Bayern Munich

Bayern Munich News

  •   Dante dankt dem FC Bayern 9 hours ago - Sport 1
    Der zum VfL Wolfsburg wechselte Innenverteidiger Dante hat sich mit einem emotionalen Statement vom FC Bayern München verabschiedet."Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, was ich für dieses Team und seine Fans empfinde", twitterte der Brasilianer.Dazu postete der 31-Jährige ein Bild und bedankte sich bei seinem Ex-Verein."Danke an den FC Bayern für diese drei wunderbaren Jahre, es waren für mich mehr als ein Titel und unvergessliche Erinnerungen", schrieb Dante. "Das war eine unglaubliche Zeit für mich und meine Familie, ich werde den Verein, die Fans und meine Kollegen im Herzen tragen."Dante, der 2012 von Borussia Mönchengladbach zum Rekordmeister wechselte, hat beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis 2018 unterschrieben.
    Translate to
  •   Wolfsburg sign Draxler and Dante 10 hours ago - BBC
    Wolfsburg strengthen their squad by signing Schalke midfielder Julian Draxler and Bayern Munich defender Dante.
    Translate to
  •   Wolfsburg bestätigt Dante-Transfer 10 hours ago - Sport 1
    Der Wechsel von Dante zum VfL Wolfsburg ist fix. Das bestätigten die Niedersachsen via Twitter. Der 31-Jährige erhält beim Pokalsieger einen Vertrag bis 2018."Ich bin überzeugt, dass wir an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen und um Titel mitspielen können", erklärte der Brasilianer. Beim VfL bekommt er die Rückennummer 18.Rekordmeister FC Bayern München hatte bereits am Sonntag den Abgang von Dante bestätigt. Die Ablösesumme soll rund vier Millionen Euro betragen."Dante wollte einfach die Chance haben, regelmäßig zu spielen. Wir wollten ihm diesen Wunsch nicht verwehren", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.Dante war im Sommer 2012 für etwa 4,5 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern gewechselt und hatte mit dem Klub große Erfolge gefeiert.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Dante à Wolfsburg (officiel) 11 hours ago - L'equipe
    Comme annoncé ce dimanche, le défenseur central du Bayern Munich a...
    Translate to
  •   Neuzugang für Bayern-Frauen 12 hours ago - Sport 1
    Der deutsche Frauenfußball-Meister Bayern München hat sich die Dienste von Kristie Mewis gesichert.Die 24 Jahre alte amerikanische Nationalspielerin kommt aus ihrer Heimat von den Boston Breakers und unterschreibt in München einen Einjahresvertrag.Mewis ist nach Veronica Boquete, Sara Däbritz, Lisa Evans und Nicole Rolser die fünfte Neuverpflichtung der Bayern zur neuen Saison.
    Translate to
  •   Von 04 zu 04: Ingolstadt sichert sich Multhaup 13 hours ago - Kicker
    Auch der FC Ingolstadt ist kurz vor Ende der Transferperiode noch einmal aktiv geworden: Die Schanzer lotsten mit Maurice Multhaup ein Talent vom FC Schalke 04 nach Oberbayern. Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb beim FCI einen Dreijahresvertrag.
    Translate to
  •   Foot - ALL - Bayern - Bayern Munich: Stefan Effenberg «doute» d'un retour de Franck Ribéry au plus haut niveau 15 hours ago - L'equipe
    L'ex-international et joueur du Bayern Munich Stefan Effenberg a émis...
    Translate to
  •   Wölfe ohne De Bruyne in der Analyse 16 hours ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg war beim 3:0 über Schalke 04 am Freitag bereits ohne den mittlerweile zu Manchester City gewechselten Mittelfeldstar Kevin De Bruyne erfolgreich.  Wie hat Trainer Dieter Hecking seine Taktik ohne den Topvorbereiter der vergangenen Saison umgebaut? Das wird nur eines von vielen interessanten Themen der Telekom Spieltaganalyse sein (ab 22.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM).Moderator Thomas Helmer wird mit den SPORT1-Experten Olaf Thon und Thomas Berthold außerdem auch über das atemberaubende 3:0 des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen diskutieren.
    Translate to
  •   Bayern ist bereit für die Flügel-Revolution 16 hours ago - Sport 1
    Erst Douglas Costa, nun Kingsley Coman: Bayern München baut für die Ära nach Franck Ribery und Arjen Robben schon einmal vor.Vor allem der Gesundheitszustand des 32 Jahre alten Ribery, der seit knapp einem halben Jahr ausfällt, bereitet den Verantwortlichen beim Rekordmeister reichlich Kopfzerbrechen. Auch Robben gilt als verletzungsanfällig."Wir hoffen auf Franck, dass er so schnell wie möglich zurückkommt. Aber wir brauchen auch Alternativen und sind froh, dass sich der junge Spieler für uns entschieden hat", sagte Sportvorstand Matthias Sammer, nachdem die Münchner das 19 Jahre alte französische Supertalent Coman zunächst für zwei Jahre von Juventus Turin ausgeliehen hatten.Costa mit TraumstartDie Bayern stellen nach den schlechten Erfahrungen der vergangenen Saison die Weichen. Die beiden Superstars Ribery und Robben waren im Endspurt verletzt ausgefallen.Trainer Pep Guardiola hatte auf den Außenpositionen aus der Not heraus mit Thomas Müller oder Mario Götze improvisieren müssen. Die Bayern verpassten in Champions League und DFB-Pokal ihre Ziele.Für 30 Millionen Euro wurde deshalb zunächst Costa von Schachtjor Donezk verpflichtet. Ein echter Glücksgriff bisher: Der Brasilianer sorgt seit Wochen für Furore und lässt Ribery derzeit vergessen.Auch beim 3:0 am Samstag im Spitzenspiel gegen Leverkusen hatte der 24-Jährige gewirbelt wie Ribery in seinen besten Zeiten.Coman