Liverpool

Liverpool News

  •   Reds start defence with Solitude win 3 hours ago - BBC
    League Cup holders Cliftonville defeat Dundela 2-1 while Dungannon and Warrenpoint also progress to the third round.
    Translate to
  •   West Ham's Noble wins card appeal 7 hours ago - BBC
    Mark Noble's red card against Liverpool is overturned but West Ham are charged with failing to control their players.
    Translate to
  •   Ausgaben-Königin Premier League - Bundesliga solide 14 hours ago - Sport 1
    Zum Winter hin wird in Deutschland traditionell ein unrühmlicher Begriff zum Unwort des Jahres gekürt. Womöglich bedient sich die Jury diesmal im Fußball-Geschäft. Denn dort kristallisiert sich ein heißer Anwärter für die Wahl heraus: Transferwahn.Derzeit verwenden viele Medien und Experten diese Bezeichnung, um das zu bewerten, was sich dieser Tage zugetragen hat im internationalen Spitzenfußball: eine Fülle an Spielerwechseln, Ablösesummen in astronomischen Höhen und - daraus resultierend - irrwitzige Transferausgaben.Eine Übersicht von transfermarkt.de über die Transferbilanzen der fünf europäischen Top-Ligen zeigt: Die Bundesliga kann noch nicht einmal viel für diesen Trend. Ihre Vereine haben insgesamt seriös gewirtschaftet. Es sind die Klubs anderer Nationen, allen voran aus der englischen Premier League, die den Fußball in bedenkliche finanzielle Dimensionen befördern. Platz 1: Premier League (England)Verein mit den meisten Ausgaben: Manchester City (203,38 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/Manchester City)Teuerster Verkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Manchester United)Ausgaben (aller Vereine):  1,17 Mrd. EuroEinnahme (aller Vereine):  591,80 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -580,80 Mio. EuroPlatz 2: Serie A (Italien)Verein mit den meisten Ausgaben: Juventus Turin (127,4 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Paulo Dybala (32 Mio. Euro/Juventus Turin)Teuerster Verkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/Juventus Turin)Ausgaben (aller Vereine):  576,45 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  504,68 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -71,77 Mio. EuroPlatz 3: Primera Division (Spanien)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Valencia (142 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Jackson Martinez (35 Mio. Euro/Atletico Madrid) und Mateo Kovacic (35 Mio. Euro/Real Madrid)Teuerster Verkauf: Nicolas Otamendi (44,6 Mio. Euro/FC Valencia)Ausgaben (aller Vereine):  572,95 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  387,05 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -185,90 Mio. EuroPlatz 4: Bundesliga (Deutschland)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Bayern München (86 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/FC Bayern München)Teuerster Verkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/VfL Wolfsburg)Ausgaben (aller Vereine):  410,43 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  477,55 Mio. EuroGEAMTBILANZ:  67,12 Mio. EuroPlatz 5: Ligue 1 (Frankreich)Verein mit den meisten Ausgaben: Paris Saint-Germain (116,1 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Paris Saint-Germain)Teuerster Verkauf: Anthony Martial (50 Mio. Euro/AS Monaco)Ausgaben (aller Vereine):  307,15 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  403,45 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  96,30 Mio. EuroAuffällig ist: Mit Ausnahme der französischen Ligue 1 ist die Bundesliga die einzige europäische Top-Liga, die am Ende der Sommer-Wechselperiode einen Transferüberschuss erzielt hat. Alle anderen Ligen haben mehr ausgegeben als eingenommen.Zum Vergleich: Die Premier-League-Klubs haben hat mehr als eine halbe Milliarde Euro mehr in Transfers gesteckt, als sie durch solche selbst eingenommen haben. Und das in Zeiten, in denen die UEFA das Financial Fair Play zur Regel machen will. Zur Einschränkung sei gesagt: Die Bundesliga profitiert bei ihrer positiven Gesamtbilanz natürlich auch vom Rekordtransfer des ehemaligen Wolfsburgers Kevin de Bruyne. Der Belgier ist für 74 Millionen Euro zu Manchester City gewechselt. Zuvor hatte bereits TSG Hoffenheim den Brasilianer Roberto Firmino für 40 Millionen Euro an den FC Liverpool abgegeben. Meister Bayern München hat derweil mit 86 Millionen Euro deutlich mehr in neue Spieler investiert, als er für die Ablösesummen von Schweinsteiger, Dante und Co. eingenommen hat (31,5 Millionen Euro). 
