Liverpool

Liverpool News

  •   LA Galaxy - Le LA Galaxy présente Steven Gerrard 20 hours ago - L'equipe
    L'ancien capitaine de Liverpool, Steven Gerrard est bien arrivé à Los...
    Translate to
  •   El Liverpool tiene un dilema con Manquillo 1 day ago - Marca
    El Liverpool tiene hasta el 15 del presente mes para decidir el futuro de Javier Manquillo. Los ingleses pueden ejercer la opción de compra, mantener la segunda temporada de cesión abonando un millón de euros... o devolverlo al Atlético. Leer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Liverpool veut arrêter le prêt de Javier Manquillo 1 day ago - L'equipe
    Alors que l'Atlético Madrid avait prêté Javier Manquillo deux...
    Translate to
  •   VIDEO: Ward hopes for Forest forgiveness 1 day ago - BBC
    New Nottingham Forest signing Jamie Ward hopes Reds supporters can see beyond some controversial comments while he was playing for rivals Derby.
    Liverpool Blackburn Transfer
    Translate to
  •   Bayern bedient sich bei Liverpool 2 days ago - Sport 1
    Frauen-Fußballmeister Bayern München hat die frühere Junioren-Nationalspielerin Nicole Rolser verpflichtet.Die 23-Jährige wechselt aus England von Liverpool LFC an die Isar und erhält einen Zweijahresvertrag. Rolser ist der vierte Neuzugang des FC Bayern für die kommende Spielzeit. Zuvor waren bereits Veronica Boquete, Sara Däbritz und Lisa Evans zum FCB gewechselt."Nicole ist eine schnelle, zielstrebige und torgefährliche Stürmerin mit großem Willen. Das hat sie bereits in Deutschland sowie zuletzt auch in Liverpool eindrucksvoll bewiesen", sagte Trainer Thomas Wörle: "Nicole passt nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich sehr gut zu uns. Ich freue mich sehr, dass sie sich für den FC Bayern München entschieden hat."
    Translate to
  •   Sunderland : Coates pour quatre ans 2 days ago - Football365.fr
    Sebastian Coates, le défenseur central de Liverpool, a été définitivement transféré à Sunderland.
    Translate to
  •   Sunderland sign Coates from Liverpool 2 days ago - BBC
    Sunderland sign Liverpool's Uruguay defender Sebastian Coates for an undisclosed fee on a four-year contract.
    Translate to
  •   Kiel verpflichtet Schipmann 2 days ago - Kicker
    Nachdem das 20-jährige Eigengewächs Chris Kröhnert Holstein Kiel nach zehn Jahren in Richtung TSV Schilksee verlassen hat, gaben die Kieler nun einen Ersatz bekannt: Bernd Schipmann. Ein Testspiel gegen den Verbandsliga-Aufsteiger TSV Bredstedt gewannen die Störche derweil mit 12:0.
    Translate to
  •   Neuer Torhüter für Ingolstadt 2 days ago - Sport 1
    Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt heizt den Konkurrenzkampf im Tor an.Der letztjährige Zweitliga-Meister hat den norwegischen Nationalkeeper Örjan Nyland vom dortigen Erstligisten Molde FK verpflichtet und setzt damit auch den bisherigen Stammtorhüter Ramazan Özcan unter Druck.Der 24-jährige Nyland erhält bei den Schanzern einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.Für Nyland erfüllt sich mit dem Wechsel in die Bundesliga "ein Traum".Ingolstadt habe eine "überragende Saison" hinter sich, die sportliche Leitung habe ihn "schnell überzeugt". Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, sie soll nach Schätzungen bei etwa einer Million Euro liegen.Nylands Wechsel zum Erstliga-Neuling überrascht, weil zunächst auch Vereine wie der FC Liverpool, der FC Everton oder Celtic Glasgow interessiert gewesen sein sollen."Wir sind froh, dass wir einen sehr talentierten und ehrgeizigen Mann verpflichten konnten und sehen uns sehr gut gerüstet auf der Torwartposition", kommentierte FCI-Sportdirektor Thomas Linke. 
    Liverpool Everton Celtic Bundesliga
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Liverpool a recruté Nathaniel Clyne 3 days ago - L'equipe
    Liverpool a annoncé ce mercredi le recrutement de Nathaniel Clyne (24...
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Liverpool : Clyne jusqu'en 2020 3 days ago - Football365.fr
    Convoité notamment par Manchester United, Nathaniel Clyne, le latéral droit anglais de 24 ans de Southampton, a signé mercredi un contrat de cinq ans avec Liverpool.
    Translate to
  •   Liverpool sign Clyne in £12.5m deal 3 days ago - BBC
    Liverpool sign England right-back Nathaniel Clyne from Premier League rivals Southampton in a £12.5m deal.
    Liverpool England Premier League Transfer
    Translate to
  •   ''En Inglaterra piensan que Ramos está sobrevalorado'' 3 days ago - AS
    El exfutbolista del Liverpool, y actual comentarista, habló sobre la posible llegada de Ramos a la Premier. ''Yo no pienso que esté sobrevalorado'', dijo.
    Translate to
  •   Experts set to meet for 6th FIFA Women’s Football Symposium 4 days ago - FIFA
    The 6th FIFA Women’s Football Symposium will take place from 3-5 July at the Hyatt Regency Hotel in Vancouver, Canada, bringing together hundreds of representatives from the 209 member associations to focus on women’s football and the role of women in football.
