Schalke 04

Schalke 04 News

  •   So heiß wird der Abstiegskampf 21 hours ago - Sport 1
    Der Abstiegskampf in der Bundesliga wird immer heißer.Vier Spieltage vor Schluss sind vor allem der VfB Stuttgart, SC Paderborn, Hamburger SV, Hannover 96 und SC Freiburg um den Klassenerhalt zittern.Von den fünf Kellerkindern schaffte am 30. Spieltag nur der HSV einen Sieg, dadurch ist es vor dem Schlussspurt eng wie nie. Ganze fünf Punkte trennen den Letzten Stuttgart vom 14. FreiburgMit dem Tabellenrechner von SPORT1 können Sie die restlichen Partien durchtippen und schauen, wer Ihrer Meinung nach den Klassenerhalt schafft und welche Teams den bitteren Gang in die Zweite Liga antreten müssen.Direkte Duelle wohin man blicktBesonders pikant im völlig verrückten Abstiegskampf: Alle Teams haben mit Duellen gegen die direkte Konkurrenz das Schicksal in der eigenen Hand, jedes Spiel ist enorm wichtig.Freiburg, derzeit auf Rang 14 mit 30 Punkten und 31:41-Toren, hat die beste Ausgangslage, spielt in den letzten vier Partien sogar noch gegen drei direkte Konkurrenten. Am 34. Spieltag könnte es in Hannover zu einem echten Endspiel kommen!Bedrohlich ist die Lage in Stuttgart. Der VfB steht mit nur 27 Zähern am Tabellenende und muss jetzt gegen Schalke 04 und den FSV Mainz 05 ran. Zum Abschluss geht's nach Paderborn - ebenfalls ein mögliches Duell ums nackte Überleben.Schalke das Zünglein an der Waage?Hannover hat harte Wochen vor der Brust. 96 trifft auf den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg sowie Werder Bremen und den FC Augsburg, die beide noch um die Europa League kämpfen. Am letzten Spieltag könnte es gegen Freiburg um den Verbleib in der höchsten Spielklasse gehen.Auf Bundesliga-Dino HSV und Paderborn warten zwei Duelle mit Tabellennachbarn - beide müssen noch gegen Freiburg und Stuttgart ran.Der FC Schalke 04 könnte mit drei Spielen gegen Abstiegskandidaten das Zünglein an der Waage sein.SPORT1 zeigt die Restprogramme der Abstiegskandidaten:14. SC Freiburg:Paderborn (H)Hamburg (A)Bayern (H)Hannover (A)15. Hannover 96:Wolfsburg (A)Bremen (H)Augsburg (A)Freiburg (H)16. Hamburger SV:Mainz (A)Freiburg (H)Stuttgart (A)Schalke (H)17. SC Paderborn:Freiburg (A)Wolfsburg (H)Schalke (A)Stuttgart (H)18. VfB Stuttgart:Schalke (A)Mainz (H)Hamburg (H)Paderborn (A)
    Translate to
  •   Erst Königklasse, dann Königstransfer? 1 day ago - Sport 1
    Als die Frage nach den Wechselgerüchten kam, setzte Max Kruse sein bestes Pokerface auf.Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach hatte gerade erst die Dopingprobe absolviert, war noch voller Adrenalin. Euphorisch. Glücklich. Schließlich hatte er kurz zuvor die Borussia zum 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg geschossen.Kruse grinste breit, Freude und Erleichterung waren ihm gleichermaßen anzusehen, als er in der Mixed Zone über seine Gefühlswelt sprach.Doch bei der Frage um seine persönliche Zukunft verschwand das Lächeln kurz, Kruse blockte ab, ging in die Defensive."Ich brauche mich damit jetzt nicht zu beschäftigen. Ich habe gesagt, dass ich mit Gladbach das Bestmögliche erreichen will, und das wäre Platz drei, vielleicht sogar Platz zwei. Wir wollen in die Champions League. Meine eigene Personalie stelle ich da mal komplett hinten an", sagte der Nationalspieler.Kein BekenntnisEin Bekenntnis hört sich anders an. Immerhin könnte es sportlich kaum besser laufen. Die Champions-League-Qualifikation ist Gladbach vier Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen, im Rennen um das direkte Ticket für die Königsklasse hat Gladbach als Dritter, vier Punkte hinter Wolfsburg und zwei Zähler vor Bayer Leverkusen, das Momentum auf seiner Seite. Sogar die Vizemeisterschaft ist in Reichweite (DATENCENTER: Tabelle).Was wäre also naheliegender, als in der kommenden Saison dann auch mit Gladbach in der Champions League zu spielen?"Jeder will in der Champions League spielen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", so Kruse.Kruse macht sich seine GedankenSo weit, so vage.Damit war das Thema für Kruse auch erledigt. Er mache sich seine Gedanken, das hatte er bereits vor kurzem eingeräumt. Entscheiden könne er sich aber auch noch nach dem Saisonende. Max Eberl dürfte das Thema also noch ein paar Wochen beschäftigen. Denn die Gerüchte reißen nicht ab, dass Kruse den Klub im Sommer verlässt. In seinem bis 2017 datierten Vertrag ist eine Ausstiegsklausel verankert, die ihm einen vorzeitigen Wechsel für angeblich zwölf Millionen Euro ermöglicht.Als Kandidaten aus der Bundesliga gelten seit Wochen Schalke 04 und Borussia Dortmund, angeblich hat auch Bayer Leverkusen Interesse. Angesichts der Tabellenkonstellation ist das nicht ganz ohne Brisanz."Für mich gibt es da keinen neuen Stand. Ich habe oft genug betont, dass er Vertrag hat. Und oft genug auch betont, dass es eine Kondition gibt, wo er den Verein verlassen kann", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.Sportlich bessere ArgumenteDoch Erfolg macht bekanntlich sexy. Die Gladbacher haben zumindest im Gegensatz zum BVB oder zu S04 kurzfristig sportlich die deutlich besseren Argumente, dafür dürfte die Konkurrenz aber monetär sehr reizvoll sein. Vor allem der neue BVB-Trainer Thomas Tuchel soll Kruse auf seinem Wunschzettel haben.Mit und auch dank eines formstarken Kruse ist in Gladbach in den vergangenen Monaten eine Mannschaft gereift, die in der Rückrundentabelle einen Punkt hinter Meister Bayern München den zweiten Platz belegt. Und damit auch ein Versprechen für die Zukunft ist.Eberl bleibt in der Personalie deshalb weiterhin sehr gelassen. "Wenn man ihn spielen sieht, wenn man die Mannschaft sieht, habe ich keine Sorge, dass er nicht bei uns bleibt", so Eberl.Wie wichtig er für das Gefüge bei der Borussia im Allgemeinen und das System von Lucien Favre im Speziellen ist, bewies Kruse nicht erst durch den späten Siegtreffer gegen Wolfsburg. Der 27-Jährige war zuvor mehr als ein halbes Jahr, genauer gesagt seit dem 18. Oktober 2014, ohne Treffer aus dem Spiel heraus geblieben.An sich gearbeitetImpulse gibt er dem Spiel der Borussia in der Rolle des Führungsspielers trotzdem, agiert im Umschaltspiel der Borussia als Schnittstelle, lässt sich oft auf die Zehn zurückfallen und ist mehr flexibler Allrounder denn klassischer Mittelstürmer. Eine falsche Neun, technisch versiert und inzwischen auch bereit für einen hohen Laufaufwand.Nach der verpassten WM im vergangenen Sommer arbeitete der als immer etwas schlam
    Bayern Munich Monchengladbach Werder Bremen Bayer Leverkusen Wolfsburg Mainz 05 Borussia Dortmund Schalke 04 Champions League Bundesliga Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Schmidt über Bell: "Lasst den mal seinen Weg gehen" 1 day ago - Kicker
    Viel konzentrierte sich nach dem 2:0 (2:0)-Sieg des 1. FSV Mainz 05 über Schalke 04 auf Doppeltorschütze Stefan Bell. Der Innenverteidiger hat einen bemerkenswerten Aufstieg hinter sich. Und sein Weg ist noch lange nicht zu Ende, findet Martin Schmidt.
    Translate to
  •   Brosinski: Nach oben schielen? "Das wäre fatal" 1 day ago - Kicker
    "Es fühlt sich gut an. So wie sich drei Punkte eben anfühlen", sagte Daniel Brosinski nach dem 2:0 (2:0)-Sieg seines FSV Mainz 05 am Freitagabend gegen Schalke 04. Klar und geradlinig - das ist das Spiel des Rechtsverteidigers, der vor der Saison von Greuther Fürth den Weg nach Rheinhessen gefunden hat. Und sich auf Anhieb den Stammplatz hinten rechts sicherte - obgleich der 26-Jährige ursprünglich als Offensiver gestartet war, wie er im Gespräch mit dem kicker erklärte.
    Translate to
  •   Schalke will mit Gazprom verlängern 1 day ago - Sport 1
    Trotz der politischen Krise in Osteuropa möchte Bundesligist Schalke 04 seine Zusammenarbeit mit dem russischen Gasriesen Gazprom über 2017 fortführen.Dies bestätigte Klub-Boss Clemens Tönnies dem Tagesspiegel (Montagsausgabe).Der 58-Jährige sprach von einer "vertrauensvollen Partnerschaft" und sagte: "Gazprom ist mit dem Engagement hochzufrieden, der Verein ist es auch." Man werde sich "zu gegebener Zeit zusammensetzen, um über die Zukunft zu sprechen."Schalke ist mit Gazprom seit 2007 verbunden, 2011 wurde der Vertrag vorzeitig bis zum Jahr 2017 verlängert.
    Translate to
  •   Schalke 04: Saisonaus für Höger 1 day ago - Sport 1
    Bundesligist Schalke 04 muss im Kampf um die Europa League für den Rest der Saison auf Marco Höger verzichten.Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler erlitt beim 0:2 bei Mainz 05 am Freitagabend einen Syndesmoseriss im linken Knöchel und wird den Königsblauen an den verbleibenden vier Bundesliga-Spieltagen nicht zur Verfügung stehen.Die Syndesmose "hat es erwischt, leider kann ich der Mannschaft nicht mehr helfen in dieser Saison", teilte Höger, der in der 13. Minute ausgewechselt wurde, bei Facebook mit.Die als Champions-League-Anwärter in die Saison gestarteten Gelsenkirchener haben von den letzten zehn Bundesligapartien nur eine gewonnen und in den letzten fünf Spielen lediglich ein Tor erzielt.Dennoch liegt Schalke immer noch auf Platz fünf und besitzt gute Aussichten auf die Europa-League-Teilnahme.
