Mainzer nicht überrascht: "Ich habe schon im Mai allen gesagt, dass das mit Thomas beim BVB hundertprozentig funktionieren wird, weil er ein überragender Trainer ist."Aus fünf gemeinsamen Jahren in Mainz kennt Heidel Tuchels Qualitäten. "Er arbeitet intensiv, seine Mannschaften sind fit", sagte er: "Die Spieler merken, dass Tuchel Ideen und Sachverstand hat, also ziehen sie mit."Auch für die beiden Aufsteiger FC Ingolstadt und Darmstadt 98 findet der dienstälteste Manager der Bundesliga (seit 23 Jahren bei Mainz 05) lobende Worte: "Vor allem auswärts sind die unangenehm, da werden noch mehr Vereine ihre Probleme bekommen."Am ersten Spieltag hatten die Rheinhessen selbst gegen Ingolstadt (0:1) verloren.Den Darmstädtern drückt Heidel sogar die Daumen. "Das ist für mich einfach so ein Fußball-Märchen, das mir Spaß macht", sagte Heidel.
    Mainz 05 Borussia Dortmund England Premier League Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Bayer verliert bei Chicharitos Debüt 18 hours ago - Sport 1
    Neuzugang Javier Hernandez, genannt Chicharito, hat bei seinem Debüt im Trikot von Bayer Leverkusen eine Niederlage kassiert.Der Mexikaner, der am Montag von Manchester United an den Rhein gewechselt war, unterlag mit der Werkself im Testspiel gegen den SC Paderborn mit 0:2 (0:1).Die Tore für den Zweitligisten erzielten Marc Brasnic (27.) und Marc Vucinovic (87.). Zudem setzte SCP-Stürmer Mahir Saglik kurz vor Schluss noch einen an ihm selbst verschuldeten Strafstoß an den Pfosten.Abschiedsspiel für KröscheBei Bayer stürmte Chicharito von Beginn an an der Seite von Stefan Kießling und scheiterte schon in der 2. Minute erstmals am Keeper. Nach 73 Minuten wurde der 27-Jährige ausgewechselt."Ich bin froh, schon so lange gespielt zu haben. Die Kommunikation mit den Mitspielern hat richtig gut funktioniert. Ich freue mich auf die kommende Zeit!", sagte die neue Nummer 7.Die Partie gegen Paderborn war das Abschiedsspiel für den langjährigen SCP-Profi Stefan Krösche, der heute als Co-Trainer von Chefcoach Roger Schmidt in Leverkusen arbeitet.Mainz siegt nach RückstandWährenddessen hat der 1. FSV Mainz 05 dank einer klaren Leistungssteigerung in Halbzeit zwei sein Testspiel beim Fünftligisten Borussia Fulda gewonnen.Beim Debüt des Neuzugangs Gaetan Bussmann siegten die Rheinhessen beim Hessenligisten mit 4:1 (1:1).Marcel Trägler (22.) hatte den Außenseiter zunächst per Handelfmeter in Führung gebracht, ehe Yunus Malli (32.), Pablo De Blasis (63.) und Philipp Klement (66. /87.) die Partie drehten.Hannover feiert KantersiegArtur Sobiech von Hannover 96 hat sich in einem Benefizspiel für Einsätze in der Startaufstellung empfohlen.Der Pole erzielte beim 6:0 (3:0)-Erfolg gegen den Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder vor 1600 Zuschauern in Barsinghausen die ersten vier Treffer (2., 15., 20., 49.).Die eingewechselten Niklas Feierabend (83.) und Roman Prokoph (86.) stellten den Endstand her.
    Translate to
  •   Mainz siegt bei Bussmann-Debüt 18 hours ago - Kicker
    Bundesligist 1. FSV Mainz hat am Mittwochabend ein Testspiel beim Hessenligisten Borussia Fulda mit 4:1 gewonnen. Das Team von Trainer Martin Schmidt hatte im ersten Durchgang so seine liebe Mühe, feierte nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang aber noch einen standesgemäßen Sieg. Neuzugang Gaetan Bussmann kam über die gesamte Spielzeit zum Einsatz
    Translate to
  •   Mainz gewinnt Test nach Rückstand 18 hours ago - Sport 1
    Der 1. FSV Mainz 05 hat dank einer klaren Leistungssteigerung in Halbzeit zwei ein Testspiel beim Fünftligisten Borussia Fulda gewonnen.Beim Debüt des Neuzugangs Gaetan Bussmann siegten die Rheinhessen beim Hessenligisten mit 4:1 (1:1).Marcel Trägler (22.) hatte den Außenseiter zunächst per Handelfmeter in Führung gebracht, ehe Yunus Malli (32.), Pablo De Blasis (63.) und Philipp Klement (66. /87.) die Partie drehten.
    Translate to
  •   Härtefälle für Rio: Warum Özil nicht zu Olympia darf 23 hours ago - Sport 1
    Dabei sein alles! So lautet das olympische Motto - und Mesut Özil hebt schon mal die Hand: "Ich will gerne bei Olympia dabei sein, es wäre sicher ein Höhepunkt in meiner Karriere. Das wäre schon geil", sagte der 26-Jährige in der Sport Bild.Am Donnerstag beginnt mit dem Testspiel der U21 gegen Dänemark (ab 18 Uhr im LIVETICKER) für Trainer Horst Hrubesch und sein Team auch die Vorbereitung auf das Olympische Fußball-Turnier in Rio 2016 - und damit das Rennen um einen Platz im Kader.Olympia-Regelung: U23-Spieler plus drei Laut Regularien dürfen bei Olympia nur Spieler teilnehmen, die beim Turnier 23 Jahre oder jünger sind. Zusätzlich darf jedes Land drei beliebige ältere Spieler nominieren. Einer davon wäre gern Mesut Özil.Wahrscheinlicher ist aber, dass Hrubesch drei andere "ältere" Profis mit nach Brasilien nehmen wird.Denn das Reglement schafft Härtefälle: Acht Spieler aus der Mannschaft, die im Juni bei der U21-EM in Tschechien das Halbfinale erreichte - und damit das Ticket nach Rio löste - sind im kommenden Sommer über 23 und damit eigentlich zu alt.Hrubesch: "Die Jungs haben es verdient"Kevin Volland (Hoffenheim), Bernd Leno (Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (Barcelona), Robin Knoche (Wolfsburg), Julian Korb (Gladbach), Felix Klaus (Hannover), Moritz Leitner (Dortmund) und Yunus Malli (Mainz 05) sind alle vor dem Stichtag am 1. Januar 1993 geboren."Die Jungs haben es verdient, nach Rio zu fahren. Wenn sie freigestellt werden, dann werden wir sie auf jeden Fall mitnehmen", sagte Hrubesch unmittelbar nach der Qualifikation. Wohlwissend, dass er höchstens drei von ihnen den Traum von Olympia erfüllen kann.Altersgrenze erzwingt Umbruch im KaderNeben der Qual der Wahl steht der 64-Jährige vor der Aufgabe, einen neuen, schlagkräftigen Kader aufzubauen. Denn die Altersgrenze sorgt auch für einen Qualitätsverlust.Vor allem im Tor fehlt gleichwertiger Ersatz für Leno und ter Stegen. Für den Test gegen Dänemark hat der DFB Timon Wellenreuther (Mallorca), Marvin Schwäbe (Osnabrück) und Jannik Huth (Mainz) nominiert. Nur Wellenreuther hat Bundesliga-Erfahrung: Acht Spiele für Schalke.In der Abwehr bilden Jonathan Tah (Leverkusen), Niklas Süle (Hoffenheim) und Timo Baumgartl (Stuttgart) einen Kern aus vergleichsweise gestandenen Bundesliga-Profis.Um konstant auf das Niveau des ausgeschiedenen Robin Knoche zu kommen, müssen aber auch sie noch einen Entwicklungsschritt machen.Hoffnungsträger Julian Weigl So wie aktuell BVB-Shooting-Star Julian Weigl, der das nach wie vor starke Mittelfeld um Leon Goretzka, Max Meyer (beide Schalke), Joshua Kimmich (Bayern), Maxi Arnold (Wolfsburg) und Serge Gnabry (West Bomwich) anführt.Etwas größer ist der Aderlass im Sturm: Ohne Malli und Volland ruhen die Hoffnungen auf Leroy Sane (Schalke), Davie Selke (Leipzig) und Timo Werner (Stuttgart)."Ich bin sehr gespannt auf das neue Team und erwarte, dass sich jeder einbringt und dass sich die Jungs weiterentwickeln", sagt Hrubesch vor dem Test gegen Dänemark. Olympia ist für ihn dabei noch Zukunftsmusik. Denn am kommenden Dienstag geht es für die U21 schon wieder um Punkte: In der EM-Quali gegen Aserbaidschan.
