Valencia

Valencia News

  •   BVB heiß auf Uniteds-Juwel 10 hours ago - Sport 1
    Borussia Dortmund hat offenbar noch eine namhafte Verstärkung vor dem Start der UEFA Europa League auf dem Zettel.Die Dortmunder befinden sich angeblich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Manchester United über Adnan Januzaj, wie Sky Sports in England sowie die Ruhr Nachrichten melden.Demnach wolle die Borussia den 20 Jahre alten belgischen Mittelfeldspieler ausleihen. Neben Dortmund sollen auch Everton, Tottenham, Marseille und Valencia interessiert sein.
    Translate to
  •   Ryan set for knee surgery 10 hours ago - FIFA
    Australia goalkeeper Mathew Ryan is set to miss their two upcoming FIFA World Cup qualifiers as a result of knee surgery, following Valencia's match with Deportivo La Coruna.
    Valencia D. La Coruna World Cup Qualifiers South Africa Injury and suspension
    Translate to
  •   Klare Statements aus Madrid - Barça müht sich 1 day ago - Kicker
    Der Sonntag in der Primera Division hatte es in sich: Atletico reiste zum Kracher nach Sevilla - und machte eine klare Ansage. Valencia und Shkodran Mustafi kamen gegen La Coruna nicht über ein Remis hinaus. Derweil verlor Augsburgs Europa-League-Gegner Bilbao bei SD Eibar. Am Samstag herrschten unterschiedliche Gefühlswelten vor: Meister Barcelona kam bei seiner Heimpremiere gegen Malaga mit einem blauen Auge davon, Real Madrid stellte sich gegen Aufsteiger Betis weniger ungeschickt an und feierte einen klaren Sieg.
    Translate to
  •   Un punto de agotamiento 1 day ago - Marca
    El Valencia no pudo pasar del empate en casa ante un buen Deportivo y fue víctima del desgaste provocado por la acumulación de partidos en este inicio de temporada. Leer
    Translate to
  •   Valencia sign Abdennour from Monaco 1 day ago - BBC
    Valencia sign Tunisia defender Aymen Abdennour, who had been a rumoured Chelsea target, from Monaco for a reported £22m.
    Translate to
  •   Legt Atletico so richtig los? - Barça müht sich 1 day ago - Kicker
    Der Sonntag in der Primera Division hat es in sich: Atletico reist zum Kracher nach Sevilla, Valencia und Shkodran Mustafi haben Deportivo La Coruna vor der Brust. Derweil ist Augsburgs Europa-League-Gegner Bilbao bei SD Eibar gefordert. Am Samstag herrschten unterschiedliche Gefühlswelten vor: Meister Barcelona kam bei seiner Heimpremiere gegen Malaga mit einem blauen Auge davon, Real Madrid stellte sich gegen Aufsteiger Betis weniger ungeschickt an und feierte einen klaren Sieg.
    Translate to
  •   Hora de cambiar el chip 1 day ago - Marca
    El Valencia recibe al Dépor (20:30 h., MARCA.COM, Radio MARCA y C+L) con la aún reciente alegría de haber logrado la clasificación a la Liga de Campeones. Leer
    Valencia La Liga
    Translate to
  •   Barça müht sich - Real feiert Schützenfest 2 days ago - Kicker
    Am 2. Spieltag der Primera Division kam Barcelona bei seiner Heimpremiere gegen Malaga noch einmal mit einem blauen Auge davon. Real Madrid stellte sich gegen Aufsteiger Betis weniger ungeschickt an und feierte einen klaren Sieg. Atletico reist am Sonntag gleich zum Kracher nach Sevilla reist. Valencia hat dann Deportivo La Coruna zu Gast. Augsburgs Europa-League-Gegner Bilbao ist derweil bei SD Eibar gefordert.
    Translate to
  •   Pepe Mel se midió una vez a Rafa Benítez y terminó 0-0 2 days ago - AS
    Benítez dirigía al Valencia y Mel al Tenerife. El partido acabó 0-0, aunque las crónicas cuentan que el hoy técnico verdiblanco ganó la partida en la pizarra.
