Hamburger SV

Hamburger SV News

  •   "Brisantes Duell" am Karsamstag 2 hours ago - Kicker
    Am Osterwochenende steigt der 27. Spieltag in der Bundesliga. Da am Karfreitag nicht gespielt wird, gehen am Samstag gleich sieben Partien über die Bühne. Unter anderem gibt dann Peter Knäbel sein Debüt als Hamburgs Interimstrainer in Leverkusen. Der Höhepunkt dann am Abend, wenn in Dortmund der Klassiker gegen den FC Bayern ansteht. Am Sonntag kämpfen Augsburg und Schalke um Europa.
    Translate to
  •   Diaz ist eine weitere Alternative im HSV-Herzstück 18 hours ago - Kicker
    Er kämpft sich heran. Marcelo Diaz ist in den Kreis der Mannschaft zurückgekehrt, Hamburgs Abwehrspieler kann wieder große Teile des Teamtrainings mitmachen. Er wird zum Saisonendspurt eine weitere Alternative sein im HSV-Herzstück - dem defensiven Mittelfeld.
    Translate to
  •   Donati: Zu schwach für Schmidts Ansprüche 20 hours ago - Kicker
    Der Start in Deutschland glückte ordentlich. Doch nach einer ansprechenden Debüt-Saison bei Bayer Leverkusen hat Giulio Donati deutlich an Boden verloren. Gegen Hamburg wird seine Stammposition zwar neu besetzt - dabei spielt Donati allerdings wohl keine Rolle.
    Translate to
  •   Seeler will Tuchel 23 hours ago - Sport 1
    Klub-Legende Uwe Seeler (78) hat sich für eine Verpflichtung von Thomas Tuchel (41) durch den Hamburger SV stark gemacht."Ich glaube, das ist ein guter Trainer. Er ist der Richtige, um einen Neuaufbau zu gestalten, der bei uns nötig ist", sagte Seeler der Hamburger Morgenpost. Tuchel gilt in Hamburg im Falle des Klassenerhalts als Wunschlösung für die neue Saison.Nach der Rettung in letzter Sekunde in der Vorsaison bereitet der Kampf gegen den Abstieg Seeler erneute Kopfschmerzen."Wir haben in den letzten beiden Jahren mehr als Glück gehabt. Und das Glück kann man nicht immer pachten", sagte der Ex-Stürmer: "Ich glaube, dass wir uns das Glück diesmal erkämpfen müssen, wenn wir in der Bundesliga bleiben wollen. Ich drücke die Daumen. Die Hoffnung stirbt zuletzt."Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg hat der HSV auf dem Relegationsrang nur noch zwei Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht VfB Stuttgart. Nach der Entlassung von Joe Zinnbauer feiert Peter Knäbel, eigentlich Sportchef der Hanseaten, am Samstag gegen Bayer Leverkusen (ab 15 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm) sein Bundesliga-Debüt als Trainer.Ein Blick in die Statistiken macht den Hanseaten Mut: Gegen die Champions-League-Teilnehmer hat der HSV in dieser Saison nur eins der sechs Spiele verloren und blieb fünfmal ohne Gegentor.
    Translate to
  •   HSV im Abstiegskampf 1 day ago - Sport 1
    Dietmar Beiersdorfer hat sich enttäuscht über die bisherigen Leistungen der HSV-Neuzugänge gezeigt. "Alle neuen Spieler haben vorher mehr gezeigt als bei uns", sagte der Vorstandschef des Hamburger SV der Sport Bild.Pierre-Michel Lasogga, Lewis Holtby und Winterneuzugang Ivica Olic konnten bislang wegen Verletzungen nicht Fuß fassen. Nicolai Müller enttäuschte über weite Strecken in der Offensive. Insgesamt gab der HSV rund 35 Millionen Euro für Neueinkäufe aus.Für den Abstiegskampf sieht Beiersdorfer in Peter Knäbel den richtigen Mann auf der Trainerbank: "Er kennt die Mannschaft. Er braucht nicht sechs Wochen, um sich ein klares Bild zu machen. Dazu haben wir Peter Herrmann geholt. Einen ganz erfahrenen Co-Trainer."Zudem bestätigte der 51-Jährige, dem HSV auch im Falle des Abstiegs des derzeitigen Tabellen-16. treu bleiben zu wollen: "Wir versuchen jetzt mit aller Macht, in der Liga zu bleiben. Ich gehe davon aus, dass wir es schaffen. Wenn nicht, bleibe ich auch in der zweiten Liga."
    Translate to
  •   Van der Vaart trägt "eine Mitverantwortung" 1 day ago - Kicker
    Ein Flirt mit Sporting Kansas City, Hoffnung auf eine Teilnahme an der EM 2016, eine mögliche Rückkehr zum Hamburger SV nach der aktiven Karriere: Rafael van der Vaart beschäftigt sich im Moment mit vielen Zukunftsthemen. Priorität hat aber das Hier und Jetzt. Der 32-Jährige will die Schmach eines HSV-Abstiegs unbedingt verhindern.
    Translate to
  •   Notts County miss out on Moniz 1 day ago - BBC
    Notts County say talks with ex-Spurs skills coach and former Hamburg boss Ricardo Moniz have ended for "family reasons".
    Translate to
  •   Cardoso übernimmt wieder die U 23 des HSV 1 day ago - Kicker
    Das Trainerkarussell beim Hamburger SV dreht sich nicht nur beim Bundesliga-Team. Auch die zweite Mannschaft hat nun bereits den dritten Coach in dieser Spielzeit. Ein alter Bekannter ist zurück auf dem Chefposten der U 23: Rodolfo Cardoso.