    Translate to
  •   Tuesday's gossip column 4 days ago - BBC
    Chelsea bid for Begovic to replace Cech, Tottenham offer Adebayor for Benteke, Liverpool eye triple signing plus more.
    Translate to
  •   Kaum Hilfen für Löws EM-Mission 4 days ago - Sport 1
    Geredet wurde viel bei der deutschen U21. Über große Hoffnungen im Vorfeld der EM in Tschechien. Und die Enttäuschung nach dem Aus.Im Finale am Dienstag stehen sich Schweden und Portugal gegenüber (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER), während die DFB-Junioren aus dem Urlaub zuschauen müssen.Dort, wo es darauf ankam, ließen die deutschen Junioren ihre ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten im Stich: auf dem Platz."Bei uns war es verhältnismäßig immer wieder leise", gestand Trainer Horst Hrubesch am Tag nach der 0:5-Pleite im Halbfinale gegen Portugal, auch wenn man lautere Kommandos eingefordert habe.Bittencourt stinkigDer Einzige aber, der gegen die Portugiesen in dieser Hinsicht auffiel, war der eingewechselte Leonardo Bittencourt. "Ich bin schon stinkig ins Spiel gekommen. Mein Puls war da schon bei 300", erklärte der Hannoveraner seine Vehemenz auf dem Platz.Nach nur 25 Minuten auf dem Feld sah der übermotivierte Bittencourt Gelb-Rot. Auch nicht gerade das, was man sich von einem Führungsspieler erhofft.Und beileibe nicht das, was Joachim Löw gerne gesehen haben düfte.Can ein Kandidat für Löw?Eigentlich hatte man beim DFB gehofft, in der U21 möglichst die fehlenden Puzzleteile zu finden, um auch bei der EM 2016 in Frankreich um den Titel mitspielen zu können. Aufdrängen konnten sich aus dem 23er-Kader der EM allerdings die wenigsten.Ein geläuterter Emre Can könnte ein Kandidat sein. Matthias Ginter, der die Defensive der U21 über weite Strecken gut organisierte. Dazu die Torhüter Marc-Andre ter Stegen und Bernd Leno, die sich allerdings hinter Manuel Neuer werden anstellen müssen.Allessamt jedoch Spieler, die Löw nicht auf den Positionen weiterhelfen, wo er am dringendsten Bedarf hätte: auf den Außenverteidigerpositionen und in der Sturmspitze.Christian Günter, Nico Schulz, Julian Korb - solide Außenverteidiger für eine deutsche U21, aber keine Hoffnungsträger für die EM 2016 in Frankreich.Volland kein StoßstürmerDiese Rolle könnte am ehesten noch Kevin Volland einnehmen, der sich als einzige Sturmspitze bei der EM ballsicher, körperlich robust und mit zwei Treffern auch durchaus torgefährlich präsentierte. Im Verein agiert der Hoffenheimer allerdings meist über den Flügel, ein echter Mittelstürmer ist Volland nicht."Wo wir Probleme haben, ist im letzten Drittel", hat auch DFB-Sportdirektor Hansi Flick erkannt. Die Problematik gebe es bereits in den jüngeren U-Nationalmannschaften.Nicht zuletzt in der Offensive ist man beim DFB auf der Suche nach Individualisten, die "in der Lage sind, Eins-gegen-Eins-Situationen zu lösen, den Gegner aus der Ordnung zu bringen", wie es Flick formuliert.Keine Hierarchie wie 2009Spieler, die auch von ihrer Mentalität her ein Spiel an sich reißen können, den Unterschied machen. Führungsspieler, wie sie dem deutschen Team bei der U21-EM fehlten."Diese klare Hierarchie, die es zum Beispiel 2009 gab, die haben wir hier nicht gehabt", sagte Hrubesch, "die ist jetzt breiter aufgestellt".Ein insofern guter Ansatz, als dass mehrere Spieler in die Verantwortung genommen werden. Der auf der anderen Seite aber auch die Gefahr birgt, dass sich in schwierigen Situationen alle aus eben jener Verantwortung herausstehlen und niemand vorneweg geht.Hrubesch selbst stellte sich immer wieder schützend vor seine Mannschaft, auch nach den beileibe wenig glanzvollen Vorrunden-Remis gegen Serbien und Tschechien. Das Ergebnis stimmte ja, das Zwischenziel Olympia-Qualifikation wurde erreicht.Ticket für Rio in der TascheIm Nachhinein hätte man Can und Co. aber vielleicht doch noch einen Tick härter anpacken müssen. Gerade mit dem Ticket für Rio in der Tasche dachte wohl nicht nur der Liverpool-Profi, "dass ich der Größte bin".Als dann mit den Portugiesen der erste wirklich dicke Brocken wartete, ergab sich die deutsche Mannschaft nahezu wehrlos in ihr Schicksal. Eine Frage der Mentalität, aber auch der Qualität - und zwar jedes Einzelnen.Kommt Sorg für Hrubesch?Genau da muss und will der DFB ansetzen.
    Translate to
  •   Liverpool : Clyne se rapproche 5 days ago - Football365.fr
    Selon le Liverpool Echo, le latéral droit anglais Nathaniel Clyne (24 ans) est sur le point de s'engager avec Liverpool. Après avoir refusé une première offre de 14 millions d'euros, Southampton devrait en accepter une de 17,7M€.
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Monday's gossip column 5 days ago - BBC
    Liverpool to sign Nathaniel Clyne, Chelsea linked with a move for Arda Turan, Arsenal to sign Juventus star, plus more.