bei Juventus nur ErsatzNun hat Guardiola im Franzosen Coman eine weitere Alternative, nachdem er Talenten aus den eigenen Reihen wie Sinan Kurt und Julian Green den Sprung nach oben nicht zutraut.U21-Nationalspieler Coman wird dagegen für gut genug erachtet, obwohl er bisher auch noch nicht groß in Erscheinung getreten ist.Bei Champions-League-Finalist Juve war Coman, der 2014 von Paris St. Germain nach Turin gewechselt war, nur Ergänzungsspieler. Trotzdem sieht ihn Sammer als "eines der großen Talente des europäischen Fußballs".Coman will Vertrauen rechtfertigenComan ("Ein Traum wird wahr") wird auf jeden Fall den Konkurrenzkampf der Bayern in der Offensive noch einmal verschärfen. Obwohl Ribery derzeit verletzt ist, saß Weltmeister Götze gegen Bayer nur auf der Bank."Mein Ziel ist es zu spielen und zu zeigen, dass der Verein zu Recht sein Vertrauen in mich setzt", sagte Coman im Gespräch mit FCB.de bereits.Er denke, dass die Art und Weise, wie der FC Bayern spiele, "sehr gut zu mir passt". Er könne "auf beiden Flügeln, aber auch in der Mitte spielen", fügte er an.Riberys schwerer KampfAn Costa in der aktuellen Form und an Robben, der nach einer Verletzung zu Saisonbeginn immer besser in Fahrt kommt, wird Coman aber noch nicht vorbeikommen.Und was mit Ribery ist, kann derzeit bei den Bayern keiner seriös beantworten. Der Franzose fällt seit 11. März wegen einer Verletzung am rechten Sprunggelenk - und ist entsprechend genervt."Ich tue alles, wirklich alles, was man mir sagt, doch die Schmerzen gehen einfach nicht weg. Du weißt nicht, wie schwer das für den Kopf ist. Das ist hart", sagte Ribery unlängst dem kicker.Zuvor hatte er in der Bild erklärt, dass es durchaus legitim sei, dass sich die Bayern nach Alternativen umschauen: "Das ist überhaupt kein Problem. Wenn ich keine Verletzung habe, hundert Prozent fit bin, dann kann kommen, wer will." Ob Costa oder Coman. 
    Bayern Munich Bayer Leverkusen Juventus Champions League Injury and suspension
    Translate to
  •   Filbry gegen Rummenigges Pläne 17 hours ago - Sport 1
    DFL-Vorstand Klaus Filbry macht sich für eine Fortsetzung der Zentralvermarktung in der Bundesliga stark und stellt sich damit gegen Karl-Heinz Rummenigge.Der Vorstandsboss des FC Bayern hatte zuletzt für eine künftige Einzelvermarktung der Klubs plädiert."Ich bin ein strikter Gegner davon", sagte Filbry, Geschäftsführer von Werder Bremen, im kicker-Interview: "Zudem empfinde ich es als kontraproduktiv, mit solchen Argumenten zu diesem Zeitpunkt an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Liga lebt von der Solidargemeinschaft und somit auch von der Zentralvermarktung."Rummenigge hatte zuletzt betont, dass sein Klub mit einer eigenständigen TV-Vermarktung das vierfache der heutigen Erlöse erzielen könnte.Der ehemalige Nationalspieler schlägt eine Variante vor, bei der die Branchenriesen 50 Prozent ihrer Fernseherlöse in einen Solidarfonds für die kleineren Klubs einzahlen."Mit diesem Modell könnte sich die Bundesliga besser stellen - inklusive der kleineren Vereine", hatte Rummenigge gesagt.Die Bundesliga sieht sich vor allem im Vergleich mit der deutlich wohlhabenderen englischen Premier League massiv im Nachteil. Bei der Rechtevergabe im kommenden Jahr für die Spielzeiten ab 2017 hoffen die deutschen Klubs, die Schallmauer von einer Milliarde Euro pro Jahr zu knacken."Aber Vergleiche mit England sind unzulässig", sagte Filbry: "Dort sind die Preise nach oben geschossen, weil es einen harten Bieterwettbewerb zweier profitabler Pay-TV-Unternehmen gegeben hat. Der Markt ist damit mit Deutschland nicht vergleichbar."Englands Premier League kassiert ab 2016 bis 2019 jährlich rund 3,2 Milliarden Euro (inklusive Auslandsvermarktung) aus den Fernsehrechten, während sich die Bundesliga zurzeit mit etwas mehr als einem Viertel (835 Millionen in der kommenden Saison) zufrieden geben muss.
    Bayern Munich Mali Werder Bremen England Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   "Bundesliga kann mit England nicht mithalten" 17 hours ago - Sport 1
    Der frühere Meistertrainer Felix Magath sieht die Wettbewerbsfähigkeit der Bundesliga im internationalen Vergleich ernsthaft in Gefahr."Die Bundesliga droht, dramatisch den Anschluss zu verlieren", schrieb der 62-Jährige in seiner Kolumne im Kölner Express und der Hamburger Morgenpost: "Auch wenn die Wahrheit weh tut: Unsere Elite-Liga kann mit England nicht mithalten."In Sachen internationale Vermarktung und klare Strukturen habe die Premier League einen "deutlichen Vorsprung". Die Bundesliga sei den "Weg der Professionalisierung" dagegen "nicht wirklich konsequent gegangen.Die größte Innovationsbremse ist der strukturelle Stillstand", sagte Magath und kritisierte in Deutschland ein "romantisiertes Vereins-Ideal", das zu einem "Festhalten an einer antiquierten 50+1-Regel" führe."Dass wir jetzt schon sportlich hinterlaufen, hat sich in der letzten Europapokal-Saison gezeigt", warnte der ehemalige Nationalspieler: "Die Bayern-Erfolge haben den Blick auf die Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga lediglich verzerrt."In vielen internationalen Ligen seien längst Investoren tätig. "Dass damit kein Untergang der eigentlichen Fußball-Kultur einhergeht, zeigt ja gerade England, deren Tradition, Fair Play und Fan-Kultur hierzulande oft neidisch betrachtet wird", so der Europameister von 1980.
