Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt News

  •   LIVE! Petersen & Co. fühlen den Löwen auf den Zahn 8 hours ago - Kicker
    Das Revierderby zwischen Bochum und Duisburg war eine klare Sache, der VfL setzte sich verdient durch. Ab 15.30 rollt der Ball bei 1860 München. Absteiger Freiburg ist zu Gast in der Allianz-Arena. Am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore, genau wie zwischen Lautern und Braunschweig. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   Eintracht-Pechvogel Kadlec allenfalls Ersatz 8 hours ago - Kicker
    Frankfurts Stürmer Vaclav Kadlec bleibt das Pech treu: Während sein härtester Konkurrent wegen einer Muskelverletzung zwei Wochen pausierte, musste die Tscheche Antibiotika nehmen. Am Sonntag gegen den FC Tokio kann er höchsten auf einen Kurzeinsatz hoffen.
    Translate to
  •   FC Bayern überholt Barca 9 hours ago - Sport 1
    Der FC Bayern hat den Champions-League-Sieger FC Barcelona in der Koeffizienten-Rangliste der UEFA überholt.Der deutsche Rekordmeister landete im Ranking des europäischen Fußball-Dachverbandes auf Platz zwei, Barca rutschte auf den dritten Position drei ab. An der Spitze steht Real Madrid.Mit Atletico Madrid steht auf dem fünften Platz der dritte spanischer Topverein, der FC Chelsea ist als Nummer vier der beste Klub der englischen Premier League.Borussia Dortmund befindet sich auf dem zehnten Rang, der FC Schalke folgt als Nummer 12. Bayer Leverkusen komplettiert als Neunzehnter das deutsche Quartett in den Top 20. Der FC Augsburg rangiert an Position 110.Die Rangliste setzt sich aus den Ergebnissen der Klubs in der Champions League und der UEFA Europa League über die letzten fünf Jahre zusammen. Die Position entscheidet darüber, an welcher Stelle die Vereine bei der Auslosung zu Europapokalwettbewerben gesetzt sind.Die Liste der Vereine im Überblick: 1. Real Madrid - UEFA-Koeffizient: 142.8142. FC Bayern München - 135.0923. FC Barcelona - 132.8144. FC Chelsea - 119.7565. Atletico Madrid - 115.8146. Benfica Lissabon - 96.7837. FC Arsenal - 91.7568. Juventus Turin - 91.0549. Paris St. Germain - 90.59910. Borussia Dortmund - 90.09211. FC Porto - 83.78312. FC Schalke 04 - 82.09213. FC Valencia - 78.81414. Zenit St. Petersburg - 76.07615. SSC Neapel - 75.05416. Manchester City - 74.75617. FC Basel - 74.69518. FC Sevilla - 72.31419. Bayer Leverkusen - 72.09220. Manchester United - 66.756... 42. Hannover 96 - 39.092... 48. Borussia Mönchengladbach - 35.092... 53. VfL Wolfsburg - 33.092... 73. Eintracht Frankfurt - 25.092... 77. VfB Stuttgart - 23.592... 92. SC Freiburg - 18.092... 104. 1. FSV Mainz 05 - 15.092... 110. FC Augsburg 13.092
    Translate to
  •   LIVE! "Zebras" in Bochum - 1860 fordert Freiburg 10 hours ago - Kicker
    Am Samstag rollt der Freiburger Tor-Express nach München, zudem strebt auch Bochum (gegen Duisburg) den zweiten Sieg an. Am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore, genau wie zwischen Lautern und Braunschweig. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   "Zebras" in Bochum - 1860 fordert Freiburg 12 hours ago - Kicker
    Am Samstag rollt der Freiburger Tor-Express nach München, zudem strebt auch Bochum (gegen Duisburg) den zweiten Sieg an. Am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore, genau wie zwischen Lautern und Braunschweig. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   Club atmet durch - torlos auf dem Betze und der Alm 1 day ago - Kicker
    Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore. Auch Kaiserslautern und Braunschweig trennten sich 0:0. Am Samstag rollt der Freiburger Tor-Express nach München, am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist dann "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   Torlos auf dem Betze und der Alm - Club atmet durch 1 day ago - Kicker
    Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore. Auch Kaiserslautern und Braunschweig trennten sich 0:0. Am Samstag rollt der Freiburger Tor-Express nach München, am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist dann "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   LIVE! Club siegt spät - Lautern empfängt Löwen 1 day ago - Kicker
    Der 1. FC Nürnberg hat einen kompletten Fehlstart verhindert und am Freitag mit einem 3:2-Sieg gegen Heidenheim wieder für ein wenig Ruhe im Umfeld gesorgt. Auf der Alm fielen zwischen der Arminia und Frankfurt keine Tore. Am Abend treffen sich mit Kaiserslautern und Braunschweig zwei Traditionsvereine. Am Samstag rollt der Freiburger Tor-Express nach München, am Sonntag wollen sich Düsseldorf und Paderborn schnellstmöglich selbst finden. Die Montagabendpartie zwischen Leipzig und Fürth ist dann "ein "kleines Spitzenspiel".
    Translate to
  •   Club atmet dank Polak auf 1 day ago - Sport 1
    Dem 1. FC Nürnberg ist nach der Auftaktpleite beim SC Freiburg (3:6) und nur einen Tag nach den Turbulenzen um die Trennung von Sportdirektor Martin Bader ein sportlicher Befreiungsschlag gelungen (Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Hattrick - die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1.).Ein spätes Tor von Jan Polak (87.) bescherte dem Club zum Auftakt des 2. Spieltags in der 2. Bundesliga gegen den 1. FC Heidenheim einen 3:2 (2:1)-Sieg.Danny Blum (13.) brachte die Hausherren zunächst in Führung, doch Robert Leipertz (17.) glich wenig später aus. Noch vor der Pause brachte der Außenbahnspieler mit einem Eigentor (41.) die Nürnberger erneut in Front. Smail Morabit (59.) glich nach dem Seitenwechsel zum zweiten Mal für die Gäste aus.Im zweiten Freitagsspiel trennten sich Aufsteiger Arminia Bielefeld und der FSV Frankfurt 0:0.
    Translate to
  •   Bei Bielefeld steht weiter die Null 1 day ago - Sport 1
    Aufsteiger Arminia Bielefeld hat in der 2. Fußball-Bundesliga weiter Ladehemmungen. Gegen den FSV Frankfurt (Highlights ab 22.15 Uhr in Hattrick - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1) kam das Team von Trainer Norbert Meier am Freitag nicht über ein 0:0 hinaus - wie schon in der Vorwoche beim FC St. Pauli.Der FSV feierte nach der Auftaktniederlage gegen RB Leipzig (0:1) den ersten Punktgewinn der neuen Saison.Arminia zu Beginn besserIn einer ereignisarmen ersten Halbzeit war die Arminia vor 17.207 Zuschauern zunächst das bessere von zwei schwachen Teams.Ihre spielerische Überlegenheit münzten die Ostwestfalen aber nicht in Torerfolge um, einzig ein Distanzschuss von Christoph Hemlein (26.) und Michael Görlitz kurz vor der Pause (43.) sorgten für Gefahr. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)Frankfurt im Alu-PechDie zweite Halbzeit begann turbulent, in zehn Minuten sorgten beide Mannschaften für mehr Unterhaltung als im gesamten ersten Durchgang.Zunächst hämmerte FSV-Verteidiger Lukas Gugganig einen Freistoß an den Pfosten (50.), dann scheiterte Bielefelds Christian Müller nur knapp (55.). Auch in der Folge waren beide Mannschaften vergeblich um den Torerfolg bemüht.
    Eintracht Frankfurt Bundesliga
    Translate to
  •   Veh baut auf die Rückkehr von Castaignos 1 day ago - Kicker
    Beim Härtetest von Eintracht Frankfurt an diesem Sonntag gegen den FC Tokio werden beide fehlen. Spätestens beim Bundesligastart in zwei Wochen sollen Lukas Hradecky und Luc Castaignos zum Aufgebot der Hessen gehören - der Niederländer wohl schon im DFB-Pokal beim Erstrunden-Match beim Bremer SV.
