FC Porto

FC Porto News

  •   Porto ruft Königsklasse zum Spenden auf 17 hours ago - Sport 1
    Der FC Porto hat alle Champions-League-Teilnehmer zu einer gemeinsamen Spendenaktion für Flüchtlinge aufgerufen.Der portugiesische Topklub schlägt in einem offenen Brief an den europäischen Fußball-Verband UEFA vor, dass alle 32 Klubs aus den Verkaufserlösen aus dem ersten Heimspiel in der Königsklasse einen Euro pro Ticket spenden.In dem Schreiben heißt es, dass die Fußball-Familie eine lange Tradition der Solidarität und der sozialen Verantwortung pflege: "Deshalb ist es unmöglich die Augen vor dem Drama zu verschließen, während Migranten und Flüchtlingen nach Europa einreisen wollen."Porto kündigte an, die Maßnahme unter dem Motto "Lasst uns für die Flüchtlinge spielen" auf jeden Fall bei seinem ersten Heimspiel gegen den FC Chelsea umsetzen zu wollen.Man wolle Mittel finden, um das Leiden der Migranten zu lindern und hoffe auf die Unterstützung der Fans.Im Zuge der europäischen Flüchtlingskrise haben zuletzt mehrere Sportler und Vereine Geld gesammelt und gespendet. So zum Beispiel der FC Bayern und die deutsche Basketball-Nationalmannschaft. 
    Translate to
  •   Horrortrip für Oranje - und kein Ende in Sicht 1 day ago - Sport 1
    Von Francois DuchateauWortlos huschte Bruno Martins Indi an den Reportern vorbei, die in den Katakomben der Amsterdam ArenA auf ihn warteten. Mit seinem dummen Platzverweis nach 33 Minuten hatte der Porto-Verteidiger die 0:1-Heimniederlage der Niederlande gegen Island entscheidend mitverschuldet (EM-Qualifikation: Spielplan).Auch seine Kollegen machten Martins Indi als Sündenbock aus und fanden nach Abpfiff ungewohnt deutliche Worte. So auch Arjen Robben. "Als Kapitän bin ich jemand, der seine Spieler beschützt, aber ich kann nicht anders als zu sagen, dass das dumm ist", motzte der frisch ernannte Spielführer der Elftal: "Er lässt sein Team im Stich und das darf man ihm übel nehmen."Blind: Martins Indi muss "sich beherrschen"Auch Bondscoach Danny Blind schonte Martins Indi im Interview mit dem Niederländischen Rundfunk nicht."Damit haben wir unsere eigenen Fensterscheiben eingeworfen. Das finde ich sehr ärgerlich. Man weiß, um was es geht und dann verstehe ich nicht, was da in ihm vorgeht. Auch das gehört zum Profifußball: sich beherrschen. Er war gut im Spiel, es gab keinen Grund, das zu tun", kommentierte der 54-Jährige die folgenschwere Rangelei mit Kolbein Sigthorsson.Kurios: Bei Guus Hiddinks Einstand im Jahr 2014 hatte der Verteidiger ebenfalls Rot gesehen. Beim damaligen 0:2 gegen Italien saß Danny Blind noch als Assistent auf der Bank.Als Co-Trainer hatte Blind auch Louis van Gaal bei dessen Debüt (2:4 gegen Belgien) kein Glück gebracht, nun setzte der 54-Jährige am Donnerstag auch seine eigene Premiere als Oranje-Hauptverantwortlicher in den Sand - und blieb der Tradition seiner Vorgänger treu. Kein Bondscoach wusste in diesem Jahrtausend seine Premiere zu gewinnen.Sigurdsson bringt Island EM-Premiere ganz nahBlind verlor mit dem WM-Dritten von 2014 allerdings keinen Testkick, sondern das Schlüsselspiel um die Teilnahme zu Europameisterschaft in Frankreich. Nach der ersten Heimniederlage in der EM-Qualifikation seit 52 Jahren muss Oranje mächtig zittern. Die Skandinavier haben dagegen nach dem Elfmetertor von Gylfi Sigurdsson das Ticket für ihr erstes großes Turnier überhaupt so gut wie sicher (EM-Qualifikation: Die Tabelle der Gruppe A).Immerhin: Noch bekleidet Oranje den dritten Rang in der Qualifikations-Gruppe A hinter Tschechien und hat es selbst in der Hand, diesen Platz zu verteidigen und in die Playoffs einzuziehen. Dazu war am Donnerstagabend allerdings schon die Schützenhilfe Lettlands nötig, das den Türken ein 1:1 abluchste.Im direkten Duell am Sonntag (ab 18 Uhr im LIVETICKER) können die Niederlande die Türkei nun selbst auf Distanz halten.Robben fehlt in der Türkei verletzt"Es ist noch immer möglich", hofft Arjen Robben weiter auf die EM-Teilnahme, das Remis der