    Bayern Munich Hamburg Mali FC Cologne England Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   "Das war nichts Schlimmes" 20 hours ago - Sport 1
    Bayern-Star Arjen Robben hat die Zirkus-Kritik an seinem Teamkollegen Douglas Costa umgehend relativiert."Das war nichts Schlimmes. Er ist ein super Typ. Wir müssen das Thema jetzt auch nicht größer machen als es ist", so der Niederländer.Beim 3:0-Sieg des FC Bayern narrte Costa seinen Gegenspieler mit einem sensationellen Trick, den Robben nach dem Spiel als etwas überflüssig bewertete."Man muss schon aufpassen. Das ist Zirkus", sagte Robben und führte weiter aus: "Klar ist das schön für das Publikum, aber man darf nicht vergessen, dass man dem Gegner auch beim Stand von 3:0 respektieren muss." Robben wollte es dann letztlich auch weniger als Kritik, denn als Warnung für Costa verstanden wissen."Es gibt auch Gegenspieler, die so etwas nicht mögen. Da hat man dann ein Verletzungsrisiko", warnte Robben seinen Teamkollegen vor Gegnern mit Rachegelüsten.
    Translate to
  •   "Bayern konnte bei De Bruyne nicht mithalten" 20 hours ago - Sport 1
    VW-Vorstandschef Martin Winterkorn bedauert, dass Kevin De Bruyne den VfL Wolfsburg in Richtung Manchester City verlassen hat."Das ist sehr schade, es tut uns leid, aber so ist die Branche. Aus finanziellen Gründen kann ich ihn verstehen, aus sportlichen Gründen verstehe ich ihn nicht. Ich bin nicht überzeugt davon, dass er bei Manchester City die Rolle spielt, die er bei uns gespielt hat", sagte der 68-Jährige in einer Medienrunde und schob nach: "Noch ein Jahr bei uns hätte im gutgetan. Das wäre für seine sportliche Karriere das Richtige gewesen."Gegen das Geld der Premier League sei man aber auch "irgendwann machtlos. Selbst der FC Bayern, der interessiert war, hat am Ende des Tages gesagt: Gegen solche Summen können wir im Moment nicht antreten."Angst um die Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga hat Winterkorn dennoch nicht: "Sorgen müssen wir uns sicher nicht machen. Aber man muss sich überlegen, was man tut, um den deutschen Fußball gegen die vermeintliche Übermacht der Engländer, die mit viel Geld um sich werfen, aufrechtzuerhalten."De Bruyne war am Sonntag für angeblich 75 Millionen Euro auf die Insel gewechselt.
    Bayern Munich Manchester City Wolfsburg Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   Es lebe der Kapitalismus 1 day ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne für 80 Millionen Euro zu Manchester City, Heung-Min Son für 30 Millionen zu Tottenham - bei Englands Vereinen sitzt das Geld weiter locker.Thomas Tuchel nimmt den Transferwahn auf der Insel mit Humor. "Was weiß ich, wo in England noch ein Geldkoffer vom Laster fällt", sagte Dortmunds Trainer nach dem 3:1 gegen Hertha BSC bei Sky auf die Frage, warum er sich nicht darauf festlege, welche Spieler der BVB halten oder vor dem Schluss des Transferfensters abgeben wolle.Seit Sonntagnachmittag ist De Bruynes Transfer fix, der Belgier präsentierte sein neues Trikot im Stadion der Citizens und lüftete ein kleines Geheimnis. Auf den hellblauen Dress ist die Nummer 17 gedruckt.Die Eckdaten des Transfers sind bereits seit Tagen auf dem Markt: 75 Millionen Euro Ablöse, dazu diverse Boni. Zahlen, die kaum noch nachvollziehbar sind."Das englische Geld macht alle wahnsinnig""Dass Kevin De Bruyne 80 Millionen wert ist, versteht doch keiner", sagte SPORT1-Experte Thomas Strunz im Volkswagen Doppelpass. De Bruyne habe international noch nicht viel erreicht und müsse sich erst einmal in Manchesters Starensemble durchsetzen.Beim FC Chelsea, wo er zwischen 2012 und 2014 unter Vertrag stand, schaffte er das nicht. Erst ließ er sich an Werder Bremen ausleihen, dann kaufte ihn der VfL Wolfsburg. Jetzt ist er zurück in der Liga, die Fußballern aus aller Welt den Kopf verdreht."Das englische Geld macht alle wahnsinnig", meint Strunz. Und der Blick auf das eigene Konto tröstet die deutschen Klubs über den Verlust ihrer Spieler hinweg.Völler und Sammer bleiben gelassen"Das ist eben so, dass die Ablösesummen aus England angeschoben werden", sagte Bayers Sportdirektor Rudi Völler am Samstag im ZDF, "manchmal leidet man darunter, manchmal profitiert man." Völler investierte sofort einen Teil der Ablöse für Son und holte Kevin Kampl von Borussia Dortmund als Ersatz.Auch Bayerns Münchens Sportvorstand Matthias Sammer sieht keinen Grund, wegen der aggressiven Transferpolitik der englischen Klubs in Panik zu verfallen."Es fließt derzeit sehr viel Geld in den deutschen Fußball. Der eine kriegt 80 Millionen, der andere 30 Millionen. Die Frage ist, was man strategisch daraus macht. Wir müssen konstruktiv nach vorne gucken und nicht kapitulieren. Man müsse vielmehr sehen, "was das für Chancen