Real Madrid

Real Madrid News

  •   Florentino: "No sé qué pasará con De Gea" 8 hours ago - Marca
    Florentino Pérez explica en El Larguero de la Cadena SER los últimos acontecimientos acaecidos en el Real Madrid, principalmente los traspasos frustrados de De Gea y Keylor Navas con el Manchester United. Leer
    Translate to
  •   Bale, otra vez estrella en Gales: su gol casi vale la clasificación 10 hours ago - AS
    El madridista fue de nuevo decisivo. En el minuto 82, atacó un centro desde la derecha y cabeceó espectacularmente. Gales es líder de su grupo.
    Translate to
  •   El Atlético-Barcelona, para Mateu 12 hours ago - Marca
    Vicandi Garrido arbitrará el Espanyol-Real Madrid. Leer
    Translate to
  •   Illarra no participa en el entreno de la Real 15 hours ago - Marca
    El club donostiarra no ha facilitado parte médico. Leer
    Translate to
  •   PSG : Le club a le quatrième effectif le plus cher d'Europe 16 hours ago - Football365.fr
    Selon un rapport de l'Observatoire du Football du Centre international d'étude du sport (CIES), le PSG possède le quatrième effectif le plus cher d'Europe derrière le Real Madrid, Manchester City et Manchester United.
    Translate to
  •   Sin renunciar a De Gea 17 hours ago - Marca
    La táctica del Madrid es la de esperar a que el portero no renueve con el equipo inglés y, por tanto, termine contrato el próximo 30 de junio. Leer
    Translate to
  •   Alonso kann sich Verbleib bei Bayern vorstellen 17 hours ago - Sport 1
    Mittelfeldspieler Xabi Alonso schließt nicht aus, auch über die laufende Saison hinaus für Rekordmeister Bayern München aufzulaufen."Wenn der Klub mit mir zufrieden ist, kann ich mir gut vorstellen, noch länger zu bleiben", sagte der 33-Jährige in einem Interview mit dem Münchner Merkur (Freitag-Ausgabe).Er wolle jedoch abwarten, wie er sich am Saisonende fühle: "Ich habe keine Deadline."Die Entscheidung zur Zukunft von Trainer Pep Guardiola, dessen Vertrag wie der von Alonso im kommenden Juni ausläuft, habe darauf keinen Einfluss, fügte der Spanier hinzu. Zum Ende seiner Laufbahn sei für ihn zudem durchaus auch ein Engagement in den USA oder China reizvoll."Ich schließe keine Türen. Ich liebe diese Erfahrungen, die man für sein Leben sammeln kann. Wenn meine Familie dahintersteht, ist so etwas immer denkbar", sagte er.Alonso hat außerdem keine Sorge, dass sich der FC Bayern zunehmend von seiner Identität entfernen könnte."Es ist wichtig für das Team, dass wir eine starke deutsche Basis haben", betonte der frühere Profi von Real Madrid und des FC Liverpool: "Die Identität des Klubs ist nicht gefährdet. Wir haben eine deutsche Basis, und wir anderen müssen uns anpassen. Das machen wir auch, jeder Einzelne. (...) Wir werden den Klub nicht verändern. Wir bringen unser Wissen und unsere Qualität mit. Mehr aber nicht."
    Translate to
  •   Foot - ESP - Real Sociedad - Eric Olhats reste recruteur de la Real Sociedad 22 hours ago - L'equipe
    Connu dans le milieu du football pour avoir été celui qui a découvert...
    Translate to
  •   Nicht denken, einfach machen 1 day ago - Sport 1
    Vor eineinhalb Jahren sah es gar nicht gut aus für Ilkay Gündogan. Wegen einer Rückenverletzung war er außer Gefecht gesetzt. Die Weltmeisterschaft und den Titelgewinn in Brasilien verpasste er, musste sich im Verein und in der Nationalmannschaft wieder herankämpfen.Im März gab er sein Comeback im DFB-Team, im Sommer verlängerte er seinen Vertrag bei Borussia Dortmund, nachdem er zuvor mit einem Wechsel ins Ausland geliebäugelt hatte. Nach drei Spielen steht er mit dem BVB an der Tabellenspitze.Im Interview spricht der 24-Jährige über seinen Weg zurück, die schwierige Saison in Dortmund, sein Verhältnis zu den BVB-Fans, den Aufschwung unter Thomas Tuchel und die Europa League.Frage: Herr Gündogan, Sie waren lange verletzt und sind im März in die Nationalmannschaft zurückgekehrt. Sind Sie wieder völlig fit oder beschäftigt die Verletzung Sie noch?Gündogan: Ich denke gar nicht mehr daran und habe keinerlei Schmerzen oder Probleme. Für mich ist ein Haken unter der Geschichte.Frage: Seit Ihrer Rückkehr haben Sie drei Länderspiele absolviert. Fühlen Sie sich wieder als vollwertiges Mitglied der Mannschaft?Gündogan: Ich bin jedenfalls mit einem sehr guten Gefühl hierhergekommen. Die ersten Spiele mit dem BVB waren