    Mainz 05 Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Neururer wird 60 2 days ago - Sport 1
    Sport1-Expert Peter Neururer ist 60 Jahre alt geworden.Seine erste Trainerstation war der TuS Haltern. Zuvor absolvierte er einen Trainerlehrgang unter Gero Bisanz für sein Trainerschein.Nach kurzen Beschäftigungen bei Westfalia Weitmar und Rot-Weiss Essen wurde Alemannia Aachen sein erster Trainerposten im Profifußball.Dieses Engagement hielt nur ein Jahr. Kurz danach durfte Neururer einen ganz großen Traditionsklub in seine Vita mit aufnehmen - den FC Schalke 04. Trotz einem respektablen zweiten Platz in der zweiten Liga wurde die Zusammenarbeit abrupt beendet.Für Neururer allerdings wieder die Chance aufzusteigen. Erstmals trainierte er mit Hertha BSC einen Erstligisten. Nach der mageren Ausbeute von zwei Punkten aus zwölf Spielen durfte Neururer aber auch in Berlin seinen Vertrag nicht erfüllen.In seiner Karriere ist Neururer vor allem als "Feuerwehrmann" bekannt, der die kriselnden Vereine oft vor dem Abstieg rettete.Bei zahlreichen Vereinen nahm der er auf der Trainerbank Platz: Unter anderem in Saarbrücken, beim 1. FC Köln, in Hannover, Düsseldorf, bei Kickers Offenbach, LR Ahlen und dem MSV Duisburg. Es hielt ihn jedoch bei keinem der Vereine länger als zwei Jahre.Seine erfolgreichste Zeit war dann seine Tätigkeit beim VfL Bochum. Mit dem Revierklub stieg der 60-Jährige auf und führte die Bochumer sogar in den UEFA-Cup.In Bochum reifte er endgültig zur Kultfigur. In der Bundesliga betreute er auch Hannover 96 von 2005-2006 - und war erst vor kurzem nah dran, bei 96 ein zweites Mal Trainer zu werden und die Nachfolge des am 29. Spieltags entlassenen Tayfun Korkut zu übernehmen.Es kam bekanntlich anders. Die Verantwortlichen bei Hannover 96 entschieden sich für Michael Frontzeck und Peter Neururers zweites Engagement beim VfL Bochum von 2013 - 2014 bleibt seine letzte Trainerstation.Peter Neururer feiert seinen 60. Geburtstag. SPORT1 gratuliert herzlich!
    Translate to
  •   Schalke fährt wohl ins Trainingslager 2 days ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 will offenbar Konsequenzen aus der sportlichen Krise ziehen und ein Kurztrainingslager absolvieren.Nach Berichten mehrerer Medien geht es für die Gelsenkirchener zwischen Montag und Donnerstag ins Hotel Klosterpforte im westfälischen Marienfeld.Dort soll Trainer Roberto Di Matteo sein Team auf das Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag vorbereiten.Die Schalker haben zuletzt mit 0:2 gegen Mainz 05 verloren und warten mittlerweile seit sechs Spielen auf einen Sieg.Vor der Saison hatte der Klub die Champions League als Saisonziel ausgegeben. Nun droht Schalke sogar die Europa League zu verpassen.
    Mainz 05 Stuttgart Schalke 04 Champions League Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Foot - ALL - Schalke - Höwedes : «Se bouger le cul» 2 days ago - L'equipe
    Le capitaine de Schalke 04 Benedikt Höwedes, inquiet au regard des...
    Translate to
  •   Heldt fordert "Trendwende" - Höger humpelt 2 days ago - Kicker
    Die erneute Teilnahme an der Champions League hat der FC Schalke 04 längst verspielt. Nun gerät mit dem 0:2 in Mainz auch das Minimalziel Europa League in Gefahr. Sinnbild der aktuellen Schwächephase mit sechs Partien ohne Sieg ist Stürmer Klaas Jan Huntelaar. Zudem drohen zwei Ausfälle: Marco Höger musste früh mit einer Fußverletzung vom Feld, Jefferson Farfan folgte.
    Mainz 05 Schalke 04 Champions League Europa League
    Translate to
  •   Bell: "Ziel erreicht, alles andere ist Bonus" 2 days ago - Kicker
    Als Stadionsprecher Klaus Hafner den Beginn der Nachspielzeit mit den Worten "noch zwei Minuten bis zum Klassenerhalt" ankündigte, peitschten die Fans des FSV Mainz 05 ihre Mannschaft noch ein klein bisschen lauter, euphorischer, frenetischer nach vorne als zuvor. 2:0 (2:0) gegen Schalke 04, 37 Punkte - und damit ein weiteres Jahr Bundesliga in Rheinhessen sind in trockenen Tüchern. Weil sich die Nullfünfer gegen Königsblau am Freitagabend als Meister der Effizienz erwiesen.
    Mainz 05 Schalke 04 Bundesliga
    Translate to
  •   "Scheiß Millionäre" - Auf Schalke kippt die Stimmung 2 days ago - Sport 1
    Auf die Beschimpfungen der Fans und die Brandrede des Kapitäns folgte die Bestrafung durch den Sportchef."Es gibt diese Woche kein trainingsfrei", sagte der sehr schlecht gelaunte Horst Heldt nach dem 0:2 (0:2) von Schalke 04 beim FSV Mainz 05 - und kündigte gleich weitere unangenehme Konsequenzen für die Profis an: "Wir werden schauen, welche Entscheidungen wir kurzfristig treffen."Der Sportvorstand will die Krise der Königsblauen, die nach sechs Partien ohne Sieg sogar um die Europa League bangen müssen, mit allen nötigen Mitteln bekämpfen.Die Stimmung im Verein kippt. Bei den Fans, die die Spieler in Mainz als "scheiß Millionäre" beschimpften und beim Vorstand.Heldt fordert die Trendwende"Es kann sich keiner rausnehmen. Weder die Mannschaft, noch der Trainer oder ich", sagte Heldt im Anschluss an die Niederlage vier Spieltage vor dem Saisonende (Tippen Sie die Saison im SPORT1-Tabellenrechner durch).  "Wir brauchen die Trendwende!"Die Wende soll mit dem aktuellen Coach gelingen, Roberto Di Matteo sitzt laut Heldt fest im Sattel. "Das hat nichts mit dem Trainer zu tun. Ich glaube nicht, dass die Mannschaft falsch eingestellt war oder keinen Plan hatte", sagte der Manager: "Aber wenn man vorne nicht trifft und hinten fahrlässig agiert, kommt so ein Ergebnis zustande."Die Analyse Heldts, der nach wie vor an einer Verpflichtung von Weltmeister Sami Khedira arbeitet, traf den Nagel auf den Kopf.Bevor der Mainzer Innenverteidiger Stefan Bell seinen ersten Bundesliga-Doppelpack erzielte (28. und 31.) und dabei die Schalker als Standardschlafmützen (beide Treffer nach einer Ecke) entlarvte, hätten die Gäste eigentlich längst führen müssen.Verständnis für Wut der AnhängerDoch der verhinderte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (seit dem Hinrunden-Duell mit Mainz ohne Tor), Joel Matip und Jefferson Farfan vergaben vor 34.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena die hochkarätigen Chancen zu Beginn.Für Heldt war danach klar, dass die Europacup-Teilnahme in dieser Verfassung nicht zu schaffen ist: "Es bringt nichts, nach so einem Spiel von irgendwas zu reden."Auch für die Schmähungen vonseiten der mitgereisten Anhänger hatte Heldt Verständnis - schließlich haben die Schalker schon jetzt ihr eigentliches Saisonziel, die Champions-League-Teilnahme, verpasst: "Ich kann verstehen, dass sie die Schnauze voll haben. Wir müssen die Wut und die Enttäuschung akzeptieren und respektieren."Mainz praktisch gerettetEnttäuschung und Ärger waren auch im Gesicht von Benedikt Höwedes zu erkennen. "Natürlich müssen wir uns langsam Sorgen machen. Es wird immer enger", sagte der Kapitän mit Blick auf die Europa-League-Qualifikation.Dann ging der Weltmeister mit seinen Kollegen hart ins Gericht. Die Gegentore seien "Murks-Situationen" gewesen, bei der schwachen Offensive könne es den Anspruch, "oben mitzuspielen", nicht geben - und "gewissen Spott" der Anhänger müsse man derzeit eben ertragen: "Wir müssen langsam den Arsch hochkriegen."Das haben die Mainzer nach ihrer Krise hinbekommen. Dank Bell haben sie sich nahezu aller Abstiegssorgen entledigt.
    Mainz 05 Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Heldt greift durch - Höger humpelt 3 days ago - Kicker
    Die erneute Teilnahme an der Champions League hat der FC Schalke 04 längst verspielt. Nun gerät mit dem 0:2 in Mainz auch das Minimalziel Europa League in Gefahr. Der Vorsprung der Königsblauen auf den Siebten Werder Bremen könnte an diesem Wochenende auf einen Punkt schmelzen. Sinnbild der aktuellen Schwächephase mit sechs Partien ohne Sieg ist Stürmer Klaas Jan Huntelaar. Zudem drohen zwei Ausfälle: Marco Höger musste früh mit einer Fußverletzung vom Feld, Jefferson Farfan folgte.