    Hamburg Bundesliga
    Translate to
  •   Rodolfo Cardoso übernimmt Bundesliga-Reserve des Hamburger SV 1 day ago - Sport 1
    Rodolfo Cardoso kehrt als Trainer zur Bundesliga-Reserve des Hamburger SV zurück.Der frühere argentinische Nationalspieler übernimmt die Regionalliga-Mannschaft von Daniel Petrowsky, der aus gesundheitlichen Gründen das Amt derzeit nicht ausführen kann, bis zum Saisonende. Dies teilte der HSV am Dienstag auf seiner Internetseite mit.Der 46 Jahre alte Cardoso betreute die U23 der Hanseaten bereits von 2009 bis 2014 und arbeitete zuletzt als Offensivtrainer im HSV-Nachwuchs.2011 (für Michael Oenning) und 2013 (für Thorsten Fink) sprang der langjährige HSV-Profi (1996 bis 2004) jeweils als Interimscoach der Bundesliga-Mannschaft ein.Die Hamburger U23 belegt in der Regionalliga Nord derzeit den 3. Platz und hat sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg II.Coach Petrowsky hatte im September des vergangenen das Amt von Joe Zinnbauer übernommen, der vom U23-Trainer zum Bundesligatrainer befördert worden war.
    Hamburg Wolfsburg Bundesliga
    Translate to
  •   Niederländer vor Abschied aus Hamburg 1 day ago - Sport 1
    Rafael van der Vaart hat das Aus beim Hamburger SV gut verarbeitet. Der Verein hatte vergangene Woche bekannt gegeben, den Vertrag mit dem Niederländer nicht zu verlängern."Es ist nicht ganz so schlimm, weil ich schon länger wusste, dass man mit mir nicht verlängern wird. Egal, wie die Saison ausgeht", sagte der 32-Jährige."Wir hatten sehr gute Gespräche und es war schon lange klar. Aber der Verein und ich sind weiterhin Freunde."Zu seiner Zukunft hält sich van der Vaart noch bedeckt: "Ich weiß es noch nicht, was ich machen werde. Das kann im Fußball sehr schnell gehen. Ich beschäftige mich jetzt nur mit den acht Spielen mit dem HSV und hoffentlich kann ich mich gut verabschieden, dann schauen wir weiter."Er blickt aber nicht im Zorn zurück: "Es waren insgesamt sechs tolle Jahre, die letzten zwei waren natürlich anstrengend. Denn ich wollte Europa League und Champions League spielen und da waren die letzten beiden Jahre natürlich enttäuschend. Ich habe aber nie gemeckert, und das tue ich auch jetzt nicht."Zu der Kritik in den vergangen zwei Spielzeiten meinte van der Vaart nur: "Kritik gehört dazu, wenn du einen großen Namen hast und dann deine Leistung nicht bringen kannst: Auch, wenn du mal gut spielst und verlierst, dann sieht das natürlich keiner."
    Hamburg Champions League Europa League
    Translate to
  •   Krise in Hamburg 1 day ago - Sport 1
    Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld traut Interimstrainer Peter Knäbel zu, den Hamburger SV vor dem Abstieg zu retten."Peter Knäbel ist ein Fachmann mit einer hohen Fachkompetenz. Ich habe ihn als Direktor beim Schweizer Fußball-Verband erlebt, wo er hervorragende Arbeit geleistet hat. Er kennt den Fußball", sagte Hitzfeld bei SPORT1.Der 66-Jährige ergänzte: "Und er kennt auch seine Mannschaft, er ist ja schon einige Monate beim HSV. Das sind gute Voraussetzungen, um den HSV zu retten."Hitzfeld war von 2008 bis 2014 Schweizer Nationaltrainer. Dort arbeitete er eng mit Knäbel zusammen, der ab 2009 Technischer Direktor der "Nati" war.Im September 2014 wurde Knäbel Direktor Profifußball beim HSV. Nach der Entlassung von Coach Joe Zinnbauer übernahm er als Trainer bis Saisonende.Knäbel soll mit den Hanseaten, die aktuell auf Tabellenrang 16 rangieren, den Klassenerhalt schaffen.
    Translate to
  •   Hamburger SV unterbreitet Trainer Thomas Tuchel offenbar ein Angebot 2 days ago - Sport 1
    Der Hamburger SV macht im Werben um Trainer Thomas Tuchel offenbar ernst.Die Hanseaten haben dem ehemaligen Mainzer nach Informationen der Bild ein Angebot unterbreitet.Demnach soll der 41-Jährige in Hamburg 3,2 Millionen Euro pro Jahr verdienen.Damit wäre er der teuerste HSV-Trainer aller Zeiten.Zudem sollen die Hamburger bereit sein, 25 Millionen Euro in neue Spieler zu investieren  - vorausgesetzt der derzeitige Tabellen-16. schafft den Klassenerhalt.Das Geld für das kostspielige Projekt wollen die Verantwortlichen bei Gönnern und Investoren einsammeln.HSV-Aufsichtsratschef sagte im im NDR: "Die Sponsoren zeichnet eine große Vereinstreue aus. Klaus-Michael Kühne, Alexander Otto und ein dritter Investor, der nicht genannt werden will, sind bereit, ordentliche Beträge auf den Tisch zu legen - und das, ohne Gegenleistungen dafür zu verlangen."
