Wolfsburg

Wolfsburg News

  •   Freispruch für Hannovers Marcelo 2 hours ago - Sport 1
    Hannover 96 kann im Abstiegskampf am kommenden Samstag im Derby beim VfL Wolfsburg auf Innenverteidiger Marcelo zurückgreifen.Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat sein Ermittlungsverfahren gegen den Brasilianer eingestellt."Nach Auswertung der eingeforderten Stellungnahmen des Spielers Marcelo und seines Hoffenheimer Gegenspielers Sven Schipplock ist davon auszugehen, dass die für die Annahme eines krass sportwidrigen Verhaltens notwendige Intensität des Vergehens nicht vorlag", sagte Anton Nachreiner, Vorsitzender des DFB-Kontrollausschusses, zur Begründung.Marcelo war verdächtigt worden, Schipplock kurz vor Spielende der Partie gegen 1899 Hoffenheim (1:2) am vergangenen Wochenende "im Vorbeilaufen bewusst mit der rechten flachen Hand gegen dessen Hals- und Gesichtsbereich gestoßen zu haben".Schiedsrichter Günter Perl hatte auf Nachfrage erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln konnte.
    Translate to
  •   Eifert Meiers Elf Hertha BSC II und Co. nach? 2 hours ago - Kicker
    Arminia Bielefeld hat in dieser DFB-Pokalsaison schon für gehörig Furore gesorgt: Die Ostwestfalen warfen einen Zweitligisten und drei Bundesligisten aus dem Wettbewerb. Am Mittwochabend soll mit dem VfL Wolfsburg (LIVE! ab 20.30 bei kicker.de) der vierte Favorit auf der Alm stolpern.
    Translate to
  •   Pokal-Halbfinale: Heckings vierter Anlauf 2 hours ago - Kicker
    Der Pokal hat seine eigenen Gesetze - und Dieter Hecking seine eigene, persönliche Pokal-Geschichte. Diese wiederum ist aus Sicht des heutigen Wolfsburger Trainers durchaus noch ausbaufähig. Dreimal blieb ihm der ersehnte Sprung ins Finale von Berlin verwehrt, in Bielefeld soll es nun endlich klappen.
    Translate to
  •   Keine Strafe gegen Marcelo 2 hours ago - Kicker
    Einen Tag nach der Ankündigung des DFB, im Fall Marcelo zu ermitteln, hat Hannovers Innenverteidiger mit der Mannschaft die Vorbereitung auf das Spiel beim VfL Wolfsburg aufgenommen. Marcelo wird im Derby mitwirken können, denn am Dienstagnachmittag stellte der Kontrollausschuss die Ermittlungen gegen den ein.
    Translate to
  •   Malandas Vater attackiert Berater 3 hours ago - Sport 1
    Der Vater des verstorbenen Junior Malanda, Bernard, hat schwere Vorwürfe gegen den modernen Profifußball erhoben."Die deutsche Presse hat ausgiebig über den Unfallhergang geschrieben und dass Junior nicht angeschnallt war. Aber das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte", sagte er in der Internetsendung Carrément Steph mit, "Berater waren an seinem Leben beteiligt. Sie haben ihn von der Familie entfremdet, gaben ihm falsche Informationen und machten ihm alle Art von Versprechungen."Er teilte mit: "Die Fußballwelt ist verdorben."Der ehemalige Spieler des VfL Wolfsburg war am 10. Januar nach einem Autounfall verstorben."Die Berater haben Dollarzeichen in den Augen, sie wollen das schnelle Bargeld. Wie Geier kreisen sie um die jungen Fußballer", führte Bernard Malanda aus und erzählte, dass Junior plötzlich auf Partys gegangen sei.Nun will der Kongolese eine Stiftung für junge Fußball und deren Eltern gründen. Ziel: Keine durch Berater zerstörte Leben mehr: "Es ist höchste Zeit, dass junge belgische Talente die richtige Entscheidung treffen." 
    Translate to
  •   Bielefeld im Halbfinale ohne Burmeister 4 hours ago - Sport 1
    Favoritenschreck Arminia Bielefeld muss im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg am Mittwoch (20 Uhr im LIVETICKER) auf Felix Burmeister verzichten.Der Innenverteidiger fehlt dem Drittliga-Spitzenreiter wegen einer fiebrigen Erkältung. Außer Burmeister und dem langzeitverletzten Peer Kluge kann Bielefelds Trainer Norbert Meier aus dem Vollen schöpfen. 
    Translate to
  •   Marcelo in der Warteschleife 4 hours ago - Kicker
    Einen Tag nach der Ankündigung des DFB, im Fall Marcelo zu ermitteln, hat Hannovers Innenverteidiger mit der Mannschaft die Vorbereitung auf das Spiel beim VfL Wolfsburg aufgenommen. Dabei schwang wenig Hoffnung auf Begnadigung mit. "Ich kann jetzt nur abwarten", sagte der Abwehrspieler von Hannover 96 dem kicker.
    Translate to
  •   Kruses Poker: Die Besten oder mehr Geld? 5 hours ago - Sport 1
    Max Kruse pokert gerne. Das ist bekannt - und zunächst einmal ganz wörtlich gemeint.Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach spielt gerne mit Karten und Jetons, zum Bespiel bei Stefan Raabs Pokernacht, wo er Anfang des Jahres als Sieger vom Tisch ging.Nun ist Kruse derzeit einer der begehrtesten Spieler der Bundesliga. Am Wochenende schoss er den FC Bayern mit seinem Siegtor gegen den VfL Wolfsburg (1:0) zur Meisterschaft und Gladbach gleichzeitig in eine komfortable Situation für das Rennen um die Champions League.Seine Ausstiegsklausel über 12 Millionen Euro ist längst kein Geheimnis mehr, genauso wenig das Interesse von Bayer Leverkusen, Schalke 04 und Borussia Dortmund. Und Kruse selbst pokert mal wieder, lässt seine Zukunft offen.Doch wäre ein Wechsel für den 27-Jährigen überhaupt reizvoll?Sportlich ist Gladbach erste WahlSportlich ist Borussia Mönchengladbach die beste Option, wenn man davon ausgeht, dass der FC Bayern und der VfL Wolfsburg keine Ambitionen haben, Kruse zu verpflichten.Nach aktuellem Stand ist die Borussia direkt für die Champions League qualifiziert. Mit vier Punkten Rückstand auf Wolfsburg ist sogar Platz zwei noch in Reichweite. Im schlimmsten Fall könnte die Mannschaft von Lucien Favre noch auf Platz vier hinter Leverkusen zurückfallen, dann müsste man sich den Startplatz in der Champions League noch durch zwei Spiele verdienen.So wie die Borussen derzeit in Form sind, ist das aber eher unwahrscheinlich. Und Kruse stellte am Wochenende selbst klar: "Wir wollen in die Champions League. Jeder will in der Champions League spielen."Leverkusen als AlternativeWenn er seine eigenen Worte ernst nimmt, dann kommt aus sportlicher Sicht also höchstens noch Leverkusen als Wechselkandidat in Frage. Kruses Freund Christoph Kramer wird dort in der nächsten Saison ebenfalls spielen.Leverkusens laufintensive, schnelle Spielanlage würde Kruse sogar entgegenkommen, doch die Konkurrenz in der Offensive ist mit Stefan Kießling, Josip Drimic, Karim Bellarabi, Heung-Min Son und Hakan Calhanoglu groß.Die Perspektive dort ist somit kaum besser als in Mönchengladbach – von Tradition und Image ganz zu schweigen. Wieso also wechseln?Mehr Geld bei BVB oder SchalkeVielleicht - ja, natürlich! - des Geldes wegen. Nicht nur in der Bayer-Stadt Leverkusen könnte Kruse besser verdienen als bei seinem jetzigen Verein. Die börsengehandelten Dortmunder und die gasprominent-gesponserten Schalker wären wohl bereit, die Kasse für seine Dienste zu öffnen.In Gladbach, wo Kruse noch Vertrag bis 2017 hat, ist eine Gehaltserhöhung