Schalke 04

Schalke 04 News

  •   Nikosia gegen Schalke zum Auftakt LIVE 1 hour ago - Sport 1
    Mit dem Auftaktspiel des FC Schalke 04 bei APOEL Nikosia startet SPORT1 am 17. September LIVE im Free-TV in die neue Saison der UEFA Europa League. Anstoß der Partie auf Zypern ist um 21.05 Uhr.SPORT1 überträgt im Anschluss an Bundesliga Aktuell (ab 18.30 Uhr) bereits ab 19 Uhr den Countdown mit Vorberichten, Interviews und einer Live-Analyse der frühen Abendspiele (u.a. mit Borussia Dortmund - Krasnodar).Dazu begrüßen die Moderatoren Oliver Schwesinger und Giovanni Zarrella im Studio das SPORT1-Experten-Duo Olaf Thon und Andreas Möller.Ab 21 Uhr beginnt dann die Live-Übertragung von Schalkes erstem Gruppenspiel. Laura Wontorra meldet sich vor Ort im Stadion, Kommentator der Partie ist Markus Höhner.Auch die Live-Partie des 2. Spieltags zwei Wochen später steht bereits fest:Am 1. Oktober zeigt SPORT1 im Free-TV das Gastspiel von Borussia Dortmund bei PAOK Saloniki. Anstoß der Partie in Griechenland ist ebenfalls um 21.05 Uhr.Bei der Auslosung am vergangenen Freitag wurden dem BVB neben Saloniki noch FK Krasnodar aus Russland und FK Qäbälä aus Aserbaidschan zugelost.Schalke bekommt es neben Auftaktgegner Nikosia mit Asteras Tripolis aus Griechenland und dem tschechischen Vertreter Sparta Prag zu tun.Der FC Augsburg trifft in der Gruppenphase auf Athletic Bilbao (Spanien), Partizan Belgrad (Serbien) und AZ Alkmaar (Niederlande).
    Translate to
  •   Auch Draxler nach Wolfsburg 2 hours ago - Sport 1
    Weltmeister Julian Draxler wechselt nach Informationen von Sky Sport News HD vom Bundesligisten Schalke 04 zum DFB-Pokalsieger und Vizemeister VfL Wolfsburg.Eine Bestätigung vonseiten der Klubs steht zurzeit aber noch aus. Der 21-jährige Draxler wurde auch vom italienischen Rekordmeister und Champions-League-Finalisten Juventus Turin umworben.Außerdem sollen sich die Wölfe auch die Dienste des brasilianischen Innenverteidigers Dante von Bayern München gesichert haben. Als Ablösesumme sind vier Millionen Euro im Gespräch.
    Translate to
  •   Völler: Hojbjerg wollte nach Leverkusen 4 hours ago - Sport 1
    Sportdirektor Rudi Völler von Bayer Leverkusen hat bestätigt, dass eine Leihe von Youngster Pierre-Emile Hojbjerg vom FC Bayern zur Werkself am Veto des Rekordmeisters scheiterte."Wir hätten ihn gerne genommen. Er wollte auch gerne zu uns. Die Bayern haben das anders entschieden, aber das muss man akzeptieren", sagte Völler nach der 0:3-Niederlage seines Teams in München im ZDF.Der Däne wird bis zum Ende der Saison vom FCB an Schalke 04 ausgeliehen.Gut möglich, dass die Münchner den Konkurrenten aus Leverkusen nicht noch durch das Mittelfeld-Talent stärken wollten.Völler meint aber eher, die Bayern wollten Hojbjerg lieber nach Gelsenkirchen transferieren, weil sie sich dort mehr Einsätze für den 20-Jährigen erhoffen."Wir haben klar gesagt: Bei uns wird er nicht so viele Spiele machen. Sie wollen einen Spieler zurückbekommen, der viele Einsätze hat. Wahrscheinlich hat er bei Schalke mehr Einsätze", meinte der Weltmeister von 1990.Völler hat deswegen aber kein Problem mit den Verantwortlichen von Bayern München: "Das gehört ein bisschen zum Geschäft dazu. Das ist überhaupt kein Problem. Das muss man sportlich nehmen."
    Translate to
  •   De Bruyne besteht Medizincheck 16 hours ago - Sport 1
    Dem Wechsel von Kevin De Bruyne zu Manchester City steht endgültig nichts mehr im Wege.Nach SPORT1-Informationen hat der 21-jährige Belgier den Medizincheck bei den Engländern am Samstagnachmittag bestanden. Am Sonntagvormittag soll er seinen Vertrag unterschreiben.Als Ablösesumme ist die Rekordsumme von 74 Millionen Euro plus Bonuszahlungen von bis zu sechs Millionen Euro die Rede. Schon am Freitag hatte De Bruyne, dessen Vertrag beim VfL Wolfsburg eigentlich noch bis 2019 läuft, beim 3:0-Heimsieg gegen Schalke 04 nicht mehr zu Kader gehört."Wir können nur Spieler gebrauchen, die sich hundertprozentig mit dem Klub identifizieren", hatte VfL-Manager Klaus Allofs gesagt.Am Samstagvormittag war De Bruyne per Privatjet nach England aufgebrochen, um mit seinem neuen Arbeitgeber die letzten Details zu klären.
    Translate to
  •   Juventus Turin : 32 M€ pour Draxler ? 21 hours ago - Football365.fr
    Selon Sky Sport Italia, la Juventus Turin aurait transmis une nouvelle offre de trente-deux millions d'euros, bonus compris, pour Julian Draxler, l'attaquant de Schalke 04.
    Translate to
  •   Juve offenbar mit Schalke einig 21 hours ago - Sport 1
    Nach einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport soll der Wechsel von Weltmeister Julian Draxler vom Bundesligisten Schalke 04 zum Champions-League-Finalisten Juventus Turin in trockenen Tüchern sein. Demnach sollen sich beide Klubs auf eine Ablösesumme von 26,5 Millionen Euro und Bonuszahlungen von 6,5 Millionen Euro geeinigt haben. Allerdings stehe das finale Ja aus Gelsenkirchen noch aus.Juve-Geschäftsführer Giuseppe Marotta hatte das Angebot des italienischen Rekordmeisters noch einmal erhöht. Eine erste Offerte über angeblich rund 20 Millionen Euro hatten die Königsblauen zunächst abgelehnt und die Verhandlungen für beendet erklärt. Draxler, der auf Schalke einen Vertrag bis 2018 mit einer Ausstiegsklausel über 45,5 Millionen Euro besitzt, soll Juve nach italienischen Medienberichten einen Fünfjahresvertrag mit einem Netto-Jahresgehalt von 2,7 Millionen Euro plus Prämien bieten.Die "Alte Dame" hat durch den bevorstehenden Wechsel von Kingsley Coman, der zum FC Bayern wechseln wird, zusätzliches Geld in der Kasse.Schalke-Sportvorstand Horst Heldt hatte nach der 0:3-Pleite am Freitagabend beim VfL Wolfsburg den Draxler-Interessenten ein Ultimatum gesetzt. "Wenn bis Samstag nichts kommt, dann bleibt Julian bei uns", sagte Heldt. Als Ersatz für den 21-Jährigen ist der Stuttgarter Filip Kostic im Gespräch.
    Translate to
  •   Breitenreiter erinnert an Vorsaison - und wirbt um Zeit 1 day ago - Kicker
    0:3 in Wolfsburg - das hat gesessen. Nach einem vielversprechenden Auftakt kassierte der FC Schalke 04 am Freitagabend seine erste Saisonniederlage, obwohl bei den Niedersachsen weder Kevin De Bruyne noch Ivan Perisic mitwirkten. Der Auftritt von Klaas-Jan Huntelaar und Co. mutete wie ein Rückfall in alte Zeiten an. Hinterher analysierte Trainer André Breitenreiter zwar schonungslos, ließ aber auch Milde walten - und warb um Geduld mit seiner Arbeit und seiner Mannschaft.