    Translate to
  •   Liverpool : Ilori prêté à Aston Villa 1 day ago - Football365.fr
    Prêté à Bordeaux la saison dernière Tiago Ilori (22 ans) va faire l'objet d'un nouveau prêt, à Aston Villa cette fois.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Liverpool cède encore Tiago Ilori 1 day ago - L'equipe
    Auteur de quinze matches toutes compétitions confondues lors de sa...
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Victor Moses (Chelsea) prêté à West Ham 1 day ago - L'equipe
    Déjà prêté consécutivement à Liverpool et Stoke City les deux...
    Translate to
  •   LIVE: Schweinsteiger zur EM-Quali 1 day ago - Sport 1
    Es wird wieder ernst: Die deutsche Nationalmannschaft blickt auf die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen (in Frankfurt, Fr. ab XY Uhr im LIVETICKER) und Schottland (in Glasgow, Mo., beide Spiele ab 20.15 Uhr im LIVETICKER).Mit dabei ist auch dann auch Neu-England-Legionär Bastian Schweinsteiger (Manchester United), der zuvor während einer Pressekonferenz (ab 12.20 Uhr im LIVETICKER) wie DFB-Team-Co-Trainer Thomas Schneider und Torwart-Coach Andreas Köpke Rede und Antwort steht.+++ HIER AKTUALISIEREN ++++++ 11.44 Ihr: Löw: EM plus Rio nicht vorstellbar +++Doppelstarts deutscher Nationalspieler bei der EURO in Frankreich und Olympia in Rio de Janeiro wird es 2016 aller Voraussicht nach nicht geben. "Nein, das kann ich mir angesichts der Terminkonstellation fast nicht vorstellen. Das würde schwierig", sagte Bundestrainer Joachim Löw dem kicker.Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 steigt die Fußball-EM, vom 3. bis 20. August schließlich das olympische Fußballturnier, für das sich Deutschland durch den Halbfinal-Einzug der U21-Junioren bei der EM erstmals seit 1988 qualifiziert hat.Grundsätzlich habe man aber "das Bestreben, die bestmögliche Mannschaft nach Rio zu schicken, wie immer die auch aussehen wird", versicherte Löw: "Das gilt es natürlich auch, mit der Liga und den Vereinen diese Terminproblematik zu bewältigen."+++ 11.30 Uhr: Bitte auch Fortschritte +++Es geht Löw aber nicht nur um das Ticket zur EM in Frankreich, sondern auch um die Weiterentwicklung der Mannschaft für die Mission WM-Titelverteidigung."Die starken Mannschaften sehen sich immer mehr einer extremen Defensive des Gegners ausgesetzt. Die vermeintlich schwächeren Mannschaften sind inzwischen in der Lage, gut organisiert zu spielen, weil ihre Spieler eine elementar gute taktische und technische Ausbildung besitzen, körperlich über eine Grundfitness verfügen. Für die Weltspitze wird es extrem wichtig, Lösungen gegen solche Gegner zu finden", meinte Löw.Allerdings komme die deutsche Auswahl "damit klar, wenn auch nicht in jedem Spiel über die volle Distanz. Wir sind eine Mannschaft, die in der Lage ist ein Spiel zu machen und die gelernt hat, einen Gegner zu dominieren. Die Laufwege, die Raumaufteilung, das Spiel im letzten Drittel sind entscheidend, vor allem der letzte Pass. Wir machen das noch nicht perfekt, aber schon sehr gut."+++ 11.25 Uhr: Bundestrainer guter Dinge +++Dennoch zeigte sich der Weltmeistercoach diesbezüglich durchaus zuversichtlich."Nach der WM waren etliche Spieler körperlich und geistig müde, ein gewisser Spannungsabfall nach einem großen Turnier ist normal", so Löw. "Jetzt war die Sommerpause lang genug, der Großteil der Spieler konnte die Vorbereitung komplett durchziehen. Deshalb erwarte ich, dass sich die Mannschaft in einer anderen Verfassung präsentieren wird. Wir werden eine Mannschaft auf dem Platz haben, die Polen schlägt."+++ 11.25 Uhr: Löw fordert mehr +++Nach dem durchwachsenen Start in die EM-Qualifikation sieht Bundestrainer Joachim Löw das DFB-Team in den Spielen gegen Polen und Schottland in der Bringschuld.Dabei komme es gar nicht so sehr auf die aktuelle Form an, erklärte der 55-Jährige im Interview mit dem kicker: "Die beiden Partien sind primär eine Frage des unbedingten Siegeswillens."+++ 11.10 Uhr: Die Ausgangslage +++Die DFB-Auswahl (12 Punkte) gilt in den beiden Spiele in der Gruppe D gegen Tabellenführer Polen (14) und den Drittplatzierten Schottland (11) als Favorit. "Wir haben es selbst in der Hand, unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Tabellenführung zu übernehmen. Unser Ziel kann nur lauten, die beiden Spiele zu gewinnen. Ich gehe davon aus, dass uns das gelingt", sagte Löw.+++ 11.01 Uhr: Ter Stegen sticht Leno aus +++Nicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner "halben Stelle" beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von B
    Translate to
  •   Liverpool-Talent nach Frankfurt 2 days ago - Sport 1
    FSV Frankfurt hat den nigerianischen U20-Nationalstürmer Taiwo Awoniyi vom englischen Spitzenklub FC Liverpool ausgeliehen.Am Montag erhielt der 18-Jährige bei den Hessen einen Leihvertrag bis zum 30. Juni 2016."Er ist ein sehr talentierter Spieler, der über uns den nächsten Schritt gehen will", sagte FSV-Trainer Tomas Oral.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Samed Yesil (Liverpool) prêté au FC Lucerne 2 days ago - L'equipe
    Samed Yesil (21 ans), finaliste du championnat d’Europe des...