Letten sei "ein kleiner Trost".Nach einer Verletzung der linken Leiste, die den Bayern-Star bereits nach 26 Minuten in den vorzeitigen Feierabend zwang, reist er nicht mit zum Auswärtsspiel nach Konya. "Mir war schnell klar, dass ich nicht weitermachen konnte. Das ist ein Schlag für mich." Noch am Freitag kehrte Robben nach München zurück, Jeremain Lens vom AFC Sunderland wurde bereits als Vertreter nachnominiert.Bleibt für Oranje zu hoffen, dass diese Personalentscheidung mehr fruchtet als Blinds viel kritisierte Auswechslungen gegen Island.Pfiffe bei Auswechslung von Schalkes HuntelaarNachvollziehbar war seine Entscheidung, einen Stürmer nach Martins Indis Platzverweis zu opfern. Dass seine Wahl auf Klaas-Jan Huntelaar fiel, quittierte der Oranje-Anhang jedoch mit deutlichen Pfiffen. Die taktische Ausrichtung mit Memphis Depay im Angriffszentrum ging daraufhin nicht auf: Island machte die Mitte dicht und ließ Oranje seelenruhig planlos und vergebens Flanken auf den 1,76-Meter-Mann schlagen.Die Elftal agierte ohne Ideen und befand sich konstant in der Rückwärtsbewegung. Ratlos spielte sich die Viererkette den Ball hin und her und ließ sich immer weiter nach hinten drängen. Trotzdem: Den Huntelaar-Wechsel bereue er nicht, verteidigte Blind in Int
    Translate to
  •   Bleus - Mangala : "Le Portugal aura un esprit revanchard" 2 days ago - Football365.fr
    L'ancien joueur de Porto, Eliaquim Mangala s'est exprimé sur la prochaine rencontre amicale des Bleus face au Portugal et sur le discours de Didier Deschamps avant ce match.
    Translate to
  •   Bleus - Mangala : "Le Portugal aura un esprit revanchard" 2 days ago - Football365.fr
    L'ancien joueur de Porto, Eliaquim Mangala s'est exprimé sur la prochaine rencontre amicale des Bleus face au Portugal et sur le discours de Didier Deschamps avant ce match.
    Translate to
  •   SPORT1.fm-Reporter winkt Radiopreis 2 days ago - Sport 1
    Große Ehre für unser Sportradio SPORT1.fm.Reporter Adrian Geiler ist in der Kategorie Bester Newcomer für den Deutschen Radiopreis 2015 nominiert.Zusammen mit zwei weiteren Finalisten gehört Geiler zu den Anwärtern auf den begehrten Preis für Radioreporter oder Moderatoren in den ersten fünf Jahren ihrer beruflichen Tätigkeit."Es hat mich unglaublich überrascht. Meine Bewerbung lag schon zwei Monate zurück und ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet", erinnert sich Geiler an den Tag, als ihm die freudige Botschaft von seinem Chef Alexander Ibenhain überbracht wurde.Die Freude auf den Galaabend am Donnerstag in Hamburg ist groß."Es ist ein riesiger Star-Auflauf, ich weiß noch gar nicht, wie ich mich fühlen werde." Moderatorin Barbara Schöneberger wird durch den Abend führen, mit a-Ha und Sarah Connor Topstars der Musikszene auf der Bühne stehen.Maischberger als LaudatorinLaudatorin für den besten Newcomer wird die bekannte TV-Moderatorin Sandra Maischberger sein.Der 25-jährige Geiler hat mit seiner Live-Reportage des Bayern-Schützenfests in der Champions League gegen den FC Porto (6:1) am 21. April die Jury überzeugt.Er erinnert sich noch sehr genau an den denkwürdigen Abend:"Es herrschte eine besondere Atmosphäre in der Allianz Arena, das hat man schon vor dem Anpfiff gemerkt. Man hat gespürt, das dass ein unheimlich wichtiges Spiel für den Verein und für die Fans ist."Die Atmosphäre trieb Geiler zur Höchstleistung, so dass die Hörer von SPORT1.fm eine mitreißende Reportage erlebten."Es war so laut, dass ich mich selbst nicht verstanden habe, so dass ich an die Grenzen meiner Stimmgewalt kam. Dazu kam das Offensivspektakel des FC Bayern, das alles hat mich richtig geflasht", blickt er zurück.Experte auch für Darts und SkispringenAdrian Geiler arbeitet seit 2013 für SPORT1 und ist dabei äußerst vielseitig.Zusätzlich zu seinem Einsatz bei Radioübertragungen für SPORT1.fm ist er auch als TV-Reporter und als Online-Redakteur tätig.Neben Fußball gehören auch die Sportarten Darts und Skispringen zu seinem Fachgebiet.