    Eintracht Frankfurt Bundesliga
    Translate to
  •   Veh: Das Träumen ist erlaubt 1 day ago - Sport 1
    Trainer Armin Veh von Eintracht Frankfurt hat die Erwartungshaltung an die neue Saison nicht zu hoch geschraubt, verbietet sich und der Mannschaft aber dennoch nicht das Träumen."Natürlich möchten wir etwas erreichen. Vom Budget her sind wir so ungefähr auf Platz 12, wir wollen aber auch ein bisschen träumen", sagte der Coach im Gespräch mit SPORT1.Und er ergänzte: "Aber das kann man nie als Ziel ausgeben, weil es einfach nicht realistisch ist. Wenn man sieht, wie weit die ersten Sechs vom Budget her weg sind, sind wir meilenweit entfernt. Es kann immer ein Außenseiter hinein kommen und dann ist auch das Träumen erlaubt. Aber zum Träumen allein bin ich nicht hier".Auch bezüglich der Kaderplanung zeigte sich Veh durchaus zufrieden: "Es war wichtig, dass ich die neuen Spieler kennenlerne. Die meisten kenne ich ja noch und bis jetzt bin ich zufrieden mit dem, was ich gesehen habe. Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir einen ziemlich ausgewogenen Kader haben."
    Translate to
  •   Neue Gesichter in der Bundesliga 1 day ago - Sport 1
    Die Bundesligisten haben wieder einmal kräftig eingekauft. Neue Gesichter präsentieren sich in der neuen Saison den Fans, aber auch alte Bekannte verschlägt es wieder zurück in die hoch gelobte und international geschätzte Bundesliga.Einige Neuverpflichtungen lohnen für den Bundesliga Manager von SPORT1 einer näheren Betrachtung.Alle hier vorgestellten Neuzugänge haben sich schon auf internationalem Parkett bewiesen und sind aller Voraussicht nach Rendite bringende Investitionen für User des Bundesliga Managers von SPORT1, um ordentlich Punkte zu machen.Piotr Trochowski (2,5 Millionen): Nach einem Jahr ohne Spielzeit wechselte der Ex-Hamburger vom FC Sevilla zum FC Augsburg. Der 31-Jährige hat 193 Bundesligaspiele auf dem Buckel, 13 für den FC Bayern München und 180 für den HSV.Trochowski besticht mit seiner Torgefährlichkeit aus der Distanz. Im Testspiel gegen den englischen Erstliga-Aufsteiger Norwich City besorgte der Neuzugang mit einem Freistoß aus rund 30 Metern die 1:0-Führung für die Schwaben.Mit seiner internationalen Erfahrung wird Trochowski für Augsburg sehr wertvoll sein, besonders im Hinblick auf die Dreifach-Belastung des erstmaligen UEFA-Europa-League-Teilnehmers.Im Testspiel gegen den Regionalligisten TSV Rain (3:0) ereilte den einstigen Nationalspieler jedoch ein bitterer Rückschlag - er riss sich den Außenmeniskus im linken Knie und wird Augsburg zu Saisonbeginn fehlen. Doch Trochowski gibt sich kämpferisch und hat sein Bundesliga-Comeback fest im Blick.Fabian Schär (4,5 Millionen): 1899 Hoffenheim hat seinen Kader mit dem Schweizer Nationalspieler verstärkt. Nach den Testspielen zeichnet sich ab, dass der Neuzugang vom FC Basel erste Wahl für die Innenverteidigung ist.Mit 23 Jahren hat er schon eine beeindruckende Karriere vorzuweisen, wurde mit Basel drei Mal Schweizer Meister, besticht mit internationaler Erfahrung, sowohl in der UEFA Europa League als auch in der Champions League.Vom FC Basel verabschiedete er sich als amtierender Schweizer Meister.Fabian Frei (3 Millionen): Ebenfalls vom Schweizer Meister und Champions-League-Achtelfinalisten FC Basel wechselte Fabian Frei in die Bundesliga, jedoch zum 1. FSV Mainz 05. Dort soll er den zu Schalke abgewanderten Johannes Geis ersetzen. Keine leichte Aufgabe.Wie auch Schär ist Frei ebenfalls Schweizer Nationalspieler. Mit seinen 26 Jahren ist Frei fünf Jahre älter als sein Vorgänger im defensiven Mainzer Mittelfeld und hat im Gegensatz zu Geis deutlich mehr internationale Erfahrung und Erfolge (vier Mal Schweizer Meister und zweimaliger Schweizer Pokalsieger) aufzuweisen.FSV-Trainer Martin Schmidt sucht noch nach dem bestmöglich funktionierenden Sechserduo. Nach den Testspiel-Eindrücken zu urteilen, wird Frei an der Seite von Julian Baumgartlinger auf der Doppelsechs in die Saison starten.Luc Castaignos (3 Millionen): Mit vielen Vorschusslorbeeren im Gepäck schlägt der schnelle Angreifer aus den Niederlanden seine Zelte bei Eintracht Frankfurt auf: 52 Tore in 131 Spielen sind seine Ausbeute in der Eredivisie für Feyenoord Rotterdam und Twente Enschede. Für die niederländische U21 traf er in 15 Spielen sechs Mal.Der 22-Jährige ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. Für die Eintracht schnürte er im Testspiel gegen den österreichischen Drittligisten Wacker Innsbruck II zuletzt einen Doppelpack.Eigentlich als Ersatz für den zu Saisonbeginn noch verletzten Alex Meier und als generelle Alternative in der Eintracht-Offensive gedacht, verletzte sich der Neuzugang im Testspiel gegen Leeds United und fällt mit einem Muskelfaserriss noch knapp zwei bis drei Wochen aus. An seinen grundlegenden Qualitäten ändert dies jedoch nichts - er wird seine Tore für die SGE schießen.
    Bayern Munich Feyenoord Hamburg Mali Basel Hoffenheim Eintracht Frankfurt Mainz 05 Twente Sevilla Champions League Europa League Eredivisie Bundesliga
    Translate to
  •   Frankfurt: Marozsan muss operiert werden 1 day ago - Kicker
    Frauen-Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt muss in nächster Zeit auf Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verzichten. Bereits bei den Vorbereitungen auf die Frauen-WM in Kanada verletzte sich die 23-Jährige am linken Sprunggelenk, nun muss sie am kommenden Montag operiert werden. Aber auch positive Nachrichten hat der Verein zu vermelden: Sophie Schmidt wird in der kommenden Saison die Frankfurterinnen verstärken.
    Translate to
  •   Frankfurt landet Transfercoup 1 day ago - Sport 1
    Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt hat sich nach dem Karriereende von Nationalstürmerin Celia Sasic hochkarätige Verstärkung geholt.Der siebenmalige deutsche Meister verpflichtete vier Wochen vor Bundesliga-Saisonbeginn die kanadische Nationalspielerin Sophie Schmidt für die kommende Spielzeit.Wie der Klub am Freitag bekannt gab, landete die 27 Jahre alte Mittelfeldspielerin am Freitag in Deutschland und wird am Samstag mit dem FFC-Tross ins Trainingslager nach Bad Hersfeld aufbrechen."Ich freue mich sehr, dass wir in Sophie Schmidt eine erfahrene Persönlichkeit verpflichten konnten, die bei der WM in Kanada die auffälligste Spielerin ihrer Mannschaft war", sagte FFC-Coach Colin Bell: "Sophie wird unser Mittelfeld stärken und dort jene Rolle einnehmen, die in der letzten Saison Jessica Fishlock mustergültig ausgefüllt hat."Schmidt, die deutsche Vorfahren hat und seit einem Germanistik-Studium Deutsch spricht, war zuletzt in der US-Liga NWSL bei Sky Blue FC aktiv und freut sich auf die neue Herausforderung: "Natürlich ist es mein Anspruch, mich so schnell wie möglich ins Team zu integrieren und meinen Teil dazu beizutragen, mit der Mannschaft des 1. FFC Frankfurt die Ziele in allen drei Wettbewerben zu verfolgen."