    Translate to
  •   Japon - Le torero nippon 5 days ago - Football365.fr
    Lors de la victoire contre Albirex Niigata (5-2) en J-League, l'attaquant des Urawa Reds a célébré son deuxième but de manière originale. Yuki Moto s'est pris pour un torero.
    Translate to
  •   Liverpool : Une nouvelle offre pour Illarramendi 5 days ago - Football365.fr
    Selon le Sunday People, Liverpool aurait fait une nouvelle offre pour Asier Illarramendi, le milieu de terrain du Real Madrid.
    Translate to
  •   Klarer Fall von Hochmut 6 days ago - Sport 1
    Das 0:5 der deutschen U21-Nationalmannschaft im EM-Halbfinale gegen Portugal ist mehr als eine historische Niederlage.Jedes Gegentor ist mehr als eine empfindliche Backpfeife.Die Pleite ist ein schmerzhafter Stich für die deutsche Fußball-Seele.Die U21 ist der Unterbau des A-Teams. Die neue Generation an Hoffnungsträgern. Die nächsten Weltmeister – so der Wunsch.Die Spieler aber haben gegen Portugal einen entscheidenden Fehler begangen. Sie haben sich unverwundbar gefühlt im weltmeisterlichen Glanz des A-Teams.Für diese Hybris ist die Mannschaft böse bestraft worden.Es spricht für Emre Can, der beim FC Liverpool schon als Nachfolger eines Steven Gerrard gesehen wird, dass er diese Selbstüberschätzung öffentlich eingestanden hat. Besser macht es den peinlichen Auftritt nicht.Das 0:5 wirft vor allem eine Frage auf: Muss man sich Sorgen machen um die Zukunft des deutschen Fußballs?Die Antwort lautet: nein.Denn das Potenzial des Unterbaus ist zweifelsfrei vorhanden.Die Mannschaft hat bis zu dieser denkwürdigen Vorführung ordentlich funktioniert. Das 0:5 ist vielmehr ein punktuelles Versagen.Es gibt aber Warnsignale. Horst Hrubesch hat angemerkt, dass eine klare Hierarchie wie beim Titelgewinn 2009 gefehlt hat. Typen, die sich gegen den Untergang gestemmt haben, gab es nicht.Hans-Dieter Flick, Assistenztrainer beim WM-Triumph in Rio und inzwischen Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes, hatte schon zuvor offen ein größeres Augenmerk auf individuelle Stärken gefordert.Die Mannschaft als Star hat als Erfolgsrezept ausgedient. Der DFB steht vor einem Paradigmenwechsel.Das 0:5 der U21 dürfte diese Entwicklung beschleunigen.
    Translate to
  •   El Liverpool sube a 20 millones su oferta por Illarramendi 6 days ago - AS
    Translate to
  •   Frust und Schuldzuweisungen 6 days ago - Sport 1
    0:5! In Worten: Null zu Fünf! Nachdem man zuvor in drei Spielen nur drei Gegentore bekommen hatte. Gegen eine Mannschaft, die zuvor in drei Partien insgesamt nur zwei Treffer erzielen konnte.Wie man es auch dreht und wendet, das Halbfinale bei der U21-Europameisterschaft gegen Portugal war für die deutschen Junioren ein Debakel. Viel schlimmer als die deutliche Niederlage an sich war für alle Beteiligten aber die Art und Weise, wie sie zustande kam."Man kann 5:0 verlieren, man kann auch 10:0 verlieren von mir aus", sagte Emre Can: "Wenn man alles gibt, dann kann man in den Spiegel gucken und sagen: Okay, ich habe alles gegeben.""Habe nicht alles gegeben"Er persönlich habe an diesem Tag, in diesen 90 Minuten gegen Portugal jedoch nicht alles gegeben.Einerseits ehrt es Can, dass er nach einer derart desolaten Vorstellung auch mit sich selbst so hart ins Gericht geht. Auf der anderen Seite machen seine Worte aber auch stutzig.Ein 21-Jähriger, der auf dem Weg zu seinem bisher größten internationalen Titel in einem EM-Halbfinale nicht alles gibt? Auch Teamkollege Matthias Ginter hatte sich dazu kurz nach dem Abpfiff bereits so seine Gedanken gemacht."Es macht für mich keinen Sinn, dass wir einen Tag länger frei haben und Portugal von Anfang an spritziger ist, frischer ist", sagte der Innenverteidiger und forderte: "Nicht alle, aber ich glaube einige müssen sich da hinterfragen, ob eben alles für dieses Halbfinale gemacht wurde in den letzten Tagen."Portugal reichen 55 MinutenDer Dortmunder kündigte an, man werde intern noch mal besprechen, "woran es lag, dass wir heute zum Teil auch vorgeführt wurden".Trainer Horst Hrubesch bewerte die Offenheit von Can positiv: ""Das finde ich toll von ihm. Selbsterkenntnis ist wichtig. Es ist wichtig, die Sache so zu nehmen, wie sie ist und nicht davon wegzurennen", meinte Hrubesch.Die Portugiesen brauchten am Samstagabend nicht einmal die komplette Spielzeit, um die DFB-Junioren aus dem Stadion zu schießen. In starken 55 Minuten kombinierten sich die Iberer mit unbändiger Spiellaune zu fünf teils sehenswerten Treffern - und die Deutschen liefen hinterher.Auf der anderen Seite brachten Horst Hrubeschs Schützlinge offensiv kaum etwas zustande. Magere fünf Torabschlüsse standen am Ende in der Statistik. Es wirkte