VfB Stuttgart

VfB Stuttgart News

  •   Dutt wünscht sich veränderte Transferperiode 5 hours ago - Kicker
    Der Stress hat ein Ende: Robin Dutt schnauft durch, gönnt sich in dieser Woche ein paar freie Tage, bevor nach dem kommenden Wochenende der Blick wieder voll auf die nächste Partie gerichtet wird. Auf das Auswärtsspiel bei Hertha BSC, wo es für die Schwaben ein Wiedersehen mit Vedad Ibisevic gibt. Der bosnische Nationalspieler war kurz vor Toreschluss noch an den Hauptstadtklubabgegeben worden. Am Ende einer Transferperiode, auf die der Stuttgarter Sportvorstand nicht gut zu sprechen ist. Er wünscht sich einen veränderten Ablauf.
    Translate to
  •   Angekommen: Rüdiger steigt bei der Roma ein 9 hours ago - Kicker
    Wenn es nach den Roma-Fans geht, ist Antonio Rüdiger zum kommenden italienischen Meister gewechselt: Die Giallorossi feiern noch immer ihren tollen und verdienten 2:1-Erfolg am 2. Spieltag gegen Serienmeister Juventus Turin. Solche Spiele möchte der ehemalige Stuttgarter künftig aber nicht mehr nur von der Tribüne aus miterleben. Ein erster Schritt dafür ist getan: Der Innenverteidiger nahm am Mittwoch erstmals am Mannschaftstraining teil. Dort wird Kevin Strootman abermals lange fehlen.
    Translate to
  •   Hrubesch verzichtet auf Baumgartl 9 hours ago - Sport 1
    Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss in der Begegnung gegen Dänemark am Donnerstag (ab 18 Uhr im LIVETICKER) und im folgenden EM-Qualifikationsspiel am Montag in Aserbaidschan ohne Abwehrspieler Timo Baumgartl auskommen.Der 19-Jährige leidet an wiederkehrenden Kniebeschwerden, die nach der letzten Trainingseinheit zugenommen haben.DFB-Trainer Horst Hrubesch verzichtet nach Rücksprache mit Sportdirektor Robin Dutt von seinem Verein VfB Stuttgart als Vorsichtsmaßnahme auf ihn. Eine Nachnominierung ist nicht vorgesehen.Erst am Dienstag hatte sich Mittelfeldspieler Gideon Jung (Hamburger SV) verletzungsbedingt abgemeldet.Der 20-Jährige war nach einem Schlag auf die Wade bereits angeschlagen ins DFB-Lager angereist und wird wegen der muskulären Verletzung nun beim HSV behandelt.
    Translate to
  •   DFB-Pokal-Partien terminiert 11 hours ago - Sport 1
    Das Topspiel der zweiten Runde im DFB-Pokal zwischen dem Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Meister Bayern München wurde auf Dienstag, den 27. Oktober (20.30 Uhr), terminiert und wird live in der ARD  übertragen. Die Ansetzungen der Spiele in der 2. Runde des DFB-Pokals: Dienstag, 27. Oktober: Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt (19.00 Uhr) FSV Frankfurt - Hertha BSC (19.00 Uhr) FSV Mainz 05 - 1860 München (19.00 Uhr) 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf (19.00 Uhr) SpVgg Unterhaching - RB Leipzig (20.30 Uhr) Darmstadt 98 - Hannover 96 (20.30 Uhr) VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr) VfL Wolfsburg - Bayern München (20.30 Uhr)  Mittwoch, 28. Oktober: Viktoria Köln - Bayer Leverkusen (19.00 Uhr) SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim (19.00 Uhr) Borussia Dortmund - SC Paderborn (19.00 Uhr) SC Freiburg - FC Augsburg (19.00 Uhr) Carl Zeiss Jena - VfB Stuttgart (20.30 Uhr) SSV Reutlingen - Eintracht Braunschweig (20.30 Uhr) Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr) Werder Bremen - 1. FC Köln (20.30 Uhr)
    Translate to
  •   Heldt verteidigt Draxlers Verkauf 11 hours ago - Sport 1
    Sportvorstand Horst Heldt hat den umstrittenen Transfer des Fußball-Weltmeisters Julian Draxler von Schalke 04 zum Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg aus finanziellen Gründen verteidigt. "Jule ist von null Euro gekommen, wir haben ihn ausgebildet und jetzt für 40 Millionen verkauft", sagte der Manager der Königsblauen: "Wir haben den teuersten Transfer der Vereinsgeschichte realisiert."Allerdings gab Heldt zu, dass der Weggang des 21 Jahre alten Ausnahmetalentes sportlich schmerze. "Es ist ein Qualitätsverlust, das wissen wir", sagte der Ex-Nationalspieler. Auch Trainer Andre Breitenreiter klagte: "Wir haben unseren besten Spieler verloren, die Qualität ist gesunken."Dass kein Ersatz verpflichtet wurde, begründete Heldt mit dem Nein des VfB Stuttgart zu einem Wechsel des Serben Filip Kostic nach Schalke. "Wir hauen nicht einfach das Geld so raus", sagte er. Heldt hat - vor allem dank des Draxler-Verkaufs - in der abgelaufenen Transferperiode Einnahmen von rund 50 Millionen Euro generiert und für gut 32 Millionen Euro eingekauft. Der "satte Transferüberschuss" gehe nun zum Teil "in die Schuldentilgung". Der Traditionsklub war Ende 2014 noch immer mit 163,9 Millionen Euro verschuldet.
    Wolfsburg Stuttgart Schalke 04 Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Breitenreiter: "Besten Spieler verloren" 12 hours ago - Sport 1
    Für Trainer Andre Breitenreiter ist der Weggang von Julian Draxler von Schalke 04 ein schwerer Verlust. "Wir haben unseren besten Spieler verloren, die Qualität ist gesunken", sagte der Coach der Königsblauen: "Wir müssen versuchen, das Bestmögliche daraus zu machen."Am Montag hatten die Gelsenkirchener den 21-Jährigen für 35 Millionen Euro plus Zuschläge zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg transferiert. Einen Ersatz verpflichtete Sportvorstand Horst Heldt nicht, weil der VfB Stuttgart den ins Auge gefassten Serben Filip Kostic nicht freigab. Für Draxler in die Bresche springen sollen nun Spieler, die teilweise noch jünger als der Weltmeister sind - wie Leroy Sane (19), Leon Goretzka (20) oder Max Meyer (19)."Die jungen Spieler werden heutzutage sehr gepudert und gehypt. Das ist ein schmaler Grat, denn trotzdem brauchen sie Zeit, um sich zu entwickeln. Wir alle müssen uns in die Pflicht nehmen, denn diese Jungs sind oftmals sehr sensibel. Wir dürfen die jungen Talente nicht verbrennen", sagte Breitenreiter.