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Un espoir nigérian à Liverpool et aussitôt prêté 2 days ago - L'equipe
    Taiwo Awoniyi (18 ans) s'est engagé ce lundi avec Liverpool. Le jeune...
    Liverpool Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Fabio Borini (Liverpool) retourne à Sunderland 2 days ago - L'equipe
    Prêté la saison passé par Liverpool à Sunderland, Fabio Borini (24...
    Translate to
  •   Liverpool : Borini retourne à Sunderland 2 days ago - Football365.fr
    Fabio Borini, l'attaquant italien de Liverpool, retourne à Sunderland, où il avait été prêté lors de la saison 2013-14.
    Translate to
  •   Hallfredsson, Verona trema "Lo perderemo per un po' " 2 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Hallfredsson, Verona trema "Lo perderemo per un po' " Problemi al tendine del ginocchio sinistro per l'islandese: tempi di recupero incerti
    Translate to
  •   Luis Alberto sufre un esguince de tobillo 2 days ago - Marca
    Tras pasar pruebas médicas, el jugador, cedido por el Liverpool, debutaba en ese choque con el Deportivo. Leer
    Translate to
  •   Sunderland : Accord pour Borini 2 days ago - Football365.fr
    Selon Sky Sports, Sunderland serait parvenu à un accord pour le transfert de Fabio Borini, l'attaquant italien de Liverpool.
    Translate to
  •   Reds accept Sunderland's Borini bid 2 days ago - BBC
    Liverpool accepted a bid worth up to £10m for forward Fabio Borini from fellow Premier League side Sunderland.
    Liverpool Sunderland Premier League Transfer
    Translate to
  •   Swansea bleibt ManUniteds Angstgegner 3 days ago - Kicker
    ManUnited mit Schweinsteiger unterlag bei Angstgegner Swansea und musste die erste Pflichtspielniederlage der Saison einstecken. Auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   De Bruyne stellt Transferrekord auf 3 days ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne hat für einen Transferrekord in der Bundesliga gesorgt.Pokalsieger VfL Wolfsburg kassiert 75 Millionen Euro plus diverse Bonuszahlungen für den 24-jährigen Belgier, der zum englischen Vizemeister Manchester City wechselt.Er überholt damit den Brasilianer Roberto Firmino, der für 41 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim zum FC Liverpool gewechselt war.Platz sieben der teuersten TransfersDer belgische Nationalspieler hat es auch in der Rangliste der teuersten Fußball-Transfers auf Position sieben geschafft.Der teuerste Spieler ist nach wie vor der Portugiese Cristiano Ronaldo (Real Madrid), für den Real 2009 beim Transfer von ManUnited zu den Königlichen 94 Millionen Euro überwies.Dahinter folgen sein walisischer Teamkollege Gareth Bale (91 Millionen) und Barcelona-Star Neymar (86,2) auf den Plätzen zwei und drei. Teuerster deutscher Spieler ist Weltmeister Mesut Özil, der 2013 bei seinem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal 50 Millionen Euro gekostet hatte.