beinhaltet", findet Sammer.Das sieht auch Strunz so. "Es ist eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln."Deutsche Klubs gut aufgestelltDie deutschen Vereine müssen weiter das tun, was sie ohnehin schon machen: den Schwerpunkt auf die Nachwuchsarbeit und intensives Scouting legen. Strunz sieht die deutschen Vereine schon jetzt "im Nachwuchsbereich gut aufgestellt".Klubs wie Schalke 04 und der VfB Stuttgart sind seit Jahren für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt. Der FC Bayern hat seinen Unterbau neu strukturiert und bereits vor einem Jahr in Michael Reschke einen Fachmann aus Leverkusen abgeworben, der schon in seiner Zeit bei Bayer 04 seine herausragenden Fähigkeiten im Jugend- und Scoutingbereich unter Beweis gestellt hat.Reschke holte zahlreiche spätere Stars nach Leverkusen, darunter auch den heutigen Bayern-Profi Arturo Vidal. Für den Chilenen zahlten die Münchner 37 Millionen, für Douglas Costa überwiesen sie 30 Millionen an Schachtjor Donezk.In etwa diese Summe soll auch der FC Chelsea für Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg gezahlt haben. Für einen 21 Jahre alten Außenverteidiger, der noch vor einem Jahr für Greuther Fürth in der Zweiten Liga kickte."Der Sozialismus ist gescheitert, der Kommunismus gleich mit"Deutsche Vereine profitieren einerseits von englischen Millionen, doch es gibt auch kritische Stimmen."Die Gier frisst langsam unseren Fußball auf. Es ist kein Spiel mehr, das auf Training und Taktikübungen aufgebaut ist, sondern es ist nur noch ein reines Managerspiel", sagte Stuttgarts Sportdirektor Robin Dutt vor einer Woche im Volkswagen Doppelpass und regte Obergrenzen für
    Translate to
  •   Zwischen abgestempelt oder Unschuldslamm 1 day ago - Sport 1
    Einmal Rüpel, und deshalb für immer gebrandmarkt?Nach seiner Roten Karte bei der 1:2 (0:0)-Niederlage gegen den 1. FC Köln ist Emir Spahic vom Hamburger SV einmal mehr in die Bredouille geraten.Schon am Montag dürfte das DFB-Sportgericht für den Bosnier, der sich im 52. Bundesligaspiel seinen vierten Platzverweis einhandelte, das Strafmaß verhängen - eine Sperre von zwei Spielen ist nicht ausgeschlossen angesichts der von Schiedsrichter Deniz Aytekin als Notbremse gewerteten Aktion gegen Kölns Anthony Modeste.Umstrittene Notbremse - und RotDabei war die neuerliche Hinausstellung des 35-Jährigen höchst umstritten: Spahic hatte Modeste im Laufduell nur leicht mit der Hand im Rücken berührt. Bei vielen Schiedsrichtern hätte es dafür keinen Pfiff gegeben.Selbst beim Kölner Nutznießer gab man hinterher zu: "Der erste Kontakt war nicht ideal. Dann gibt es einen kleinen Kontakt, aber wenn der ausreicht für einen Elfmeter, dann ist das schon sehr hart. Es war für mich ein sehr fragwürdiger Elfmeter", sagte Jörg Schmadtke im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1. Der FC-Geschäftsführer ergänzte: "Im Stadion selbst habe ich gesagt: Geschenkt! Die Diskussion über die Rote Karte verstehe ich aber nicht, denn diese Entscheidung war dann regelkonform."Labbadia: "Elfmeter ein Witz"Bruno Labbadia allerdings zürnte: "Der Elfmeter war eine krasse Fehlentscheidung, ein Witz, das ist nervig und bitter."Erst vor wenigen Tagen hatte sich der HSV-Coach bereits schützend vor Spahic gestellt, weil er ihn als Opfer einer Hetzkampagne sah.Medienberichten zufolge war der Neuzugang nach dem 0:5 beim FC Bayern München in der Kabine mit Lewis Holtby aneinandergeraten. Die Teamkollegen hätten sich beschimpft, hieß es unter anderem in der Bild.Labbadia widersprach dieser Darstellung in der SportBild vehement. "In diesem Fall wurde Emir missbraucht. Wenn jemand einen Fehler im Spiel macht, kann hier jeder mit Kritik leben. Aber wir halten nicht für irgendetwas aus der Vergangenheit den Kopf hin. Für etwas, das konstruiert wird und nie stattgefunden hat. Solche Unterstellungen sind böse", kritisierte der HSV-Coach.Spahic' unrühmliche VergangenheitHintergrund: Am 8. April, damals noch in Diensten von Bayer Leverkusen, hatte Spahic nach dem verlorenen DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern (mit 3:5 im Elfmeterschießen) mehrere Stadionordner tätlich angegriffen und teilweise verletzt.Vier Tage später löste die Werkself den Vertrag mit sofortiger Wirkung auf- Spahic war plötzlich vereinslos, wurde vom DFB für drei Monate gesperrt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro bestraft, ehe ihn am 7. Juli dann der HSV unter Vertrag nahm.Dass Spahic im aktuellen Fall wegen seiner unrühmlichen Vergangenheit bei den Schiedsrichtern besonders kritisch beäugt wird, wies Aytekin zurück: "Wir sprechen nicht über einzelne Spieler, wir machen das, was wir auf dem Platz wahrnehmen. Das ist das Einzige, was die Basis für unsere Entscheidungen ist."