    Werder Bremen Mainz 05 Schalke 04 Champions League Europa League
    Translate to
  •   Vorne harmlos, hinten anfällig 3 days ago - Sport 1
    1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:0 (2:0)Mainz: Karius 1,5 - Brosinski 2,5, Bungert 3, Bell 1, Park 2,5 - Baumgartlinger 3, Geis 2 - Samperio 3 (76. De Blasis), Malli 3,5 (72. Soto), Koo 3,5 - Okazaki 3 (90.+1 Noveski)Schalke: Fährmann 3,5 - Höwedes 4, Matip 4,5, Nastasic 4, Kolasinac 3 - Neustädter 4 (54. Goretzka 4), Höger 3.5 (13. Aogo 4) - Farfan 3,5 (63. Draxler 3,5), Sane 4, Choupo-Moting 5 - Huntelaar 5(Hier geht es zum Spielbericht)
    Translate to
  •   Vorne harmlos, hinten anfällig 3 days ago - Sport 1
    1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:0 (2:0)Mainz: Karius 1,5 - Brosinski 2,5, Bungert 3, Bell 1, Park 2,5 - Baumgartlinger 3, Geis 2 - Samperio 3 (76. De Blasis), Malli 3,5 (72. Soto), Koo 3,5 - Okazaki 3 (90.+1 Noveski)Schalke: Fährmann 3,5 - Höwedes 4, Matip 4,5, Nastasic 4, Kolasinac 3 - Neustädter 4 (54. Goretzka 4), Höger (13. Aogo 4) - Farfan 3,5 (63. Draxler 3,5), Sane 4, Choupo-Moting 5 - Huntelaar 5(Hier geht es zum Spielbericht)
    Translate to
  •   Bells Doppelschlag verschärft Schalker Krise 3 days ago - Sport 1
    So verspielen die Schalker Standard-Schlafmützen sogar noch den "Trostpreis" Europa League: Der erste Bundesliga-Doppelpack von Stefan Bell - beide Tore nach Ecken binnen drei Minuten (28. und 31.) - besiegelte die Niederlage des FC Schalke 04 zum Auftakt des 30. Spieltags beim 1. FSV Mainz 05.Nach dem 0:2 (0:2), der sechsten Partie ohne Sieg in Folge, müssen die Königsblauen um die Teilnahme am Europacup bangen.Mainz kann auf Europa hoffenSchon jetzt haben die Schalker (42 Punkte) ihr eigentliches Saisonziel, die Teilnahme an der Chanpions Leage, angesichts von zwölf Punkten Rückstand auf den Tabellenvierten Borussia Mönchengladbach so gut wie sicher verpasst.Die Mainzer (37), die zum ersten Mal nach neun Jahren wieder zu Hause gegen Schalke gewannen, kletterten vorerst auf den achten Tabellenplatz und dürfen sich ihrerseits noch Hoffnungen auf den Europacup machen (Datencenter: Tabelle).Schalke startet gutVor 34.000 Zuschauern in der ausverkauften Mainzer Arena, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und DFB-Sportdirektor Hansi Flick, hätten die Gäste eigentlich schon nach wenigen Minuten führen müssen (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan).Zunächst scheiterte Klaas-Jan Huntelaar am Mainzer Torwart Lorius Karius (4.), wenige Sekunden später konnte Joel Matip den FSV-Keeper nicht überwinden. In der 8. Minute schloss Jefferson Farfan zu unpräzise ab (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).Die Schalker, bei denen Atsuto Uchida und Sidney Sam fehlten, blieben auch im Anschluss das bessere Team. Die Mainzer hatten ohne Christian Clemens, Jonas Hofmann, Todor Nedelev und Nicolas Castillo große Probleme in allen Mannschaftsteilen.Die Gäste, die nach wie vor an einer Verpflichtung von Weltmeister Sami Khedira arbeiten, mussten allerdings schon in der 13. Minute wechseln. Für den angeschlagenen Marco Höger kam Dennis Aogo. Dennoch verbuchte Jungstar Leroy Sane kurz darauf die nächste Gelegenheit für Schalke (18.).Geis als doppelter VorbereiterDie mangelhafte Chancenverwertung der Schalker wurde prompt bestraft. FSV-Innenverteidiger Bell staubte erst aus kurzer Distanz ab, wenige Minuten später war er per Kopf zur Stelle. Es waren die Saisontore Nummer zwei und drei für den Abwehrspieler (Service: Die Statistiken des Spiels).Beide Treffer fielen nach einer Ecke von Johannes Geis. Der umworbene Geis hätte das Ergebnis per Freistoß fast noch weiter in die Höhe geschraubt (34.).Draxler und Goretzka als JokerNach dem Seitenwechsel verzichtete Schalke-Trainer Roberto di Matteo zunächst auf personelle Veränderungen. Erst in der 54. Minute kam Leon Goretzka für Roman Neustädter. Die Jungstars Julian Draxler und Max Meyer blieben auf der Bank - kurz zuvor vergab Farfan die Chance zum Anschluss (53.).Draxler kam erst in der 63. Minute. Sieben Minuten später vergab Ja-Cheol Koo die Vorentscheidung, der Südkoreaner traf die Latte. Geis traf kurz darauf per Freistoß den Außenpfosten (77.).Auf Schalker Seite scheiterten Goretzka und Draxler jeweils an der Latte.
    Monchengladbach Mainz 05 Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   (J30) : Mayence-Schalke 04 (2-0) 3 days ago - Football365.fr
    Mayence a battu Schalke 04 sur sa pelouse (2-0) pour le compte de la 30eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   LIVE!-Bilder: Okazakis Duell mit Torlos-Huntelaar 3 days ago - Kicker
    Die Bilder zum 30. Spieltag erzählen wieder einige interessante Geschichten. Zum Auftakt empfing Mainz den FC Schalke 04. Am Samstag im Einsatz: Hannover um Neu-Trainer Michael Frontzeck gegen Hoffenheim, Stuttgart im Abstiegs-Krimi gegen Freiburg und der HSV gegen Augsburg. Das Abendspiel: Bayern München vs. Hertha BSC. Der Sonntag wartete mit Paderborn gegen Bremen und Gladbach gegen Wolfsburg auf. Die Eindrücke vom Spieltag ...
    Translate to
  •   Die Restprogramme der Europa-League-Aspiranten 3 days ago - Sport 1
    Ab der Saison 2015/2016 ist die Europa League LIVE bei SPORT1 zu sehen. Doch welche Mannschaften in der kommenden Spielzeit deutsche Punkte für die Fünf-Jahreswertung sammeln und auf Borussia Mönchengladbach und den VfL Wolfsburg folgen, steht noch nicht fest.Fünf Spieltage vor Schluss hat der FC Schalke 04 - am Abend bei Mainz 05 im Einsatz (ab 20 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf Rang fünf mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 38:32 die besten Karten auf einen Startplatz. Doch auch der Zehnte Eintracht Frankfurt (36/51:57) liebäugelt noch mit dem europäischen Geschäft.Mit dem Tabellenrechner von SPORT1 können Sie die restlichen Partien durchtippen und schauen, wer Ihrer Meinung nach bald in Europa für Furore sorgen darf.In den vergangenen Wochen schien es so, als wolle kein Verein international spielen. Im Schneckenrennen war Borussia Dortmund über die letzten fünf Spiele Spitzenreiter – mit gerade einmal sieben Zählern. Schalke 04, der FC Augsburg, Werder Bremen, 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt konnten gerade einmal vier oder fünf Punkte holen (zusammen 22 Punkte).Die Borussia scheint also in bester Verfassung für die anstehende Schlussphase der Saison zu sein. Auch der Spielplan spricht nicht gegen den BVB.Drei Heimspiele stehen für das Team von Noch-Trainer Jürgen Klopp auf dem Programm, insgesamt hat man das Ticket für Europa durch drei direkte Duelle mit der Konkurrenz selbst in der Hand.Auch Hoffenheim und Frankfurt sind in drei "Sechs-Punkte-Spielen" gefordert.Das nominell leichteste Restprogramm hat allerdings der FC Schalke 04. Alle fünf verbleibenden Gegner stehen in der unteren Tabellenhälfte, darunter die Abstiegskandidaten Stuttgart, Paderborn und Hamburg.Der auswärtsschwache FC Augsburg muss noch zu den Bayern und nach Gladbach. Die Heimspiele gegen Köln und Hannover werden deswegen zu Pflichtaufgaben.Borussia Dortmund:Frankfurt (H)Hoffenheim (A)Hertha (H)Wolfsburg (A)Bremen (H)(28.04. DFB-Pokal in München)Schalke 04:Mainz (A)Stuttgart (H)Köln (A)Paderborn (H)Hamburg (A)FC Augsburg:Hamburg (A)Köln (H)Bayern (A)Hannover (H)Gladbach (A)Werder Bremen:Paderborn (A)Frankfurt (H)Hannover (A)Gladbach (H)Dortmund (A)1899 Hoffenheim:Hannover (A)Dortmund (H)Frankfurt (A)Leverkusen (A)Hertha (H)Eintracht Frankfurt:Dortmund (A)Bremen (A)Hoffenheim (H)Hertha (A)Leverkusen (H)Auch im Abstiegskampf der Bundesliga ist Spannung vorprogrammiert. Der Spielplan hat noch einige direkte im Angebot. Der SC Freiburg, derzeit auf Rang 14 mit 29 Punkten und 29:39 Toren mit der besten Ausgangslage, spielt in den letzten vier Partien sogar gegen vier direkte Konkurrenten. Am 34. Spieltag könnte es in Hannover zu einem echten Endspiel kommen!Eine ähnliche Situation steht beim VfB Stuttgart an. Der Tabellen-17. misst sich noch mit drei Abstiegskandidaten. Zum Abschluss geht's nach Paderborn – ebenfalls ein mögliches Duell ums nackte Überleben.Mit vier Duellen mit Europakandidaten stehen für Hannover 96 um den neuen Trainer Michael Frontzeck besonders harte Wochen an. Vielleicht sorgt der Trainerwechsel-Effekt ja für eine Überraschung.Auf Bundesliga-Dino und Schlusslicht Hamburger SV (25/16:44) und Aufsteiger SC Paderborn warten nur zwei  Duelle mit Tabellennachbarn. Der FC Schalke 04 könnte mit drei Spielen gegen Abstiegskandidaten das Zünglein an der Waage sein.SC Freiburg:Stuttgart (A)Paderborn (H)Hamburg (A)Bayern (H)Hannover (A)Hannover 96:Hoffenheim (H)Wolfsburg (A)Bremen (H)Augsburg (A)Freiburg (H)SC Paderborn:Bremen (H)Freiburg (A)Wolfsburg (H)Schalke (A)Stuttgart (H)VfB Stuttgart:Freiburg (H)Schalke (A)Mainz (H)Hamburg (H)Paderborn (A)Hamburger SV:Augsburg (H)Mainz (A)Freiburg (H)Stuttgart (A)Schalke (H)
    Translate to
  •   "Wir sind ein Traditionsklub" 3 days ago - Sport 1
    Geschäftsführer Michael Schade sieht das Image des Plastik-Klubs bei Bayer Leverkusen abgelegt."Ich habe es in den vergangenen Jahren nicht mehr gehört", sagte der 62-Jährige dem Kölner Express: "Wenn Sie die Diskussionen um die großen Werksklubs hören, werden Sie feststellen, dass über Leipzig, Hoffenheim und Wolfsburg gesprochen wird. Aber nicht mehr über uns."Schade sieht Bayer, das sich selbst als "Werkself" bewirbt, ohnehin nicht mehr als Plastik-Klub."Nein. Wir sind ein Traditionsklub", stellte er klar: "Nicht nur, weil wir so alt sind wie zum Beispiel Schalke 04, sondern weil wir fühlbar eine große Tradition haben. Man kann sicherlich sagen, dass Bayer nicht so viele sichtbare Erfolge hatte, aber Tradition haben wir."