    Translate to
  •   Telekom Cup in Mönchengladbach mit dem FC Bayern München am 12. Juli 2 days ago - Sport 1
    Der Telekom Cup ist bei der Saisoneröffnung von Borussia Mönchengladbach am 12. Juli (Sonntag) der Höhepunkt. Die entsprechende Terminierung gaben die Rheinländer zu Wochenbeginn bekannt.Für das erstmals nur noch an einem einzigen Tag stattfindende Vorbereitungsturnier auf den Bundesliga-Saisonstart gut einen Monat später (14. bis 16. August) stehen neben Mönchengladbach auch Vorjahressieger und Meister Bayern München sowie der Hamburger SV als Teilnehmer fest. Welcher Bundesligist außerdem antritt, ist noch offen.Der Telekom Cup findet in der Sommerpause zum siebten Mal statt. Mönchengladbach war 2013 zum ersten Mal Ausrichter des Wettbewerbs.Bei der diesjährigen Auflage werden sowohl die Halbfinals als auch das Spiel um Platz und das Finale zum ersten Mal an einem Tag mit verkürzten Spielzeiten ausgetragen, nachdem die Platzierungen bisher am Tag nach den Halbfinals ausgespielt worden waren.
    Translate to
  •   Auch Beiersdorfer spricht vom Tuchel-Plan 2 days ago - Kicker
    Das Thema Thomas Tuchel wird heißer beim Hamburger SV. Nach Aufsichtsratsboss Karl Gernandt hat nun auch der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer konkreter über Hamburgs Tuchel-Plan gesprochen und Bemühungen um den begehrten Trainer bestätigt.
    Translate to
  •   HSV startet beim Telekom Cup 2 days ago - Kicker
    Der Telekom Cup wird auch 2015 kurz vor dem Saisonbeginn über die Bühne gehen. Neben Gastgeber Borussia Mönchengladbach und Rekordmeister Bayern München wird auch der Hamburger SV wieder dabei sein.
    Translate to
  •   HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer fest von der Rettung überzeugt 3 days ago - Sport 1
    Klubchef Dietmar Beiersdorfer glaubt nach der Ernennung von Peter Knäbel zum Interimstrainer und Assistent Peter Hermann fest an die Rettung des stark abstiegsgefährdeten Hamburger SV."Dieses Paar wird dafür sorgen, dass wir die Kurve kriegen", sagte Beiersdorfer im NDR.Nach sechs Spielen in Serie ohne Sieg ist der Bundesligist auf den Relegationsrang abgerutscht und hatte in der Vorwoche Trainer Joe Zinnbauer beurlaubt.  Beiersdorfer bekräftigte zudem erneut das Interesse an Thomas Tuchel für die kommende Saison."Es wäre aus unserer Sicht nicht machbar gewesen, sich nicht um Thomas Tuchel zu kümmern", sagte Beiersdorfer, der die Mannschaft vor den letzten acht Spielen der Saison noch einmal auf den Kampf gegen den Abstieg einschwor: "Wir müssen sehen, dass wir unsere Probleme in den Griff bekommen."
    Translate to
  •   Gelder aus Vermarktung 3 days ago - Sport 1
    Geldregen für den FC Bayern, Einnahmen-Einbruch für die Absteiger: Während der Rekordmeister aus München von der auch in der kommenden Saison das meiste Geld erhält, könnte der Gang in die 2. Liga insbesondere die Sorgenkinder VfB Stuttgart und Hamburger SV bluten lassen.Laut kicker dürfen die Bayern für die kommende Spielzeit mit mehr als 68 Millionen Euro planen - rund 40 Millionen aus der nationalen und 28 Millionen aus der internationalen Vermarktung.Von solchen Summen können sie in Stuttgart und Hamburg nur träumen.Der VfB erhält etwa 31,6 Millionen Euro, der HSV 28,2 Millionen - allerdings nur, wenn beide Vereine auch die Klasse halten.Im Falle eines Abstiegs stünden Stuttgart gerade einmal 11,8 Millionen Euro und damit rund 20 Millionen Euro weniger zur Verfügung, Hamburg drohen Einbußen in Höhe von rund 16,5 Millionen Euro.Ausschlaggebend für die Ausschüttung ist eine Fünfjahresrangliste der DFL, in der die Bayern derzeit weit vor Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund und Schalke 04 liegen.Zum letzten Mal wird nach dieser Spielzeit zudem der Meister mit einer Bonuszahlung aus der internationalen Vermarktung von drei Millionen Euro bedacht, der Tabellensechste erhält noch 1,5 Millionen Euro. Nach einem Beschluss der DFL erhalten ab der kommenden Saison alle Erstligisten 2,5 Millionen Euro.
    Translate to
  •   Rafael van der Vaart nicht überrascht von Aus beim Hamburger SV 3 days ago - Sport 1
    Das Aus beim Hamburger SV kommt für Rafael van der Vaart nicht überraschend."Es ist kein Problem und keine Überraschung für mich. Vielleicht ist es auch besser für beide Seiten. Es gibt eine Zeit, um zu kommen und eine, um zu gehen", sagte der Niederländer der Bild.HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer hatte zuvor erklärt, dass der Vertrag des 32-Jährigen nicht verlängert wird.Van der Vaart wird nach der Saison wohl zu Sporting Kansas City in die US-Profiliga MLS wechseln, doch zunächst denkt er nur an den Klassenerhalt mit den Hamburgern: "Ich werde bis zur letzten Sekunde, bis zum letzten Atemzug für meinen HSV alles geben", versprach der Mittelfeldspieler.
    Translate to
  •   Gernandt: "Es ist 30 Sekunden vor zwölf" 3 days ago - Kicker
    Klare Worte findet HSV-Aufsichtsratsboss Karl Gernandt angesichts der prekären Lage. "Es ist 30 Sekunden vor zwölf", sagt der 54-Jährige. Auch zur Personalie des ehemaligen Mainzer Chefcoaches Thomas Tuchel, der im Falle des Klassenerhalts im Sommer Trainer beim Hamburger SV werden könnte, äußert er sich.
