FC Porto

FC Porto News

  •   La Lazio è già in Cina De Vrij e Radu recuperati 5 hours ago - La Gazzetta dello Sport
    La Lazio è già in Cina De Vrij e Radu recuperati Un centinaio di tifosi ha accolto la squadra di Pioli all'aeroporto. Djordjevic lavora a parte
    Translate to
  •   Köln feiert Achtungserfolg gegen Stoke 6 hours ago - Sport 1
    Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Start hat der 1. FC Köln einen Achtungserfolg eingefahren. Der Zwölfte der vergangenen Saison bezwang den Neunten der Premier League, Stoke City, hochverdient mit 2:1 (1:0).Die Treffer erzielten der überragende Neuzugang Anthony Modeste (42.) und Eigengewächs Yannick Gerhardt (89.), Peter Udemwingie hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (80.).Kölns Trainer Peter Stöger hatte bis zu einem Achtfach-Wechsel in der 60. Minute seine derzeit stärkste Formation um die fünf Neuzugänge Dominique Heintz, Frederik Sörensen, Milos Jojic, Leonardo Bittencourt und Modeste aufgeboten.Sein Gegenüber Mark Hughes, einst Bundesliga-Stürmer von Bayern München, hatte im Vorfeld angekündigt, beim Colonia Cup mit zwei Spielen in zwei Tagen zwei komplett verschiedene Teams aufzubieten und sah die Partie gegen den FC Porto am Sonntag offenbar als wichtiger an.Gegen Köln fehlten so in Philipp Wollscheid (früher Leverkusen und Mainz), Marko Arnautovic (Bremen) und Mame Diouf (Hannover) nicht nur drei ehemalige Bundesliga-Spieler, sondern auch Stars wie Bojan Krkic oder Peter Crouch komplett im Kader.Am Abend spielten in Köln noch der FC Valencia und der FC Porto gegeneinander. Am Sonntag spielen der FC gegen Valencia und Porto gegen Stoke.Ihr erstes Pflichtspiel absolvieren die Kölner am kommenden Samstag im DFB-Pokal beim Regionalligisten SV Meppen, eine Woche später starten sie beim VfB Stuttgart in die Bundesliga-Saison.
    Translate to
  •   FC Bayern überholt Barca 9 hours ago - Sport 1
    Der FC Bayern hat den Champions-League-Sieger FC Barcelona in der Koeffizienten-Rangliste der UEFA überholt.Der deutsche Rekordmeister landete im Ranking des europäischen Fußball-Dachverbandes auf Platz zwei, Barca rutschte auf den dritten Position drei ab. An der Spitze steht Real Madrid.Mit Atletico Madrid steht auf dem fünften Platz der dritte spanischer Topverein, der FC Chelsea ist als Nummer vier der beste Klub der englischen Premier League.Borussia Dortmund befindet sich auf dem zehnten Rang, der FC Schalke folgt als Nummer 12. Bayer Leverkusen komplettiert als Neunzehnter das deutsche Quartett in den Top 20. Der FC Augsburg rangiert an Position 110.Die Rangliste setzt sich aus den Ergebnissen der Klubs in der Champions League und der UEFA Europa League über die letzten fünf Jahre zusammen. Die Position entscheidet darüber, an welcher Stelle die Vereine bei der Auslosung zu Europapokalwettbewerben gesetzt sind.Die Liste der Vereine im Überblick: 1. Real Madrid - UEFA-Koeffizient: 142.8142. FC Bayern München - 135.0923. FC Barcelona - 132.8144. FC Chelsea - 119.7565. Atletico Madrid - 115.8146. Benfica Lissabon - 96.7837. FC Arsenal - 91.7568. Juventus Turin - 91.0549. Paris St. Germain - 90.59910. Borussia Dortmund - 90.09211. FC Porto - 83.78312. FC Schalke 04 - 82.09213. FC Valencia - 78.81414. Zenit St. Petersburg - 76.07615. SSC Neapel - 75.05416. Manchester City - 74.75617. FC Basel - 74.69518. FC Sevilla - 72.31419. Bayer Leverkusen - 72.09220. Manchester United - 66.756... 42. Hannover 96 - 39.092... 48. Borussia Mönchengladbach - 35.092... 53. VfL Wolfsburg - 33.092... 73. Eintracht Frankfurt - 25.092... 77. VfB Stuttgart - 23.592... 92. SC Freiburg - 18.092... 104. 1. FSV Mainz 05 - 15.092... 110. FC Augsburg 13.092
    Translate to
  •   Köln und VfB bestreiten Härtetests 23 hours ago - Sport 1
    Eine Woche vor den ersten Pflichtspielen im DFB-Pokal stehen für die Bundesliga-Klubs 1. FC Köln und VfB Stuttgart die letzten Härtetests auf dem Programm.Beim mit internationalen Topteams besetzten "Colonia Cup" im RheinEnergieStadion trifft Gastgeber Köln zum Auftakt auf den englischen Erstligisten Stoke City (ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER).Der spanische Spitzenklub FC Valencia mit Weltmeister Shkodran Mustafi und der portugiesische Erstligist FC Porto mit Ex-Real-Torwart Iker Casillas komplettieren das Teilnehmerfeld.Der VfB Stuttgart bestreitet seine Generalprobe für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal bei Holstein Kiel gegen den englischen Topklub Manchester City (ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER).VfB-Trainer Alexander Zorniger kündigte vor dem Duell mit den Citizens in der Mercedes-Benz Arena einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft an. "Langweilig sollte es nicht werden. Bei einem couragierten Auftritt, so wie wir uns ihn vorstellen, wird ein ordentliches Ergebnis rausspringen", sagte Zorniger.SPORT1 überträgt die beiden Testspiele des 1. FC Köln und des VfB Stuttgart ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM. Zudem begleitet SPORT1 die Partien im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.
    Translate to
  •   Al-Nasr : Arrivée de Nilmar 1 day ago - Football365.fr
    Nilmar, l'attaquant de l'Internacional Porto Alegre, rejoint Al-Nasr (Emirats Arabes Unis).