    Translate to
  •   Top 5: Die laufstärksten Spieler 1 day ago - Sport 1
    Platz 5: Pascal Groß (FC Ingolstadt) - 11,8 Kilometer im Spiel beim FC AugsburgPlatz 3: Leonardo Bittencourt (1. FC Köln) - 12 Kilometer im Spiel gegen den Hamburger SVPlatz 3: Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) - 12 Kilometer im Spiel bei Werder BremenPlatz 1: Vladimir Darida (Hertha BSC) - 12,3 Kilometer im Spiel bei Borussia DortmundPlatz 1: Lars Bender (Bayer Leverkusen) - 12,3 Kilometer im Spiel bei Bayern München
    Translate to
  •   Top 5: Die meisten Torschüsse 1 day ago - Sport 1
    Platz 3: Daniel Didavi (VfB Stuttgart) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Eintracht FrankfurtPlatz 3: Thomas Müller (FC Bayern) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Bayer LeverkusenPlatz 3: Yoshinori Muto (Mainz 05) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Hannover 96Platz 2: Michael Gregoritsch (Hamburger SV) - 5 Torschüsse im Spiel beim 1. FC KölnPlatz 1: Anthony Ujah (Werder Bremen) - 8 Torschüsse im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach
    Translate to
  •   Dortmund weiter an der Spitze - Gladbachs Horror-Start 1 day ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Zudem mussteGladbach die dritte Pleite in Serie hinnehmen und bleibt Letzter. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Niederlage. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt bewies Wolfsburg gegen Schalke, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   "Stuttgart fehlt die Balance" 1 day ago - Sport 1
    Hallo Fußballfans,der VfB Stuttgart ist mit drei Niederlagen in die Saison gestartet. Beim 1:4 gegen Frankfurt wurde die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger kalt erwischt.Natürlich ist es für die Offensivspieler schön, wenn man Pressing spielt. Aber im Moment stimmt die Verbindung zur Defensive nicht. Die Abstände werden gegen Ende des Spiels immer größer. Es bedarf schon einer besonderen Qualität in der Defensive, damit man so einen Spielstil erfolgreich spielen kann.Anders als der VfB, der schon beim 1:3 gegen den 1. FC Köln ähnliche Schwächen gezeigt hatte wie gegen Frankfurt, bewegt sich Köln nach zwei Siegen und einem Remis im ruhigen Fahrwasser.Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger hatte in den ersten drei Spielen allerdings auch etwas Glück. In Stuttgart hätte man verlieren können. Mit sieben Punkten stehen die Kölner hinter Bayern, Dortmund und Wolfsburg auf Platz vier und können sich ganz entspannt in die Länderspielpause verabschieden.Der FC Bayern hatte beim 3:0 gegen im Topspiel keinerlei Mühe. Die Bayern hatten immer Überzahl über die Außen und haben den Gegner einfach müde gespielt. Leverkusen hatte dann schwere Beine von der englischen Woche.  Herausragend war Douglas Costa. Er sucht immer den direkten Weg zum Tor, hat ein enormes Selbstvertrauen und eine ungeheure Qualität. Und er weiß, was die Fans sehen wollen, das hat er mit seinem Lupfer-Trick in der Schlussphase gezeigt. Die Zuschauer gehen doch ins Stadion, um solche Kabinettstückchen zu sehen. Fußball ist ein Showgeschäft, es ist doch wunderbar, dass ein Spieler sowas zeigt.Für Costa heben die Bayern 30 Millionen Euro bezahlt, Manchester City soll für Kevin De Bruyne angeblich 80 Millionen bezahlen. Dass De Bruyne 80 Millionen Wert sein soll, versteht doch keiner! International hat er noch nicht viel erreicht. Er muss sich erst einmal im Starensemble in Manchester durchsetzen.Das englische Geld macht alle wahnsinnig. Es ist aber auch eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln. Die deutschen Klubs sind im Nachwuchsbereich gut aufgestellt. Das ist der richtige Weg.Bis demnächst,euer Thomas StrunzEx-Nationalspieler Thomas Strunz ist als Experte im Volkswagen Doppelpass tätig und wechselt sich in dieser Saison bei der sonntäglichen Doppelpass-Kolumne mit Thomas Berthold ab.
    Translate to
  •   LIVE! BVB siegt weiter - Kommt Gladbach in Fahrt? 1 day ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   BVB siegt und grüßt weiter von ganz oben 1 day ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Foot - ALL - 3e j. - Allemagne : Le Borussia Dortmund ne ralentit pas 1 day ago - L'equipe
    Trois victoires en trois matches, comme le Bayern Munich : le...
    Translate to
  •   Bayern sign Juve youngster Coman 1 day ago - BBC
    Bayern Munich sign teenage Juventus winger Kingsley Coman on a two-year loan deal with the option to make it permanent.
    Translate to
  •   Bayern gewinnt "Traumspiel" mit 5:0 1 day ago - Sport 1
    Bayern München hat das "Traumspiel" in Deggendorf gegen den Fanklub Red Power standesgemäß 5:0 (3:0) gewonnen.Die Tore für den deutschen Fußball-Rekordmeister vor 11.500 Zuschauern erzielten am Sonntagnachmittag Patrick Weihrauch (2), Julian Green, Sebastian Rode und Gianluca Gaudino.Trainer Pep Guardiola schonte einen Tag nach dem 3:0 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen die meisten seiner Stars und schickte bei tropischen Temperaturen nur seine zweite Garde aufs Feld. Dante war schon nicht mehr dabei. Der 31 Jahre alte Brasilianer wechselte am Sonntag zum VfL Wolfsburg.
    Translate to
  •   FC Bayern leiht Coman von Juventus Turin aus 1 day ago - Kicker
    Der FC Bayern München leiht das französische Talent Kingsley Coman von Juventus Turin aus. Der 19-Jährige erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017, danach besteht eine Kaufoption, so der Rekordmeister am Sonntag.
    Translate to
  •   Bayern Munich : Robben pas tendre avec Douglas Costa 1 day ago - Football365.fr
    Face au Bayer Leverkusen samedi, Douglas Costa a réalisé une roulette aérienne sur Julian Brandt. Un geste qui, visiblement, n'a pas plu à Arjen Robben, qui l'a fait savoir.
    Translate to
  •   Perfekt: Bayern leiht Coman aus 1 day ago - Sport 1
    Der Transfer von Supertalent Kingsley Coman von Juventus Turin zu Bayern München ist perfektDer deutsche Rekordmeister wird den 19 Jahre alten Franzosen für zwei Jahre für angeblich sieben Millionen Euro ausleihen und besitzt für 2017 eine Kaufoption für rund 20 Millionen Euro."Ich freue mich sehr auf München und den FC Bayern. Ich möchte hier den nächsten Schritt in meiner Laufbahn machen und will mithelfen, dass der FC Bayern in den kommenden zwei Jahren Erfolg hat", sagte Coman."Kingsley Coman ist eines der großen Talente des europäischen Fußballs, deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn für den FC Bayern verpflichten konnten. Kingsley ist schnell, technisch versiert und ein Offensivspieler, mit dem wir hoffentlich sehr viel Freude haben werden", sagte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.Coman war erst im vergangenen Jahr von Paris Saint-Germain nach Turin gewechselt.An dem Flügelspieler, der in Turin einen Vertrag bis 2019 besitzt, hatten neben den Bayern auch die englischen Klubs FC Arsenal und FC Liverpool Interesse angemeldet.