    Translate to
  •   Volkswagen Doppelpass: Kritik am Hamburger SV von Thomas Strunz 3 days ago - Sport 1
    Handlungsunfähig in der Trainerfrage und ein resignierend wirkender Boss Dietmar Beiersdorfer: Im Volkswagen Doppelpass ist die Führungsetage des Hamburger SV kritisiert worden.Zwar habe Beiersdorfer einen Plan, teilte SPORT1-Experte Thomas Strunz mit, aber er sei "enttäuscht, den Plan nicht so umsetzen zu können. Dann verstehe ich, dass man resignierend rüberkommt". Das Tagesgeschäft habe den HSV überholt.Strunz führte aus: "Ich glaube, dass Thomas Tuchel zur neuen Saison Trainer wird - wenn der HSV in der Bundesliga bleibt." Der bisherige Plan, mit Joe Zinnbauer die Saison "irgendwie" zu Ende zu spielen, sei gescheitert, weswegen jetzt der Direktor Profifußball Peter Knäbel einspringt.Diese Entscheidung habe gezeigt, dass die Hanseaten in der Trainerfrage "handlungsunfähig sind. Wer übernimmt denn diesen Verein in den letzten acht Spielen?" Peter Knäbel habe "inhaltlich keine richtigen Erfahrungen was die Trainingsarbeit angeht. Deswegen ist die Verpflichtung von Peter Hermann als Co-Trainer sehr wichtig."Angesprochen darauf, dass Marcell Jansen und Rafael van der Vaart zur neuen Saison keine neuen Verträge bekommen, sagte Thomas Strunz: "Der Schritt war überfällig."
    Hamburg Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   "Alles ist offen" 4 days ago - Sport 1
    Vorstandsvorsitzender Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV hat die Spekulationen um eine Verpflichtung von Trainer Thomas Tuchel für die kommende Saison angeheizt."Alles ist offen. Bekannt ist, dass wir uns mit Thomas Tuchel immer wieder mal austauschen. Wir wollen versuchen, auch mal auf der Position des Trainers auf Jahre Kontinuität zu bekommen", sagte Beiersdorfer der Bild am Sonntag.Der ehemalige Mainzer Coach war zuletzt immer wieder als neuer Trainer der Hanseaten im Gespräch gewesen.Nach der Trennung von Trainer Joe Zinnbauer hatte der HSV Sportdirektor Peter Knäbel als Interimstrainer bis Saisonende installiert.Beiersdorfer glaubt, dass Knäbel den Tabellen-16. vor dem Abstieg retten kann: "Wir denken, dass es in dieser Situation die beste Entscheidung ist. Peter ist jemand, der die Mannschaft kennt. Er kann durchgreifen, er muss nicht erst die Erfahrung machen, wie die Spieler ticken, reagieren und sich verhalten. Es macht Sinn", sagte er: "Wir haben uns den Markt angeschaut. Diese Lösung hat uns am meisten überzeugt."
    Translate to
  •   Ivica Olic und Ivan Perisic treffen bei Kroatiens Sieg über Norwegen 4 days ago - Sport 1
    Die beiden Bundesliga-Profis Ivica Olic und Ivan Perisic leisteten mit ihren Toren einen wesentlichen Beitrag zum 5:1 (1:0)-Sieg der kroatischen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Norwegen.Damit festigten die Kroaten ihre Tabellenführung in der Gruppe H mit nunmehr 13 Punkten aus fünf Spielen.Nachdem Marcelo Brozovic (30.) zur Führung getroffen hatte, machten der Wolfsburger Perisic (54.) und der Hamburger Olic (66.) den Sieg perfekt.Norwegen verpasste zunächst die Resultatsverbesserung, als Tarik Elyounoussi von 1899 Hoffenheim in der 70. Minute mit einem Foulelfmeter nur den Pfosten traf.Dann verkürzte Alexander Tettey (81.) für die Gäste. Die restlichen Treffer für die Kroaten, die nach der Gelb-Roten Karte für Vedran Corluka wegen wiederholten Foulspiels (74.) in Unterzahl spielten, erzielten Gordon Schildenfeld (87.) und der Ex-Münchner Danijel Pranjic (90.+4).
    Translate to
  •   Ex-Coach übt Kritik 4 days ago - Sport 1
    Thomas Doll sieht die Mentalität der Mannschaft als Ursache für die seit Jahren anhaltenden Probleme des abstiegsbedrohten Hamburger SV an."Es sind zu viele Leute, die einfach nur mitlaufen und mitschwimmen und sich hinter Leuten wie Raphael van der Vaart oder Heiko Westermann, die ja ständig auf die Mütze bekommen, verstecken", sagte der ehemalige Trainer der Hanseaten zu SPORT1.Dennoch ist der 48-Jährige vom Klassenerhalt der Hanseaten überzeugt: "Am Ende werden auf alle Fälle zwei Mannschaften hinter dem HSV stehen, aber sie werden nicht darum herumkommen, zu dem einen oder anderen zu sagen: Vielen Dank, aber das war's jetzt auch, weil sie sich das nicht noch einmal anschauen werden."Der HSV steht nach 26 Spieltagen mit nur 25 Punkten auf Platz 16. Am vergangenen Sonntag musste deshalb der bisherige Trainer Joe Zinnbauer gehen, Sportdirektor Peter Knäbel übernahm bis zum Saisonende.