    Translate to
  •   Der Super-Fußball-Sonntag auf SPORT1 1 day ago - Sport 1
    Super-Fußball-Sonntag auf SPORT1: Zwischen 12.45 Uhr und 23.30 Uhr zeigt SPORT1 am Sonntag über zehn Stunden Fußball - nonstop.Los geht es mit dem kleinen Münchner Derby in der Regionalliga Bayern, wenn ab 12.45 Uhr der FC Bayern II den TSV 1860 München II (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER)  im Grünwalder Stadion zum Prestige-Duell empfängt.Derby mit KonfliktpotenzialDie Polizei rechnet mit einem ausverkauften Stadion, also 12.500 Zuschauern.Ein Aufgebot von 1000 Beamten soll Ausschreitungen verhindern.Die letzten Begegnungen der beiden Mannschaften hatten das enorme Konfliktpotenzial zwischen beiden Fanlagern offenbart.Köln beim Colonia Cup gefordertBeim Colonia Cup trifft der 1. FC Köln ab 14.55 Uhr auf den FC Valencia und Nationalspieler Shkodran Mustafi (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER) - bereits am Samstag überträgt SPORT1 ebenfalls live ab 14.55 Uhr den Test der Geißböcke gegen Stoke City (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER).Die Begegnungen im Rahmen des Turniers, dessen Teilnehmerfeld der FC Porto komplettiert, sind die letzten Testspiele für die Kölner in der Vorbereitung auf die neue Saison und eine erste, echte Standortbestimmung.Schalke feiert SaisoneröffnungMit dem Spiel gegen Twente Enschede feiert der FC Schalke 04 ab 17 Uhr auf SPORT1 (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER) seine offizielle Saisoneröffnung.Die Neuzugänge Johannes Geis, Sascha Riether, Junior Caicara und Franco Di Santo werden dabei erstmals im S04-Trikot im heimischen Stadion einlaufen. Die Fans hoffen derweil auf eine unterhaltsame Partie mit vielen Toren. Der letzte Test gegen den FC Porto endete mit einem torlosen Unentschieden.Die Highlights der Sonntagsspiele aus der Zweiten Liga sind ab 19.30 Uhr in "Hattrick - die 2. Bundesliga" zu sehen (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER), bevor ab 20.55 Uhr mit der Partie AC Florenz gegen den FC Barcelona  (LIVE im TV auf SPORT1, LIVESTREAM u. LIVETICKER) das letzte Live-Spiel des International Champions Cup 2015 auf SPORT1 ansteht.
    Translate to
  •   Foot - L1 - Nice va attaquer le FC Porto pour le transfert de Carlos Eduardo 2 days ago - L'equipe
    Alors qu'il possédait un droit de priorité sur Carlos Eduardo, prêté...
    FC Porto Nice Transfer
    Translate to
  •   Empoli scopre Picchi jr è il pronipote di Armando 2 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Empoli scopre Picchi jr è il pronipote di Armando Centrocampista, 18 anni, promosso dalla Primavera, gioca con l'Italia Under 18 e piace al Porto che voleva portarlo in tournée: due gol in precampionato, e Giampaolo lo ha promosso
    Translate to
  •   Wo ist noch Platz für einen Star? 2 days ago - Sport 1
    Ob der FC Bayern noch die 100-Millionen-Euro-Grenze knackt?Bisher haben die Münchner in diesem Transfersommer ja schon 79 Millionen Euro investiert.Arturo Vidal (37 Millionen) hielt erst am Mittwoch sein neues FCB-Trikot in die Kameras, Dribbler Douglas Costa kostete 30 Millionen. Hinzu kommen die Ausgaben für Joshua Kimmich und Ersatzkeeper Sven Ulreich.Für Karl-Heinz Rummenigge ist ein weiterer Transfer auf jeden Fall Thema. Bayerns Vorstandsboss denkt dabei schon an künftige Shoppingtermine."Man muss auch überlegen, ob man den Markt des nächsten Jahres, der nicht billiger wird, antizipiert", sagte Rummenigge während der China-Reise des Klubs.Hintergrund: Ab 2016 wird ein neuer TV-Vertrag binnen vier Jahren 6,9 Milliarden Euro in die Premier League und somit in die kassen der kaufwütigen englischen Klubs spülen.Doch auf welcher Position haben die Bayern überhaupt noch Bedarf? SPORT1 gibt einen Überblick und schätzt die Transferwahrscheinlichkeiten ein.ABWEHR:Rummenigge machte bereits klar, dass Bayern keinen neuen Innenverteidiger brauche."Wir planen mit Holger Badstuber. Er ist auf einen guten Weg." Ende August soll der langeverletzte Zentrumsspieler wieder zur Verfügung stehen. Neben Abwehrchef Jerome Boateng hat im Moment Medhi Benatia die besten Einsatzchancen. Außerdem bewerben sich Javier Martinez und Dante um einen Platz im Zentrum.Dennoch ist es nach SPORT1-Einschätzung gut möglich, dass Bayerns technischer Direktor Michael Reschke und Sportvorstand Matthias Sammer neue Kandidaten fürs Abwehrzentrum ins Auge nehmen. Ein solcher scheint Nicolas Otamendi vom FC Valencia zu sein.Laut spanischem Sportportal Superdeporte sollen die Münchener Kontakt zum Management des Argentiniers aufgenommen haben (TRANSFER-TICKER). Der 27 Jahre alte Defensivspieler kam erst im letzten Sommer für zwölf Millionen Euro vom FC Porto nach Valencia und absolvierte dort in der vergangenen Saison 35 Spiele in der Primera Division (6 Tore).Die linke Abwehrseite der Bayern ist mit David Alaba und Juan Bernat ebenfalls doppelt besetzt. Das gilt theoretisch auch für die rechte Seite: Philipp Lahm ist erste Wahl vor Rafinha.Und Guardiola weiß, dass trotz aller Wertschätzung für Rafinha der Brasilianer in Partien wie einem Champions-League-Halbfinale am Limit agiert. Somit würde hier eine Verstärkung mit Blick auf mögliche Verletzungen Sinn machen.Die Bayern sind perspektivisch auf der Suche nach Kräften für die Flügelpositionen  in der Abwehr. So umwarben sie im Sommer Matteo Darmian vom FC Turin, der sich letztlich aber für Manchester United entschied.Wahrscheinlichkeit eines Neuzugang für die Abwehr: 40 Prozent.STURM:Claudio Pizarro trägt seit Sommer