    Translate to
  •   Bayern Munich : Officiel pour Coman 1 day ago - Football365.fr
    Kingsley Coman, l'attaquant français de la Juventus Turin, rejoint officiellement le Bayern Munich. L'ex-Parisien fait l'objet d'un prêt de deux ans.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Kingsley Coman au Bayern Munich, c'est signé 1 day ago - L'equipe
    Cela devrait être officialisé dans les heures à venir: le Français...
    Bayern Munich Transfer
    Translate to
  •   Dante to leave Bayern for Wolfsburg 1 day ago - BBC
    Wolfsburg agree to sign Brazil defender Dante from Bundesliga rivals Bayern Munich for an undisclosed fee.
    Bayern Munich Wolfsburg Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Foot - ALL - Bayern - Robben allume D. Costa 1 day ago - L'equipe
    La roulette aérienne de l'ailier droit du Bayern Munich Douglas...
    Translate to
  •   LIVE! BVB empfängt Berlin - Heertha quasi ohne Stürmer 1 day ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Frankfurterinnen mit Mühe - Auftaktsieg des FCB 1 day ago - Kicker
    Seit Freitagabend rollt auch der Ball in der Frauen-Bundesliga. Zum Auftakt empfing Titelverteidiger Bayern München den Vorjahres-Vierten Turbine Potsdam. Der Meister hatte am Ende dank Däbritz die Nase mit 3:1 vorne. Pokalsieger VfL Wolfsburg gewann am Samstag mehr als deutlich in Jena. Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt trifft am Sonntag auf SGS Essen. Zudem messen die Aufsteiger Werder Bremen und 1. FC Köln ihre Kräfte.
    Translate to
  •   Bayern Munich : Dante au VfL Wolfsburg 1 day ago - Football365.fr
    Le Bayern Munich a officialisé le départ du défenseur central brésilien Dante au VfL Wolfsburg.
    Translate to
  •   Vertrag bis 2018: Dante wechselt nach Wolfsburg 1 day ago - Kicker
    Am Samstag durfte Dante noch mal etwas mehr als 17 Minuten im roten Bayern-Trikot in der Allianz-Arena auflaufen. Es war sein letzter Einsatz für den Deutschen Rekordmeister. Der Brasilianer wird nach Wolfsburg wechseln. Am Sonntag verständigten sich Spieler und Verein auf einen Transfer. Der Defensivmann erhält bei den Niedersachsen einen Kontrakt über drei Jahre bis zum 30. Juni 2018.
    Translate to
  •   BVB empfängt Berlin - Zählbares für Gladbach? 1 day ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Dante wechselt zum VfL Wolfsburg 1 day ago - Sport 1
    Der FC Bayern München hat sich mit dem VfL Wolfsburg über einen sofortigen Transfer von Dante (31) verständigt.Der Innenverteidiger hatte die Verantwortlichen des Rekordmeisters um seine Freigabe gebeten, diesem Wunsch wurde entsprochen. Karl-Heinz Rummenigge: „Dante wollte einfach die Chance haben, regelmäßig zu spielen. Wir wollten ihm diesen Wunsch nicht verwehren“, so der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern.Dante wird in Wolfsburg den Medizincheck absolvieren, danach soll er einen Dreijahresvertrag beim Deutschen Pokalsieger unterschreiben. Über die finanziellen Konditionen haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.Rummenigge: „Wir möchten uns bei Dante bedanken. Der FC Bayern erlebte mit ihm eine sehr erfolgreiche Zeit mit vielen tollen Momenten und Titeln. Zudem haben wir Dante als sehr angenehmen und sympathischen Menschen kennen und schätzen gelernt. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“
    Translate to
  •   Schmadtke kritisiert Costa-Trick: "Kein Effekt" 1 day ago - Sport 1
    Geschäftsführer Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln findet den spektakulären Trick von Bayern-Neuzugang Douglas Costa im beim 3:0-Sieg der Münchener gegen Bayer Leverkusen unnötig."Es ist schön anzuschauen - keine Frage. Aber es hat natürlich keinen Effekt. Außer den Effekt, zu zeigen, was ich kann und dass ich den anderen düpieren kann", kritisierte Schmadtke im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.Costa hatte sich den Ball gegen Ende der Partie mit beiden Beinen selbst über den Kopf gelupft und war so an Julian Brandt vorbeigezogen.Schmadtke dazu: "Man muss es auch nicht überbewerten, aber es ist schön anzuschauen. Wenn er den Richtung Tor mitnimmt und dann ein Tor erzielt oder eine Torchance erarbeitet, ja dann: Super! Dann finde ich, ist das super Handwerk. In dem Fall ist es einfach nur 'nice to have', aber braucht man nicht."SPORT1-Experte Thomas Strunz findet Kritik an Costas Trick dagegen unbegründet: "Die Zuschauer gehen ja auch ins Stadion, um solche Kabinettstückchen zu sehen. Ob es jetzt bei 3:0 ist oder 0:0 – davon lebt der Fußball. Wir diskutieren darüber. Die Zuschauer finden das fantastisch, wenn sie sowas sehen. Das ist doch wunderbar. Das ist doch auch ein Stück Show-Geschäft, indem wir uns bewegen."Edmund Stoiber - ehemaliger bayrischer Ministerpräsident und jetziged Aufsichtsratsmitglied des FC Bayern - sagte: "Man geht ja auch ein Risiko ein. Wenn einer so ein Kabinettstückchen zeigt, das kann ja auch wirklich danebengehen."
    Translate to
  •   Auch Draxler nach Wolfsburg 1 day ago - Sport 1
    Weltmeister Julian Draxler wechselt nach Informationen von Sky Sport News HD vom Bundesligisten Schalke 04 zum DFB-Pokalsieger und Vizemeister VfL Wolfsburg.Eine Bestätigung vonseiten der Klubs steht zurzeit aber noch aus. Der 21-jährige Draxler wurde auch vom italienischen Rekordmeister und Champions-League-Finalisten Juventus Turin umworben.Außerdem sollen sich die Wölfe auch die Dienste des brasilianischen Innenverteidigers Dante von Bayern München gesichert haben. Als Ablösesumme sind vier Millionen Euro im Gespräch.