    Translate to
  •   De Bruynes Wechsel zu City fix 3 days ago - Sport 1
    Der Rekordtransfer des belgischen Mittelfeldstars Kevin De Bruyne vom deutschen Vizemeister VfL Wolfsburg zum englischen Spitzenklub Manchester City ist perfekt. Das bestätigte der Premier-League-Klub am Sonntagnachmittag."Wir sind sehr glücklich, dass wir Kevin für unsere Mannschaft gewinnen konnten und ich habe keinen Zweifel daran, dass seine Rückkehr in die Premier League ein großer Erfolg werden wird", sagte ManCity-Trainer Manuel Pellegrini. "Es braucht einen speziellen Fußballer, um unser Team zu verbessern und Kevin ist zweifellos einer davon - er hat die passenden mentalen, physischen, taktischen und technischen Fähigkeiten."De Bruyne sagte zu seinem Wechsel: "Ich möchte als Spieler das höchstmögliche Level erreichen. Das Wichtigste ist, dass wir am Ende der Saison glücklich sein können und vielleicht einige Titel gewinnen können."Die Ablösesumme für den 24-Jährigen soll bei 75 Millionen Euro plus diversen Bonuszahlungen liegen.De Bruyne unterschrieb bei den Citizens einen Sechsjahresvertrag, der ihm ein Gehalt von bis zu 20 Millionen Euro pro Saison einbringen soll.Deutschlands Fußballer des Jahres ist damit der teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Bisheriger Rekordtransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, für den der englische Erstligist FC Liverpool 41 Millionen Euro an 1899 Hoffenheim überwiesen hatte.
    Manchester City Liverpool Hoffenheim Wolfsburg Premier League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   LIVE! ManUnited beginnt mit Schweinsteiger 3 days ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   LIVE! Schweinsteiger beginnt - Saints souverän 3 days ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   Perfekt: Bayern leiht Coman aus 3 days ago - Sport 1
    Der Transfer von Supertalent Kingsley Coman von Juventus Turin zu Bayern München ist perfektDer deutsche Rekordmeister wird den 19 Jahre alten Franzosen für zwei Jahre für angeblich sieben Millionen Euro ausleihen und besitzt für 2017 eine Kaufoption für rund 20 Millionen Euro."Ich freue mich sehr auf München und den FC Bayern. Ich möchte hier den nächsten Schritt in meiner Laufbahn machen und will mithelfen, dass der FC Bayern in den kommenden zwei Jahren Erfolg hat", sagte Coman."Kingsley Coman ist eines der großen Talente des europäischen Fußballs, deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn für den FC Bayern verpflichten konnten. Kingsley ist schnell, technisch versiert und ein Offensivspieler, mit dem wir hoffentlich sehr viel Freude haben werden", sagte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.Coman war erst im vergangenen Jahr von Paris Saint-Germain nach Turin gewechselt.An dem Flügelspieler, der in Turin einen Vertrag bis 2019 besitzt, hatten neben den Bayern auch die englischen Klubs FC Arsenal und FC Liverpool Interesse angemeldet.
    Translate to
  •   Markovic makes Fenerbahce loan move 3 days ago - BBC
    Liverpool's Lazar Markovic, a £20m signing last summer, joins Turkish side Fenerbahce on a season-long loan deal.
    Translate to
  •   Hammers break 52-year Anfield hoodoo 3 days ago - BBC
    The Beatles topped the charts and You'll Never Walk Alone was just a Broadway show tune the last time West Ham won at Liverpool.
    Translate to
  •   Löw erwartet auch Özil in Frankfurt 3 days ago - Sport 1
    Bundestrainer Joachim Löw geht davon aus, am Montag seinen kompletten Kader für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen in Frankfurt/Main (Freitag) und gegen Schottland in Glasgow (7. September/beide 20.45 Uhr) begrüßen zu dürfen.Dies gilt auch für Mesut Özil, der am Samstag beim Sieg des FC Arsenal bei Newcastle United (1:0) wegen Knieproblemen passen musste.Löw hat für seinen 23-köpfigen Kader als einzigen Neuling Emre Can vom FC Liverpool nominiert. Wieder berufen wurde Weltmeister Matthias Ginter von Borussia Dortmund sowie Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen als dritter Torhüter. Wegen Verletzungen diesmal nicht dabei sind die drei Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm sowie der gerade zu AS Rom gewechselte Antonio Rüdiger.Für die DFB-Auswahl (12 Punkte) sind die beiden Spiele in der Gruppe D gegen Tabellenführer Polen (14) und den Tabellendritten Schottland (11) richtungweisend. "Wir haben es selbst in der Hand, unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Tabellenführung zu übernehmen. Unser Ziel kann nur lauten, die beiden Spiele zu gewinnen. Ich gehe davon aus, dass uns das gelingt", sagte Löw.
    Translate to
  •   Bleibt United mit Schweinsteiger in der Erfolgsspur? 3 days ago - Kicker
    Der nächste Härtetest: Nach der erfolgreichen CL-Qualifikation will Manchester United heute gegen Swansea City nachlegen - wohl mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation. Aber auch am Samstagnachmittag hatte es der vierte Spieltag der Premier League bereits in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United.