    Mali Eintracht Frankfurt Bundesliga Transfer
    Translate to
  •   Russ tritt gegen Schaaf nach 1 day ago - Sport 1
    Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Marco Russ weint seinem früheren Trainer Thomas Schaaf keine Träne nach.Jetzt äußerte sich der 29-Jährige im SPORT1-Interview mit deutlichen Worten und lässt dabei kein gutes Haar am Ex-Coach der Hessen. "Unser Spielstil ist jetzt ein ganz anderer, unser Trainer ist sehr viel auf Ballbesitz aus, wo sich im Mittelfeld ein Sechser fallen lässt und die Außenverteidiger hoch stehen", sagte Russ."Das war in der letzten Saison ganz anders und das liegt uns mehr. Wir haben die Spieler dazu und deshalb bin ich guter Dinge", sagte RussUnd weiter: "Es herrscht viel mehr Freude. Es kommt auch immer auf den Trainer drauf an. Jetzt haben wir einen Coach, der viel offener ist und auch mal den einen oder anderen Spruch bringt, das tut uns gut."
    Translate to
  •   FFC Frankfurt: Marozsan muss operiert werden 1 day ago - Kicker
    Frauen-Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt muss in nächster Zeit auf Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verzichten. Bereits bei den Vorbereitungen auf die Frauen-WM in Kanada verletzte sich die 23-Jährige am linken Sprunggelenk, nun muss sie am kommenden Montag operiert werden.
    Translate to
  •   Längere Pause für Marozsan 1 day ago - Sport 1
    Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt muss zu Saisonbeginn auf Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verzichten.Die 23 Jahre alte Mittelfeldspielerin muss am Montag am linken Sprunggelenk operiert werden und fällt mindestens acht Wochen aus. Das teilte der Verein am Freitag mit.Marozsan hatte sich während der unmittelbaren WM-Vorbereitung in Kanada eine Bänderdehnung zugezogen, die sie im Laufe des Turniers immer wieder beeinträchtigte. Eine zunächst konservative Behandlung blieb anschließend erfolglos, weshalb nun der Eingriff in Frankfurt/Main notwendig wurde.Die Bundesliga-Saison beginnt für den FFC am 30. August mit dem Heimspiel gegen die SGS Essen.
    Eintracht Frankfurt Bundesliga
    Translate to
  •   FSV-Boss läuft durch Waschstraße 1 day ago - Sport 1
    Ungemütlicher Gang für Clemens Krüger: Der Geschäftsführer von Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt löste sein Versprechen ein, lief durch eine Auto-Waschanlage - und kann jetzt ein reines Gewissen haben.Vor gut zwei Monaten hatte FSV-Trainer Tomas Oral seine damals abstiegsgefährdete Mannschaft wenige Tage vor dem letzten Spieltag der Saison aus Motivationsgründen zu Fuß durch eine Waschstraße geschickt. Mit Erfolg: Die Hessen gewannen bei Fortuna Düsseldorf (3:2) und schafften den Klassenerhalt.Krüger hatte versprochen, ebenfalls durch die Reinigungsanlage zu marschieren, falls der Abstieg vermieden wird. "Es war genauso nass und kalt, wie ich es mir vorgestellt habe", sagte der 44-Jährige der Bild-Zeitung nach vollbrachter Tat.Krüger wurde bei seinem ungewöhnlichen Gang von Vize-Präsident Ludwig von Natzmer und Ticketing-Leiter Patrick Spengler begleitet: "Ich bin stolz darauf, dass ich zwei Mitstreiter hatte, die sich solidarisch erklärt haben."
    Translate to
  •   Frankfurt offenbar mit Keeper einig 1 day ago - Sport 1
    Eintracht Frankfurt steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Torhüter Lukas Hradecky von Bröndby Kopenhagen.Nach Informationen mehrerer Medien soll sich Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner mit dem dänischen Klub des 25 Jahre alten Finnen bereits über die Modalitäten des Wechsels geeinigt haben.Offen scheint allerdings noch der Zeitpunkt der offiziellen Verpflichtung.Der in der Slowakei geborene Hradecky stand noch am Donnerstagabend im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen Omonia Nikosia (0:0) im Tor von Kopenhagen.Nach Wunsch der Dänen soll Hradecky auch im Rückspiel am 6. August spielen - und erst danach seine Zelte abbrechen. Im Gespräch ist eine Ablösesumme in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro.Ihr erstes Pflichtspiel bestreitet die Eintracht am 8. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Fünftligisten Bremer SV.Der 21-malige Nationalspieler Hradecky würde in Frankfurt die Nachfolge des für neun Millionen Euro zu Paris St. Germain gewechselten Kevin Trapp antreten.Die Hessen hatten in der Sommerpause bereits den ablösefreien Österreicher Heinz Lindner (25) von Austria Wien verpflichtet, der aber nicht als Stammkeeper vorgesehen ist.Zudem will die Eintracht in den kommenden Tagen die Verpflichtung des serbischen U20-Weltmeisters Mijat Gacinovic unter Dach und Fach bringen.Der offensive Mittelfeldspieler steht noch bei Vojvodina Novi Sad unter Vertrag.
    Translate to
  •   Wiedwald mit guten Chancen 1 day ago - Sport 1
    Felix Wiedwald (25) kann sich berechtigte Hoffnungen auf den Posten als Stammtorhüter beim Bundesligisten Werder Bremen machen."Wenn Felix diese Leistungen bestätigt, wird es schwer für Raphael", sagte Werders Torwarttrainer Christian Vander dem Weserkurier.Wiedwald, der im Sommer von Eintracht Frankfurt an die Weser wechselte, sollte sich eigentlich ein Duell mit Raphael Wolf liefern.Doch der 27-Jährige, der Trainer Viktor Skripnik in der vergangenen Saison nicht vollends überzeugen konnte, wird derzeit noch von einer Hüftverletzung ausgebremst.
    Translate to
  •   Nürnberg will Wiedergutmachung 1 day ago - Sport 1
    Nach den turbulenten Tagen beim 1. FC Nürnberg mit der einvernehmlichen Trennung von Martin Bader und dem verpatzten Saisonauftakt legt Cheftrainer Rene Weiler den Fokus auf das Sportliche.Gegen den 1. FC Heidenheim (ab 18.15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm, Highlights ab 22.15 Uhr bei HATTRICK - Die 2. Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1) erwartet der Schweizer am 2. Spieltag der 2. Bundesliga von seiner Mannschaft eine Reaktion auf die enttäuschende 3:6-Niederlage beim SC Freiburg. "Der Start war alles andere als angenehm. Aber das müssen wir akzeptieren und haben unsere Schlüsse gezogen", sagte Weiler.Dem erst am Donnerstag verpflichteten Rechtsverteidiger Miso Brecko stellte der Coach gegen die seit sieben Spielen ungeschlagenen Heidenheimer einen Einsatz von Beginn an in Aussicht.Zeitgleich empfängt Aufsteiger Arminia Bielefeld im ersten Heimspiel der Saison den FSV Frankfurt (ab 18.15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm).Am Abend treffen die Aufstiegskandidaten 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) aufeinander. Während die Roten Teufel nach dem 3:1-Auftaktsieg beim MSV Duisburg voll im Soll liegen, wollen die Braunschweiger nach der überraschenden 1:3-Niederlage gegen den SV Sandhausen Wiedergutmachung betreiben.SPORT1 begleitet alle Freitagsspiele am 2. Spieltag der 2. Bundesliga ab 18.15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm. Die Highlights der Partien sehen Sie ab 22.15 Uhr bei HATTRICK - Die 2. Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1.Die voraussichtlichen Aufstellungen:1. FC Nürnberg - 1. FC HeidenheimNürnberg: Kirschbaum - Brecko, Petrak, Hovland, Sepsi - Polak - Möhwald, Schöpf, Behrens, Burgstaller - D. BlumHeidenheim: Zimmermann - Feick, K. Kraus, Wittek, Strauß - Schnatterer, Theuerkauf, Griesbeck, Leipertz - Morabit, FrahnSchiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)Arminia Bielefeld - FSV FrankfurtBielefeld: Hesl - Dick, Börner, Salger, Schuppan - Schütz, Junglas - Hemlein, C. Müller, M. Görlitz - KlosHeidenheim: Weis - Huber, Gugganig, Oumari, Bittroff - Perdedaj, Konrad - M. Engels, Halimi, Golley - DedicSchiedsrichter: Martin Thomsen (Kleve)1. FC Kaiserslautern - Eintracht BraunschweigKaiserslautern: Marius Müller - Zimmer, Vucur, Heubach, Löwe - Halfar, Karl, Ring, Jenssen - Klich - PrzybylkoBraunschweig: Gikiewicz - Decarli, Correia, Reichel - Ofosu-Ayeh, Boland - Schönfeld, Matuschyk - Omladic, Hochscheidt - HvilsomSchiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)
    Translate to
  •   Meier: "Zu Hause muss man die Richtung vorgeben" 2 days ago - Kicker
    Gerade für einen Aufsteiger gilt es, die aufgekommene Euphorie mit in eine neue Saison zu nehmen. So auch im Falle von Arminia Bielefeld: Nach dem Punkt zum Start soll nun vor heimischem Publikum der Dreier her, um die ersten Weichen auf Klassenerhalt zu stellen. Das Freitagsspiel gegen Frankfurt (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) dürfte da nur der Anfang sein. Für Michael Görlitz ist es mehr als nur eine Heimpremiere.