    Translate to
  •   Abdennour, otro central para Nuno 3 days ago - Marca
    A falta de los últimos flecos, Aymen Abdennour será nuevo central del Valencia. Así, Nuno cubrirá el hueco que ha dejado Otamendi con el tunecino y con Aderlan Santos, que fue presentado como nuevo jugador valencianista. Leer
    Translate to
  •   Löw nominiert Neuling Can - Ginter zurück 3 days ago - Sport 1
    Mit Neuling Emre Can, den Rückkehrern Marcel Schmelzer und Matthias Ginter und Champions-League-Sieger Marc-Andre ter Stegen als Torhüter Nummer drei geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die beiden richtungweisenden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und in Schottland.Ein wenig überraschend gehört erneut auch Lukas Podolski zum Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw für die Spiel am Freitag in Frankfurt sowie drei Tage später in Glasgow.Mit der Nominierung seines 23-köpfigen, mit noch 14 Weltmeistern besetzten Kaders machte Löw deutlich, dass er ein Augenmerk auf die Position des rechten Außenverteidigers legt.Khedira und Höwedes fehlenNeben Can, der diese Rolle in der Regel beim FC Liverpool ausfüllt, stehen dem Bundestrainer dafür auch der zuletzt dort ausprobierte Sebastian Rudy sowie Weltmeister Ginter zur Verfügung.Der eher unerwartet zurückgeholte Ginter, zuletzt für die U21 aktiv, hat in den vergangenen Spielen bei Borussia Dortmund unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel auf dieser Position überzeugt.Wegen Verletzungen diesmal nicht dabei sind die drei Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm sowie der gerade zu AS Rom gewechselte Antonio Rüdiger.Ter Stegen sticht Leno ausNicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner "halben Stelle" beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von Bayer Leverkusen ausgestochen. Auch bei der U21 hatte er zuletzt den Vorzug erhalten.Zur Vorbereitung auf die beiden Spiele treffen sich die Nationalspieler am kommenden Montag in Frankfurt, wo die Auswahl des DFB (13 Punkte) am darauf folgenden Freitag Tabellenführer Polen (14 Punkte) zum Spitzenspiel in der Qualifikationsgruppe empfängt.Am Sonntag geht es weiter zum Spiel am Montag im Hampden Park von Glasgow gegen den Tabellendritten Schottland (11 Punkte).Das deutsche Aufgebot im Überblick:Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Emre Can (FC Liverpool), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)Mittelfeld/Angriff: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Mario Götze (Bayern München), Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Marco Reus (Borussia Dortmund), Andre Schürrle (VfL Wolfsburg), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (1899 Hoffenheim).
    Translate to
  •   Real dünnt Kader aus - Atletico rüstet weiter auf 3 days ago - Kicker
    Der 2. Spieltag der Primera Division steht an: Dabei haben der FC Barcelona (gegen Malaga) und Real Madrid (gegen Aufsteiger Betis) erstmals Heimspiele, während Atletico gleich zum Kracher nach Sevilla reist. Übergeordnet bestimmten aber Transferaktivitäten die Woche der spanischen Teams. Real Madrid wurde einige Bankdrücker los, Atletico verstärkt sich weiter, Sevilla landete einen Coup und Valencia holte einen Otamendi-Nachfolger.
    Translate to
  •   Group H analysis: Lyon, Valencia, Zenit, Gent 4 days ago - UEFA
    UEFA.com crunches the numbers for Group H, featuring regulars Zenit, two returning sides with plenty of pedigree in Valencia and Lyon, and debutants Gent.
    Translate to
  •   Bayern trifft auf Arsenal 4 days ago - Sport 1
    Der FC Bayern München bekommt es in der kommenden Saison der Champions League mit dem FC Arsenal zu tun.Neben dem Team um die Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil trifft der deutsche Rekordmeister in Gruppe F auf Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb.Bayer Leverkusen hat mit Titelverteidiger FC Barcelona als Gruppengegner ein echtes Hammerlos erwischt. Außerdem trifft das Team von Roger Schmidt in Gruppe E auf den AS Rom und BATE Borissow.Auch Borussia Mönchengladbach hat mit Juventus Turin, Manchester City und Europa-League-Sieger FC Sevilla eine schwere Gruppe erwischt.Die Gruppen der Champions League im Überblick:Gruppe A:Paris St. GermainReal MadridSchachtjor DonezkMalmö FFGruppe B:PSV EindhovenManchester UnitedZSKA MoskauVfL WolfsburgGruppe C:Benfica LissabonAtletico MadridGalatasarayFK AstanaGruppe D:Juventus TurinManchester CityFC SevillaBorussia MönchengladbachGruppe E:FC BarcelonaBayer LeverkusenAS RomBATE BorissowGruppe F:FC BayernFC ArsenalOlympiakos PiräusDinamo ZagrebGruppe G:FC ChelseaFC PortoDynamo KiewMaccabi Tel AvivGruppe H:Zenit St. PetersburgFC ValenciaOlympique LyonKAA Gent
    Translate to
  •   El Real Madrid va al sorteo de Champions en el Bombo 2 4 days ago - AS
    Le pueden caer en el grupo el Chelsea de Mourinho o el Bayern de Guardiola. No puede haber enfrentamiento entre españoles. El Valencia, quinto español.