richtig gut, das Selbstvertrauen ist zurück. Es ist schon so, dass man sich umso mehr eingebunden und wohler fühlt.Frage: Haben Sie schon mal nachgerechnet, wie viele Länderspiele Sie verpasst haben?Gündogan: Nein, aber es wären erheblich mehr gewesen. Doch daran lässt sich nichts ändern. Ich denke, die Spiele, die ich absolviert habe, waren ganz ordentlich. Ich hoffe, dass ich auch in der Nationalmannschaft an den Punkt zurückkehren kann, an dem ich vor zweieinhalb Jahren war.Frage: Wie schafft man es, Fußball nicht zu verlernen, wenn man so lange nicht spielt?Gündogan: Gute Frage (lacht). Ich glaube, dass es einfach in einem steckt. Vielleicht nimmt die Selbstverständlichkeit irgendwo ab, aber sobald der Ball wieder an den Fuß kommt und man bereit und fit ist, kommt es Schritt für Schritt wieder. Man muss hart arbeiten und bereit sein, vieles zu opfern, aber am Ende wird man belohnt. So war es bei mir.Frage: Auch Borussia Dortmund hatte ein extrem schwieriges Jahr. Jetzt läuft es wieder. Wie viel davon war Kopfsache?Gündogan: Der Kopf spielt eine große Rolle. Wenn man mehrere Spiele hintereinander verliert oder nicht gewinnt, fehlt die Selbstverständlichkeit, einfach rauszugehen und das zu machen, was man kann. Es waren viele Spieler verletzt - am Ende kam so eine Saison dabei heraus. In der Sommerpause wurde alles auf null gestellt. Es kam ein neues Trainerteam und jeder musste sich neu beweisen. Jetzt denkt man nicht mehr viel nach, sondern macht einfach. So macht es deutlich mehr Spaß und wir haben deutlich mehr Punkte auf dem Konto.Frage: Wird man der Sache gerecht, wenn man nach den Unterschieden zwischen Thomas Tuchel und Jürgen Klopp fragt?Gündogan: Wenn man Vergleiche zieht, wird man niemandem gerecht. Jürgen Klopp hat in Dortmund sensationelle Arbeit geleistet, und das über Jahre hinweg. Nur die letzte Hinrunde lief katastrophal. Das macht aber nicht die restlichen sechseinhalb Jahre schlecht. Jürgen Klopp war sehr erfolgreich, mit Thomas Tuchel hat jetzt ein neues Kapitel begonnen. Auch wenn der Start sehr positiv war - es wird immer Rückschläge geben. Es ist bisher eine tolle Verbindung, Borussia Dortmund hat den richtigen Trainer ausgewählt. Jetzt gilt es, das fortzuführen.Frage: Das Verhältnis zwischen Ihnen und den BVB-Fans war zu Beginn der Saison wegen der Umstände Ihrer Vertragsverlängerung sehr angespannt. Wie sieht es jetzt aus?Gündogan: Besser. Die Saisoneröffnung, bei der es einzelne Pfiffe gab, war natürlich nicht positiv für mich. Aber zuletzt gab es bei meiner Auswechslung ziemlich viel Applaus. Das tut gut. Ich glaube, die Leute sehen, dass ich mich voll reinhaue.Frage: Was sagen Sie zu dem Transfermarkt mit den immer höheren Ablösesummen?Gündogan: Es ist Wahnsinn, für welches Geld Spieler den Ve
    Lens Borussia Dortmund Real Madrid Champions League Europa League Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   Foot - Euro - ESP - Pour Juan Mata, David De Gea est «calme et détendu» 1 day ago - L'equipe
    Deux jours après avoir vu son rêve d'être transféré au Real Madrid...
    Translate to
  •   Bleus/ Matuidi : « C.Ronaldo est un exemple à suivre » 1 day ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   Bleus/ Matuidi : « C.Ronaldo est un exemple à suivre » 1 day ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   Bleus - Matuidi : ''Ronaldo est un exemple à suivre'' 1 day ago - Football365.fr
    L’international français Blaise Matuidi, a évoqué Cristiano Ronaldo, en conférence de presse mercredi. Le milieu de terrain du Paris-Saint-Germain sera confronté à l’international portugais vendredi, lors d’un match amical et en Ligue des Champions, lorsque Paris jouera le Real Madrid.
    Translate to
  •   Kroos: U-17 World Cup motivated me to reach the highest level 1 day ago - FIFA
    FIFA World Cup winner and Real Madrid midfielder Toni Kroos talks about the importance of playing at the FIFA U-17 World Cup in his development as a footballer. 
    Real Madrid South Africa
    Translate to
  •   Manchester United : De Gea présent dans la liste 1 day ago - Football365.fr
    Malgré son transfert raté du côté du Real Madrid, David De Gea, le gardien espagnol, a été retenu par Louis van Gaal dans la liste des joueurs qui pourront disputer la phase de poules de la Ligue des Champions. Anthony Martial est évidemment bien présent.