    Translate to
  •   DFB-Pokal-Partien terminiert 1 day ago - Sport 1
    Das Topspiel der zweiten Runde im DFB-Pokal zwischen dem Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Meister Bayern München wurde auf Dienstag, den 27. Oktober (20.30 Uhr), terminiert und wird live in der ARD  übertragen. Die Ansetzungen der Spiele in der 2. Runde des DFB-Pokals: Dienstag, 27. Oktober: Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt (19.00 Uhr) FSV Frankfurt - Hertha BSC (19.00 Uhr) FSV Mainz 05 - 1860 München (19.00 Uhr) 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf (19.00 Uhr) SpVgg Unterhaching - RB Leipzig (20.30 Uhr) Darmstadt 98 - Hannover 96 (20.30 Uhr) VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr) VfL Wolfsburg - Bayern München (20.30 Uhr)  Mittwoch, 28. Oktober: Viktoria Köln - Bayer Leverkusen (19.00 Uhr) SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim (19.00 Uhr) Borussia Dortmund - SC Paderborn (19.00 Uhr) SC Freiburg - FC Augsburg (19.00 Uhr) Carl Zeiss Jena - VfB Stuttgart (20.30 Uhr) SSV Reutlingen - Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr) Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr) Werder Bremen - 1. FC Köln (20.30 Uhr)
    Translate to
  •   Warum Koo in Mainz scheiterte 1 day ago - Kicker
    Er war der Rekordtransfer und kam als große Hoffnung zum 1. FSV Mainz 05 - nun ist Ja-Cheol Koo wieder weg. Geliefert hat er nie wirklich. Das allein an ihm festzumachen, wäre unfair. Es gibt viele Gründe, weshalb der Südkoreaner in Rheinhessen nie die Rolle gespielt hat, die ihm nach dem Kauf für fünf Millionen Euro vom VfL Wolfsburg am 18. Januar 2014 eigentlich zugedacht war.
    Wolfsburg Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Höwedes zurück im Mannschaftstraining 1 day ago - Sport 1
    Von Lukas Rott und Robin WiggerGute Nachrichten für den FC Schalke 04: Benedikt Höwedes ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.Der Kapitän trainierte nach seinem Innenbandteilabriss am Mittwoch wieder mit den Kollegen. Damit könnte der Weltmeister eine Option für das nächste Bundesligaspiel gegen Mainz 05 (13. September) nach der Länderspielpause sein. Ursprünglich hieß es, dass Höwedes erst Mitte September wieder ins Teamtraining eingreifen kann. Nun liegt Höwedes offenbar vor dem Zeitplan.Unter dem neuen Trainer Andre Breitenreiter sind die Königsblauen bisher mäßig in die Saison gestartet. Nach drei Partien liegen die Schalker mit vier Punkten auf Rang neun.Höwedes hatte Mitte Mai im Bundesliga-Spiel gegen Breitenreiters damaligen Klub SC Paderborn eine komplexe Verletzung im linken Sprunggelenk mit einer fast kompletten Ruptur des Innenbandes, eine Teilruptur der Syndesmose, einer Kapselverletzung und einem Knochenödem erlitten.Daraufhin war dem 27-Jährigen zunächst auch für zwei Wochen ein Gipsverband angelegt worden. Hoffnungen auf ein Comeback des Abwehrspielers schon zum Saisonauftakt hatten sich im Laufe der Vorbereitungen aufgrund des schleppenden Heilungsverlaufes zerschlagen.
    Mali Mainz 05 Schalke 04 Bundesliga
    Translate to
  •   Die Transferbilanz der Topklubs 1 day ago - Sport 1
    Sie war schon was, diese Wechselperiode.An die 400 Millionen Euro hat die Bundesliga nach Schätzungen von transfermarkt.de in Ablösesummen für neue Spieler investiert, noch mehr - zirka 480 Millionen - ist an die 18 Klubs geflossen.Besonders aus der durch den kommenden Rekord-TV-Vertrag aufgepumpten Premier League floss einiges nach Deutschland, ein warmer Transfersommerregen prasselte auf viele Vereine - die andererseits auch unplanmäßig zahlreiche Leistungsträger ersetzen mussten.Was hat die Liga aus diesen Bedingungen gemacht? SPORT1 blickt auf die Transferbilanz der sechs wichtigsten Klubs.FC Bayern München:88 Millionen Euro für neue Spieler bezahlt, ein Minus von 54,5 Millionen Euro in der Ausgaben/Einnahmen-Bilanz: Kein anderer deutscher Klub hat sich in diesem Transfersommer in größere Unkosten gestürzt als der FCB. Kann er sich als potenter Weltklub aber natürlich erlauben, zumal die Einkäufe gewiss keine sinnlosen waren.Arturo Vidal macht die Mittelfeldzentrale stacheliger, Douglas Costa und Leihgabe Kingsley Coman sind Alternativen und potenzielle Erben für das Flügel-Duo Arjen Robben und Franck Ribery. Zwei Transfers, die durch Riberys unklaren Gesundheitszustand noch dringlicher geworden sind. Durch den Verkauf von Bastian Schweinsteiger hat der Rekordmeister zwar einen Helden der Vergangenheit verloren, aber sinnvoll für die Zukunft vorgesorgt - ob es nun eine Zukunft mit oder ohne Trainer Pep Guardiola ist.VfL Wolfsburg:Es hätte ein ruhiger Transfersommer werden können für Klaus Allofs: Nach der Einkaufsoffensive im Winter und der frühen Verpflichtung von Max Kruse hatte der VfL-Geschäftsführer eigentlich keine großen Baustellen mehr. Dann kam Manchester Citys Angebot für Kevin De Bruyne.Allofs hat das Beste daraus gemacht, viel Ablöse rausgeholt, in Julian Draxler schnell einen Nachfolger gefunden. Dennoch: De Bruynes Verkauf wirft den Klub zunächst zurück. Ein unumstrittener Fixpunkt wird ersetzt durch einen Jungstar, der bislang vergeblich auf den endgültigen