    Translate to
  •   "Deutschland hat Stürmerproblem" 18 hours ago - Sport 1
    Robert Lewandowski hat sich vor dem Qualifikationsspiel Deutschland gegen Polen am Freitag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) über die Situation im deutschen Sturm geäußert."Deutschland hat im Moment ein Stürmerproblem, keinen Stammspieler für das Zentrum", sagte der Pole der Bild.Max Kruse sei für ihn "kein klassischer Angreifer" und Thomas Müller fühle sich besser, "wenn er einen Mann neben sich hat, mit dem er kombinieren kann", führte Lewandowski aus.Der Stuttgarter Daniel Ginczek, mit dem Lewandowski bei Borussia Dortmund 2010 zusammenspielte, sei für ihn indes ein zukünftiger Kandidat für Bundestrainer Joachim Löw.Allerdings äußerte Lewandowski auch große Anerkennung für die deutsche Nationalelf: "Deutschland ist der Favorit Nummer eins für die Europameisterschaft", sagte er. Insofern sei er mit einem Unentschieden im kommenden Spiel zufrieden.Und auch die Angriffsprobleme seien relativ: "Sie haben genug gefährliche Offensivspieler, die aus der zweiten Reihe kommen und gefährlich werden. Der deutsche Angriff ist weiter unberechenbar."
    Translate to
  •   Fehlstarts, Exoten und ein Preis-Leistungs-Hit 1 day ago - Sport 1
    Der Fehlstart des VfB Stuttgart in die neue Saison ist perfekt und diesmal sogar mit einem Negativ-Rekord. Dabei blickten die Schwaben nach den größtenteils erfolgreichen Testspielen erwartungsfreudig und mit viel Euphorie auf die neue Spielzeit.Jetzt wirkt der Kater dafür um so herber. Hoffnung auf Besserung vermag der bislang überzeugende Daniel Didavi zu machen. Der Ex-Nürnberger, dessen Vertrag nur noch bis Sommer 2016 datiert ist, punktet im Vergleich zu seinen Mitspielern überdurchschnittlich gut beim Bundesliga Manager von SPORT1.Schon 13 Zähler hat der Taktgeber der Stuttgarter auf seinem Punktekonto. Didavi ist in der Liste der punktbesten Topspieler der erste Spieler eines Vereins, der nicht unter den besten Fünf rangiert, zusammen mit Wolfsburgs Ricardo Rodriguez und Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt.Teuerster Spieler ist auch punktbester SpielerDer zum Zuschauen verdammte Medhi Benatia wurde von zwei seiner Mitspieler beim FC Bayern vom Thron gestoßen: Doppeltorschütze Thomas Müller und Ball-Akrobat Douglas Costa teilen sich die Spitzenposition mit jeweils 20 Punkten. Damit beansprucht der teuerste Spieler (Costa) nun auch in dieser Kategorie den Platz an der Sonne für sich.Die Hälfte der zehn Top-Spieler sind beim FCB angestellt: Neben den beiden Führenden sind dies noch Arturo Vidal, Robert Lewandowski und Benatia mit jeweils 15 Punkten. Unter den Top 10 finden sich dazu die drei BVB-Spieler Henrikh Mkhitaryan (18 Punkte), Pierre-Emerick Aubameyang (17) und Mats Hummels (15).Komplettiert wird die Liste durch die 'Exoten' Stefan Bell (17) von Mainz 05 und dem Kölner Anthony Modeste (15).Borussen-Offensive stocktAuch bei Borussia Mönchengladbach ist der historische Fehlstart perfekt. Bis der erste Gladbacher in der Liste der Top-Spieler auftaucht, dauert es lang: Tony Jantschke und Patrick Herrmann haben bislang jeweils acht Zähler eingefahren. Die Stürmer der Fohlen sind noch ohne ein einziges Tor. Die vor der Saison so hoch gepriesene Offensive der Borussia um den Schweizer Nationalspieler Josip Drmic hat deutliche Startschwierigkeiten.Nur zwei Tore aus drei Spielen - und das als sechstteuerstes Team: Keine erfreuliche Zeit für User, die in ihrer Ausrichtung auf die Fohlen gesetzt haben.Insgesamt kommt der gesamte Borussen-Kader nur auf 41 Punkte, genauso wie der des VfB. Damit liegen die beiden Teams an vierzehnter Stelle im Gesamtpunkteklassement beim Bundesliga Manager von SPORT1.Mutu ist Preis-Leistungs-HitGanz im Gegensatz zu den Spielern von Mainz 05. Die Rheinland-Pfälzer haben nach Darmstadt und Ingolstadt den geringsten Marktwert, doch bei den Punkten steht der FSV mit 107 Gesamtpunkten nach den Spitzenteams von Borussia Dortmund (166) und Bayern München (146) auf dem dritten Rang.Den Löwenanteil am Mainzer Punkteregen hält ohne Frage Doppeltorschütze Yoshinori Muto. Dem Mainzer Neuzugang gelangen im dritten Spiel seine ersten Treffer für die 05er - mit sieben Punkten bei einem Marktwert von 1.580.000 war der Japaner damit ein absoluter Preis-Leistungs-Hit.
    Translate to
  •   Zorniger stärkt Tyton 1 day ago - Kicker
    Die Diskussion über die aktuelle Spielweise des VfB Stuttgart geht weiter. Alle Spieler loben die Spielidee des neuen Trainers. Doch so richtig glücklich hat sie die Schwaben bisher nicht gemacht. Vor allem in der Defensive tun sich immer wieder Lücken auf, durch die ganze Heerscharen marschieren könnten. Mit der Folge, dass es vor dem Tor regelmäßig brennt.
    Translate to
  •   Huth kommt für Vlachodimos - Jung reist ab 1 day ago - Kicker
    Stuttgarts Torhüter Odisseas Vlachodimos wird der deutschen U-21-Nationalmannschaft für die Spiele gegen Dänemark (3. September) und in Aserbaidschan (8. September) nicht zur Verfügung stehen. Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung zwischen Nationaltrainer Horst Hrubesch und VfB-Cheftrainer Alexander Zorniger getroffen. Für den VfB-Keeper wurde Jannik Huth vom FSV Mainz 05 II in den Kader berufen.
    Translate to
  •   Bayer Leverkusen : Kruse prêté à Stuttgart 2 days ago - Football365.fr
    Robbie Kruse, l'attaquant australien du Bayer Leverkusen, a été prêté au VfB Stuttgart.