    Translate to
  •   Dante wechselt nach Wolfsburg 1 day ago - Sport 1
    Der Brasilianer Dante (31) verlässt offenbar nach drei Jahren FC Bayern München und wechselt zum Ligarivalen VfL Wolfsburg. Wie der kicker und die Bild übereinstimmend berichteten, haben sich beide Klubs auf eine Ablöse von rund vier Millionen Euro geeinigt.Eine offizielle Bestätigung der Vereine stand zunächst noch aus. Die Fahrt zum Bayern-Testspiel nach Deggendorf trat der Abwehrspieler aber bereits nicht mehr an.Dante war im Sommer 2012 für etwa 4,5 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern gewechselt und hatte mit dem Klub große Erfolge gefeiert.Der brasilianische Nationalspieler gewann mit München drei deutsche Meisterschaften und zweimal den DFB-Pokal, außerdem war der Abwehrspieler beim Gewinn der Champions League 2013 einer der Erfolgsgaranten. Unter Trainer Pep Guardiola verlor Dante aber zunehmend an Perspektive.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert : Dante du Bayern Munich à Wolfsburg 1 day ago - L'equipe
    Arrivé au Bayern depuis Mönchengladbach il y a trois ans, Dante...
    Translate to
  •   Dante wechselt nach Wolfsburg 1 day ago - Kicker
    Am Samstag durfte Dante noch mal etwas mehr als 17 Minuten im roten Bayern-Trikot in der Allianz-Arena auflaufen. Es war sein letzter Einsatz für den Deutschen Rekordmeister. Der Brasilianer wird nach Wolfsburg wechseln. Am Sonntag verständigten sich Spieler und Verein auf einen Transfer.
    Translate to
  •   Bayerns neuer Anführer auf Kanonen-Jagd 1 day ago - Sport 1
    Thomas Müller konnte es nicht lassen. Der Start in die Bundesliga? "Der war ja jetzt nicht so gut", sagte er. Und grinste hämisch.Es wunderte kaum, dass der 25-Jährige bestens aufgelegt war. Mit dem FC Bayern feierte er mit dem souveränen 3:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen den dritten Sieg im dritten Spiel.Und mehr noch: Der Nationalspieler hatte entscheidenden Anteil daran. In seinem 200. Bundesliga-Einsatz gelangen ihm seine Liga-Treffer Nummer 75 und 76.Müller profitiert von CostaDabei zeigt Müller stets mehr Knipser-Qualitäten: Nach drei Partien führt er die Torjäger-Liste mit fünf Treffern an. Besser ist er - gemessen an den Zahlen - noch nie in eine Saison gestartet.Eine Quote, die sich sehen lassen kann: "So soll es am besten weitergehen", erklärte er. Wieder mit der Müller'schen Portion Humor in der Stimme.So abwegig scheint dieser Gedanke aber gar nicht, dass am Ende vielleicht sogar die begehrte Kanone herausspringt. Der Weltmeister profitiert im Zentrum vor allem vom schnellen Spiel über die Flügel. Allen voran von Douglas Costa."Das mag man als Stürmer"Der 30-Millionen-Mann von Schachtjor Donezk bereitete mit seinen überragenden Hereingaben drei der fünf Müller-Tore vor. Der FCB hat sein neues, kongeniales Duo gefunden."Er zieht oft am Gegenspieler vorbei und bringt dann scharfe Flanken in den Fünf-Meter-Raum. Das mag man als Stürmer in der Mitte", erklärte der 25-Jährige das auf dem Papier simpel klingende Prinzip.Auch Matthias Sammer sieht den Brasilianer als Hilfe für die Arbeit von Müller und Co.: " Das ist ein zusätzlicher Bonus", meinte Bayerns Sportvorstand. "Es ist immer gut, wenn er in der Mitte jemanden findet."Aufstieg zum FührungsspielerEs ist aber nicht nur das Zusammenspiel mit Costa, das den Weltmeister auszeichnet. Spätestens seit dem Abgang von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United hat der 25-Jährige eine neue Rolle im Team.Denn Müller ist jetzt nicht nur Identifikationsfigur Nummer eins, sondern geht nun auch auf dem Platz voran. Er zieht andere mit. Motiviert. Integriert."Thomas ist wichtig für uns, das haben wir immer betont", sagte Sportvorstand Matthias Sammer und bestätigte: "Er ist aufgestiegen zum Führungsspieler, er bekommt eine andere Verantwortung."Stets weiterentwickeltUnd die nimmt er voll an. "Grundsätzlich ist er ein Typ, der vor dem Tor ackert, sich für die Mannschaft einsetzt", sagte Manuel Neuer über seinen Teamkollegen.Derzeit setzt er sich vor allem mit Toren für seine Kollegen ein. Die 13 aus der Vorsaison möchte er toppen. Der Trend stimmt, die Leistung ebenso."Es ist natürlich schön zu beobachten, wenn man als Spieler im Laufe der Jahre nicht schwächer wird", sagte Müller bei Sky - natürlich ohne sich zu sehr in den Vordergrund stellen zu wollen."Wir haben gute Spieler, das bringen wir auf den Platz", erklärte er. Gegen Leverkusen sogar alles andere als schlecht.Noch längst kein perfekter AbendDoch die Partie gleich als perfekt zu bezeichnen? Denkste!"Es gibt keinen perfekten Abend. Wir hätten es noch viel besser spielen können, als wir es gemacht haben." Diesmal grinste Müller nicht. Sehr gut ja, aber noch nicht perfekt. Auch diese Warnung an die Konkurrenz gehört zu seiner neuen Verantwortung.