    Translate to
  •   Schalke muss Trostpflaster sichern 4 days ago - Sport 1
    Das ursprüngliche Ziel Champions League ist für den FC Schalke 04 außer Reichweite, nun gilt es, zumindest die Teilnahme an der Europa League zu sichern.Dazu müsse Schalke "noch einige Punkte sammeln", sagte Trainer Roberto Di Matteo, der damit im Bundesliga-Spiel beim 1. FSV Mainz 05 am Freitagabend (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) anfangen will.Zum Auftakt des 30. Spieltags kann der Schalker Coach wieder auf Eric Maxim Choupo-Moting, Matija Nastasic, Kevin-Prince Boateng, Christian Fuchs und Jan Kirchhoff, die unter der Woche nach Verletzungen wieder mit der Mannschaft trainierten, zurückgreifen. Auch Marco Höger steht nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung.Die Mainzer sehen sich indes trotz sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz nach wie vor im Abstiegskampf."Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich zu punkten, damit die letzten Spiele nicht zum Krimi werden", sagte Trainer Martin Schmidt, der am Dienstag seinen Vertrag bis 2018 verlängert hatte im Vorfeld der Partie gegen Schalke: "Dennoch rufen wir dieses Spiel nicht zum entscheidenden aus. Wir werden es nicht zu hoch hängen. Es ist ein weiteres Endspiel für uns - wie seit Wochen schon."Der 48 Jahre alte Schweizer muss gegen Schalke auf die seit längerer Zeit verletzten Christian Clemens, Jonas Hofmann, Todor Nedelev und Nicolas Castillo verzichten. Dagegen können die zuletzt angeschlagenen Niko Bungert, Stefan Bell und Ja-Cheol Koo wohl auflaufen.SPORT1 überträgt die Partie Mainz 05 - Schalke 04 ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm, begleitet das Spiel im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.Die voraussichtlichen Aufstellungen: Mainz: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Park - Baumgartlinger, Geis - De Blasis, Malli, Koo - OkazakiSchalke: Fährmann - Höwedes, Matip, Nastasic, Kolasinac - Neustädter, Höger - Farfan, Meyer, Choupo-Monting - HuntelaarSchiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)
    Mainz 05 Schalke 04 Champions League Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Bayern Munich : La moitié de la prime perdue ? 4 days ago - Football365.fr
    Selon Bild, le Bayern Munich va devoir donner 2 millions d'euros à Schalke 04 sur sa prime de 4,9 millions d'euros obtenue après sa qualification pour les demi-finales de la Ligue des Champions. La faute au contrat de Manuel Neuer…
    Translate to
  •   So baut Tuchel seine Borussia 4 days ago - Sport 1
    Jürgen Klopp gibt sich ganz entspannt. Wie er die Entscheidung für Thomas Tuchel als sein Nachfolger kommentiert?"Gar nicht", sagte Dortmunds Trainer bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf SPORT1-Nachfrage.Klopps Meinung ist gefragt, auch auf der Zielgeraden seiner Amtszeit als BVB-Coach. Aber was seinen Nachfolger, die Kaderplanung und den künftigen Umbruch angeht, hält er sich raus: "Einige Sachen sind auch vollkommen klar, da ist es unwichtig, wer Trainer ist."Heißt: Die Positionen, auf denen Veränderungsbedarf besteht, stehen fest.Geis und Khedira auf dem ZettelAuf der Sechser-Position wird Routinier Sebastian Kehl seine Karriere definitiv beenden. Bei Ilkay Gündogan ist die Fortsetzung seines Engagements, das bis 2016 läuft, sehr fraglich.Die WAZ berichtet am Freitag, dass der Nationalspieler ab der kommenden Saison das Trikot von Manchester United tragen soll. Zwar ohne Details hierzu auszuführen - aber derart offensiv, dass es auf mehr als eine Spekulation hindeutet.Als potenziellem Nachfolger beschäftigt sich der BVB mit dem Mainzer U-21-Nationalspieler Johannes Geis. Der 21-Jährige wurde schon zu Tuchels Zeit beim FSV von ihm gefördert. Zwischen acht und zehn Millionen Euro würde es kosten, den lauffreudigen Sechser aus seinem bis 2017 laufenden Vertrag herauszukaufen.Bei Sami Khedira fühlte Tuchel in diesem Monat noch vor der Verkündung seines neuen Jobs vor: "Kannst du dir auch ein schwarz-gelbes Trikot vorstellen?", fragte er per SMS beim Nationalspieler von Real Madrid an.Sorg als flexibler AußenverteidigerUnter Trainer Tuchel wurde Khedira 2005 beim VfB Stuttgart deutscher A-Junioren-Meister. Ob der Weltmeister für einen Einsatz in Schwarz-Gelb begeistert werden kann, wird auch eine finanzielle Frage sein. Auf rund 40 Millionen Euro wird das Transfervolumen dem Vernehmen nach beziffert. Konkurrent im Buhlen um den Topstar ist ausgerechnet Dortmunds Erzrivale Schalke 04.Nach SPORT1-Informationen beobachten die Dortmunder seit längerem auch Freiburgs Oliver Sorg. Der 24-Jährige ist flexibel einsetzbar, kann im defensiven Mittelfeld und als Außenverteidiger spielen. Als Rechtsverteidiger wäre der Nationalspieler eine Alternative zum häufig verletzten Lukasz Piszczek.Castro als Allzweckwaffe, Kruse als KnipserEbenfalls im Fokus des Champions-League-Anwärters für die Saison 2015/16: Leverkusens Allrounder Gonzalo Castro, der perfekt in Tuchels flexible Spielsystematik passen würde. Der 27-Jährige, dessen Saison nach einem Innenmeniskus-Riss vorzeitig beendet ist, kann den Werksklub im Sommer für die festgeschriebene Ablösesumme von elf Millionen Euro verlassen.Im Sturm sieht es indes auch unter Tuchel nach einem Abschied von Ciro Immobile aus. Am vergangenen Freitag in Frankfurt warf der 41-Jährige bereits einen Blick auf Mönchengladbachs Max Kruse, der beim BVB schon länger als Wunschkandidat gilt.Auch der Name Edin Dzeko fällt in Dortmund häufig. Die Bild will erfahren haben, dass Tuchel den Bosnier haben will. Bei Manchester City ist der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig nur noch Reservist. Die Ablösesumme dürfte bei circa 20 Millionen Euro liegen.Tuchel plant fest mit HummelsEine zentrale Rolle in Tuchels Planungen spielt nach Informationen der Bild auch Innenverteidiger Mats Hummels. Der BVB soll seinen Kapitän mit Vertrag bis 2017 womöglich auch bei einem Angebot von mehr als 40 Millionen Euro nicht vorzeitig gehen lassen. So wie vor zwei Jahren im Fall Robert Lewandowski, der ebenfalls über keine Ausstiegsklausel verfügte und erst zu dieser Saison ablösefrei nach München wechseln durfte.Aber nicht nur der Kader, auch im Trainer- und Betreuerstab stehen naturgemäß Veränderungen an. Tuchel wird, das berichten die Dortmunder Ruhr Nachrichten, neben seinem bisherigen Co-Trainer Arno Michels auch Athletiktrainer Rainer Schrey mitbringen. Als Video-Analyst soll ihm sein ehemaliger Weggefährte und Vertrauter Be
    Translate to
  •   Schalke kassiert nach Bayerns Sieg 4 days ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 hat durch den Champions-League-Erfolg des FC Bayern über den FC Porto offenbar zwei Millionen Euro kassiert. Die "Bild" berichtet von Bonuszahlungen, die 2011 beim Transfer von Manuel Neuer vereinbart wurden.Damals hatten die Münchner den Nationaltorwart für eine Ablösesumme von 22 Millionen Euro gekauft. Bei Erfolgen in der Meisterschaft, im DFB-Pokal und in der Champions League sind Nachzahlungen fällig. Angeblich haben die Schalker nun insgesamt 30 Millionen Euro für den gebürtigen Gelsenkirchener kassiert.Ab der kommenden Spielzeit partizipieren die Königsblauen nicht mehr an Münchner Erfolgen. Die Nachzahlungen wurden nur bis zum Ende der Saison 2015/2016 vereinbart.
    Bayern Munich FC Porto Schalke 04 Champions League Transfer
    Translate to
  •   Schmidt will keinen Krimi - Folgt Weber Tuchel? 5 days ago - Kicker
    "Wir sind der Underdog": Für Martin Schmidt sind die Vorzeichen vor dem Duell mit Schalke 04 am Freitag klar. Der Trainer des FSV Mainz 05 kann gegen die Königsblauen wieder mit drei Rückkehrern planen. Einen Mitarbeiter verliert er wohl an den BVB.