    Translate to
  •   Leihe mit Kaufoption: VfB schnappt sich Kruse 2 days ago - Kicker
    Der VfB Stuttgart hat kurz vor dem Ablauf der Transferfrist noch einen Neuzugang an Land gezogen: Vom Ligarivalen Bayer Leverkusen wird Flügelstürmer Robbie Kruse für bis zum Saisonende ausgeliehen. Danach haben die Schwaben die Möglichkeit, den 26-jährigen Australier per Kaufoption fest zu verpflichten.
    Translate to
  •   Stuttgart leiht Kruse aus 2 days ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgart hat sich für ein Jahr die Dienste des australischen Stürmers Robbie Kruse gesichert.Der 26-Jährige kommt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende vom Ligarivalen Bayer Leverkusen, zudem besitzt der VfB eine Kaufoption.Diese soll bei rund 1,5 Millionen Euro liegen."Mit seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit bringt er die optimalen Voraussetzungen für unser Spiel mit", sagte Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt.Kruse war 2013 von Fortuna Düsseldorf zur Werkself gewechselt, dort kam er aber nur sporadisch zum Einsatz."Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten sportlich wieder eine bessere Rolle spielen", sagte Kruse am Montag.
    Translate to
  •   Vlachodimos reist nicht zur U 21 - Huth nachnominiert 2 days ago - Kicker
    Stuttgarts Torhüter Odisseas Vlachodimos wird der deutschen U-21-Nationalmannschaft für die Spiele gegen Dänemark (3. September) und in Aserbaidschan (8. September) nicht zur Verfügung stehen. Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung zwischen Nationaltrainer Horst Hrubesch und VfB-Cheftrainer Alexander Zorniger getroffen. Für den VfB-Keeper wurde Jannik Huth vom FSV Mainz 05 II in den Kader berufen.
    Translate to
  •   RWE verlässt das Tal der Tränen 2 days ago - Kicker
    "Es ist viel auf uns eingeschlagen worden. Deshalb genießen wir dieses Glücksgefühl", sagte Sebastian Szimayer nach dem 3:0-Erfolg im Kellerduell gegen den VfB Stuttgart II. Der Stürmer leitete mit seinem Treffer den ersten Saisonsieg für die Thüringer ein. Carsten Kammlott besiegelte dann mit einem Doppelpack die fünfte Stuttgarter Niederlage. Für Szimayer ist der Sieg erst der Anfang.
    Translate to
  •   Stuttgarts Problemzone zwischen den Pfosten 2 days ago - Kicker
    Als die Saison begann, hatte man mit allen möglichen Problemen gerechnet, allerdings am wenigsten auf der Torhüterposition. Nach drei Spieltagen plagen den VfB Stuttgart jetzt auch hier große Sorgen, die den Verein zum Handeln gezwungen haben. Vom 1. FC Nürnberg kommt Benjamin Uphoff als Ergänzung, die beiden Torwarttalente Odisseas Vlachodimos und Marius Funk sagten außerdem bei ihren Auswahlteams ab.
    Translate to
  •   Kostic-Deal offenbar geplatzt 2 days ago - Sport 1
    Der Wechsel von Filip Kostic vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04 ist offenbar geplatzt. "Das Thema ist zu 99,9 Prozent erledigt. Es wird keinen Wechsel geben", wird Kostic‘ Berater Rade Gavrilovic in den Stuttgarter Nachrichten zitiert.Schalke hatte sich intensiv um den 22-Jährigen bemüht und den Schwaben bis zu 20 Millionen Euro Ablöse geboten - letztlich aber wohl vergeblich.Der Serbe war sich nach Informationen des kicker mit den Königsblauen bereits einig. VfB-Sportdirektor Robin Dutt hatte allerdings bereits am vergangenen Wochenende mehrmals deutlich gemacht, dass ein Verkauf Kostic' nicht in Frage käme.
    Translate to
  •   Milde Strafe für Stuttgarter Tyton 2 days ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgart muss im Auswärtsspiel am 12. September bei Hertha BSC auf Torwart Przemyslaw Tyton verzichten.Der Pole wurde nach seiner Roten Karte im Spiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (1:4) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für eine Partie gesperrt. Der Verein stimmte dem Urteil bereits zu.In Berlin müssen die Schwaben deshalb ihren dritten Torwart Odisseas Vlachodimos aufbieten.Denn neben Tyton fehlt auch Mitch Langerak, der nach einer Operation am Knie noch länger ausfallen wird.
    Translate to
  •   Hrubesch verzichtet auf Vlachodimos 2 days ago - Sport 1
    Nach Absprache mit dem VfB Stuttgart verzichtet U21-Trainer Horst Hrubesch in den Länderspielen der Junioren gegen Dänemark am Donnerstag und in Aserbaidschan fünf Tage später auf Torhüter Odisseas Vlachodimos.Die Entscheidung sei "aufgrund der aktuellen Situation in Stuttgart und in enger Abstimmung" mit dem VfB geschehen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.Nachnominiert wurde von Hrubesch Jannik Huth, der als Stammtorhüter der Reserve des 1. FSV Mainz 05 als Zweiter der Dritten Liga derzeit für Aufsehen sorgt.Vlachodimos, eigentlich dritter Torhüter des VfB und Keeper der Drittliga-Mannschaft der Stuttgarter, war am Samstag beim 1:4 im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt eingewechselt worden, nachdem Przemyslaw Tyton die Rote Karte gesehen hatte. Mitchell Langerak ist verletzt.Der 21 Jahre alte Vlachodimos war erstmals für die U21-Auswahl nominiert worden.