    Translate to
  •   Foot - ANG - West Ham - Enner Valencia s'excuse auprès du staff médical de West Ham 5 days ago - L'equipe
    Gravement blessé à une cheville en début de saison et absent pour au...
    Translate to
  •   Toño: "El Celta es un equipo peligroso y muy completo" 5 days ago - Marca
    El Rayo llega al partido ante el Celta, después de iniciar el campeonato liguero con un punto al empatar en Vallecas frente al Valencia. Leer
    Translate to
  •   Ranocchia medita l'addio E stuzzica i desideri Milan 5 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Ranocchia medita l'addio E stuzzica i desideri Milan Il difensore dell'Inter partirà subito o a gennaio: detronizzato da Icardi, guarda al futuro. I rossoneri s'informano, spunta pure il Valencia
    Translate to
  •   Wolfsburg in akuter Todesgruppengefahr 5 days ago - Sport 1
    Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sind nach den Champions-League-Qualifikations-Spielen am Dienstag in noch größerer Todesgruppen-Gefahr.Beide Klubs landen bei der Auslosung am Donnerstag in Monaco (ab 17.45 Uhr im LIVETICKER) angesichts ihrer schlechten UEFA-Koeffizienten nun definitiv in Topf vier, ihnen blühen also nun die schwersten Gegner.Die vagen Hoffnungen auf ein Rutschen in Topf drei wurden durch die Playoff-Ergebnisse am Dienstagabend zerstört: Die Qualifikation der im Ranking besser platzierten FC Valencia und Schachtjor Donezk haben Wolfsburg und Gladbach diesen Weg versperrt.Bayern droht Real MadridWegen einer Reform der Setzlisten bei der Europäischen Fußball-Union UEFA muss allerdings auch Meister FC Bayern München mit dicken Brocken rechnen - zum Beispiel Real Madrid.Spaniens Rekordchampion befindet sich als Meisterschaftszweiter in Lostopf zwei: Die acht Gruppenköpfe werden nämlich nicht mehr nach dem UEFA-Klub-Ranking gebildet, sondern von den jeweiligen Meistern der sieben stärksten europäischen Ligen sowie dem Titelverteidiger.Neben Real sind aus Topf zwei auch Atletico Madrid, der FC Porto, der FC Arsenal, Manchester City und Valencia mit Shkodran Mustafi mögliche Gegner der Bayern. Darüber hinaus könnte dem deutschen Rekordmeister Manchester United mit Bastian Schweinsteiger zugelost werden, vorausgesetzt die Engländer qualifizieren sich am Abend für die Königsklasse.Leverkusen hätte es leichterBayer Leverkusen würde bei einem Playoff-Sieg gegen Lazio (Hinspiel 0:1) ebenfalls in Topf zwei landen, da hier die UEFA-Klubrangliste zum Ende der Saison 2014/15 ausschlaggebend ist. Da belegte die Werkself Rang 16.In Topf eins stehen neben den Bayern noch Barcelona, Chelsea, Benfica Lissabon, Paris Saint Germain, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und die PSV Eindhoven.Bislang sind 27 Teams sicher in der Königsklasse dabei. Fünf weitere Klubs qualifizieren sich in den Playoffs. Die Töpfe zwei bis vier werden nach der UEFA-Rangliste (Stand 2014/15) eingeteilt.Spiele gegen Mannschaften aus dem eigenen Verband sind in der Gruppenphase und im Achtelfinale nicht möglich. Die Gruppenphase beginnt am 15./16. September. Das Endspiel findet am 28. Mai in Mailand statt.Die Auslosungs-Töpfe vor den Playoffs und die UEFA-Platzierungen der 20 Playoff-Teilnehmer im Überblick:    Topf 1: FC Barcelona (UEFA-Rang 2/Stand 2014/15), Bayern München (3), FC Chelsea (4), Benfica Lissabon (6), Paris Saint-Germain (11), Juventus Turin (14), Zenit St. Petersburg (15), PSV Eindhoven (30)Topf 2: Real Madrid (1), Atletico Madrid (5), FC Porto (8), FC Arsenal (9), FC Valencia (12), Manchester City (17)Topf 2 oder 3: Schachtjor Donezk (18), FC Sevilla (23)Topf 3: Olympique Lyon (25), Dynamo Kiew (27), Olympiakos Piräus (28), Galatasaray Istanbul (38), AS Rom (46)Topf 4: Borussia Mönchengladbach (64), VfL Wolfsburg (67), Dinamo Zagreb (84), Maccabi Tel Aviv (104), AA Gent (135), Malmö FF (142)    UEFA-Platzierungen der Playoff-Teilnehmer von Mittwochabend (Stand Saisonende 2014/15): 10. Manchester United, 16. Bayer Leverkusen, 33. Sporting Lissabon, 34. ZSKA Moskau, 40. Lazio Rom, 51. FC Brügge, 62. APOEL Nikosia, 63. BATE Borissow, 127. Partizan Belgrad, 310. FK Astana
    Translate to
  •   Five things we learned from Monaco v Valencia 5 days ago - UEFA
    An intense start and ability to weather a late storm underpinned Valencia's success, but there was also much cause for optimism for UEFA Europa League-bound Monaco.