    Translate to
  •   Mainz sieht sich noch im Abstiegskampf 5 days ago - Sport 1
    Trotz der sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sehen sich die Verantwortlichen des 1. FSV Mainz 05 vor dem Punktspiel am Freitag gegen den FC Schalke 04 (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nach wie vor im Abstiegskampf."Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich zu punkten, damit die letzten Spiele nicht zum Krimi werden", sagte Trainer Martin Schmidt, der am Dienstag seinen Vertrag bis 2018 verlängert hatte, während der Pressekonferenz am Mittwoch: "Dennoch rufen wir dieses Spiel nicht zum entscheidenden aus. Wir werden es nicht zu hoch hängen. Es ist ein weiteres Endspiel für uns - wie seit Wochen schon."Der 48 Jahre alte Schweizer muss gegen Schalke auf die seit längerer Zeit verletzten Christian Clemens, Jonas Hofmann, Todor Nedelev und Nicolas Castillo verzichten.Dagegen können die zuletzt angeschlagenen Niko Bungert, Stefan Bell und Ja-Cheol Koo wohl auflaufen.
    Translate to
  •   Wölfe ohne De Bruyne: "Wird spannend" 5 days ago - Sport 1
    Ohne Topscorer Kevin De Bruyne, ohne Weltmeister Andre Schürrle, ohne Flügelspieler Vieirinha - also auch ohne Chance auf das Fußball-Wunder am Vesuv?Der VfL Wolfsburg will zwar auch ohne seine verletzten Leistungsträger die "Mission Impossible" beim SSC Neapel angehen.Doch realistisch betrachtet geht es für den Bundesliga-Zweiten im Viertelfinal-Rückspiel am Donnerstag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) nur noch darum, sich anständig aus der Europa League zu verabschieden.Drei Schlüsselspieler fehlenDie 1:4-Heimpleite vor einer Woche ist eine gewaltige Hypothek, die auch mit De Bruyne, Schürrle und Vieirinha in Topform nur schwer zu tilgen gewesen wäre. Jetzt fehlen die drei Schlüsselspieler auch noch."Es wird spannend zu sehen, wie es ohne ihn wird", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking über de Bruyne (Fußprellung). Schürrle musste wegen einer Schulterverletzung passen. Hecking räumte mit dem Verdacht auf, seine Stars für das kommende Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach zu schonen. "Beide hätten auch nicht gespielt, wenn es ein Endspiel gewesen wäre." Am Mittwoch meldete sich dann noch Vieirinha mit Schüttelfrost ab. Dafür rückte Patrick Ochs in den Kader.Benaglio will WiedergutmachungVor allem das Fehlen von De Bruyne schmerzt. Der Belgier spielt die Saison seines Lebens, fast alle Angriffe der Wölfe laufen über Europas besten Vorbereiter. Aber auch ohne seinen Spiritus rector will sich Wolfsburg zumindest für die Hinspiel-Pleite revanchieren. "Wir wollen zeigen, dass das ein Ausreißer nach unten war", sagte Kapitän Diego Benaglio.VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs, der als früherer Spieler und Manager von Werder Bremen mit spektakulären Aufholjagden gut vertraut ist, forderte trotz der Personalsorgen einen Sieg: "Es gilt für uns, die Leistung aus dem Hinspiel ein bisschen geradezurücken. Ob es zu mehr reicht, muss man abwarten."Klarer ist offenbar die Zukunft von Allofs. Der 58-Jährige soll laut Sport Bild noch im April einen neuen Dreijahresvertrag bis 2019 unterschreiben. Außenverteidiger Christian Träsch hat seinen Vertrag in der Autostadt vor der Partie schon bis 2018 verlängert.Benitez warntDoch zunächst steht das schwere Spiel in Neapel an, auch wenn der Gegner vorsichtig bleibt. Der erfahrene SSC-Coach Rafael Benitez sieht sich noch lange nicht im Halbfinale.Der Champions-League-Sieger mit dem FC Liverpool (2005) warnte sein Team eindringlich: "Deutsche Mannschaften darf man nie abschreiben. Sie werden uns noch einmal alles abverlangen."Um die große Sensation zu schaffen, darf sich der VfL nicht so abkochen lassen wie im Hinspiel. Dort hatten Gonzalo Higuain, Marek Hamsik und Co. den international unerfahrenen Wolfsburgern eine Lehrstunde in Sachen Effizienz und Körperspiel erteilt.Hecking mit "viel Vorfreude"Im berüchtigten Hexenkessel San Paolo dürfte die Aufgabe nicht einfacher werden. Zumal das 1:1 am Wochenende gegen Schalke 04 alles andere als eine Kampfansage an den italienischen Tabellen-Vierten war."Wir müssen zeigen, dass wir es besser können", forderte Trainer Dieter Hecking, der trotz der schlechten Vorzeichen "mit viel Vorfreude" ins Spiel geht.Sollte sein Team ausscheiden, hat es zumindest wertvolle Erfahrung für die kommende Champions-League-Saison gesammelt. Dort dürften noch größere Kaliber auf Wolfsburg warten als der langjährige Klub von Diego Maradona.Sturmflaute bei WolfsburgAuch für die Kaderplanung ist das Rückspiel von Bedeutung. Sollten der seit fünf Ligaspielen torlose Bas Dost und Nicklas Bendtner, der gegen Schalke aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen worden war, international auf diesem Niveau wieder nicht in Erscheinung treten, könnte die Stürmersuche wieder an Fahrt aufnehmen.Zumal das Experiment mit Schürrle als "falsche Neun" gegen Schalke nur teilweise glückte. Die voraussichtlichen Aufstellungen:Neapel: Andujar - Maggio, Albiol, Britos, Ghoulam - Lopez, Inler - Callejon, Hamsik, Mertens - Higuain. - Trainer: Beni
    Translate to
  •   Heldt: Jobgarantie für Di Matteo 6 days ago - Sport 1
    Trainer Roberto Di Matteo bleibt dem FC Schalke 04 auch im Falle des Verpassens des Europapokals erhalten.Das erklärte Manager Horst Heldt. "Ich bin davon überzeugt, dass wir uns für die Europa League qualifizieren. Sollte das nicht der Fall sein, wird Roberto Di Matteo auch in Zukunft natürlich unser Trainer bleiben", sagte Heldt der Sport Bild: "Wir haben mit ihm bei Schalke ein Projekt gestartet, wir wollen hier langfristig etwas aufbauen."Schalke hat fünf Spieltage vor Saisonende als Tabellenfünfter gute Aussichten auf die Teilnahme an der Europa League.Die Qualifikation für die Champions League ist dagegen nur noch theoretisch möglich.
    Schalke 04 Champions League Europa League
    Translate to
  •   De Bruyne und Schürrle fallen für Neapel aus 6 days ago - Kicker
    Gegen Schalke 04 verhinderte er noch eine Niederlage und sorgte so für die Einstellung eines Vereinsrekords, beim SSC Neapel fehlt Wolfsburgs Kevin De Bruyne aber. Denn der Belgier laboriert an einer Prellung des Mittelfußes, die einen Einsatz unmöglich macht. Neben dem Offensivmann muss auch André Schürrle beim schweren Gang an den Vesuv passen.
    Translate to
  •   Vier Rückkehrer bei Schalke 6 days ago - Sport 1
    Schalke 04 kann im Auswärtsspiel am Freitag bei Mainz 05 wieder mit vier Rückkehrern planen.Am Dienstag absolvierten die zuvor angeschlagenen Eric Maxim Choupo-Moting (Dünndarmentzündung), Kevin-Prince Boateng (muskuläre Probleme), Christian Fuchs (grippaler Infekt) und Jan Kirchhoff (Achillessehnenbeschwerden) das komplette Mannschaftstraining.Die drei Erstgenannten Profis fehlten den Gelsenkirchenern beim 1:1 am vorigen Sonntag beim VfL Wolfsburg, Kirchhoff war schon seit über zwei Monaten ausgefallen.In Mainz hat Trainer Roberto Di Matteo voraussichtlich auch wieder Verteidiger Matija Nastasic zur Verfügung.Der Serbe musste wegen Wadenbeschwerden ebenfalls in Wolfsburg passen und trainierte am Dienstag noch individuell.
    Translate to
  •   Prellung: De Bruyne für Neapel fraglich 1 week ago - Kicker
    Gegen Schalke 04 verhinderte er noch eine Niederlage und sorgte so für die Einstellung eines Vereinsrekords, beim SSC Neapel droht Wolfsburgs Kevin De Bruyne aber der Ausfall. Denn der Belgier laboriert an einer Prellung des Mittelfußes. De Bruyne ist nicht der einzige Wolfsburger, der vor dem schweren Gang an den Vesuv angeschlagen ist.