    Translate to
  •   Lindners "riesige" Vorfreude 2 days ago - Kicker
    Die Kaderplanungen bei Eintracht Frankfurt könnten schon in einigen Tagen abgeschlossen sein. Offenbar sind die Verhandlungen mit Bröndby IF über eine Verpflichtung von Torhüter Lukas Hradecky weit vorangeschritten. Zudem stellt Bruno Hübner in Aussicht, dass zu Beginn der kommenden Woche die vakante Position auf dem linken offensiven Flügel geschlossen wird.
    Translate to
  •   Oral: "Bielefeld wird schwieriger als Leipzig" 2 days ago - Kicker
    Nachdem aus dem Umfeld des FSV Frankfurt nach dem mehr als ordentlichen Start gegen Leipzig (0:1) nur positive Stimmen gekommen waren, hielt Coach Tomas Oral den Ball gewohnt flach. Immerhin wartet bereits am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der schwere Gang auf die Bielefelder Alm. Und mit der Millionentruppe aus Sachsen hat die Arminia nicht allzu viel gemein.
    Translate to
  •   "Zu 1860 fällt mir nichts mehr ein" 2 days ago - Sport 1
    Hallo Zweitliga-Freunde,was für ein erstes Montagabendspiel! Nils Petersen macht in zwölf Minuten drei Tore. Nürnberg kommt nochmal auf ein 4:3 heran und verliert dann doch mit 6:3. Aber welch eine außergewöhnliche Leistung von Nils Petersen. Und das, nachdem er in der Vorbereitung nicht ein Tor geschossen hat.  Freiburg hat für mich mit der Laufintensität, als auch mit der technischen Fertigkeit, eine richtige Hausmarke gesetzt haben. Das war das schönste Spiel des Spieltags.Bei dem ein oder anderen Zweitliga-Spiel vom Wochenende machte man die Augen lieber zu als auf.RB Leipzig musste zum Beispiel erfahren: Zweite Liga heißt nicht, dass man da so einfach durchrennt. Das hat auch Ralf Rangnick erkannt und direkt danach die Erwartungen ein bisschen gedämpft. Letztlich hat Leipzig aber mit drei Punkten gegen Frankfurt das Soll erfüllt.Klar ist auch: Bei einer Mannschaft, die mit so vielen Hochkarätern zusammengestellt ist, dauert das natürlich immer ein bisschen, bis man sich eingespielt hat. Das Wichtigste ist der Erfolg. Man muss Punkte holen. Das gibt den Jungs Selbstvertrauen und Rückhalt. Das brauchen die Spieler auch, um dem medialen Druck standhalten zu können. Gerade in Leipzig.Kommen wir zu kuriosesten Geschichte des Spieltags, dem "Münchner Socken-Desaster". Vorweg, ich habe ja vor dem Saisonstart so ein bisschen auf Sechzig gehofft. Aber dann mit so einer Story gleich am ersten Spieltag wieder aufzufallen, dass man rote Socken anzieht, obwohl man blau ist - da fällt einem nichts mehr zu ein.Ich weiß nicht wer da gepennt hat. Aus meiner Sicht ist da der Zeugwart für solche Sachen zwingend verantwortlich. Zur Not muss er selbst welche im nächsten Sportladen kaufen, wenn er keine anderen dabei hat. Die dürfen auch alle Farben haben - nur eben nicht rot.Also wie man das so hinkriegen kann - wirklich Respekt. Die Fans so vor den Kopf zu stoßen, das geht eigentlich nicht. Aber bei Sechzig geht das. Da ist immer irgendwas was los. Echt irre.Der erste Spieltag sagt nichts Gutes voraus für die Löwen. Zum jetzigen Zeitpunkt muss man sagen, es scheint so weiterzugehen, wie es aufgehört hat. Nur halt jetzt in roten Socken.Christian Beeck absolvierte während seiner Profilaufbahn insgesamt 79 Bundesliga- und 88 Zweitligaspiele. Neben Union Berlin war er unter anderem für Hansa Rostock, Fortuna Düsseldorf und Energie Cottbus am Ball. Für Union und Cottbus war Beeck nach seiner aktiven Zeit als Spieler auch im Management tätig. Für SPORT1 analysiert Beeck das Geschehen rund um die Zweite Liga.
    Translate to
  •   Bröndby pokert in Sachen Hradecky 2 days ago - Kicker
    Lukas Hradecky soll bei Eintracht Frankfurt die Lücke auf der Torwartposition schließen, die der Abgang von Kevin Trapp hinterlassen hat. Einen Durchbruch in den Verhandlungen um den finnischen Nationaltorhüter, der in Bratislava geboren ist und Deutsch spricht, gibt es aber noch nicht. Bröndby IF gab am Mittwoch eine Meldung an die Börse, in der vom Interesse von mehreren ausländischen Klubs die Rede ist. Das dürfte allerdings ein Verhandlungskniff sein.
    Translate to
  •   Mainz fertigt Klose ab - Bayer bricht Bann 3 days ago - Sport 1
    Der FSV Mainz 05, Bayer Leverkusen, der FC Augsburg und Eintracht Frankfurt haben knapp zwei Wochen vor dem Start der Bundesliga Kantersiege gefeiert.Weltmeister Miroslav Klose kassierte dagegen mit Lazio Rom eine empfindliche Pleite.Pleite für Klose gegen MainzDer FSV Mainz 05 setzte gegen Lazio ein Ausrufezeichen und vermieste Weltmeister Miroslav Klose das Gastspiel in Deutschland.Im Testspiel gegen den italienischen Spitzenklub Lazio Rom setzten sich die Rheinhessen am Mittwoch 3:0 (1:0) durch.Yunus Malli (43. ), Jairo Samperino (48.) und Christian Clemens (68.) erzielten die Tore für Mainz. Klose, der in der Startelf stand, setzte keine Akzente. Leverkusen bricht den BannBayer Leverkusen hat im fünften Vorbereitungsspiel auf die neue Bundesligasaison seinen ersten Sieg gefeiert. Der Vierte der abgelaufenen Spielzeit setzte sich in Bergisch Gladbach gegen den spanischen Erstligisten UD Levante mit 4:0 (2:0) durch.Torjäger Stefan Kießling (8.), Hakan Calhanoglu (39.), Nationalspieler Karim Bellarabi (48.) und der eingewechselte Sebastian Boenisch (75.) schossen den deutlichen Sieg für das Team von Trainer Roger Schmidt heraus. Bei Levante sah Juanfran in der 29. Minute die Rote Karte.Augsburg siegt souveränDer FC Augsburg hat im vorletzten Testspiel der Saisonvorbereitung einen ungefährdeten Sieg gefeiert.Die Mannschaft von Markus Weinzierl setzte sich beim TSV Rain aus der Regionalliga Bayern allerdings glanzlos mit 3:0 (1:0) durch. Sascha Mölders brachte den FCA in Führung (22.). Markus Feulner per Foulelfmeter (53.) und Halil Altintop (77.) erhöhten.Mit von der Partie war erstmals nach seiner Rückkehr von der Copa America wieder Raul Bobadilla. Den letzten Test absolviert der Europa-League-Teilnehmer am Samstag gegen den französischen Erstligisten FC Toulouse.Kantersieg für FrankfurtAuch Eintracht Frankfurt hat im vorletzten Test einen ungefährdeten Sieg eingefahren.Das Team von Trainer Armin Veh gewann gegen den Hessenligisten Eintracht Stadtallendorf mit 6:1 (1: 1), drehte aber erst in der zweiten Halbzeit richtig auf.Vor 3000 Zuschauern erzielten Stefan Aigner (21.), Luca Waldschmidt (47.), Johannes Flum (60.), Marc Stendera (69.) und Haris Seferovic (70./90.) die Tore für die SGE. Natnael Tega (31.) hatte zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen.Ingolstadt unterliegt LeipzigBei Aufsteiger FC Ingolstadt ist rund zwei Wochen vor dem Start der Bundesliga noch Luft nach oben.In einem Testspiel beim ambitionierten Zweitligisten RB Leipzig unterlag der Aufsteiger um Trainer Ralph Hasenhüttl am Mittwoch mit 0:2 (0:0).Die Tore für Leipzig erzielten vor 7119 Zuschauern Diego Demme (62.) und der Schwede Emil Forsberg (78.). 