    Translate to
  •   Rückkehr als Trainer? 4 days ago - Sport 1
    Bruno Labbadia hat offenbar ernsthaftes Interesse an einer Rückkehr zum Hamburger SV."Es gibt wenige Klubs, die mir so nahe stehen wie der HSV", sagte der 49-Jährige, der die Hanseaten schon in der Saison 2009/10 trainiert hatte, im Interview mit SPORT1."Ich habe immer gesagt, dass Hamburg einer der Vereine ist, die man sich immer vorstellen kann - zumal ich für mich die Sache nie beendet habe. Wenn Sie auf Platz sieben und im Europa-League-Halbfinale entlassen werden, dann kann etwas nicht fertig sein. Das ist etwas, was immer in mir drin war", meinte der derzeit vereinslose Trainer, der nach wie vor in der Hansestadt wohnt.Mit Ratschlägen an den neuen Interimscoach Peter Knäbel für den anstehenden Kampf um den Klassenerhalt hielt sich Labbadia derweil zurück."Es gibt genügend Schlaumeier, die etwas dazu sagen. Und es ist auch so schon ein wahnsinniger Druck, der auf alle herrscht. Da kann man sich nur hineinversetzen, wenn man es selber erlebt hat. Bei einem Traditionsklub im Abstiegskampf - das ist noch einmal eine andere Nummer. Da kann ich nur jedem raten, Ruhe zu bewahren und das Ganze zu unterstützen", erklärte der ehemalige Profi.Der HSV steht nach 26 Spieltagen mit nur 25 Punkten auf Platz 16. Am vergangenen Sonntag musste deshalb der bisherige Trainer Joe Zinnbauer gehen, Sportdirektor Knäbel übernahm bis zum Saisonende.
    Translate to
  •   Jarolim macht beim Abschied das Dutzend voll 4 days ago - Kicker
    David Jarolim, der langjährige Profi des Hamburger SV, feiertebei seinem Abschiedsspiel am Samstag in der Hamburger Arena im Volkspark in einer unterhaltsamen Partie ein Torfestival: 5:7 endete das Duell, bei dem sowohl beim HSV-Allstar-Team mit dem 35-jährigen Jarolim als auch bei dem aus früheren tschechischen Profis bestehenden Jarolim-Dream-Team illustre Namen aufliefen.
    Translate to
  •   Torfestival bei Abschiedsspiel von David Jarolim in Hamburg 4 days ago - Sport 1
    Der langjährige Bundesligaspieler David Jarolim hat seinen Abschied mit einem Torfestival gefeiert.Das Abschiedspiel im Hamburger Volksparkstadion zwischen "Jaros Dreamteam" und dem "HSV Dreamteam" endete vor 30.000 Zuschauern mit 7:5.Für Jarolims Auswahl trafen unter anderem sein Bruder Lukas Jarolim und seine ehemaligen tschechischen Nationalmannschaftskollegen Jan Koller und Karel Poborsky.In der 73. Spielminute netzte Jarolim auch selbst ein: Der 35-Jährige, der neun Jahre lang für die Hamburger auflief, versenkte einen Elfmeter souverän.Auf Seiten des HSV Dreamteams traf unter anderem Mladen Petric doppelt.Jarolim war nach dem Spiel gerührt: "Das war super, die Fans waren fantastisch, so wie ich es hier immer gewohnt war", sagte er bei SPORT1.Er kündigte zudem eine Rückkehr in die Hansestadt an: "Ich bedanke mich beim HSV für die super Zeit hier. Eines Tages werde ich zurückkommen."
    Hamburg Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Beiersdorfers Pläne für die Zukunft 4 days ago - Sport 1
    Dietmar Beiersdorfer hat Rafael van der Vaart für die Zukunft einen Job beim Hamburger SV in Aussicht gestellt. Auch wenn man sportlich nicht mehr mit dem langjährigen Kapitän plant, will man ihn nach seiner aktiven Karriere zurückholen."Er ist einer der bedeutendsten Spieler der jüngeren HSV-Geschichte und ich denke, dass wir ihn in den Klub integrieren werden. Ob das administrativ ist oder auf dem Platz als Trainer, das werden wir dann sehen", sagte der Klubboss bei SPORT1.Van der Vaart spielte von 2005 bis 2008 für den HSV. 2012 holte man den niederländischen Nationalspieler nach seiner Zeit bei Real Madrid und Tottenham Hotspur an die Elbe zurück.Sein zum Saisonende auslaufender Vertrag soll ebenso wie der von Marcell Jansen nicht verlängert werden.
    Translate to
  •   Hambourg : Jansen et Van der Vaart ne resteront pas 4 days ago - Football365.fr
    Marcell Jansen, le latéral gauche allemand de 29 ans, et Rafael van der Vaart, le milieu offensif néerlandais de 32 ans, ne prolongeront pas cet été avec Hambourg.
    Translate to
  •   Hambourg : Jansen et Van der Vaart ne resteront pas 4 days ago - Football365.fr
    Marcell Jansen, le latéral gauche allemand de 29 ans, et Rafael van der Vaart, le milieu offensif néerlandais de 32 ans, ne prolongeront pas cet été avec Hambourg.
    Translate to
  •   Jansen und van der Vaart müssen gehen 4 days ago - Kicker
    Wie der Vorstandsboss des Hamburger SV, Dietmar Beiersdorfer, in einem Interview auf der Website der Hanseaten bestätigte, wird das Bundesliga-Urgestein die auslaufenden Verträge von Marcell Jansen und Rafael van der Vaart nicht verlängern. Darüber hinaus forderte der 51-Jährige die Mannschaft auf, sich in den verbleibenden Spielen mit "Hingabe" gegen den drohenden Abstieg zu stemmen.