tatsächlich so, als habe der zusätzliche Tag Vorbereitung auf das Spiel den Deutschen eher geschadet als geholfen.U21-Nationaltrainer Hrubesch ließ offen, ob "vielleicht der eine Tag doch zu lange war, dass man dann aus dem Rhythmus kommt". An den Aktivitäten der Spieler zwischen erfolgreicher Olympia-Qualifikation im Gruppenfinale gegen Tschechien und Halbfinale lag es seiner Meinung nach aber nicht. "Ich denke mal, die Vorbereitung war so weit okay", sagte Hrubesch.Zustimmung erhielt der Trainer von seinem Kapitän. "Ich weiß von jedem Einzelnen, dass er sich zu 100 Prozent auf die Partie vorbereitet hat", beteuerte der Hoffenheimer. Unprofessionelles Verhalten einzelner Mitspieler könne er "definitiv ausschließen, hundertprozentig".Es wird Gespräche gebenVielmehr vermutete Volland, dass bei Ginter direkt nach dem Spiel die "Emotionen natürlich auch enorm hochgeschaukelt" waren - und kündigte an, "mal mit dem Matze reden" zu wollen.Womöglich sollte sich Volland vorher aber mal mit Emre Can unterhalten. Der nämlich hatte als Einziger einen möglichen Erklärungsansatz für Ginters Andeutungen."Wir haben ein Bild gepostet, wo wir Pizza essen waren", vermutete Can als möglichen Auslöser für Ginters Unmut: "Aber ich glaube, das ist nichts Schlimmes. Ich glaube, man kann sich mal was gönnen, wenn man zwei Wochen nur Nudeln isst."Das über den Instagram-Account von Moritz Leitner in Umlauf gebrachte Bild zeigt Can, Leitner, Leonardo Bittencourt, Nico Schulz und Yunus Malli und wurde zwei Tage vor dem Halbfinale online gestellt."Haben als Mannschaft verloren"Dass Ginter darin den Grund für die desolate Leistung gegen Portugal gesehen hatte, konnte sich Can allerdings nicht so recht vorstellen. "Das
    Translate to
  •   Milan AC : Accord global pour Bacca 6 days ago - Football365.fr
    Selon La Gazzetta dello Sport, le Milan AC serait parvenu à un accord global pour le transfert de Carlos Bacca, l'attaquant colombien du FC Séville. Rome et Liverpool étaient aussi sur les rangs.
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Can: "Dachte, ich wäre der Größte" 6 days ago - Sport 1
    Nach der bitteren 0:5-Niederlage im Halbfinale der U21-EM gegen Portugal ist Emre Can mit sich hart ins Gericht gegangen."Wenn man alles gibt, dann kann man in den Spiegel gucken und sagen: 'Okay, ich habe alles gegeben'. Aber ich persönlich habe heute nicht alles gegeben. Ich weiß nicht aus welchem Grund", rätselte der Mittelfeldspieler des FC Liverpool.Nachdem er zuvor viel gelobt worden sei, müsse er nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, sagte der 21-Jährige: "Vielleicht habe ich vor dem Spiel gedacht, ich bin der Größte oder sonst was. Keine Ahnung, was heute mit mir war."Doch nicht nur Can selbst blieb bei der höchsten Niederlage einer deutschen U21-Auswahl weit unter seinen Möglichkeiten. Kein Spieler der Truppe von Horst Hrubesch erreichte annähernd seine Normalform."Es ist überhaupt nicht zu erklären und auch nicht zu entschuldigen. Was wir da abgeliefert haben, war einfach eine Frechheit. Es ist ein trauriger Tag für Deutschland", erklärte Can, der nun erst einmal Abstand gewinnen will."Ich glaube, der Urlaub wird jetzt sehr gut tun."
    Translate to
  •   Liverpool : Ward prêté à Aberdeen 6 days ago - Football365.fr
    Prolongé de cinq ans par Liverpool en début de semaine, le gardien de but gallois Danny Ward (22 ans) a été prêté pour une saison à Aberdeen, en Ecosse.
    Translate to
  •   Ramos, otro caso Gerrard 1 week ago - Marca
    Rafa Benítez podría interceder con Sergio Ramos como hizo con Steven Gerrard cuando llegó al Liverpool y el '8' se quería ir al Chelsea. Leer
    Translate to
  •   Liverpool : Forcing pour Benteke 1 week ago - Football365.fr
    Selon le Daily Mirror, Liverpool ferait actuellement le forcing pour recruter Christian Benteke, l'avant-centre d'Aston Villa.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Liverpool prête Danny Ward à Aberdeen 1 week ago - L'equipe
    Alors qu'il a prolongé de cinq ans son contrat à Liverpool en début...
    Liverpool Aberdeen Transfer
    Translate to
  •   Liverpool keeper Ward loaned to Dons 1 week ago - BBC
    Aberdeen sign Wales Under-21 goalkeeper Danny Ward from Liverpool on a season-long loan.
    Translate to
  •   Liverpool make £12.5m bid for Clyne 1 week ago - BBC
    Liverpool make an improved £12.5m offer for Southampton right-back Nathaniel Clyne after an initial £10m bid was rejected.
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Friday's gossip column 1 week ago - BBC
    Man Utd set to sign Schneiderlin, Pogba to Barcelona, Pedro to Liverpool or Arsenal, West Ham to sign Song for free, plus more.