    Bayern Munich Hamburg FC Porto USA Champions League
    Translate to
  •   Nice : Plus de conflit avec le FC Porto 2 days ago - Football365.fr
    Après avoir menacé de déposer un recours auprès de la FIFA concernant le transfert de Carlos Eduardo du FC Porto à Al-Hilal Riyad (Arabie Saoudite), l'OGC Nice a décidé de ne pas donner suite.
    FC Porto Nice Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Affaire Carlos Eduardo : Nice et Porto ont trouvé «un arrangement» 2 days ago - L'equipe
    Nice, qui avait menacé de déposer un recours devant la FIFA contre le...
    FC Porto Nice Transfer
    Translate to
  •   FC Porto : Brahimi tente d'éteindre la polémique 2 days ago - Football365.fr
    Depuis jeudi et le résultat du tirage au sort de la phase de poules de la Ligue des Champions, le milieu offensif du FC Porto, Yacine Brahimi, est au cœur d'une polémique sur sa présence ou non face au Maccabi Tel-Aviv.
    Translate to
  •   Foot - C1 - Porto - Yacine Brahimi réagit à la polémique sur le déplacement de Porto à Tel Aviv en C1 2 days ago - L'equipe
    Yacine Brahimi, le milieu de terrain du FC Porto, a posté ce mercredi...
    Translate to
  •   Qui doit épauler Nicolas Nkoulou ? 3 days ago - Football365.fr
    Si Doria a été prêté à Grenade, Marseille a profité des dernières heures du Mercato pour recruter Rolando (FC Porto). Et le Portugais se retrouve en concurrence avec Karim Rekik pour une place de titulaire aux côtés de Nicolas Nkoulou.
    Translate to
  •   Watford's Layun joins Porto on loan 4 days ago - BBC
    Watford's Miguel Layun has joined Porto on a season-long loan, with a potential sell-on fee of six million euro (£4.4m).
    FC Porto Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Layun prêté à Porto 4 days ago - L'equipe
    L'international mexicain Miguel Layun a signé au FC Porto pour un an,...
    FC Porto Transfer
    Translate to
  •   Casillas encuentra en Oporto lo que no conseguía en Madrid 4 days ago - AS
    La Prensa portuguesa, menos ácida que la española le ha tratado con respeto y ecuanimidad. Sus actuaciones, correctas. Arrastra a teles y turistas.
    Translate to
  •   Olympiacos Le Pirée : Hernani pour remplacer M.Dossevi 4 days ago - Football365.fr
    L'Olympiacos Le Pirée s'est fait prêter lundi soir Hernâni, l'ailier portugais du FC Porto.
    Translate to
  •   FC Porto : Les Mexicains Layun et Corona ont signé 4 days ago - Football365.fr
    Le FC Porto a enregistré lundi soir les arrivées de Miguel Layun, le milieu mexicain de Watford, et de Jesus Corona, l'ailier mexicain de Twente.
    Translate to
  •   Nice : Ricardo prêté deux ans 4 days ago - Football365.fr
    Ricardo Pereira, le latéral droit du FC Porto, a été prêté pour deux saisons à Nice.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Ricardo Pereira (FC Porto) prêté deux ans à Nice 4 days ago - L'equipe
    Juste avant la fin du mercato, Nice a officialisé un dernier...
    FC Porto Nice Transfer
    Translate to
  •   Rennes : Officiel pour Boga et Quintero 4 days ago - Football365.fr
    Comme prévu, Jérémie Boga, le milieu de terrain offensif de Chelsea, est prêté à Rennes. Idem concernant Juan Quintero du FC Porto.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Juan Fernando Quintero prêté par Porto à Rennes (off.) 4 days ago - L'equipe
    Comme attendu, Juan Fernando Quintero (22 ans) s'est engagé ce lundi...