    Translate to
  •   Alberto Moreno puede ser la sorpresa del Real Madrid 3 days ago - AS
    EuroSport apunta que el lateral zurdo del Liverpool, podría llegar al Madrid ya que en la última campaña no entró muchos en los planes de su entrenador.
    Translate to
  •   VIDEO: It wasn't even a yellow card - Noble 4 days ago - BBC
    West Ham midfielder Mark Noble disagrees with the decision to send him off in his side's 3-0 victory over Liverpool at Anfield.
    Translate to
  •   Liverpool : Markovic à Fenerbahçe 4 days ago - Football365.fr
    Lazar Markovic, le milieu de terrain offensif serbe de Liverpool, part à Fenerbahçe.
    Translate to
  •   VIDEO: 'Perfect' West Ham please Bilic 4 days ago - BBC
    West Ham manager Slaven Bilic says that his side executed his game plan perfectly as they demolished Liverpool 3-0, their first win at Anfield since 1963.
    Translate to
  •   VIDEO: Rodgers rues 'cheap' West Ham goal 4 days ago - BBC
    Liverpool's concession of a 'cheap' early goal frustrates Brendan Rodgers on an afternoon that saw West Ham recorded their first win at Anfield since 1963 with a 1-0 victory.
    Translate to
  •   Blues und Reds verlieren bei Sterlings Tor-Premiere 4 days ago - Kicker
    Der vierte Spieltag der Premier League hatte es schon am Samstagnachmittag in sich. Manchester City untermauerte mit dem vierten Sieg seine gute Form und Sterling seine Torjägerqualitäten. Dafür erlebten der FC Liverpool und der FC Chelsea einen Tag zum Vergessen. Eröffnet hatten die Gunners mit einem glanzlosen Sieg bei Newcastle United. Am Sonntag schließt ManUnited den Spieltag als Gast von Swansea City ab - voraussichtlich mit Bastian Schweinsteiger in der Startelf.
    Translate to
  •   Foot - ANG - 4e j. - Chelsea et Liverpool battus à domicile, Crystal Palace surprenant deuxième 4 days ago - L'equipe
    Chelsea et Liverpool ont sombré à domicile ce samedi après-midi, lors...
    Translate to
  •   (J4) : Liverpool-West Ham (0-3) 4 days ago - Football365.fr
    West Ham s'est imposé sur la pelouse de Liverpool (0-3) pour le compte de la 4eme journée du championnat d'Angleterre.
    Translate to
  •   Gunners siegen glanzlos in Newcastle 4 days ago - Kicker
    Die Premier League geht in ihre vierte Runde. Zum Auftakt gewann Arsenal in Newcastle ohne Mertesacker und Özil. Manchester City steht gegen den noch sieglosen Aufsteiger Watford vor dem vierten Dreier, Liverpool (gegen West Ham) und Chelsea (gegen Palace) wollen zeitgleich am Samstagnachmittag zumindest dranbleiben. Am Sonntag schließt ManUnited den Spieltag als Gast von Swansea City ab - voraussichtlich mit Bastian Schweinsteiger in der Startelf.
    Translate to
  •   Foot - ANG - Liverpool - Liverpool : Firmino débute 4 days ago - L'equipe
    Opposé à West Ham, Liverpool fait confiance à sa recrue brésilienne...
    Translate to
  •   LIVE! Arsenal gastiert bei den Elstern 4 days ago - Kicker
    Die Premier League geht in ihre vierte Runde - ohne den kranken Per Mertesacker, der bei Arsenals Auftritt in Newcastle fehlen wird. Manchester City steht gegen den noch sieglosen Aufsteiger Watford vor dem vierten Dreier, Liverpool (gegen West Ham) und Chelsea (gegen Palace) wollen zeitgleich am Samstagnachmittag zumindest dranbleiben. Am Sonntag schließt ManUnited den Spieltag als Gast von Swansea City ab - voraussichtlich mit Bastian Schweinsteiger in der Startelf.
    Translate to
  •   Aberdeen sign Liverpool's McLaughlin 4 days ago - BBC
    Aberdeen sign Northern Ireland right-back Ryan McLaughlin on loan from Liverpool until January.
    Translate to
  •   Inter Milan : Offre pour Borini 4 days ago - Football365.fr
    Selon Sky Sport Italia, l'Inter Milan aurait transmis une offre pour Fabio Borini, l'attaquant italien de Liverpool. Eder (Sampdoria Gênes) aurait aussi été approché concrètement.