    Translate to
  •   Frankfurt feiert Kantersieg 3 days ago - Sport 1
    Eintracht Frankfurt hat im vorletzten Test der Saisonvorbereitung einen ungefährdeten Sieg eingefahren.Das Team von Trainer Armin Veh gewann gegen den Hessenligisten Eintracht Stadtallendorf mit 6:1 (1: 1), drehte aber erst in der zweiten Halbzeit richtig auf.Vor 3000 Zuschauern erzielten Stefan Aigner (21.), Luca Waldschmidt (47.), Johannes Flum (60.), Marc Stendera (69.) und Haris Seferovic (70./90.) die Tore für die SGE. Natnael Tega (31.) hatte zwischenzeitlich für die Gastgeber ausgeglichen.
    Translate to
  •   Waldschmidt bringt die Eintracht auf Kurs 3 days ago - Kicker
    Eintracht Frankfurt gewann am Mittwochabend ein Testspiel vor rund 3.000 Zuschauern in Stadtallendorf mit 6:1. Beim Fünftligisten tat sich der Bundesligist allerdings gerade in der ersten Hälfte, die unentschieden endete, schwer. Erst nach der Pause und einigen Wechseln kam die SGE besser auf und erzielte schnell die siegbringenden Treffer.
    Translate to
  •   Geschäftsführer Krüger verlängert beim FSV 3 days ago - Kicker
    Der FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Geschäftsführer Clemens Krüger, der seit 2000 bei den Hessen im Amt ist, um weitere vier Jahre verlängert.
    Translate to
  •   FSV Frankfurt verlängert mit Krüger 3 days ago - Sport 1
    Zweitligist FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Geschäftsführer Clemens Krüger vorzeitig bis 2020 verlängert.Der 44-jährige Krüger steht bereits seit 2000 beim FSV unter Vertrag, sein altes Arbeitspapier war bis zum 30. Juni 2016 datiert.
    Translate to
  •   Die SPORT1-Experten der Europa League 3 days ago - Sport 1
    Andreas Möller, Olaf Thon und Fredi Bobic werden die neuen Experten von SPORT1 für die Liveübertragungen der UEFA Europa League ab der kommenden Saison. Mit dem Experten-Trio ist das Team von SPORT1 komplett: Im neuen Studio in Ismaning werden ab dem 1. Spieltag der UEFA Europa League am 17. September je zwei der Experten bei Moderator Oliver Schwesinger und Co-Moderator Giovanni Zarrella die Spiele analysieren. Aus den Stadien berichten Moderatorin Laura Wontorra, Kommentator Markus Höhner und bei Heimspielen der deutschen Klubs vereinzelt auch einer der drei Experten. SPORT1 überträgt das Hinspiel von Borussia Dortmund in der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League beim Wolfsberger AC am Donnerstag, 30. Juli, ab 20:45 Uhr LIVE aus Klagenfurt. Schalke, Augsburg – und hoffentlich Dortmund Die drei Experten verfügen im Hinblick auf die deutschen Klubs in der UEFA Europa League über einen großen Erfahrungsschatz: Andreas Möller spielte von 1988 bis 1990 und von 1994 bis 2000 für Borussia Dortmund und anschließend bis 2003 für Schalke 04. Eine "Knappen"-Legende ist Olaf Thon, der von 1983 bis 1988 und von 1994 bis 2002 das königsblaue Trikot trug und heute als Botschafter für den Revierklub aktiv ist. Fredi Bobic stand von 1999 bis 2001 als Spieler in Diensten von Borussia Dortmund. Als Schwabe wird er in der neuen Europapokal-Saison besonders ein Auge auf den FC Augsburg haben. Andreas Möller über seine neue Aufgabe als Experte: "Im Experten-Team für SPORT1 die Begegnungen der deutschen Mannschaften in der UEFA Europa League zur kommenden Saison begleiten und analysieren zu dürfen, ist eine tolle Sache und eine Herausforderung zugleich. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und werde versuchen, den Zuschauern meine Erfahrungen aus der Profizeit näher zu bringen." Olaf Thon nimmt schon das Endspiel am 18. Mai 2016 im Baseler St. Jakob-Park ins Visier: "Nach 20-jähriger Zusammenarbeit bei verschiedenen Sendungen wie der Viererkette im damaligen DSF und Auftritten bei aktuellen Formaten wie der Spieltaganalyse oder dem Fantalk freue ich mich auf die neue Herausforderung bei SPORT1 – und besonders darauf, die deutschen Vertreter am besten bis ins Finale zu begleiten. Es wird spannend, packen wir es gemeinsam an!" Fredi Bobic geht ebenfalls von deutschen Erfolgsgeschichten aus: "Ich freue mich, nach einigen Jahren wieder zum SPORT1-Team zu gehören. Der Sender hat sich sehr gut entwickelt und tut dem deutschen Sport sehr gut – auch über den Fußball hinaus. In der neuen Europa League-Saison erwarte ich hochklassige Spiele – und mit Augsburg, Schalke und hoffentlich auch Dortmund haben wir drei echte Knaller am Start. Ich erwarte eine deutsche Präsenz bis zum Ende." Experten-Riege mit großer Erfahrung  Andreas Möller wurde mit dem DFB-Team 1990 Weltmeister und 1996 Europameister. Mit Borussia Dortmund gewann er 1989 den DFB-Pokal, 1995 und 1996 die deutsche Meisterschaft sowie 1997 die UEFA Champions League und den Weltpokal. 2001 und 2002 holte der 47-Jährige noch zwei Mal den DFB-Pokal – damals im königsblauen Trikot von Schalke 04. Auch der UEFA Cup steht in der persönlichen Vitrine des gebürtigen Frankfurters: 1993 holte er den Titel mit Juventus Turin. Nach seiner Laufbahn als Spieler, die er 1985 bei Eintracht Frankfurt begann und 2004 auch bei den Hessen beendete, machte Andreas Möller unter anderem den Trainerschein und arbeitete von 2008 bis 2011 als Manager von Kickers Offenbach. Olaf Thon feierte seinen größten Triumph als Spieler ebenfalls 1990 mit dem Gewinn des WM-Titels. Auf Klubebene wurde er mit dem FC Bayern 1989, 1990 und 1994 deutscher Meister. 2001 und 2002 holte er mit Schalke 04 den DFB-Pokal. Ein besonderes Karriere-Highlight war neben dem WM-Titel der Gewinn des UEFA Cups mit den Gelsenkirchener "Eurofightern" 1997. Für "seine" Schalker, bei denen er 1983 als Fußballprofi debütierte, ist er heute als Botschafter weiterhin aktiv. Auch für SPORT1 war und ist der 49-Jährige im Einsatz – als Experte des
    Translate to
  •   Leverkusen testet gegen Ivanschitz 3 days ago - Sport 1
    Warmlaufen für die Bundesliga: Knapp zwei Wochen vor dem 1. Spieltag bekommen es Aufsteiger FC Ingolstadt und Bayer Leverkusen mit interessanten Testgegnern zu tun.Leverkusen trifft in der Belkaw-Arena in Bergisch Gladbach auf den spanischen Erstligisten UD Levante (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Mit dem früheren Mainzer Andreas Ivanschitz bringt der Klub aus Valencia einen alten Bekannten aus der Bundesliga mit.Sein verschuldeter Klub hat gerade erst überraschend die Übernahme durch den US-amerikanischen Milliardär Robert Sarver platzen lassen. Der Vorstand des Klubs aus Valencia stimmte gegen das Angebot des Eigentümers des nordamerikanischen Basketball-Vereins Phoenix Suns.Für Zweitligameister Ingolstadt gibt es in der Red-Bull Arena ein schnelles Wiedersehen mit Aufstiegsaspirant RB Leipzig (ab 18 Uhr im LIVETICKER). Die Bullen sind am 1. Spieltag der Zweiten Liga mit einem 1:0 beim FSV Frankfurt erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet.SPORT1 begleitet alle Testspiele im LIVETICKER und in der SPORT1-App.