    FC Porto Rennes Transfer
    Translate to
  •   Koo zurück zum FC Augsburg 4 days ago - Sport 1
    Der FC Augsburg hat Offensivspieler Ja-Cheol Koo von Bundesliga-Konkurrent FSV Mainz 05 verpflichtet.Der 26 Jahre alte Südkoreaner erhält einen Vertrag bis 2017 und soll rund fünf Millionen Euro Ablöse kosten. Zudem besteht laut Vereinsangaben die Option auf eine "langfristige Verlängerung".Koo hatte bereits 2012/13 für den FCA gespielt und in 36 Spielen acht Tore erzielt."Ich habe mich beim FCA immer wohl gefühlt und habe jetzt das Gefühl, nach Hause zu kommen", sagte Koo. Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter erwartet sich von dem Südkoreaner eine direkte Verstärkung für die Offensive: "Er kennt den Verein, das Umfeld sowie auch die Trainer und die Mannschaft. Daher wird Ja-Cheol nicht viel Zeit brauchen, um sich in Augsburg wieder einzuleben."Koo, der 2014 für fünf Millionen vom VfL Wolfsburg nach Mainz gewechselt war, hatte wegen des Transfers sogar seine Reise zur Nationalmannschaft unterbrochen. Sein Vertrag in Mainz wäre noch bis 2018 gelaufen.Bei den Rheinhessen hatte Koo die Erwartungen aber nicht erfüllen können und in dieser Saison bislang nur 16 Minuten gespielt.Neben Koo hat der FCA, der in drei Bundesligaspielen bisher nur einen Punkt geholt hat, Philipp Max (Karlsruher SC/3,8 Millionen), Konstantinos Stafylidis (Bayer Leverkusen/2,5), Dominik Kohr (Bayer Leverkusen/1,4), Piotr Trochowski (FC Sevilla), Yannik Öttl (SpVgg Unterhaching) und Daniel Opare (FC Porto/ alle ablösefrei) verpflichtet.Torhüter Ioannis Gelios, der den Verein eigentlich verlassen wollte, unterschrieb zudem am Montag einen neuen Einjahresvertrag.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Rolando (FC Porto) prêté à l'OM (officiel) 4 days ago - L'equipe
    Comme annoncé ce lundi dans notre journal, Rolando (30 ans) a été...
    FC Porto Transfer
    Translate to
  •   Marseille : Rolando s'est engagé 4 days ago - Football365.fr
    Rolando, le défenseur central international portugais du FC Porto, s'est engagé lundi en faveur de l'OM.
    Translate to
  •   Casillas avala a De Gea: "Espero que todo le salga como quiere" 5 days ago - AS
    "Es un fantástico portero. Ojalá se arregle pronto su situación", dijo. “Espero estar en la final de San Siro con el Oporto y encontrarme allí al Madrid”, añadió.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Doria finalement prêté ? 5 days ago - L'equipe
    L'arrivée imminente du défenseur central portugais Rolando (FC Porto)...
    FC Porto Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Sergi Darder à Lyon (Officiel) 5 days ago - L'equipe
    Lyon a battu la concurrence de Porto et de la Roma : Sergi Darder a...
    AS Roma FC Porto Lyon Transfer
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Quintero proche de Rennes 6 days ago - L'equipe
    Selon Ouest-France, le milieu offensif du FC Porto, Juan Fernando...
    Translate to
  •   Rennes : Quintero en approche 6 days ago - Football365.fr
    Selon Ouest-France, Juan Quintero (22 ans), le milieu offensif colombien du FC Porto, pourrait rapidement s'engager avec Rennes.
    Translate to
  •   Foot - POR - 3e j. - Porto renoue avec la victoire en battant Estoril (2-0) 6 days ago - L'equipe
    Après son nul face à Maritimo (1-1) lors de la 2e journée, le FC...
    Translate to
  •   Sousa, due dubbi per Torino E al Franchi è bagno di folla 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    Sousa, due dubbi per Torino E al Franchi è bagno di folla Il tecnico portoghese deve scegliere tra Astori e Roncaglia e tra Babacar e Kalinic. Intanto, oggi allenamento davanti a 2500 tifosi
    Translate to
  •   Viola, sorteggio del destino Rogg: "Sousa sarà felice..." 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    Viola, sorteggio del destino Rogg: "Sousa sarà felice..." La Fiorentina ritrova l'ex squadra del portoghese. "Poteva andare peggio", commenta il d.g. Lech Poznan e Belenenses le altre avversarie
    Translate to
  •   A Palermo è l'alba di Gila "Mi preparo da 3 mesi..." 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    A Palermo è l'alba di Gila "Mi preparo da 3 mesi..." L'attaccante è sbarcato alle 8.15: "Avevo dato la mia parola a Zamparini: sono già pronto per giocare". Il portiere all'aeroporto: "Non mi alzavo così presto dai tempi della scuola"
    Translate to
  •   Group G analysis: Maccabi, Dynamo Kyiv, Porto, Chelsea 1 week ago - UEFA
    The highlight of Group G is a reunion with Porto for Chelsea manager José Mourinho, while Dynamo Kyiv and Maccabi Tel-Aviv will hope for a positive return.