    Hamburg Bundesliga
    Translate to
  •   Rafael van der Vaart und Marcel Jansen erhalten keine neuen Verträge 4 days ago - Sport 1
    Rafael van der Vaart (32) und Ex-Nationalspieler Marcell Jansen (29) haben beim abstiegsbedrohten Bundesligisten Hamburger SV keine Zukunft über die laufende Saison hinaus."Rafael und Marcell wissen, dass wir mit ihnen keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung führen werden", sagte Vorstands-Chef Dietmar Beiersdorfer (51) auf der HSV-Homepage."VdV" und Jansen gehören zu den Spitzenverdienern bei den Hanseaten.Noch Hoffnungen auf neue Kontrakte können sich hingegen Heiko Westermann (31) und Slobodan Rajkovic (26) machen."Bei Heiko und Slobodan ist das aktuell noch offen, da haben wir die Entscheidung vertagt und es den Spielern genauso mitgeteilt. Die Spieler haben uns versichert, dass der Klassenerhalt des HSV für sie oberste Priorität hat und sie diesem Ziel alles unterordnen werden", betonte der HSV-Boss.Im Fall des niederländischen Starspielers van der Vaart wurde auch über eine mögliche Funktion nach der aktiven Karriere gesprochen.Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieser später zum Bundesliga-Dino zurückkehrt. Beiersdorfer: "Rafael ist einer der besten und bedeutendsten Spieler der jüngeren HSV-Vergangenheit. Wir wollen ihm die Möglichkeit geben, nach seiner aktiven Karriere hierher zurückzukehren. Über eine mögliche Position werden wir zu gegebener Zeit mit ihm sprechen."Beiersdorfer appellierte nochmals an die Mannschaft: "Ich erwarte von jedem Einzelnen, dass er sich mit maximaler Professionalität und Hingabe den kommenden Aufgaben widmet. Der HSV gehört in die Bundesliga. Das müssen und werden wir jetzt unter Beweis stellen."
    Hamburg Bundesliga
    Translate to
  •   Keine neuen Verträge für HSV-Stars 4 days ago - Sport 1
    Rafael van der Vaart (32) und Ex-Nationalspieler Marcell Jansen (29) haben beim abstiegsbedrohten Bundesligisten Hamburger SV keine Zukunft über die laufende Saison hinaus."Rafael und Marcell wissen, dass wir mit ihnen keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung führen werden", sagte Vorstands-Chef Dietmar Beiersdorfer (51) auf der HSV-Homepage."VdV" und Jansen gehören zu den Spitzenverdienern bei den Hanseaten.Noch Hoffnungen auf neue Kontrakte können sich hingegen Heiko Westermann (31) und Slobodan Rajkovic (26) machen."Bei Heiko und Slobodan ist das aktuell noch offen, da haben wir die Entscheidung vertagt und es den Spielern genauso mitgeteilt. Die Spieler haben uns versichert, dass der Klassenerhalt des HSV für sie oberste Priorität hat und sie diesem Ziel alles unterordnen werden", betonte der HSV-Boss.Im Fall des niederländischen Starspielers van der Vaart wurde auch über eine mögliche Funktion nach der aktiven Karriere gesprochen.Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieser später zum Bundesliga-Dino zurückkehrt. Beiersdorfer: "Rafael ist einer der besten und bedeutendsten Spieler der jüngeren HSV-Vergangenheit. Wir wollen ihm die Möglichkeit geben, nach seiner aktiven Karriere hierher zurückzukehren. Über eine mögliche Position werden wir zu gegebener Zeit mit ihm sprechen."Beiersdorfer appellierte nochmals an die Mannschaft: "Ich erwarte von jedem Einzelnen, dass er sich mit maximaler Professionalität und Hingabe den kommenden Aufgaben widmet. Der HSV gehört in die Bundesliga. Das müssen und werden wir jetzt unter Beweis stellen."
    Hamburg Bundesliga
    Translate to
  •   Abschiedsspiel für Ex-HSV-Star 5 days ago - Sport 1
    Festtag für den Hamburger SV: In der Hamburger Imtech Arena steigt das Abschiedsspiel von David Jarolim (ab 14.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).Der tschechische Publikumsliebling trug neun Jahre lang die Raute auf der Brust und absolvierte dabei 342 Pflichtspiele.Für einen gebührenden Abschied kommen Jarolims alte Weggefährten zum Duell der "HSV-All-Stars" gegen das "Tschechische Jarolim-Dream-Team" zusammen.Die Gästeliste ist lang und prominent: Auflaufen sollen unter anderem Sergej Barbarez, und Frank Rost.Dazu nehmen auf der Trainerbank Klaus Augenthaler, Thomas Doll, Martin Jol, Huub Stevens und Vater Karel Jarolim Platz.SPORT1 überträgt das Spiel ab 14.30 Uhr LIVE im TV.Die voraussichtlichen Mannschaften im Überblick:HSV All-StarsTor: Jaroslav Drobny, Stefan Wächter, Frank RostAbwehr: Thimothee Atouba, Dennis Aogo, Khalid Boulahrouz, Milan Fukal, Bernd Hollerbach, Marcell Jansen, Bastian Reinhardt, David Rozehnal, Tomas UjfalusiMittelfeld: Paule Beinlich, Collin Benjamin, Nigel de Jong, Thomas Doll, David Jarolim, Mehdi Mahdavikia, Piotr TrochowskiSturm: Romeo Castelen, Sergej Barbarez, Mladen PetricTrainer: Thorsten Fink, Bruno LabbadiaJAROS Dream TeamTor: Jaromir Blazek, Daniel ZitkaAbwehr: Zdenk Grygera, Marek Jankulovski, Jiri Jarosik, Martin Jiranek, Pavel Mares, Marek Nikl, Adam Petrous, Zdenek PospechMittelfeld: Torsten Frings, David Jarolim, Lukas Jarolim, Marek Jarolim, Pavel Nedved, Karel Poborsky, Radek Sirl, Vladimir Smicer, Roman TyceSturm: Jan Koller, Pavel Kuka, Vratislav Lokvenc, Marek Mintal, Stanislav VlcekTrainer: Klaus Augenthaler, Karel Jarolim
    Translate to
  •   Hermann macht Hamburg Hoffnung 5 days ago - Kicker
    Peter Knäbel hat wenig Erfahrung im Trainerbereich, sein neuer Assistent dafür umso mehr. Am Freitag nahm Peter Hermann sein Amt als Co-Trainer beim Hamburger SV auf - und gab den Profis bei der Übungseinheit sogleich lautstarke Anweisungen. Die Profis hörten auf Hermanns Kommando, auch Rafael van der Vaart war nach seinen Problemen mit dem Sprunggelenk beim Mannschaftstraining erstmals wieder mit dabei.