dagegen vorerst nicht vorgesehen. Vielleicht pokert Kruse deshalb - für mehr Salär bei seinem jetzigen Verein.Schalke und Dortmund könnte einen Spielertyp wie Kruse gut gebrauchen, einen zwischen Mittelfeld und Sturm, der viel läuft, Räume aufreißt, selbst ins Dribbling gehen kann und Tore vorbereitet wie selbst schießt. In 73 Spielen für Mönchengladbach kommt Kruse auf 23 Tore und 22 Torvorlagen – eine starke Bilanz!Europa League statt Königsklasse?Deshalb gibt es auch kaum einen Trainer in der Bundesliga, der den Angreifer nicht gerne in seinem Kader hätte. Thomas Tuchel, ab Sommer neuer Coach in Dortmund, soll extrem heiß auf Kruse sein. Aber ist der heiß darauf - wenn überhaupt - Europa League zu spielen, wo er doch die Königsklasse auf dem goldenen Tablett liegen hat?Für die Nationalmannschaft wie das internationale Renommee wären Einsätze in der Champions League zweifellos ein Plus.Bleibt zu guter Letzt noch das Verhältnis mit Lucien Favre, welches nicht das beste sein soll. Der Schweizer äußerte sich auch nach dem vergangenen Wochenende auffällig reserviert zu seinem Siegtorschützen. Vielleicht spielt also auch die Anerkennung eine Rolle.Poker um die ZukunftKruse muss also wählen zwischen sportlicher und finanzieller Perspektive. Vielleicht bekommt er am Ende beides.  Dass er pokern kann, hat er bereits unter Beweis gestellt. Nach seiner Nicht-Nominierung für die WM 2014, plante er kurzfristig einen (Poker-)Urlau
    Translate to
  •   Hecking baut auf De Bruyne 5 hours ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg kann im Halbfinale des DFB-Pokals bei Arminia Bielefeld auf Mittelfeldstar Kevin De Bruyne zurückgreifen."Alle Spieler sind fit. Der Pokal heilt sozusagen alle Wunden", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking vor dem Duell mit dem Drittliga-Spitzenreiter am Mittwochabend (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Der am Mittelfuß verletzte Belgier war zuletzt auch bei der 0:1-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach zum Einsatz gekommen, dort aber blass geblieben.Gegen den Außenseiter erwartet Hecking eine intensive Begegnung."Wir treffen auf einen Gegner, der gut organisiert sowie läuferisch und kämpferisch stark ist. Aber es liegt an uns", sagte Hecking weiter: "Du musst Geduld und die Ruhe habe. Gladbach hat es zuletzt nicht geschafft, Tempo ins Spiel zu bringen. Das müssen wir vermeiden."Die Bielefelder haben im Pokal in Hertha BSC, Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach bereits drei Bundesligisten bezwungen.
    Translate to
  •   Sehnsucht nach dem Titel 7 hours ago - Sport 1
    Fußballer des Jahres 2012, dreimal Gewinner beim "Tor des Monats", Supercup-Sieger 2012 und 2013. Es ist nicht so, als hätte Marco Reus in seiner Laufbahn noch keine Titel und Auszeichnungen gewonnen.Doch die wirklich wichtigen Titel fehlen dem Ausnahmespieler von Borussia Dortmund noch.Champions-League-Finalist, zweimal Vizemeister, Pokal-Endspiel 2014 - der 25-Jährige war mit dem BVB schon ganz nah dran an seinem ersten großen Triumph.Nun will Reus im Pokal-Halbfinale gegen Bayern München (ab 20 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) alles daran setzen, seine nächste Titelchance zu wahren.Reus: "Das Zeug, jedes Spiel zu gewinnen"Dass der Gegner FC Bayern heißt, kann den Nationalspieler nicht schrecken. "Wir sind Borussia Dortmund. Wir haben immer das Zeug dazu, jedes Spiel zu gewinnen, auch gegen große Gegner", sagte Reus bei einem Drehtermin mit seinem Sponsor Puma."Das haben wir schon oft genug bewiesen, auch gegen Bayern", so Reus. Beim letzten Gastspiel in München hielten die Dortmunder in der Hinrunde lange Zeit gut dagegen, musste sich am Ende jedoch dem Druck beugen und verloren 1:2.Dortmunds Torschütze zur seinerzeitigen Führung nach einer halben Stunde: Marco Reus, der nach schöner Flanke von Pierre-Emerick Aubameyang zur Abwechslung mal mit dem Kopf traf.Der mit großem Ballgefühl gesegnete Flügelflitzer ist für den BVB, was Arjen Robben für die Bayern ist: Der unumstrittene Kreativspieler kann den Unterschied ausmachen - als Vorbereiter und Torschütze."Bayern ist schlagbar"Dass das Halbfinale gegen Bayern wie ein Finale ist, spornt Reus zusätzlich an. Den Titel zum vorweggenommenen Endspiel könnte es dann am 30. Mai in Berlin gegen Wolfsburg oder Bielefeld geben.Reus weiß, was es braucht, um seinen Titeltraum am Leben zu halten. "Wir müssen einen super Tag haben, uns viel zutrauen, viel Selbstvertrauen haben und vorne unsere Chancen suchen", sagt Dortmunds Nummer 11.Für den Nationalspieler steht fest: "Bayern ist schlagbar". Das haben in der Rückrunde schon Wolfsburg und Gladbach bewiesen, in der Champions League waren es in dieser Saison Manchester City und Porto."Wir werden alles versuchen. Ich bin sehr optimistisch, dass wir das schaffen", blickt er dem Finaleinzug entgegen.Noch nicht bei 100 ProzentEr selbst schaffte rechtzeitig den Sprung zurück auf den Platz. Aufgrund von Adduktoren-Problemen hatte Reus gut drei Wochen pausieren müssen. Gegen Eintracht Frankfurt kehrte er am Samstag als Einwechselspieler für 23 Minuten zurück.Im Halbfinale wird der Flügelspieler endlich wieder in der Startelf stehen, wo er zuletzt an Ostern beim 0:1 im Heimspiel gegen die Bayern stand.Jakub Blaszczykowski muss dafür wohl auf die Bank, Henrik Mkhitaryan rückt im Mittelfeld auf die rechte Seite, Reus übernimmt links.Nach vier Spielen Pause kann Reus noch nicht wieder hundertprozentig in Form sein. Dennoch soll er entscheidend eingreifen, erst Recht im Zusammenspiel mit einem Aubameyang in Topform.Klopp fordert AkzenteVon seinen Aktivposten fordert Klopp das Besondere. "Wir sollten über die gesamte Spielzeit maximal aktiv sein, selber Akzente setzen wollen, nicht nur Nadelstiche, sondern tatsächlich Akzente", so der 47-Jährige.Für Reus und auch Klopp heißt es alles oder nichts im K.o.-Spiel gegen den großen Rivalen."Wenn du im Halbfinale bist, willst du natürlich ins Endspiel. Das muss man in jeder Sekunde auf dem Platz sehen", fordert Reus.Für den gebürtigen Dortmunder ist die Zeit zur Revanche für das verlorene Finale 2014 reif. "Wir wollen den Cup nach Hause holen", sagt Reus, der damit auch endlich seinen ersten großen Titel nach Hause bringen würde.
    Translate to
  •   De Bruyne will sich fitspritzen lassen 9 hours ago - Sport 1
    Nationalspieler Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg will sich für das Halbfinale im DFB-Pokal gegen Drittligist Arminia Bielefeld (Mi., ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zur Not fit spritzen lassen."Wenn es sein muss, ohne Schmerzen spielen zu können. Schlechter kann es damit nicht werden", sagte der Belgier, der an einer Fuß-Entzündung leidet, bei Bild.De Bruyne hatte sich im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen den SSC Neapel eine Fußprellung zugezogen.