    Translate to
  •   UEFA Champions League group stage draw 1 week ago - UEFA
    The UEFA Champions League group stage draw threw up a Porto reunion for José Mourinho while Paris Saint-Germain will meet Real Madrid and Juventus face Manchester City.
    Translate to
  •   Bayern trifft auf Arsenal 1 week ago - Sport 1
    Der FC Bayern München bekommt es in der kommenden Saison der Champions League mit dem FC Arsenal zu tun.Neben dem Team um die Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil trifft der deutsche Rekordmeister in Gruppe F auf Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb.Bayer Leverkusen hat mit Titelverteidiger FC Barcelona als Gruppengegner ein echtes Hammerlos erwischt. Außerdem trifft das Team von Roger Schmidt in Gruppe E auf den AS Rom und BATE Borissow.Auch Borussia Mönchengladbach hat mit Juventus Turin, Manchester City und Europa-League-Sieger FC Sevilla eine schwere Gruppe erwischt.Die Gruppen der Champions League im Überblick:Gruppe A:Paris St. GermainReal MadridSchachtjor DonezkMalmö FFGruppe B:PSV EindhovenManchester UnitedZSKA MoskauVfL WolfsburgGruppe C:Benfica LissabonAtletico MadridGalatasarayFK AstanaGruppe D:Juventus TurinManchester CityFC SevillaBorussia MönchengladbachGruppe E:FC BarcelonaBayer LeverkusenAS RomBATE BorissowGruppe F:FC BayernFC ArsenalOlympiakos PiräusDinamo ZagrebGruppe G:FC ChelseaFC PortoDynamo KiewMaccabi Tel AvivGruppe H:Zenit St. PetersburgFC ValenciaOlympique LyonKAA Gent
    Translate to
  •   Champions League group stage preview: Pot 2 1 week ago - UEFA
    Ten-time champions Real Madrid are joined by two more former winners in Porto and Manchester United in Pot 2, which also features four past runners-up.
    Manchester United FC Porto Real Madrid Champions League Transfer
    Translate to
  •   Wolfsburg in akuter Todesgruppengefahr 1 week ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sind nach den Champions-League-Qualifikations-Spielen am Dienstag in noch größerer Todesgruppen-Gefahr.Beide Klubs landen bei der Auslosung am Donnerstag in Monaco (ab 17.45 Uhr im LIVETICKER) angesichts ihrer schlechten UEFA-Koeffizienten nun definitiv in Topf vier, ihnen blühen also nun die schwersten Gegner.Die vagen Hoffnungen auf ein Rutschen in Topf drei wurden durch die Playoff-Ergebnisse am Dienstagabend zerstört: Die Qualifikation der im Ranking besser platzierten FC Valencia und Schachtjor Donezk haben Wolfsburg und Gladbach diesen Weg versperrt.Bayern droht Real MadridWegen einer Reform der Setzlisten bei der Europäischen Fußball-Union UEFA muss allerdings auch Meister FC Bayern München mit dicken Brocken rechnen - zum Beispiel Real Madrid.Spaniens Rekordchampion befindet sich als Meisterschaftszweiter in Lostopf zwei: Die acht Gruppenköpfe werden nämlich nicht mehr nach dem UEFA-Klub-Ranking gebildet, sondern von den jeweiligen Meistern der sieben stärksten europäischen Ligen sowie dem Titelverteidiger.Neben Real sind aus Topf zwei auch Atletico Madrid, der FC Porto, der FC Arsenal, Manchester City und Valencia mit Shkodran Mustafi mögliche Gegner der Bayern. Darüber hinaus