    Valencia Monaco Europa League
    Translate to
  •   Denis Cheryshev está dolido con su situación en el Madrid 5 days ago - AS
    Benítez no habló con Denis tras su ausencia en Gijón. El Valencia negocia ahora con el Madrid para ficharlo. El sueño blanco de Cheryshev se desvanece.
    Translate to
  •   Five Spanish teams in Champions League 5 days ago - BBC
    Spain have a record five teams in the Champions League group stages after Valencia overcame Monaco in a qualifying play-off.
    Valencia Monaco Spain Champions League
    Translate to
  •   Maccabi Tel-Aviv return, Malmö overturn deficit 6 days ago - UEFA
    Maccabi Tel-Aviv are celebrating reaching the group stage for the first time in 11 years, while Dinamo Zagreb, Malmö, Shakhtar and Valencia also progressed as five play-off ties concluded.
    Translate to
  •   Valencia oust Monaco to complete Spanish quintet 6 days ago - UEFA
    AS Monaco 2-1 Valencia (agg: 3-4)The hosts came from behind to win on the night but it was not enough to stop the visitors making it five Spanish teams in the group stage.
    Translate to
  •   Nuno satisfait de faire revenir le club au plus haut niveau 6 days ago - Football365.fr
    Après la qualification, dans la douleur, du FC Valence, Nuno Espirito Santo a mis en avant le retour du club valencian en Ligue des Champions. Il a aussi salué l'unité de son groupe et abordé la délicate question de la fin du Mercato, avec le dossier Feghouli au centre des discussions.
    Translate to
  •   Primera Division sorgt für Novum 6 days ago - Sport 1
    Die spanische Primera Division ist die erste Liga mit fünf Mannschaften in Gruppenphase der Champions League.Nach Titelverteidiger FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid und dem Europa-League-Sieger FC Sevilla qualifizierte sich am Dienstagabend auch der FC Valencia mit dem deutschen Weltmeister Shkodran Mustafi für die Gruppenphase der Königsklasse.Valencia genügte ein 1:2 beim AS Monaco nach dem 3:1 im Hinspiel, um den Sprung in die Gruppenphase zu schaffen. Keine Nation hatte bisher mehr als vier Klubs in einer Saison an den Start gebracht.Meister Bayern München, Borussia Mönchengladbach und der Pokalsieger VfL Wolfsburg vertreten die Bundesliga in der Champions League 2015/16. Hinzu könnte noch Bayer Leverkusen kommen, das am Mittwoch zum Rückspiel der Playoffs gegen Lazio Rom (Hinspiel 0:1) antritt.
    Translate to
  •   Valencia zittert sich in die Königsklasse 6 days ago - Sport 1
    Shkodran Mustafis Traum von der Champions League wird wahr.Der deutsche Weltmeister qualifizierte sich mit dem zweimaligen Finalisten FC Valencia am Dienstag durch ein 1:2 (1:1) beim AS Monaco (Hinspiel 3:1) für die Königsklasse.Valencia ist somit 2015/16 der fünfte spanische Verein in der Gruppenphase neben dem FC Barcelona, Real und Atletico Madrid sowie dem FC Sevilla.Innenverteidiger Mustafi spielte im Stade Louis II von Beginn an und sah ein Traumtor seines Mannschaftskollegen Alvaro Negredo, der Monacos Torhüter Danijel Subasic aus vollem Lauf überlupfte (4.). Die Gegentore durch Andrea Raggi (17.) und Elderson (75.) konnte sich Valencia dadurch erlauben.Wien und Basel scheiternGescheitert sind in den Playoffs der österreichische Rekordmeister Rapid Wien und der FC Basel. Rapid reichte bei Schachtjor Donezk ein 2:2 (2:2) nach dem 0:1 im Hinspiel nicht aus. Der eingewechselte Philipp Prosenik scheiterte für Rapid in der sechsten Minute der Nachspielzeit am Pfosten.Basel schied durch ein 1:1 (1:1) bei Maccabi Tel Aviv aus (Hinspiel: 2:2).Der schwedische Meister Malmö FF schaffte es trotz eines 2:3 im Hinspiel bei Schottlands Rekordchampion Celtic Glasgow durch ein 2:0 (1:0) noch in die Königsklasse, Dinamo Zagreb löste das Ticket mit einem 4:1 (2:1) gegen FK Skenderbeu aus Albanien. Das Hinspiel hatten die Kroaten 2:1 gewonnen. Monaco, Champions-League-Viertelfinalist der Vorsaison, spielt wie die anderen Verlierer diesmal in der Gruppenphase der Europa League.Meister Bayern München, Borussia Mönchengladbach und der Pokalsieger VfL Wolfsburg vertreten die Bundesliga in der Champions League 2015/16. Hinzu könnte noch Bayer Leverkusen kommen, das am Mittwoch zum Rückspiel der Playoffs gegen Lazio Rom (Hinspiel 0:1) antritt.