    Translate to
  •   Vorschau: Mertesackers Weigerung - Stellt City Klubrekord auf? 4 days ago - Kicker
    Die Premier League geht in ihre vierte Runde - ohne den kranken Per Mertesacker, der bei Arsenals Auftritt in Newcastle fehlen wird. Manchester City steht gegen den noch sieglosen Aufsteiger Watford vor dem vierten Dreier, Liverpool (gegen West Ham) und Chelsea (gegen Palace) wollen zeitgleich am Samstagnachmittag zumindest dranbleiben. Am Sonntag schließt ManUnited den Spieltag als Gast von Swansea City ab - voraussichtlich mit Bastian Schweinsteiger in der Startelf.
    Translate to
  •   Brésil : Coutinho et Rafinha en renfort 4 days ago - Football365.fr
    Pour remplacer Oscar et Ramires, blessés avec Chelsea, Dunga, le sélectionneur brésilien, a rappelé Philippe Coutinho (Liverpool) et a appelé pour la première fois Rafinha (FC Barcelone).
    Translate to
  •   De Bruyne: "Nur noch Kleinigkeiten" 5 days ago - Sport 1
    Der Wechsel von Kevin De Bruyne zu Manchester City steht unmittelbar bevor.Wie Klaus Allofs vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04 bei Sky erklärte, sei eine Einigung zwischen dem VfL Wolfsburg und Manchester City "heute Abend oder morgen möglich". Laut den Aussagen des Managers fehlen nur noch Kleinigkeiten.Sowohl De Bruyne als auch Ivan Perisic, dessen Wechsel zu Inter Mailand ebenfalls wahrscheinlich ist, stehen gegen Schalke nicht im Kader."Es macht keinen Sinn, Spieler aufzustellen, die mit anderen Dingen beschäftigt sind", sagte Trainer Dieter Hecking. "Wir brauchen Spieler, die darauf fokussiert sind, gegen Schalke zu spielen."Als Ablöse für den 24 Jahre alten De Bruyne sind mindestens 74 Millionen Euro im Gespräch. Er wäre der mit Abstand teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der bisherige Toptransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, der für 41 Millionen Euro von Bundesligist 1899 Hoffenheim zum englischen Traditionsklub FC Liverpool wechselte.
    Translate to
  •   Kaum Mittel gegen die Geldschwemme 5 days ago - Sport 1
    Vielleicht wird man in einigen Jahren ja wirklich an diesen Sommer denken und wehmütig zurückdenken an die guten, alten Zeiten, als die Premier League noch nicht allen anderen Ligen enteilt war.  Möglicherweise wird man sich an 2015 als das Jahr erinnern, als der Fußball auch den letzten Rest seiner Romantik verlor.Vielleicht wird die erste Transferperiode der Saison 2015/2016 aber auch als jene in Erinnerung bleiben, in der die Freundschaft zwischen Hakan Calhanoglu und Heung-Min Son zerbrach.Auch die direkt Beteiligten sind überfordertZugegeben, wirklich wahrscheinlich ist keines dieser drei Szenarien. Geld allein hat noch nie regelmäßig Tore und Titel gekauft. Seine Unschuld hat der professionelle Fußball schon vor Jahren verloren, und an den Zoff der Kumpel wegen Sons Wechsel von Leverkusen zu Tottenham Hotspur werden sich wohl nur Menschen mit dem Hang zu sehr abseitigem Fantum erinnern.Heute dient er aber noch als guter Beleg dafür, wie überfordert selbst manche direkt Beteiligten angesichts des überhitzten Transfermarkts und der Geldschwemme aus England sind. Die Zahlen sind ja auch schwindelerregend. Da zahlt der FC Liverpool 41 Millionen Euro für Roberto Firmino, Tottenham 30 Millionen für Son, Chelsea 25 Millionen für Augsburgs Rahman Baba, Manchester United 18 Millionen für den alternden Bastian Schweinsteiger, Leicester City immer noch elf Millionen für Shinji Okazaki an Mainz.207 Millionen aus EnglandDie Welt hat ausgerechnet, dass in dieser Transferperiode 207,3 Millionen Euro aus der Premier League in die Bundesliga geflossen sind - so viel in den vergangenen sieben Jahren zusammen. Da sind die bis zu 80 Millionen Euro, die Manchester City noch an Wolfsburg zahlen wird für Kevin De Bruyne aber schon eingerechnet.Dazu kommen natürlich noch astronomische Gehälter. "Wenn es nur um die Kohle ginge, müsste jeder Bundesliga-Spieler in die Premier League