    Translate to
  •   "Freizeitverbot, Krankheitsverbot" 2 days ago - Sport 1
    31. August, 18 Uhr. Das ist die Deadline. Danach geht nichts mehr, haben die Manager der deutschen Fußball-Profiklubs Sendepause, stört kein Spielerberater mehr in der ausgedehnten Mittagspause... Von wegen.Auch nach 18 Uhr wird es weiter hoch hergehen. Denn ausländische Märkte sind teils noch Stunden, teils noch Tage offen. Da wird noch kräftig weiter verhandelt. Aber das große Ganze ist dann schon gelaufen."Freizeitverbot. Krankheitsverbot." So habe ich mal spaßeshalber die letzten Tage der geöffneten Transferfenster umschrieben. Da kommt Hektik auf in fast jedem Klub.Da müssen die Mannschaftsärzte und die unterschriftsberechtigten Vorstandsmitglieder rund um die Uhr erreichbar sein. In diesem Jahr ist es ja noch eine Nuance schlimmer: Durch die englische Geldschwemme, die aktuell in die Bundesliga schwappt und für die Zukunft noch vermehrt droht, versuchen sich viele Vereine schon im Hinblick auf die nächsten Transferzeiten zu wappnen.Sehr bemerkenswert finde ich, wie Klaus Allofs mit dem plötzlich vorhandenen Geldbatzen umgeht: Mit Dante Routine für die Defensive, mit Julian Draxler ein ausgewiesenes Riesentalent, das in seinem Heimatklub Schalke zuletzt ein wenig in der Sackgasse schien, aus der ihn wohl kaum jemand besser wieder rausführen kann, als Wolfsburg-Coach Dieter Hecking.Neben strategischen Überlegungen ist manche Last-Minute-Handlung auch der Aktualität geschuldet. Siehe VfB Stuttgart. Ein Torhüter verletzt, einer nun rot-gesperrt. Da muss gut überlegt werden, ob man das Torwartgefüge, das ja bis in die Jugend hinunter strukturiert ist, nun einfach verschiebt, oder noch einen Backup für den hochtalentierten Odisseas Vlachodimos holt – möglicherweise gar nur für ein halbes Jahr.Max Eberl wird trotz völlig missratenem Saisonstart seine ihn auszeichnende Bierruhe weiter bewahren. Was in diesen Wochen bei Borussia Mönchengladbach auf dem Platz passiert, erinnert zwar fatal an das der anderen Borussia vor zwölf Monaten, aber er weiß um die Stärke des Kaders und seines Trainers.Womit wir beim zweiten Null-Punkte-Klub wären. Während ich die ersten zwei Saisonspiele des VfB Stuttgart vor dem TV-Schirm ja genoss, tat es dieses Mal ein bisschen weh zuzuschauen. Ich kenne die enormen Qualitäten eines Martin Harnik, aber auch seine Leistungsschwankungen. In Topform hätte er die Frankfurter alleine aus dem Stadion geschossen.Ruhe, die es aber in Stuttgart nie lange gibt, täte nun gut. Ein wenig mehr Ruhe auch auf dem Platz, wo die Balance zwischen begeisterndem Angriffsspiel und energischer Defensive schnellstens gefunden werden muss.Fredi Bobic gewann 1996 den EM-Titel mit der Nationalmannschaft, nachdem er in der Saison 1995/96 Bundesliga-Torschützenkönig geworden war. 1997 holte er mit dem VfB Stuttgart als Teil des "Magischen Dreiecks" den DFB-Pokal. 2006 wurde er  zum Abschluss seiner Spielerkarriere mit NK Rijeka kroatischer Pokalsieger. Internationale Erfahrung sammelte er auch als Spieler in England bei den Bolton Wanderers und als Geschäftsführer Sport und Marketing beim bulgarischen Klub Tschernomoretz Burgas. Von 2010 bis 2014 war der 43-Jährige beim VfB Stuttgart zunächst als Sportdirektor und ab 2013 als Vorstand Sport tätig. Darüber hinaus war Fredi Bobic bereits als Experte für SPORT1 bzw. das damalige DSF und den früheren Bundesliga-Sender LIGA total! aktiv.
    Translate to
  •   Es lebe der Kapitalismus 3 days ago - Sport 1
    Kevin De Bruyne für 80 Millionen Euro zu Manchester City, Heung-Min Son für 30 Millionen zu Tottenham - bei Englands Vereinen sitzt das Geld weiter locker.Thomas Tuchel nimmt den Transferwahn auf der Insel mit Humor. "Was weiß ich, wo in England noch ein Geldkoffer vom Laster fällt", sagte Dortmunds Trainer nach dem 3:1 gegen Hertha BSC bei Sky auf die Frage, warum er sich nicht darauf festlege, welche Spieler der BVB halten oder vor dem Schluss des Transferfensters abgeben wolle.Seit Sonntagnachmittag ist De Bruynes Transfer fix, der Belgier präsentierte sein neues Trikot im Stadion der Citizens und lüftete ein kleines Geheimnis. Auf den hellblauen Dress ist die Nummer 17 gedruckt.Die Eckdaten des Transfers sind bereits seit Tagen auf dem Markt: 75 Millionen Euro Ablöse, dazu diverse Boni. Zahlen, die kaum noch nachvollziehbar sind."Das englische Geld macht alle wahnsinnig""Dass Kevin De Bruyne 80 Millionen wert ist, versteht doch keiner", sagte SPORT1-Experte Thomas Strunz im Volkswagen Doppelpass. De Bruyne habe international noch nicht viel erreicht und müsse sich erst einmal in Manchesters Starensemble durchsetzen.Beim FC Chelsea, wo er zwischen 2012 und 2014 unter Vertrag stand, schaffte er das nicht. Erst ließ er sich an Werder Bremen ausleihen, dann kaufte ihn der VfL Wolfsburg. Jetzt ist er zurück in der Liga, die Fußballern aus aller Welt den Kopf verdreht."Das englische Geld macht alle wahnsinnig", meint Strunz. Und der Blick auf das eigene Konto tröstet die deutschen Klubs über den Verlust ihrer Spieler hinweg.Völler und Sammer bleiben gelassen"Das ist eben so, dass die Ablösesummen aus England angeschoben werden", sagte Bayers Sportdirektor Rudi Völler am Samstag im ZDF, "manchmal leidet man darunter, manchmal profitiert man." Völler investierte sofort einen Teil der Ablöse für Son und holte Kevin Kampl von Borussia Dortmund als Ersatz.Auch Bayerns Münchens Sportvorstand Matthias Sammer sieht keinen Grund, wegen der aggressiven Transferpolitik der englischen Klubs in Panik zu verfallen."Es fließt derzeit sehr viel Geld in den deutschen Fußball. Der eine kriegt 80 Millionen, der andere 30 Millionen. Die Frage ist, was man strategisch daraus macht. Wir müssen konstruktiv nach vorne gucken und nicht kapitulieren. Man müsse vielmehr sehen, "was das für Chancen beinhaltet", findet Sammer.Das sieht auch Strunz so. "Es ist eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln."Deutsche Klubs gut aufgestelltDie deutschen Vereine müssen weiter das tun, was sie ohnehin schon machen: den Schwerpunkt auf die Nachwuchsarbeit und intensives Scouting legen. Strunz sieht die deutschen Vereine schon jetzt "im Nachwuchsbereich gut aufgestellt".Klubs wie Schalke 04 und der VfB Stuttgart sind seit Jahren für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt. Der FC Bayern hat seinen Unterbau neu