    Translate to
  •   Ein hoffnungsloser Fall 1 week ago - Sport 1
    Am Ende des 102. Nordderbys blieb dem Verlierer nur Hohn und Spott. In akustischer und optischer Form von den Bremer Fans überbracht, die sich darauf einstellen, ihren erklärten Rivalen aus der größeren Hansestadt so schnell nicht wiederzusehen. "Zweite Liga - Hamburg ist dabei", tönte es aus tausenden Kehlen.Der Gesang wird dabei den Protagonisten mindestens ebenso weh getan haben wie das Winken mit Dutzenden weißen Taschentüchern, als der Mannschaftsbus des Hamburger SV sich seinen Weg durchs Gedränge vor der Ostkurve des Weserstadions bahnte, um den Ort der neuerlichen Niederlage so schnell wie möglich zu verlassen.Labbadia: "Keine Zeit zum Hadern"Die 0:1-Niederlage beim SV Werder hat dem HSV schwer zugesetzt. "Die Mannschaft ist extrem enttäuscht. Wir müssen sie jetzt vom Boden hoch holen. Wir haben keine Zeit zum Hadern", stellte Trainer Bruno Labbadia fest. (Die Highlights zum Nachhören auf SPORT1.fm)Es ehrt den insgesamt vierten Übungsleiter in dieser Chaos-Saison an der Elbe,  jenen unermüdlichen Kämpfer herauszukehren, der er schon in seinen aktiven Zeiten war. Er werde jetzt bestimmt nicht aufgeben. "Man sollte uns auf keinen Fall zu früh abschreiben, weil ich spüre, dass die Mannschaft alles versuchen wird", erläuterte der 49-Jährige.  "Das es schwer wird, ist ganz normal. Ich kann nur sagen, dass ich daran glaube." (Datencenter: Tabelle)Doch vermutlich kommt die Helfer-Mission jenes Trainers zu spät, den Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer auch auf dem Zettel hatte, als es um einen Nachfolger für Mirko Slomka ging. Da aber erhielt Joe Zinnbauer den Vorzug. Und der missratene Versuch mit Peter Knäbel hat genauso Punkte gekostet, wie - entgegen der Überzeugung - mit Slomka überhaupt die Saison begonnen zu haben.Mini-Schritt nach vorneWer hinterher den Protagonisten zuhörte, der bekam den Eindruck, Labbadia habe im Kurz-Trainingslager in Rotenburg an der Wümme an Grundlagen gearbeitet, die gemeinhin in der Saisonvorbereitung gelehrt werden. "Man hat gemerkt, dass wir wieder als Team arbeiten wollten", meinte Torwart Rene Adler, der die "taktische Disziplin" lobte. Der Trainer habe viele Statistiken gezeigt, dass die Zahl der gelaufenen Kilometer oder der Sprints und intensiven Läufe in Ordnung sei, "doch die Abstände haben nicht gestimmt", so der Tormann.Insofern war es ein Mini-Schritt nach vorne, denn gegen die besser geordneten Hamburger fiel den Bremern herzlich wenig ein. Nur: Hinten machte Haudrauf Valon Behrami an seinem 30. Geburtstag mit seinem elfmeterreifen Vergehen - Trikotziehen und Fußtritt gegen Zlatko Junuzovic, Franco Di Santo verwandelte den Strafstoß (84.) - alles zunichte, auch wenn die Rote Karte gegen den Schweizer zu hart war.Harm- und Hilflosigkeit im AngriffUnd nach vorne gelang  kaum etwas. Im Angriff regierte Harm- und Hilflosigkeit - so wird es schwierig mit dem Toreschießen und dem Klassenerhalt. Die beste Chance, die nunmehr 584 torlosen Minuten zu beenden, vergab der über den rechten Flügel vorstoßende Zoltan Stieber (28.). Viel mehr war nicht. Insgesamt schoss der Tabellenletzte nur achtmal Richtung Tor, nur zweimal kam ein Ball aufs Werder-Gehäuse.Labbadia, früher ein Torjäger par exzellence, muss es körperlich wehgetan haben, die untauglichen Bemühungen mitanzusehen. Aber natürlich musste er seine Kritik in wohlfeile Worte packen. "Wir haben auf dem Platz Spieler gehabt, die offensiv denken. Wir sehen natürlich, was fehlt." Nämlich die körperlichen Voraussetzungen (Pierre-Michel Lasogga, Rafael van der Vaart), die aktuelle Form (Ivica Olic) oder aber das nötige Selbstvertrauen (Zoltan Stieber, Nicolai Müller).Lasogga und van der Vaart ganz schwachWas vor allem Lasogga noch in der Anfangself zu suchen hat, der wie die Karikatur eines Mittelstürmers wirkt, kann nur damit zusammenhängen, dass er vor genau einem Jahr den HSV rettete. Gut möglich, dass Artjoms Rudnevs nun im Heimspiel gegen den FC Augsburg das Vertrauen erhält.Und auch mit der Aufstellung von van der Vaart, der nur acht Zwe
    Translate to
  •   29e j. - L'Essentiel de la Bundesliga 1 week ago - Football365.fr
    Pierre-Emerick Aubameyang a déjà mis autant de buts que l'an passé (13), Wolfsburg a mitraillé la cage de Schalke 04 (mais sans grand succès) et le Bayern est toujours aussi solide en défense : c'est l'Essentiel de la 29e journée de Bundesliga.
    Translate to
  •   Pause für Schalkes Uchida 1 week ago - Sport 1
    Schalke 04 muss mindestens zehn Tage ohne Abwehrspieler Atsuto Uchida auskommen. Den Japaner plagen anhaltende Patellasehnenprobleme.Sollte keine Besserung eintreten, wird neu über den Behandlungsfortgang entschieden. Dies teilten die Königsblauen am Montag mit.Damit fehlt Uchida Schalke am Freitag (ab 20.15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) beim FSV Mainz 05.
    Translate to
  •   29e j. - Hambourg s'enfonce, Wolfsburg accroché 1 week ago - Football365.fr
    Tenu en échec sur sa pelouse dimanche par Schalke 04 (1-1), Wolfsburg laisse le Bayern Munich s’échapper en tête de la Bundesliga. Battu en fin de match par le Werder Brême (1-0), Hambourg, lanterne rouge, peut sérieusement trembler.
    Translate to
  •   29eme journée : Hambourg s'enfonce, Wolfsburg accroché 1 week ago - Football365.fr
    Tenu en échec sur sa pelouse dimanche par Schalke 04 (1-1), Wolfsburg laisse le Bayern Munich s’échapper en tête de la Bundesliga. Battu en fin de match par le Werder Brême (1-0), Hambourg, lanterne rouge, peut sérieusement trembler.
    Translate to
  •   29e j. - Le Top 5 buts 1 week ago - Football365.fr
    Tobias Werner (Augsburg), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Leroy Sane (Schalke 04), Sebastian Rode (Bayern Munich) et Admir Mehmedi (Fribourg) sont au sommaire du TOP 5 buts de la 29e journée de Bundesliga.
    Translate to
  •   29eme journée : Le Top 5 buts 1 week ago - Football365.fr
    Tobias Werner (Augsburg), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Leroy Sane (Schalke 04), Sebastian Rode (Bayern Munich) et Admir Mehmedi (Fribourg) sont au sommaire du TOP 5 buts de la 29e journée de Bundesliga.
    Translate to
  •   Unpünktlicher Bendtner fehlt im Kader 1 week ago - Sport 1
    Trainer Dieter Hecking verzichtete beim Bundesliga-Spiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Schalke 04 (1:1) auf die Nominierung von Nicklas Bendtner.Grund für die Nichtberücksichtigung war eine Unpünktlichkeit des dänischen Stürmers. "Das Abschlusstraining war leider etwas früher als er gedacht hat", sagte Hecking nach dem Spiel.Laut Manager Klaus Allofs erschien der "Lord" eine Stunde zu spät zum Training. "Dann haben wir hier diese Regel", sagte Allofs.
    Wolfsburg Schalke 04 Bundesliga
    Translate to
  •   Schalke thwart Wolfsburg, Hamburg lose again 1 week ago - UEFA
    VfL Wolfsburg fell further off the Bundesliga pace despite rescuing a 1-1 draw with FC Schalke 04, while SV Werder Bremen got the better of bottom side Hamburger SV.
    Translate to
  •   (J29) : Wolfsburg-Schalke 04 (1-1) 1 week ago - Football365.fr
    Wolfsburg et Schalke 04 ont fait match nul (1-1) pour le compte de la 29eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   Schalke bleibt weiter sieglos 1 week ago - Sport 1
    Ein Traum-Solo von Leroy Sane hat die Torflaute von Schalke 04 nach 323 Minuten fulminant beendet - dennoch zittern die Königsblauen weiter um die Qualifikation für die Europa League und blieben zum fünften Mal in Folge sieglos.Nach einem insgesamt etwas glücklichen 1:1 (0:0) beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga beträgt der Vorsprung der Schalker auf den siebten Platz nur noch vier Punkte (Datencenter: Tabelle).Jungstar Sane (19) schnappte sich in der 53. Minute den Ball und setzte zu einem 70-Meter-Lauf an, den er nach einem Pressschlag an der Strafraumgrenze mit einem Linksschuss zur überraschenden Schalker Führung abschloss. Kevin de Bruyne (78.) gelang für die überlegenen Wolfsburger nur noch der Ausgleich.(Die Highlights der Sonntagsspiele ab 22.15 Uhr im Mobilat Doppelpack im TV auf SPORT1)Schürrle spielt MittelstürmerDer Europa-League-Kater des VfL hält somit weiter an. Drei Tage nach dem 1:4 gegen den SSC Neapel im Viertelfinal-Hinspiel war das Unentschieden für das Team von Trainer Dieter Hecking ein weiterer Rückschlag.Hecking hatte in der Startaufstellung auf einen "echten" Stürmer verzichtet. Bas Dost saß zunächst auf der Bank, Nicklas Bendtner, Torschütze gegen Neapel, stand nicht mal im Kader. Dafür besetzte Weltmeister Andre Schürrle die vorderste Position. Insgesamt wechselte der VfL-Coach viermal im Vergleich zum Neapel-Spiel (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan).Sein Gegenüber Roberto Di Matteo bescherte dem erst 19 Jahre alten Innenverteidiger Marvin Friedrich das Startelf-Debüt.Wolfsburg stürmtUnd die Schalker Abwehr hatte vor 30.000 Zuschauern gleich gut zu tun. Immer wieder versuchten die schnellen Offensivspieler in die Schnittstellen der neu formierten Schalker Innenverteidigung zu stoßen. Zunächst aber ohne Erfolg.Da sich aber auch die Schalker trotz der Torflaute in den letzten Spielen nicht versteckten, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).Dabei hatten die Schalker auch Glück: Nach einem rüden Einsteigen gegen Vieirinha sah Sead Kolasinac nur die Gelbe Karte. Rot wäre verdient gewesen. Genauso wie ein Wolfsburger Tor noch vor der Pause: Aber je zweimal Perisic und Kevin de Bruyne brachten den Ball nicht im Tor von Ralf Fährmann unter.Rodriguez an die LatteDie Wolfsburger machten zu Beginn der zweiten Halbzeit da weiter, wo sie aufgehört hatten. Knapp 90 Sekunden nach Wiederanpfiff schoss Ricardo Rodriguez aus 25 Metern an die Latte. Wenig später verpasste de Bruyne eine Hereingabe von Schürrle knapp.Die Wolfsburger gingen teilweise fahrlässig mit ihren Chancen um - das rächte sich, als Sane traf (Service: Die Statistiken des Spiels).De Bruyne trifft doch nochWolfsburg machte weiter Druck, doch Fährmann rettete ein ums andere Mal die Führung.Erneut De Bruyne mit einem Freistoß als auch Schürrle scheiterten am starken Schalker Schlussmann, ehe der Belgier doch noch den Ball zum Ausgleich ins Tor schlenzte. 