    Translate to
  •   Wölfe schütteln Transfer-Theater ab 1 day ago - Sport 1
    Neues Fußball-Feuer statt Resignation: Der Weggang von Kevin De Bruyne und Ivan Perisic hat beim VfL Wolfsburg neue Kräfte freigesetzt. Die "Wölfe" zeigten beim 3:0 (1:0) gegen den FC Schalke 04 enormen Biss - auch weil Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking ihre Spieler zuvor geschickt in die Verantwortung genommen hatten."Wenn man 3:0 gegen Schalke gewinnt, ist das sicher eine klare Antwort darauf", sagte Allofs auf die Frage, ob die VfL-Profis mit ihrer Leistung auch eine Reaktion auf das Wechsel-Theater gezeigt hätten: "Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie es auch ohne De Bruyne und Perisic kann."Hecking: "Thema in der Halbzeit angesprochen"Trainer Dieter Hecking wollte schon seit Tagen nicht mehr über das nervige Dauer-Thema reden und grenzte die scheidenden Stars auch bei seiner Lobeshymne bewusst aus. "Ich rede heute nur über Spieler, die auf dem Platz gestanden haben", meinte der Coach nach dem überraschend klaren Triumph.Er habe das Thema in der Halbzeit kurz angesprochen, aber es sei auch klar, "die Mannschaft muss auch Spiele ohne Perisic und De Bruyne gewinnen."Die Spieler nahmen die Herausforderung an und waren am Ende erleichtert, dass es auch mal wieder um sie ging. "Im Vorfeld des Spiels wurde so viel über die beiden geredet. Irgendwann nervt das. Wir sind ja auch noch da", sagte Timm Klose, der das 3:0 erzielt hatte: "Natürlich hat Kevin außergewöhnliche Leistungen gebracht. Aber es gehören immer elf Spieler zu einer Mannschaft."Dost: "Für Kevin war es schwer"Bas Dost, Schütze des ersten Tores, zeigte auch Mitleid mit De Bruyne, der für die Rekordsumme von 74 Millionen Euro plus Bonuszahlungen von bis zu sechs Millionen Euro zu Manchester City wechselt."Für Kevin war es schwer. Das war nicht mehr normal, was alles auf ihn eingeprasselt ist. Ich glaube, er ist einfach nur froh, wenn das vorbei ist", meinte der Niederländer.De Bruyne und Perisic düsten am Samstag per Flieger zum Medizin-Check bei ihren neuen Klubs. Perisic soll schon am Sonntag für Inter Mailand in der Serie A gegen Aufsteiger FC Carpi auflaufen.Für seinen Wechsel soll Wolfsburg rund 20 Millionen Euro erhalten. Das abwanderungswillige Duo gehörte gegen Schalke nicht mehr zum Kader und sah sich das Spiel aus einer Loge im Stadion an.Allofs lässt Ersatz offenWeiterhin fraglich blieb, wie der VfL das viele Geld reinvestieren will und welche Spieler bis zum Transferschluss am Montag noch geholt werden. "Zum Glück ist das nicht meine Baustelle", sagte Dost süffisant.Allofs blieb weiter reserviert und rückte lieber die Stärke des aktuellen Kaders in den Mittelpunkt. "Wir haben heute mit den Einwechselungen von Andre Schürrle, Maxi Arnold und Nicklas Bendtner gesehen, was wir noch alles auf der Bank haben", sagte der Manager.Doch auch Allofs müsste wissen, dass es schon fahrlässig wäre, wenn die Wolfsburger personell nicht mehr nachlegen würden. Schließlich wollen sie in der neuen Saison sowohl in der Meisterschaft und als auch in der Champions League eine gute Rolle spielen. 
    Manchester City Inter Milan Wolfsburg Schalke 04 Champions League Serie A Transfer
    Translate to
  •   Breitenreiter nach Pleite nachsichtig 1 day ago - Sport 1
    Andre Breitenreiter versammelte seine Spieler direkt nach dem Abpfiff um sich und redete eindringlich auf sie ein."Ich habe ihnen gesagt, dass wir in den ersten 25 Minuten nur im Dauerlauf unterwegs waren. Ich habe ihnen aber auch gesagt, dass sie eine gute Reaktion gezeigt haben", sagte der Chefcoach von Schalke 04 und fand nach der deutlichen 0:3-Abfuhr beim VfL Wolfsburg auch positive Erkenntnisse.Die Spieler schlichen nach der ersten Saisonniederlage enttäuscht vom Feld und sparten nicht mit Selbstkritik."Wir haben gesehen, dass wir uns im Umbruch befinden und noch nicht konstant über 90 Minuten agieren", sagte Keeper Ralf Fährmann.Für Torjäger Klaas-Jan Huntelaar waren die Knappen "zu wenig aggressiv" und "zu weit von den Gegenspielern entfernt" Der Leistungsabfall nach den zum Teil hochgelobten Offensiv-Vorstellungen der ersten Spiele sorgte im Lager des Europa-League-Teilnehmers für Ernüchterung, kam für Breitenreiter aber auch nicht ganz überraschend."Da war vielleicht eine etwas zu große Euphorie am Anfang", sagte der 41-Jährige. "Es gab im letzten Jahr innerhalb der Mannschaft Mentalitätsprobleme. Deshalb sind solche Rückschläge verständlich", meinte der Coach und schob den Schwarzen Peter in Richtung seines Vorgängers Roberto Di Matteo. 
    Translate to
  •   Perisic wohl zum Medizincheck nach Mailand 1 day ago - Sport 1
    Der Wechsel des kroatischen Nationalspielers Ivan Perisic vom deutschen Pokalsieger VfL Wolfsburg zum italienischen Traditionsklub Inter Mailand steht unmittelbar bevor.Der 26-Jährige flog laut italienischen Medien am Samstag zum Medizin-Check nach Mailand und soll für Inter bereits am Sonntag sein Debüt in der Serie A gegen Aufsteiger FC Carpi geben.Die Ablösesumme für den Kroaten belaufe sich auf rund 20 Millionen Euro, hieß es.Bei den Lombarden, die Wolfsburg in der vergangenen Saison im Achtelfinale der Europa League ausgeschaltet hatte, soll der technisch versierte Flügelspieler einen Fünfjahresvertrag erhalten.Perisic gehörte am Freitagabend genauso wie der ebenfalls abwanderungswillige Kevin De Bruyne schon nicht mehr zum Kader des VfL Wolfsburg beim 3:0-Heimsieg gegen Schalke 04."Wir können nur Spieler gebrauchen, die sich hundertprozentig mit dem Klub identifizieren", hatte VfL-Manager Klaus Allofs gesagt.Perisic war im Januar 2013 von Borussia Dortmund nach Wolfsburg gewechselt und avancierte in der vergangenen Saison zu einem Leistungsträger im Team. 
    Translate to
  •   Der Abschied von Perisic rückt näher 1 day ago - Kicker
    Drei Tage noch, dann kehrt beim VfL Wolfsburg wieder das rein Sportliche in den Fokus. Bis dahin hat Klaus Allofs in Zusammenarbeit mit Trainer Dieter Hecking aber noch lange Stunden vor sich. Vor dem souveränen 3:0 am Freitagabend gegen Schalke 04 hatte sich der Manager mal wieder in Sachen Kevin De Bruyne geäußert. Nach der Bundesliga-Partie sprach Allofs dann Klartext über Ivan Perisic und bestätigte darüber hinaus das Interesse an einem Spieler von Tottenham. Dieser saß sogar im Stadion.
    Translate to
  •   Foot - ALL - 3e j. - Sans De Bruyne, Wolfsburg surclasse Schalke 04 (3-0) 1 day ago - L'equipe
    Sans Kevin De Bruyne, resté dans les tribunes de la Volkswagen-Arena,...
    Translate to
  •   Wolfsburg überrollt Schalke ohne De Bruyne 1 day ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne saß gut gelaunt in einer Loge der VW-Arena, während seine Teamkameraden an die Spitze der Bundesliga stürmten. #Der VfL Wolfsburg überrollte auch ohne seinen scheidenden Mittelfeld-Star den FC Schalke 04 mit 3:0 (1:0) und übernahm zumindest für 19 Stunden die Tabellenführung. Bas Dost (17.), Ricardo Rodriguez per Strafstoß (59.) und Timm Klose (61.) erzielten die Tore. (DATENCENTER: Tabelle)S04 defensiv schwachEuropa-League-Teilnehmer Schalke musste seine erste Liga-Niederlage unter Neu-Trainer Andre Breitenreiter hinnehmen und rutschte in der Tabelle auf Rang sieben ab. Die Schalker präsentierten sich in der Offensive mit dem Ein-Man-Sturm Klaas-Jan Huntelaar viel zu harmlos und zeigten in der Defensive erschreckende Probleme. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan) Während die Gäste sehr verhalten begannen, übernahmen die Grün-Weißen von Beginn an die Initiative und wurden vor allem über die Flügel gefährlich. Eine Hereingabe von der rechten Seite durch Ex-Nationalspieler Christian Träsch leitete dann auch das 1:0 ein. Dost war per Direktabnahme zur Stelle und erzielte sein zweites Saisontor.Kruse ersetzt De BruyneVor 30.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena gehörte De Bruyne genauso wie der ebenfalls abwanderungswillige Kroate Ivan Perisic nicht mehr zum Kader der Wölfe.Die Rolle im zentralen, offensiven Mittelfeld von De Bruyne, der für 74 Millionen Euro plus Bonuszahlungen zu Manchester City wechseln will, übernahm Max Kruse, der viel Ordnung ins Spiel des VfL brachte. Auch das Fehlen von Perisic, den es für rund 20 Millionen Euro zu Inter Mailand zieht, konnte Daniel Caligiuri auf der linken Seite kompensieren. SERVICE: Die Statistiken des Spiels)Elfmeter sorgt für VorentscheidungIm zweiten Durchgang wurde Schalke zunächst energischer und drängte auf den Ausgleich. Der Distanzschuss von Johannes Geis (47. ) war ein ersten Warnsignal. Kurz darauf konnte Naldo gerade noch vor dem heranstürmenden Eric Maxim Choupo-Moting klären.Wolfsburg atmete etwas durch, war aber im entscheidenden Moment zur Stelle. Nach einem unnötigen Foul von Sead Kolasinac an Luiz Gustavo zeigte Schiedsrichter Felix Brych (München) auf den Punkt. Rodriguez verwandelte sicher zum 2:0. Kurz danach fiel dann die Entscheidung durch Klose, der nach einer Ecke zur 3:0-Führung verlängerte.Schalke hatten keine Antwort mehr auf die Wolfsburger Tore und übergab sich mehr und mehr seinem Schicksal.