    Translate to
  •   Valencia ringrazia Negredo Monaco, una vittoria inutile 6 days ago - La Gazzetta dello Sport
    Valencia ringrazia Negredo Monaco, una vittoria inutile I monegaschi vincono 2-1, ma ai gironi ci vanno gli spagnoli che avevano trionfato 3-1 all'andata. Passano anche Dinamo Zagabria, Malmö, Maccabi e Shakhtar
    Translate to
  •   Spanischer Rekord: Valencia jubelt im Krimi 6 days ago - Kicker
    Die ersten Rückspiele der Champions-League-Play-offs: Valencia musste in Monaco mächtig zittern, zog aber trotz eines 1:2 im Fürstentum weiter. Damit ist die Primera Division mit fünf Teams in der Gruppenphase vertreten - Rekord. Rapid Wien schnupperte bei Schachtar Donezk an der Überraschung, doch in Lemberg hieß es nur 2:2. Basel ist ebenso draußen, das 1:1 reichte den Schweizern nach dem 2:2 zuhause nicht. In Malmö kannte der Jubel nach dem 2:0 gegen Celtic Glasgow keine Grenzen. Im Zagreb setzte sich Favorit Dinamo gegen Skenderbeu Korce aus Albanien souverän durch.
    Translate to
  •   Rekord für die Spanier - Valencia jubelt im Krimi 6 days ago - Kicker
    Die ersten Rückspiele der Champions-League-Play-offs: Valencia musste in Monaco mächtig zittern, zog aber trotz eines 1:2 im Fürstentum weiter. Damit ist die Primera Division mit fünf Teams in der Gruppenphase vertreten - Rekord. Rapid Wien schnupperte bei Schachtar Donezk an der Überraschung, doch in Lemberg hieß es nur 2:2. Basel ist ebenso draußen, das 1:1 reichte den Schweizern nach dem 2:2 zuhause nicht. In Malmö kannte der Jubel nach dem 2:0 gegen Celtic Glasgow keine Grenzen. Im Zagreb setzte sich Favorit Dinamo gegen Skenderbeu Korce aus Albanien souverän durch.
    Translate to
  •   Boateng: Geld gewinnt keine Titel 6 days ago - Sport 1
    Die neue Finanzstärke der englischen Klubs beschäftigt auch die Profis des FC Bayern München."Es ist Wahnsinn, was da passiert, aber Geld hat auch noch keine Titel gewonnen", sagte Jerome Boateng am Rande des Lederhosen-Shootings der Münchner.Vor seinem Wechsel zum deutschen Rekordmeister im Jahr 2011 spielte Boateng eine Saison für Manchester City.Begünstigt durch den neuen TV-Vertrag treiben die Teams der Premier League derzeit die Ablösesummen in die Höhe. Zuletzt wechselte etwa Nicolas Otamendi für circa 45 Millionen Euro vom FC Valencia zu Manchester City. Für den von Manchester City umworbenen Kevin De Bruyne ist eine Ablösesumme von über 70 Millionen Euro im Gespräch.Bayerns Neuzugang Arturo Vidal sah die Entwicklung kritisch. Es sei "nicht ganz normal", dass so viel Geld für Spieler ausgegeben werde, sagte Vidal. Der Chilene wechselte im Juli selbst für 37 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin zum FC Bayern. "Wenn man so viel kostet, dann müsste man drei, vier Tore pro Spiel schießen", sagte Vidal.