nicht mehr rot, die Bayern haben den Vertrag des Routiniers auslaufen lassen. Kommt jetzt ein neuer Ersatzstürmer, falls Robert Lewandowski mal verletzt oder gesperrt fehlen sollte?Zumindest gäbe es in Thomas Müller und Mario Götze Ersatzkandidaten im eigenen Team für die Lewandowski-Rolle.Doch gerade im Offensivbereich ist eine Verpflichtung noch in dieser Sommerperiode am wahrscheinlichsten.Adama Traore von der zweiten Mannschaft des FC Barcelona würde sicher einige von Pep Guardiolas Kriterien erfüllen. Geschult in der Talentschmiede La Masia, ist der 19-Jährige äußerst schnell unterwegs und technisch stark.Ein weiterer Spieler Barcelonas dürfte die Münchner ebenfalls interessieren: Pedro hat eine Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro und war in der letzten Saison beim Champions-League-Sieger nicht wirklich glücklich. "Man will mehr Minuten spielen, mehr Möglichkeiten haben, sich zu beweisen", erklärte der 28-Jährige kürzlich.Bereits im Frühsommer waren die Münchner nach SPORT1-Informationen am Stürmer Breel Embolo interessiert.Der 18-Jährige kommt aus der Jugend des FC Basel und traf in 30 Ligaspielen für die Schweizer zehnmal. Das Stürmerjuwel könnte ideal hinter Robert Lewandowski und Thomas Müller lernen und wichtige Erfahrungen sammeln.Wahrscheinlichkeit eines Neuzugang für die Offensive: 40
    Translate to
  •   Szczesny: "Qui per vincere" E Salah fa le visite mediche 2 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Szczesny: "Qui per vincere" E Salah fa le visite mediche L'egiziano sta svolgendo i test fisici. Il portiere polacco: "Con il calcio ho un rapporto passionale"
    Translate to
  •   Bayer droht Pleite im Poker um Aranguiz 2 days ago - Sport 1
    Im Transferpoker um den chilenischen Nationalspieler Charles Aranguiz muss Bayer Leverkusen wohl mindestens 15 Millionen Euro auf den Tisch legen.Mit einem Kaufangebot in dieser Höhe hat sich am Mittwoch der Premier-League-Verein Leicester City im Tauziehen um den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler in die Pole Position gebracht und damit die vom brasilianischen Erstligisten Internacional Porto Alegre geforderte Mindestablöse erreicht."Für weniger als 15 Millionen Euro haben wir nicht das geringste Interesse zu verkaufen. Jetzt ist ein Angebot da. Die Gehalts-Offerte für ihn ist auch sehr gut, da wird er nur schwer ablehnen", erklärte Roberto Moreno von der Investorengruppe DIS gegenüber Radio Guaiba.Das Konsortium wird sich mit dem Klub die Ablöse für den frischgekürten Copa-America-Sieger teilen wird.Moreno bestätigte zwar, dass Aranguiz am liebsten - auch auf Rat seines Nationalmannschaftskollegen Arturo Vidal, zwischen 2007 und 2011 für Bayer tätig und ab dieser Saison in Diensten des FC Bayern- zum Werksklub wechseln will, schränkte aber angesichts der Leverkusener Anfangs-Offerte ein: "Wäre es gerecht, ein Angebot von 15 Millionen Euro zu haben und ihn dann für neun Millionen zu verkaufen?"Dritter im Bunde beim Tauziehen um den technisch versierten Sechser ist der französische Topklub Olympique Marseille.Internacional-Präsident Vitorio Piffero hatte am Dienstag erklärt, dass es für einen Wechsel der Zustimmung aller drei beteiligten Parteien - Spieler, Klub und Investorengruppe - bedarf."Wenn einer von den Dreien nicht unterschreibt, kommt das Geschäft nicht zustande", so Piffero.
    Translate to
  •   Casemiro convence a Benítez de que su vuelta es un acierto 3 days ago - AS
    Ante el Inter las bajas hicieron que formase junto a Kroos en la medular y demostró, como él mismo dijo, que “ha vuelto del Oporto hecho un hombre”.
    Translate to
  •   Sereno: "Wir haben uns eben nicht geeinigt" 4 days ago - Kicker
    Henrique Sereno ist ein echter Weltenbummler. Vitoria Guimaraes, Famalicao, Real Valladolid, FC Porto, 1. FC Köln - zuletzt zweite türkische Liga bei Kayserispor. Der Portugiese hat eine bewegte sportliche Vita hinter sich. Bei seiner offiziellen Präsentation beim 1. FSV Mainz 05 sprach der 30-Jährige auch über sein Probetraining in Darmstadt, wo man ob des Wechsels zu den Rheinhessen nicht gerade angetan war.
    Translate to
  •   Di Santo entschuldigt sich bei Bremens Fans 4 days ago - Sport 1
    Nach seinem ersten Auftritt im Trikot des FC Schalke 04 hat sich Franco Di Santo bei den Fans seines Ex-Vereins Werder Bremen für seinen plötzlichen Wechsel nach Gelsenkirchen entschuldigt."Als Fan will man natürlich immer die Spieler behalten, die man mag. Ich verstehe das. Wenn die Fans sauer auf mich sind kann ich mich nur entschuldigen", sagte Di Santo nach dem Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC Porto.Der Transfer des Stürmers von Werder Bremen zu Schalke 04 hatte bei den Bremer Verantwortlichen und Fans für Aufregung gesorgt. "Eigentlich wollte ich in Bremen bleiben doch dann kam die Chance mit Schalke Europa League zu spielen. Ich danke Werder dafür, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben nach Schalke zu wechseln", meinte Di Santo weiter. Titel mit Schalke als ZielAuch der neue Bremer Stürmer Anthony Ujah bedauerte Di Santos Wechsel. Es sei "schade, dass er weg ist. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, mit ihm zusammenzuspielen", sagte Ujah der Kreiszeitung Syke.Mit seinem neuen Klub will Di Santo Titel gewinnen. Schalke sei eins der größten Teams in Deutschland, betonte der Argentinier.Mit seinem Auftritt im Testspiel gegen den FC Porto zeigte er sich ganz zufrieden. "Ich bin mit unserer Leistung im ersten Spiel glücklich", betonte der 26-jährige. 