    Translate to
  •   Freiburg feuert schon - Farbstörung in München 3 days ago - Sport 1
    Nach neun von 306 Spielen gibt es bereits einen Anwärter auf die denkwürdigsten 90 Minuten dieser Zweitliga-Saison. SPORT1 blickt auf die Lehren des Spektakels vom Montag - und alle weiteren vom ersten Spieltag.Testspiele zählen nichtWie sehr der SC Freiburg direkt wieder aufsteigen will, bekam der 1. FC Nürnberg zu spüren. "Schöner kann man sich ein Montagabendspiel nicht vorstellen. Neun Tore, die Nürnberger haben auch ein gutes Spiel gemacht, aber wir haben halt sechs Tore gemacht", brachte es Matchwinner Nils Petersen bei SPORT1 auf den Punkt.Volle Offensive, volles Spektakel. Christian Streich hat seiner neu zusammengestellten Mannschaft den unbedingten Vorwärtsgang verordnet. 3:0 nach 13 Minuten, 6:3 am Ende. Die Gäste hatten sich kaum aufgewärmt, da schimmerten sie bereits in allen Farben des Regenbogens von der Freiburger Haue.Petersen war in den Testspielen vor der Saison kein einziger Treffer gelungen. Streich ließ sich von fehlender Frühform nicht ablenken, für ihn ist und bleibt Petersen die wichtigste Waffe im Angriff. Belohnt wurde dieses Vertrauen sofort mit einem Rekord-Hattrick.Kaiserslautern hat einen neuen TorjägerKeine halbe Stunde war die neue Saison alt, da stand schon fest: Der 1. FC Kaiserslautern macht der Konkurrenz Angst.3:0 führten die Pfälzer im Eröffnungsspiel beim MSV Duisburg, hatten dem Aufsteiger ein überaus strenges Willkommen bereitet. Es rummste ähnlich heftig wie bei den Freiburgern.In diesem Fall brächte Haupttorschütze Kacper Przybylko sogar noch reichlich Punkte bei Scrabble - wenn Eigennamen dort erlaubt wären. Sind sie nicht, nur um Diskussionen an zwangsrekrutierten Pfälzer Familienrunden vorzubeugen.Kosta Runjaics Truppe sieht zunächst gut aufgestellt aus. Vor allem die Effizienz beeindruckt: Bei den ersten drei Lauterer Chancen landete der Ball immer im Duisburger Tor.Leipzig müht sichRB Leipzig gab fünf Millionen Euro mehr für Transfers aus als alle anderen Zweitligisten zusammen. Fünf seiner Neuzugänge stellte Trainer Ralf Rangnick beim Sieg beim Frankfurt in die Anfangsformation.Und stellte 90 Minuten später bei SPORT1 fest: "Wir haben heute gesehen, wie schwer das mit dem Ziel Aufstieg wird. Wir müssen versuchen, mehr Fußball zu spielen." Fußball spielen ist nie schlecht. Das sitzt noch bei Rangnick bei der Pflichtspiel-Rückkehr als Trainer nach rund vier Jahren.Die Aussage von Frankfurts Trainer Tomas Oral, die "klar bessere Mannschaft" habe verloren, mag übertrieben sein - im Leipziger Spiel klafften aber noch etliche Lücken.Paderborn schlägt hart aufMoritz Stoppelkamp hätte es machen müssen. Nach dieser einen guten Möglichkeit war es das aber bereits für den SC Paderborn gegen den VfL Bochum.Das erste Zweitligaspiel nach einem Jahr ganz oben in Deutschlands Fußball-Pyramide geriet zur kompletten Enttäuschung.In der 2. Bundesliga gehört Paderborn immer noch lange nicht zur Spitze, was den Etat betrifft. Bochums Siegtorschütze Janik Haberer freute sich aber, zum ersten Mal "vor dieser Kulisse" gespielt zu haben. Der SCP hat sich einen Namen gemacht. Daran muss sich der Absteiger jetzt messen.1860 macht weiter wie gewohntRein sportlich ist es bei anderen Mannschaften der 2. Bundesliga spannender; wer aber vor allem auf Geschichten zum An-die-Stirn-Klatschen sucht, steuere die Grünwalder Straße 114 in München an.Vor nicht einmal zwei Monaten mit reichlich Drama erst in der Relegation gerettet, testen die Löwen gleich zum Auftakt der neuen Spielzeit wieder die eigenen Anhänger.Zum Auswärtsspiel in Heidenheim nahmen sie nur ihre dunkel- und hellblau geringelten Stutzen mit, Schiedsrichter Christian Dingert war das zu ähnlich zu den Modellen der Gastgeber.Heidenheim wollte nicht wechseln, also musste 1860 die Ausweichmodelle des FCH nehmen. Ganz in Rot. Bayernrot, schäumten die Münchner Anhänger in diversen Fanforen.Und natürlich machten die Löwen dann auf dem Platz die Gruselgeschichte perfekt, verloren 0:1 und hängen sofort wieder unten drin.Nach Schlusspfiff warfen die Münchner
    Translate to
  •   Rangnick: "Haben uns nicht beeindrucken lassen" 4 days ago - Kicker
    Ein Spektakel lieferte RB Leipzig am vergangenen Samstag beim 1:0-Auftaktsieg beim FSV Frankfurt wahrlich nicht ab. Die mit knapp 23 Millionen Euro aufgefrischte Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick wurde den hohen Erwartungen als Aufstiegsfavorit Nummer eins zum Start in die Zweitliga-Saison nur phasenweise gerecht. Nichtsdestotrotz bleibt der RB-Coach ruhig, was den weiteren Verlauf der Spielzeit angeht. Derweil fällt Nachwuchstalent Ken Gipson für mehrere Wochen verletzungsbedingt aus.
    Translate to
  •   Schmidtgal fällt FFC lange aus 4 days ago - Sport 1
    Der FSV Frankfurt muss vier Monate auf Linksverteidiger Heinrich Schmidtgal verzichten.Der 29 Jahre alte Nationalspieler Kasachstans wurde am rechten Knie operiert, nachdem Anfang Juli beim Neuzugang vom Ligarivalen Fortuna Düsseldorf eine Schwellung am Knie aufgetreten war."Das ist natürlich jetzt zum Saisonstart sehr bitter, sowohl für Heinrich Schmidtgal als auch für den Verein", sagte FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger.
    Translate to
  •   FFC holt Nationalspielerin Möller 4 days ago - Sport 1
    Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt hat die deutsche U17-Nationalspielerin Isabella Möller vom Erzrivalen Turbine Potsdam abgeworben.Die Mittelfeldspielerin und der FFC einigten sich auf einen Zweijahresvertrag."Ich bin froh, dass wir eine weitere sehr talentierte Spielerin für unseren Kader gewinnen konnten", sagte der Frankfurter Trainer Colin Bell zur Verpflichtung der gebürtigen Kasselerin.