    Translate to
  •   (J3) : Wolfsbourg-Schalke 04 (3-0) 1 day ago - Football365.fr
    Le Wolfsburg a battu Schalke 04 sur sa pelouse (3-0) pour le compte de la 3eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   (J3) : Wolfsbourg-Schalke 04 (3-0) 1 day ago - Football365.fr
    Le Wolfsburg a battu Schalke 04 sur sa pelouse (3-0) pour le compte de la 3eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   De Bruyne: "Nur noch Kleinigkeiten" 1 day ago - Sport 1
    Der Wechsel von Kevin De Bruyne zu Manchester City steht unmittelbar bevor.Wie Klaus Allofs vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04 bei Sky erklärte, sei eine Einigung zwischen dem VfL Wolfsburg und Manchester City "heute Abend oder morgen möglich". Laut den Aussagen des Managers fehlen nur noch Kleinigkeiten.Sowohl De Bruyne als auch Ivan Perisic, dessen Wechsel zu Inter Mailand ebenfalls wahrscheinlich ist, stehen gegen Schalke nicht im Kader."Es macht keinen Sinn, Spieler aufzustellen, die mit anderen Dingen beschäftigt sind", sagte Trainer Dieter Hecking. "Wir brauchen Spieler, die darauf fokussiert sind, gegen Schalke zu spielen."Als Ablöse für den 24 Jahre alten De Bruyne sind mindestens 74 Millionen Euro im Gespräch. Er wäre der mit Abstand teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der bisherige Toptransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, der für 41 Millionen Euro von Bundesligist 1899 Hoffenheim zum englischen Traditionsklub FC Liverpool wechselte.
    Translate to
  •   Vieirinha ersetzt De Bruyne 1 day ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne und Ivan Perisic stehen erwartungsgemäß nicht im Kader des VfL Wolfsburg gegen Schalke 04 (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).Für De Bruyne, der vor einem Wechsel zu Manchester City steht, rückt Vieirinha von rechts hinten nach vorne. Christian Träsch übernimmt die Position des Portugiesen als Rechtsverteidiger.Der von Inter Mailand umworbene Perisic wird auf der linken Seite von Daniel Caligiuri ersetzt.Bei den Gelsenkirchenern sitzt Neuzugang Franco Di Santo derweil nur auf der Bank. Youngster Leroy Sane stürmt an der Seite von Klaas-Jan Huntelaar.Die Aufstellungen:VfL Wolfsburg: Casteels - Träsch, Naldo, Klose, Rodriguez - Gustavo, Guilavogui - Vieirinha, Kruse, Caligiuri - DostSchalke 04: Fährmann - Riether, Matip, Neustädter, Kolasinac - Geis, Aogo - Choupo-Moting, Draxler - Sane, Huntelaar
    Translate to
  •   LIVE: Alles zur EL-Auslosung 1 day ago - Sport 1
    Die Lose sind gezogen, die Gegner der drei deutschen Starter in der Gruppenphase der UEFA Europa League stehen fest.Während der Debütant FC Augsburg vor Riesenherausforderungen steht, erwarten Borussia Dortmund und Schalke 04 eigentlich machbare Aufgaben.In Bundesliga Aktuell ist die Auslosung vom Freitagmittag natürlich das Topthema (ab 18.30 LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).Die weiteren Themen im Überblick:Transfer-Irrsinn: Wie groß ist die Macht der Spieler?Ein Meister kehrt zurück: Armin Veh vor dem Gastspiel beim VfB Stuttgart
    Borussia Dortmund Stuttgart Schalke 04 Europa League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   LIVE: Alles zur EL-Auslosung 1 day ago - Sport 1
    Die Lose sind gezogen, die Gegner der drei deutschen Starter in der Gruppenphase der UEFA Europa League stehen fest.Während der Debütant FC Augsburg vor Riesenherausforderungen steht, erwarten Borussia Dortmund und Schalke 04 eigentlich machbare Aufgaben.In Bundesliga Aktuell ist die Auslosung vom Freitagmittag natürlich das Topthema (ab 18.30 LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).Die weiteren Themen im Überblick:Transfer-Irrsinn: Wie groß ist die Macht der Spieler?Ein Meister kehrt zurück: Armin Veh vor dem Gastspiel beim VfB Stuttgart
    Borussia Dortmund Stuttgart Schalke 04 Europa League Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Qabälä wer bitte? Exot für Dortmund 1 day ago - Sport 1
    Riesenherausforderungen für Neuling FC Augsburg in der UEFA Europa League , lösbare Aufgaben für Borussia Dortmund und Schalke 04 - und trotzdem freut man sich bei den Schwaben unbändig auf die ersten sechs Spiele der Vereinsgeschichte auf großer internationaler Bühne.(alle Gruppenspiele vom 17. September bis zum 10. Dezember LIVE im TV auf SPORT1)"Ich hoffe, dass wir Freude machen, auch international für Furore sorgen und den Zuschauern vor dem Bildschirmen was bieten", sagte FCA-Manager Stefan Reuter nach der Auslosung in Monaco im Gespräch mit SPORT1. (der LIVETICKER zum Nachlesen)Langjährige Europacup-Teilnehmer wie Athletic Bilbao, Partizan Belgrad und AZ Alkmaar warten auf die Augsburger. Besonders die beiden Partien gegen die Basken, die erst vor knapp zwei Wochen den spanischen Supercup gegen den FC Barcelona gewannen, dürften Highlights für den Europacup-Novizen werden. (SERVICE: Augsburgs Gruppengegner)BVB muss weit reisenSportlich weniger herausfordernd, aber dafür reiseintensiver sind die Gegner der beiden Westklubs. (SERVICE: Die Reaktionen)Dortmund muss sich mit PAOK Saloniki, dem FK Krasnodar aus Russland sowie dem FK Qabälä aus Aserbaidschan auseinandersetzen. (SERVICE: Dortmunds Gruppengegner)Revierrivale Schalke trifft auf APOEL Nikosia aus Zypern, den griechischen Klub Asteras Tripolis sowie Sparta Prag. (SERVICE: Schalkes Gruppengegner)FCA-Coach Markus Weinzierl konnte schon wenige Minuten nach der pompösen Auslosung im kleinen Fürstentum den Anpfiff zur ersten Partie kaum noch erwarten: "Wir wollen für die eine oder andere Überraschung sorgen und die tollen Erfahrungen in der Europa League genießen."Alexander Frei als "Losfee"Andere sahen die Auslosung aufgrund der langen Europacup-Geschichte der Klubs weitaus nüchterner."Wenn alles normal läuft, wird der BVB Gruppenerster", sagte der Ex-Dortmunder Patrick Owomoyela bei Sky.Ausgerechnet ein weiterer ehemaliger Borusse, der einstige Schweizer Topstürmer Alex Frei, war als "Losfee" für die weiten Reisen der Dortmunder nach Osteuropa verantwortlich.Aber auch der Rekordtorschütze der Schweizer Nationalmannschaft erwartet für seinen früheren Arbeitgeber keine Probleme der sportlichen Art: "Der BVB wird sicher weiterkommen." (SERVICE: Alles Gruppen in der Übersicht)Breitenreiter halbwegs entspannt Dessen neuer Trainer Thomas Tuchel räumte ein, dass Gegner im Lostopf lagen, die ihm vertrauter gewesen wären: "Man kann ja nicht jeden Klub in Europa kennen. Aber jeder weiß ja, dass wir uns auf jeden Gegner gut vorbereiten."Sportdirektor Michael Zorc fürchtet sich weniger vor den gegnerischen Klubs als vor den weiten Reisen: "Die können uns durchaus Probleme bereiten."Nicht ganz so weit haben es die Königsblauen, und auch sportlich hält man in Gelsenkirchen die Aufgaben für lösbar. "Es hätte uns von den Namen her sicherlich schwerer treffen können", analysierte Schalke-Coach Andre Breitenreiter.Die Gruppenspiele werden vom 17. September bis 10. Dezember ausgetragen, bevor im neuen Jahr in den K.o.-Runden die Finalisten ermittelt werden. Das Endspiel findet am 18. Mai in Basel statt.+++ Alle Gruppen im Überblick +++Gruppe A: Ajax Amsterdam, Celtic Glasgow, Fenerbahce Istanbul, Molde FK/Norwegen Gruppe B: Rubin Kasan, FC Liverpool, Girondins Bordeaux, FC SionGruppe C: Borussia Dortmund, PAOK Saloniki, FC Krasnodar/Russland, FK Qäbälä/AserbaidschanGruppe D: SSC Neapel, Club Brügge, Legia Warschau, FC MidtjyllandGruppe E: FC Villarreal, Viktoria Pilsen, Rapid Wien, Dinamo MinskGruppe F: Olympique Marseille, Sporting Braga, Slovan Liberec, FC GroningenGruppe G: Dnjepr Dnjepropetrowsk, Lazio Rom, AS St. Etienne, Rosenborg TrondheimGruppe H: Sporting Lissabon, Besiktas Istanbul, Lokomotive Moskau, Skenderbeu Korca/AlbanienGruppe I: FC Basel, AC Florenz, Lech Posen, Belenenses LissabonGruppe J: Tottenham Hotspur, RSC Anderlecht, AS Monaco, Qarabag Agdam/AserbaidschanGruppe K: Schalke 04, APOEL Nikosia, Sparta Prag, Asteras Tripolis/GriechenlandGruppe L: Athletic Bilbao, AZ A
    Translate to
  •   Bayern Munich : Höjbjerg prêté 1 day ago - Football365.fr
    Pierre-Emile Höjbjerg, le milieu de terrain du Bayern Munich, a été prêté à Schalke 04.