    Translate to
  •   Real, Arsenal - oder Schweinsteiger? 6 days ago - Sport 1
    Dem FC Bayern München droht schon in der Gruppenphase der Champions League ein Hammer-Duell mit Spaniens Rekordmeister Real Madrid.Nach einer Reform der Setzlisten bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) rutschen die Königlichen als Meisterschaftszweiter bei der Auslosung am Donnerstag (17.45 Uhr) in Monaco in Lostopf zwei. Aus diesem Topf sind auch Atletico Madrid, der FC Porto, der FC Arsenal und Manchester City mögliche Gegner der Bayern.Darüber hinaus könnten Manchester United mit Bastian Schweinsteiger oder der FC Valencia dem deutschen Fußball-Rekordmeister zugelost werden, vorausgesetzt beide Teams qualifizieren sich am Mittwochabend für die Königsklasse. Bayer Leverkusen würde bei einem Play-off-Sieg gegen Lazio (Hinspiel 0:1) ebenfalls in Topf zwei landen, da die UEFA-Klubrangliste zum Ende der Saison 2014/15 ausschlaggebend ist. Da belegte die Werkself Rang 16.Auch Gladbach und Wolfsburg drohen BrockenBorussia Mönchengladbach (Platz 64) und der VfL Wolfsburg (Platz 67) landen angesichts ihrer schlechten UEFA-Koeffizienten aller Voraussicht nach in Topf vier, sollte es bei den zehn Play-offs am Mittwoch nicht zu einem kollektiven Favoritensterben kommen. Für die beiden Bundesligisten könnte es deshalb bei der Auslosung knüppeldick kommen.Die acht Gruppenköpfe der Königsklasse werden künftig nicht mehr nach dem UEFA-Klub-Ranking gebildet, sondern von den jeweiligen Meistern der sieben stärksten europäischen Ligen sowie dem Titelverteidiger. Die UEFA will damit die Landesmeister stärken. Da Barcelona als Champions-League-Sieger 2015 auch spanischer Meister ist, rutschte diesmal noch der Meister aus den Niederlanden, die PSV Eindhoven, in Lostopf eins nach.Bislang sind 22 Teams sicher in der Königsklasse dabei.Zehn weitere Klubs qualifizieren sich in den Play-offs. Die Töpfe zwei bis vier werden nach der UEFA-Rangliste (Stand 2014/15) eingeteilt. Spiele gegen Mannschaften aus dem eigenen Verband sind in der Gruppenphase und im Achtelfinale nicht möglich. Die Gruppenphase beginnt am 15./16. September.Das Endspiel findet am 28. Mai in Mailand statt.Die Auslosungs-Töpfe und die UEFA-Platzierungen im ÜberblickTopf 1: FC Barcelona (UEFA-Rang 2/Stand 2014/15), Bayern München (3), FC Chelsea (4), Benfica Lissabon (6), Paris Saint-Germain (11) Juventus Turin (14), Zenit St. Petersburg (15), PSV Eindhoven (30)Topf 2: Real Madrid (1), Atletico Madrid (5), FC Porto (8), FC Arsenal (9), Manchester City (17)Topf 2 oder 3: FC Sevilla (23), Olympique Lyon (25), Dynamo Kiew (27)Topf 3: Olympiakos Piräus (28), Galatasaray Istanbul (38)Topf 3 oder 4: AS Rom (46), Borussia Mönchengladbach (64), VfL Wolfsburg (67)Topf 4: AA Gent (135)UEFA-Platzierungen der Play-off-Teilnehmer (Stand Saisonende 2014/15)10. Manchester United, 12. FC Valencia, 16. Bayer Leverkusen, 18. Schachtjor Donezk, 19. FC Basel, 33. Sporting Lissabon, 34. ZSKA Moskau, 40. Lazio Rom, 51. FC Brügge, 55. Celtic Glasgow, 62. APOEL Nikosia, 63. BATE Borissow, 68. AS Monaco, 84. Dinamo Zagreb, 104. Maccabi Tel Aviv, 121. Rapid Wien, 127. Partizan Belgrad, 142. Malmö FF, 249. Skenderbeu Korca, 310. FK Astana
    Translate to
  •   Toño pasa de tercer portero a ídolo de la afición rayista 6 days ago - AS
    Llegó el pasado verano como una apuesta del presidente. Nuno barajó su nombre para el Valencia hasta que llegó Ryan. "No me gustan las alabanzas" dice.
    Translate to
  •   Martial, amenaza del Mónaco 6 days ago - AS
    Nuno apuesta por Javi Fuego para dar equilibrio al equipo (20:45, Antena 3/ TV3). El Valencia debe hacer valer en Mónaco la renta de la ida (3-1).