übersiedeln", sagte Stefan Reinartz vor einigen Wochen – nach seinem Wechsel von Leverkusen nach Frankfurt.Natürlich taugen 20 Millionen Euro im Jahr dafür, dem Spieler den "Kopf zu verdrehen", wie Wolfsburgs Manager Klaus Allofs vergangene Woche über De Bruyne sagte. Natürlich sitzen Spieler seit jeher am längeren Hebel. Wenn ein deutlich besser dotiertes Angebot eines ähnlich oder sogar noch stärkeren Klubs auf den Tisch kommt und der Spieler weg will, haben die Klubs nur wenige Argumente.Giftpfeile gegen Son perfideDas war aber schon immer so. Verträge sind im Profifußball seit jeher vor allem Absichtserklärungen. Für beide Seiten, zumal: Wie oft werden Spieler aussortiert oder zum Abschied gedrängt?Darum waren die Giftpfeile aus Leverkusen gegen Son unfair und ziemlich perfide?"Er ist eigentlich ein super Spieler, der allerdings im Moment nicht gut beraten wird. Man hat sich dazu entschlossen, etwas zu machen, was nicht so schön war für uns als Mannschaft", sagte Coach Roger Schmidt. Als ob Spieler nur in Leverkusen super sein könnten und Leverkusen noch nie einer anderen Mannschaft einen Schlüsselspieler weggekauft hätte.Schmidt stempelte Son, der in Leverkusen bis zum letzten Tag seine Leistung gebracht hat, indirekt mit dem Label "raffgieriger Profi mit schlechten Beratern" ab. Zugegeben, Tottenham spielt diese Saison nur in der Europa League, doch Leverkusen qualifizierte sich auch erst am Mittwoch für die Königsklasse.Calhanoglu haarsträubendNoch haarsträubender klang das Nachplappern des Schlecht-Beraten-Mantras aus Calhanoglus Mund. Der Mittelfeldspieler hatte vor einem Jahr seinen Wechsel vom HSV nach Leverkusen sogar mit einem psychologischen Attest erzwungen."Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Jeder soll vor der eigenen Haustüre kehren. Da liegt sicherlich genug", sagte Son am Freitag zutreffend.Klar, kein Trainer verliert gerne einen seiner Schlüsselspieler. Doch das Geld hat Leverkusen gerne genommen. Und so unvorbereitet wie Schmidt es am Mittwoch darstellte, dürfte den Klub Sons Abgang nicht getroffen haben.Sportdirektor Rudi Völler
    Translate to
  •   Group fixtures set for UEFA Europa League 5 days ago - UEFA
    The group stage will kick off with last season's runners-up Dnipro Dnipropetrovsk welcoming Lazio and Liverpool visiting Bordeaux after the schedule was confirmed.
    Liverpool Bordeaux Lazio Europa League
    Translate to
  •   Qabälä wer bitte? Exot für Dortmund 5 days ago - Sport 1
    Riesenherausforderungen für Neuling FC Augsburg in der UEFA Europa League , lösbare Aufgaben für Borussia Dortmund und Schalke 04 - und trotzdem freut man sich bei den Schwaben unbändig auf die ersten sechs Spiele der Vereinsgeschichte auf großer internationaler Bühne.(alle Gruppenspiele vom 17. September bis zum 10. Dezember LIVE im TV auf SPORT1)"Ich hoffe, dass wir Freude machen, auch international für Furore sorgen und den Zuschauern vor dem Bildschirmen was bieten", sagte FCA-Manager Stefan Reuter nach der Auslosung in Monaco im Gespräch mit SPORT1. (der LIVETICKER zum Nachlesen)Langjährige Europacup-Teilnehmer wie Athletic Bilbao, Partizan Belgrad und AZ Alkmaar warten auf die Augsburger. Besonders die beiden Partien gegen die Basken, die erst vor knapp zwei Wochen den spanischen Supercup gegen den FC Barcelona gewannen, dürften Highlights für den Europacup-Novizen werden. (SERVICE: Augsburgs Gruppengegner)BVB muss weit reisenSportlich weniger herausfordernd, aber dafür reiseintensiver sind die Gegner der beiden Westklubs. (SERVICE: Die Reaktionen)Dortmund muss sich mit PAOK Saloniki, dem FK Krasnodar aus Russland sowie dem FK Qabälä aus Aserbaidschan auseinandersetzen. (SERVICE: Dortmunds Gruppengegner)Revierrivale Schalke trifft auf APOEL Nikosia aus Zypern, den griechischen Klub Asteras Tripolis sowie Sparta Prag. (SERVICE: Schalkes Gruppengegner)FCA-Coach Markus Weinzierl konnte schon wenige Minuten nach der pompösen Auslosung im kleinen Fürstentum