    Wolfsburg Europa League Injury and suspension
    Translate to
  •   Neuer Pokalheld? Reich tippt auf De Bruyne 21 hours ago - Kicker
    Es war am 11. April 1995. Also nahezu exakt vor 20 Jahren. Der Tag, an dem der VfL Wolfsburg das erste und bislang einzige Mal ins DFB-Pokalfinale eingezogen ist. Dank Siggi Reich. Der Stürmer schoss den damaligen Zweitligisten beim 1:0 gegen den 1. FC Köln ins Endspiel nach Berlin. Reichs Erben im VfL-Trikot wollen am Mittwoch gegen Arminia Bielefeld nachziehen.
    Translate to
  •   PSG (F)/Delannoy : « C’est juste énorme » 21 hours ago - Football365.fr
    La capitaine des féminines du PSG, Sabrina Delannoy, a donné son sentiment aprèsl'élimination de Wolfsburg dans le dernier carré de la Ligue des Champions dimanche. La joueuse a également eu une pensée pour sa coéquipiere Caroline Seger, qui sera suspendu pour la finale.
    Translate to
  •   Allofs warnt vor Bielefeld 22 hours ago - Sport 1
    Manager Klaus Allofs vom VfL Wolfsburg warnt vor dem Halbfinale des DFB-Pokals (Mittwoch, ab 20 Uhr im LIVETICKER) vor Gegner Arminia Bielefeld."Wir wissen, dass wir eine außergewöhnliche Leistung bringen müssen. Der Unterschied zwischen einem Erst- und Drittligisten ist in einigen Punkten gar nicht so groß. Und es liegt an uns, diese Unterschiede herauszuarbeiten", sagte Allofs bei SPORT1.Die Platzbedinungen in der SchücoArena will der 58-Jährige nicht als mögliche Ausrede im Falle einer Niederlage gelten lassen."Ich kenne den Platz nicht. Ich habe ein paar Stimmen gehört, dass die Gladbacher sich beim letzten Mal sich nicht ganz so wohl gefühlt haben. Wir sind darauf vorbereitet und werden das nicht so groß thematisieren", sagte Allofs.
    Translate to
  •   LdC (F) - Benstiti : "La capacité d'aller la gagner" 1 day ago - Football365.fr
    L'entraineur des féminines du PSG, Farid Benstiti, a souligné l'enorme performance réalisée par ses joueuses, qui ont éliminé les double tenantes en titre de la Ligue des Champions, Wolfsburg, pour se qualifier en finale de la compétition pour leur deuxième participation seulement.
    Translate to
  •   LdC (F) - Al-Khelaïfi : "Très fier de nos joueuses" 1 day ago - Football365.fr
    Le président du PSG, Nasser Al-Khelaifi, a fait part de toute sa satisfaction après la qualification de l'équipe féminine du PSG pour la finale de Ligue des Champions après avoir éliminé Wolfsburg dans le dernier carré. Un bon week-end pour le club parisien après la victoire des hommes en Ligue 1 contre Lille (6-1) et du PSG handball vainqueur de la Coupe de France.
    Translate to
  •   Klose: Blauer Fuß, grünes Licht? 1 day ago - Kicker
    Nach knapp einer Stunde ging es nicht mehr. Timm Klose musste am Sonntag in Mönchengladbach (0:1) mit einer Fußverletzung ausscheiden. Den Wolfsburger Innenverteidiger hatte es zweimal am linken Fuß erwischt, "extreme Schmerzen" machten ein Weiterspielen unmöglich. Am Montag gab der Schweizer gegenüber dem kicker aber leichte Entwarnung: "Nichts gebrochen, keine Sehne gerissen." Nun hofft er, am Mittwoch im Pokalhalbfinale bei Arminia Bielefeld wieder dabei zu sein.
    Translate to
  •   Klose: Blauer Fuß, grünes Licht? 1 day ago - Kicker
    Nach knapp einer Stunde ging es nicht mehr. Timm Klose musste am Sonntag in Mönchengladbach (0:1) mit einer Fußverletzung ausscheiden. Den Wolfsburger Innenverteidiger hatte es zweimal am linken Fuß erwischt, "extreme Schmerzen" machten ein Weiterspielen unmöglich. Am Montag gab der Schweizer gegenüber dem kicker aber leichte Entwarnung: "Nichts gebrochen, keine Sehne gerissen." Nun hofft er, am Mittwoch im Pokalhalbfinale bei Arminia Bielefeld wieder dabei zu sein.
    Translate to
  •   So heiß wird der Abstiegskampf 1 day ago - Sport 1
    Der Abstiegskampf in der Bundesliga wird immer heißer.Vier Spieltage vor Schluss sind vor allem der VfB Stuttgart, SC Paderborn, Hamburger SV, Hannover 96 und SC Freiburg um den Klassenerhalt zittern.Von den fünf Kellerkindern schaffte am 30. Spieltag nur der HSV einen Sieg, dadurch ist es vor dem Schlussspurt eng wie nie. Ganze fünf Punkte trennen den Letzten Stuttgart vom 14. FreiburgMit dem Tabellenrechner von SPORT1 können Sie die restlichen Partien durchtippen und schauen, wer Ihrer Meinung nach den Klassenerhalt schafft und welche Teams den bitteren Gang in die Zweite Liga antreten müssen.Direkte Duelle wohin man blicktBesonders pikant im völlig verrückten Abstiegskampf: Alle Teams haben mit Duellen gegen die direkte Konkurrenz das Schicksal in der eigenen Hand, jedes Spiel ist enorm wichtig.Freiburg, derzeit auf Rang 14 mit 30 Punkten und 31:41-Toren, hat die beste Ausgangslage, spielt in den letzten vier Partien sogar noch gegen drei direkte Konkurrenten. Am 34. Spieltag könnte es in Hannover zu einem echten Endspiel kommen!Bedrohlich ist die Lage in Stuttgart. Der VfB steht mit nur 27 Zähern am Tabellenende und muss jetzt gegen Schalke 04 und den FSV Mainz 05 ran. Zum Abschluss geht's nach Paderborn - ebenfalls ein mögliches Duell ums nackte Überleben.Schalke das Zünglein an der Waage?Hannover hat harte Wochen vor der Brust. 96 trifft auf den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg sowie Werder Bremen und den FC Augsburg, die beide noch um die Europa League kämpfen. Am letzten Spieltag könnte es gegen Freiburg um den Verbleib in der höchsten Spielklasse gehen.Auf Bundesliga-Dino HSV und Paderborn warten zwei Duelle mit Tabellennachbarn - beide müssen noch gegen Freiburg und Stuttgart ran.Der FC Schalke 04 könnte mit drei Spielen gegen Abstiegskandidaten das Zünglein an der Waage sein.SPORT1 zeigt die Restprogramme der Abstiegskandidaten:14. SC Freiburg:Paderborn (H)Hamburg (A)Bayern (H)Hannover (A)15. Hannover 96:Wolfsburg (A)Bremen (H)Augsburg (A)Freiburg (H)16. Hamburger SV:Mainz (A)Freiburg (H)Stuttgart (A)Schalke (H)17. SC Paderborn:Freiburg (A)Wolfsburg (H)Schalke (A)Stuttgart (H)18. VfB Stuttgart:Schalke (A)Mainz (H)Hamburg (H)Paderborn (A)
    Translate to
  •   DFL-Bosse gratulieren FC Bayern 1 day ago - Sport 1
    Präsident Reinhard Rauball und Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL), haben dem FC Bayern zum Gewinn der 25. Meisterschaft gratuliert."Der FC Bayern München war auch in dieser Saison in der Bundesliga das Maß aller Dinge. Wer von den ersten 30 Spielen nur zwei verliert, hat den Titel des Deutschen Meisters ohne Wenn und Aber verdient", sagte Rauball.Seifert würdigte den Rekordmeister aus München als "großes Aushängeschild für die Bundesliga. Mit Blick auf das Halbfinale in der Champions League wünsche ich Pep Guardiola und seiner Mannschaft viel Erfolg für die Spiele gegen den FC Barcelona. Das Champions-League-Endspiel in Berlin am 6. Juni wäre eine große Bühne, um den deutschen Fußball weltweit zu präsentieren."Die Bayern sicherten sich ihren 25. Titel "auf dem Sofa", nachdem der Tabellenzweite VfL Wolfsburg am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach 0:1 verloren hatte.Mit 15 Punkten Vorsprung liegt das Team von Guardiola vier Spieltage vor Schluss damit uneinholbar an der Spitze."Eine Titelverteidigung ist immer etwas Besonderes. Die Bayern haben damit zum vierten Mal in ihrer Geschichte sogar den Titel-Hattrick geschafft", sagte Rauball: "Die gesamte Bundesliga gratuliert den Verantwortlichen des FC Bayern sowie Pep Guardiola und seiner Mannschaft zu ihrer beeindruckenden Konstanz nicht nur in dieser Saison."