    Translate to
  •   Wettanbieter: Frontzeck fliegt zuerst 4 days ago - Sport 1
    Man kann darüber streiten, ob das die feine Art ist: Wetten darauf abzuschließen, dass andere ihren Arbeitsplatz verlieren.Als Bundesliga-Coach muss man heute jedoch damit leben, dass die Fans hierzu orakeln - und damit Geld verdienen können."Welcher Trainer fliegt als nächstes?" Sowohl Wettanbieter mybet als auch Konkurrent bwin locken ihre Nutzer mit dieser Frage.Und die Quoten dazu bieten durchaus interessante Einblicke, wie sicher sich die 18 Übungsleiter fühlen können. Zumindest nach Einschätzung derer, die ihre Prognose dazu zu Geld machen wollen.Guardiola sitzt (super-)super-sicherZiemlich sicher, da sind sich beide Firmen einig, sitzt Pep Guardiola beim FC Bayern München im Sattel. Nach Einschätzung von bwin sogar super-super-sicher: Mit einer Quote von 67:1 liegt er am Ende des Rankings.Bei mybet sitzt Guardiola dagegen nur super-sicher im Sattel - 31:1 ist die Quote. Markus Weinzierl vom FC Augsburg (41:1) muss sich demnach noch weniger Sorgen. Bei bwin ist Weinzierl Vorletzter der Liste (51:1), gleichauf mit Wolfsburgs Dieter Hecking und Gladbachs Lucien Favre - die auch bei mybet auf dem geteilten vorletzten Rang liegen.An derselben Stelle rangieren Hecking und Favre bei mybet - gleichauf mit der 31:1-Quote von Guardiola und Thomas Tuchel.Auch bwin rechnet nicht mit einem schnellen Scheitern des Nachfolgers von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund. Die Quote: 34:1.Wenig Zutrauen in BreitenreiterUneinig sind sich die Wettanbieter bei der Frage, wer der heißeste Kandidat für die erste Entlassung ist.Für bwin ist es Michael Frontzeck von Hannover 96 mit einer 4:1-Quote - trotz der erfolgreichen Rettung vor dem Abstieg im vergangenen Jahr. Errechnet man den imaginären Mittelwert bei der Anbieter, ist Frontzecks Stuhl mit einer 6:1-Quote auch insgesamt der heißeste.Ebenfalls auf eher unsicherem Posten wähnt bwin Herthas Pal Dardai und Andre Breitenreiter, den neuen Trainer von Schalke 04 (je 5:1) sowie Bruno Labbadia beim Hamburger SV (8:1).Auch Labbadia auf dem SchleudersitzBei mybet sind Dardai (9:1) und Frontzeck (8:1) ebenfalls große Wackelkandidaten. Auch das Comeback von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt sehen die Buchmacher skeptisch (8:1), bei bwin hat Veh einen etwas größeren Vertrauensvorschuss (12:1).Am meisten gefährdet für mybet, trotz Relegations-Meisterschaft mit dem HSV: Bruno Labbadia (7:1).Der Überblick über die Quoten:MYBET:Bruno Labbadia (Hamburger SV) 7:1Armin Veh (Eintracht Frankfurt) 8:1Michael Frontzeck (Hannover 96) 8:1Pal Dardai (Hertha BSC) 9:1Dirk Schuster (Darmstadt 98) 12:1Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt) 12:1Peter Stöger (1. FC Köln) 12:1Alexander Zorniger (VfB Stuttgart) 14:1Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) 16:1Martin Schmidt (Mainz 05) 16:1Andre Breitenreiter (Schalke 04) 16:1Viktor Skripnik (Werder Bremen) 16:1Markus Gisdol (1899 Hoffenheim) 18:1Thomas Tuchel (Borussia Dortmund) 31:1Dieter Hecking (VfL Wolfsburg) 31:1Pep Guardiola (FC Bayern München) 31:1Lucien Favre(Borussia Mönchengladbach) 31:1Markus Weinzierl (FC Augsburg) 41:1BWIN:Michael Frontzeck (Hannover 96) 4:1Pal Dardai (Hertha BSC) 5:1Andre Breitenreiter (Schalke 04) 5:1Bruno Labbadia (Hamburger SV) 8:1Alexander Zorniger (VfB Stuttgart) 10:1Martin Schmidt (Mainz 05) 12:1Armin Veh (Eintracht Frankfurt) 12:1Dirk Schuster (Darmstadt 98) 17:1Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt) 17:1Peter Stöger (1. FC Köln) 17:1Viktor Skripnik (Werder Bremen) 17:1Markus Gisdol (1899 Hoffenheim) 26:1Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) 29:1Thomas Tuchel (Borussia Dortmund) 34:1Dieter Hecking (VfL Wolfsburg) 51:1Lucien Favre (Borussia Mönchengladbach) 51:1Markus Weinzierl (FC Augsburg) 51:1Pep Guardiola (FC Bayern München) 67:1
    Translate to
  •   Oral: "Wir werden hart mit uns ins Gericht gehen" 4 days ago - Kicker
    Damit hatten nicht viele Experten gerechnet: Zum Auftakt musste sich der FSV Frankfurt nur mit 0:1 gegen die Leipziger Millionentruppe geschlagen geben. "Man hat heute nicht gemerkt, dass die einen 15 Millionen ausgegeben haben und wir nicht ganz so viel", resümierte Neuzugang Besar Halimi. Eine Überraschung verhinderten aber die fahrlässige Chancenverwertung - und Alexander Bittroff.
    Translate to
  •   Neun Tore! Freiburg gewinnt irres Torfestival 5 days ago - Sport 1
    Torjäger Nils Petersen hat den SC Freiburg mit einem Blitz-Hattrick fast im Alleingang an die Spitze der 2. Bundesliga geschossen.Der 26-Jährige erzielte beim furiosen 6:3 (4:1) zum Saisonstart gegen den 1. FC Nürnberg in den ersten 13 Minuten stolze drei Tore. Damit gelang dem ehemaligen Bayern-Profi der drittschnellste Dreierpack der Liga-Geschichte.Petersen verwandelte in der 8. und 11. Minute jeweils einen Foulelfmeter, ehe er aus einer Abseitsposition mit einem Rechtsschuss (13.) erfolgreich war.Mike Frantz (41.) sorgte in einer turbulenten Partie gar für das 4:0, ehe es noch einmal spannend wurde. Kevin Möhwald (44.), Hanno Behrens (47.) und Alessandro Schöpf (53., Foulelfmeter) verkürzten für den Club auf 3:4 (das Spiel zum Nachlesen im Ticker).Erst die Tore durch Maximilian Philipp (61.) und Julian Schuster (90.+1) brachten die Entscheidung. In der Schlussphase sah Nürnbergs Dave Bulthuis (84.) wegen einer Schiedsrichterbeleidigung zudem noch die Rote Karte.Vor 23.700 Zuschauern schien die Begegnung nach Petersens Turbo-Gala eigentlich entschieden.Der Torjäger, den Freiburg erst im Sommer fest von Werder Bremen verpflichtet hatte, weckte mit seinem Dreierpack Erinnerungen an sein Debüt im Breisgau. Ende Januar hatte die damalige Leihgabe im ersten Spiel für den SCF gegen Eintracht Frankfurt (4:1) ebenfalls drei Tore erzielt, damals benötigte er 24 Minuten.Nun brauchte er ganze fünf Minuten für drei Tore, der schnellste Hattrick der Liga bleibt aber Helmut Hampl von Hessen Kassel (1983) und Werner Lenz von Union Solingen (1979) vorbehalten. Beide hatten jeweils nur vier Minuten benötigt.Freiburg waren die Umbauten der Sommerpause mit 15 Neuzugängen und zwölf Abgängen kaum anzumerken, auch die zwischenzeitliche Aufholjagd der Gäste warf das Team von Trainer Christian Streich nicht aus der Bahn. Aufstiegsaspirant Nürnberg wartet nun bereits seit dem 23. März 2009 auf einen Sieg gegen Freiburg und findet sich zunächst am Tabellenende wieder.
    Translate to
  •   Neun Tore im Breisgau: Freiburg in Feierlaune 5 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startete die 2. Liga schon durch. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag. Am Samstag siegte Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich Leipzig. Am Sonntag gab es für Braunschweig eine unliebsame Überraschung, Union kassierte gegen Düsseldorf den späten Ausgleich, 1860 in Heidenheim das späte 0:1.