    Werder Bremen FC Porto USA Schalke 04 Europa League Transfer
    Translate to
  •   Das Dilemma mit Draxler 4 days ago - Sport 1
    Es ist noch gar nicht so lange her - zwei Jahre, um genau zu sein - da bretterte Julian Draxler gleich auf acht Kleinlastern durch Gelsenkirchen und Umgebung. Inklusive Dortmund.Neben dem überlebensgroßen Konterfei des damals 19-Jährigen war in ebenso überdimensionalen Lettern zu lesen: "Mit Stolz und Leidenschaft bis 2018".Die Botschaft bei Draxlers Vertragsverlängerung war klar: Das seit seinem achten Lebensjahr für Schalke 04 spielende Eigengewächs wurde als Identifikationsfigur schlechthin hochgejazzt.In diesem Sommer nun könnte der Ziehsohn Draxler schneller aus Schalke zu verschwinden als die Laster einst durch das Ruhrgebiet rollten.Seit Montag ist zwar klar: Zu Juventus Turin wechselt Draxler nicht. Sein Verbleib auf Schalke ist damit aber noch längst nicht sicher.20 Millionen Euro Ablöse zu wenigSchalkes Manager Horst Heldt sprach nach dem 0:0 im Testspiel gegen den FC Porto ein Machtwort und setzte Draxlers Techtelmechtel mit Juventus Turin ein Ende.Doch ob der hochbegabte Offensivspieler auch in der bevorstehenden Saison für die Königsblauen aufläuft, bleibt fraglich.Schalke war die von Juve dargereichte Ablöse, die angeblich 20 Millionen Euro schwere Mitgift, schlichtweg zu wenig. Bei einem akzeptableren Gebot, vornehmlich aus England, dürfte Draxler noch vor der Saison weg sein.Nicht anders sind auch Heldts Worte zu deuten."Nur das Thema Juve" sei erledigt, betonte Heldt.Vielleicht sogar selbst das nicht: Laut Gazzetta dello Sport soll Juventus sein Angebot auf 25 Millionen Euro erhöht haben.Di Matteo als LustkillerDas Dilemma mit Draxler ist eher eins für Draxler selbst.Unter dem inzwischen von Schalke geschiedenen Trainer Roberto Di Matteo war dem Weltmeister die Lust auf Schalke gründlich vergangen.Den Liebkosungen und Schmeicheleien anderer Vereine ist er inzwischen sichtlich zugeneigt. Zumal er gerne wieder in der Champions League spielen möchte - und dies mit Schalke zumindest in der kommenden Saison nicht möglich ist.Draxlers Problem: Vor allem in der vergangenen Spielzeit hat er, auch gebeutelt von Verletzungen, kaum sein Potenzial gezeigt. Die ganz großen europäischen Klubs mit ihren prall gefüllten Bankkonten stehen nicht gerade Schlange.30 Millionen Euro als SchmerzgrenzeSchalke ist da in einer komfortableren Position, Heldt kann ganz entspannt die Angebote sondieren.Bei 30 Millionen Euro soll die Grenze liegen, ab der Schalke Draxler ziehen lassen würde. Die Fans würden es nicht übel nehmen. Es gibt nicht Wenige, die meinen, dass Draxler dem Verein mit einem finanziell einträglichen Weggang  mehr helfen würde als auf dem Platz.Und wenn er doch bleibt? Dann besteht die Hoffnung, dass sich Draxler unter dem neuen Trainer Andre Breitenreiter mit deutlich mehr Streicheleinheiten als unter Di Matteo und wiedergewonnener Nestwärme endlich zum echten Star mausert.Shaqiri weiter ein ThemaEs ist auch nicht so, dass Draxler Schalkes Personalplanungen blockiert.Selbst bei seinem Verbleib könnten noch genügend Gazprom-Rubel locker sitzen, um Xherdan Shaqiri von Inter Mailand loszueisen."Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun", gab Heldt zu Protokoll.Schlagkräftiger KaderSchon jetzt wirkt der S04-Kader durchaus schlagkräftig, erst am Wochenende hatte Heldt ein nicht unerhebliches Paket geschnürt.Sechs Millionen Euro Ablöse überweist Schalke für Zugang Franco Di Santo an Werder Bremen. Kolportierte vier Millionen Euro Jahresgehalt lässt sich der Revierklub die Dienste des Stürmers, der gegen Porto sein Debüt feierte, kosten. Eine Summe, die der Transfer von Jefferson Farfan für zehn Millionen Euro nach Abu Dhabi möglich machte.Schwer im Magen liegt dagegen der suspendierte Kevin-Prince Boateng, der es sich nach jetzigem Stand mit einem Jahresgehalt von acht Millionen Euro auf der Tribüne bequem machen wird.Zweiter Stürmer für HuntelaarUnten auf dem Platz tummelt sich aber auch so genügend Klasse.Dem Niederländer Klaas-Jan Huntelaar wurde der Wunsch nach einem zweiten Stürmer Di Santos Verpflichtung bereits erfül
    Translate to
  •   Vidals Transfer: Ein Schlag für Lahm und Alaba 4 days ago - Sport 1