    Bayern Munich Monchengladbach Barcelona Wolfsburg Champions League Bundesliga
    Translate to
  •   96-Boss Kind glaubt an Klassenerhalt 1 day ago - Sport 1
    Präsident Martin Kind glaubt auch nach dem verpatzten Trainerdebüt von Michael Frontzeck weiter an den Klassenerhalt von Hannover 96."Wenn man die anderen Ergebnisse betrachtet, ist es enger geworden. Aber wir können es immer noch schaffen, die Mannschaft hat Charakter und Willen gezeigt", sagte der 71-Jährige dem kicker.Die Niedersachsen warten nach dem 1:2 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim seit 14 Spielen auf einen Sieg und sind mit fünf geholten Punkten die schwächste Mannschaft der Rückrunde.Der Tabellen-15. hat nur noch zwei Zähler Vorsprung auf das Schlusslicht VfB Stuttgart. Am kommenden Samstag geht es zum Tabellenzweiten VfL Wolfsburg.Frontzeck hatte in der Vorwoche die Nachfolge des entlassenen Tayfun Korkut übernommen."Ich denke, dass man Unterschiede erkennen konnte. Und auch Michael Frontzeck strahlt Ruhe und Grundoptimismus aus. Ich bin sicher, dass er die Mannschaft so motivieren kann, dass alle den Abstiegskampf annehmen", sagte Kind.
    Translate to
  •   Erst Königklasse, dann Königstransfer? 1 day ago - Sport 1
    Als die Frage nach den Wechselgerüchten kam, setzte Max Kruse sein bestes Pokerface auf.Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach hatte gerade erst die Dopingprobe absolviert, war noch voller Adrenalin. Euphorisch. Glücklich. Schließlich hatte er kurz zuvor die Borussia zum 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg geschossen.Kruse grinste breit, Freude und Erleichterung waren ihm gleichermaßen anzusehen, als er in der Mixed Zone über seine Gefühlswelt sprach.Doch bei der Frage um seine persönliche Zukunft verschwand das Lächeln kurz, Kruse blockte ab, ging in die Defensive."Ich brauche mich damit jetzt nicht zu beschäftigen. Ich habe gesagt, dass ich mit Gladbach das Bestmögliche erreichen will, und das wäre Platz drei, vielleicht sogar Platz zwei. Wir wollen in die Champions League. Meine eigene Personalie stelle ich da mal komplett hinten an", sagte der Nationalspieler.Kein BekenntnisEin Bekenntnis hört sich anders an. Immerhin könnte es sportlich kaum besser laufen. Die Champions-League-Qualifikation ist Gladbach vier Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen, im Rennen um das direkte Ticket für die Königsklasse hat Gladbach als Dritter, vier Punkte hinter Wolfsburg und zwei Zähler vor Bayer Leverkusen, das Momentum auf seiner Seite. Sogar die Vizemeisterschaft ist in Reichweite (DATENCENTER: Tabelle).Was wäre also naheliegender, als in der kommenden Saison dann auch mit Gladbach in der Champions League zu spielen?"Jeder will in der Champions League spielen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", so Kruse.Kruse macht sich seine GedankenSo weit, so vage.Damit war das Thema für Kruse auch erledigt. Er mache sich seine Gedanken, das hatte er bereits vor kurzem eingeräumt. Entscheiden könne er sich aber auch noch nach dem Saisonende. Max Eberl dürfte das Thema also noch ein paar Wochen beschäftigen. Denn die Gerüchte reißen nicht ab, dass Kruse den Klub im Sommer verlässt. In seinem bis 2017 datierten Vertrag ist eine Ausstiegsklausel verankert, die ihm einen vorzeitigen Wechsel für angeblich zwölf Millionen Euro ermöglicht.Als Kandidaten aus der Bundesliga gelten seit Wochen Schalke 04 und Borussia Dortmund, angeblich hat auch Bayer Leverkusen Interesse. Angesichts der Tabellenkonstellation ist das nicht ganz ohne Brisanz."Für mich gibt es da keinen neuen Stand. Ich habe oft genug betont, dass er Vertrag hat. Und oft genug auch betont, dass es eine Kondition gibt, wo er den Verein verlassen kann", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.Sportlich bessere ArgumenteDoch Erfolg macht bekanntlich sexy. Die Gladbacher haben zumindest im Gegensatz zum BVB oder zu S04 kurzfristig sportlich die deutlich besseren Argumente, dafür dürfte die Konkurrenz aber monetär sehr reizvoll sein. Vor allem der neue BVB-Trainer Thomas Tuchel soll Kruse auf seinem Wunschzettel haben.Mit und auch dank eines formstarken Kruse ist in Gladbach in den vergangenen Monaten eine Mannschaft gereift, die in der Rückrundentabelle einen Punkt hinter Meister Bayern München den zweiten Platz belegt. Und damit auch ein Versprechen für die Zukunft ist.Eberl bleibt in der Personalie deshalb weiterhin sehr gelassen. "Wenn man ihn spielen sieht, wenn man die Mannschaft sieht, habe ich keine Sorge, dass er nicht bei uns bleibt", so Eberl.Wie wichtig er für das Gefüge bei der Borussia im Allgemeinen und das System von Lucien Favre im Speziellen ist, bewies Kruse nicht erst durch den späten Siegtreffer gegen Wolfsburg. Der 27-Jährige war zuvor mehr als ein halbes Jahr, genauer gesagt seit dem 18. Oktober 2014, ohne Treffer aus dem Spiel heraus geblieben.An sich gearbeitetImpulse gibt er dem Spiel der Borussia in der Rolle des Führungsspielers trotzdem, agiert im Umschaltspiel der Borussia als Schnittstelle, lässt sich oft auf die Zehn zurückfallen und ist mehr flexibler Allrounder denn klassischer Mittelstürmer. Eine falsche Neun, technisch versiert und inzwischen auch bereit für einen hohen Laufaufwand.Nach der verpassten WM im vergangenen Sommer arbeitete der als immer etwas schlam
    Bayern Munich Monchengladbach Werder Bremen Bayer Leverkusen Wolfsburg Mainz 05 Borussia Dortmund Schalke 04 Champions League Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Löw gratuliert Meister Bayern 1 day ago - Sport 1
    Bundestrainer Joachim Löw hat dem FC Bayern München zum Gewinn der 25. deutschen Fußball-Meisterschaft gratuliert. "Glückwunsch an den FC Bayern zur verdienten Meisterschaft. Ich freue mich natürlich besonders für Pep Guardiola und unsere Nationalspieler, die auch nach dem Gewinn des WM-Titels bewiesen haben, dass sie weiterhin erfolgshungrig sind", sagte der 55-Jährige bei dfb.de. Die "Konstanz, Souveränität und Zielstrebigkeit" des Rekordmeisters seien beeindruckend, so Löw. Zudem gratulierte auch Oliver Bierhoff den Münchnern über die Verbandshomepage. "Dieser Erfolg vier Spieltage vor Saisonende ist umso höher zu bewerten, wenn man berücksichtigt, dass auch die Bayern nicht frei von Verletzungs-Pech waren", sagte der Nationalmannschaftsmanager.Bierhoff weiter: "Bayern ist ein Top-Verein und ähnlich wie unsere Nationalmannschaft weltweit ein Aushängeschild für die Bundesliga und unser Land." Die Münchner profitierten am am Sonntag vom 0:1 des schärfsten Verfolgers VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach und sind somit vier Spieltage vor dem Ende der Saison nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.