strukturiert und bereits vor einem Jahr in Michael Reschke einen Fachmann aus Leverkusen abgeworben, der schon in seiner Zeit bei Bayer 04 seine herausragenden Fähigkeiten im Jugend- und Scoutingbereich unter Beweis gestellt hat.Reschke holte zahlreiche spätere Stars nach Leverkusen, darunter auch den heutigen Bayern-Profi Arturo Vidal. Für den Chilenen zahlten die Münchner 37 Millionen, für Douglas Costa überwiesen sie 30 Millionen an Schachtjor Donezk.In etwa diese Summe soll auch der FC Chelsea für Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg gezahlt haben. Für einen 21 Jahre alten Außenverteidiger, der noch vor einem Jahr für Greuther Fürth in der Zweiten Liga kickte."Der Sozialismus ist gescheitert, der Kommunismus gleich mit"Deutsche Vereine profitieren einerseits von englischen Millionen, doch es gibt auch kritische Stimmen."Die Gier frisst langsam unseren Fußball auf. Es ist kein Spiel mehr, das auf Training und Taktikübungen aufgebaut ist, sondern es ist nur noch ein reines Managerspiel", sagte Stuttgarts Sportdirektor Robin Dutt vor einer Woche im Volkswagen Doppelpass und regte Obergrenzen für
    Translate to
  •   Top 5: Die meisten Torschüsse 3 days ago - Sport 1
    Platz 3: Daniel Didavi (VfB Stuttgart) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Eintracht FrankfurtPlatz 3: Thomas Müller (FC Bayern) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Bayer LeverkusenPlatz 3: Yoshinori Muto (Mainz 05) - 4 Torschüsse im Spiel gegen Hannover 96Platz 2: Michael Gregoritsch (Hamburger SV) - 5 Torschüsse im Spiel beim 1. FC KölnPlatz 1: Anthony Ujah (Werder Bremen) - 8 Torschüsse im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach
    Translate to
  •   Dortmund weiter an der Spitze - Gladbachs Horror-Start 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Zudem mussteGladbach die dritte Pleite in Serie hinnehmen und bleibt Letzter. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Niederlage. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt bewies Wolfsburg gegen Schalke, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   "Stuttgart fehlt die Balance" 3 days ago - Sport 1
    Hallo Fußballfans,der VfB Stuttgart ist mit drei Niederlagen in die Saison gestartet. Beim 1:4 gegen Frankfurt wurde die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger kalt erwischt.Natürlich ist es für die Offensivspieler schön, wenn man Pressing spielt. Aber im Moment stimmt die Verbindung zur Defensive nicht. Die Abstände werden gegen Ende des Spiels immer größer. Es bedarf schon einer besonderen Qualität in der Defensive, damit man so einen Spielstil erfolgreich spielen kann.Anders als der VfB, der schon beim 1:3 gegen den 1. FC Köln ähnliche Schwächen gezeigt hatte wie gegen Frankfurt, bewegt sich Köln nach zwei Siegen und einem Remis im ruhigen Fahrwasser.Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger hatte in den ersten drei Spielen allerdings auch etwas Glück. In Stuttgart hätte man verlieren können. Mit sieben Punkten stehen die Kölner hinter Bayern, Dortmund und Wolfsburg auf Platz vier und können sich ganz entspannt in die Länderspielpause verabschieden.Der FC Bayern hatte beim 3:0 gegen im Topspiel keinerlei Mühe. Die Bayern hatten immer Überzahl über die Außen und haben den Gegner einfach müde gespielt. Leverkusen hatte dann schwere Beine von der englischen Woche.  Herausragend war Douglas Costa. Er sucht immer den direkten Weg zum Tor, hat ein enormes Selbstvertrauen und eine ungeheure Qualität. Und er weiß, was die Fans sehen wollen, das hat er mit seinem Lupfer-Trick in der Schlussphase gezeigt. Die Zuschauer gehen doch ins Stadion, um solche Kabinettstückchen zu sehen. Fußball ist ein Showgeschäft, es ist doch wunderbar, dass ein Spieler sowas zeigt.Für Costa heben die Bayern 30 Millionen Euro bezahlt, Manchester City soll für Kevin De Bruyne angeblich 80 Millionen bezahlen. Dass De Bruyne 80 Millionen Wert sein soll, versteht doch keiner! International hat er noch nicht viel erreicht. Er muss sich erst einmal im Starensemble in Manchester durchsetzen.Das englische Geld macht alle wahnsinnig. Es ist aber auch eine Chance für die Vereine in Deutschland, einen anderen Weg zu gehen. Man muss kreativer denken und handeln. Die deutschen Klubs sind im Nachwuchsbereich gut aufgestellt. Das ist der richtige Weg.Bis demnächst,euer Thomas StrunzEx-Nationalspieler Thomas Strunz ist als Experte im Volkswagen Doppelpass tätig und wechselt sich in dieser Saison bei der sonntäglichen Doppelpass-Kolumne mit Thomas Berthold ab.
    Translate to
  •   LIVE! BVB siegt weiter - Kommt Gladbach in Fahrt? 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   BVB siegt und grüßt weiter von ganz oben 3 days ago - Kicker
    Dortmund feierte am Sonntag gegen Hertha den dritten Sieg in der Liga, kassierte beim 3:1 aber das erste Gegentor. Danach willGladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Frankfurt lange ohne Chandler 3 days ago - Sport 1
    Bundesligist Eintracht Frankfurt muss wochenlang auf den US-Nationalspieler Timothy Chandler verzichten.Wie die Eintracht am Sonntag mitteilte, erlitt der 25-Jährige beim 4:1-Erfolg beim VfB Stuttgart am Samstag "ohne Fremdeinwirkung" einen Riss des Außenmeniskus im rechten Knie.Defensivspieler Chandler muss operiert werden, ein OP-Termin steht noch nicht fest.
    Translate to
  •   Chandler erleidet Außenmeniskusriss 3 days ago - Kicker
    Am Sonntag musste Eintrachts Timothy Chandler zum Kernspin - die bittere Diagnose da: Riss des Außenmeniskus. Weniger gravierend ist die Verletzung von Marco Russ. Unterdessen erklärt Armin Veh, wie er über seinen Schatten sprang und so die Grundlagen für den Sieg beim VfB Stuttgart legte.
    Translate to
  •   Mainz weiter ungeschlagen - Aalen erneut nur Remis 3 days ago - Kicker
    Dynamo Dresden hat sich am Samstag mit einem späten Sieg bei Werder Bremen II an der Spitze der 3. Liga etwas abgesetzt. Chemnitz rückt nach dem 1:0 gegen Wehen oben heran. Erfurt feierte gegen Stuttgarts Reserve den ersten Saisonsieg. Der VfL Osnabrück fuhr den zweiten Sieg nach dem Trainerwechsel ein, musste aber gegen Kiel trotz 3:0-Führung zittern. Die Erfolgsserie des 1. FC Magdeburg ist am Freitag gerissen: 1:2 bei Fortuna Köln. Am Sonntag begrüßt Aalen Hansa Rostock, den Ex-Klub seines Trainers Peter Vollmann.