Durchbruch wartet. Der Bayern-Jäger hat - auch dank des Verkaufs von Ivan Perisic - zwar das das größte Transferplus aller Bundesligisten gemacht (rund 40 Millionen Euro), wird sich sportlich aber erstmal neu sortieren müssen.Borussia Dortmund:Aufarbeitung der missglückten Vorsaison, Einstellung auf den Tuchel-Fußball: Das sind die großen Linien des Dortmunder Transfersommers. Der BVB trennte sich von teuren Missverständnissen (Ciro Immobile, Kevin Kampl) und  - nicht ohne eine gewisse Kühle - auch von alten Helden, denen es in den neuen Zeiten an Perspektive mangelt (Jakub Blaszczykowski, wenn es noch klappt: Kevin Großkreutz).An ihre Stelle tritt eine Handvoll neuer Hoffnungsträger: Roman Bürki, Julian Weigl, zuletzt noch Manchester-United-Leihgabe Adnan Januzaj und Tuchels Mainzer Weggefährte Joo-Ho Park. Makel: Der teuerste Neuzugang - 11-Millionen-Mann Gonzalo Castro - sucht im System Tuchel noch seinen Platz.FC Schalke 04:Sein nicht immer glückliches Händchen auf dem Transfermarkt musste Horst Heldt sich zuletzt oft vorwerfen lassen. Diesmal ist es ihm einerseits gelungen, ein paar Statements zu setzen, er verpflichtete begehrte Akteure wie Johannes Geis und Franco Di Santo. Zu Frusterlebnissen kam es andererseits trotzdem wieder: Das Nicht-Loswerden von Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam, die geplatzte Verleihung von Marvin Friedrich an den HSV - vor allem aber der Verlust von Identifikationsfigur Julian Draxler.Nicht nur SPORT1-Experte Peter Neururer wundert sich, dass Heldt zum Preis der 35 Millionen Euro Ablöse den direkten Konkurrenten Wolfsburg stärkt. Mit der Leihe von Bayerns Pierre-Emil Hojbjerg hat Schalke das Mittelfeld im Gegenzug zwar verstärkt, der Versuch, in Filip Kostic einen 1:1-Ersatz zu verpflichten, ist aber misslungen - obwohl Draxlers Wechselwunsch nach Heldts eigenen Angaben schon seit Monaten bekannt war.Bayer Leverkusen:Dem Werksklub ging es zum Ende der Transferperiode wie diversen anderen Konkurrenten: Seine Planungen wu
    Translate to
  •   Fehlstarts, Exoten und ein Preis-Leistungs-Hit 1 day ago - Sport 1
    Der Fehlstart des VfB Stuttgart in die neue Saison ist perfekt und diesmal sogar mit einem Negativ-Rekord. Dabei blickten die Schwaben nach den größtenteils erfolgreichen Testspielen erwartungsfreudig und mit viel Euphorie auf die neue Spielzeit.Jetzt wirkt der Kater dafür um so herber. Hoffnung auf Besserung vermag der bislang überzeugende Daniel Didavi zu machen. Der Ex-Nürnberger, dessen Vertrag nur noch bis Sommer 2016 datiert ist, punktet im Vergleich zu seinen Mitspielern überdurchschnittlich gut beim Bundesliga Manager von SPORT1.Schon 13 Zähler hat der Taktgeber der Stuttgarter auf seinem Punktekonto. Didavi ist in der Liste der punktbesten Topspieler der erste Spieler eines Vereins, der nicht unter den besten Fünf rangiert, zusammen mit Wolfsburgs Ricardo Rodriguez und Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt.Teuerster Spieler ist auch punktbester SpielerDer zum Zuschauen verdammte Medhi Benatia wurde von zwei seiner Mitspieler beim FC Bayern vom Thron gestoßen: Doppeltorschütze Thomas Müller und Ball-Akrobat Douglas Costa teilen sich die Spitzenposition mit jeweils 20 Punkten. Damit beansprucht der teuerste Spieler (Costa) nun auch in dieser Kategorie den Platz an der Sonne für sich.Die Hälfte der zehn Top-Spieler sind beim FCB angestellt: Neben den beiden Führenden sind dies noch Arturo Vidal, Robert Lewandowski und Benatia mit jeweils 15 Punkten. Unter den Top 10 finden sich dazu die drei BVB-Spieler Henrikh Mkhitaryan (18 Punkte), Pierre-Emerick Aubameyang (17) und Mats Hummels (15).Komplettiert wird die Liste durch die 'Exoten' Stefan Bell (17) von Mainz 05 und dem Kölner Anthony Modeste (15).Borussen-Offensive stocktAuch bei Borussia Mönchengladbach ist der historische Fehlstart perfekt. Bis der erste Gladbacher in der Liste der Top-Spieler auftaucht, dauert es lang: Tony Jantschke und Patrick Herrmann haben bislang jeweils acht Zähler eingefahren. Die Stürmer der Fohlen sind noch ohne ein einziges Tor. Die vor der Saison so hoch gepriesene Offensive der Borussia um den Schweizer Nationalspieler Josip Drmic hat deutliche Startschwierigkeiten.Nur zwei Tore aus drei Spielen - und das als sechstteuerstes Team: Keine erfreuliche Zeit für User, die in ihrer Ausrichtung auf die Fohlen gesetzt haben.Insgesamt kommt der gesamte Borussen-Kader nur auf 41 Punkte, genauso wie der des VfB. Damit liegen die beiden Teams an vierzehnter Stelle im Gesamtpunkteklassement beim Bundesliga Manager von SPORT1.Mutu ist Preis-Leistungs-HitGanz im Gegensatz zu den Spielern von Mainz 05. Die Rheinland-Pfälzer haben nach Darmstadt und Ingolstadt den geringsten Marktwert, doch bei den Punkten steht der FSV mit 107 Gesamtpunkten nach den Spitzenteams von Borussia Dortmund (166) und Bayern München (146) auf dem dritten Rang.Den Löwenanteil am Mainzer Punkteregen hält ohne Frage Doppeltorschütze Yoshinori Muto. Dem Mainzer Neuzugang gelangen im dritten Spiel seine ersten Treffer für die 05er - mit sieben Punkten bei einem Marktwert von 1.580.000 war der Japaner damit ein absoluter Preis-Leistungs-Hit.