    Translate to
  •   Bruchhagen offiziell verabschiedet 5 days ago - Sport 1
    Heribert Bruchhagen ist am Montag offiziell vom Vorstand des Ligaverbandes verabschiedet worden.Der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt, der auf eigenen Wunsch aus dem Amt ausscheidet, gehörte dem Gremium in der Saison 2000/01 sowie von 2007 bis Juni 2015 an. Nachfolger ist Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung von Werder Bremen.Liga-Präsident Reinhard Rauball würdigte das Engagement des 66 Jahre alten Bruchhagen im deutschen Profifußball in den vergangenen Jahrzehnten, unter anderem in verantwortlichen Positionen bei Schalke 04, dem Hamburger SV, bei Arminia Bielefeld sowie in Frankfurt. Darüber hinaus arbeitete er als DFL-Geschäftsführer und als Mitglied im Ligaausschuss des DFB.
    Translate to
  •   LIVE! Topspiel in Freiburg: SC gegen den Club 5 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag. Am Samstag siegte Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich Leipzig. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach gab es für Braunschweig eine unliebsame Überraschung, Union kassierte gegen Düsseldorf den späten Ausgleich, 1860 in Heidenheim das späte 0:1. Heute Abend duellieren sich Freiburg und Nürnberg.
    Translate to
  •   Außenseiter unter den Außenseitern 5 days ago - Sport 1
    Am 14. August startet die Bundesliga in ihre 53. Saison. (SERVICE: Der Spielplan)SPORT1 nimmt in der Serie "Bundesliga - der Countdown" alle 18 Teams genau unter die Lupe und gibt eine Prognose ab.Los geht es mit einem absoluten Underdog: SV Darmstadt 98.Das ist neuVergangene Woche hat der Klub in seinem alten Stadion am Böllenfalltor sein neues Markenbild präsentiert: Der Claim: "Wir Lilien. Aus Tradition anders."Die Bundesliga darf sich auf einen ungewöhnlichen Exoten freuen, der vieles anders, weil weitaus weniger professionell, dafür aber ungemein familiär angeht. Daran wird auch nach dem Aufstieg festgehalten.Unabdingbar aber für den Neuling, erstligataugliche Verstärkungen an Land zu ziehen. Konstantin Rausch (VfB Stuttgart), Mario Vrancic (SC Paderborn), oder Luca Caldirola (SV Werder Bremen, Leihe) erfüllen dieses Kriterium. Aber das wird kaum ausreichen.Trainer Dirk Schuster, der gleichzeitig auch die sportlichen Planungen vorantreibt, möchte noch "vier, fünf weitere Zugänge" holen, die die erste Liga nicht nur vom Hörensagen kennen. Doch das kann dauern. Darmstadt will und kann nicht viel Geld ausgeben. Vermutlich erst Ende August in der Kader zusammen.Spieler im FokusAytac Sulu verkörpert am besten, was diese Ansammlung Verkannter und Verbannter auszeichnet: Der Kapitän spielte 2012 noch in der zweiten österreichischen Liga und kam im Januar 2013 nach Darmstadt, als der Klub Letzter der Dritten Liga war und nur die Klasse hielt, weil den Kickers Offenbach die Lizenz entzogen wurde.Heute führt der 29-jährige Deutsch-Türke einen Erstligisten an.Der aufrechte Recke ist auch deshalb bemerkenswert, weil er dafür sorgt, dass Jonathan Heimes eingebunden wird - ein krebskranker Junge, der bei der Aufstiegsfeier zeitweise im Mittelpunkt stand.Vor dem Relegationsrückspiel in Bielefeld vor einem Jahr hatte Schuster auf das Schicksal des an den Rollstuhl gefesselten 25-Jährige aufmerksam gemacht und Motivationsarmbändchen verteilt."Jeder von uns hat damals ein paar Prozent mehr Leistung herauskitzeln können", sagte Sulu kürzlich in einem Doppel-Interview in der FAZ. Sein Leitspruch: "Wer schwere Zeiten erlebt hat, akzeptiert das alte Stadion oder den teils schlechten Trainingsplatz leichter. Und er akzeptiert jeden seinen Mitspieler so, wie er ist."SaisonzielDas kann bei den Südhessen nur der Klassenerhalt sein. Ganze 15 Millionen Euro beträgt der Lizenzspieleretat. Halb so viel wie die meisten Mittelklassevereine.Selbst der unmittelbare Nachbar Eintracht Frankfurt steckt inzwischen 38 Millionen in Gehälter. Trainer Schuster bezeichnet seinen Klub als "Außenseiter unter den Außenseitern", denn: "Wir sind noch eine Spur krasser als der SC Paderborn."Was aber hat denn Darmstadt überhaupt zu bieten? Der 47-jährige Schuster verspricht: "Eine einsatzstarke Mannschaft, die alles abfeuert und versuchen wird, dem Gegner durch Willen und Leidenschaft auf Augenhöhe zu begegnen." Der Charakter der Mannschaft soll unbedingt beibehalten werden und der Teamspirit darf nicht leiden.Das muss sich ändernVor allem das Umfeld ist nicht erstligatauglich. Das Stadion, Spitzname "Bölle", mag ja alle Romantiker bedienen, ist aber nicht mehr zeitgemäß. Dadurch sind auch die Bedingungen für den Verein eingeschränkt.Der Klub hofft darauf, 2017 eine neue Spielstätte zu bekommen, aber sicher ist das nicht. Auch die weitere Infrastruktur hat Mängel, die Personalausstattung auf der Geschäftsstelle liegt unter der eines normalen Zweitligisten.Wie räumt Präsident Rüdiger Fritsch ein: "Der Erfolg hat uns ein bisschen rechts überholt." Selbst im direkten Umfeld der Mannschaft - medizinische Betreuung eingeschlossen - läuft vieles auf ehrenamtlicher Basis ab. Auf lange Zeit kann das eigentlich nicht gutgehen.Sport1-PrognoseWenn der Neuling nicht noch einen neureichen Gönner auftreibt, der vier oder fünf gestandene Bundesliga-Spieler verpflichtet, dann ist das Schicksal vergleichbarer Vorgänger Greuther Fürth, Eintracht Braunschweig oder Paderborn unvermeidlich:
    Translate to
  •   Topspiel im Flutlicht: Freiburg gegen den Club 5 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag. Am Samstag siegte Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich Leipzig. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach gab es für Braunschweig eine unliebsame Überraschung, Union kassierte gegen Düsseldorf den späten Ausgleich, 1860 in Heidenheim das späte 0:1. Heute Abend duellieren sich Freiburg und Nürnberg.
    Translate to
  •   SVS bei Null, Heidenheim siegt, Remis in Berlin 6 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag. Am Samstag siegte Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich Leipzig. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach gab es für Braunschweig eine unliebsame Überraschung, Union kassierte gegen Düsseldorf den späten Ausgleich, 1860 in Heidenheim das späte 0:1. Am Montag duellieren sich Freiburg und Nürnberg.
    Translate to
  •   Sandhausen schon bei Null, Heidenheim siegt spät, Remis in Berlin 6 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag. Am Samstag siegte Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich Leipzig. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach gab es für Braunschweig eine unliebsame Überraschung, Union kassierte gegen Düsseldorf den späten Ausgleich, 1860 in Heidenheim das späte 0:1. Am Montag duellieren sich Freiburg und Nürnberg.
    Translate to
  •   Bochum zählt zu den Auftaktsiegern - Union vs. Fortuna 6 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Am Samstag gewann Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Aufsteiger Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich RB Leipzig. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag zur Prime-Time. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach wird es für Braunschweig (gegen Sandhausen), Union (gegen Düsseldorf) und 1860 (in Heidenheim) ernst. Das erste Duell am Montagabend steigt zwischen Freiburg und Nürnberg.
    Translate to
  •   Bochum zählt zu den Auftaktsiegern 6 days ago - Kicker
    Während die Bundesliga noch pausiert, startet die 2. Liga schon durch. Am Samstag gewann Fürth dank eines späten Treffers gegen Karlsruhe. St. Pauli und Aufsteiger Bielefeld spielten 0:0, Frankfurt unterlag unglücklich RB Leipzig. Lautern gewann das Eröffnungsspiel am Freitag zur Prime-Time. Am Sonntag eröffnete Bochum per 1:0 in Paderborn. Danach wird es für Braunschweig (gegen Sandhausen), Union (gegen Düsseldorf) und 1860 (in Heidenheim) ernst. Das erste Duell am Montagabend steigt zwischen Freiburg und Nürnberg.
    Translate to