    Translate to
  •   Die Couch-Meister haben nur den BVB im Kopf 1 day ago - Sport 1
    So ist das also als Bayern-Profi 2.0. Man wird auf der Couch Deutscher Meister und sendet dann einen mutmaßlich schon vorbereiteten Tweet an seine Follower. Modern und effizient eben.So wie es direkt nach dem 1:0-Sieg von Borussia Mönchengladbach über den VfL Wolfsburg Mario Götze, Thiago Alcantara und zig andere machten. Götze posierte mit Meisterschale und Champagner-Buddel – nach Partystimmung sah es trotzdem nicht wirklich aus.Und das ist nachvollziehbar. Zu vorhersehbar war die offizielle Bestätigung des 25. Titelgewinns, nach dem 1:0 über Hertha BSC waren die Münchner am Samstagabend schon gefühlter Titelträger. Außerdem quält ja auch das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund (Di., ab 20 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) den Geist."Es ist ein bisschen schade, weil diese Meisterschaft so in den Hintergrund rückt, für die wir uns das ganze Jahr den Arsch aufgerissen haben", maulte Thomas Müller daher schon am Samstagabend. Die nächsten Ziele wartenAuf Party und ein Bierchen über den Durst musste er wie das ganze Team verzichten, schon vorher hatte man sich darauf intern geeinigt. Größere Ziele als ein nationaler Titel, zum Beispiel in der Champions League, stehen noch auf dem Plan. Zumindest Kapitän Philipp Lahm beruhigte Müller ein wenig: "Irgendwann werden wir auf dem Rathausbalkon stehen. Und dann werden wir richtig feiern."Verletztenliste schrumpftDie Fans planten gleichermaßen: Ein Autokorso war am Sonntagabend in München daher genauso wenig in Sichtweite wie Blitztransfers vor den Krachern gegen Dortmund und Barcelona in der Vorschlussrunde von DFB-Pokal beziehungsweise Königsklasse.Immerhin reduziert sich im Moment die ellenlange Verletztenliste ein wenig: Gegen Berlin stand erstmals seit August der langzeitverletzte Javier Martinez wieder im Kader.Und am Sonntag trainierten auch Innenverteidiger Medhi Benatia und Flügelflitzer Arjen Robben wieder mit dem Team. Besonders Robbens Erscheinung ließ die Fans an der Säbener Straße wohlig aufseufzen. Ja mei, Gott sei Dank, der Arjen.Robben: "Es sieht gut aus"Der Niederländer ist schließlich seit dem Siegtreffer im Champions-League-Finale 2013 der personifizierte BVB-Schreck. "Im Moment sieht es gut aus, ich muss aber konzentriert weiterarbeiten, um topfit zu werden", sagte Robben nach der Trainingseinheit.Die Folgen des Bauchmuskelrisses scheinen überwunden, doch der Edeltechniker will nichts überstürzen. "Das Wichtigste ist, gesund zurückzukommen", erklärte er mit Blick auf das Spiel gegen Dortmund.Kein freundlicher AbendIm Moment deutet jedoch alles darauf hin, dass Robben, wie von SPORT1 schon frühzeitig gemeldet, gegen Schwarzgelb wieder im Kader steht. Der Superstar wird sich wie der Rest der Truppe auf einen hitzigen Abend einstellen."Es wird zur Sache gehen", erklärte Lahm. Der Kapitän des FC Bayern verwies zudem auf die große Motivation des BVB und sagte: "Dortmund wird alles reinlegen, es ist der einzige Titel, den sie noch gewinnen können. Aber wir werden dagegen halten."Kompliment an LewandowskiRobert Lewandowski wird dabei gegen sein altes Team besonders gefragt sein. Der Stürmer traf beim umkämpften 1:0-Sieg in Westfalen und glänzte beim 6:1 über Porto mit zwei Toren."Er ist natürlich ein Trumpf für uns", stellte Sportvorstand Matthias Sammer dazu fest. Für seine aktuelle Form habe der Pole "hart gearbeitet" - auch an seiner Physis.Sammer selbst nahm seinen dritten Meistertitel als FCB-Sportvorstand übrigens auch en passant mit. Als er zum Basketball-Schlager gegen ALBA Berlin vorbeischaute, drückte man ihm eine Plastikschale fürs Foto in die Hand.Im Gespräch mit SPORT1 ging er aber schon bald wieder in den Mahnermodus über. "Wir wissen, wir dürfen uns nicht einlullen lassen und nicht sentimental werden", sagte er. Schon kurz nach dem Titelgewinn waren die Roten also schon wieder voll auf Dortmund gepolt.
    Translate to
  •   Kruse bringt Gladbach in die Pole Position 1 day ago - Sport 1
    Max Kruse ließ seinen Gefühlen freien Lauf, bis er plötzlich verschwunden war. Ganz unten. Inmitten einer riesigen Jubeltraube."In dem Moment weiß man nicht so genau, wo man hin soll mit seinen Glücksgefühlen", erklärte der Nationalspieler anschließend bei Sky.Nur wenige Augenblicke zuvor hatte Kruse mit seinem Last-Minute-Tor Borussia Mönchengladbach der Champions League ein gutes Stück näher gebracht – und ganz nebenbei den FC Bayern München zum 25. Meistertitel. (Die Highlights zum Nachhören in unserem Sportradio SPORT1.fm)Erstes Feldtor seit sechs MonatenAber das größte Geschenk machte sich der 27 Jahre alte Stürmer beim 1:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg selbst. Denn seit dem 18. Oktober 2014 beim 3:0 in Hannover hatte Kruse kein Feldtor mehr erzielt, dafür aber in Liga und Pokal fünf Elfmeter verwandelt."Wahnsinn, durch ein Tor in der 90. Minute zu gewinnen. Im Moment gibt es nichts Schöneres", sagte der gutgelaunte Matchwinner. "Wir haben nicht zwingend offensiv gespielt, aber hinten gut gestanden und wenig Torchancen zugelassen. Da musst du den Punch auch mal setzen." (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)"Den Treffer hat er sich verdient", hatte zuvor bereits sein Trainer Lucien Favre gesagt, während die Fans noch lange nach dem Spiel den Nationalstürmer nach dessen neunten Saisontreffer feierten.Leverkusen als SchlüsselspielDabei war es weit mehr als nur das. Mit seinem Tor in der 90. Minute hatte Kruse für den achten Heimsieg der Gladbacher in Serie gesorgt. Nach dem zehnten Bundesligaspiel in Folge ohne Niederlage geht Gladbach nun als Dritter mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger Leverkusen in die abschließenden vier Spieltage. Womit sich die "Fohlen" im Kopf-an-Kopf-Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation nun in der Pole Position befinden und im Liga-Endspurt bessere Karten als die Werkself haben, die am drittletzten Spieltag im Borussia-Park zu Gast ist. (DATENCENTER: Tabelle)"Ich glaube, dass diese Partie ziemlich entscheidend wird", sagte Kruse, der die Position ebenso wie sein Coach alles daran setzen will, diese Position nicht mehr aus der Hand zu geben: "Wir wollen unbedingt Platz drei halten", so Favre. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)Favre bemängelt ChancenverwertungSo glücklich der Trainer auch über den Erfolg war - er richtete den Blick schon wieder auf die kommenden Aufgaben und damit auch auf ein Haar in der Suppe, das er während der 90 Minuten gegen Wolfsburg doch noch gefunden hatte. Denn Granit Xhaka (12.), zweimal Patrick Herrmann (21./50.), Oscar Wendt (52.) und Kruse hatten zuvor gute Möglichkeiten vergeben. (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel)"Bei den Chancen, die wir haben, müssen wir mehr Tore machen", sagte Favre. "Das ist unser Manko."