    Translate to
  •   Muto zum Spieler des Spieltags gewählt 2 days ago - Sport 1
    Die User von SPORT1 haben Yoshinori Muto vom FSV Mainz 05 zum Spieler des 3. Spieltags der Bundesliga gewählt.Mit 55 Prozent der Stimmen setzte sich Muto gegen Thomas Müller (35 Prozent) vom FC Bayern und Luc Castaignos von Eintracht Frankfurt (10 Prozent) durch.Muto erzielte beim klaren 3:0-Sieg der Mainzer gegen Hannover 96 zwei Tore und bereitete das dritte vor.Nutzen Sie Ihre Chance und gewinnen Sie mit "DRUTEX - Die Wahl der Champions" ein Fußball Wochenende inklusive Stadionbesuch in München. Mit etwas Glück erhalten Sie eines von drei Paketen, bestehend aus: 2x Tickets für das Heimspiel des FC Bayern gegen Hertha BSC Berlin am 14. Spieltag2x Trikots von Philipp Lahm1x Hotelübernachtung für den Gewinner und eine Begleitperson2x Tickets für den Volkswagen DoppelpassDie Chance auf den Gewinn besteht ausschließlich bei telefonischer Teilnahme. 
    Translate to
  •   Bech: "Es musste etwas passieren" 2 days ago - Kicker
    Ein misslungenes Debüt. Sein erstes Bundesligaspiel hätte er sich sicher anders gewünscht. Neuzugang Uffe Bech musste bei Hannovers 0:3 in Mainz schon zur Pause weichen. Bei 96 sind sie dennoch von dem nur 1,70 Meter großen Energiebündel überzeugt. Und der dänische U-21-Nationalspieler selbst will weiter hart arbeiten.
    Mainz 05 Hannover 96 Bundesliga
    Translate to
  •   Huth kommt für Vlachodimos - Jung reist ab 2 days ago - Kicker
    Stuttgarts Torhüter Odisseas Vlachodimos wird der deutschen U-21-Nationalmannschaft für die Spiele gegen Dänemark (3. September) und in Aserbaidschan (8. September) nicht zur Verfügung stehen. Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung zwischen Nationaltrainer Horst Hrubesch und VfB-Cheftrainer Alexander Zorniger getroffen. Für den VfB-Keeper wurde Jannik Huth vom FSV Mainz 05 II in den Kader berufen.
    Translate to
  •   Balogun: "Von Minute zu Minute besser" 2 days ago - Kicker
    Für Leon Balogun war es in doppelter Hinsicht ein besonderer Tag. Zum einen, weil der Neuzugang am Samstag beim 3:0-Sieg gegen Hannover 96 sein Startelf-Pflichtspieldebüt für den 1. FSV Mainz 05 feierte. Zum anderen, weil der 27-Jährige bei den Niedersachsen seine ersten Schritte im Profigeschäft gemacht hat.
    Translate to
  •   Koo zurück zum FC Augsburg 2 days ago - Sport 1
    Der FC Augsburg hat Offensivspieler Ja-Cheol Koo von Bundesliga-Konkurrent FSV Mainz 05 verpflichtet.Der 26 Jahre alte Südkoreaner erhält einen Vertrag bis 2017 und soll rund fünf Millionen Euro Ablöse kosten. Zudem besteht laut Vereinsangaben die Option auf eine "langfristige Verlängerung".Koo hatte bereits 2012/13 für den FCA gespielt und in 36 Spielen acht Tore erzielt."Ich habe mich beim FCA immer wohl gefühlt und habe jetzt das Gefühl, nach Hause zu kommen", sagte Koo. Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter erwartet sich von dem Südkoreaner eine direkte Verstärkung für die Offensive: "Er kennt den Verein, das Umfeld sowie auch die Trainer und die Mannschaft. Daher wird Ja-Cheol nicht viel Zeit brauchen, um sich in Augsburg wieder einzuleben."Koo, der 2014 für fünf Millionen vom VfL Wolfsburg nach Mainz gewechselt war, hatte wegen des Transfers sogar seine Reise zur Nationalmannschaft unterbrochen. Sein Vertrag in Mainz wäre noch bis 2018 gelaufen.Bei den Rheinhessen hatte Koo die Erwartungen aber nicht erfüllen können und in dieser Saison bislang nur 16 Minuten gespielt.Neben Koo hat der FCA, der in drei Bundesligaspielen bisher nur einen Punkt geholt hat, Philipp Max (Karlsruher SC/3,8 Millionen), Konstantinos Stafylidis (Bayer Leverkusen/2,5), Dominik Kohr (Bayer Leverkusen/1,4), Piotr Trochowski (FC Sevilla), Yannik Öttl (SpVgg Unterhaching) und Daniel Opare (FC Porto/ alle ablösefrei) verpflichtet.Torhüter Ioannis Gelios, der den Verein eigentlich verlassen wollte, unterschrieb zudem am Montag einen neuen Einjahresvertrag.
    Translate to
  •   Cordoba wechselt nach Mainz 2 days ago - Kicker
    Der 1. FSV Mainz 05 hat den lange gesuchten Wandstürmer endlich gefunden. In der Nacht zu Montag meldete die spanische Zeitung "Ideal" bereits, dass die Rheinhessen vor der Verpflichtung von Jhon Cordoba vom FC Granada stünden. Am Montag wurde dann bestätigt: Der 22-Jährige wechselt zum Bundesligisten und wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen, der FSV besitzt zusätzlich eine Kaufoption.
    Translate to
  •   Mainz nimmt Cordoba unter Vertrag 2 days ago - Sport 1
    Bundesligist FSV Mainz 05 hat den gesuchten Mittelstürmer gefunden.Die Rheinhessen gaben am Montag die Verpflichtung des Kolumbianers Jhon Cordoba vom spanischen Erstligisten FC Granada bekannt.Der 22-Jährige erzielte in 54 Erstliga-Partien für Granada und Espanyol Barcelona acht Treffer. Über die Vertragslaufzeit machte Mainz zunächst keine Angaben.
    Translate to
  •   Rehm: "Schlussendlich zu wenig gezeigt" 2 days ago - Kicker
    Nach zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen und einem Torverhältnis von 8:8 ist die SG Sonnenhof Großaspach im Mittelmaß der 3. Liga angekommen. Im Spiel beim 1. FSV Mainz 05 ist das Team von Trainer Rüdiger Rehm zu spät aufgewacht: "Erst nach den Gegentoren haben wir Druck gemacht", resümierte Rehm nach der 1:2-Niederlage. Der Anschluss durch Pascal Breier kam erst in der 84. Minute. Das habe "am Ende aber nicht mehr ausgereicht", so der Cheftrainer.
    Translate to
  •   Vlachodimos reist nicht zur U 21 - Huth nachnominiert 2 days ago - Kicker
    Stuttgarts Torhüter Odisseas Vlachodimos wird der deutschen U-21-Nationalmannschaft für die Spiele gegen Dänemark (3. September) und in Aserbaidschan (8. September) nicht zur Verfügung stehen. Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung zwischen Nationaltrainer Horst Hrubesch und VfB-Cheftrainer Alexander Zorniger getroffen. Für den VfB-Keeper wurde Jannik Huth vom FSV Mainz 05 II in den Kader berufen.
    Translate to
  •   Schulz und Marcelo - auch die "96-Türme" wanken 3 days ago - Kicker
    0:3-Niederlage beim 1. FSV Mainz 05. Drei Spiele, nur ein Punkt und nicht gerade Hoffnung machende Leistungen - Hannover 96 legte in der Bundesliga einen Fehlstart hin. Die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck wirkt noch nicht gefestigt. Und auch vermeintliche Größen spielen noch nicht mit der erhofften Konstanz.