    Translate to
  •   Geplatzter De-Gea-Deal: "Keiner stirbt deswegen" 1 day ago - Sport 1
    David De Geas in letzter Minute geplatzter Wechsel von Manchester United zu Real Madrid geht auch an der spanischen Nationalmannschaft nicht spurlos vorüber.Vor den EM-Qualifikationsspielen gegen die Slowakei und in Mazedonien äußerten sich nun zwei Mitspieler des Nationaltorhüters zu dem gescheiterten Transfer."Ich habe nicht mit De Gea geredet. Ich kenne seine Meinung wirklich nicht", sagte Innenverteidiger Sergio Ramos.Dass De Gea vorerst nicht mit ihm gemeinsam für die Königlichen spielen wird, sei kein Weltuntergang: "Das Leben geht weiter. Keiner stirbt deswegen. Er sollte weiter arbeiten und auf seinem Level bleiben. Er ist einer der besten Torhüter der Welt."Unterdessen geht Juan Mata, der wie De Gea beim englischen Rekordmeister unter Vertrag steht, nicht davon aus, dass das Thema die Leistung des 24-Jährigen beeinträchtigen wird."David konzentriert sich auf das Nationalteam. Wir haben zwei wichtige Spiele. Er wird sich professionell verhalten, so wie immer. Jeder weiß, dass er ein großer Keeper ist. Jedes Team ist besser mit ihm. Die Fans werden jeden Spieler unterstützen. Auch ihn", so der Mittelfeldspieler.
    Translate to
  •   Competición retira la tarjeta a Illarramendi 1 day ago - Marca
    El Comité de Competición ha estimado este miércoles las alegaciones presentadas por la Real y ha dejado sin efectos la tarjeta amarilla mostrada a Illarramendi en el partido del pasado sábado ante el Sporting de Gijón. Leer
    Translate to
  •   El derbi Atlético-Real Madrid, el domingo 4 de octubre a las 20:30 1 day ago - Marca
    El derbi Atlético-Real Madrid se jugará el próximo domingo 4 de octubre a las 20:30 horas, en el partido estrella de la jornada 7 de Liga. El Sevilla-Barça será el sábado 3 a las 16:00. Leer
    Translate to
  •   "Bin ein Freund des amerikanischen Systems" 1 day ago - Sport 1
    DFB-Teammanager Oliver Bierhoff hat den US-Sport als positives Beispiel gegen den Transferwahn genannt. Der ehemalige Torjäger warnt zudem davor, dass durch ständig steigende Ablösesummen die Schere zwischen den Vereinen zu weit auseinander gehen könnte."Es ist schon ein kleines Problem für die Bundesliga, dass so viel Geld in den englischen Markt fließt", sagte Bierhoff am Mittwoch in Frankfurt."Auch wenn ich ungern in den freien Markt eingreife, bin ich ein Freund des amerikanischen Systems. Die amerikanische Regulierung mit dem Drafting-System und mit Salary Cap stärkt immer wieder kleine Vereine, das finde ich nicht schlecht. Ich weiß aber, dass dies unter europäischem Recht schwierig wird."Die Top-Spieler sollten seiner Meinung nach auch hoch bezahlt werden, "das Problem ist, wenn auch das Mittelmaß nachrückt und sehr viel verdient. Ich habe häufig gesehen, dass ein mittelmäßiger Spieler, der viel verdient, schon glaubt, angekommen zu sein."Das Positive der steigenden Summen für Deutschland ist, "dass Geld aus dem Ausland in den deutschen Fußball kommt", ergänzte Bierhoff, meinte aber auch: "Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht weiter von den Fans entfernen und es nur noch ums Geschäft geht."Toni Kroos sieht die englischen Millionen nicht als Bedrohung für den deutschen oder spanischen Fußball."In England ist noch einiges an Geld dazugekommen. Das ist schon schwindelerregend, aber ich sehe es nicht so dramatisch", meinte Kroos. "Ich glaube nicht, dass der englische Fußball am deutschen oder spanischen Fußball vorbeizieht", sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid. "Die Entwicklung ist nicht optimal, aber ich mache mir keine Sorgen, dass England Deutschland oder Spanien überholt", ergänzte der ehemalige Bayern-Profi.Auch Thomas Müller zeigte sich angesichts der ansteigenden Zahlen gelassen: "Wenn ein englischer Verein am Ende noch 200 Millionen hat, warum soll er ein Angebot von 70 Millionen machen, und den Spieler dann nicht bekommen? Man muss sich keine Sorgen machen, im Endeffekt werden alle davon profitieren."
    Translate to
  •   Tebas: "El Madrid me llamó, pero no me sentí presionado" 1 day ago - AS
    El presidente de La Liga admite que hubo una llamada del club blanco pero que el Madrid "sabía lo que había". "Me hubiera gustado ver a De Gea en La Liga".