    Translate to
  •   "Wir müssen den Portugiesen weh tun" 1 week ago - Sport 1
    Auf dem Platz ist Emre Can eine imposante Erscheinung. 1,84 Meter groß, durchtrainiert bis in die letzte Faser seines Körpers, dazu mit starker Zweikampfführung und guter Spielübersicht gesegnet.Kein Wunder, dass der ehemalige Münchner und Leverkusener schon in seinem ersten Jahr beim FC Liverpool in der englischen Premier League Fuß fasste.Jetzt will er die deutsche U21 bei der EM in Tschechien zum Titel führen. Die vorletzte Hürde auf dem Weg dorthin wartet am Samstag mit dem Halbfinale gegen Portugal (ab 18 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1).In einer kleinen Journalistenrunde äußerte sich Can zuvor zu den Stärken des Halbfinal-Gegners, seiner Zukunft beim FC Liverpool und dem künftigen Teamkollegen Firmino.SPORT1: Herr Can, Sie haben zu Beginn des Turniers gesagt, die Engländer täten Ihnen leid, wenn sie gegen die deutsche Mannschaft spielen müssten. Gilt dasselbe auch für die Portugiesen?Emre Can: Das habe ich an dem Tag so gesagt, das stimmt (lacht). Man wird sehen, ob die Portugiesen uns leid tun müssen. Wir haben eine gute Mannschaft und können mit Selbstvertrauen in das Spiel gegen Portugal reingehen. Wenn wir unser Bestes geben, dann werden wir das Spiel gewinnen.SPORT1: Ist Portugal die bisher größte Herausforderung für Sie in diesem Turnier?Can: Ich glaube, wir hatten auch in der Vorrunde gute Gegner. Ich habe immer gesagt, dass wir gegen Portugal spielen müssen, wenn wir den Titel gewinnen wollen. Egal ob im Halbfinale oder im Finale.SPORT1: Wie schätzen Sie die Portugiesen ein? Haben Sie das letzte Spiel gegen Schweden gesehen?Can: Ich habe das Spiel gegen Schweden nicht gesehen, ich habe England gegen Italien geschaut. Aber ich habe die Spiele davor gesehen und sie haben eine technisch sehr starke Mannschaft. Sie haben viele gute Einzelspieler, sind in der Mitte gut besetzt. Wir müssen einfach aggressiv zu Werke gehen und den Portugiesen weh tun.SPORT1: Werden Sie persönlich besonders gefragt sein, wenn da Spieler wie William Carvalho oder Bernardo Silva durchs Zentrum kommen?Can: Nicht nur ich, wir sind alle gefragt in dem Spiel. Jeder muss zeigen, was er kann, und versuchen, das Beste zu geben. Dann werden wir hoffentlich mit einem positiven Ergebnis da rausgehen.SPORT1: Die deutsche Mannschaft ist gerade im defensiven Mittelfeld überragend besetzt. Leitner, Kimmich, Geis - wen haben Sie am liebsten neben sich?Can: Ich habe da keinen Favoriten, ich spiele mit jedem gerne zusammen. Aber wenn man ehrlich ist: Mit mir und Kimmich passt das sehr, sehr gut. Er übernimmt mehr den defensiven Part, ich mache den offensiveren Part.SPORT1: Wie würden Sie Ihre eigenen Leistungen insgesamt bisher bei dieser EM beurteilen und wo haben sie noch Potenzial?Can: Ich bin zufrieden, aber ich habe auch noch sehr viel Luft nach oben, genauso wie wir als Mannschaft. Ich kann noch mehr Tore schießen. Ich hatte die Möglichkeit, schon mehr als ein Tor zu schießen. Eins reicht nicht (lacht).SPORT1: Steven Gerrard hat den FC Liverpool verlassen. Dürfen Sie nach einer Saison in der Abwehr künftig auf Ihrer Lieblingsposition im Mittelfeld ran?Can: Es ist für das nächste Jahr geplant, dass ich im Mittelfeld spielen werde.SPORT1: Was sagen Sie zum Wechsel von Roberto Firmino, der künftig Ihr Mitspieler in Liverpool sein wird?Can: Roberto Firmino ist ein großartiger Spieler. Er hat sehr viel Qualität, das hat er in der Bundesliga unter Beweis gestellt. Ich glaube, er kann uns mit seiner Qualität sehr weiterhelfen.
    Liverpool Mali Bayer Leverkusen USA Portugal England Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   Can will zur EM 2016 nach Frankreich 1 week ago - Sport 1
    Mittelfeldspieler Emre Can will nach der U21-EM in Tschechien möglichst schnell sein Debüt bei Joachim Löw geben."Mein Ziel ist es, bei der nächsten EM in der A-Mannschaft zu spielen", sagte der 21-Jährige vom englischen Traditionsklub FC Liverpool am Donnerstag in Prag und fügte an: "Ich will an die Weltspitze und ein Weltklassefußballer werden."Sollte Can tatsächlich mit zur EM nach Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) fahren, wäre ein Einsatz bei den Olympischen Spielen in Brasilien (3. bis 20. August) allerdings nahezu ausgeschlossen. "Ich würde gerne bei beiden Turnieren mitspielen, aber das wird wohl schwer", sagte Can.