    Mainz 05 Hannover 96 Bundesliga
    Translate to
  •   Hrubesch verzichtet auf Vlachodimos 3 days ago - Sport 1
    Nach Absprache mit dem VfB Stuttgart verzichtet U21-Trainer Horst Hrubesch in den Länderspielen der Junioren gegen Dänemark am Donnerstag und in Aserbaidschan fünf Tage später auf Torhüter Odisseas Vlachodimos.Die Entscheidung sei "aufgrund der aktuellen Situation in Stuttgart und in enger Abstimmung" mit dem VfB geschehen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.Nachnominiert wurde von Hrubesch Jannik Huth, der als Stammtorhüter der Reserve des 1. FSV Mainz 05 als Zweiter der Dritten Liga derzeit für Aufsehen sorgt.Vlachodimos, eigentlich dritter Torhüter des VfB und Keeper der Drittliga-Mannschaft der Stuttgarter, war am Samstag beim 1:4 im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt eingewechselt worden, nachdem Przemyslaw Tyton die Rote Karte gesehen hatte. Mitchell Langerak ist verletzt.Der 21 Jahre alte Vlachodimos war erstmals für die U21-Auswahl nominiert worden.
    Translate to
  •   Cordoba vor Wechsel nach Mainz? 3 days ago - Kicker
    Der 1. FSV Mainz 05 scheint den lange gesuchten Wandstürmer endlich gefunden zu haben. In der Nacht zu Montag meldete die spanische Zeitung "Ideal", dass die Rheinhessen vor der Verpflichtung von Jhon Cordoba vom FC Granada stünden. Nach kicker-Informationen ist der Deal noch nicht ganz perfekt.
    Mainz 05 Transfer
    Translate to
  •   Ramos auf Lewandowskis Spuren 3 days ago - Sport 1
    Behände trippelte Adrian Ramos nach dem Auslaufen die Treppenstufen vom Spielertunnel in Richtung Kabine hoch, als hätte es die tropischen Temperaturen auf dem Rasen nie gegeben.Der Angreifer von Borussia Dortmund zählte beim 3:1 gegen Hertha BSC Berlin zu den großen Gewinnern. Mit seinem Treffer zum Endstand hatte er die Elf von Trainer Thomas Tuchel zurück an die Tabellenspitze befördert.In der dritten Minute der Nachspielzeit war der Ball nach toller Hacken-Vorlage von Henrik Mkhitaryan schließlich bei Ramos gelandet, der drei Herthaner aussteigen ließ und einschoss.Ramos jubelt verhaltenEkstatischer Jubel des Torschützen gegen seinen Ex-Klub blieb zwar aus, doch die Jubeltraube aus Schwarzgelben, in der Dortmunds Nummer 20 versank, war energiegeladen."Ich freue mich über das emotionale Ende. Für Adrian, für die Mannschaft und die Zuschauer", sagte Thomas Tuchel. "Das war ein schöner Schlusspunkt, deshalb herrscht gute Stimmung bei uns. Wir freuen uns sehr darüber", meinte der BVB-Coach.Ein Schlusspunkt für Ramos dürfte es nicht gewesen sein, auch kein Abschiedsgeschenk. Tuchel gilt ohnehin als Fans des Torjägers, den er einst schon zu Mainz lotsen wollte.Erster Treffer seit OktoberNach dem vorzeitigen Weggang von Ciro Immobile ist der 29-Jährige neben Pierre-Emerick Aubameyang der einzige verbliebene nominelle Stürmer im BVB-Kader.Dass Ramos den BVB kurz vor Transferschluss noch verlässt, erscheint äußerst unwahrscheinlich. Dafür müsste der Ruhrgebietsklub einen echten Torjäger als Alternative präsentieren.Am Sonntag zeigte Ramos mit seinem ersten Treffer seit dem 22. Oktober 2014, warum er für Tuchel noch wertvoll werden kann.In seinem zweiten Jahr will er nach einer enttäuschenden ersten Spielzeit beim BVB durchstarten – und bewegt sich damit auf erfolgreichen Pfaden: Auch ein gewisser Robert Lewandowski zum Beispiel zündete erst in seiner zweiten Saison.Sunderland bemüht sich bislang vergeblichAn Interessenten für Ramos hatte es zuletzt nicht gemangelt. Die Hertha fragte beim BVB wegen eines Leihgeschäfts an, kassierte aber einen Korb.Auch der AFC Sunderland aus der Premier League wollte den Angreifer mit Vertrag bis 2018 für angeblich zehn Millionen Euro verpflichten. Bislang vergeblich.Im Gegenzug hatte Dortmund einen Wechsel von Dynamo Kiews Andriy Yarmolenko (25) anvisiert, aber die Russen sollen das Angebot über 19 Millionen Euro abgelehnt haben.Tuchel selbst ließ am Sonntag zwar Aktivitäten auf dem Transfermarkt in beide Richtungen offen. "Was weiß ich, wo in England noch ein Geldkoffer vom Laster fällt", sagte der 42-Jährige bei Sky.Mögliche Aktivitäten würden aber "ohne Hektik und nicht mehr in den ganz großen Ausschlägen" verlaufen. Ein Indiz mehr für den Verbleib von Adrian Ramos. 
    Translate to
  •   Top 5: Die meisten Torschüsse 3 days ago - Sport 1
    Platz 3: Daniel Didavi (VfB Stuttgart) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Eintracht FrankfurtPlatz 3: Thomas Müller (FC Bayern) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Bayer LeverkusenPlatz 3: Yoshinori Muto (Mainz 05) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Hannover 96Platz 2: Michael Gregoritsch (Hamburger SV) - 5 Torschüsse im Spiel beim 1. FC KölnPlatz 1: Anthony Ujah (Werder Bremen) - 8 Torschüsse im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach
    Translate to
  •   Dortmund weiter an der Spitze - Gladbachs Horror-Start 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Zudem mussteGladbach die dritte Pleite in Serie hinnehmen und bleibt Letzter. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Niederlage. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt bewies Wolfsburg gegen Schalke, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   LIVE! BVB siegt weiter - Kommt Gladbach in Fahrt? 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   BVB siegt und grüßt weiter von ganz oben 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Mainz weiter ungeschlagen - Aalen erneut nur Remis 3 days ago - Kicker
    Dynamo Dresden hat sich am Samstag mit einem späten Sieg bei Werder Bremen II an der Spitze der 3. Liga etwas abgesetzt. Chemnitz rückt nach dem 1:0 gegen Wehen oben heran. Erfurt feierte gegen Stuttgarts Reserve den ersten Saisonsieg. Der VfL Osnabrück fuhr den zweiten Sieg nach dem Trainerwechsel ein, musste aber gegen Kiel trotz 3:0-Führung zittern. Die Erfolgsserie des 1. FC Magdeburg ist am Freitag gerissen: 1:2 bei Fortuna Köln. Am Sonntag begrüßt Aalen Hansa Rostock, den Ex-Klub seines Trainers Peter Vollmann.