    Real Madrid La Liga
    Translate to
  •   Ausgaben-Königin Premier League - Bundesliga solide 1 day ago - Sport 1
    Zum Winter hin wird in Deutschland traditionell ein unrühmlicher Begriff zum Unwort des Jahres gekürt. Womöglich bedient sich die Jury diesmal im Fußball-Geschäft. Denn dort kristallisiert sich ein heißer Anwärter für die Wahl heraus: Transferwahn.Derzeit verwenden viele Medien und Experten diese Bezeichnung, um das zu bewerten, was sich dieser Tage zugetragen hat im internationalen Spitzenfußball: eine Fülle an Spielerwechseln, Ablösesummen in astronomischen Höhen und - daraus resultierend - irrwitzige Transferausgaben.Eine Übersicht von transfermarkt.de über die Transferbilanzen der fünf europäischen Top-Ligen zeigt: Die Bundesliga kann noch nicht einmal viel für diesen Trend. Ihre Vereine haben insgesamt seriös gewirtschaftet. Es sind die Klubs anderer Nationen, allen voran aus der englischen Premier League, die den Fußball in bedenkliche finanzielle Dimensionen befördern. Platz 1: Premier League (England)Verein mit den meisten Ausgaben: Manchester City (203,38 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/Manchester City)Teuerster Verkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Manchester United)Ausgaben (aller Vereine):  1,17 Mrd. EuroEinnahme (aller Vereine):  591,80 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -580,80 Mio. EuroPlatz 2: Serie A (Italien)Verein mit den meisten Ausgaben: Juventus Turin (127,4 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Paulo Dybala (32 Mio. Euro/Juventus Turin)Teuerster Verkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/Juventus Turin)Ausgaben (aller Vereine):  576,45 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  504,68 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -71,77 Mio. EuroPlatz 3: Primera Division (Spanien)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Valencia (142 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Jackson Martinez (35 Mio. Euro/Atletico Madrid) und Mateo Kovacic (35 Mio. Euro/Real Madrid)Teuerster Verkauf: Nicolas Otamendi (44,6 Mio. Euro/FC Valencia)Ausgaben (aller Vereine):  572,95 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  387,05 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  -185,90 Mio. EuroPlatz 4: Bundesliga (Deutschland)Verein mit den meisten Ausgaben: FC Bayern München (86 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Arturo Vidal (37 Mio. Euro/FC Bayern München)Teuerster Verkauf: Kevin de Bruyne (74 Mio. Euro/VfL Wolfsburg)Ausgaben (aller Vereine):  410,43 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  477,55 Mio. EuroGEAMTBILANZ:  67,12 Mio. EuroPlatz 5: Ligue 1 (Frankreich)Verein mit den meisten Ausgaben: Paris Saint-Germain (116,1 Mio. Euro)Teuerster Einkauf: Angel di Maria (63 Mio. Euro/Paris Saint-Germain)Teuerster Verkauf: Anthony Martial (50 Mio. Euro/AS Monaco)Ausgaben (aller Vereine):  307,15 Mio. EuroEinnahmen (aller Vereine):  403,45 Mio. EuroGESAMTBILANZ:  96,30 Mio. EuroAuffällig ist: Mit Ausnahme der französischen Ligue 1 ist die Bundesliga die einzige europäische Top-Liga, die am Ende der Sommer-Wechselperiode einen Transferüberschuss erzielt hat. Alle anderen Ligen haben mehr ausgegeben als eingenommen.Zum Vergleich: Die Premier-League-Klubs haben hat mehr als eine halbe Milliarde Euro mehr in Transfers gesteckt, als sie durch solche selbst eingenommen haben. Und das in Zeiten, in denen die UEFA das Financial Fair Play zur Regel machen will. Zur Einschränkung sei gesagt: Die Bundesliga profitiert bei ihrer positiven Gesamtbilanz natürlich auch vom Rekordtransfer des ehemaligen Wolfsburgers Kevin de Bruyne. Der Belgier ist für 74 Millionen Euro zu Manchester City gewechselt. Zuvor hatte bereits TSG Hoffenheim den Brasilianer Roberto Firmino für 40 Millionen Euro an den FC Liverpool abgegeben. Meister Bayern München hat derweil mit 86 Millionen Euro deutlich mehr in neue Spieler investiert, als er für die Ablösesummen von Schweinsteiger, Dante und Co. eingenommen hat (31,5 Millionen Euro). 
    Translate to
  •   El Madrid pide perdón a Keylor Navas 1 day ago - Marca
    El portero costarricense ha visto como su situación ha dado un vuelto por completo en las últimas horas.  Leer
    Translate to
  •   Rafa Benítez, sobre De Gea: "No tengo comentarios" 1 day ago - AS
    El técnico del Real Madrid está viajando a Nyon para participar en el XVII Foro de Entrenadores de la UEFA. En el avión también están Simeone y Emery.
    Translate to
  •   Manchester United : Le club répond au Real Madrid sur le fiasco De Gea 1 day ago - Football365.fr
    Accusé par le Real Madrid d'avoir fait capoter le transfert de David de Gea en raison d'un retard dans la transmission de documents, Manchester United a réagi avec virulence dans un communiqué.