    Translate to
  •   Bundesliga: Englands Shoppingparadies? 1 week ago - Sport 1
    Die Rekordablöse des FC Liverpool für Roberto Firmino sorgt für großen Gesprächsstoff in der Liga. Denn obwohl die Premier League erst ab der übernächsten Saison Milliarden aus ihrem neuen TV-Vertrag scheffelt, droht der Bundesliga der Verlust zahlreicher Stars Richtung Insel."Es war klar, dass die englischen Vereine nach dem neuen TV-Deal ganz andere Möglichkeiten haben. Man muss nur auf die Geld-Tabellen schauen. Da bekommt ja der Letzte auf der Insel noch mehr Kohle als die Bayern", sagte Sportdirektor Rudi Völler von Bayer Leverkusen der Bild-Zeitung.Sein Kollege Christian Heidel vom FSV Mainz 05 hatte es zuletzt schon auf den Punkt gebracht: "Wenn die Engländer einsteigen, wird das automatisch heißen, dass wir das Portemonnaie zulassen können."3,2 Milliarden pro SaisonHintergrund ist der TV-Vertrag, den die Premier League im Februar abgeschlossen hat. Von 2016 bis 2019 erhalten die Klubs knapp 3,2 Milliarden Euro pro Saison (insgesamt 9,5 Milliarden). Zum Vergleich: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant für die Spielzeit 2016/17 mit Einnahmen in Höhe von 835 Millionen Euro, nur knapp ein Viertel des Betrags, der in England ausgeschüttet wird.Die DFL-Spitze hat bereits ausgeschlossen, dass die Bundesliga jemals in englische Sphären vordringen wird. "An diesen Zahlen dürfen wir uns nicht orientieren - wir dürfen sie aber auch nicht ignorieren", sagte DFL-Boss Christian Seifert: "Durch jedes noch so gewagte Manöver kommen wir nicht in englische Bereiche."Seifert hatte die Entwicklung bereits vor Wochen prophezeit. "Tatsache ist, dass englische Mittelfeldklubs in der Lage sein werden, dasselbe oder sogar mehr Gehalt zu zahlen als deutsche  Klubs heute ihren Spitzenspielern bezahlen, von eher durchschnittlichen Spielern ganz abgesehen", sagte der DFL-Geschäftsführer. Es sei deshalb nicht aus der Luft gegriffen, wenn man befürchte, "dass sich die mit Abstand reichste Liga der Welt in der Bundesliga bedienen könnte".Neue Anstoßzeit 12 Uhr?Für die deutschen Vereine, die vom englischen TV-Deal durch die hohen Ablösesummen indirekt auch profitieren, geht es nun um Schadensbegrenzung - die finanzielle Lücke soll nicht noch größer werden. Mit Blick auf den neuen TV-Vertrag, der im Frühjahr 2016 abgeschlossen werden soll, wird über einschneidende Veränderungen diskutiert."Es gibt Möglichkeiten und Hebel, die finanzielle Situation zu verbessern. Ob das nun mit einem Montagsspiel, mit 12-Uhr-Anstoßzeiten oder der Verlegung der Sportschau (in der ARD) geschieht, muss offen diskutiert werden", sagte Sportchef Klaus Allofs vom DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg.Auch Seifert hat bereits in dasselbe Horn gestoßen - obwohl das bundesweite Fan-Bündnis "ProFans" den DFL-Boss in einem offenen Brief aufgefordert hat, die Anstoßzeiten nicht noch breiter zu fächern.Seifert: "Unpopuläre Maßnahmen""Wir befinden uns in einem Verdrängungswettbewerb der Ligen", sagte Seifert: "Von daher benötigen wir eine ehrliche Diskussion in der Liga: Sind wir mit Blick auf den neuen TV-Vertrag bereit, notfalls auch unpopuläre Maßnahmen zu ergreifen, um weiter die besten Spieler der Welt in der Bundesliga zu halten?"Panik hat die Klubverantwortlichen aber trotz der englischen Milliarden noch nicht befallen. "Ich glaube nicht, dass wir in Angst vor dem neuen englischen Vertrag erstarren müssen", sagte Allofs: "Die Bundesliga ist immer einen anderen Weg gegangen als die Premier League - und so wird es auch bleiben."Mehrheitseigner Dietmar Hopp von 1899 Hoffenheim, dessen Klub 41 Millionen Euro für Firmino kassiert, sieht es ähnlich. "Noch ist der deutsche Fußball Weltmeister, noch ist er in der Champions League mehr als gut vertreten", sagte der Milliardär: "England kann nicht alle Fußballer dieser Welt beschäftigen. Deutschland war bei der Bezahlung schon immer hinter England - aber trotzdem immer konkurrenzfähig."Kreativer müssen die Klubs jedoch sein, um weiterhin Talente aus der ganzen Welt in die Liga zu locken. Das Geld alleine wird nicht mehr reichen.