    Translate to
  •   Hansa mit Remis, Mainz II klettert 3 days ago - Sport 1
    Der ehemalige Bundesligist Hansa Rostock hat sich im Sonntagsspiel beim VfR Aalen in der 3. Liga mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben müssen. Michael Gardawski (21.) hatte die Mecklenburger in Führung gebracht, Mika Ojala (41., Foulelfmeter) traf zum Ausgleich für die Gastgeber.Im zweiten Sonntagsspiel gewann der FSV Mainz 05 II 2:1 (0:0) gegen die SG Sonnenhof Großaspach.Mainz schob sich auf Platz zwei hinter Tabellenführer Dynamo Dresden nach vorne. Lucas Höler (51.) und Julian Derstroff (80.) schossen die Tore für die Rheinhessen. Pascal Breier (86.) traf zum Anschlusstor.
    Translate to
  •   Bussmann kommt als Park-Ersatz 3 days ago - Kicker
    Bereits am Samstag hatte Manager Christian Heidel angedeutet, dass die Verpflichtung von Gaetan Bussmann unmittelbar bevorsteht, nun haben sie beim 1. FSV Mainz 05 Vollzug gemeldet: Der 24-Jährige unterschreibt bis 2017 mit Option auf Verlängerung um zwei weitere Jahre. Unterdessen muss Fabian Frei mehrere Wochen pausieren.
    Translate to
  •   Mainz 05 verpflichtet Bussmann 4 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05 hat Gaetan Bussmann verpflichtet. Dies vermeldete der Bundesligist.Bussmann kommt vom französischen Zweitligisten FC Metz. Der 24-Jährige Abwehrspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2017 mit Verlängerungsoption.FSV-Trainer Martin Schmidt über seinen Neuzugang: "Er ist schnell, kopfballstark und dazu noch torgefährlich."
    Translate to
  •   LIVE! BVB empfängt Berlin - Heertha quasi ohne Stürmer 4 days ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   BVB empfängt Berlin - Zählbares für Gladbach? 4 days ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Baumgartlinger lobt Latza, Bell und Muto 4 days ago - Kicker
    Nach der bitteren 0:1-Auftaktniederlage gegen Ingolstadt zeigte sich Mainz 05 bereits vergangene Woche beim überraschenden 1:0 in Mönchengladbach stark verbessert. Auch beim 3:0 (2:0) gegen Hannover wusste die Mannschaft zu überzeugen und gewann in dieser Höhe verdient. Neben Doppeltorschütze Yoshinori Muto war Julian Baumgartlinger im zentralen Mittelfeld einer der Garanten für den zweiten Saisonerfolg der Rheinhessen.
    Translate to
  •   Müller veredelt Jubiläum - BVB empfängt Berlin 4 days ago - Kicker
    Dortmund ist heute zu Hause gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   HSV hadert - Müller veredelt sein Jubiläum 4 days ago - Kicker
    Am Samstag setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Am Abend gab sich der FC Bayern gegen Leverkusen keine Blöße. Spitzenreiter Dortmund ist am Sonntag zu Hause gegen Hertha dran, außerdem will Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Mainz verbeugt sich vor Muto - Hannover hadert 4 days ago - Kicker
    Yoshinori Muto hieß der Spieler des Tages in Mainz. Der Japaner tritt dank seines Doppelpacks bei den 05ern schon früh in die Fußstapfen von Sommer-Abgang Shinji Okazaki. Während der 1. FSV mit dem 3:0 gegen Hannover 96 den zweiten Sieg im dritten Spiel feierte, herrscht bei den Niedersachsen schon früh in der Saison Katerstimmung.
    Translate to
  •   Stolzer Hasenhüttl: "Super griffig" 4 days ago - Kicker
    Zweites Auswärtsspiel, zweiter 1:0-Sieg: Minimalistisch, aber erfolgreich. Und noch dazu verdient. Der FC Ingolstadt zeigte nach dem Auftaktsieg in Mainz auch beim bayerischen Derby in Augsburg die Zähne, die sich der Gegner an der starken Defensive des insgesamt mehr investierenden Aufsteigers ausbiss.
    Translate to
  •   Frankfurt feiert, HSV hadert, Ingolstadt historisch 4 days ago - Kicker
    Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies der VfL Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht - 3:0 gegen Schalke. Am Samstag setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Am Abend steigt das Topspiel zwischen dem FC Bayern und Leverkusen. Am Sonntag greift Spitzenreiter Dortmund ins Geschehen ein und empfängt Hertha BSC. Außerdem will Mönchengladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden.
    Translate to
  •   Neuling Muto beglückt Mainz 4 days ago - Sport 1
    Angeführt vom überragenden Yoshinori Muto hat Mainz 05 den ersten Heimsieg der noch jungen Saison eingefahren.Der japanische Stürmer traf beim 3:0 (2:0)-Erfolg der Rheinhessen gegen Hannover 96 doppelt und machte damit seinen nach England abgewanderten Vorgänger Shinji Okazaki erst einmal vergessen. Den Gästen droht dagegen mit nur einem Punkt aus den ersten drei Saisonspielen bereits die erste Krise. Mit seinem Doppelpack brachte Muto (15./29.) die Mainzer früh auf die Siegerstraße, Yunus Malli (47.) besorgte den Endstand. Mit nun sechs Punkten kletterten die Nullfünfer in der Tabelle zumindest vorübergehend auf Platz fünf.Hannover muss sich dagegen nach dem schlechtesten Saisonstart seit 2008 auf eine weitere schwierige Spielzeit einstellen.Zwei Veränderungen beim FSVMainz-Coach Martin Schmidt hatte sein Team im Vergleich zum Auswärtssieg in Mönchengladbach auf zwei Positionen verändert. Für Linksverteidiger Joo Ho Park, dessen Wechsel zu Borussia Dortmund am Morgen bestätigt wurde, begann Pierre Bengtsson, Leon Balogun ersetzte Daniel Brosinski.Bei Hannover gab der dänische Neuzugang Uffe Bech sein Bundesliga-Debüt anstelle des verletzten Mevlüt Erdinc, zudem rückte Felix Klaus für Kenan Karaman in die Startelf.Vor 26.872 Zuschauern war Mainz zu Beginn die aktivere Mannschaft, musste aber bereits nach acht Minuten den Ausfall von Mittelfeldantreiber Fabian Frei verkraften. Der eingewechselte Danny Latza führte sich jedoch gut ein und hatte die erste Möglichkeit des Spiels (11.).Muto erzielt FührungKurz danach steckte Jairo Samperio durch auf Muto, der seinen ersten Pflichtspieltreffer für die Mainzer erzielte.Der Japaner spielte auch danach wie aufgedreht, hatte die nächste Torchance für die Gastgeber (18.) und bereitete einen weiteren Hochkaräter für Christian Clemens vor (27.).Die anschließende Ecke drückte der 23-Jährige nach einem Kopfball von Bell aus kurzer Distanz über die Linie. Hannover blieb erschreckend harmlos und hatte erst durch einen Distanzschuss von Salif Sane (45.) eine echte Tormöglichkeit.Hannover ohne DurchschlagskraftIm zweiten Durchgang lud dann Innenverteidiger Marcelo die Mainzer zum nächsten Treffer ein, indem er einen Rückpass auf Weltmeister Zieler in den Lauf von Malli legte.Hannover intensiverte nun seine Offensivbemühung und hatte durch Charlison Benschop (48./62.) Chancen zum Anschluss, auch Muto blieb jedoch weiterhin gefährlich (60.). Letztlich brachten die Gastgeber ihre komfortable Führung locker ins Ziel, obwohl sie in der Schlussphase zwei Gänge zurückschalteten.Bei Mainz überzeugte neben dem überragenden Muto besonders Malli, bei Hannover wusste lediglich Sane zu gefallen.