    Translate to
  •   Transfert - Ramos revient sur l'échec De Gea 2 days ago - Football365.fr
    Sergio Ramos s'est exprimé sur le transfert avorté de David De Gea au Real Madrid et sur le cas Keylor Navas, propulsé gardien numéro 1 des Merengues.
    Real Madrid Transfer
    Translate to
  •   Real Madrid : Ramos revient sur l'échec De Gea 2 days ago - Football365.fr
    Sergio Ramos s'est exprimé sur le transfert avorté de David De Gea au Real Madrid et sur le cas Keylor Navas, propulsé gardien numéro 1 des Merengue.
    Real Madrid Transfer
    Translate to
  •   El Madrid se blinda: cinco renovaciones este verano 2 days ago - AS
    Firmaron Ramos, Carvajal, Pepe, Marcelo y Casemiro. Cheryshev y Jesé podrían ser los siguientes en tratar la ampliación de su contrato, finalizan en 2017.
    Translate to
  •   Los 10 gatillazos del Madrid en el mercado de fichajes 2 days ago - AS
    Huntelaar, Neymar, Gabi Milito, Kovacevic, Maturana, Rubén Sosa, Etoo, Ayala, Zinho o Falcao fueron fichajes frustrados en la historia del club blanco.
    Translate to
  •   Le Real blâme United pour le non-transfert de De Gea 2 days ago - Football365.fr
    Le gardien David De Gea, est toujours un joueur de Manchester United. Le transfert de l’Espagnol au Real Madrid a échoué à la dernière minute. Pour le club Liga, c’est celui de Premier League, qui en serait le premier responsable.
    Manchester United Real Madrid Premier League Transfer
    Translate to
  •   ManUnited widerspricht Real im Streit um de Gea 2 days ago - Kicker
    Die Posse rund um den gescheiterten Wechsel von David de Gea von Manchester United zu Real Madrid geht weiter. Nachdem die Königlichen am Dienstag den angeblichen Ablauf der Verhandlungen geschildert hatten, folgte die Antwort aus England nur wenige Stunden später. Die Red Devils sind sich keiner Schuld bewusst und widersprechen der Darstellung der Spanier deutlich.
    Translate to
  •   Bayer Leverkusen : Un nouveau départ pour Chicharito 2 days ago - Football365.fr
    Javier Hernandez ‘’Chicharito’’ a quitté Manchester United pour la Bundesliga et le Bayer Leverkusen. L’international mexicain prêté la saison dernière au Real Madrid, n’a pas su s’imposer en Premier League et quitte le club anglais.
    Manchester United Bayer Leverkusen Real Madrid Premier League Bundesliga
    Translate to
  •   Man Utd's hectic 48 hours analysed 2 days ago - BBC
    David De Gea's 11th hour Real Madrid woe and signing a £36m teenager, BBC Sport unravels a frantic transfer window at Man Utd.
    Translate to
  •   VIDEO: How the De Gea saga unfolded 2 days ago - BBC
    Football Focus looks at the saga of goalkeeper David De Gea's proposed move from Manchester United to Real Madrid, which collapsed late on Monday.
    Translate to
  •   Transfermarkt aus den Fugen 2 days ago - Sport 1
    Kennen Sie Anthony Martial? Nein? Macht nichts, Wayne Rooney kannte den bis zum vergangenen Wochenende auch nicht. Jetzt ist er bei Manchester United Teamkollege und Kapitän des 19 Jahre alten Franzosen.Knapp 50 Millionen Euro bezahlt United für Martial. Französische Medien berichten sogar, dass der Deal inklusive aller Bonuszahlungen bis zu 80 Millionen Euro wert sein könnte - alles für einen Spieler, der für den AS Monaco drei Handvoll Tore, aber noch kein A-Länderspiel gemacht hat.Der Transfer des Sturmtalents ist der endgültige Beweis dafür, dass der Transfermarkt in diesem Sommer aus den Fugen geraten ist.Selten wurden in den letzten Tage einer Transferperiode so viele so hochpreisige Deals abgeschlossen. Fast so, als hätten die Klubs Angst, ihr Geld nicht mehr loszuwerden.Da geht dann schon auch mal was durcheinander. So wie bei der peinlichen Posse zwischen Real Madrid und Manchester United um den Transfer von Torhüter David de Gea. Oder beim Versuch von Galatasaray Istanbul, die BVB-Ikone Kevin Großkreutz zu verpflichten.Die Bundesliga spielt in diesem Spiel natürlich ihre Rolle. Die Bilanz der deutschen Klubs fällt aber durchaus positiv aus. Ihre Einnahmen erreichten 2015 nach Berechnungen von transfermarkt.de knapp 480 Millionen Euro. Im vergangenen Sommer waren es nur etwas über 200 Millionen. Obwohl auch die Ausgaben auf über 400 Millionen Euro stiegen, bleibt also ein sattes Plus. Die übrigen drei europäischen Top-Ligen gingen alle in die Miesen.Ein massiver Qualitätsverlust ist dabei hierzulande nicht festzustellen. (ANALYSE: Die Transferbilanz der Topklubs)Der VfL Wolfsburg verliert zwar mit Kevin De Bruyne unbestritten sein offensives Herzstück, bekommt mit Julian Draxler für die Hälfte der De-Bruyne-Einnahmen aber einen Ersatz, der im Idealfall in die Fußstapfen des Belgiers treten könnte.Dem FC Bayern gelingt für einen vergleichsweise günstigen Tarif mit Douglas Costa der womöglich beste Deal des Sommers. Borussia Dortmund verjüngt seinen Kader und wird dabei gleichzeitig wettbewerbsfähiger - ohne ins finanzielle Risiko zu gehen.Einmal mehr wird die Bundesliga ihrem Ruf gerecht und wirtschaftet sinnvoller als die Premier League oder die Serie A, wo aus dem Nichts die Ausgaben auf über 600 Millionen Euro explodieren. Financial Fairplay? Längst vergessen, die Engländer haben ein Transferminus von beinahe einer halben Milliarde Euro angehäuft. Der neue TV-Vertrag kommt ja bald.Der Irrsinn dieses Sommers dürfte also nur der Anfang gewesen sein.