    Translate to
  •   LIVE! BVB empfängt Berlin - Heertha quasi ohne Stürmer 3 days ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   BVB empfängt Berlin - Zählbares für Gladbach? 3 days ago - Kicker
    Dortmund ist am Sonntag gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Hertha Berlin : Ibisevic arrive 3 days ago - Football365.fr
    Vedad Ibisevic, l'attaquant bosnien du VfB Stuttgart, rejoint le Hertha Berlin.
    Translate to
  •   Perfekt! Hertha schlägt bei Ibisevic zu 3 days ago - Kicker
    Wenige Stunden vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) hat Hertha BSC Berlin noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Ligakonkurrent Stuttgart wechselt Angreifer Vedad Ibisevic in die Hauptstadt und kostet die Hertha gar keine Ablöse - obwohl der 31-Jährige noch bis 2017 beim VfB unter Vertrag gestanden hätte.
    Translate to
  •   VfB Stuttgart auf Torwartsuche 3 days ago - Sport 1
    Der VfB Stuttgart will nach dem Platzverweis von Przemyslaw Tyton und dem anhaltenden Ausfall von Mitch Langerak auf der Torhüter-Position nachbessern."Wir werden noch was machen müssen", sagte Trainer Alexander Zorniger nach dem 1:4 (1:2) am Samstag gegen Eintracht Frankfurt. Der neue Torwart sei aber nur als Absicherung eingeplant, ergänzte Zorniger.Tyton sah gegen Frankfurt nach einer Notbremse im Strafraum die Rote Karte. Langerak fällt wegen einer Nachoperation als Folge eines Muskelbündelrisses wohl noch acht Wochen aus.Gegen die Eintracht wurde Odisseas Vlachodimos eingewechselt.Sportvorstand Robin Dutt sagte allerdings, der VfB habe nicht vor, auf der Torhüterposition noch etwas zu tun, es gebe "eine Torhüter-Reihenfolge, dementsprechend muss er (Vlachodimos) jetzt beweisen, dass er zu Recht im Kader steht".
    Translate to
  •   Müller veredelt Jubiläum - BVB empfängt Berlin 3 days ago - Kicker
    Dortmund ist heute zu Hause gegen Hertha gefordert, ehe Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden will. Am Samstag demonstrierte der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen seine Stärke. Zuvor setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Aalen empfängt Rostock - Vollmanns Wiedersehen 3 days ago - Kicker
    Dynamo Dresden hat sich am Samstag mit einem späten Sieg bei Werder Bremen II an der Spitze der 3. Liga etwas abgesetzt. Chemnitz rückt nach dem 1:0 gegen Wehen oben heran. Erfurt feierte gegen Stuttgarts Reserve den ersten Saisonsieg. Der VfL Osnabrück fuhr den zweiten Sieg nach dem Trainerwechsel ein, musste aber gegen Kiel trotz 3:0-Führung zittern. Die Erfolgsserie des 1. FC Magdeburg ist am Freitag gerissen: 1:2 bei Fortuna Köln. Am Sonntag begrüßt Aalen Hansa Rostock, den Ex-Klub seines Trainers Peter Vollmann.
    Translate to
  •   Ibisevic vor Wechsel zu Hertha BSC 3 days ago - Sport 1
    Stürmer Vedad Ibisevic steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Hertha BSC.Bosnier, der beim VfB Stuttgart kaum noch zum Einsatz kommt, soll nach Informationen der Bild ablösefrei zum Berliner Hauptstadtklub kommen.Beim VfB besitzt Ibisevic (31) noch einen Vertrag bis 2017. In der vergangenen Saison war der Angreifer in 14 Ligaspielen ohne Torerfolg geblieben. 
    Translate to
  •   HSV hadert - Müller veredelt sein Jubiläum 4 days ago - Kicker
    Am Samstag setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Am Abend gab sich der FC Bayern gegen Leverkusen keine Blöße. Spitzenreiter Dortmund ist am Sonntag zu Hause gegen Hertha dran, außerdem will Gladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden. Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht.
    Translate to
  •   Zornigers Negativrekord beim unreifen VfB 4 days ago - Kicker
    Wieder mehr vom Spiel gehabt, wieder keine Punkte eingefahren: Es war das alte Lied beim VfB Stuttgart, am Ende setzte es gegen Eintracht Frankfurt ein herbes 1:4. Die Pleite stellt einen Negativrekord dar, dementsprechend bedient zeigte sich Trainer Alexander Zorniger, der besonders auf seine Hintermannschaft schimpfte.
    Translate to
  •   Veh freut sich über Effizienz 4 days ago - Kicker
    Über einen klaren 4:1-Erfolg beim VfB Stuttgart und eine gelungene Chancenverwertung durfte sich Eintracht Frankfurt am Samstag freuen. Keine Freude bereiteten dagegen Trainer Armin Veh die Ausfälle von Timothy Chandler und Marco Russ. Beide Eintracht-Akteure mussten verletzungsbedingt in der Kabine bleiben und wurden durch Aleksandar Ignjovski und David Abraham ersetzt.
    Translate to
  •   Frankfurt feiert, HSV hadert, Ingolstadt historisch 4 days ago - Kicker
    Zum Auftakt des 3. Spieltags bewies der VfL Wolfsburg, dass es auch ohne De Bruyne geht - 3:0 gegen Schalke. Am Samstag setzte es für Stuttgart gegen Frankfurt die nächste Pleite. Aufregung gab es in Köln, wo der HSV unterlag. Ingolstadt gewann erstmals gegen Augsburg, während Mainz die 96er abfertigte. Keine Tore fielen in Darmstadt. Am Abend steigt das Topspiel zwischen dem FC Bayern und Leverkusen. Am Sonntag greift Spitzenreiter Dortmund ins Geschehen ein und empfängt Hertha BSC. Außerdem will Mönchengladbach in Bremen einen Katastrophenstart abwenden.
    Translate to
  •   Foot - ALL - 3e j. - Allemagne : Le cauchemar de Stuttgart 4 days ago - L'equipe
    Défait à domicile par Francfort (1-4), Stuttgart n'a pas encore pris...
    Translate to
  •   (J3) : Stuttgart-Eintracht Francfort (1-4) 4 days ago - Football365.fr
    L'Eintracht Francfort s'est imposé sur la pelouse de Stuttgart (1-4) pour le compte de la 3eme journée du championnat d'Allemagne.