    Translate to
  •   Höjbjerg wechselt zu Schalke 04 1 day ago - Kicker
    Pierre-Emile Höjbjerg (20) wird erneut ausgeliehen. Sein künftiger Klub heißt FC Schalke 04. Der siebenmalige dänische Nationalspieler wird bis zum 30. Juni 2016, also bis zum Ende der laufenden Saison, das königsblaue Trikot tragen. Bayer Leverkusen hatte sich ebenfalls um den robusten Mittelfeldakteur bemüht, doch waren die Chancen des Champions-League-Teilnehmers gering, wie der kicker schon in seiner Printausgabe am Donnerstag vermeldete.
    Translate to
  •   Schalke 04 leiht Hojbjerg aus 1 day ago - Sport 1
    Pierre-Emile Hojbjerg wird vom FC Bayern an den FC Schalke 04 ausgeliehen.Dies teilte der deutsche Rekordmeister via Twitter mit. Das Leihgeschäft soll bis Ende der laufenden Saison gültig sein, danach wird der dänische Mittelfeldspieler nach München zurückkehren. Der obligatorische Medizincheck steht noch aus. Zuletzt war vermehrt über eine Leihe des 20-Jährigen spekuliert worden. Allerdings galt Bayer Leverkusen als erster Interessent. 
    Translate to
  •   Schalke-Gegner: Rekordmeister und ein Deutschland-Schreck 1 day ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 hat bei der Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Europa League eine sportlich machbare Gruppe erwischt.Andre Breitenreiters Knappen bekommen es gleich mit zwei Rekordmeistern zu tun. APOEL Nikosia und Sparta Prag kommen in ihren Ländern auf zusammengerechnet 56 Meisterschaften.Der Dritte im Bunde, der griechische Vertreter Asteras Tripolis kann davon nur träumen. Aber immerhin profilierte sich Tripolis schon einmal als Deutschland-Schreck: In der vergangenen Saison schmissen die Griechen den 1. FSV Mainz 05 aus der Qualifikation zur UEFA Europa League.APOEL NIKOSIAErfolge: 24x Meister Zyperns (zuletzt 2015), 21x Pokalsieger Zyperns (zuletzt 2015)Platzierung in der abgelaufenen Saison: MeisterStars: Luis Leal, Fernando CavenaghiTrainer: Domingos Paciencia (seit 2015)SPARTA PRAGErfolge: 32x Meister und 26x Pokalsieger der Tschechoslowakei und von TschechienPlatzierung in der abgelaufenen Saison: Platz zweiStars: Ladislav Krejci, Borek DockalTrainer: Zdenek Scasny (seit 2015) ASTERAS TRIPOLISErfolge: keinePlatzierung in der abgelaufenen Saison: Platz zweiStars: Pablo Mazza, Apostolos GiannouTrainer: Staikos Vergetis (seit 2013)
    Translate to
  •   VfB-Coach Zorniger bittet um Geduld 2 days ago - Sport 1
    Nach dem verpatzten Start mit null Punkten und 3:6 Toren aus zwei Spielen bittet Trainer Alexander Zorniger um Geduld mit dem VfB Stuttgart."Es ist wichtig zu bedenken, dass wir in einem Entwicklungsprozess sind. Die Leistung bisher stimmt, das Ergebnis noch nicht", sagte er vor dem Spiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt mit dem ehemaligen Stuttgarter Trainer Armin Veh.Als Manko hat Zorniger die Defensivarbeit ausgemacht. "Sechs Tore in zwei Spielen sind entschieden zu viel, aber da mache ich nicht nur die Innenverteidigung verantwortlich", betonte er. Für die Innenverteidigung hat der VfB am Donnerstag den 26 Jahre alten Kroaten Toni Sunjic von Kuban Krasnodar aus der ersten russischen Liga verpflichtet.Gegen Frankfurt wird der 1,93-Meter-Mann aber noch nicht im Kader sein.Auf jeden Fall von Beginn an spielen wird laut Zorniger der zuletzt angeschlagene Serey Die."Serey hat diese Woche komplett mittrainiert. Er macht einen guten Eindruck. Er tut uns gut in Sachen Aggressivität und Wachrütteln", sagte der Trainer. Für den gesperrten Florian Klein, der beim 2:3 beim Hamburger SV die Gelb-Rote Karte sah, wird Daniel Schwaab als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommen.Zorniger baut zudem weiter auf den abwanderungswilligen Filip Kostic, der mit einem Wechsel zu Schalke 04 liebäugelte.Das Thema sei "erledigt", Kostic "ist durch seine Hauptwaffen so nicht zu ersetzen", betonte der Trainer.Kostic besitzt beim VfB einen stark leistungsbezogenen Vertrag, Schalke soll ihm wesentlich mehr Geld und dem VfB eine höhere Ablöse geboten haben als der ebenfalls interessierte Hamburger SV.Zorniger ergänzte, er sei froh, dass am Montag erst einmal das Transferfenster schließt: "Ich hoffe, dass alle Berater vier Wochen in Urlaub gehen. Gerne auch vier Monate."
    Translate to
  •   Hrubesch nominiert 17 neue Spieler 2 days ago - Sport 1
    Horst Hrubesch (64) hat für die ersten beiden Spiele seiner letzten Saison als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft 17 Neulinge berufen.Der Kader für die Partien gegen Dänemark am 3. September in Lübeck (18.00 Uhr) und gegen Aserbaidschan in Baku am 8. September (16. 00 Uhr) umfasst insgesamt 24 Spieler."Das Potenzial kann sich einmal mehr sehen lassen. Die Spieler sind bereits im Profifußball angekommen", sagte Hrubesch, der nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro den Staffelstab an Marcus Sorg weiterreicht: "Das ist das Ergebnis einer hervorragenden Struktur im deutschen Fußball."Zum Aufgebot gehören Bundesligaprofis wie Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Leon Goretzka (Schalke 04) oder Niklas Süle (1899 Hoffenheim). Zudem haben aber auch Spieler aus dem 96er Jahrgang wie der Leverkusener Julian Brandt, Leroy Sane von Schalke 04 oder der Stuttgarter Timo Werner den Sprung in den U21-Kader geschafft.Das DFB-Team trifft in der Qualifikation zur U21-EM in Polen 2017 auf Aserbaidschan, Färöer, Finnland, Österreich und Russland."Bei allem Respekt vor der Arbeit anderer Nationen muss es unser Anspruch sein, uns in der Gruppe durchzusetzen", so Hrubesch: "Wir werden das Spiel gegen Dänemark nutzen, um einige Dinge zu testen, und wollen einige Tage später gegen Aserbaidschan mit einem Sieg in die neue Qualifikationsrunde starten."Das deutsche Aufgebot:Tor: Marvin Schwäbe (VfL Osnabrück), Odisseas Vlachodimos (VfB Stuttgart), Timon Wellenreuther (RCD Mallorca)Abwehr: Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Niklas Süle Niklas (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Jeremy Toljan (1899 Hoffenheim)Mittelfeld: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Yannick Gerhardt (1. FC Köln), Serge Gnabry (West Bromwich Albion), Leon Goretzka (Schalke 04), Gideon Jung (Hamburger SV), Joshua Kimmich Joshua (Bayern München), Max Meyer (Schalke 04), Levin Öztunali (Werder Bremen), Niklas Stark (Hertha BSC), Julian Weigl (Borussia Dortmund), Marius Wolf (1860 München)Angriff: Leroy Sane (Schalke 04), Davie Selke (RB Leipzig), Timo Werner (VfB Stuttgart) 
    Translate to
  •   Machbare Gegner für deutsche Teams 2 days ago - Sport 1
    Lösbare Aufgaben hat das Bundesliga-Trio in den Gruppenspielen der Europa League zu bewältigen.Nach der Auslosung am Freitagmittag in Monaco muss sich Borussia Dortmund mit PAOK Saloniki, dem FC Krasnodar aus Russland und FK Qäbälä aus Aserbaidschan auseinandersetzen.Revierrivale Schalke 04 trifft auf APOEL Nikosia aus Zypern, Sparta Prag und Asteras Tripolis aus Griechenland, der FC Augsburg auf Athletic Bilbao, AZ Alkmaar und Partizan Belgrad.Die Gruppenspiele werden vom 17. September bis zum 10. Dezember ausgetragen, bevor im neuen Jahr in den K.o.-Runden die Finalisten ermittelt werden. Das Endspiel findet am 18. Mai in Basel statt.