    Translate to
  •   Früherer Heynckes-Assistent Hermann unterstützt Peter Knäbel beim HSV 5 days ago - Sport 1
    Der stark abstiegsgefährdete Bundesligist Hamburger SV hat Peter Hermann als Assistenten für den neuen Chefcoach Peter Knäbel verpflichtet.Co-Trainer Hermann erhält bei den Hanseaten einen Vertrag bis Saisonende und soll zum glücklichen Ende im Kampf um den Klassenerhalt beitragen.Am Freitagvormittag stand der ehemalige Assistent von Meistertrainer Jupp Heynckes erstmals auf dem Trainingsplatz.Hermann gewann 2013 als Vertrauter von Heynckes das Triple mit Bayern München und arbeitete zuletzt bis zur Entlassung von Jens Keller bei Schalke 04. Dort wurde der Ex-Profi, der auch viele Jahre bei Bayer Leverkusen unter Vertrag stand, im Oktober beurlaubt.Der HSV hatte am Montag Knäbel als Nachfolger des beurlaubten Joe Zinnbauer vorgestellt.Knäbel, der bei den Hanseaten eigentlich den Posten des Direktors Profifußball besetzt, soll in den verbleibenden acht Spielen den ersten Abstieg des Bundesliga-Dinos verhindern. Sein Liga-Debüt feiert Knäbel nächste Woche bei Bayer Leverkusen.
    Translate to
  •   Thomas Tuchel will noch bis zum Sommer pausieren 5 days ago - Sport 1
    Thomas Tuchel wird während der laufenden Saison definitiv keinen Trainerjob annehmen. Der ehemalige Mainzer Coach erklärte im Interview mit der Zeit, dass es sein Wunsch sei, "unbelastet im Sommer neu anzufangen."Darüber hinaus gibt es einen weiteren Grund, warum er aktuellen Anfragen eine Absage erteilen muss: "Da gibt es unabhängig vom Klub eine formale Hürde. Ich habe mit Mainz 05 eine Vereinbarung, dass ich eine Saison lang aussetze."Tuchel wurde zuletzt mit mehreren Bundesliga-Vereinen in Verbindung gebracht, unter anderem bei den abstiegsbedrohten Klubs VfB Stuttgart und Hamburger SV. Auch der ambitionierte Zweitligist RB Leipzig soll Interesse haben.Nach seinem Ausstieg trotz Vertrags bis 2015 hatte sich Tuchel mit Mainz darauf geeinigt, unbezahlten Urlaub zu nehmen. Sollte er in dieser Saison doch wieder bei einem Verein einsteigen, müsste dieser eine Ablöse an den FSV zahlen.
    Translate to
  •   Hamburger SV: Olaf Thon sieht Peter Hermann als kommenden Chefcoach 6 days ago - Sport 1
    SPORT1-Experte Olaf Thon vermutet, dass der neue Co-Trainer Peter Hermann beim abstiegsbedrohten Hamburger SV im Sommer befördert werden könnte"Ich glaube, er wird jetzt Co- und im Erfolgsfall dann im Sommer Cheftrainer. Er hat riesengroße Erfahrung und ich kann mir vorstellen, dass er die Mannschaft übernimmt, wenn Peter Knäbel wieder auf seine eigentliche Position als Sportdirektor zurückkehrt. Das ist eine Win-win-Situation", sagte der Weltmeister von 1990 im TELEKOM Spieltaganalyse Hangout.Der bisherige Sportdirektor Knäbel hatte am Sonntag Joe Zinnbauer abgelöst und die Spieler bereits am Montag zum Laktattest gebeten.Für Thon ist das ein eindeutiges Zeichen, dass die Fitness nicht stimmt: "Wenn ein Manager wie Knäbel das Amt des Trainers übernimmt und sofort eine konditionelle Überprüfung der Mannschaft einleitet, Kräftigungsübungen macht und sie kontrolliert, dann ist das für mich ein Zeichen dafür, dass vorher geschludert würde. Ansonsten würde er mehr im technisch-taktischen Bereich arbeiten", so der 48-Jährige.Der HSV steht nach 26 Spieltagen mit nur 25 Punkten auf Platz 16. Knäbels erstes Testspiel als Interimscoach endete am Donnerstagabend mit einem 0:0 beim Drittligisten VfL Osnabrück.
    Hamburg Injury and suspension
    Translate to
  •   Mauer Start - HSV mit Knäbel remis in Osnabrück 6 days ago - Kicker
    Auch im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Peter Knäbel bleibt der HSV torlos. Beim Testkick gegen den Drittligisten VfL Osnabrück kam der Bundesliga-Dino am Donnerstagabend nicht über ein 0:0 hinaus. Vor etwa 4.500 Zuschauern in Niedersachsen blieben die Hamburger in der 1. Halbzeit harmlos, die Offensivabteilung brachte kaum etwas zustande.