    Translate to
  •   Cheryshev pone rumbo al Valencia 6 days ago - Marca
    El futuro de Denis Cheryshev ha dado un vuelco inesperado en los últimos días. Leer
    Translate to
  •   Mustafi peilt Champions League an 1 week ago - Sport 1
    Weltmeister Shkodran Mustafi ist mit dem FC Valencia nur noch einen Schritt von der Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League entfernt.Nach dem 3:1-Sieg im Playoff-Hinspiel gegen den AS Monaco hat der Innenverteidiger mit dem spanischen Erstligisten im Rückspiel im Stade Louis II in Monaco (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) beste Chancen auf seine erstmalige Teilnahme an der Königsklasse."Das wird ein schweres Stück Arbeit", sagte Valencias Trainer Nuno. "Es wäre ein großer Fehler, wenn wir nur das Resultat verteidigen würden."Nach dem FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid und dem FC Sevilla kann der FC Valencia als fünfter spanischer Klub die Teilnahme an der Champions League sichern.Celtic bangt um QualifikationZittern muss der schottische Meister Celtic Glasgow nach einem 3:2 (2:0) gegen Malmö FF.Die Schweden hatten eine Runde zuvor überraschend Österreichs Meister RB Salzburg ausgeschaltet. Das Hinspiel hatte Malmö 1:2 verloren, dann vor eigenem Publikum mit 3:0 gewonnen.Völlig offen ist auch das Rennen zwischen Maccabi Tel Aviv und dem FC Basel. Der Schweizer Meister war im Hinspiel nicht über ein 1:1 hinausgekommen.Besser sieht es für den kroatischen Champion Dinamo Zagreb aus, der nach einem 2:1 bei KF Skenderbeu Korca im Rückspiel gegen die Albaner klarer Favorit ist. Ebenfalls im Vorteil ist Schachtjor Donezk nach einem 1:0-Hinspielerfolg bei Rapid Wien.SPORT1 begleitet alle Playoff-Rückspiele zur Gruppenphase der Champions League ab 20.15 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1-App.
    Translate to
  •   Vargas' Wechsel zu Hoffenheim fix 1 week ago - Sport 1
    Bundesligist 1899 Hoffenheim hat die Verpflichtung des chilenischen Nationalspieler Eduardo Jesus Vargas Rojas offiziell bestätigt.Der 25 Jahre alte Angreifer kommt vom italienischen Serie-A-Klub SSC Neapel und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Vargas soll den zum FC Liverpool abgewanderten Brasilianer Roberto Firmino in der Offensivzentrale ersetzen."Ich freue mich nicht nur auf die Fans, die Stadien und die Atmosphäre in Deutschland, sondern vor allem auf die Möglichkeit, mein aggressives und offensives Spiel in einer der Top-Ligen dieser Welt zeigen zu können", sagte Vargas, der mit Chile die Copa America gewonnen hatte und mit vier Treffern bester Torschütze des Turniers war.Sportdirektor Alexander Rosen freut sich auf den neuen Spieler: "Die herausragenden Leistungen von Eduardo während der Copa America haben natürlich auch bei anderen Klubs in ganz Europa Begehrlichkeiten geweckt", sagte er.Offensiv-Allrounder Vargas stand seit 2012 beim SSC Neapel unter Vertrag, der ihn in der Saison 2013/14 an den spanischen Erstligisten FC Valencia und in der Saison 2014/15 an den englischen Premier-League-Klub Queens Park Rangers ausgeliehen hatte.
    Translate to
  •   El Valencia ya está en Mónaco 1 week ago - AS
    Los jugadores se entrenarán a las 19:00 horas. Previamente comparecerán ante los medios el técnico Nuno y Javi Fuego.
    Translate to
  •   Mustafi träumt von der Gruppenphase 1 week ago - Sport 1
    Weltmeister Shkodran Mustafi träumt von seiner erstmaligen Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League.Nach einem 3:1-Erfolg, Play-off-Hinspiel gegen den AS Monaco kann der 23-Jährige mit dem FC Valencia am Dienstagabend (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) im Fürstentum die Qualifikation für das Millionenspiel Königsklasse perfekt machen.Nach dem mäßigen Ligaauftakt mit dem 0:0 bei Rayo Vallecano sind die Spanier aber gewarnt. "Das wird ein schweres Stück Arbeit", sagte der portugiesische Valencia-Trainer Nuno. Sollte sich Valencia durchsetzen, wäre dies nach dem FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid und dem FC Sevilla der fünfte spanische Klub, der in der kommenden Saison in der Champions League Kasse macht.