    Translate to
  •   Traumfinale geplatzt: Wolfsburg ausgeschieden! 1 day ago - Kicker
    Das deutsche Traumfinale in der Champions-League zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg wird es nicht geben. Titelverteidiger Wolfsburg schied nämlich im Halbfinale trotz eines 2:1 (0:1)-Sieges bei Paris St. Germain aus - das 0:2 aus dem Hinspiel wog am Ende zu schwer.
    Translate to
  •   Paris into final after ending Wolfsburg reign 1 day ago - UEFA
    Paris Saint-Germain 1-2 VfL Wolfsburg (agg: 3-2)The French side are through to their first ever final after holding off a late Wolves rally to knock out the champions.
    Translate to
  •   Paris seal final spot after ending Wolfsburg's reign 1 day ago - UEFA
    Paris Saint-Germain 1-2 VfL Wolfsburg (agg: 3-2)The French side are through to their first ever final after holding off a late Wolves rally to knock out the champions.
    Translate to
  •   Keßler für Wahl in England nominiert 1 day ago - Sport 1
    Weltfußballerin Nadine Keßler winkt eine weitere Auszeichnung. Die seit langer Zeit am Knie verletzte Mittelfeldspielerin vom VfL Wolfsburg gehört zu den fünf Nominierten für den erstmals vergebenen Preis als "Fußballerin des Jahres" der britischen Rundfunkanstalt BBC.Neben der 27-Jährigen stehen die Spanierin Veronica Boquete vom 1. FFC Frankfurt, die fünfmalige Weltfußballerin Marta aus Brasilien, die Schottin Kim Little sowie die Nigerianerin Asisat Oshoala zur Wahl, bei der Fans ihre Stimme via BBC-Homepage abgeben können. Die Shortlist hatte eine Expertengruppe festgelegt.Sie fühle sich sehr geehrt, sagte Europameisterin Keßler: "Es ist eine besondere Auszeichnung, weil diesmal die Fans abstimmen."
    Translate to
  •   Bayern clinch title after Wolfsburg lose 1 day ago - UEFA
    FC Bayern München have won their third consecutive Bundesliga title after nearest rivals VfL Wolfsburg slipped to a 1-0 loss at VfL Borussia Mönchengladbach.
    Translate to
  •   Wolfsburg scheitert im Halbfinale 1 day ago - Sport 1
    Für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ist der Traum vom deutschen Finale in Berlin und der zweiten erfolgreichen Titelverteidigung in der Champions League geplatzt. Dem deutschen Meister reichte das 2:1 (0:1) im packenden Halbfinal-Rückspiel beim französischen Vizemeister Paris St. Germain nach dem 0:2 im Heim-Hinspiel nicht zum Weiterkommen.So trifft Paris am 14. Mai (18.00) im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark auf den deutschen Vizemeister 1. FFC Frankfurt, der sich am Samstag überaus souverän gegen Bröndby IF (7:0/6:0) durchgesetzt hatte und zum sechsten Mal im Europacup-Endspiel steht. Für das PSG-Team mit fünf deutschen Legionärinnen ist der Finaleinzug der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.Nach der frühen Pariser Führung durch Aurelie Kaci (6.) trafen die beiden Joker Martina Müller (71.) und Zsanett Jakabfi (74.) im Stade Charlety für den zweimaligen Champion, der in dieser Spielzeit noch die Chance auf zwei Titel hat. Im DFB-Pokalfinale trifft Wolfsburg am Freitag auf Turbine Potsdam und reist neun Tage später als Tabellenführer zum Bundesliga-Showdown nach Frankfurt.Wolfsburg setzte die PSG-Abwehr um Europameisterin Annike Krahn in der Innenverteidigung im gesamten Spielverlauf mit wütenden Angriffen immer wieder unter Druck, ging mit seinen guten Chancen bis zur Schlussphase aber ungewohnt fahrlässig um. Die Gastgeberinnen, bei denen Fatmire Alushi (62.) und Linda Bresonik (81.) eingewechselt wurden, gerieten zusehends ins Schwimmen, so dass Wolfsburg nach dem Doppelschlag noch einmal neue Hoffnung schöpfte.
    Translate to
  •   "Überhaupt nichts Selbstverständliches" 1 day ago - Sport 1
    Sportvorstand Matthias Sammer hat mit großer Zufriedenheit auf die 25. deutsche Fußball-Meisterschaft von Rekordchampion Bayern München reagiert. Auch Erzrivale Borussia Dortmund gratuliert gleich. SPORT1 fasst die Reaktionen zusammen.Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident FC Bayern): "Der 25. Titel ist auf jeden Fall etwas besonderes, man kann das mit einer silbernen Hochzeit vergleichen. Es ist ein Jubiläum. Die Mannschaft hat eine überragende Vorrunde gespielt, das war nach der strapaziösen Weltmeisterschaft nicht zu erwarten. Sie haben es sich verdient. Sie brauchen die frühe Meisterschaft, um sich ein bisschen entspannen zu können. Die schwierigen Aufgaben kommen noch."Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München): "Eine Meisterschaft ist nie etwas Normales. Es ist toll, es fühlt sich gut an. Jeder sollte es genießen. Es ist ein großer Titel, der wichtigste und ehrlichste. Es ist überhaupt nichts Selbstverständliches. Der Trainer, Trainerstab und die Mannschaft haben Großartiges geleistet. Jetzt können wir uns auf das Weitere konzentrieren. Wir sind sehr heiß auf das Spiel gegen Dortmund."Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Ich gratuliere Bayern München. Sie sind verdient deutscher Meister geworden."Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Bayern München ist eine der Top-Mannschaften der Welt. Sie haben es in der Bundesliga eindrucksvoll hinbekommen, obwohl sie in drei Wettbewerben unterwegs sind. Sie haben es verstanden, sich auch in den engen Spielen durchzusetzen. Die Mannschaften hinter ihnen haben zwar auch gegen sie gepunktet, aber sie schaffen es halt, in den vermeintlich leichteren Spielen keine Punkte liegen zu lassen - und deshalb sind sie natürlich der verdiente Meister."
    Translate to
  •   Bayern win 25th Bundesliga title 1 day ago - BBC
    Bayern Munich claim a third consecutive Bundesliga title courtesy of Wolfsburg's loss to Borussia Monchengladbach.
    Translate to
  •   El Bayern, campeón: segunda liga seguida para Guardiola 1 day ago - AS
    Tras el empate del Wolfsburgo, el equipo bávaro consigue su título número 25, a falta de cuatro jornadas para el final del campeonato.