    Bayern Munich Liverpool Hoffenheim Bayer Leverkusen Wolfsburg Mainz 05 England Champions League Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   35 Millionen! FC Bayern holt Douglas Costa 1 week ago - Sport 1
    Erster Toptransfer des FC Bayern zur neuen Saison: Nach SPORT1-Informationen steht der deutsche Rekordmeister unmittelbar vor der Verpflichtung von Douglas Costa.Eine mündliche Einigung der Münchner mit dem Spieler und seinem Verein Shaktar Donezk gibt es demnach bereits, der offizielle Vollzug ist in Kürze zu erwarten.Der rechts wie links in der Abwehr und im Mittelfeld einsetzbare Brasilianer gilt als Wunschspieler von Trainer Pep Guardiola und erhält einen Vierjahresvertrag. Die Ablöse beträgt nach SPORT1-Informationen aus der Ukraine 35 Millionen Euro.Damit wäre der 24-jährige der vierteuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte nach Roberto Firmino (Hoffenheim zu Liverpool/41 Millionen Euro Ablöse), Javi Martinez (Bilbao zu Bayern/40 Millionen), Mario Götze (Dortmund zu Bayern/37 Millionen) und damit gleichauf mit Mario Gomez (Stuttgart zu Bayern/35 Millionen).Eine Verpflichtung des ebenfalls umworbenen Paul-Georges Ntep von Stade Rennes ist nun kein Thema mehr in München.Vergangene Woche hatte Douglas Costa bereits einen Kontakt zum FCB im Gespräch mit SPORT1 nicht dementiert. "Ich arbeite seit vielen Jahren daran, bei einem großen Klub in Mitteleuropa zu spielen. Und falls diese Möglichkeit existieren würde, dann wäre ich sehr glücklich", hatte der brasilianische Nationalspieler vor der Copa America auf eine entsprechende Nachfrage geantwortet.An Douglas Costa, der in Donezk noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, sollen auch der FC Barcelona, der FC Chelsea, Manchester United, AC Mailand und der AS Monaco interessiert gewesen sein.
    Translate to
  •   Vorsicht vor den flinken Freigeistern 1 week ago - Sport 1
    Wären Horst Hrubeschs Qualitäten als Fußballtrainer dieser Tage genauso ausgeprägt wie jene als Mathematiker, man müsste sich Sorgen machen um die deutsche U21.Auf die Parallelen zum Titelgewinn bei der EM 2009 angesprochen, sagte Hrubesch nach dem 1:1 gegen Tschechien: "Jetzt kann es sogar noch passieren, dass ich vielleicht wieder die Italiener kriege."Die Halbfinalpaarung von 2009 war allerdings nach dem verpassten Gruppensieg der DFB-Junioren schon vor dem letzten Spieltag der anderen Vorrundengruppe nicht mehr möglich.Stattdessen bekommt es die deutsche U21 im Kampf ums Finale mit Portugal zu tun. Eine gleichermaßen reizvolle wie knifflige Aufgabe.SPORT1 nimmt den deutschen Gegner vor dem Halbfinal-Duell unter die Lupe.Wie knifflig die Aufgabe für die DFB-Junioren wird, zeigt allein schon ein Blick aufs Torverhältnis der Portugiesen. 2:1 Tore stehen dort zu Buche, nach drei Spielen. Minimalistisch, aber genauso verdient wie Hrubeschs Schützlinge zogen die Portugiesen ins Halbfinale ein.Duell der UnbesiegbarenAls einzige Mannschaften sind Deutschland und Portugal im bisherigen Turnierverlauf noch ohne Niederlage - die zehn Qualifikations- und Playoffspiele vor der EM inklusive."Wir haben etwas Historisches erreicht, 13 Spiele ohne Niederlage", freute sich daher Gonzalo Paciencia: "Das Spiel zwischen Portugal und Deutschland wird fast wie ein Finale sein."Interessant wird in jedem Fall, denn in Sachen Spielanlage unterscheiden sich beide Mannschaften erheblich.Vorsicht vor Bernardo Silva und Co.Während in Deutschlands 4-2-3-1 die Spieler konsequent ihre Positionen halten, lässt Jorge gerade seinen Mittelfeldspielern im bevorzugten 4-3-3 alle Freiheiten. Nicht nur durch die ständigen Positionswechsel in der portugiesischen Offensive wartet auf die deutsche Hintermannschaft Schwerstarbeit.Vor allem schnelle Füße sind bei Matthias Ginter und Co. gefragt: Von Portugals Offensivkünstlern übersteigt keiner die 1,80 Meter, dafür sind Bernardo Silva und Co. enorm flink, wendig und trickreich.Dreh- und Angelpunkt des portugiesischen Spiels ist Sechser William Carvalho. Von Statur und Spielweise mit Patrick Vieira vergleichbar, initiiert der enorm ballsichere 1,87-Meter-Hüne aus der Zentrale heraus das technisch anspruchsvolle Kurzpassspiel.Fragezeichen hinter Tiago IloriDamit das auch gegen Deutschland wieder wie am Schnürchen läuft, könnte Jorge erneut auf eine eingespielte Formation setzen. Zwei der drei Vorrundenspiele gingen die Portugiesen mit derselben Startelf an.Die Verletzung von Tiago Ilori macht dem Trainer womöglich einen Strich durch die Rechnung. Der von Emre Cans FC Liverpool zuletzt nach Bordeaux ausgeliehene Innenverteidiger musste gegen Schweden früh ausgewechselt werden.Prompt war es dessen Ersatz Tobias Figueiredo, der kurz vor Schluss einen Ball nicht entschlossen genug wegköpfte und den Schweden so zum Ausgleich verhalf. Eine mögliche Schwachstelle, die die deutsche Offensive nutzen könnte.Dafür müssten die DFB-Junioren im Vergleich zum letzten Gruppenspiel gegen Tschechien ihre Schwäche im Abschluss überwinden.Satte 24 Versuche schossen die Deutschen in jenem Spiel Richtung gegnerisches Tor - Turnier-Höchstwert, aber nur einer fand das Ziel. Ein Makel, der die Deutschen letztlich den Gruppensieg kostete.Hoffen auf Hrubeschs zweiten StreichSetzt sich dieser auch im Halbfinale fort, bleibt wohl nur noch das Prinzip Hoffnung - und das Beschwören der Parallelen zum EM-Triumph 2009.Auch damals starteten die DFB-Junioren mit einem Remis ins Turnier. Auch damals zogen sie mit fünf Punkten als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Auch damals hieß der Verantwortliche an der Seitenlinie Horst Hrubesch.Und der ist damals wie heute - zum Glück - ein besserer Fußballlehrer als Mathematiker.