    Wolfsburg Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Sanes Traumtor zu wenig: S04 bleibt sieglos 1 week ago - Sport 1
    "Der Lauf hat schon etwas weh getan."So kommentierte Leroy Sane bei Sky sein Traum-Solo über 73 Meter, das die Torflaute von Schalke 04 nach 323 Minuten fulminant beendete.Trotz Sanes Husarenstück zittern die Königsblauen weiter um die Qualifikation für die Europa League und blieben zum fünften Mal in Folge sieglos.Nach einem glücklichen 1:1 (0:0) beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg am 29. Spieltag beträgt der Vorsprung der Schalker auf den siebten Platz nur noch vier Punkte (Datencenter: Tabelle).Sane stürmt auf und davonJungstar Sane (19) schnappte sich in der 53. Minute nach einer Wolfsburger Ecke den Ball und setzte zu einem Solo an, das er nach einem Pressschlag an der Strafraumgrenze mit einem Linksschuss zur überraschenden Führung verwandelte.Dem abermals besten Feldspieler Kevin De Bruyne (78.) gelang für die überlegenen Wolfsburger nur noch der Ausgleich."Es war eine kämpferische Mannschaftsleistung von uns", sagte S04-Trainer Roberto Di Matteo. "Das Tor von Leroy war Extraklasse. Mit etwas Glück hätten wir auch drei Punkte mitnehmen können. Mit dem Punkt auswärts kann man aber zufrieden sein.""Der Punkt heute war sehr wichtig. Man hat gesehen, welche Klasse Wolfsburg besitzt", sagte Schalkes klar bester Spieler Ralph Fährmann.(Die Highlights der Sonntagsspiele ab 22.15 Uhr im Mobilat Doppelpack im TV auf SPORT1)Hecking hadert mit vergebenen ChancenDer Europa-League-Kater des VfL hält weiter an. Drei Tage nach dem 1:4 gegen den SSC Neapel im Viertelfinal-Hinspiel war das Unentschieden für das Team von Trainer Dieter Hecking ein weiterer Rückschlag."Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht", sagte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking. "Wie wir nach dem Rückstand zurückgekommen sind, war bemerkenswert. Wir hätten zum Schluss das 2:1 machen müssen.""Ich bin sehr zufrieden," sagte Wolfsburgs Sportdirektor Klaus Allofs: "Wir waren einmal unaufmerksam, aber haben viele Chancen herausgespielt. Wir hätten den Sieg verdient gehabt. Die Mannschaft hat den Donnerstag verarbeitet."Zu spät im Training - Bendtner nicht im KaderHecking hatte in der Startaufstellung auf einen "echten" Stürmer verzichtet. Bas Dost saß zunächst auf der Bank, Nicklas Bendtner, Torschütze gegen Neapel, stand nicht mal im Kader."Das Abschlusstraining war leider etwas früher als er gedacht hat", sagte Hecking über Bendtner.Laut Manager Allofs erschien der "Lord" eine Stunde zu spät.Schürrle spielt MittelstürmerDafür besetzte Weltmeister Andre Schürrle die vorderste Position. Insgesamt wechselte der VfL-Coach viermal im Vergleich zum Neapel-Spiel (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan)."Ich habe schon öfter in der Spitze gespielt. Wenn ich den Platz habe, ist das eine gute Position für mich. Das hat man in der zweiten Halbzeit gesehen", so Schürrle.Sein Gegenüber Roberto Di Matteo bescherte dem erst 19 Jahre alten Innenverteidiger Marvin Friedrich das Startelf-Debüt.Wolfsburg stürmtUnd die Schalker Abwehr hatte vor 30.000 Zuschauern gleich gut zu tun. Immer wieder versuchten die schnellen Offensivspieler in die Schnittstellen der neu formierten Schalker Innenverteidigung zu stoßen. Zunächst aber ohne Erfolg.Da sich aber auch die Schalker trotz der Torflaute in den letzten Spielen nicht versteckten, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).Brutales Foul von KolasinacDabei hatten die Schalker auch Glück: Nach einem rüden Einsteigen gegen Vieirinha sah Sead Kolasinac nur die Gelbe Karte. Rot wäre verdient gewesen."Das ist rücksichtlos und nur in den Mann. Das ist eine klare Rote Karte. Es waren viele Schiedsrichterentscheidungen dabei, die ich nicht nachvollziehen kann" meinte auch Hecking.Genauso wie ein Wolfsburger Tor noch vor der Pause: Aber je zweimal Perisic und Kevin de Bruyne brachten den Ball nicht im Tor von Ralf Fährmann unter (Die Highlights des Spiels zum Nachhören in unserem Sportradio SPORT1.fm).Rodriguez an die LatteDie Wolfsburger machten zu Beginn der zweiten Halbzeit da weiter, wo sie aufgehört hatten. Knap
    Wolfsburg USA Schalke 04 Europa League
    Translate to
  •   Wolfsburg auf Wiedergutmachung aus 1 week ago - Sport 1
    Den 29. Spieltag der Bundesliga beendet die Partie des VfL Wolfsburg gegen Schalke 04 (ab 17.15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio auf SPORT1.fm).Die Wolfsburger kassierten im Hinspiel der Europa League gegen den SSC Neapel vor heimischer Kulisse eine herbe 1:4-Niederlage.Diese Pleite wollen die Wölfe so schnell wie möglich vergessen machen und mit einem Sieg gegen Schalke den Vorsprung vor Leverkusen halten und gegenüber Gladbach ausbauen.Durch die Ergebnisse der anderen Spiele hat Wolfsburg den Platz für die Champions-League-Qualifikationsspiele defintiv sicher.Die Königsblauen hingegen haben schon 13 Punkte Rückstand auf die viertplatzierten Gladbacher. Die Königsklasse wird für S04 immer unwahrscheinlicher. Drei Punkte gegen den VfL würden Schalke neuen Mut schöpfen lassen und vielleicht einen historischen Schlussspurt einläuten.Die vorraussichtlichen Aufstellungen:Wolfsburg: Benaglio - Vieirinha, Naldo, Knoche, Rodriguez - Guilavogui, Luiz Gustavo, D. Caligiuri, De Bruyne, Schürrle DostSchalke: Fährmann - Höwedes, Matip, Nastasic, Kolasinac - Neustädter, Aogo, Farfan, M. Meyer, L. Sane - Huntelaar
    Bayer Leverkusen Wolfsburg Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Stuttgart verpasst Befreiungsschlag 1 week ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgar hat die Patzer der Konkurrenz ungenutzt gelassen und einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt verpasst. Die Mannschaft von Trainer Huub Stevens unterlag trotz ordentlicher Leistung in einem heißen schwäbischen Derby beim FC Augsburg unglücklich 1:2 (1:1) (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER) und bleibt damit Vorletzter (Datencenter: Tabelle).Augsburg dagegen gelang mit dem ersten Dreier nach vier Spielen mit nur einem Punkt ein wichtiger Sieg für die Europa-League-Qualifikation. Der FCA zog sogar vorübergehend an Schalke 04 auf Platz fünf vorbei.Werner trifft für AugsburgTimo Werner brachte den nur anfangs feurigeren FCA vor 30.660 Zuschauern in der ausverkauften SGL-Arena mit seinem siebten Saisontor in der siebten Minute in Führung (SERVICE: Die Statistken des Spiels).VfB-Torjäger Daniel Ginczek glich mit seinem fünften Treffer binnen vier Spielen aus (22.), ehe Raul Bobadilla 17 Minuten vor Spielende der Augsburger Siegtreffer gelang (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan).Stuttgart brauchte nach passivem Beginn ohne Zugriff im Mittelfeld 20 Minuten, um im Spiel anzukommen. Doch da stand es nach einer kuriosen Szene schon 1:0 für die zunächst griffigeren Gastgeber.Ulreich klärt unglücklichVfB-Keeper Sven Ulreich klärte weit vor dem Tor einen langen Ball gegen Bobadilla direkt vor die Füße von Alexander Esswein, dessen Zuspiel über den verdutzten Ulreich hinweg Werner ohne Mühe ins leere Gehäuse trat.Doch Augsburg leistete sich danach einige Schludrigkeiten und baute den VfB so auf. Der starke Filip Kostic scheiterte bei einem Konter zunächst noch am aufmerksamen FCA-Torhüter Marwin Hitz (21. ).Sekunden später kam der Ball nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Alexandru Maxim aber erneut zum schnellen Kostic auf links. Dessen Hereingabe vollstreckte Ginczek gegen die aufgerückte Augsburger Abwehr am langen Pfosten problemlos.Bei Augsburg machte sich nun durch viele überhastete und unkonzentrierte Aktionen die Verunsicherung der vergangenen Wochen mit nur einem Sieg aus neun Spielen bemerkbar. Stuttgart dagegen drängte auf die Führung.Niedermeier scheitert an HitzNach einer Ecke von Kostic scheiterte Georg Niedermeier per Kopf an Hitz (30.). Und auch gegen Ginczek (39.) und Geoffroy Serey Die (43.), der Stuttgart nach seiner fünften Gelben Karte am kommenden Wochenende gegen den SC Freiburg fehlen wird, war Hitz da.Der VfB begann die zweite Hälfte abermals zögerlich, machte aber weiter den wacheren und variableren Eindruck. In einer zunehmend hektischen Begegnung ließen es nun beide Mannschaften an Passgenauigkeit und Zielstrebigkeit vor dem Tor fehlen.Im Mittelfeld entwickelte sich ein Abnutzungskampf, Torraumszenen blieben selten. Eine dieser wenigen gefährlichen Situationen nutzte Bobadilla zum glücklichen Siegtreffer der Platzherren.