    Translate to
  •   HSV-Pleite mit Witz-Rot und verletztem Adler 4 days ago - Sport 1
    Der 1. FC Köln hat mit einem hart erkämpften und glücklichen Sieg für weitere Euphorie rund um den Dom gesorgt - Trübsal aus vielerlei Gründen dagegen im Fußball-Norden:Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger setzte sich am dritten Spieltag gegen den Hamburger SV trotz Rückstand mit 2:1 (0:0) durch und hat mit nun sieben Punkten direkten Kontakt zur Tabellenspitze.Lewis Holtby (47.) brachte Hamburg in Führung, aber die Stürmer Philipp Hosiner (76.) und Anthony Modeste (80.) per sehr umstrittenen Foulelfmeter drehten die Partie.Emir Spahic sah für die vermeintliche Notbremse, die zum Strafstoß führte, die Rote Karte. Hamburg kassierte die zweite Saisonniederlage und liegt weiter bei drei Zählern. (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan)Labbadia fehlt Abwehrchef DjourouKölns Trainer Stöger vertraute vor 50.000 Zuschauern der gleichen Startelf, die eine Woche zuvor beim 1:1 gegen Vizemeister VfL Wolfsburg überzeugt hatte. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)Labbadia war nach dem 3:2 gegen den VfB Stuttgart zu nur einem Wechsel gezwungen, dieser schmerzte allerdings: Kapitän und Abwehrchef Johan Djourou fehlte aufgrund eines Muskelfaserrisses, für ihn rückte der Brasilianer Cleber in die Innenverteidigung.Vor allem für den HSV hatte der dritte Spieltag zuvor jede Menge Ungewissheit geboten. (DATENCENTER: Tabelle)Nach der herben Auftaktpleite bei Bayern München (0:5) und dem allenfalls kämpferisch überzeugenden Sieg gegen nur zehn Stuttgarter wusste niemand so recht, wo das Team steht.Köln zunächst blassDie Kölner gingen damit erstmals in dieser Saison als Favorit an den Start, die ersten Minuten bestätigten dies allerdings nicht.Die Gäste präsentierten sich zwar wie erwartet recht defensiv, standen aber sicher, waren in Ballnähe meist in Überzahl und damit das bessere Team in einer schwachen Anfangsphase.Albin Ekdal (8.) aus der Distanz und Ivo Ilicevic (21.) mit einem direkten Freistoß sorgten erstmals für so etwas wie Torgefahr. Köln versuchte es dagegen überwiegend mit langen Bällen, erlaubte sich viele einfache Fehler und kam zunächst überhaupt nicht zum Abschluss.Bis zur Pause wurde das Spiel nicht besser. (SERVICE: Statistiken des Spiels)Adler verletzt rausEinziger Aufreger war eine Verletzung von Rene Adler. Der HSV-Torwart hatte sich bei einem Zusammenprall mit Teamkollege Cleber die Schulter lädiert, für ihn kam der Schweizer Andreas Hirzel zu seinem Debüt (40.) für Hamburg.Nach der Pause nutzte Hamburg einen Ballverlust der Kölner in der Vorwärtsbewegung zur durchaus verdienten Führung.Sven Schipplock bedankte sich für seinen Freiraum auf der rechten Außenbahn und fand Holtby im Rückraum, der locker einschob.Das Tor weckte zunächst vor allem den HSV auf, Köln wurde dagegen wackliger. Ilicevic (62.) hätte erhöhen können, scheiterte aber am starken Timo Horn im Kölner Tor.Joker Hosiner stichtNur eine Minute später zeigte der FC, dass er auch noch am Spiel teilnahm, ein Versuch von Modeste landete an der Latte.Mit der Einwechslung von Neuzugang Hosiner drehte der FC dann aber doch noch einmal auf und hatte mit viel Glück das bessere Ende für sich.
    Translate to
  •   Frankfurt besiegelt Stuttgarts Fehlstart 4 days ago - Sport 1
    Die anfängliche Euphorie beim VfB Stuttgart verwandelt sich in großen Frust. Nach der dritten Niederlage im dritten Spiel stehen die Schwaben auch unter dem neuen Trainer Alexander Zorniger früh in der Saison schon mit dem Rücken zur Wand (DATENCENTER: Tabelle).Beim 1:4 (1:2) gegen Eintracht Frankfurt war man erneut überlegen, fing sich aber wie in den Spielen zuvor Gegentreffer nach Kontern ein und verlor darüber hinaus Torhüter Przemyslaw Tyton durch eine Rote Karte (67.) nach einer "Notbremse".Daniel Didavi erzielte für die deutlich überlegenen, im Abschluss aber oft unglücklich bis stümperhaft agierenden Stuttgarter den zwischenzeitlichen Ausgleich (30.).Tyton sieht RotDavor und danach aber besiegte sich der VfB mehr oder weniger selbst. Adam Hlousek unterlief ein Eigentor (11.) - nach einem Konter. Luc Castaignos erzielte sein erstes Saisontor (42.) - nach einem Konter.Dann foulte Tyton im Strafraum Castaignos - Haris Seferovic verwandelte den fälligen Foulelfmeter gegen den eingewechselten Nachwuchskeeper Odisseas Vlachodimos (69.). Erneut nach einem Konter setzte Castaignos (87.) den Schlusspunkt.Mit drei Niederlagen nacheinander war der VfB zuletzt vor zwei Jahren in die Saison gestartet, damals wurde Trainer Bruno Labbadia umgehend entlassen (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan).VfB wird ausgekontertThomas Schneider, heute Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, übernahm damals. Am Ende der Saison musste Huub Stevens die Stuttgarter zum ersten Mal retten. Ein Schauspiel, das sich vergangene Saison wiederholte.Frankfurt beschränkte sich auf ein sehr einfaches Konzept: hinten die Räume eng machen, bei Balleroberung möglichst schnell nach vorne - dies klappte sehr gut (SERVICE: Die Statistiken des Spiels).Nach dem frühen Rückstand kämpfte sich der VfB in das Spiel hinein, war überlegen und hatte Erfolg, als der starke Serey Die in die Mitte passte und Didavi, allerdings aus einer Abseitsposition heraus, in die Hereingabe rutschte (30.).Harnik völlig von der RolleGlücklicher agierte der VfB danach nicht. Nur vier Minuten später drückte Martin Harnik aus zwei Metern eine Flanke von Filip Kostic über das Tor.Der Österreicher spielte ohnehin sehr unglücklich und leitete durch einen Ballverlust im Mittelfeld das 1:2 ein.Die Pannen in den eigenen Reihen rissen danach nicht ab: Als der VfB noch einmal alles nach vorne warf, um den Ausgleich zu erzielen, bremste Tyton die Aufholjagd.