könnte dem deutschen Rekordmeister Manchester United mit Bastian Schweinsteiger zugelost werden, vorausgesetzt die Engländer qualifizieren sich am Abend für die Königsklasse.Leverkusen hätte es leichterBayer Leverkusen würde bei einem Playoff-Sieg gegen Lazio (Hinspiel 0:1) ebenfalls in Topf zwei landen, da hier die UEFA-Klubrangliste zum Ende der Saison 2014/15 ausschlaggebend ist. Da belegte die Werkself Rang 16.In Topf eins stehen neben den Bayern noch Barcelona, Chelsea, Benfica Lissabon, Paris Saint Germain, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und die PSV Eindhoven.Bislang sind 27 Teams sicher in der Königsklasse dabei. Fünf weitere Klubs qualifizieren sich in den Playoffs. Die Töpfe zwei bis vier werden nach der UEFA-Rangliste (Stand 2014/15) eingeteilt.Spiele gegen Mannschaften aus dem eigenen Verband sind in der Gruppenphase und im Achtelfinale nicht möglich. Die Gruppenphase beginnt am 15./16. September. Das Endspiel findet am 28. Mai in Mailand statt.Die Auslosungs-Töpfe vor den Playoffs und die UEFA-Platzierungen der 20 Playoff-Teilnehmer im Überblick:    Topf 1: FC Barcelona (UEFA-Rang 2/Stand 2014/15), Bayern München (3), FC Chelsea (4), Benfica Lissabon (6), Paris Saint-Germain (11), Juventus Turin (14), Zenit St. Petersburg (15), PSV Eindhoven (30)Topf 2: Real Madrid (1), Atletico Madrid (5), FC Porto (8), FC Arsenal (9), FC Valencia (12), Manchester City (17)Topf 2 oder 3: Schachtjor Donezk (18), FC Sevilla (23)Topf 3: Olympique Lyon (25), Dynamo Kiew (27), Olympiakos Piräus (28), Galatasaray Istanbul (38), AS Rom (46)Topf 4: Borussia Mönchengladbach (64), VfL Wolfsburg (67), Dinamo Zagreb (84), Maccabi Tel Aviv (104), AA Gent (135), Malmö FF (142)    UEFA-Platzierungen der Playoff-Teilnehmer von Mittwochabend (Stand Saisonende 2014/15): 10. Manchester United, 16. Bayer Leverkusen, 33. Sporting Lissabon, 34. ZSKA Moskau, 40. Lazio Rom, 51. FC Brügge, 62. APOEL Nikosia, 63. BATE Borissow, 127. Partizan Belgrad, 310. FK Astana
    Translate to
  •   Bayers Aranguiz erfolgreich operiert 1 week ago - Sport 1
    Mittelfeldspieler Charles Aranguiz von Bayer Leverkusen ist am Dienstag "erfolgreich an der Achillessehne operiert worden", wie die Werkself offiziell mitteilte.Den Eingriff bei dem chilenischen Nationalspieler, der am vergangenen Freitag im Training einen Achillessehnenriss erlitten hatte, nahm der renommierte Schweizer Experte Dr. Bernhard Segesser in der Rennbahnklinik in Basel vor.Ein Comeback des 26-jährigen Südamerikaners, der noch kein Spiel für Bayer bestritten hat, wird frühestens im März 2016 erwartet. Aranguiz, der erst Mitte August für eine Ablösesumme von 12 Millionen Euro von Internacional Porto Alegre aus Brasilien an den Rhein gewechselt, war, soll nach seiner Rückkehr aus der Schweiz in Leverkusen und in seiner chilenischen Heimat die Reha und das Aufbautraining bestreiten.Möglicherweise verpflichtet Bayer vor dem Ende der Transferperiode am Montagmittag noch einen Ersatz für Aranguiz.Als heißeste Kandidaten werden Pierre-Emile Hojbjerg (FC Bayern München) und Max Meyer (FC Schalke 04) gehandelt.