    Es hing an Philipp Lahm. Zwei Jahre lang versuchte Pep Guardiola, seine Vision des Bayern-Kapitäns als Mittelfeldspieler dauerhaft zu verwirklichen. Jetzt lässt er es offenbar.Lahm wird zwar auch in der kommenden Saison in der Mitte spielen, aber längst nicht mehr so oft wie früher unter Guardiola. "Wir haben nur Rafinha", sagte der Trainer des FC Bayern zu seinen Alternativen unter den Rechtsverteidigern. Und genau deshalb braucht der Spanier Arturo Vidal.Die Verpflichtung des Chilenen macht das Leben für einige Kollegen komplizierter. SPORT1 analysiert:Philipp LahmDie Heimat des Kapitäns ist ab sofort wieder häufiger hinten rechts. In China spielte Lahm zwar dreimal im Mittelfeld, da war Vidal aber auch noch nicht da und die Bayern noch lange nicht in voller Kaderstärke.Davor setzte ihn Guardiola beim Telekom-Cup in Mönchengladbach zweimal als Rechtsverteidiger ein. Der Trainer hält sich dabei aber noch alle Optionen offen: Es kommt auch darauf an, wie schnell sich Vidal ins Bayernspiel einordnet.Keine zwei Wochen sind es mehr bis zum Saisonstart mit dem Auftakt im DFB-Pokal, dann wird Vidal kaum schon soweit sein. Zumindest die ersten Wochen dürfte Lahm also noch im Mittelfeld auf seiner Lieblingsposition zum Einsatz kommen.Langfristig ist er jedoch weiter hinten zu Hause, abhängig vom genauen System. Entscheidet sich Guardiola in wichtigen Spielen für eine Viererkette, ist Lahm dort gesetzt.David AlabaEinst hatten sie beim FC Bayern den Plan, den Österreicher nur als Linksverteidiger zu parken.Später sollte Alaba dann im Mittelfeld zur vollen Entfaltung kommen, wie seit bald fünf Jahren auch in der Nationalmannschaft.Das hat sich mit Vidal erledigt. In der Vorbereitung setzte Guardiola ihn ausschließlich in der Abwehr ein, dreimal sogar als Innenverteidiger.Zehnmal immerhin bekam Alaba in der letzten Bundesliga-Saison die Chance im Zentrum - das aber vor allem aufgrund fehlender Alternativen.Javi MartinezNach seinem Kreuzbandriss machte Martinez im Frühjahr endlich entscheidende Fortschritte, der Optimismus war groß. Guardiola gab ihm zum Ende der letzten Spielzeit zwei Kurzeinsätze.Und nahm ihn jetzt mit nach China. Dort spielte Martinez aber keine Sekunde, sein Knie macht erneut Sorgen.Das Wichtigste sei jetzt, dass Martinez zu hundert Prozent fit werde, sagte Guardiola. Selbst wenn das heißt, dass er noch weitere Monate ausfällt.Der Spanier war in Bayerns Triple-Saison einer der entscheidenden Faktoren im Mittelfeld, konnte seitdem wegen diverser schwerer Verletzungen Guardiola in zwei Jahren nie von sich überzeugen. Das müsste er aber, ist er doch ein Wunschspieler noch von Jupp Heynckes. Guardiola bevorzugt andere Typen.Wenn überhaupt, bringt er ihn in der Abwehrmitte. Doch auch hier ist Martinez im Moment nur zweite Wahl.RafinhaDer Brasilianer machte in der vergangenen Saison alle K.o.-Spiele der Champions League auf der rechten Abwehrseite. Speziell die Auftritte in Porto und Barcelona bewogen Guardiola dabei zum Umdenken.Es musste sich etwas ändern. In der Bundesliga kann sich der Trainer auf Rafinha verlassen, dort macht er seine Sache meist ohne weiter negativ aufzufallen.Gegen die Großen muss er in Zukunft aber zusehen.Pierre-Emile HojbjergDas halbe Jahr beim FC Augsburg hat Hojbjergs Situation kaum verändert: Er hat weiterhin keine Chance auf regelmäßige Einsätze.Der bald 20-Jährige hat zwar das für die Bayern nötige Selbstvertrauen, forderte bei Guardiola mehrfach eine Perspektive auf einen Stammplatz ein.Den Trainer beeindruckt das aber wenig. Wenn Guardiola nicht von einem Spieler überzeugt ist und ihm nicht vertraut, ist die Tür eben zu. Gut möglich, dass Hojbjerg noch einmal verliehen wird.Sebastian RodeIn seiner ersten Saison bei den Bayern kam Rode zwar immerhin auf 35 Pflichtspiele, gerade einmal elf davon bestritt er aber von Anfang an.Dabei liegt er Guardiola mehr als etwa Hojbjerg, stellt Rode doch keine echten Ansprüche. Natürlich will er mehr spielen, ihm war aber von vorn herein bewusst, worauf er
    Bayern Munich Monchengladbach FC Porto Barcelona Wolfsburg Champions League Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   FC Porto : Lamela en prêt ? 4 days ago - Football365.fr
    A en croire certains échos de la presse portugaise (Diario de Noticias), Erik Lamela, le milieu de terrain offensif de Tottenham, serait en partance pour le FC Porto.
    Translate to
  •   Amical : Porto et Schalke 04 tentent mais ne marquent pas 4 days ago - Football365.fr
    Iker Casillas conserve ses cages inviolées depuis son arrivée à Porto après trois matchs disputés. Porto et Schalke 04 ont participé à un match amical lundi en Allemagne (0-0).
    Translate to
  •   Amical - Porto et Schalke tentent mais ne marquent pas 4 days ago - Football365.fr
    Iker Casillas conserve ses cages inviolées depuis son arrivée à Porto après 3 matches de disputés. Porto et Schalke 04, ont participé à un match amical lundi en Allemagne (0-0).
    Translate to
  •   Gutes Debüt von di Santo gegen Porto 5 days ago - Kicker
    Zwei richtige Debüts und ein halbes: Beim 0:0 im Test des FC Schalke 04 gegen den FC Porto am Montagabend in Gütersloh trugen Franco di Santo und Sascha Riether erstmals das Trikot der Königsblauen, beide Zugänge standen sogar in der Startelf. Eingewechselt wurde Sidney Sam beim ersten Auftritt nach seiner Begnadigung.