    Translate to
  •   Die deutschen Gegner im Überblick 2 days ago - Sport 1
    Die Gruppenphase der Europa League ist in Monte Carlo ausgelost worden. SPORT1 zeigt die Gruppen der deutschen Teams im Überblick.Gruppe CBorussia DortmundPAOK SalonikiFC Krasnodar/RusslandFK Qäbälä/AserbaidschanGruppe KSchalke 04APOEL NikosiaSparta Prag Asteras Tripolis/GriechenlandGruppe LAthletic BilbaoAZ AlkmaarFC AugsburgPartizan Belgrad
    Translate to
  •   Leverkusen leiht wohl Hojbjerg aus 2 days ago - Sport 1
    Die Ausleihe von Pierre-Emile Hojbjerg vom FC Bayern München zu Bayer Leverkusen ist nach SPORT1-Informationen nahezu perfekt.Der 20-Jährige soll für ein Jahr nach Leverkusen gehen.  Neben Leverkusen galten auch der FC Schalke 04 und der FC Augsburg als Interessenten.In der vergangenen Rückrunde war der dänische Nationalspieler an die Augsburger ausgeliehen.
    Translate to
  •   Europa League: Die vier Lostöpfe im Überblick 2 days ago - Kicker
    Erst vor wenigen Stunden qualifizierten sich die letzten Teams für die Europa League, heute um 13 Uhr wird schon ausgelost: 48 Klubs gehen an den Start, aus der Bundesliga erwarten Schalke 04, Borussia Dortmund und der FC Augsburg ihre Gruppengegner. Während die Revierklubs in Topf 1 auf vergleichsweise leichte Kontrahenten hoffen dürfen, muss sich Augsburg auch auf einen Gegner der höchsten Kategorie wie Neapel oder Tottenham einstellen: Die FCA-Kugel wird in Topf 3 liegen.
    Borussia Dortmund Tottenham Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   PK: Pep spricht über Leverkusen 2 days ago - Sport 1
    Die Champions-League-Auslosung ist vorüber, das geht der Blick beim FC Bayern München schon wieder auf den Bundesliga-Alltag und den nächsten Kontrahenten Bayer 04 Leverkusen (Sa., ab 18 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm). Was FCB-Trainer Pep Guardiola darüber zu sagen hat - ab 14 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.+++ HIER AKTUALISIEREN ++++++ 13.23 Uhr: SPORT1 vor Ort +++Für SPORT1 ist Bayern-Reporter Christian Ortlepp (twitter@OrtivorOrt) präsent und harrt der Worte, die Guardiola gleich an die Journalisten richten wird. +++ 13.01 Uhr: Abschlusstraining gelaufen +++Die Bayern haben sich am Vormittag bereits den letzten Feinschliff geholt für die Auseinandersetzung mit Leverkusen. Bei besten äußeren Bedingungen und ohne Verletzungen oder anderweitige Hiobsbotschaften.  +++ 12.55 Uhr: Leverkusen holt Kampl +++Mal was zum Gegner - und einen Leverkusener Hoffnungsträger in München: Am Vormittag hat Bayer wie erwartet den slowenischen Nationalspieler Kevin Kampl von Borussia Dortmund verpflichtet. Der 24-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Gleichzeit bestätigte die Werkself den Abgang des Südkoreaners Heung-Min Son zu Tottenham Hotspur. Leverkusen erhält dafür eine geschätzte Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro. Son erhält in London einen Vertrag bis 2020.+++ 12.42 Uhr: Pep-Tuchel-Vergleich +++Jetzt werden andere Trainer mit ihm verglichen: Ex-Bayern-Star Mehmet Scholl hat nach dem 7:2-Sieg von Borussia Dortmund gegen Odds BK BVB-Trainer Thomas Tuchel mit FCB-Coach Pep Guardiola verglichen. "Das kommt mir alles bekannt vor. So wie Thomas Tuchel das System umgebaut hat – das hat Pep in seinem ersten Jahr in München auch brutal gemacht. Jetzt passen die Spieler zu seinen Wünschen. Darum sind Piszczek und Castro nicht dabei", sagte der ARD-Experte. Die Dortmunder hatten sich nach dem 4:3 im Hinspiel in Norwegen und dem klaren Heimsieg am Donnerstag für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifiziert.+++ 12.21 Uhr: Leihgeschäft mit Hojbjerg +++  Gleich mal eine Personalie zum anstehenden Duell: Die Ausleihe von Pierre-Emile Hojbjerg vom FC Bayern München zu Bayer Leverkusen ist nach SPORT1-Informationen nahezu perfekt. Der 20-Jährige soll für ein Jahr zur Werkself gehen. Neben Leverkusen galten auch der FC Schalke 04 und der FC Augsburg als Interessenten. In der vergangenen Rückrunde war der dänische Nationalspieler an die Augsburger ausgeliehen.+++ 12.09 Uhr: Blick auf Liga und "Pizza" +++So schön die donnerstäglichen Impressionen zur Champions League auch noch nachwirken mit den Gruppengegnern Olympiakos Piräus sowie Dinamo Zagreb und dem FC Arsenal um die Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil: Nun gilt alle Konzentration der Bayern wieder der Bundesliga und dem nächsten Kontrahenten Bayer Leverkusen. Dann wird übrigens auch Stürmer Claudio Pizarro feierlich verabschiedet. 
    Translate to
  •   Schalke 04 zu Gast bei den Wölfen 2 days ago - Sport 1
    Der Kampf um die vorübergehende Tabellenführung gerät mehr oder weniger zur Nebensache, wenn am Freitag der VfL Wolfsburg und der FC Schalke 04 (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) aufeinandertreffen.Der Pokalsieger tritt ohne die seit Wochen wechselwilligen Kevin De Bruyne und Ivan Perisic an. Beide gehören nicht zum Kader, weil sie nicht zu 100 Prozent bei der Sache seien, erklärte Dieter Hecking.Der Trainer betonte, dass er die Mannschaft gegen Schalke "unabhängig von allen Personalspekulationen" vorbereitet habe. "Wir könnten morgen gewinnen, hätten nach drei Spielen sieben Punkte und wären Tabellenführer für einige Stunden. Das sind Verlockungen, die wir in Betracht ziehen", sagte der Coach.Für De Bruyne könnte Weltmeister Andre Schürrle zum Einsatz kommen. Der Nationalspieler fehlte zuletzt wegen einer Oberschenkelverletzung.Draxler: Juve, Schalke - oder Wolfsburg?Besonderes Brisanz bekommt die Partie am Freitag durch die Tatsache, dass Schalkes Jung-Star Julian Draxler in der VW-Arena aufläuft. Der Weltmeister wird bei den Niedersachsen als möglicher De-Bruyne-Nachfolger gehandelt. Darauf angesprochen, ob Draxler der Nachfolger von De Bruyne werden könnte, sagte Allofs: "Wir haben keinen Plan B."Schalkes Sportvorstand Horst Heldt richtete sich für den Endspurt auf dem Spielermarkt in Sachen Draxler offenbar schon auf arbeitsreiche Tage ein. "Eine Entscheidung gibt es erst nach dem Spiel, vielleicht am Wochenende oder halt Montag", sagte der 45-Jährige.Von der De-Bruyne-Ablöse in Höhe von geschätzt 74 Millionen Euro könnte Wolfsburg sich Draxler problemlos leisten.In den bereits bekannten Verhandlungen mit Juventus Turin soll Schalke eine Ablöse von 30 Millionen Euro plus Bonuszahlungen aufgerufen haben.Sam und Höwedes noch keine AlternativenDefinitiv verzichten muss Trainer Andre Breitenreiter noch auf Weltmeister Benedikt Höwedes."Er arbeitet individuell hart, um näher an die Mannschaft heranzukommen. Ich hoffe auf weitere Schritte, es braucht aber noch etwas Zeit", sagte Schalkes Trainer: "Ich habe gerade länger mit ihm gesprochen und rechne damit, dass er in zwei bis drei Wochen wieder dabei sein kann, wenn nichts anderes mehr passiert."Höwedes hatte Mitte Mai im Bundesliga-Spiel gegen Breitenreiters damaligen Klub SC Paderborn eine komplexe Verletzung im linken Sprunggelenk mit einer fast kompletten Ruptur des Innenbandes, eine Teilruptur der Syndesmose, einer Kapselverletzung und einem Knochenödem erlitten.Nahezu zeitgleich mit der Rückkehr des Nationalspielers rechnet Breitenreiter auch wieder mit Sidney Sam als personeller Alternative.Der in der Endphase der vergangenen Saison vorübergehend suspendierte Ex-Nationalspieler habe seinen Rückstand weitgehend aufgeholt, meinte der Coach: "Wir haben ausgemacht, dass Sidney bis zum Ende der freien Länderspielwoche wieder dran ist. Er könnte auch gegen Wolfsburg schon ein Kandidat sein, fährt aber noch nicht wieder mit."Die voraussichtlichen AufstellungenVfL Wolfsburg: Casteels - Vieirinha, Naldo, Klose, Rodriguez - Arnold, Luiz Gustavo - Schürrle, Kruse, Caligiuri - DostFC Schalke 04: Fährmann - Riether, Matip, Neustädter, Aogo - Goretzka, Geis - Choupo-Moting, Draxler - Di Santo, HuntelaarSchiedsrichter: Felix Brych (München)
    Translate to
  •   Löw gibt Kader für EM-Quali bekannt 2 days ago - Sport 1