    Translate to
  •   Völler: Hojbjerg wollte nach Leverkusen 1 day ago - Sport 1
    Sportdirektor Rudi Völler von Bayer Leverkusen hat bestätigt, dass eine Leihe von Youngster Pierre-Emile Hojbjerg vom FC Bayern zur Werkself am Veto des Rekordmeisters scheiterte."Wir hätten ihn gerne genommen. Er wollte auch gerne zu uns. Die Bayern haben das anders entschieden, aber das muss man akzeptieren", sagte Völler nach der 0:3-Niederlage seines Teams in München im ZDF.Der Däne wird bis zum Ende der Saison vom FCB an Schalke 04 ausgeliehen.Gut möglich, dass die Münchner den Konkurrenten aus Leverkusen nicht noch durch das Mittelfeld-Talent stärken wollten.Völler meint aber eher, die Bayern wollten Hojbjerg lieber nach Gelsenkirchen transferieren, weil sie sich dort mehr Einsätze für den 20-Jährigen erhoffen."Wir haben klar gesagt: Bei uns wird er nicht so viele Spiele machen. Sie wollen einen Spieler zurückbekommen, der viele Einsätze hat. Wahrscheinlich hat er bei Schalke mehr Einsätze", meinte der Weltmeister von 1990.Völler hat deswegen aber kein Problem mit den Verantwortlichen von Bayern München: "Das gehört ein bisschen zum Geschäft dazu. Das ist überhaupt kein Problem. Das muss man sportlich nehmen."
    Translate to
  •   Müller veredelt Jubiläum - BVB empfängt Berlin 1 day ago - Kicker
    Dortmund ist heute zu Hause gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Bayern, City, Barça win again, Madrid off the mark 2 days ago - UEFA
    Real Madrid and Bayern München were on top form, Barcelona edged to another 1-0 win while Chelsea were shocked at home. We round up how Saturday's group stage teams got on.
    Translate to
  •   Sunday's gossip column 2 days ago - BBC
    Bayern join race for Everton's Coleman, Man Utd hold firm on De Gea, Arsenal want Cavani & monitoring Mahrez, plus more.
    Translate to
  •   Bayerns Gier ist beeindruckend 2 days ago - Sport 1
    Die letzte Szene des Spiels hatte irgendwo Symbolcharakter. Gerade noch verhinderte Bernd Leno einen noch höheren Erfolg des FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen. Die Gier trieb Robert Lewandowski und seine Kollegen an.Die Gier nach noch mehr Toren, nach noch mehr Dominanz im vermeintlichen Spitzenspiel. Das war beeindruckend.Gier, die auch beim Trainer des FC Bayern zu spüren war. Jeder auch noch so kleine Fehler wurde von Pep Guardiola - wie so oft - gestenreich und intensiv begleitet.Perfektionist Guardiola überraschte dabei mit einer bemerkenswerten Aufstellung in der Defensive.Bayerns Abwehr spielte gegen Leverkusens einzige Spitze Stefan Kießling ohne gelernten Innenverteidiger. David Alaba beeindruckte mit 82 Prozent gewonnenen Zweikämpfen als Abwehrchef, und Xabi Alonso glänzte als ballsicherer erster Aufbauspieler, leitete mit klugen Diagonalbällen unter anderem Müllers Führungstreffer ein.Der neue Chef auf dem Platz ist nicht zuletzt dank seiner beiden Tore gegen Bayer aber ganz klar Thomas Müller. Nach Bastian Schweinsteigers Abgang überzeugt Publikumsliebling Müller mit Leistung und erspielt sich so neue Sympathie-Höchstwerte.Gleichzeitig hat das Spiel der Bayern mit den Neuzugängen Douglas Costa und Arturo Vidal neue Impulse bekommen. Dabei ist es positiv zu sehen, dass Vidal bereits mit Müller und Robben um die Elfmeter-Hierarchie ringt. Der Chilene meldet schon früh erste Ansprüche an, das kann neue Kräfte freisetzen.Der 3:0-Sieg gegen Leverkusen ist ein erstes Ausrufezeichen, mehr aber auch nicht - dafür ist es noch zu früh in der Saison. Aber Gier, Spielfreude und Dominanz waren gegen Leverkusen bemerkenswert.Bayer-Coach Roger Schmidt sprach sogar von einer Niederlage gegen "die beste Mannschaft der Welt". Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche FCB-Saison sind auf jeden Fall gegeben, selbst wenn es womöglich Guardiolas letzte beim deutschen Rekordmeister werden sollte.Am nötigen Ehrgeiz mangelt es ihm und seiner Mannschaft jedenfalls nicht.
    Translate to
  •   Müller wirft "Hai" Robben einen Fisch hin 2 days ago - Kicker
    Konzentrieren, lauern, vollstrecken und Spaß haben: All diese Attribute passen mehr denn je auf Thomas Müller. Der Offensivmann des FC Bayern München erzielte gegen Leverkusen den wichtigen ersten Treffer und verbuchte per Elfmeter auch das 2:0. Es waren bereits seine Saisontore vier und fünf. Im Anschluss zeigte sich der Weltmeister noch in Geberlaune, scherzte und analysierte. Kollege Arjen Robben erkannte in dem souveränen 3:0 gegen die Werkself derweil einen Wink an die Konkurrenz.
    Translate to
  •   Vidal lobt Comans "große Qualität" 2 days ago - Sport 1
    Arturo Vidal hofft, dass der Deal zwischen Kingsley Coman und dem FC Bayern möglichst bald über die Bühne geht."Ich weiß nicht, ob er kommt", sagte der Chilene auf SPORT1-Nachfrage über seinen ehemaligen Teamkollegen von Juventus Turin. "Er ist ein junger, schneller Spieler mit großer Qualität. Mir würde es sehr gut gefallen, wenn er zu Bayern kommt."Nach SPORT1-Informationen haben sich Juve und die Münchner bereits auf den Wechsel geeinigt, der Deal ist aber noch nicht offiziell verkündet.Sportvorstand Matthias Sammer bat die Reporter daher nach dem 3:0-Sieg über Bayer Leverkusen um Geduld und äußerte sich nur ausweichend zu dem Thema.Dabei hatte Juve-Coach Massimo Allegri bereits verkündet, dass Coman Turin verlässt. "Er ist nicht mehr auf dem Markt, es war sein Wunsch", sagte Allegri am Samstagnachmittag.
    Translate to