    Translate to
  •   Tapferes Gijon trotzt Real - Barças bittere Revanche 1 week ago - Kicker
    Sieben Spiele, drei Tore - dabei nur ein einziges (!) aus dem Spiel heraus: Die Primera Division startete mächtig stotternd in die neue Saison. Barcelona bezahlte seinen schwer erkämpften Dreier in Bilbao teuer, Atletico würgte sich zu einem knappen und glücklichen Sieg, während Sevilla und Valencia das Tor nicht trafen. Auch Real Madrid startete nur mit einer Nullnummer, wenn auch mit der mit Abstand unterhaltsamsten.
    Translate to
  •   LIVE! Barça erneut in Bilbao - Ter Stegen nur auf der Bank 1 week ago - Kicker
    Fünf Spiele, zwei Tore - dabei kein einziges aus dem Spiel heraus: Die Primera Division startete stotternd in die neue Saison. Zum Auftakt gab es am Freitagabend ein Derby: Der FC Sevilla gastierte beim FC Malaga und kam nicht über ein Remis hinaus. Atletico würgte sich zu einem knappen und glücklichen Sieg, während auch Valencia das Tor nicht traf. Heute sind die beiden Titelfavoriten FC Barcelona und Real Madrid in kniffligen Auswärtsspielen gefordert.
    Translate to
  •   Barca erneut in Bilbao - klappt's diesmal besser? 1 week ago - Kicker
    Fünf Spiele, zwei Tore - dabei kein einziges aus dem Spiel heraus: Die Primera Division startete stotternd in die neue Saison. Zum Auftakt gab es am Freitagabend ein Derby: Der FC Sevilla gastierte beim FC Malaga und kam nicht über ein Remis hinaus. Atletico würgte sich zu einem knappen und glücklichen Sieg, während auch Valencia das Tor nicht traf. Heute sind die beiden Titelfavoriten FC Barcelona und Real Madrid in kniffligen Auswärtsspielen gefordert.
    Translate to
  •   Toño amarga al Valencia 1 week ago - AS
    Partidazo del portero del Rayo Vallecano, que salvó a su equipo y frenó a un Valencia ambicioso. Lass y Fariña despertaron a su equipo.
    Translate to
  •   Valencia scheitert an Toño - Atletico würgt sich zum Sieg 1 week ago - Kicker
    Fünf Spiele, zwei Tore - dabei kein einziges aus dem Spiel heraus: Die Primera Division startete stotternd in die neue Saison. Zum Auftakt gab es am Freitagabend ein Derby: Der FC Sevilla gastierte beim FC Malaga und kam - auch weil Gameiro einige Chancen vergab - nicht über ein Remis hinaus. Atletico würgte sich zu einem knappen und glücklichen Sieg, während auch Valencia das Tor nicht traf.
    Translate to
  •   Choque de estilos para empezar 1 week ago - Marca
    El Ciutat de Valencia será testigo de un choque de estilos para comenzar la Liga (22:00, Teledeporte, MARCA.com y Radio MARCA). El Levante, con cinco defensas, recibe al Celta, uno de los equipos más ofensivos. Leer
    Valencia La Liga
    Translate to
  •   Zhang Chengdong no va convocado ante el Valencia 1 week ago - AS
    También se han quedado fuera de la lista Juan Carlos, Chechu Dorado, Cissé, Diego Aguirre y Embarba. Razvan Rat es la gran novedad.
    Translate to
  •   La Liga no admite distracciones 1 week ago - Marca
    El Valencia abre la Liga en el siempre complicado feudo de Vallecas. Nuno cuenta con importantes bajas y deberá administrar el esfuerzo de sus pupilos pensando en el encuentro de vuelta de la eliminatoria previa de Champions frente al Mónaco. Leer
    Valencia La Liga
    Translate to
  •   AS Monaco v Valencia background 1 week ago - UEFA
    Two goals behind, AS Monaco have their work cut out if they are to oust Valencia, who are paying their first visit to the Stade Louis II since winning the 2004 UEFA Super Cup.
    Translate to
  •   Nuno: "Deberían limpiarse las tarjetas pero es lo que hay" 1 week ago - Marca
    El técnico del Valencia ha asegurado que no comprende cómo es posible que un equipo comience la temporada con sanciones que se arrastran de la campaña pasada. Además, ha comentado toda la actualidad valencianista Leer
    Translate to
  •   Ryan: "El 3-1 es peligroso; hay que marcar en Mónaco" 1 week ago - AS
    El portero del Valencia aseguró que el triunfo por 3-1 que lograron puede ser peligroso y remarcó que todavía no están clasificados para la Champions.
    Translate to