    Translate to
  •   Schalke lässt Juventus abblitzen 5 days ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 hat ein offizielles Angebot des Juventus Turin für Julian Draxler abgelehnt. Das erklärte Sportdirektor Horst Heldt am Montagabend nach dem 0:0 im Test gegen den FC Porto."Wir haben das Angebot geprüft, es kam für uns nicht in Frage", sagte Heldt und bestätigte einen entsprechenden Bericht von Sky Sport News HD. Ein Wechsel Draxlers zum italienischen Meister ist somit vom Tisch. "Für uns ist das Thema erledigt, abgehakt. Es gibt auch keine Gespräche oder Verhandlungen mit Juventus mehr", sagte Heldt.Der endgültige Verbleib Draxlers bei den Königsblauen ist jedoch noch nicht sicher. Auf Nachfrage erklärte Heldt, dass "nur das Thema Juve" erledigt sei.Laut Bild-Zeitung bot Turin für den 21-Jährigen schriftlich zwischen 20 und 22 Millionen Euro, andere Medien sprachen gar von einer Summe deutlich unter 20 Millionen. Schalke habe jedoch mindestens 30 Millionen für Draxler gefordert.Italienische Medien hatten noch am Mittag von weit fortgeschrittenen Verhandlungen beider Vereine berichtet. Juves Sportdirektor Beppe Marotta habe bereits mit den Schalke-Managern telefoniert. Die beiden Klubs seien dabei, die letzten Details des Wechsels zu klären. Daraus wurde am Ende aber - vorerst - nichts.Die Königsblauen hatten Mittelfeldspieler Draxler trotz eines bis 2018 laufenden Vertrages in der vergangenen Woche ihre Erlaubnis für Verhandlungen mit Juventus gegeben. Eine Ausstiegsklausel in Höhe von 45,5 Millionen Euro im Kontrakt von Draxler war Ende Juni abgelaufen.
    Translate to
  •   Schalke verpasst Sieg gegen Porto 5 days ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 ist beim Debüt von Stürmer Franco di Santo und Abwehrspieler Sascha Riether nicht über ein 0:0 gegen den portugiesischen Champions-League-Teilnehmer FC Porto hinausgekommen.In Gütersloh zeigte das Team des neuen Trainers Andre Breitenreiter besonders in der Offensive noch Luft nach oben. Der von Werder Bremen verpflichtete di Santo stand ebenso 62 Minuten auf dem Platz wie Julian Draxler, der weiter mit Juventus Turin in Verbindung gebracht wird.Schalke hatte in der Saisonvorbereitung zuletzt beim polnischen Erstligisten Lechia Danzig 1:0 gewonnen, gegen den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC 1:3 verloren und gegen den italienischen Erstligisten Udinese Calcio 1:1 gespielt.Für Porto war es bereits der dritte Test auf deutschem Boden. Bei Borussia Mönchengladbach hatte der portugiesische Vizemeister zuletzt 1:2 verloren, bei Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg hatte es einen 2:0-Sieg gegeben.
    Translate to
  •   Leverkusen einig mit Aranguiz 5 days ago - Sport 1
    Auch dank der Vermittlung des künftigen Bayern-Stars Arturo Vidal steht Bayer Leverkusen kurz vor der Verpflichtung seines chilenischen Wunschspielers Charles Aranguiz."Aranguiz will unbedingt zu uns. Wir haben Einigkeit mit dem Spieler, aber noch nicht mit dem Klub", sagte Geschäftsführer Michael Schade dem Express.Vidal, der von 2007 bis 2011 für die Leverkusener spielte, habe dabei "eine wichtige Rolle gespielt", erläuterte Schade: "Arturo riet ihm zu Bayer."Mittelfeldspieler Aranguiz, der gemeinsam mit Vidal kürzlich erstmals die Copa America mit Chiles Nationalmannschaft gewann, spielt derzeit noch für Internacional Porto Alegre.Für den 26-Jährigen müsste Bayer voraussichtlich mindestens elf Millionen Euro zahlen.
    Translate to
  •   Di Santo gegen Porto vor Debüt 5 days ago - Sport 1
    Der FC Schalke tritt knapp drei Wochen vor dem Start der Bundesliga zum Härtetest gegen den FC Porto an.Beim Testspiel gegen den portugiesischen Champions-League-Teilnehmer könnte erstmals Neuzugang Franco di Santo im Trikot der Königsblauen auflaufen (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)."Wir sind sehr froh, dass Franco sich für uns entschieden hat. Er ist genau der Spielertyp, den wir für den Angriff gesucht haben", sagte Schalkes Manager Horst Heldt.Di Santo war am Samstag von Werder Bremen nach Gelsenkirchen gewechselt.Auch Sascha Riether darf sich Hoffnungen auf einen ersten Auftritt bei seinem neuen Verein machen. Der 32-Jährige war unter der Woche vom Bundesliga-Absteiger SC Freiburg zu den 04ern gekommen.Neben den beiden Neuverpflichtungen könnte Trainer Andre Breitenreiter auch Eric Maxim Choupo-Moting wieder willkommen heißen, der zuletzt wegen Magen-Darm-Problemen pausieren musste. Im Kader steht auch der Rückkehrer Sidney Sam, der nach seiner aufgehobenen Suspendierung erstmals wieder dabei sein wird.Beim FC Porto wird wohl die Real-Legende Iker Casillas zum Einsatz kommen. Der spanische Torhüter debütierte bereits Mitte Juli beim Testspiel gegen den MSV Duisburg für seinen neuen Klub. SPORT1 zeigt das Spiel ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM und berichtet auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.
    Translate to
  •   Gremio Porto Alegre : Arrivée de Bobô 6 days ago - Football365.fr
    Suivi par le Gazélec Ajaccio, Bobô, l'attaquant de Kayserispor, rejoint le Gremio Porto Alegre.