    Für die ersten Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft im heißen Herbst wird Bundestrainer Joachim Löw am Freitag bei der Bekanntgabe seines Kaders wohl einige Profis aus dem Hut zaubern, die vor der Sommerpause noch keine Rolle gespielt haben.Als sicher gilt, dass der Bundestrainer für die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen am 4. September in Frankfurt (20.45 Uhr im LIVETICKER) und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland (20.45 Uhr im LIVETICKER) einen neuen dritten Torwart einlädt.Die Wahl dürfte zwischen dem Leverkusener Bernd Leno und Marc-Andre ter Stegen von Champions-League-Sieger FC Barcelona fallen. Der bei Borussia Dortmund ins zweite Glied gerückte Oldie Roman Weidenfeller (35) ist außen vor.Große Hoffnung auf seine erste Einladung zur A-Nationalmannschaft kann sich Emre Can machen.Löw hält große Stücke auf den 21-Jährigen, der in der Premier League beim FC Liverpool im zentralen Mittelfeld zum Stammspieler avanciert ist; in der vergangenen Saison agierte Can vornehmlich als Außenverteidiger bei den Reds. Löw beobachtete den Ex-Bayern am Montagabend im Topspiel der Premier League beim FC Arsenal (0:0) vor Ort.Vor einer Rückkehr ins DFB-Team stehen Marcel Schmelzer und Lars Bender, die im vergangenen Jahr den Sprung auf den WM-Zug verpasst hatten.In dieser Saison hat sich Linksverteidiger Schmelzer mit starken Leistungen für Borussia Dortmund wieder ins Blickfeld von Löw gespielt. Der neue Leverkusener Kapitän Bender überzeugte nicht zuletzt am Mittwoch beim 3:0 gegen Lazio Rom in der Champions-League-Qualifikation.Ein Kandidat für den Abwehrverbund ist weiterhin der Hoffenheimer Sebastian Rudy, den Löw am vergangenen Samstag ebenso wie 1899-Stürmer Kevin Volland noch einmal unter die Lupe genommen hat.Auch eine Rückkehr des Schalkes Dennis Aogo von Schalke 04 steht zur Debatte, wie Löw in der Sport Bild andeutete.Für den Angriff ist erneut Volland eine Option, der mit seinem Blitztor gegen Bayern München Eigenwerbung betrieb. Weitere Kandidaten für den Sturm sind neben dem gesetzten Thomas Müller WM-Held Mario Götze und der Wolfsburger Zugang Max Kruse.Keine Rolle dürfte einmal mehr Mario Gomez spielen, der auch nach seinem Wechsel zu Besiktas Istanbul schlechte Karten hat. Das gilt wohl auch für Lukas Podolski, dem Löw nach dessen Transfer zu Galatasaray vermutlich eine Denkpause verordnet. Verletzungsbedingt fehlen werden Löw die WM-Champions Sami Khedira, Benedikt Höwedes, Erik Durm und Antonio Rüdiger.
    Translate to
  •   De Bruyne beim VfL im Training 2 days ago - Sport 1
    Nach dem erneuten Wirbel um seinen Rekordtransfer nahm Kevin De Bruyne beim VfL Wolfsburg wieder am Training teil.Bestens gelaunt betrat der Mittelfeld-Star am Nachmittag das Trainingsgelände, um sich auf das Heimspiel gegen Schalke 04 am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER und LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm) vorzubereiten.Auch Ivan Perisic, der angeblich für 20 Millionen Euro zu Inter Mailand will, war mit von der Partie.Zuvor hatte der VfL Wolfsburg überraschend dementiert, dass der Wechsel von De Bruyne zu Manchester City perfekt sei."Es gibt keine Einigung mit Manchester City", erklärte Manager Klaus Allofs. Eigentlich war erwartet worden, dass der Rekordtransfer über 74 Millionen Euro plus Zusatzeinnahmen von bis sechs Millionen Euro bekannt gegeben wird. Doch weiterhin können sich beide Klubs offenbar nicht über die letzten Details der Ablösesumme einig werden.De Bruyne wäre der mit Abstand teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der bisherige Toptransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, der für 41 Millionen Euro von Bundesligist 1899 Hoffenheim zum englischen Traditionsklub FV Liverpool wechselte. Auch in der Liste der teuersten Transfers aller Zeiten würde De Bruyne mit Rang acht eine Top-Platzierung einnehmen. Es führt Cristiano Ronaldo, der 2009 für 94,0 Millionen Euro von Manchester United zu Real Madrid gewechselt war.
    Translate to
  •   Alle Blicke nach Monaco 2 days ago - Sport 1
    "Cup der Verlierer" wird die Europa League heute ganz bestimmt niemand mehr nennen. Auch nicht Franz Beckenbauer, der den Vorgänger-Wettbewerb UEFA-Cup einst so bezeichnete, seine Meinung aber revidierte, nachdem er mit dem FC Bayern 1996 den Pokal gewann.Dieses Jahr verbieten sich solche Plattitüden ohnehin. Allein schon wegen des Teilnehmerfelds.AS Monaco, Celtic, FC Basel, Lazio, Sporting Lissabon, SSC Neapel, Tottenham Hotspur, FC Villarreal, Olympique Marseille, Fiorentina, Liverpool, Besiktas Istanbul, Ajax Amsterdam, Bilbao: Das sind Teilnehmer auf Champions-League-Niveau. Vom BVB und Schalke 04 ganz zu Schweigen.  Nicht nur der Europacup-Debütant FC Augsburg kann sich auf die attraktivste UEFA Europa League aller Zeiten freuen.Nach den Playoffs stehen die 48 Teilnehmer nun endgültig fest.Ab 13 Uhr werden im Grimaldi-Forum von Monaco die Gruppen ausgelost. Ab 12.55 Uhr gibt es einen LIVESTREAM in der Webshow auf SPORT1. Außerdem übertragen wir die Auslosung LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER.SPORT1 beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Auslosung und zur diesjährigen UEFA Europa League:Wie setzt sich das Teilnehmerfeld zusammen?Die 22 Gewinner der Playoffs und zehn Verlierer der Champions-League-Playoffs treffen auf 16 Klubs, die sich bereits durch die letzte Saison direkt qualifiziert haben. Darunter etwa: Schalke, Augsburg, Neapel, Florenz oder Tottenham. Insgesamt nehmen 48 Klubs an der Gruppenphase teil.Wie wird ausgelost?Wie in der Champions League werden die 48 Klubs anhand ihres Rankings in der Fünfjahreswertung des UEFA-Klubkoeffizienten auf vier Töpfe verteilt. Maßgeblich für die Setzliste war die die Rangliste der Europäischen Fußballunion am Ende der Saison 2014/15. Schalke und der BVB sind in Topf eins, der FC Augsburg als Debütant in Topf 3.  Aus den Töpfen werden dann zwölf Gruppen gebildet, in jede Gruppe wird ein Team pro Topf gelost.Ab wann sind deutsche Duelle möglich?Frühestens ab dem Achtelfinale. Davor können Vereine aus ein und demselben Verband nicht gegeneinander gelost werden.Wie viel Geld kann man verdienen?Der BVB kann in dieser Saison rund 45 Millionen Euro verdienen, wenn er es bis ins Finale der Europa League schafft. Grund: Der BVB belegt im aktuellen Fünfjahres-Klubranking der UEFA Platz sieben, bekommt das größte Stück vom Marketing-Kuchen.Alle anderen Vereine können in der Europa League nicht ganz so viel verdienen, die Unterschiede zur Champions League sind eklatant. Doch ein Verlustgeschäft, wie früher oft kolportiert, ist die Europa League natürlich auch nicht. Im Gegenteil: Jeder Teilnehmer erhält für die Teilnahme an der Gruppenphase 2,4 Millionen Euro. Pro Sieg in der Gruppenphase gibt es 360.000 Euro, in der Zwischenrunde eine halbe Million, fürs Viertelfinale eine Million, für den Sieger 6,5 Millionen Euro. Dazu kommen noch Erlöse aus dem Marketingpool, die gestaffelt nach dem Klubranking ausgeschüttet werden.  Welche Hammer-Gegner drohen den deutschen Teilnehmern?Augsburg muss sich als Debütant auf eine sehr schwere Gruppe einstellen. Zwar sind die Schwaben durch die Ergebnisse in den Playoffs noch in Topf 3 gerutscht. Dennoch droht dem FCA beispielsweise eine Gruppe mit Tottenham Hotspur, dem AC Florenz und Partizan Belgrad.Auch Dortmund und Schalke könnten auf attraktive Gegner treffen: In Topf 2 tummeln sich namhafte Vereine wie der FC Liverpool, Celtic Glasgow, Lazio Rom oder Besiktas Istanbul mit Mario Gomez. Selbst Topf 3 ist mit dem AS Monaco, Fenerbahce Istanbul oder Girondins Bordeaux nicht zu unterschätzen.Wann finden die Spiele statt?Die sechs Gruppenspieltage werden jeweils donnerstags zwischen dem 17. September und dem 10. Dezember statt. Die Anstoßzeiten sind 19 Uhr und 21.05 Uhr. SPORT1 wird an jedem Spieltag die Top-Partie LIVE im TV sowie auf SPORT1.de im Online- und Mobile-Livestream zeigen und auch in seinem digitalen Sportradio SPORT1.fm übertragen – insgesamt 15 Partien pro Saison.Das Finale steigt am 18. Mai 2016 in Basel (LIVE im
    Translate to
  •   Zurück bei Breitenreiter: Schalke holt Nübel 2 days ago - Kicker
    Der FC Schalke 04 hat die gesuchte junge Verstärkung auf der Torhüterposition gefunden: Alexander Nübel (18) wechselt vom SC Paderborn nach Gelsenkirchen und erhielt dort einen Vertrag bis 2018. Seinen neuen Trainer kennt er bereits.