    Hamburg Bundesliga
    Translate to
  •   Testspiel beim VfL Osnabrück 6 days ago - Sport 1
    Im ersten Testspiel unter dem neuen Trainer Peter Knäbel ist der Hamburger SV nicht über ein 0:0 beim drittklassigen VfL Osnabrück hinausgekommen.Der 48-Jährige setzte auf ein 4-2-3-1-System und vertraute in der ersten Hälfte im Tor auf Ex-Nationalkeeper Rene Adler sowie überraschend auf den ehemaligen U-18-Nationalspieler Sven Mende, der noch ohne Pflichtspielminute in der Profimannschaft ist.Knäbel, seit Oktober Direktor Profifußball beim Bundesliga-Dino, hatte am Sonntag die Nachfolge des wegen Erfolglosigkeit entlassenen Joe Zinnbauer angetreten.
    Hamburg Mali Bundesliga
    Translate to
  •   Sonntag ab 11 Uhr LIVE auf SPORT1 6 days ago - Sport 1
    Borussia Mönchengladbachs Präsidiumsmitglied Hans Meyer und Christian Ziege, Europameister von 1996, sind am Sonntag zu Gast im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 (ab 11 Uhr LIVE im TV und im Sportradio SPORT1.fm).Außerdem begrüßt Moderator Thomas Helmer im Hilton Munich Airport Hotel SPORT1-Experte Thomas Strunz sowie die Journalisten Lars Pegelow (NDR) und Martin Volkmar (SPORT1).Themen werden neben der deutschen Nationalmannschaft unter anderem die starken Leistungen der Fohlen und die Krise des Hamburger SV sein.
    Translate to
  •   Hermann soll Knäbel beim HSV assistieren 6 days ago - Kicker
    Leverkusen, Nürnberg, Bayern, Schalke - und nun wohl Hamburg: Peter Hermann steht vor dem nächsten Co-Trainerjob. Er soll Peter Knäbel assistierten, den der HSV für die letzten acht Saisonspiele zum Trainer ernannt hat.
    Translate to
  •   VfB beschäftigt sich nicht mehr mit Tuchel 6 days ago - Kicker
    Ob Schalke oder Leipzig, Hamburg oder Stuttgart - seit seinem Ausstieg in Mainz ist Thomas Tuchel in aller Munde. Aktuell scheint sein Weg zum HSV zu führen. Der VfB, sein früherer Arbeitgeber, befasst sich mit dem Thema Tuchel dagegen derzeit nicht mehr.
    Translate to
  •   Beister beißt sich zurück und braucht Spielpraxis 1 week ago - Kicker
    Zwei Monate hat er nun schon keine Beschwerden mehr, zuletzt bekam er immerhin einen Kurzeinsatz gegen Hertha BSC. Aber Maxi Beister will mehr - er kämpft für eine Rückkehr in die Hamburger Startelf. "Ich bin jetzt seit zwei Monaten beschwerdefrei und fühle mich gut", sagt der 24-Jährige, der lange wegen eines Meniskusschadens ausgefallen war.
    Translate to
  •   Jedvaj schon eine Option für Hamburg? 1 week ago - Kicker
    Tin Jedvaj befindet sich auf dem Weg der Besserung. Nach seiner Muskelverletzung in der Wintervorbereitung schreitet seine Genesung immer weiter voran. Derweil weiß man in Leverkusen nichts über ein Angebot für Kyriakos Papadopoulos - und sieht sich nach einem Mittelfeldspieler um.
    Translate to
  •   Feuershow in Sandhausen: St. Pauli muss zahlen 1 week ago - Kicker
    Zweitliga-Schlusslicht St. Pauli wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Kasse gebeten. Wie mitgeteilt wurde, müssen die Hamburger 10.000 Euro wegen des Zündens Bengalischer Feuer zahlen.
    Translate to
  •   Ex-Heynckes-Assistent Herrmann soll zum Hamburger SV 1 week ago - Sport 1
    Der Hamburger SV ist bei der Suche nach einem Co-Trainer für den neuen Chefcoach Peter Knäbel offenbar...
    Translate to
  •   Ex-Heynckes-Assistent Herrmann soll zum Hamburger SV 1 week ago - Sport 1
    Der Hamburger SV ist bei der Suche nach einem Co-Trainer für den neuen Chefcoach Peter Knäbel offenbar...
    Translate to
  •   U 21: Demirbay kann sich nicht empfehlen 1 week ago - Kicker
    28 Drittliga-Spiele für Borussia Dortmund II, drei Bundesliga-Einsätze für den Hamburger SV, 17 Partien für seinen aktuellen Klub 1. FC Kaiserslautern im deutsche Unterhaus: Den nächsten Schritt wollte Karim Demirbay nun bei der deutschen U 21 machen, für die ihn DFB-Trainer Horst Hrubesch erstmals eingeladen hatte. Doch aus dem Debüt des Mittelfeldspielers am Freitag gegen Italien wird nichts. Demirbay ist wieder abgereist.
    Translate to
  •   Thomas von Heesen spricht bei SPORT1 1 week ago - Sport 1
    Von Joanna KouzinaThomas von Heesen hat die Spieler des Hamburger SV nach den jüngsten Leistungen attackiert."Die...
    Translate to
  •   Hamburger SV: Joe Zinnbauer denkt an Rückkehr zur zweiten Mannschaft 1 week ago - Sport 1
    Der am vergangenen Sonntag als Chefcoach beurlaubte Joe Zinnbauer kann sich eine Rückkehr als Trainer...
    Translate to