den Anpfiff zur ersten Partie kaum noch erwarten: "Wir wollen für die eine oder andere Überraschung sorgen und die tollen Erfahrungen in der Europa League genießen."Alexander Frei als "Losfee"Andere sahen die Auslosung aufgrund der langen Europacup-Geschichte der Klubs weitaus nüchterner."Wenn alles normal läuft, wird der BVB Gruppenerster", sagte der Ex-Dortmunder Patrick Owomoyela bei Sky.Ausgerechnet ein weiterer ehemaliger Borusse, der einstige Schweizer Topstürmer Alex Frei, war als "Losfee" für die weiten Reisen der Dortmunder nach Osteuropa verantwortlich.Aber auch der Rekordtorschütze der Schweizer Nationalmannschaft erwartet für seinen früheren Arbeitgeber keine Probleme der sportlichen Art: "Der BVB wird sicher weiterkommen." (SERVICE: Alles Gruppen in der Übersicht)Breitenreiter halbwegs entspannt Dessen neuer Trainer Thomas Tuchel räumte ein, dass Gegner im Lostopf lagen, die ihm vertrauter gewesen wären: "Man kann ja nicht jeden Klub in Europa kennen. Aber jeder weiß ja, dass wir uns auf jeden Gegner gut vorbereiten."Sportdirektor Michael Zorc fürchtet sich weniger vor den gegnerischen Klubs als vor den weiten Reisen: "Die können uns durchaus Probleme bereiten."Nicht ganz so weit haben es die Königsblauen, und auch sportlich hält man in Gelsenkirchen die Aufgaben für lösbar. "Es hätte uns von den Namen her sicherlich schwerer treffen können", analysierte Schalke-Coach Andre Breitenreiter.Die Gruppenspiele werden vom 17. September bis 10. Dezember ausgetragen, bevor im neuen Jahr in den K.o.-Runden die Finalisten ermittelt werden. Das Endspiel findet am 18. Mai in Basel statt.+++ Alle Gruppen im Überblick +++Gruppe A: Ajax Amsterdam, Celtic Glasgow, Fenerbahce Istanbul, Molde FK/Norwegen Gruppe B: Rubin Kasan, FC Liverpool, Girondins Bordeaux, FC SionGruppe C: Borussia Dortmund, PAOK Saloniki, FC Krasnodar/Russland, FK Qäbälä/AserbaidschanGruppe D: SSC Neapel, Club Brügge, Legia Warschau, FC MidtjyllandGruppe E: FC Villarreal, Viktoria Pilsen, Rapid Wien, Dinamo MinskGruppe F: Olympique Marseille, Sporting Braga, Slovan Liberec, FC GroningenGruppe G: Dnjepr Dnjepropetrowsk, Lazio Rom, AS St. Etienne, Rosenborg TrondheimGruppe H: Sporting Lissabon, Besiktas Istanbul, Lokomotive Moskau, Skenderbeu Korca/AlbanienGruppe I: FC Basel, AC Florenz, Lech Posen, Belenenses LissabonGruppe J: Tottenham Hotspur, RSC Anderlecht, AS Monaco, Qarabag Agdam/AserbaidschanGruppe K: Schalke 04, APOEL Nikosia, Sparta Prag, Asteras Tripolis/GriechenlandGruppe L: Athletic Bilbao, AZ A
    Translate to
  •   Calendrier : Bordeaux-Liverpool en ouverture 5 days ago - Football365.fr
    L'UEFA a dévoilé le calendrier des matchs de la phase de groupes de la Ligue Europa. Marseille a débutera à Groningen, Bordeaux recevra Liverpool, Monaco se rendra à Anderlecht, et Saint-Etienne accueillera Rosenborg.
    Translate to
  •   Mertesackers Weigerung - Stellt City Klubrekord auf? 5 days ago - Kicker
    Die Premier League geht in ihre vierte Runde - ohne den kranken Per Mertesacker, der bei Arsenals Auftritt in Newcastle fehlen wird. Manchester City steht gegen den noch sieglosen Aufsteiger Watford vor dem vierten Dreier, Liverpool (gegen West Ham) und Chelsea (gegen Palace) wollen zeitgleich am Samstagnachmittag zumindest dranbleiben. Am Sonntag schließt ManUnited den Spieltag als Gast von Swansea City ab - voraussichtlich mit Bastian Schweinsteiger in der Startelf.
    Translate to
  •   Foot - ANG - Liverpool - Daniel Sturridge (Liverpool) sur le retour 5 days ago - L'equipe
    Daniel Sturridge, l’attaquant de Liverpool qui a été opéré de...
    Translate to
  •   Liverpool face Russians in Europe 5 days ago - BBC
    Liverpool and Tottenham face trips to Russia and Azerbaijan, while Celtic face Ajax in the Europa League.
    Translate to
  •   Foot - C3 - Bordeaux avec Kazan et Liverpool 5 days ago - L'equipe
    Les Girondins de Bordeaux affronteront le Rubin Kazan et Liverpool en...
    Translate to