    Translate to
  •   Stuttgart holt Sunjic aus Krasnodar 2 days ago - Sport 1
    Bundesligist VfB Stuttgart hat einen Teil seiner Transfer-Millionen in einen Ersatz für Nationalspieler Antonio Rüdiger investiert.Die Schwaben verpflichteten am Donnerstag den bosnischen Nationalspieler Toni Sunjic vom russischen Premjer-Liga-Klub Kuban Krasnodar. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger, WM-Teilnehmer 2014, soll rund drei Millionen Ablöse kosten und erhält einen Dreijahresvertrag bis 2018."Wir sind froh über die Verpflichtung von Toni Sunjic. Er passt mit seiner Athletik und seiner Spielweise sehr gut zu unserem Spielkonzeption und bringt eine sehr gute Mentalität und internationale Erfahrung in unsere Mannschaft ein", sagte VfB-Sportvorstand Robin Dutt über Sunjic, der die Rückennummer vier erhält.Rüdiger war in der vergangenen Woche zum italienischen Traditionsverein AS Rom gewechselt. Der Transfer bringt dem VfB insgesamt 13 Millionen Euro ein.Auch Filip Kostic will laut kicker die Stuttgarter verlassen. Es soll bereits ein Gespräch mit Dutt und Trainer Alexander Zorniger gegeben haben. Der VfB habe den Wunsch des Mittelfeldspielers aber zunächst abgelehnt. Schalke 04 gilt als Interessent.
    Translate to
  •   Schalke holt Torwart-Talent 3 days ago - Sport 1
    Bundesligist Schalke 04 hat Nachwuchstorwart Alexander Nübel vom Zweitligisten SC Paderborn verpflichtet.Der 18-Jährige folgt damit Cheftrainer Andre Breitenreiter, der mit seinem Trainerteam von den Ostwestfalen nach Gelsenkirchen wechselte. Wie Paderborn bekannt gab, zahlen die Königsblauen "eine beträchtliche Transferentschädigung", über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart.Schalke-Sportvorstand Horst Heldt hatte schon vor Wochen angekündigt, auf der Torhüterposition noch einmal tätig zu werden. Ersatzkeeper Fabian Giefer fällt verletzt für unbestimmte Zeit aus.Nachwuchstorwart Timon Wellenreuther sollte mehr Spielpraxis bekommen und wurde an den spanischen Zweitligisten Real Mallorca ausgeliehen.Somit blieben zuletzt nur der 34-jährige Österreicher Michael Gspurning und U19-Keeper Janik Schilder als Ersatz für Stammkeeper Ralf Fährmann."Die Anfrage vom FC Schalke 04 ist eine große Chance für Alexander Nübel, die wir ihm grundsätzlich nicht verbauen wollten. Gleichzeitig hatten wir sowohl finanzielle Effekte für unseren Verein sowie eine gezielte Förderung weiterer Talente aus unserem Nachwuchsleistungszentrum im Auge", sagte Paderborns Sport-Geschäftsführer Michael Born.
    Mallorca Schalke 04 Transfer
    Translate to
  •   Schalke will Rudy 3 days ago - Kicker
    Bahnt sich da der nächste Transfer-Hammer an? Wie der kicker erfuhr, bemüht sich der FC Schalke 04 um die Verpflichtung von Sebastian Rudy. Der Nationalspieler, der in den ersten beiden Saisonspielen erneut nur auf der Bank saß, hatte bislang alle Anfragen weiträumig abgeblockt. Nun aber scheint ein Punkt erreicht, an dem der 25-Jährige zweifelt, ob er im Hinblick auf seine Ansprüche als Stammspieler und seine Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme mit der deutschen Nationalmannschaft, bei der TSG noch an der richtigen Stelle ist.
    Schalke 04 Transfer
    Translate to
  •   Schalke will Hoffenheims Rudy 3 days ago - Kicker
    Bahnt sich da der nächste Transfer-Hammer an? Wie der kicker erfuhr, bemüht sich der FC Schalke 04 um die Verpflichtung von Sebastian Rudy. Der Nationalspieler, der in den ersten beiden Saisonspielen erneut nur auf der Bank saß, hatte bislang alle Anfragen weiträumig abgeblockt. Nun aber scheint ein Punkt erreicht, an dem der 25-Jährige zweifelt, ob er im Hinblick auf seine Ansprüche als Stammspieler und seine Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme mit der deutschen Nationalmannschaft, bei der TSG noch an der richtigen Stelle ist.
    Translate to
  •   VfB-Star will Draxler-Nachfolger werden 3 days ago - Sport 1
    Verlässt Filip Kostic den VfB Stuttgart nach nur einer Saison wieder? Nach Informationen des kicker soll der serbische Flügelflitzer in einem Gespräch mit Trainer Alexander Zorniger und Sportdirektor Robin Dutt um die Freigabe für einen sofortigen Wechsel gebeten haben.Demnach sind der Hamburger SV und Schalke 04 interessiert. Der 22-Jährige selbst bevorzuge aber klar die Gelsenkirchener, bei denen er den umworbenen Weltmeister Julian Draxler ersetzen könnte. Die Schwaben sollen seinen Wechselwunsch allerdings vorerst ablehnt haben. Es wird damit am Ende wohl auf den Preis ankommen...
    Translate to
  •   Allofs: "Keine Einigung mit Manchester City" 3 days ago - Sport 1
    Manager Klaus Allofs von Vizemeister VfL Wolfsburg hat einen feststehenden Wechsel von Starspieler Kevin De Bruyne zu Manchester City dementiert."Es gibt keine Einigung mit Manchester City", sagte der Ex-Nationalspieler am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Freitag gegen Schalke 04.Am Mittwochabend hatte es Medienmeldungen gegeben, wonach der 24-jährige De Bruyne für 74 Millionen Euro Ablöse zu ManCity wechseln würde.Nach SPORT1-Informationen ist der Deal so gut wie unter Dach und Fach, es fehlen nur noch letzte Details.