    Translate to
  •   Real, Arsenal - oder Schweinsteiger? 1 week ago - Sport 1
    Dem FC Bayern München droht schon in der Gruppenphase der Champions League ein Hammer-Duell mit Spaniens Rekordmeister Real Madrid.Nach einer Reform der Setzlisten bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) rutschen die Königlichen als Meisterschaftszweiter bei der Auslosung am Donnerstag (17.45 Uhr) in Monaco in Lostopf zwei. Aus diesem Topf sind auch Atletico Madrid, der FC Porto, der FC Arsenal und Manchester City mögliche Gegner der Bayern.Darüber hinaus könnten Manchester United mit Bastian Schweinsteiger oder der FC Valencia dem deutschen Fußball-Rekordmeister zugelost werden, vorausgesetzt beide Teams qualifizieren sich am Mittwochabend für die Königsklasse. Bayer Leverkusen würde bei einem Play-off-Sieg gegen Lazio (Hinspiel 0:1) ebenfalls in Topf zwei landen, da die UEFA-Klubrangliste zum Ende der Saison 2014/15 ausschlaggebend ist. Da belegte die Werkself Rang 16.Auch Gladbach und Wolfsburg drohen BrockenBorussia Mönchengladbach (Platz 64) und der VfL Wolfsburg (Platz 67) landen angesichts ihrer schlechten UEFA-Koeffizienten aller Voraussicht nach in Topf vier, sollte es bei den zehn Play-offs am Mittwoch nicht zu einem kollektiven Favoritensterben kommen. Für die beiden Bundesligisten könnte es deshalb bei der Auslosung knüppeldick kommen.Die acht Gruppenköpfe der Königsklasse werden künftig nicht mehr nach dem UEFA-Klub-Ranking gebildet, sondern von den jeweiligen Meistern der sieben stärksten europäischen Ligen sowie dem Titelverteidiger. Die UEFA will damit die Landesmeister stärken. Da Barcelona als Champions-League-Sieger 2015 auch spanischer Meister ist, rutschte diesmal noch der Meister aus den Niederlanden, die PSV Eindhoven, in Lostopf eins nach.Bislang sind 22 Teams sicher in der Königsklasse dabei.Zehn weitere Klubs qualifizieren sich in den Play-offs. Die Töpfe zwei bis vier werden nach der UEFA-Rangliste (Stand 2014/15) eingeteilt. Spiele gegen Mannschaften aus dem eigenen Verband sind in der Gruppenphase und im Achtelfinale nicht möglich. Die Gruppenphase beginnt am 15./16. September.Das Endspiel findet am 28. Mai in Mailand statt.Die Auslosungs-Töpfe und die UEFA-Platzierungen im ÜberblickTopf 1: FC Barcelona (UEFA-Rang 2/Stand 2014/15), Bayern München (3), FC Chelsea (4), Benfica Lissabon (6), Paris Saint-Germain (11) Juventus Turin (14), Zenit St. Petersburg (15), PSV Eindhoven (30)Topf 2: Real Madrid (1), Atletico Madrid (5), FC Porto (8), FC Arsenal (9), Manchester City (17)Topf 2 oder 3: FC Sevilla (23), Olympique Lyon (25), Dynamo Kiew (27)Topf 3: Olympiakos Piräus (28), Galatasaray Istanbul (38)Topf 3 oder 4: AS Rom (46), Borussia Mönchengladbach (64), VfL Wolfsburg (67)Topf 4: AA Gent (135)UEFA-Platzierungen der Play-off-Teilnehmer (Stand Saisonende 2014/15)10. Manchester United, 12. FC Valencia, 16. Bayer Leverkusen, 18. Schachtjor Donezk, 19. FC Basel, 33. Sporting Lissabon, 34. ZSKA Moskau, 40. Lazio Rom, 51. FC Brügge, 55. Celtic Glasgow, 62. APOEL Nikosia, 63. BATE Borissow, 68. AS Monaco, 84. Dinamo Zagreb, 104. Maccabi Tel Aviv, 121. Rapid Wien, 127. Partizan Belgrad, 142. Malmö FF, 249. Skenderbeu Korca, 310. FK Astana
    Translate to
  •   Alex Sandro avvisa la Roma "Domenica sarò pronto" 1 week ago - La Gazzetta dello Sport
    Alex Sandro avvisa la Roma "Domenica sarò pronto" Il 24enne brasiliano ex Porto: "I miei modelli sono Evra e Roberto Carlos, la Juve era un sogno, felice che si sia realizzato"
    Translate to
  •   Foot - POR - 2e j. - Porto et le Sporting tenus en échec lors de la 2e journée de Championnat 1 week ago - L'equipe
    Le FC Porto a été tenu en échec ce samedi soir sur la pelouse du...
    Translate to
  •   De Roon pronto a farsi in 4 ruoli “Somiglio a Van Bommel, ma corro di più” 2 weeks ago - La Gazzetta dello Sport
    De Roon pronto a farsi in 4 ruoli “Somiglio a Van Bommel, ma corro di più” De Roon racconta i primi mesi italiani: la sua duttilità, il rapporto con Van Basten e un derby al debutto
    Translate to
  •   Sandro joins Juventus in £18m deal 2 weeks ago - BBC
    Brazil left-back Alex Sandro joins Italian champions Juventus from Porto for £18.6m on a five-year deal.