    Translate to
  •   Meistermacher Gladbach springt auf Rang 3 1 day ago - Sport 1
    Borussia Mönchengladbach stürmt dem direkten Einzug in die Champions League entgegen. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre besiegte den VfL Wolfsburg mit 1:0 (0:0), verdrängte Bayer Leverkusen von Platz drei und krönte den alten Rivalen Bayern München zum 25. Mal zum Deutschen Meister.(Die Highlights der Sonntagsspiele ab 22.15 Uhr im Mobilat Doppelpack im TV auf SPORT1) Nationalspieler Max Kruse (90.) erzielte das Tor des Gastgebers beim achten Heimsieg in Serie. Nach dem zehnten Bundesligaspiel in Folge ohne Niederlage geht Gladbach mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger Leverkusen in die abschließenden vier Spieltage - die Playoffs für die Königsklasse hat der fünfmalige Meister bereits sicher. (DATENCENTER: Tabelle)"Wir waren heute  besser als Wolfsburg. Wir haben mit Geduld gespielt, vor allem in der zweiten Halbzeit. Wir haben vor unserem Siegtreffer viele klare Torchancen gehabt", sagte ein überglücklicher Favre nach dem Last-Minute-Sieg bei Sky.De Bruyne fit, Schürrle auf der BankWolfsburg dürfte trotz der ersten Niederlage nach einem Europa-League-Auftritt in dieser Saison die direkte Qualifikation für die Königsklasse in der Tasche haben, die theoretische Chance auf den Gewinn der zweiten Deutschen Meisterschaft ist aber endgültig dahin. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)Neben Abwehrchef Martin Stranzl (Ödem am Kniegelenk) musste Favre auch kurzfristig Tony Jantschke (grippaler Infekt) ersetzen. Bei den Gästen stand Topstar Kevin De Bruyne nach überstandener Mittelfußprellung in der Startformation. Weltmeister Andre Schürrle (Schulterprobleme) und Vieirinha (Schüttelfrost), die in Neapel ebenfalls gefehlt hatten, saßen zumindest auf der Bank. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)Viele Zweikämpfe, wenig ChancenVor 52.147 Zuschauern im Borussia-Park war beiden Mannschaften der Respekt voreinander deutlich anzumerken. Auf beiden Seiten fehlte der Mut zum letzten Risiko, die Vermeidung von Fehlern stand deutlich im Vordergrund. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, große Chancen blieben aus. (SERVICE: Die Statistiken zum Spiel)Gladbach war in der Anfangsphase noch die aktivere Mannschaft. Bei einem Schuss seines Schweizer Nationalmannschaftskollegen Granit Xhaka hatte VfL-Schlussmann Diego Benaglio aber keine Mühe (12.).Herrmann bestraft Benaglios Ausrutscher nichtGlück hatte Benaglio, dass Patrick Herrmann nach einem Querpass von Max Kruse zu spät reagierte (21.). Der Torhüter war zuvor etwas weggerutscht, er war aber nicht der einzige Spieler, der Probleme mit der Standfestigkeit hatte.Wolfsburg verstärkte seine Offensivbemühungen erst nach rund einer halben Stunde. Torgefahr strahlten die Gäste aber nur bei Distanzschüssen von De Bruyne (38.) und Ricardo Rodriguez (45.) aus.Nach dem Wechsel erhöhte Gladbach den Druck. Nach Flanke von Kruse scheiterte Herrmann mit einer Direktabnahme an Benaglio (50.), zwei Minuten später verzog Oscar Wendt nur knapp, auch Kruse fehlte nicht viel zur Führung (62.). Von Wolfsburg war in dieser Phase in der Offensive überhaupt nichts mehr zu sehen. Dennoch kam der Siegtreffer von Kruse aus dem Nichts.
    Bayern Munich Monchengladbach Mali Bayer Leverkusen Wolfsburg Champions League Bundesliga Injury and suspension
    Translate to
  •   Le Bayern Munich champion ! 1 day ago - Football365.fr
    La défaite de Wolfsburg sur la pelouse du Borussia Mönchengladbach dimanche (1-0) a offert au Bayern Munich le 25eme titre de champion de son histoire. Premiers avec quinze points d'avance, les Bavarois ne peuvent plus être rejoints.
    Translate to
  •   Foot - ALL - 30e j. - Le Borussia Mönchengladbach offre le titre au Bayern Munich 1 day ago - L'equipe
    En battant le VfL Wolfsburg dimanche (1-0), le Borussia...
    Translate to
  •   Gladbach wieder Dritter - FC Bayern ist Meister 1 day ago - Kicker
    Am Sonntag musste Paderborn gegen Bremen eine Zwei-Tore-Führung hergeben und spielte 2:2. Danach besiegte Gladbach den VfL Wolfsburg 1:0 und machte somit den FC Bayern auch rechnerisch zum deutschen Meister. Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Auch die Stuttgarter brachten eine 2:0-Führung nicht über die Zeit. Der HSV ist dank des 3:2 gegen Augsburg der große Gewinner im Keller. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete bitter, der BVB glaubt wieder an Europa. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Der FC Bayern besiegte Hertha BSC 1:0.
    Translate to
  •   FC Bayern ist zum 25. Mal Deutscher Meister 2 days ago - Sport 1
    Der FC Bayern München ist zum 25. Mal Deutscher Meister.Nach dem 1:0-Sieg durch den Treffer von Bastian Schweinsteiger gegen Hertha BSC am Samstagabend bekamen die Münchner am Sonntag noch die entscheidende Schützenhilfe von Borussia Mönchengladbach und stehen so schon am 30. Spieltag als Titelträger fest.Gladbach machte mit dem 1:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg den vorzeitigen Meisterjubel der Münchner perfekt.Mit einem Vorsprung von 15 Punkten bei noch vier verbleibenden Spielen ist der FC Bayern nicht mehr einzuholen. (DATENCENTER: Tabelle)Im Vorjahr wurde das Team von Pep Guardiola bereits am 27. Spieltag Meister. Nun verteidigte es den Titel erfolgreich.
    Translate to
  •   Paris hold out to seal final berth 2 days ago - UEFA
    Paris Saint-Germain lost 2-1 at home but edged holders VfL Wolfsburg 3-2 on aggregate to earn a place in the final against 1. FFC Frankfurt on 14 May. Check the details here.
    Translate to
  •   Follow Paris-Wolfsburg semi-final live 2 days ago - UEFA
    Holders VfL Wolfsburg go to Paris Saint-Germain 2-0 down for the second leg of their semi-final with a 14 May Berlin date against 1. FFC Frankfurt on offer. Follow live.
    Translate to
  •   Follow Paris-Wolfsburg semi-final live 2 days ago - UEFA
    Holders VfL Wolfsburg go to Paris Saint-Germain 2-0 down for the second leg of their semi-final with a 14 May Berlin date against 1. FFC Frankfurt on offer. Follow live.
    Translate to
  •   Bayern macht den Dreikampf um den Titel perfekt 2 days ago - Kicker
    Spannender könnte das Finale der Frauen-Bundesliga nicht sein: Bayern München fertigte den Herforder SV am Sonntag mit einem 6:0 (2:0) ab und machte den Dreikampf um den Titel damit perfekt. Ein Punkt vor den Bayern liegt der VfL Wolfsburg (54 Punkte), einen dahinter der 1. FFC Frankfurt (52) - am 10. Mai ist also alles offen für die drei Bestplatzierten.
    Translate to
  •   LIVE! Paderborn nur remis - Gladbach gegen Wölfe 2 days ago - Kicker
    Am Sonntag musste Paderborn gegen Bremen eine Zwei-Tore-Führung hergeben und spielte 2:2. Danach empfängt Gladbach die Wolfsburger. Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Auch die Stuttgarter brachten eine 2:0-Führung nicht über die Zeit. Der HSV ist dank des 3:2 gegen Augsburg der große Gewinner im Keller. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete bitter, der BVB glaubt wieder an Europa. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Der FC Bayern kann nach dem 1:0 gegen Berlin am Sonntag auf der Couch Meister werden.
    Translate to
  •   Paderborn muss gegen Bremen mit Remis leben 2 days ago - Kicker
    Am Sonntag musste Paderborn gegen Bremen eine Zwei-Tore-Führung hergeben und spielte 2:2. Danach empfängt Gladbach die Wolfsburger. Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Auch die Stuttgarter brachten eine 2:0-Führung nicht über die Zeit. Der HSV ist dank des 3:2 gegen Augsburg der große Gewinner im Keller. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete bitter, der BVB glaubt wieder an Europa. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Der FC Bayern kann nach dem 1:0 gegen Berlin am Sonntag auf der Couch Meister werden.