    Translate to
  •   Bundesliga hilft Flüchtlingen 4 days ago - Sport 1
    Bundesliga-Klubs helfen Flüchtlingen:Während der 1. FSV Mainz zum Spiel gegen Hannover 96 am Samstagnachmittag etwa 200 Flüchtlinge aus den Krisengebieten des Nahen Osten und Afrika im Stadion willkommen hieß, luden die Niedersachsen zwei junge Männer gleich zum Probetraining ein.Vorausgegangen war ein Besuch von Ihsan Khalaf (Irak) und Lokman Ali (Syrien) in der Hannoveraner HDI Arena, in der sie auch 96-Klubboss Martin Kind kennenlernten."Wir laden die beiden zu einem Probetraining bei den Amateuren ein, werden das organisieren", sagte Kind in der Bild, nachdem er erfahren hatte, dass die Asylbewerber in ihren Heimatländern in der 1. Liga Fußball spielen.Die beiden Männer gehören zu einer Abordnung der Flüchtlingsinitiative von Heidi Merk, der Ehefrau von Hannovers ehemaligem Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, die den Kontakt zu den 96ern geknüpft hatte.Kind übereichte ihnen dazu einen kompletten Satz Trikots und Spielbälle."Wir wollen damit unseren Beitrag leisten und diese Flüchtlinge unterstützen, damit sie selbst aktiv Fußball spielen können. Frau Merk leistet ein bemerkenswertes Engagement für Integration, insofern haben wir sofort und gerne zugesagt, uns zu beteiligen", so der Klublenker, der alle 16 von Merk betreuten Flüchtlinge zudem zu einem Heimspiel einlud.
    Translate to
  •   Tuchel lässt Großkreutz hoffen: "Tür nie zu" 5 days ago - Sport 1
    Für Kevin Großkreutz gibt es womöglich doch noch eine Zukunft bei Borussia Dortmund.Vor der Partie gegen Hertha BSC (So., ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER) erklärte BVB-Coach Thomas Tuchel über den zuletzt aussortierten Publikumsliebling: "Die Tür ist nicht zu, sie ist nie zu. Kevin Großkreutz hat sich auf eigenen Wunsch Spielpraxis bei der U23 geholt. Das finde ich klasse."Leichte Hoffnung machen dürfen sich die Borussen-Fans auch hinsichtlich eines Verbleibs von Jakub Blaszczykowski, um den es zuletzt immer wieder Wechselgerüchte gab. "Bezüglich Kuba ist alles möglich - aber nichts muss. Wir halten uns alle Optionen auf. Auch die, nein zu sagen", so Tuchel.Lobende Worte fand der Coach für Neuverpflichtung Joo-Ho Park, der am Freitag vom 1. FSV Mainz 05 gewechselt war: "Er ist menschlich, charakterlich und sportlich eine tolle Ergänzung zu unserem Team. Und sein Transfer ist eine Reaktion auf die Verletzung von Erik Durm. Wir brauchten einen Back-up."Freude über den neuen Teamkollegen und südkoreanischen Nationalspieler Park zeigte auch Shinji Kagawa: "Mit ihm habe ich schon in Japan in der Zweiten Liga zusammengespielt. Ich freue mich, dass er jetzt hier ist."
    Translate to
  •   Park unterschreibt bei Borussia Dortmund 5 days ago - Kicker
    Der Wechsel ist perfekt: Linksverteidiger Joo-Ho Park von Mainz 05 hat am Samstag für drei Jahre bei Ligakonkurrent Borussia Dortmund unterschrieben. Die Ablösesumme soll bei geschätzten 3,5 Millionen Euro liegen. Ein Nachfolger beim FSV steht schon bereit.
    Translate to
  •   Perfekt: Park wechselt zum BVB 5 days ago - Sport 1
    Der Wechsel des südkoreanischen Nationalspielers Joo Ho Park (28) vom FSV Mainz 05 zu Borussia Dortmund ist perfekt.Wie die Westfalen am Samstag mitteilten, wird der Linksverteidiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben.Nach Informationen der Bild-Zeitung soll die Ablösesumme 3,5 Millionen Euro betragen."Joo Ho Park ist als Linksverteidiger die ideale Ergänzung unseres Kaders", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.Park bestritt seit Juli 2013 insgesamt 44 Bundesligaspiele für Mainz. Die Rheinhessen sollen an Gaetan Bussmann (24) vom FC Metz als Park-Ersatz interessiert sein. 
    Translate to
  •   FCB empfängt Bayer zum Topspiel 5 days ago - Sport 1
    Das Tospiel des 3. Spieltags steigt am Samstagabend: Der FC Bayern empfängt Bayer Leverkusen zum Showdown in der Allianz Arena (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).Trainer Pep Guardiola warnte seine Mannschaft eindringlich vor dem aggressiven Spielstil der Werkself: "Leverkusen ist ein einzigartiger Gegner, du hast keine Zeit zum Überlegen. Wir sollten besser den Ball laufen lassen als unsere Beine." Der Spanier sieht die Rheinländer gar als Konkurrenten um den Meistertitel: "Wenn du die Bundesliga gewinnen willst, dann brauchst du drei Punkte gegen Leverkusen."Der Ausfall der Innenverteidiger Jerome Boateng (Sperre) und Medhi Benatia (Muskelverletzung) beschäftigt ihn dagegen nicht allzu sehr."Ohne Benatia und Boateng ist es einfacher. Wenn du weniger Leute hast, dann hast du weniger Optionen", sagte Guardiola.Leverkusen will dem FCB trotz der kraftraubenden Partie in der Champions-League-Qualifikation gegen Lazio Rom Paroli bieten. "Eine größere Herausforderung als das Duell mit den Bayern gibt es in der Bundesliga nicht. Für uns ist es vor allem körperlich am Ende der englischen Woche eine schwierige Aufgabe, das ist ganz klar. Wir messen uns am Samstagabend mit den Besten der Besten", sagte Trainer Roger Schmidt, der erstmals auch auf Neuzugang Kevin Kampl von Borussia Dortmund setzen könnte. Zuvor ist unter anderem der Hamburger SV beim 1. FC Köln zu Gast.Die Hanseaten gehen nach dem knapp errungenen Sieg gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende mit neuem Selbstvertrauen in das Duell mit den Geißböcken (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).Trainer Bruno Labbadia erklärte den zweiten Dreier in Folge zum Ziel. Man wolle in Köln unbedingt punkten: "Dafür müssen wir eine ähnliche Intensivität wie gegen Stuttgart gehen. Zudem müssen wir auf Anthony Modeste und Simon Zoller aufpassen und bei ihnen eng am Mann stehen."Kölns Offensivduo Anthony Modeste und Simon Zoller hatte in den ersten drei Pflichtspielen zusammen sieben Tore erzielt. Deshalb müsse man auf die beiden ein besonderes Augenmerk legen. Allerdings wird Labaddia dabei auf seinen Abwehrchef und Kapitän Johan Djourou verzichten müssen, der sich beim Sieg gegen Stuttgart einen Muskelfaserriss zugezogen hatte.Auch die Kölner haben einen Ausfall zu beklagen - Stürmer Yuya Osako ist nicht mit von der Partie: "Yuya wird nicht dabei sein. Es geht ihm aber besser. Das Spiel am Samstag ist wichtig, aber die Saison ist noch lang. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft und deshalb wollen wir nichts riskieren", erklärte FC-Trainer Peter Stöger.Der Schweizer rechnet gegen den HSV mit einer offenen Partie: "Das Spiel ist schwer einschätzbar für uns. Der HSV ist schwer ausrechenbar, weil die Spiele in München und gegen Stuttgart auch sehr unterschiedlich waren." Gegen den FCB hatte Hamburg zum Saisonauftakt mit 0:5 verloren.Außerdem treffen der VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt aufeinander, der FC Augsburg empfängt den FC Ingolstadt, Hannover 96 ist beim 1. FSV Mainz 05 zu Gast und der SV Darmstadt 98 fordert die 1899 Hoffenheim (alle Spiele ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER).SPORT1 begleitet alle Partien des Samstags im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1-App sowie in unserem Sportradio auf SPORT1.fm.