    Translate to
  •   Schalke mit di Santo im Trainingslager 6 days ago - Kicker
    Der FC Schalke 04 ist im Kurztrainingslager in Halle/Westfalen angekommen - mit dabei ist der neue Stürmer Franco di Santo. Der Vertrag des Argentiniers bei Werder Bremen soll am Montag aufgelöst werden, bereits am Abend dürfte der Stürmer dann seinen ersten Auftritt im königsblauen Trikot haben: Im Test gegen den FC Porto.
    Translate to
  •   Gladbach mit Remis gegen Bursaspor 1 week ago - Kicker
    Borussia Mönchengladbach beendete seine internationale Testspielwoche mit einem Remis: Einen Tag nach dem 2:1-Sieg gegen den FC Porto trennte sich der Champions-League-Teilnehmer vom türkischen Erstligisten Bursaspor mit 2:2 (0:1).
    Translate to
  •   Iker Casillas encaja sus dos primeros goles en el Oporto 1 week ago - AS
    El portero español jugó todo el partido y quizás pudo hacer algo más en los tantos de Stindl y Traoré. En la segunda parte hizo una gran parada en el 61'.
    Translate to
  •   Stindl beweist seine Torjägerqualität 1 week ago - Kicker
    Lars Stindl bietet Lucien Favre viele Möglichkeiten. Gladbachs Neuer kann auf dem rechten Flügel spielen, auf der Sechserposition - oder sehr offensiv orientiert in der Zentrale, so wie erstmals beim Test gegen den FC Porto. Und der Ex-Hannoveraner hat beim 2:1-Sieg sofort gezeigt: Er ist ein Mittelfeld-Ass mit Torjägerqualitäten.
    Translate to
  •   Große Auswahl für begehrten Aranguiz: Macht Leverkusen das Rennen? 1 week ago - Kicker
    Die Entscheidung über Leverkusens Wunschspieler naht. Am Donnerstag schied Charles Aranguiz mit seinem Klub Internacional Porto Alegre aus der Copa Libertadores aus. Nun bringen sich die Interessenten in Stellung. Und Bayer sieht sich in einer guten Position, den umworbenen Mittelfeldmann in die Bundesliga locken zu können. Trotz finanzkräftiger Konkurrenz.
    Translate to
  •   Club Bruges : Bolat remplace Ryan 1 week ago - Football365.fr
    Le Club Bruges a recruté Sinan Bolat, le gardien turc du FC Porto. Il sera mis en concurrence avec Sébastien Bruzzese.
    Translate to
  •   Benfica y Oporto quieren a Jiménez 1 week ago - Marca
    La llegada de Jackson y Vietto resta opciones al joven delantero mexicano. Leer
    Translate to
  •   Copa Libertadores: "Gastteam" Tigres fordert River Plate 1 week ago - Kicker
    Der mexikanische Klub Tigres UANL hat im Halbfinale der Copa Libertadores Internacional Porto Alegre herausgeworfen und das Finale erreicht. Dort treffen die "Gäste" aus Mexiko auf Argentiniens Traditionsklub River Plate. Den Brasilianern von Internacional mit den früheren Bundesligaprofis Andrés D'Alessandro (Wolfsburg) und Juan (Leverkusen) reichte damit der Sieg aus dem Hinspiel nicht.
    Translate to
  •   Gignac marque et envoie les Tigres en finale 1 week ago - Football365.fr
    Auteur de l'ouverture du score pour les Tigres de Monterrey en demi-finale retour de la Copa Libertadores face aux Brésiliens de l'Internacional Porto Alegre (3-1), André-Pierre Gignac a grandement participé à la qualification de sa nouvelle équipe pour la finale. Le club mexicain y retrouvera River Plate.
    Translate to
  •   Schalke müht sich zum Erfolg 1 week ago - Sport 1
    Schalke 04 kommt unter dem neuen Trainer Andre Breitenreiter in der Saisonvorbereitung langsam in Fahrt.Im Testspiel beim polnischen Erstligisten Lechia Danzig landeten die Königsblauen am Mittwoch einen glanzlosen 1:0 (1:0)-Sieg. Einziger Torschütze für die Schalker war Youngster Leroy Sane (44.).Während des Trainingslagers in Kärnten hatte der Europa-League-Teilnehmer gegen den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC 1:3 verloren und war gegen den italienischen Erstligisten Udinese Calcio nicht über ein 1:1 hinaus gekommen.Am Montag (18 Uhr) erwartet Schalke in dem ehemaligen Champions-League-Sieger FC Porto den ersten echten Härtetest. Die Partie wird am Montag (18.00 Uhr) im Heidewaldstadion in Gütersloh ausgetragen.
    Translate to
  •   FC Porto : Quaresma retourne en Turquie 1 week ago - Football365.fr
    Ricardo Quaresma, l'ailier du FC Porto, retourne au Besiktas Istanbul, où il a déjà évolué entre juillet 2010 et janvier 2013.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Ricardo Quaresma (Porto) de retour à Besiktas 1 week ago - L'equipe
    Comme l'annonçait la presse portugaise après l'officialisation de son...
    FC Porto Besiktas Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Ricardo Quaresma annonce son départ du FC Porto 1 week ago - L'equipe
    Revenu à son meilleur niveau depuis son retour au FC Porto en janvier...
    FC Porto Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Newcastle s'offre Aleksandar Mitrovic (Anderlecht) 1 week ago - L'equipe
    Convoité par la Roma et le FC Porto, Aleksandar Mitrovic s'est...
    Translate to
  •   Ferrero, un brutto risveglio Gli hanno rubato la Porsche 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    Ferrero, un brutto risveglio Gli hanno rubato la Porsche I ladri sono entrati in casa e hanno preso le chiavi dell'auto: il presidente della Samp ha subito sporto denuncia
    Translate to
  •   Real Sociedad : Diego Reyes en prêt 1 week ago - Football365.fr
    Un temps suivi par l'OM, Diego Reyes, le défenseur central du FC Porto, a été prêté à la Real Sociedad.
    Translate to
  •   Birsa e la ricetta salvezza "Umiltà e più coraggio" 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    Birsa e la ricetta salvezza "Umiltà e più coraggio" Lo sloveno ha appena firmato un triennale ed è pronto a diventare un leader dello spogliatoio: "L'anno scorso mi è mancata un po' di cattiveria sotto porto. Se quest'anno vado in doppia cifra magari anche il Chievo va in Europa..."