    Translate to
  •   Les dessous du transfert manqué de De Gea 2 days ago - Football365.fr
    Ce mardi, le Real Madrid a publié un long communiqué sur son site internet pour donner sa version des faits, très détaillée, du transfert manqué de David Gea en provenance de Manchester United.
    Translate to
  •   VIDEO: De Gea & Navas 'two messed up keepers' 2 days ago - BBC
    Former Newcastle goalkeeper Steve Harper believes David De Gea and Keylor Navas are now "two very messed up keepers", after De Gea's move to Real Madrid collapsed.
    Real Madrid Transfer
    Translate to
  •   De-Gea-Farce: Real will "alles Nötige" getan haben 2 days ago - Kicker
    David de Gea wechselt diesen Sommer nicht von Manchester United zu Real Madrid. Der Transfer, der sich wochenlang hingezogen hatte, scheiterte am Ende trotz später Einigung. Das ist das Fazit nach einer peinlichen Transferposse, die sich am Montagabend kurz vor dem Ende der Wechselfrist in Spanien entspann. Ein offenbar kurzzeitig in Erwägung gezogener Einspruch bei der FIFA ist kein Thema mehr. Die "Königlichen" legten den angeblichen Ablauf am Dienstag dar - und erklärten, alles Nötige getan zu haben.
    Translate to
  •   Foot - Transfert - Transfert avorté de David De Gea : le Real Madrid rejette la faute sur Manchester United 2 days ago - L'equipe
    Au lendemain du transfert avorté de David De Gea au Real Madrid, le...
    Translate to
  •   Die "kleine Erbse" baut nah am Wasser 2 days ago - Sport 1
    Von einigen Spaßvögeln wurde Chicharito, die kleine Erbse, angesichts seines neuen Arbeitgebers in "kleine Pille" umgetauft.Auf jeden Fall will Mexikos Exportschlager Javier Hernandez, der am Montag einen Dreijahresvertrag bis 2018 beim "Pillenklub" Bayer Leverkusen unterschrieb und rund zwölf Millionen Euro Ablöse kostet, in der Bundesliga für Furore sorgen.   "Ich fühle mich hier richtig gut aufgenommen. Der Verein gab mir von Anfang an das Gefühl, wichtig zu sein und dass sie mich unbedingt haben wollten. Wir wollen als Team Großes erreichen", sagte der 27-Jährige, der von Manchester United kam und in der vergangenen Saison an Real Madrid ausgeliehen war, bei seiner Vorstellung am Dienstag.Der neue ManUnited-Star Bastian Schweinsteiger "hat mir viel Gutes über Bayer, den Spielstil und den Trainer berichtet", äußerte Hernandez. Coach Roger Schmidt ist überzeugt, dass der Neue die richtige Wahl ist: "Bei einem Chicharito braucht man keinen Scout!"   Konkurrenz in der OffensiveWeder im Old Trafford, noch im Estadio Santiago Bernabeu konnte sich der quirlige Angreifer allerdings einen Stammplatz erkämpfen. Auch bei Bayer ist die Konkurrenz in der Offensive (Karim Bellarabi, Stefan Kießling, Admir Mehmedi, Julian Brandt) nicht von Pappe.Für Chicharito spricht allerdings die Erfahrung auf der Champions-League-Bühne und generell im europäischen Spitzen-Fußball."Ich kenne mit der englischen Premier League und der Primera Division in Spanien zwei der drei großen europäischen Ligen. Jetzt will ich auch die Bundesliga erleben", sagte der Lateinamerikaner, "die Bundesliga ist extrem offensiv ausgerichtet, sie übt auf mich einen großen Reiz aus."Und Schmidt gilt als Verfechter des Offensiv-Fußballs, was Hernandez ebenfalls entgegenkommen dürfte. Vier Jahre ManUnited und ein Jahr Real haben den 74-maligen mexikanischen Nationalspieler (40 Tore) gestählt. 59 Tore in 157 Pflichtspielen und 20 Assists für den englischen Rekordmeister sind eigentlich keine so schlechte Ausbeute.  Durch Son-Verkauf realisierbarBayer-Sportchef Rudi Völler erwartet einiges vom neuen Millionen-Star, der aufgrund des Wechsels von Heung-Min Son für 30 Millionen Euro zu Tottenham Hotspur finanziert werden konnte."Er ist ein quirliger, beweglicher und schneller Stürmer, der kombinationsstark ist und über eine gute Technik und sehr gute Abschlussqualitäten verfügt", betonte Völler, "mit Chicharito haben wir weitere Variationsmöglichkeiten und sind noch schwerer auszurechnen."  