    Translate to
  •   Firmino, otra joya surgida de las ‘zonas vermelhas’ de Brasil 1 week ago - AS
    Duro origen en el barrio Trapiche, cerca de la ‘Virgem dos Pobres’ en Maceió. Se va al Liverpool inglés por 40 millones de euros.
    Translate to
  •   Transfert - Firmino, attendu à Liverpool 1 week ago - Football365.fr
    Actuellement au Chili ou il dispute la Copa America avec le Brésil, le milieu offensif Roberto Firmino, ne jouera plus en Bundesliga la saison prochaine. A 23 ans, le joueur de la Seleção quitte Hoffenheim pour le club anglais de Liverpool.
    Liverpool Hoffenheim Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Emre Can: "Sehr viel von Schweinsteiger profitiert" 1 week ago - Kicker
    In der deutschen U-21-Auswahl gehört Emre Can zu den Führungsspielern, auch Bundestrainer Joachim Löw beobachtet ihn bereits intensiv. Nach dem Erreichen des Halbfinales der Europameisterschaft blickt der 21-Jährige bereits ein Jahr voraus, auf die EM 2016 und Olympia: "Die Turniere sind ja nicht zeitgleich. Theoretisch kann man beide spielen, dagegen hätte ich nichts", sagt der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler des FC Liverpool im Interview mit dem kicker (Donnerstagausgabe).
    Translate to
  •   Firmino deal shows lesson learned 1 week ago - BBC
    Phil McNulty says Liverpool are erasing the mistakes of last summer, but Brendan Rodgers' Anfield career rests on results.
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Foot - ANG - Liverpool - Steven Gerrard explique son départ 1 week ago - L'equipe
    Steven Gerrard a révélé dans une interview qu'il a pris la décision...
    Translate to
  •   Firmino in focus: who is Liverpool's new Brazilian? 1 week ago - UEFA
    After Liverpool FC signed Brazilian international Roberto Firmino from TSG 1899 Hoffenheim, UEFA.com's Steffen Potter profiles the Ronaldinho disciple who lit up the Bundesliga.
    Liverpool Hoffenheim Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Rosen: "Arbeiten mit Augenmaß" 1 week ago - Kicker
    Der FC Liverpool hat sich mit Roberto Firmino auf eine Zusammenarbeit ab der kommenden Saison geeinigt, 1899 Hoffenheim wird für den Brasilianer 41 Millionen Euro einstreichen. Die Einnahmen aus dem dann neuen Bundesliga-Transferrekord sollen laut TSG-Sportchef Alexander Rosen aber nicht komplett für Neuzugänge ausgegeben werden.
    Liverpool Hoffenheim USA Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Foot - ANG - Liverpool - Steven Gerrard pense tous les jours à sa glissade 1 week ago - L'equipe
    Alors qu'il s'apprête à retrouver ses nouveaux coéquipiers du Los...
    Translate to
  •   Roberto Firmino: Erst Copa, dann Liverpool 1 week ago - Kicker
    Hoffenheims Offensivspieler Roberto Firmino zieht es tatsächlich in die englische Premier League: Der FC Liverpool hat sich laut eigenen Angaben auf der Vereinswebsite mit dem 23-Jährigen auf einen langfristigen Kontrakt geeinigt.
    Liverpool Hoffenheim Premier League
    Translate to
  •   Liverpool : Officiel pour Firmino 1 week ago - Football365.fr
    Comme annoncé la veille, Roberto Firmino s'est officiellement engagé en faveur du club de Liverpool ce mercredi. La transaction s'élève à 40 millions d'euros.
    Translate to
  •   Firmino geht zum FC Liverpool 1 week ago - Sport 1
    Der FC Liverpool verpflichtet Roberto Firmino von der TSG 1899 Hoffenheim.Dabei sollen die Reds laut Bild 41 Millionen Euro überweisen, um sich für die kommenden fünf Jahre die Dienste des Brasilianers zu sichern - das wäre neuer Rekord in der Bundesliga. Der ehemalige englische Rekordmeister bestätigte am Mittwochmorgen den Transfer. Es steht nur noch der Medizincheck bei Liverpool aus, um den Deal perfekt zu machen.Dieser kann allerdings erst nach der Copa Amercia durchgeführt werden, wo Firmino mit der brasilianischen Nationalmannschaft am Samstag im Viertelfinale auf Paraguay trifft.Bisheriger Rekordtransfer des deutschen Oberhauses ist der spanische Nationalspieler Javi Martinez, für der FC Bayern München 2012 40 Millionen Euro an Athletic Bilbao überwies.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Liverpool recrute Roberto Firmino 1 week ago - L'equipe
    Présent à la Copa America avec le Brésil, Roberto Firmino s'est...
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Copa America - Firmino refuse de parler de Liverpool 1 week ago - Football365.fr
    Roberto Firmino devrait s'engager avec Liverpool dans les prochaines semaines, le club anglais serait disposé à offrir 40 millions d'euros à Hoffenheim pour le milieu de terrain. Mais pour l'instant le brésilien est concentré sur la Copa America et le quart de finale à venir contre le Paraguay.
    Translate to