    Translate to
  •   Bayer: Gute Karten im Kampf um Wunschspieler Aranguiz 1 week ago - Kicker
    Der Kurztrip nach Südamerika hat sich gelohnt. In Brasilien lotete Bayer-Manager Jonas Boldt am Wochenende die Möglichkeiten aus, Wunschspieler Charles Aranguiz von Internacional Porto Alegre nach Leverkusen zu lotsen. Offenbar naht die Entscheidung - und Bayer hat gute Karten im Kampf um den begehrten Mittelfeldmann aus Chile.
    Translate to
  •   Bayer: Gute Karten im Kampf um Wunschspieler Aranguiz 1 week ago - Kicker
    Der Kurztrip nach Südamerika hat sich gelohnt. In Brasilien lotete Bayer-Manager Jonas Boldt am Wochenende die Möglichkeiten aus, Wunschspieler Charles Aranguiz von Internacional Porto Alegre nach Leverkusen zu lotsen. Offenbar naht die Entscheidung - und Bayer hat gute Karten im Kampf um den begehrten Mittelfeldmann aus Chile.
    Translate to
  •   Tuttosport: Llorente rechaza ofertas y espera al Real Madrid 1 week ago - AS
    Según el diario italiano, el delantero español ha hecho oídos sordos a las ofertas de Mónaco, Oporto y la Premier y confía en ser el '9' elegido por Benítez.
    Translate to
  •   Mou: "Es increíble el sueldo de Casillas en el Oporto" 1 week ago - AS
    José Mourinho aseguró en una entrevista para The Guardian que le parece "increíble" el sueldo de Casillas con los problemas que hay en Portugal.
    Translate to
  •   Drimic und Herrmann als Gewinner der Vorbereitung 1 week ago - Sport 1
    Mit dem 2:1 Sieg gegen Standard Lüttich feierte Borussia Mönchengladbach einen erfolgreichen Abschluss des Trainingslagers am Tegernsee. Sechs harte Trainingstage mit täglich zwei Einheiten liegen nun hinter den Spielern. Gegen Standard Lüttich waren ihnen die Strapazen der vergangenen Tage vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich anzumerken.SPORT1 zieht ein Fazit der bisherigen Vorbereitung und schätzt die Form der Gladbacher ein.Das waren die Schwerpunkte: Im Trainingslager legte Coach Lucien Favre neben fordernden Konditionseinheiten vor allem Wert auf gepflegtes Kurzpassspiel."Die Woche war schwer. Wir haben harte Trainingseinheiten in den Beinen. Aber das dazu, um fit zu werden", sagte Innenverteidiger Roel Brouwers zu SPORT1. "Wir haben mit dieser harten Vorbereitung den Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt", meinte Andre Hahn zu SPORT1.Das war positiv:Vor allem in der Anfangsphase gegen Lüttich war die Philosophie des Trainers mit schnellen Pässen und wenigen Kontakten deutlich zu erkennen. In den ersten zehn Minuten erarbeiteten sich die Borussen so zwei Großchancen  und erzielten die Führung durch Neuzugang Josip Drmic. Der Schweizer gehört wie Jung-Nationalspieler Patrick Herrmann zu den Gewinnern des Trainingslagers am Tegernsee.Drmic erzielte nach dem 2:2 Ausgleich gegen Stade Rennes sein zweites Tor innerhalb von 24 Stunden, Herrmann war auf dem Flügel immer anspielbar und fand für fast jede Spielsituation eine Lösung.Zudem verloren die Gladbacher keines ihrer drei Testspiele im Rahmen des Trainingslagers. Nach dem 1:1 gegen Swansea City und dem 2:2 gegen Stade Rennes folgte der Sieg gegen Lüttich. Das muss besser werden:Nach guten ersten 15 Minuten verloren die Gladbacher nach Lüttichs Ausgleichstreffer durch Ricardo Faty fast völlig den Faden. Strafraumszenen waren in der Folgezeit eher Mangelware. Auch in der zweiten Halbzeit kam lange nichts von der Borussia. Erst der eher zufällig entstandene Treffer durch Branimir Hrgota brachte doch noch den Sieg.Die spielerisch eher mäßige Leistung lässt sich sicherlich mit den Trainings-Strapazen und den hohen Temperaturen erklären, in den nächsten Wochen wartet aber trotzdem noch einiges an Arbeit auf Favre und seine Spieler.So geht es weiter:Am Montag reist die Borussia zurück nach Mönchengladbach, doch Zeit zum Ausruhen bleibt nur wenig: Schon am 24. Juli wartet mit dem FC Porto der nächste Härtetest in der Vorbereitung. Am 1. August geht es dann gegen Newcastle United.Am 10. August wird es dann endgültig ernst: In der ersten Runde des DFB Pokals muss Favres Team zum FC St. Pauli. Am 15. August startet die Fohlenelf dann mit dem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund in die neue Bundesligasaison.
    Monchengladbach FC Porto Rennes Borussia Dortmund Bundesliga Injury and suspension
    Translate to
  •   FC Porto : Débuts faciles pour Casillas 1 week ago - Football365.fr
    Iker Casillas a fait sa première apparition avec le FC Porto. Tout comme Giannelli Imbula, le gardien espagnol était titulaire lors de la victoire en amical contre le MSV Duisburg (2-0) samedi.
    Translate to
  •   Foot - ESP - Real - Real Madrid : Casemiro a rejoint ses partenaires 1 week ago - L'equipe
    Racheté cet été par le Real Madrid à Porto pour 7,5 millions d'euros,...
    Translate to
  •   “Florentino Pérez se tendrá que ir por el tema Iker Casillas” 1 week ago - AS
    Agente FIFA. Conoce a Florentino desde 1994. Ha sido decisivo en el traspaso de Casillas al Oporto: “El presidente se ha cargado al ídolo de la afición...”.
    Translate to