    Translate to
  •   Frauen: Bayern wahrt Titelchance 2 days ago - Sport 1
    Bayern München hat den Dreikampf zum Herzschlagfinale in der Frauenfußball-Bundesliga perfekt gemacht. Durch ein 6:0 (2:0) beim Absteiger Herforder SV am vorletzten Spieltag geht das Team von Thomas Wörle als Tabellenzweiter (53 Punkte) mit einem Punkt Rückstand auf Titelverteidiger VfL Wolfsburg ins Saisonfinale am 10. Mai.München, zuletzt 1976 in der Meisterschaft erfolgreich, könnte bei einem Heimsieg gegen die SGS Essen der lachende Dritte im Fernduell werden, falls Wolfsburg im Showdown beim drittplatzierten 1. FFC Frankfurt (52) nicht gewinnt.In Herford trafen Gina Lewandowski (21.), Vivianne Miedema (23. ), Raffaela Manieri (62.) und Lena Lotzen (70.), Caroline Abbe (82. ) und Katherine Stengel (86.) für die Bayern. Wolfsburg (4:0 in Essen) und Frankfurt (4:0 gegen 1899 Hoffenheim) hatten aufgrund der Teilnahme am Champions-League-Halbfinale bereits am Mittwoch vorgelegt.Die Entscheidung über den zweiten Absteiger fällt ebenfalls erst am letzten Spieltag, da den Tabellenvorletzten MSV Duisburg (1:1 beim USV Jena) und den SC Sand (1:1 gegen Turbine Potsdam) weiter zwei Punkte trennen. Duisburg empfängt in zwei Wochen Schlusslicht Herford, Sand gastiert bei Bayer Leverkusen, das sich sich durch ein 3:2 (2:0) beim SC Freiburg aller Abstiegssorgen entledigte.
    Translate to
  •   LIVE! Paderborn muss punkten - Werder will Europa 2 days ago - Kicker
    Am Sonntag kämpft Paderborn ums Überleben gegen Bremen, das nach Europa will. Danach empfängt Gladbach die Wolfsburger. Am Samstag tobte der Abstiegskampf erbarmungslos. Die Stuttgarter gaben gegen Freiburg eine 2:0-Führung noch aus der Hand. Der HSV ist dank des 3:2 gegen Augsburg der große Gewinner im Keller. Frontzecks Debüt als Hannovers Coach endete bitter, der BVB glaubt wieder an Europa. Das Rheinderby zwischen Köln und Leverkusen endete 1:1. Der FC Bayern kann nach dem 1:0 gegen Berlin am Sonntag auf der Couch Meister werden.
    Translate to
  •   Der Meistermacher ist zurück 2 days ago - Sport 1
    Bastian Schweinsteiger verließ als letzter Bayern-Spieler den Platz. Gemächlich und überaus zufrieden.Schließlich hatte er mit seinem Tor dem FC Bayern den 1:0-Heimsieg über Hertha BSC beschert und damit de facto die 25. Meisterschaft. Angesichts von 15 Punkten und mehr als 30 Toren Vorsprung ist das in fünf Spielen von Wolfsburg quasi nicht mehr einholbar. (SERVICE: Der SPORT1-Tabellenrechner)Schweinsteiger als Meistermacher. Das gab es ja schon 2013, als der Vizekapitän die Münchner in der Triplesaison in Frankfurt zum Titel schoss.Diesmal also in einem ziemlich grauen Spiel gegen Berlin und bei seinem Comeback. Erst hatte dem Oberbayern ja eine Kapselverletzung zu schaffen gemacht, ehe ein hartnäckiger Virus folgte.Kämpfer gegen alle WidrigkeitenGegen Berlin biss er sich nach und nach in die Partie, auch wenn er nicht frei von Fehlpässen agierte.Aber der Kämpfer trotzte nach "zehn Tagen im Bett", wie Trainer Pep Guardiola betonte, allen Widrigkeiten und erzielte sein Tor nach perfekter Vorarbeit von Mitchell Weiser. Ein Schuss mit geballter Wucht und einer gewissen Comeback-Wut.Unter der Woche hatte es ja Gerüchte gegeben, Schweinsteiger beschäftige sich mit einem Wechsel in die USA. So ein Vorhaben scheint im Moment aber weit weg.Eine Umarmung von Thomas MüllerStattdessen ist der Vizekapitän zurück auf dem Platz - rechtzeitig zum heißen Tanz im DFB-Pokalhalbfinale gegen Borussia Dortmund und in der Champions League gegen den FC Barcelona. Und solche Spiele gehen mit Meisterschale im Gepäck deutlich leichter.Schweinsteiger ließ sich also von Thomas Müller nach Spielende herzen, schlurfte nach der gemeinsamen Teamvorbeugung an die Fans mit Trikot Richtung Gegengerade, um es dort zu verschenken."Mit seiner Ausstrahlung sehr wichtig"Der Matchwinner zog es nach der Partie vor zu schweigen, dafür gaben andere wie Matthias Sammer Auskunft."Basti hat wie ein Führungsspieler agiert", erklärte der Münchner Sportvorstand. "Es ist sehr wichtig, dass er wieder da ist mit seiner Ausstrahlung."Die Bayern haben dank Schweinsteigers Comeback im Mittelfeld eine Option mehr. Gegen Berlin leistete sich Guardiola gar den Luxus, Allesspieler Xabi Alonso eine Pause zu gönnen.Gegen Dortmund soll am Dienstag der nächste Schritt zu einer Trophäe gemacht werden, das DFB-Pokalfinale ist das Ziel.Den Münchnern macht dabei Schweinsteiger Mut, aber eben auch weitere Rückkehrer wie Javier Martinez.Martinez "sehr glücklich"Der Spanier stand erstmals seit seinem Kreuzbandriss im August 2014 wieder im Kader."Ich bin sehr glücklich", sagte Martinez auf SPORT1-Nachfrage. Wann sein erster Einsatz kommen werde, wollte er aber noch nicht vorhersagen: "Da musst du den Trainer fragen."In der Triplesaison hatte Martinez noch an der Seite von Schweinsteiger den kongenialen Abräumer auf der Doppelsechs gegeben. Jetzt lassen beide Mittelfeldarbeiter den FCB auf einen furiosen Schlussspurt hoffen. 
    Translate to
  •   (J30) : Le Bayern a de la ressource 2 days ago - Football365.fr
    Après sa victoire à domicile sur le Hertha Berlin (1-0), le Bayern Munich sera sacré champion dimanche, en cas de défaite de Wolfsburg contre le Borussia Mönchengladbach.
    Translate to
  •   Schürrle: Hummels würde nach England passen 2 days ago - Sport 1
    Andre Schürrle glaubt, dass Mats Hummels gut nach England passen würde."Ja, ich traue ihm das auf jeden Fall zu. In England spielen wenige Teams so ein hohes Angriffs-Pressing. Gerade Mats mit seinem starken rechten Fuß, der die Bälle perfekt durchspielen kann, hätte dort viel Raum und könnte seine Stärken voll ausnutzen", sagte der Wolfsburger der Bild am Sonntag.Verteidiger Hummels von Borussia Dortmund wird immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht.Schürrle, der vom FC Chelsea nach Wolfsburg wechselte, berichtete, dass er mit seinem Nationalmannschaftskollegen schon über England sprach."Ja, das ist doch ganz normal, dass wir uns austauschen. Das betrifft nicht nur Mats. Fast jeder Profi hat den Traum, mal im Ausland zu spielen. Man erkundet sich über das Land, die Spielweise, die Liga, die Stadt etc.", sagte der 24-Jährige.Schürrle geht zudem davon aus, dass sich Trainer Thomas Tuchel sbeim BVB als Nachfolger von Jürgen Klopp durchsetzen wird: "Davon bin ich überzeugt. Klopp ist beim BVB eine Ikone, er wird dort von allen geliebt - aber Tuchel wird sich dort durchsetzen."Schürrle kennt Tuchel aus der gemeinsamen Zeit bei Mainz 05 gut. Er sei ein anderer Typ als Klopp: "Er ist sehr fordernd gegenüber seinen Spielern. Das war auch schon so, als wir zusammen A-Jugendmeister in Mainz wurden. Er kann auch deutlich in seiner Kritik sein - aber wenn man ihm vertraut, kommt zu 100 Porzent etwas Gutes dabei heraus."
    Translate to