    Translate to
  •   Verkündet Hecking den De-Bruyne-Transfer? 3 days ago - Sport 1
    Alle Augen auf den 3. Bundesliga-Spieltag - und einen ganz heißen Transfer:Kommt alles wie erwartet, wechselt Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Nach SPORT1-Informationen ist der Deal bereits in trockenen Tüchern. Die Ablösesumme liegt bei 75 Millionen Euro. Allerdings muss der Belgier bei den Engländern noch den Medizincheck bestehen.Spannende Frage also, was "Wölfe"-Coach Dieter Hecking auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den FC Schalke 04 sagen wird zum dann mit Abstand teuerste Transfer der Bundesliga-Historie (ab 12.30 Uhr im LIVETICKER).Zur gleichen Zeit spricht beim FC Bayern auch Arturo Vidal über die anstehende Partie gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen (Sa., 18.30 Uhr). +++ HIER AKTUALISIEREN ++++++ 12 Uhr: SPORT1 vor Ort in Wolfsburg +++SPORT1-Reporter Daniel Becht ist live dabei, wenn in Wolfsburg hoffentlich Klartext gesprochen wird - vor allem zum Thema de Bruyne. Große Frage dabei auch: Wer tritt in die große Fußstapfen des Offensivjuwels. Im Video eine erste Einschätzung.      +++ 11.50 Uhr: Bayerns Vidal angespannt +++Für Neuzugang Arturo Vidal wird das dritte Bundesligaspiel mit dem FC Bayern ein besonderes. Gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen geht der Chilene mit gemischten Gefühlen aufs Feld. "Natürlich ist das ein ganz spezielles Spiel für mich, denn ich trage den Verein immer noch ganz stark im Herzen", sagte Vidal im Interview mit Sky. "Aus Italien habe ich jedes Leverkusen-Spiel verfolgt. Aber jetzt muss ich die Farben der Bayern verteidigen."Vidal hatte Leverkusen 2011 nach vier Spielzeiten Richtung Juventus Turin verlassen. Die Bayern holten den Mittelfeldspieler vor vier Wochen für 37 Millionen Euro in die Bundesliga zurück. In Deutschland werde "mehr angegriffen" als in Italien, sagte Vidal: "Es gibt kaum Mannschaften, die sich ausschließlich hinten rein stellen, und jeder versucht zu gewinnen." Mit dem FC Bayern will der 28-Jährige nach der Finalniederlage mit Juve gegen den FC Barcelona vor allem die Champions League gewinnen, "das ist der Traum, den ich habe".+++ 11.40 Uhr: Allofs außer Haus +++ VfL-Manager Klaus Allofs weilt aktuell nicht in Wolfsburg, fliegt nach SPORT1-Informationen gegen 13.30 Uhr vom nahe gelegenen Regionalflughafen Braunschweig nach Monaco, wo heute (ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) die Auslosung der Gruppenphase für die Uefa Champions League steigt.+++ 11.36 Uhr: De Bruyne als Rekord-Transfer +++Der Wechsel von Deutschlands Fußballer des Jahres wäre mit Abstand der teuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte. Beim deutschen Vizemeister hatte der 24-jährige de Bruyne ursprünglich noch einen Vertrag bis 2019. Bisheriger Rekordtransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, für den der englische Erstligist FC Liverpool 41 Millionen Euro an 1899 Hoffenheim überwiesen haben soll.+++ 11.30 Uhr: Training schon ohne de Bruyne? +++Die "Wölfe" trimmen sich für das anstehen Duell gegen Königsblau - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Nachmittagstraining, das sich auf 16 Uhr verschiebt, wird nicht öffentlich sein.
    Translate to
  •   Heldt: "Wenn Sam weiter so macht, wird er eine Waffe" 3 days ago - Kicker
    Das enttäuschende 1:1 gegen den SV Darmstadt ist aufgearbeitet. "Wir haben in einer langen Analyse aufgezeigt, was wir nicht so gut gemacht haben", sagt André Breitenreiter und präzisiert: "Es ging dabei auch ums Positionenspiel." Der Trainer des FC Schalke 04 sieht sein Team gerüstet für den spannenden Auftakt des dritten Spieltags am Freitag beim VfL Wolfsburg. Auf Sidney Sam verzichtet er auch diesmal, wenngleich er ihn explizit lobt. Das tut auch Horst Heldt.
    Translate to
  •   Heldt: "Wenn Sam so weitermacht, wird er eine Waffe" 3 days ago - Kicker
    Das enttäuschende 1:1 gegen den SV Darmstadt ist aufgearbeitet. "Wir haben in einer langen Analyse aufgezeigt, was wir nicht so gut gemacht haben", sagt André Breitenreiter und präzisiert: "Es ging dabei auch ums Positionenspiel." Der Trainer des FC Schalke 04 sieht sein Team gerüstet für den spannenden Auftakt des dritten Spieltags am Freitag beim VfL Wolfsburg. Auf Sidney Sam verzichtet er auch diesmal, wenngleich er ihn explizit lobt. Das tut auch Horst Heldt.
    Translate to
  •   Schalke 04 : Höwedes bientôt de retour 3 days ago - Football365.fr
    Absent depuis le mois de mai en raison d'une déchirure ligamentaire à la cheville gauche, Benedikt Höwedes pourra reprendre l'entraînement dans un mois.
    Translate to
  •   Bundesliga-Trio heiß auf Hojbjerg 3 days ago - Sport 1
    Die Anzeichen verdichten sich, dass Mittelfeldspieler Pierre-Emile Hojbjerg den FC Bayern noch bis zum 31. August verlässt.Nachdem der Däne am Mittwoch schon mit dem AC Mailand und Sampdoria Genua in Verbindung gebracht wurde, gibt es nun wohl noch drei weitere Interessenten.Nach einem Bericht der Bild sind auch drei Klubs aus der Bundesliga an dem 20-Jährigen dran. Darunter sei sein ehemaliger Verein FC Augsburg, an den er schon in der Rückrunde ausgeliehen war.Auch Schalke 04 habe gute Chancen auf eine Verpflichtung, Bayer Leverkusen sei hingegen eher Außenseiter.
    Translate to
  •   Durchbruch im Poker um De Bruyne 3 days ago - Sport 1
    Das Transfer-Theater um Kevin De Bruyne ist beendet.Nach SPORT1-Informationen ist der Deal in trockenen Tüchern. Der Belgier wechselt für eine Ablösesumme in Höhe von 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Hinzu kommen Sondervereinbarungen, sodass das Festgeldkonto der Niedersachen am Ende um über 80 Millionen Euro wachsen könte.VfL-Manager Klaus Allofs und De Bruynes Berater Patrick de Koster einigten sich am Mittwoch in der Wolfsburger Geschäftsstelle auf den Transfer. Die Unterschriften unter den Verträgen sind nur noch Formsache. Allofs wird den Wechsel daher wohl am Donnerstag während der Spieltags-Pressekonferenz vor der Partie gegen Schalke 04 (ab 20 Uhr im LIVETICKER offiziell verkünden. Donnerstag zum MedizincheckDe Bruyne wird schon am Donnerstag nicht mehr beim Training der Niedersachsen mitwirken, sondern zum Medizincheck nach Manchester fliegen. Zum Kader gegen S04 wird er nicht mehr zählen.Die Wolfsburger Klub-Verantwortlichen dürften am Ende auch deshalb grünes Licht für den Wechsel gegeben haben, weil die Hängepartie den Spieler und das gesamte Team negativ beeinflusst hatte."Es ist schon richtig, dass uns das beeinflusst", hatte Allofs nach dem enttäuschenden 1:1 am Wochenende beim 1. FC Köln zugegeben. De Bruyne lieferte einen seiner schlechtesten Auftritte überhaupt im VfL-Trikot ab.Alternativen werden gehandeltBei De Bruynes Entscheidung dürfte aber nicht nur das Geld eine Rolle gespielt haben. Während Branchenprimus FC Bayern München für die Top-Spieler Douglas Costa und Arturo Vidal viel Geld ausgegeben hat, verstärkten sich die Wölfe lediglich durch Nationalspieler Max Kruse.Aufgrund des Financial Fair Plays durfte Allofs nicht so einkaufen, wie er es gerne gewollt hätte - und wie es sich sein Star gewünscht hatte. "Wenn du vorankommen willst, müssen noch weitere gute Spieler kommen. Die brauchen wir für die Champions League", hatte De Bruyne gesagt.Jetzt ist zwar viel Geld da und das Financial Fair Play kein Problem mehr, doch die Zeit bis zum Ende der Transferperiode am Montag ist knapp - und ein adäquater Ersatz ist ohnehin illusorisch.Gehandelt werden die Namen Dennis Praet (RSC Anderlecht) und Adnan Januzaj (Manchester United). Allerdings scheint Allofs sein Ahuptaugenmerk eher auf einen Defensivspieler zu richten. Angeblich soll er bereits Gespräche mit Bayern-Verteidiger Dante geführt haben.
    Translate to
  •   Holland: Spannender Konkurrenzkampf mit Junior Diaz 3 days ago - Kicker
    Der Konkurrenzkampf auf der linken Abwehrseite bei Darmstadt 98 verschärft sich. Neuzugang Junior Diaz, der nach dem Gold Cup erst spät in der Vorbereitung zur Mannschaft stieß, ist auf gutem Weg, seine Rückstände aufzuholen und brennt auf seinen ersten Einsatz im Lilien-Dress. Grund zu wechseln gibt es für Trainer Dirk Schuster aber nicht unbedingt. Fabian Holland erledigte seinen Job gegen Hannover 96 und Schalke 04 solide.
    Translate to
  •   Holland: Heißer Konkurrenzkampf mit Junior Diaz 3 days ago - Kicker
    Der Konkurrenzkampf auf der linken Abwehrseite bei Darmstadt 98 verschärft sich. Neuzugang Junior Diaz, der nach dem Gold Cup erst spät in der Vorbereitung zur Mannschaft stieß, ist auf gutem Weg, seine Rückstände aufzuholen und brennt auf seinen ersten Einsatz im Lilien-Dress. Grund zu wechseln gibt es für Trainer Dirk Schuster aber nicht unbedingt. Fabian Holland erledigte seinen Job gegen Hannover 96 und Schalke 04 solide.
    Translate to