    Translate to
  •   Dresdner Last-Minute-Sieg - VfL zittert nach 3:0 4 days ago - Kicker
    Dynamo Dresden hat sich am Samstag mit einem späten Sieg bei Werder Bremen II an der Spitze der 3. Liga etwas abgesetzt. Chemnitz rückt nach dem 1:0 gegen Wehen oben heran. Erfurt feierte gegenStuttgarts Reserve den ersten Saisonsieg. Der VfL Osnabrück feierte den zweiten Sieg nach dem Trainerwechsel, musste aber gegen Kiel trotz 3:0-Führung zittern. Die Erfolgsserie des 1. FC Magdeburg ist am Freitag gerissen: 1:2 bei Fortuna Köln. Am Sonntag begrüßt Aalen Hansa Rostock, den Ex-Klub seines Trainers Peter Vollmann.
    Translate to
  •   Juve offenbar mit Schalke einig 4 days ago - Sport 1
    Nach einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport soll der Wechsel von Weltmeister Julian Draxler vom Bundesligisten Schalke 04 zum Champions-League-Finalisten Juventus Turin in trockenen Tüchern sein. Demnach sollen sich beide Klubs auf eine Ablösesumme von 26,5 Millionen Euro und Bonuszahlungen von 6,5 Millionen Euro geeinigt haben. Allerdings stehe das finale Ja aus Gelsenkirchen noch aus.Juve-Geschäftsführer Giuseppe Marotta hatte das Angebot des italienischen Rekordmeisters noch einmal erhöht. Eine erste Offerte über angeblich rund 20 Millionen Euro hatten die Königsblauen zunächst abgelehnt und die Verhandlungen für beendet erklärt. Draxler, der auf Schalke einen Vertrag bis 2018 mit einer Ausstiegsklausel über 45,5 Millionen Euro besitzt, soll Juve nach italienischen Medienberichten einen Fünfjahresvertrag mit einem Netto-Jahresgehalt von 2,7 Millionen Euro plus Prämien bieten.Die "Alte Dame" hat durch den bevorstehenden Wechsel von Kingsley Coman, der zum FC Bayern wechseln wird, zusätzliches Geld in der Kasse.Schalke-Sportvorstand Horst Heldt hatte nach der 0:3-Pleite am Freitagabend beim VfL Wolfsburg den Draxler-Interessenten ein Ultimatum gesetzt. "Wenn bis Samstag nichts kommt, dann bleibt Julian bei uns", sagte Heldt. Als Ersatz für den 21-Jährigen ist der Stuttgarter Filip Kostic im Gespräch.
    Translate to
  •   Zorniger droht Rekord-Fehlstart 4 days ago - Sport 1
    Alexander Zorniger muss vor einem historischen Fehlstart zittern: Noch nie begann ein Trainer des VfB Stuttgart seine Amtszeit mit drei Niederlagen.Am 3. Spieltag liegen die Schwaben zur Halbzeit mit 1:2 gegen Eintracht Frankfurt zurück.Hoffnung macht dem VfB Daniel Didavi:Der Offensivmann traf zum zwischenzeitlichen 1:1 und setzte damit eine beeindruckende Serie fort.Die letzten acht VfB-Tore erzielten entweder Didavi oder Daniel Ginczek, beide konnten jeweils viermal jubeln.Auch im Spiel gegen die Eintracht mit Ex-Trainer Armin Veh sind die beiden Deutschen die gefährlichsten Offensivspieler der Schwaben. Didavi gab in der 1. Halbzeit mit drei die meisten Torschüsse aller Spieler ab, Ginczek war sogar an vier Schüssen beteiligt (zweimal selbst, zwei Vorlagen).Auf der Gegenseite sorgte Adam Hlousek per Eigentor für Frankfurts 1:0-Führung - sein erstes in 77 Bundesligaspielen. Ins gegnerische Tor traf der Tscheche im VfB-Trikot noch nie.
    Translate to
  •   Dezimierte Dresdner siegen dramatisch 4 days ago - Sport 1
    Dank eines Elfmetertores in der Nachspielzeit war Dynamo Dresden der Sieger des sechsten Spieltages der 3. Liga. Justin Eilers (90.+1) schoss die Sachsen am Samstag in Unterzahl zum 2:1 (0:1) bei Werder Bremen II und zementierte damit die Tabellenführung. Mit 14 Punkten liegt Dynamo drei Zähler vor Aufsteiger 1. FC Magdeburg, der am Freitag 1:2 bei Fortuna Köln verloren hatte.Dresden geriet in Bremen durch Marcel Hilßner früh in Rückstand (10.), doch Neuzugang Andreas Lambertz glich aus (71.), sah allerdings sechs Minuten später wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Chemnitz neuer DritterAuf den dritten Rang schob sich der Chemnitzer FC (11) mit einem 1:0 (0:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden. Erzgebirge Aue (10) rutschte nach der 0:1 (0:1)-Niederlage beim Aufsteiger Würzburger Kickers auf den vierten Platz ab. Preußen Münster (9) verbesserte sich durch das 3:1 (0:1) beim Halleschen FC auf den sechsten Rang. Die Stuttgarter Kickers kamen nicht über ein 0:0 gegen Energie Cottbus hinaus.Mit dem ersten Saisonsieg beim 3:0 (2:0) gegen den VfB Stuttgart II verließ Rot-Weiß Erfurt die Abstiegsplätze. Der VfL Osnabrück verbuchte mit dem 3:2 (3:0) gegen Beinahe-Aufsteiger Holstein Kiel den zweiten Dreier in Folge und schob sich ins Tabellenmittelfeld.Reichwein schnürt DoppelpackChristopher Bieber ließ die Würzburger jubeln (58.). In der Schlussphase sah Aues Mike Könnecke nach einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte (84.). Chemnitz siegte dank des späten Tores von Alexnader Dartsch (83. ). Für Erfurt sorgten Sebastian Szimayer (34.) und Carsten Kammlott (41./62.) für klare Verhältnisse.Osnabrück hatte schon zur Halbzeit durch Treffer von David Pisot (12., Foulelfmeter), Halil Savran (39.) und Simon Tüting (43.) mit 3:0 geführt, ehe es noch einmal eng wurde. Für Münster war Marcel Reichwein mit einem Doppelpack (59. und 80.) der Matchwinner.
    Translate to
  •   Serey Die feiert Comeback für VfB 4 days ago - Sport 1
    Der Ivorer Serey Die feiert am 3. Spieltag der Bundesliga sein Comeback für den VfB Stuttgart.Der Mittelfeldspieler hatte die ersten Spiele aufgrund eines Muskelfaserrisses verpasst. Mit den Schwaben trifft er bei seinem Saisondebüt auf Eintracht Frankfurt.Neben Die wird im Zentrum wie gewohnt Kapitän Christian Gentner auflaufen. Im Sturm setzt Trainer Alexander Zorniger auf Daniel Ginczek. 
    Translate to