    Translate to
  •   Freiburg neidisch im Abstiegskampf 1 week ago - Sport 1
    Die unglücklichen Niederlage im Kellerduell weckte bei Christian Streich den Neid auf seinen Mainzer Trainerkollegen Martin Schmidt. "Ich hoffe wirklich sehr", sagte der Coach des SC Freiburg, "dass auch wir so ein Spiel irgendwann einmal gewinnen werden. Wir müssen das jetzt nervlich verarbeiten und dürfen nicht verzweifeln."2:3 (0:2) hatten die Breisgauer am 29. Spieltag gegen den FSV Mainz 05 trotz phasenweise drückender Überlegenheit verloren (SERVICE: Die Statistik des Spiels).Aber nicht nur der Erfolg des Abstiegsrivalen dürfte Streich vor Neid erblassen lassen haben, vor allem die nun äußerst komfortable Situation der Rheinhessen hätte Streich ziemlich gerne mit der eigenen getauscht.Schmidt fordert noch mehr PunkteBei noch fünf ausstehenden Partien hat sich das Team des Schweizers Schmidt nämlich ein ordentliches Polster auf die Abstiegsränge verschafft. Auf fünf Punkte wurde beispielweise Freiburg distanziert - "die 34 Zähler", mutmaßte Schmidt allerdings, "reichen noch nicht, um auch in der kommenden Saison in der Bundesliga zu spielen."  (DATEN: Ergebnisse und Spielplan)Angesichts des Restprogramms - nur Bayern München und Schalke 04 werden sich aus der obersten Tabellenregion noch mit Mainz duellieren - dürfte man am Rhein sogar noch von der Europa League träumen."Das waren drei wichtige Punkte im Abstiegskampf", stellte Schmidt jedoch unmissverständlich klar: "Wir sind noch immer in einer schwierigen Phase und müssen weiter unsere Hausaufgaben machen." Nur wenn künftig "Rädchen in Rädchen" greifen werde, sagte der 48-Jährige, könne der Klassenerhalt gesichert werden."Da war nicht viel Glanz im Spiel"Am Samstag griffen nur wenige der von Schmidt zitierten Rädchen ineinander. Der Doppelpack des Japaners Shinji Okazaki (39./45.+1) und der Treffer von Yunus Malli (83.) kaschierten die Mainzer Schwächen und sorgten dafür, dass Freiburg trotz der Schlussoffensive und Toren von Admir Mehmedi (81.) sowie Jonathan Schmid (90.+1) leer ausging. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)"Da war nicht viel Glanz im Spiel, aber letztlich ist uns das egal", sagte FSV-Keeper Loris Karius. Auch Malli störte die Art und Weise des "superwichtigen" Erfolgs nicht: "Kampf und Einstellung haben gestimmt. Das muss dann nicht immer schön sein."Hoffen auf das GlückOhnehin war das Glück allein nicht ausschlaggebend für den Sieg - glaubte zumindest Schmidt. "Einen Ticken" habe seine Mannschaft am Samstag davon zwar mehr gehabt als die Freiburger, "ich muss aber auch die Qualität unserer Abschlüsse herausheben. Glück und Qualität haben einfach gut zusammengefunden."In den Ohren der Freiburger dürften diese Worte wie blanker Hohn geklungen haben. "Wenn man so eine ordentliche Leistung zeigt, ist das nicht einfach", sagte SC-Kapitän Julian Schuster: "Aber immerhin haben wir eine gute Reaktion gezeigt."Abwehrspieler Christian Günter versprach zudem, "dass wir weiter hart arbeiten werden. Dann wird das Glück zurückkommen und werden auch wir solche 50:50-Spiele gewinnen." Streich wird es hoffen.
    Bayern Munich Mainz 05 USA Freiburg Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Frankfurt stoppt Gladbacher Siegesserie 1 week ago - Sport 1
    Borussia Mönchengladbach hat das Rennen um die direkte Qualifikation für die Champions League unfreiwillig wieder spannender gemacht.Im Freitagabendspiel kam der Tabellendritte der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt trotz vor allem in der ersten Halbzeit deutlicher Überlegenheit nicht über ein 0:0 hinaus - am Samstag könnte Bayer Leverkusen mit einem Sieg gegen Hannover 96 vorbeiziehen.Fünfte Gelbe für Anderson und OczipkaDer vierte Platz, der zur Teilnahme an den Play-offs der Königsklasse berechtigt, ist dem seit nun neun Spielen ungeschlagenen Team von Trainer Lucien Favre nur noch rechnerisch zu nehmen.Die Frankfurter müssen auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, um die Qualifikation für die Europa League nicht endgültig abschreiben zu müssen (Datencenter: Ergebnisse und Spielplan)."Ich kann der Mannschaft nur ein großes Kompliment machen. Sie hatte unheimlichen Willen", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner bei Sky.Frankfurt muss in der kommenden Woche in Dortmund auf die gelbgesperrten Bamba Anderson und Bastian Oczipka verzichten."Mit dem 0:0 können wir leben", sagte Gladbachs Verteidiger Roel Brouwers.Herrmann verpasst FührungDie Borussen, die zuletzt Anfang Februar verloren haben (0:1 bei Schalke 04), waren von Beginn an spielbestimmend und hielten die Frankfurter - abgesehen von einer Blitzchance durch Haris Seferovic nach 29 Sekunden - in der Anfangsphase weitgehend vom eigenen Strafraum fern.Patrick Herrmann verpasste die frühe Führung gegen den stark reagierenden Eintracht-Torwart Kevin Trapp (11.) (Datencenter: Tabelle).Kramer wieder dabeiVor 51.500 Zuschauern in der ausverkauften Arena mussten die Gastgeber auf den bis zum Saisonende am Knie verletzten Top-Torjäger Alexander Meier verzichten, zudem fehlte Abwehrchef Carlos Zambrano (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel).Dafür wurde Mittelfeldspieler Stefan Aigner rechtzeitig fit. Bei den Gästen kehrte Weltmeister Christoph Kramer in die Startformation zurück (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER).Zusammen mit Granit Xhaka kurbelte Kramer das Gladbacher Spiel aus dem Mittelfeld immer wieder an. Die Führung wäre spätestens nach einer vergebenen Großchance von Fabian Johnson (22.) verdient gewesen. Dass die Favre-Elf aber das Tor einfach nicht traf, sorgte beim Gastgeber für neuen Mut.Sommer rettet gegen ValdezZum Ende der ersten Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf etwas besser ins Spiel und wagte sich öfters Richtung Borussia-Strafraum.Dort musste Gladbach-Keeper Yann Sommer gegen Meier-Ersatz Nelson Valdez retten (34.). Die letzte große Konterchance vor der Pause spielten Bastian Oczipka und Seferovic nur schwach zu Ende (SERVICE: Die Statistken des Spiels).Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) waren die Gäste wieder das bessere Team - weiter fehlte aber die letzte Präzision in der Offensive.Aigner vergibt das 1:0Das in dieser Saison so oft überragende Gladbacher Kombinationsspiel funktionierte lange nur in Ansätzen. Auf der Gegenseite wurde es für Sommer zudem immer wieder gefährlich.Einen Schuss von Oczipka parierte der Schweizer aber sicher (56.). Aigner hätte nach 69 Minuten aus halbrechter Position eigentlich treffen müssen."Es war ein sehr gutes 0:0, auch für den neutralen Zuschauer. Vielleicht wäre ein Sieg für uns verdient gewesen", sagte Aigner.
    Monchengladbach Bayer Leverkusen Eintracht Frankfurt Hannover 96 USA Schalke 04 Champions League Europa League Bundesliga Injury and suspension
    Translate to
  •   LIVE!-Bilder: Gladbach zu Gast bei heimstarken Frankfurtern 1 week ago - Kicker
    Die Bundesliga-Saison 2014/15 neigt sich ihrem Ende entgegen. Sechs Spieltage sind noch zu gehen, an denen vor allem der Kampf im Keller akute Hochspannung verspricht. Hamburg (im Derby in Bremen gefordert), Stuttgart (in Augsburg), Paderborn (in Dortmund), Hannover, Freiburg und Mainz hängen dick mit drin. Den Anfang an Spieltag 29 gab derweil die Paarung Frankfurt gegen Gladbach - die Fohlen versuchten dabei, im Kampf um Rang drei gegen Leverkusen vorzulegen. Ansonsten im Einsatz: Hoffenheim vs. Bayern München oder Wolfsburg vs. Schalke 04. Die Bilder zum Spieltag ...
    Translate to
  •   Choupo-Moting fehlt Schalke 04 1 week ago - Sport 1
    Der FC Schalke 04 muss am Sonntag im Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg (ab 17 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio auf SPORT1.fm) auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten.Beim Offensivspieler wurde eine Dünndarm-Entzündung diagnostiziert. Fraglich ist zudem der Einsatz von Sidney Sam wegen muskulären Problemen und Christian Fuchs wegen einer Magen-Darm-Grippe.Angesichts von zehn Punkten Rückstand auf Platz vier geht es für die Schalker nur noch darum, den Europa-League-Platz abzusichern.Trainer Roberto Di Matteo glaubt nicht daran, dass das 1:4 der Wolfsburger im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen den SSC Neapel Spuren hinterlassen hat."Bundesliga und Europa League sind zwei völlig unterschiedliche Wettbewerbe. Und außerdem hat der VfL in den vergangenen Wochen und Monaten konstant gezeigt, was in ihm steckt. Wir sind bei einem ganz starken Gegner zu Gast, den es zu knacken gilt", sagte Di Matteo.
    Wolfsburg Schalke 04 Europa League Bundesliga
    Translate to
  •   Wolfsburg bangt um Benaglio 1 week ago - Kicker
    Die Enttäuschung beim VfL Wolfsburg ist groß. Einen Tag nach der 1:4-Pleite in der Europa League gegen den SSC Neapel "müssen wir noch ein paar Wunden lecken", sagt Dieter Hecking, der den Blick dennoch nach vorne richtet. "Wir können aus dieser Niederlage sehr viel mitnehmen für die Zukunft", glaubt der Trainer, "davon können wir vielleicht schon am Sonntag profitieren." Vor der Partie gegen Schalke 04 plagen Hecking jedoch Personalsorgen.
    Wolfsburg Schalke 04 Europa League
    Translate to