    FC Porto Juventus Transfer
    Translate to
  •   Juventus Turin : Officiel pour Alex Sandro 2 weeks ago - Football365.fr
    Le FC Porto a officialisé le départ du latéral gauche Alex Sandro. Le Brésilien rejoint la Juventus Turin.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Alex Sandro du FC Porto à la Juventus Turin contre 26 millions d'euros 2 weeks ago - L'equipe
    Le FC Porto a officialisé par un communiqué ce jeudi la vente de son...
    FC Porto Juventus Transfer
    Translate to
  •   Stafylidis von Bayer zu Augsburg 2 weeks ago - Sport 1
    Der FC Augsburg hat nach dem Wechsel von Abdul Rahman Baba zum FC Chelsea einen weiteren Spieler für die Position des Linksverteidigers verpflichtet.Konstantinos Stafylidis (21) von Bayer Leverkusen erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis 2017 plus eine Verlängerungsoption. Die Ablösesumme für den griechischen Nationalspieler, der sich bei Bayer nicht durchsetzen konnte, soll soll bei 2,5 Millionen Euro liegen."Konstantinos Stafylidis ist ein junger Spieler, der aber vor allem durch seine Zeit in England sowie die Einsätze in den griechischen Nationalmannschaften bereits eine gewisse Erfahrung mitbringt. Wir sind sicher, dass er bei uns seine Entwicklung weiter vorantreiben wird", sagte FCA-Manager Stefan Reuter. Stafylidis besaß in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2018. Er war in der vergangenen Saison an den englischen Zweitligisten FC Fulham ausgeliehen.Für die Position des Linksverteidigers hatte der FCA zuvor bereits Philipp Max vom Karlsruher SC und den derzeit verletzten David Opare vom FC Porto verpflichtet.Zum Saisonauftakt gegen Hertha BSC hatte auch Markus Feulner anstelle von Baba in der Abwehr gespielt.
    Translate to
  •   Lucas Silva, otro caso 'Casemiro' 2 weeks ago - Marca
    Conjunto como el Hamburgo, Oporto o la Fiorentina se han interesado por el jugador brasileño para su cesión. Leer
    Translate to
  •   Alex Sandro: voglia di Juve! Visite mediche, poi la firma 2 weeks ago - La Gazzetta dello Sport
    Alex Sandro: voglia di Juve! Visite mediche, poi la firma Primo giorno da bianconero per il terzino sinistro acquisto dal Porto: in mattinata i test medici, poi è attesa l'ufficialità
    Translate to
  •   Badstuber wieder im Lauftraining 2 weeks ago - Sport 1
    Der vom Verletzungspech verfolgte Nationalspieler Holger Badstuber ist nach viermonatiger Pause wieder ins Lauftraining beim FC Bayern München eingestiegen.Bereits am Dienstag hatte der 26-Jährige einen Belastungstest erfolgreich absolviert.Badstuber hatte im April im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Porto einen Muskelriss im linken Oberschenkelmuskel erlitten. Es war die Fortsetzung seiner Leidensgeschichte, die 2012 mit einem Kreuzbandriss begonnen hatte.Während des Heilungsverlaufs riss das Kreuzband erneut. Badstuber fiel bis August 2014 aus und verpasste inklusive einer weiteren Pause wegen eines Sehnenrisses (September 2014 bis Januar 2015) fast 150 Pflichtspiele der Bayern.Sein Comeback in der Nationalmannschaft feierte er nach rund zweieinhalb Jahren Pause am 25. März dieses Jahres beim 2:2 gegen Australien.
    Bayern Munich FC Porto Champions League
    Translate to
  •   FCA vorerst ohne Neuzugang Opare 2 weeks ago - Sport 1
    Neuzugang Daniel Opare steht dem FC Augsburg zunächst nicht zur Verfügung.Der am vergangenen Donnerstag verpflichtete Nationalspieler Ghanas zog sich bereits kurz nach seiner Ankunft bei einer Trainingseinheit der Augsburger eine Muskelverletzung zu. "Wir müssen nun einmal abwarten, wie schlimm die Verletzung ist und wie lange er uns fehlt", sagte Trainer Markus Weinzierl.Der 24-Jährige kam ablösefrei von der zweiten Mannschaft des FC Porto und unterschrieb beim FCA einen Dreijahresvertrag.
    Translate to
  •   Juve, goditi Alex Sandro Dal Porto arriva una moto 2 weeks ago - La Gazzetta dello Sport
    Juve, goditi Alex Sandro Dal Porto arriva una moto Il laterale difensivo brasiliano ha corsa, potenza atletica e unisce la spinta all'interdizione: potrà diventare titolare anche nella Seleçao
    Translate to