    Translate to
  •   Park vor Wechsel zum BVB 5 days ago - Sport 1
    Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung von Joo-Ho Park vom 1. FSV Mainz. Wie die Bild meldet, wird der 28 Jahre alte Außenverteidiger für 3,5 Millionen Euro zum BVB wechseln.Am Samstag soll der Südkoreaner den Medizincheck absolvieren und anschließend einen Vertrag unterschreiben.Die Rheinhessen haben demnach schon Ersatz gefunden und holen Gaetan Bussmann vom FC Metz, der sich ebenfalls am Samstag der medizinischen Untersuchung unterziehen soll.
    Translate to
  •   Serienmeister, Traditionsklub und Mainz-Bezwinger 5 days ago - Kicker
    Die Erwartungen an die Schalker hinsichtlich der Europa League sind klar - und die Verantwortlichen wissen das: "Es hätte uns von den Namen her sicherlich schwerer treffen können", sagte Trainer André Breitenreiter. Und Sportvorstand Horst Heldt will "möglichst weit vorne" landen. Dass aber Gegner wie Asteras Tripolis nicht zu unterschätzen sind, musste in der letzten Saison schon Mainz 05 feststellen.
    Asteras Tripolis Mainz 05 Europa League
    Translate to
  •   Zorniger muss Defensive umbauen 5 days ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgart hat seinen Start in die neue Saison mit null Punkten verpatzt.Das weiß auch Alexander Zorniger. "Es ist wichtig zu bedenken, dass wir in einem Entwicklungsprozess sind", sagte der VfB Trainer. "Die Leistung bisher stimmt, das Ergebnis noch nicht."Das gilt allerdings weniger für das Defensiv-Verhalten. "Sechs Tore in zwei Spielen sind entschieden zu viel, aber da mache ich nicht nur die Innenverteidigung verantwortlich", vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm).Die muss er jetzt ohnehin umstellen - gezwungenermaßen. Florian Klein ist nach seiner Gelb-Roten Karte beim 2:3 beim Hamburger SV gesperrt, für ihn wird wohl Daniel Schwaab als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommen.Die voraussichtlichen Aufstellungen am 3. Spieltag:Sa., 15.30 Uhr: VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt    VfB Stuttgart: Tyton - Schwaab, Baumgartl, Hlousek, Insua - Serey Die, Gentner - Didavi, Kostic - Harnik, GinczekNicht dabei: Langerak, KleinEintracht Frankfurt: Hradecky - Chandler, Zambrano, Abraham, Oczipka - Russ - Hasebe, Reinartz - Stendera - Aigner, SeferovicNicht dabei: Anderson, Kittel, MeierSa., 15.30 Uhr: FC Augsburg - FC Ingolstadt      FC Augsburg: Hitz - Verhaegh, Hong, Klavan, Max - Baier - Esswein, Kohr, Halil Altintop, T. Werner - BobadillaNicht dabei: Opare, Moravek, S. Parker, Schuster, TrochowskiFC Ingolstadt 04: Özcan - Levels, Matip, Hübner, Suttner - Groß, Roger, Morales - Hartmann, Hinterseer, LeckieNicht dabei: Danilo, EngelSa., 15.30 Uhr: 1. FC Köln - Hamburger SV      1. FC Köln: Horn - Olkowski, Sörensen, Heintz, Hector - Lehmann, Vogt - Risse, Jojic, Bittencourt - ModesteNicht dabei: Maroh, Mavraj, OsakoHamburger SV: Adler - Diekmeier, Jung, Spahic, G. Sakai - Ekdal, Kacar - Holtby - Olic, Schipplock, IlicevicNicht dabei: DjourouSa., 15.30 Uhr: Mainz 05 - Hannover 96     1. FSV Mainz 05: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Park - Baumgartlinger, Frei - Clemens, Malli, Jairo - MutoNicht dabei: Beister, SotoHannover 96: Zieler - H. Sakai, Marcelo, Schulz, Sorg - Schmiedebach, Sane - Karaman, Klaus - Benschop, ErdincNicht dabei: KiyotakeSa., 15.30 Uhr: Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim   SV Darmstadt 98: Mathenia - Garics, Sulu, Caldirola, Holland - Gondorf, Niemeyer - Heller, Rausch - Sailer - Stroh-Engel1899 Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Schär, Süle, Kim - Schwegler, Polanski - Volland, Uth, Schmid - KuranyiNicht dabei: Hamad, HerdlingSa., 18.30 Uhr: FC Bayern - Bayer Leverkusen  FC Bayern München: Neuer - Rafinha, Xabi Alonso, Alaba - Thiago, Lahm, Vidal - Robben, Müller, Douglas Costa - LewandowskiNicht dabei: Badstuber, Benatia, J. Boateng, Martinez, RiberyBayer Leverkusen: Leno - Hilbert, Papadopoulos, Tah, Wendell - Kramer, L. Bender - Bellarabi, Calhanoglu - Kießling, MehmediNicht dabei: Jedvaj, Toprak, AranguizSa., 15.30 Uhr: Borussia Dortmund - Hertha BSC     Borussia Dortmund: Bürki - Ginter, Subotic, Hummels, Schmelzer - Weigl - Gündogan, Kagawa - Reus, Mkhitaryan, AubameyangNicht dabei: Durm, Kirch, Sahin Hertha BSC: Kraft - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger - Beerens, Darida, Stocker - HaraguchiNicht dabei: Ben-Hatira, Hegeler, Kauter, Allagui, SchieberSo., 17.30 Uhr: Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach    Werder Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Lukimya, Vestergaard, U. Garcia - Bargfrede - Fritz, Junuzovic - Eggestein - Johannsson, UjahNicht dabei: Wolf, S. Garcia, Bartels, YildirimBorussia Mönchengladbach: Sommer - Korb, M. Schulz, Jantschke, Wendt - G. Xhaka, Nordtveit - Herrmann, Traore - Raffael, StindlNicht dabei: Dominguez, F. Johnson
    Translate to