Auf eines müssen sich die Bayer-Fans bei Chicharito wohl auf jeden Fall einstellen. Der neue Stürmerstar ist nah am Wasser gebaut und lässt gerne die Tränen kullern. "Er weint vor Glück, er weint vor Tragik, vor Bitternis und unbändiger Freude, vor Schmerz und auch vor Lachen", schrieb die Süddeutsche Zeitung. Grüne Augen wie der Vater Seinen Spitznamen Chicharito verdankt der Bayer-Profi im Übrigen seinem Vater, der stechend grüne Augen hatte, als Chicharo (Erbse) tituliert wurde und wie sein Filius WM-Teilnehmer war. Dies trifft sogar auf den Opa mütterlicherseits, Tomas Balcazar zu.Er schoss sogar 1954 in der Schweiz ein WM-Tor gegen Frankreich. Dieses Kunststück gelang Chicharito bei der WM 2010 - gegen Frankreich.  Und seinen Torinstinkt will die "kleine Pille" auch beim "Pillenklub" unter Beweis stellen.
    Translate to
  •   Real 'did everything' to sign De Gea 2 days ago - BBC
    Real Madrid say they did everything they could to sign Manchester United goalkeeper David De Gea after missing the deadline.
    Manchester United Real Madrid Transfer Injury and suspension
    Translate to
  •   El Real Madrid culpa al United de no poder inscribir a De Gea 2 days ago - AS
    Dice que recibió la documentación del portero a las 0.02 y que mandó los contratos a La Liga después de las 0.26 cuando recibió el OK del TMS de la FIFA.
    Real Madrid La Liga
    Translate to
  •   Navas acude a Valdebebas tras su traspaso frustrado 2 days ago - AS
    El Madrid se ha entrenado sin sus internacionales excepto Keylor Navas, que ha ido a la ciudad deportiva tras retrasar este lunes su incorporación a Costa Rica.
    Translate to
  •   El Madrid lo hubiera tenido casi imposible ante FIFA y TAS 2 days ago - AS
    El club decidió desistir de su recurso sabedor de que ambos organismos no le hubieran dado la razón si la inscripción de De Gea se produjo fuera de plazo.
    Translate to
  •   El Real Madrid no recurrirá y da por perdido a David de Gea 2 days ago - AS
    El Real Madrid no recurrirá y da por perdido a De Gea consciente de La Liga no iba a aceptar tal recurso. En breve emitirá un comunicado oficial.
    Real Madrid La Liga
    Translate to
  •   VIDEO: Everton sign Mori & Man Utd drama 2 days ago - BBC
    BBC Sport brings you the latest news from transfer deadline day, as David De Gea's proposed transfer to Real Madrid falls through and Everton sign Ramiro Funes Mori from River Plate.
    Translate to
  •   VIDEO: De Gea situation is ludicrous - Kilbane 2 days ago - BBC
    Match of the Day pundit Kelvin Kilbane describes the collapse of David De Gea's proposed transfer to Real Madrid as "ludicrous".
    Real Madrid Transfer
    Translate to
  •   La prensa mundial habla de 'farsa, caos, chapuza y ridículo' 2 days ago - AS
    El no fichaje de David de Gea por el Real Madrid abre los periódicos deportivos de medio mundo. Los papeles llegaron tarde cuando el fichaje se daba por hecho.
    Translate to
  •   Posse um de Gea: Klubs beschuldigen sich gegenseitig 2 days ago - Kicker
    Es sollte der Königstransfer des Sommers werden. David de Gea war der Wunschspieler von Real Madrid. Doch der Transfer platzte in buchstäblich letzter Minute! "Surreal: De Gea kommt nicht nach Madrid", titelte die Marça kurz nach Mitternacht, nachdem das Transferfenster in Spanien geschlossen war. Dabei schien schon alles klar zu sein: Real sollte de Gea erhalten, Manchester United dafür im Tausch Kaylor Navas und rund 30 Millionen Euro. Zum Wechsel kam es aber nicht - die Gründe dafür sind unklar, beide Klubs geben sich gegenseitig die Schuld.
    Translate to
  •   LIVE: Schweinsteiger zur EM-Quali 3 days ago - Sport 1
    Es wird wieder ernst: Die deutsche Nationalmannschaft blickt auf die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen (in Frankfurt, Fr. ab XY Uhr im LIVETICKER) und Schottland (in Glasgow, Mo., beide Spiele ab 20.15 Uhr im LIVETICKER).Mit dabei ist auch dann auch Neu-England-Legionär Bastian Schweinsteiger (Manchester United), der zuvor während einer Pressekonferenz (ab 12.20 Uhr im LIVETICKER) wie DFB-Team-Co-Trainer Thomas Schneider und Torwart-Coach Andreas Köpke Rede und Antwort steht.+++ HIER AKTUALISIEREN ++++++ 11.44 Ihr: Löw: EM plus Rio nicht vorstellbar +++Doppelstarts deutscher Nationalspieler bei der EURO in Frankreich und Olympia in Rio de Janeiro wird es 2016 aller Voraussicht nach nicht geben. "Nein, das kann ich mir angesichts der Terminkonstellation fast nicht vorstellen. Das würde schwierig", sagte Bundestrainer Joachim Löw dem kicker.Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 steigt die Fußball-EM, vom 3. bis 20. August schließlich das olympische Fußballturnier, für das sich Deutschland durch den Halbfinal-Einzug der U21-Junioren bei der EM erstmals seit 1988 qualifiziert hat.Grundsätzlich habe man aber "das Bestreben, die bestmögliche Mannschaft nach Rio zu schicken, wie immer die auch aussehen wird", versicherte Löw: "Das gilt es natürlich auch, mit der Liga und den Vereinen diese Terminproblematik zu bewältigen."+++ 11.30 Uhr: Bitte auch Fortschritte +++Es geht Löw aber nicht nur um das Ticket zur EM in Frankreich, sondern auch um die Weiterentwicklung der Mannschaft für die Mission WM-Titelverteidigung."Die starken Mannschaften sehen sich immer mehr einer extremen Defensive des Gegners ausgesetzt. Die vermeintlich schwächeren Mannschaften sind inzwischen in der Lage, gut organisiert zu spielen, weil ihre Spieler eine elementar gute taktische und technische Ausbildung besitzen, körperlich über eine Grundfitness verfügen. Für die Weltspitze wird es extrem wichtig, Lösungen gegen solche Gegner zu finden", meinte Löw.Allerdings komme die deutsche Auswahl "damit klar, wenn auch nicht in jedem Spiel über die volle Distanz. Wir sind eine Mannschaft, die in der Lage ist ein Spiel zu machen und die gelernt hat, einen Gegner zu dominieren. Die Laufwege, die Raumaufteilung, das Spiel im letzten Drittel sind entscheidend, vor allem der letzte Pass. Wir machen das noch nicht perfekt, aber schon sehr gut."+++ 11.25 Uhr: Bundestrainer guter Dinge +++Dennoch zeigte sich der Weltmeistercoach diesbezüglich durchaus zuversichtlich."Nach der WM waren etliche Spieler körperlich und geistig müde, ein gewisser Spannungsabfall nach einem großen Turnier ist normal", so Löw. "Jetzt war die Sommerpause lang genug, der Großteil der Spieler konnte die Vorbereitung komplett durchziehen. Deshalb erwarte ich, dass sich die Mannschaft in einer anderen Verfassung präsentieren wird. Wir werden eine Mannschaft auf dem Platz haben, die Polen schlägt."+++ 11.25 Uhr: Löw fordert mehr +++Nach dem durchwachsenen Start in die EM-Qualifikation sieht Bundestrainer Joachim Löw das DFB-Team in den Spielen gegen Polen und Schottland in der Bringschuld.Dabei komme es gar nicht so sehr auf die aktuelle Form an, erklärte der 55-Jährige im Interview mit dem kicker: "Die beiden Partien sind primär eine Frage des unbedingten Siegeswillens."+++ 11.10 Uhr: Die Ausgangslage +++Die DFB-Auswahl (12 Punkte) gilt in den beiden Spiele in der Gruppe D gegen Tabellenführer Polen (14) und den Drittplatzierten Schottland (11) als Favorit. "Wir haben es selbst in der Hand, unserem hohen Anspruch gerecht zu werden und die Tabellenführung zu übernehmen. Unser Ziel kann nur lauten, die beiden Spiele zu gewinnen. Ich gehe davon aus, dass uns das gelingt", sagte Löw.+++ 11.01 Uhr: Ter Stegen sticht Leno aus +++Nicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner "halben Stelle" beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von B
    Translate to
  •   Víctor Fernández empieza hoy su trabajo en Valdebebas 3 days ago - AS
    El técnico, que cerró su acuerdo con el Real Madrid hace dos meses, iniciará hoy su trabajo como ‘Director de Formación’ de la cantera de Valdebebas.
    Translate to